Altes Punktesystem: So extrem dominieren die Topteams die Fo

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um die Formel 1
Antworten
Redaktion
Beiträge: 26224
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Altes Punktesystem: So extrem dominieren die Topteams die Fo

Beitrag von Redaktion » So Aug 25, 2019 7:40 am

Mercedes, Ferrari und Red Bull dominieren die Formel 1 seit Jahren - Wir haben uns die Zahlen einmal genau angesehen und auch das alte Punktesystem herangezogen

Es ist kein Geheimnis, dass die Formel 1 aktuell eine Zweiklassengesellschaft ist. In einer Liga spielen die drei Topteams Mercedes, Ferrari und Red Bull. Dahinter folgt mit großem Abstand der Rest des Feldes. Ein Blick auf die Konstrukteurs-WM zur Sommerpause spricht Bände. Mercedes liegt mit 438 Punkten vor Ferrari (288 Punkte) und Red Bull (244). Das beste Mittelfeldteam McLaren hat gerade einmal 82 Zähler auf dem Konto.

Noch eklatanter fällt dieser Unterschied auf, wenn man nicht das aktuelle Punktesystem zugrunde legt, sondern das alte System aus den 1990er-Jahren, das noch bis zur Saison 2002 verwendet wurde. Damals erhielten lediglich die ersten sechs Fahrer eines Rennens Zähler nach dem System 10-6-4-3-2-1. Den Bonuspunkt für die schnellste Runde gab es damals nicht.

Die Konstrukteurs-WM 2019 nach dem alten Punktesystem:01. Mercedes (155 Punkte)02. Ferrari (76)03. Red Bull (61)04. McLaren (9)05. Toro Rosso (5)06. Racing Point (4)07. Renault (1)08. Haas (1)09. Alfa Romeo (0)10. Williams (0)

Nach diesem Punkteschlüssel wären 292 der insgesamt 312 WM-Punkte an die drei Topteams gegangen. Das macht knapp 94 Prozent aller möglichen Zähler. Ähnlich eintönig sieht es bei den Podestplätzen aus. Hier muss man nicht einmal etwas umrechnen. Lediglich sechs verschiedene Piloten standen in den ersten zwölf Rennen der Saison 2019 auf dem Treppchen.

35 der 36 bislang möglichen Podestplatzierungen gingen an die drei Topteams. In persona waren das Lewis Hamilton (10-mal), Valtteri Bottas (9-mal), Sebastian Vettel (6-mal), Charles Leclerc und Max Verstappen (je 5-mal). Dazu kommt lediglich der überraschende dritte Platz von Daniil Kwjat beim Chaosrennen in Hockenheim. Aktuell steuert die Formel 1 damit in dieser Hinsicht auf die eintönigste Saison aller Zeiten zu.

Denn in der Geschichte der Königsklasse kam es bislang noch nie vor, dass weniger als sieben unterschiedliche Fahrer im Laufe einer Saison auf dem Podium standen. Bereits die Saisons 2018 und 2017 stellten hier zuvor einen neuen Negativrekord auf, als es gerade einmal sieben Fahrer in 21 beziehungsweise 20 Rennen waren. Sieben Fahrer kamen zwar auch schon vorher vor, aber da gab es auch noch weniger Rennen.

Top 10: Eintönigkeit auf dem Podium2018: 7 Fahrer (in 21 Rennen)2017: 7 Fahrer (in 20 Rennen)2011: 7 Fahrer (in 19 Rennen)2002: 7 Fahrer (in 17 Rennen)2000: 7 Fahrer (in 17 Rennen)1992: 7 Fahrer (in 16 Rennen)2013: 8 Fahrer (in 19 Rennen)2010: 8 Fahrer (in 19 Rennen)2007: 8 Fahrer (in 17 Rennen)1963: 8 Fahrer (in 10 Rennen)

Seit der Saison 2017 entfielen 156 der 159 möglichen Podestplätze auf Mercedes (70), Ferrari (55) und Red Bull (31). Das macht eine Quote von mehr als 98 Prozent. Je einmal durften seitdem Force India, Toro Rosso und Williams aufs Treppchen. Viele Formel-1-Fans sind der Meinung, dass Mercedes dafür verantwortlich sei, dass die Königsklasse in den vergangenen Jahren so eintönig geworden sei.

