Warum der Große Preis von Singapur so herausfordernd ist

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um die Formel 1
Antworten
Redaktion
Beiträge: 20237
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Warum der Große Preis von Singapur so herausfordernd ist

Beitrag von Redaktion » Fr Aug 02, 2019 10:41 am

Der Grand Prix von Singapur ist eines der Saison-Highlights für die Fahrer - und das liegt vor allem an den einzigartigen Herausforderungen des Rennens

Der Große Preis von Singapur in den pulsierenden Straßen von Singapur ist das älteste Nachtrennen der Formel 1. Der schwül-warme Cocktail aus Hitze und hoher Luftfeuchte fordert den Fahrer viel ab und macht dieses legendäre Rennwochenende zu einem faszinierenden Schauspiel für Zuschauer weltweit. (Tickets hier!)

Auf der einen Seite die Strecke selbst: Der Singapore Marina Bay Circuit ist ein anspruchsvoller, 5.063 Kilometer langer Straßenkurs, der sich durch das Stadtzentrum dieser modernen Großstadt schlängelt und, wie die Strecke von Monaco, extrem anspruchsvoll ist.

Für die Fahrer sind die Mauern immer zu nah; ein Fehler wird sofort bestraft. Im Gegensatz zu Monaco gibt es jedoch in Singapur mehrere Überholmöglichkeiten. Enge, technische anspruchsvolle Abschnitte werden unterbrochen durch breitere, längere Geraden, bei denen ein Überholen möglich ist - insbesondere mit Hilfe von DRS.

Damit ist die Strecke eine technische Gratwanderung für die Fahrer, aber auch die geschätzten 90.000 Fans erleben jedes Jahr ein fesselndes Rennen.

Auch der Rennort ist außergewöhnlich. Singapur liegt am Äquator, sodass es das ganze Jahr über heiß ist. Es ist jedoch die Luftfeuchtigkeit, die das Rennen besonders herausfordernd macht, besonders im Cockpit eines Formel-1-Autos. Der Singapur Grand Prix ist aufgrund der relativ niedrigen Durchschnittsgeschwindigkeit eines der längsten Rennen des Jahres und liegt sehr nahe an der Zeitbegrenzung von zwei Stunden.

Die Fahrer fahren 61 Runden lang quasi in einer Sauna und verlieren während des Rennens 3-4 Kilogramm Flüssigkeit. Dies macht es für die besten Fahrer der Welt noch schwieriger, die Konzentration auf einer Strecke aufrechtzuerhalten, auf der selbst der kleinste Fehler große Folgen haben kann. In der Vergangenheit haben wir gesehen, dass hier auch die besten Fahrer Fehler machen.

Doch die 20 aktuellen Fahrer haben keine andere Wahl, als alles zu geben, wenn sie erfolgreich sein wollen. In der hart umkämpften Formel 1 zählt jede Hundertstelsekunde. Fahrer müssen die Grenzen kontinuierlich überschreiten, in jeder einzelnen Runde müssen sie die Wände küssen.

Hinzu kommt, dass der Straßenkurs in Singapur nur einmal im Jahr genutzt wird (d.h. er ist anfangs "grün" mit wenig Grip oder Gummi) und Sie werden sehen, warum dieses atemberaubende Rennen bei F1-Fans so beliebt ist.

Die Vergangenheit zeigt uns, dass es oft unmöglich ist, einen Gewinner vorherzusagen. Die vielen unerwarteten Zwischenfälle jedes Jahr zeigen, dass auch die besten Fahrer noch überrascht werden können.

Die derzeitige Dominanz von Mercedes ist beträchtlich, könnte aber in Singapur vielleicht nichts bedeuten. Mit Red Bull ist auf der engen, kurvenreichen Strecke immer zu rechnen und auch Ferrari hat hier in der Vergangenheit gute Leistungen gezeigt. Wir können auch große Überraschungen im Verfolgerfeld erwarten.

Zusätzlich zum Adrenalinrausch bei der Rennaction wird es mehr als 100 Stunden lang erstklassige Unterhaltung geben - darunter Auftritte der Swedish House Mafia, Muse, Red Hot Chili Peppers, Gwen Stefani, Fatboy Slim, Hans Zimmer und vielen mehr*. Kurz gesagt: Der Grand Prix von Singapur ist in jeder Hinsicht ein einzigartiges Ereignis, das man nicht verpassen sollte.

Erleben Sie selbst, wem die Nacht während des Formula 1 Singapore Airlines Singapore Grand Prix 2019 vom 20. bis 22. September gehören wird. Buchen Sie Ihre Tickets hier: www.singaporegp.sg.

* Künstlerbesetzung vorbehaltlich Änderungen, bitte besuchen Sie singaporegp.sg für aktuelle Informationen

Original-News aufrufen

Antworten