Und tatsächlich gewannen die Silberpfeile seit der Saison 2014 fünfmal in Folge Fahrer- und Konstrukteurs-WM - und werden es 2019 wohl ein sechstes Mal schaffen. Doch die Zahlen beweisen, dass die Silberpfeile nicht alleine für diesen Trend verantwortlich sind. Auch Ferrari und Red Bull tragen ihren Teil dazu bei, dass man bei der Siegerehrung seit Jahren die ständig gleichen Gesichter sieht.

Interessant ist ein Vergleich der Mercedes-Dominanz seit 2014 mit der Ferrari/Schumacher-Ära von 2000 bis 2004. Hier haben die Silberpfeil die Nase bei der Siegquote mit 75 zu 67 Prozent vorne. Dahinter war es damals abwechslungsreicher. Konnten in der Mercedes-Ära mit Ferrari und Red Bull nur zwei andere Teams Rennen gewinnen, waren es zwischen 2000 und 2004 mit McLaren, Williams, Renault und Jordan doppelt so viele.

"Wir sagen bereits seit einiger Zeit, dass es Änderungen braucht. Und die Zahlen lügen nicht", ist sich auch Formel-1-Sportchef Ross Brawn bewusst. Die aktuellen Zahlen im Hinblick auf die Lücke zwischen den Top 3 und dem Rest des Feldes seien "alarmierend", so Brawn. Das beweist auch ein Blick auf die Fahrer-WM, die wir ebenfalls einmal umgerechnet haben.

Die Fahrer-WM 2019 nach dem alten Punktesystem:01. Lewis Hamilton (94 Punkte)02. Valtteri Bottas (61)03. Max Verstappen (53)04. Sebastian Vettel (43)05. Charles Leclerc (33)06. Pierre Gasly (8)07. Carlos Sainz (7)08. Daniil Kwjat (4)09. Lance Stroll (3)10. Lando Norris (2)11. Daniel Ricciardo (1)12. Kevin Magnussen (1)13. Alexander Albon (1)14. Sergio Perez (1)15. Kimi Räikkönen (0)16. Nico Hülkenberg (0)17. Romain Grosjean (0)18. Antonio Giovinazzi (0)19. Robert Kubica (0)20. George Russell (0)

Rechnet man die Punkte aller 14 Piloten außerhalb der Topteams zusammen, kämen diese gerade einmal auf 20 Zähler. Selbst der fünftplatzierte Leclerc hätte alleine also deutlich mehr Punkte auf dem Konto als der Rest des Feldes zusammen. Von Spitzenreiter Hamilton ganz zu schweigen. Der hätte alleine fast fünfmal so viele Zähler wie diese 14 Piloten zusammen.

"Lewis, Valtteri und Mercedes kann man nicht dafür verantwortlich machen, dass sie eine fast perfekte Saison fahren", nimmt Brawn vor allem die dominierenden Silberpfeile in Schutz. Und die für 2021 geplanten Regeländerungen seien auch nicht gegen Mercedes gerichtet. "Aber wir müssen alle verstehen, dass der Sport, den wir lieben, mehr Wettbewerb braucht", so Brawn.

Auch andere Teams müssten zumindest Chancen auf Podestplatzierungen haben. Das ist aktuell unter normalen Umständen nicht der Fall - vor allem, wenn es um die oberste Stufe auf dem Treppchen geht. Der letzte Sieger, der nicht für eines der drei Topteams gefahren ist, war Kimi Räikkönen, der beim Saisonauftakt 2013 in Melbourne für Lotus siegte. Das ist mittlerweile mehr als sechs Jahre her.

Seitdem gewann in 130 Rennen in Folge immer ein Pilot von Mercedes, Ferrari oder Red Bull. Und ein Ende dieser Serie ist vor 2021 nicht in Sicht. Zum Vergleich: Noch in der Saison 2012 gab es in nur einem Jahr sechs verschiedene Formel-1-Teams, die mindestens einen Grand Prix gewinnen konnten. Von solchen Zuständen ist die Königsklasse aktuell meilenweit entfernt.

In der Geschichte der Formel 1 kam es zwar immer wieder vor, dass einige Teams dominierten. Allerdings ist es einmalig, dass nur drei Teams über so einen langen Zeitraum alles gewannen. So gab es beispielsweise selbst in den dominanten McLaren-Jahren zwischen 1988 und 1991 immerhin vier verschiedene Teams, die Rennen gewinnen konnten. Und in den Red-Bull-Jahren 2010 bis 2013 waren es sogar sechs.

Original-News aufrufen

damiechal
Beiträge: 82
Registriert: Sa Nov 27, 2010 1:01 am
Wohnort: Deggendorf

Re: Altes Punktesystem: So extrem dominieren die Topteams die Fo

Beitrag von damiechal » So Aug 25, 2019 11:04 am

zur Zeit schaut es halt auch so aus als möchten die F1 Verantwortlichen diese Mercedes Dominanz damit die "ewigen" Rekorde eines eher unbeliebten deutschen von einem Engländer gebrochen werden. Aber wenn der die mal eingestellt bzw. übertroffen hat wirds bestimmt ganz anders damit nie wieder jemand nahe ran kommt.

Eine 2te Siegerehrung mit den Teams der Formel 1.5 wäre doch was :lol:

automatix
Beiträge: 79
Registriert: So Jul 22, 2012 1:01 am

Re: Altes Punktesystem: So extrem dominieren die Topteams die Fo

Beitrag von automatix » So Aug 25, 2019 11:27 am

Das Problem sind erstmal die Haltbarkeitsregeln - da von den 6 Topautos normal kaum welche ausfallen kommen die auch auf den ersten 6 Plätzen ins Ziel -und selbst wenn ein Gasley total versagt, dann müssen immer noch drei weitere Ausfallen/crashen wie in Hockenheim....

Und dann kommt halt noch Parc Ferme dazu, daß halt keine Abstimmungsgewinner mehr erlaubt, die das Wetter erraten, lieber fährt man heute mit Trockenabstimmung hinterm Saftycar bis die Strecke fast trocken ist...

Benutzeravatar
Maceo
Beiträge: 246
Registriert: Mi Okt 10, 2001 1:01 am
Wohnort: Hamburg/Los Angeles/Manchester

Re: Altes Punktesystem: So extrem dominieren die Topteams die Fo

Beitrag von Maceo » So Aug 25, 2019 3:04 pm

damiechal hat geschrieben:
So Aug 25, 2019 11:04 am
zur Zeit schaut es halt auch so aus als möchten die F1 Verantwortlichen diese Mercedes Dominanz damit die "ewigen" Rekorde eines eher unbeliebten deutschen von einem Engländer gebrochen werden. Aber wenn der die mal eingestellt bzw. übertroffen hat wirds bestimmt ganz anders damit nie wieder jemand nahe ran kommt.
Nein, so sieht es überhaupt nicht aus. Das ist nur deine Paranoia.
You gotta give the other fella hell

damiechal
Beiträge: 82
Registriert: Sa Nov 27, 2010 1:01 am
Wohnort: Deggendorf

Re: Altes Punktesystem: So extrem dominieren die Topteams die Fo

Beitrag von damiechal » So Aug 25, 2019 5:38 pm

Man hat sich Mitte 2018 entschlossen reifen zu nutzen die einem Team entgegenkommen obwohl allen anderen Teams die alternative lieber gewesen wäre. Ein verbotener Reifentest wurde kaum bestraft. Hamilton bekam für ein Unsafe Release(Fahrerfehler) eine Geldstrafe während Hülkenberg(Teamfehler) +3 on grid bekam. Die Strafe für Vettel in Kanada.

Sieht halt alles so aus als will man HAM als Sieger haben.
aber egal ....
Ich schreibe hier kurze Kommentare und werde nur selten darüber diskutieren
:lol:

Du hast ja deine Meinung schon und warum solltest du mit dem Pöbel diskutieren :lol:

Snip
Beiträge: 447
Registriert: Fr Nov 16, 2018 8:53 am

Re: Altes Punktesystem: So extrem dominieren die Topteams die Fo

Beitrag von Snip » Mo Aug 26, 2019 8:12 am

Deswegen haben Renault und McLaren für den neuen Reifen abgestimmt :top:

Ein italienischer Reifenhersteller bemüht sich einem englischen Fahrer zu helfen, damit dieser dem unbeliebten deutschen Fahrer die Rekorde abnehmen kann :top:

damiechal
Beiträge: 82
Registriert: Sa Nov 27, 2010 1:01 am
Wohnort: Deggendorf

Re: Altes Punktesystem: So extrem dominieren die Topteams die Fo

Beitrag von damiechal » Mo Aug 26, 2019 9:02 am

du redest von der Abstimmung 2019 ;)

und auf welchen reifen holt Lewis dann die Rekorde? Pirelli ...

edit:
Ums nochmal zu präzisieren, Ich glaub auch nicht das es da ein großes meeting gab mit dem Thema "wie wird Lewis 8facher"

es schaut halt nur so aus und egal welche entscheidung in der F1 getroffen wird, Merc und Lewis profitieren davon. Sie machen halt einen Super Job und das ganze ist auch nicht unverdient.
Wenn mann an schumis und Vettels rekordfahrten denkt hat die Fia halt immernoch was gefunden um sie einzubremsen(reifenherstellerwechsel, Flügel belsatungstests, Aktive Fahrwerke verbieten, schwingungstilger usw..).
Bei merc sucht man halt irgendwie nichtmehr :lol:

TH_
Beiträge: 82
Registriert: Fr Mai 03, 2019 11:56 am

Re: Altes Punktesystem: So extrem dominieren die Topteams die Fo

Beitrag von TH_ » Mo Aug 26, 2019 11:00 am

damiechal hat geschrieben:
So Aug 25, 2019 5:38 pm
Man hat sich Mitte 2018 entschlossen reifen zu nutzen die einem Team entgegenkommen obwohl allen anderen Teams die alternative lieber gewesen wäre. Ein verbotener Reifentest wurde kaum bestraft. Hamilton bekam für ein Unsafe Release(Fahrerfehler) eine Geldstrafe während Hülkenberg(Teamfehler) +3 on grid bekam. Die Strafe für Vettel in Kanada.

Sieht halt alles so aus als will man HAM als Sieger haben.
aber egal ....

:lol:

Du hast ja deine Meinung schon und warum solltest du mit dem Pöbel diskutieren :lol:
Als Mer mit den Partymodus beschiss, passierte nichts. Dann kam Fer darauf, wie es funktioniert. In der Zeit hat Mer schon eine Alternative und sogar die Dreistigkeit, bei der FIA zu lamentieren. Mit Mikros stand die Bande an der Strecke, um Fer anzuscheißen. Dann unterband man den Trick.

Nicht zu vergessen, dass man wegen Mer Heulerei das Dauercoaching Verbot wieder aufhob, weil der Hammel gefahr lief, sich in Baku zu verfahren.

Dieser Verein, der nur wegen ihres irren Potentials und geschickter Politik da ist, wo er ist, hat einen Scheiß verdient.

Snip
Beiträge: 447
Registriert: Fr Nov 16, 2018 8:53 am

Re: Altes Punktesystem: So extrem dominieren die Topteams die Fo

Beitrag von Snip » Mo Aug 26, 2019 11:57 am

damiechal hat geschrieben:
Mo Aug 26, 2019 9:02 am
du redest von der Abstimmung 2019 ;)

und auf welchen reifen holt Lewis dann die Rekorde? Pirelli ...

edit:
Ums nochmal zu präzisieren, Ich glaub auch nicht das es da ein großes meeting gab mit dem Thema "wie wird Lewis 8facher"

es schaut halt nur so aus und egal welche entscheidung in der F1 getroffen wird, Merc und Lewis profitieren davon. Sie machen halt einen Super Job und das ganze ist auch nicht unverdient.
Wenn mann an schumis und Vettels rekordfahrten denkt hat die Fia halt immernoch was gefunden um sie einzubremsen(reifenherstellerwechsel, Flügel belsatungstests, Aktive Fahrwerke verbieten, schwingungstilger usw..).
Bei merc sucht man halt irgendwie nichtmehr :lol:
Auf welchen Reifen soll denn Hamilton sonst die Rekorde holen? Viel Auswahl hat er ja nicht.

Das akribische Arbeitstier Vettel hat die Reifen für 2019 Ende 2018 getestet und für gut befunden. Beschwerden über die Reifen gab es erst nach dem fünften Rennen. Bei den Rennen davor und im Winter hat sich kein Team über die Reifen negativ geäußert.

Nach 3 Jahren Dominanz wurden die Regeln in 2017 umfangreich geändert. Wenn es seitdem kein Team außer Mercedes auf die Kette bekommt, kann Mercedes nichts dafür. Doch, in 2018 hat es Ferrari zumindest in der ersten Saisonhälfte auf die Kette bekommen, Vettel allerdings in Baku, Le Castellet und Hockenheim überhaupt nicht. 40 verschenkte Punkte haben den Druck auf Ferrari in der Sommerpause erhöht.

Snip
Beiträge: 447
Registriert: Fr Nov 16, 2018 8:53 am

Re: Altes Punktesystem: So extrem dominieren die Topteams die Fo

Beitrag von Snip » Mo Aug 26, 2019 12:00 pm

TH_ hat geschrieben:
Mo Aug 26, 2019 11:00 am
bla bla bla
Warst du schon beim Änderungsschneider? Die Links stecken in deinem Ärmel fest :D

TH_
Beiträge: 82
Registriert: Fr Mai 03, 2019 11:56 am

Re: Altes Punktesystem: So extrem dominieren die Topteams die Fo

Beitrag von TH_ » Mo Aug 26, 2019 4:21 pm

Snip hat geschrieben:
Mo Aug 26, 2019 12:00 pm
Warst du schon beim Änderungsschneider? Die Links stecken in deinem Ärmel fest :D
Selbst so ein für den Sport obermieseste Team wie Mer mit dem dauergecoachten Hammel findet Fans. Idioten gibt es überall. Sei deshalb gegrüßt, auch wenn Du hier nicht auf Gammels Fazebook Seite bist, da glauben sie Dir Deinen Dreck noch. So, und nun lass Deinen Pfleger eine neue Antwort schreiben.

Im übrigen ist es doch idiotisch, zu erwarten, dass ein anderer Fahrer bei einem Test einen Rennreifen schlecht findet. Wie soll er merken, dass sie gerade am Dauercoachspazierfahrmobil am besten funktionieren?

Snip
Beiträge: 447
Registriert: Fr Nov 16, 2018 8:53 am

Re: Altes Punktesystem: So extrem dominieren die Topteams die Fo

Beitrag von Snip » Di Aug 27, 2019 7:52 am

TH_ hat geschrieben:
Mo Aug 26, 2019 4:21 pm
Selbst so ein für den Sport obermieseste Team wie Mer mit dem dauergecoachten Hammel findet Fans. Idioten gibt es überall. Sei deshalb gegrüßt, auch wenn Du hier nicht auf Gammels Fazebook Seite bist, da glauben sie Dir Deinen Dreck noch. So, und nun lass Deinen Pfleger eine neue Antwort schreiben.

Im übrigen ist es doch idiotisch, zu erwarten, dass ein anderer Fahrer bei einem Test einen Rennreifen schlecht findet. Wie soll er merken, dass sie gerade am Dauercoachspazierfahrmobil am besten funktionieren?
Dreck? Und das ausgerechnet von dir :lol: :lol: :lol:

Ach so. Vettel weiß nicht, dass der von ihm getestete 2019er Reifen am Mercedes am Besten funktioniert? Aber Pirelli weiß das? :D

Woher kommt dein Hass auf Mercedes? Hast du dir mal ne gebrauchte B-Klasse gekauft, die dich nach Ablauf der gesetzlichen Gewährleistung im Stich gelassen hat? :D

TH_
Beiträge: 82
Registriert: Fr Mai 03, 2019 11:56 am

Re: Altes Punktesystem: So extrem dominieren die Topteams die Fo

Beitrag von TH_ » Di Aug 27, 2019 9:53 am

Snip hat geschrieben:
Di Aug 27, 2019 7:52 am
Dreck? Und das ausgerechnet von dir :lol: :lol: :lol:

Ach so. Vettel weiß nicht, dass der von ihm getestete 2019er Reifen am Mercedes am Besten funktioniert? Aber Pirelli weiß das? :D

Woher kommt dein Hass auf Mercedes? Hast du dir mal ne gebrauchte B-Klasse gekauft, die dich nach Ablauf der gesetzlichen Gewährleistung im Stich gelassen hat? :D
Hat aber gedauert, bis Deine Pfleger Zeit hatten. Musst ja ein schwerer Fall sein.

Klar, Vettel kennt die Reifen und den Spazierfahrbenz genau so gut wie Pirelli. Er hat auch alle Daten von der illegalen Zusammenarbeit wie Mer- Pir. Verstehe. Danke.

Benutzeravatar
Maceo
Beiträge: 246
Registriert: Mi Okt 10, 2001 1:01 am
Wohnort: Hamburg/Los Angeles/Manchester

Re: Altes Punktesystem: So extrem dominieren die Topteams die Fo

Beitrag von Maceo » Di Aug 27, 2019 10:20 am

damiechal hat geschrieben:
So Aug 25, 2019 5:38 pm
Sieht halt alles so aus als will man HAM als Sieger haben.
Nein, so sieht es überhaupt nicht aus. Das ist nur deine Paranoia.
You gotta give the other fella hell

TH_
Beiträge: 82
Registriert: Fr Mai 03, 2019 11:56 am

Re: Altes Punktesystem: So extrem dominieren die Topteams die Fo

Beitrag von TH_ » Di Aug 27, 2019 10:44 am

Maceo hat geschrieben:
Di Aug 27, 2019 10:20 am
Nein, so sieht es überhaupt nicht aus. Das ist nur deine Paranoia.
Es sieht zwar immer so aus, ist aber nicht so. Alles nur Zufall und Paranoia. :lol:

Snip
Beiträge: 447
Registriert: Fr Nov 16, 2018 8:53 am

Re: Altes Punktesystem: So extrem dominieren die Topteams die Fo

Beitrag von Snip » Di Aug 27, 2019 11:13 am

TH_ hat geschrieben:
Di Aug 27, 2019 9:53 am
Hat aber gedauert, bis Deine Pfleger Zeit hatten. Musst ja ein schwerer Fall sein.

Klar, Vettel kennt die Reifen und den Spazierfahrbenz genau so gut wie Pirelli. Er hat auch alle Daten von der illegalen Zusammenarbeit wie Mer- Pir. Verstehe. Danke.
Pirelli bekommt also die Daten aller Autos im Winter :D Und aufgrund der illegalen Zusammenarbeit entwickelt dann Pirelli natürlich einen Reifen, der perfekt zum Mercedes passt :lol: :lol: :lol: Du hast Lack gesoffen, oder?

Snip
Beiträge: 447
Registriert: Fr Nov 16, 2018 8:53 am

Re: Altes Punktesystem: So extrem dominieren die Topteams die Fo

Beitrag von Snip » Di Aug 27, 2019 11:14 am

TH_ hat geschrieben:
Di Aug 27, 2019 10:44 am
Es sieht zwar immer so aus, ist aber nicht so. Alles nur Zufall und Paranoia. :lol:
Also dir kann man auf jeden Fall, neben weiteren großen Problemen, Paranoia attestieren :lol: :lol: :lol:

TH_
Beiträge: 82
Registriert: Fr Mai 03, 2019 11:56 am

Re: Altes Punktesystem: So extrem dominieren die Topteams die Fo

Beitrag von TH_ » Di Aug 27, 2019 2:04 pm

Snip hat geschrieben:
Di Aug 27, 2019 11:13 am
Pirelli bekommt also die Daten aller Autos im Winter :D Und aufgrund der illegalen Zusammenarbeit entwickelt dann Pirelli natürlich einen Reifen, der perfekt zum Mercedes passt :lol: :lol: :lol: Du hast Lack gesoffen, oder?
Stellst Du Dich nur doof? ne, rein rhetorisch. So blöd kann man fast nicht sein, aber scheinbar doch. Der Hammel hat Dich wahrlich als Fanboy verdient.

Snip
Beiträge: 447
Registriert: Fr Nov 16, 2018 8:53 am

Re: Altes Punktesystem: So extrem dominieren die Topteams die Fo

Beitrag von Snip » Mi Aug 28, 2019 7:48 am

Dann erklär uns doch mal, wie die illegale Zusammenarbeit funktioniert. Ich warte schon ganz gespannt. Hab heute noch nicht gelacht.

Antworten