Lewis Hamilton nach Hockenheim-Pleite: "Ich bin auch nur ein

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um die Formel 1
Antworten
Redaktion
Beiträge: 24403
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Lewis Hamilton nach Hockenheim-Pleite: "Ich bin auch nur ein

Beitrag von Redaktion » So Jul 28, 2019 8:58 pm

Zum ersten Mal seit 2013 beendet Lewis Hamilton ein Rennen außerhalb der Punkteränge - Für den Mercedes-Piloten war der Wechsel auf Slicks der Wendepunkt

Platz elf und somit keine WM-Punkte für Lewis Hamilton beim Grand Prix von Deutschland. "Es war einfach ein schlechter Tag. Ein schlechtes Wochenende. Da kann man wirklich gar nicht viel sagen. Es war wahrscheinlich einer der schlechtesten Tage seit langem", lautet der Kommentar des Mercedes-Piloten nach der Pleite in Hockenheim. Dabei hatte mit der Pole-Position und einem guten Start alles optimal begonnen.

Hamilton führte das turbulente Rennen in Hockenheim die ersten 29 Runden an und schien alles unter Kontrolle zu haben. Aber dann rutschte der Brite in der Zielkurve so wie kurz zuvor Charles Leclerc von der Strecke und touchierte die Streckenbegrenzung. Im Gegensatz zum Ferrari-Piloten konnte Hamilton weiterfahren. Aber der Frontflügel war beschädigt und das Chaos nahm seinen Lauf.

Allerdings glaubt der Weltmeister, dass der Wendepunkt im Rennen schon davor passiert ist, nämlich als die Mercedes-Box in Runde 28 von Intermediates auf Slicks gewechselt hat. "Der Wendepunkt war, als sie Slicks montiert haben, als es noch nass war. Es war eine schwierige Entscheidung, weil andere Leute Slicks genommen haben. Aber ich blieb draußen, weil es noch nass war und wollte so lange wie möglich mit Intermediates fahren."

"Als sie mich reingeholt haben, konnte ich sehen, dass es wieder stärker zu regnen beginnt", schildert Hamilton die Situation aus seiner Sicht. "Normalerweise haben sie aber mehr Informationen als ich. Wenn ich mir Intermediates gewünscht hätte, und es wäre die falsche Entscheidung gewesen, hätte uns das viel gekostet." Da zu diesem Zeitpunkt schon einige Fahrer auf Slicks gewechselt hatten und schnelle Rundenzeiten fuhren, sah sich Mercedes unter Zugzwang.



"Ich glaube, als sie bei mir auf Slicks gewechselt haben, ist gleichzeitig Leclerc abgeflogen. Es begann wieder stärker zu regnen. Unser Timing hat nicht gepasst", nennt Hamilton den aus seiner Sicht entscheidenden Moment. Slicks waren die falsche Entscheidung, denn damit rutschte er kurz darauf in der Zielkurve von der Strecke. Weil Hamilton anschließend nicht korrekt in die Boxengasse gefahren ist, kassierte er noch fünf Strafsekunden.

"Nun, mein Mauerkontakt hat sicher nicht geholfen. Der Wechsel auf Slicks hat auch nicht geholfen. Es hat ja noch geregnet. Es war einfach eine Kombination unterschiedlicher Faktoren", lautet das Fazit des WM-Führenden, der auch selbstkritisch sagt: "Ich bin auch nur ein Mensch. Viel mehr kann ich dazu nicht sagen. Es war ein Fehler. Und Fehler passieren." In der 54. Runde leistete sich Hamilton in der ersten Kurve noch einen Hochgeschwindigkeits-Dreher und verlor weitere Plätze.

Im Gegensatz zu seinem Teamkollegen Valtteri Bottas schlug er nirgendwo an und konnte weiterfahren. "Ich glaube, dass es heute eine Kombination verschiedener Dinge war. Es ist extrem enttäuschend und ärgerlich. Wir haben den Grand Prix angeführt. Zu einem Zeitpunkt war ich acht Sekunden vorne und hatte alles unter Kontrolle", blickt Hamilton auf die sehr gute erste Rennhälfte. Bei wechselhaften Bedingungen kann aber immer alles passieren.



"Ich glaube, ein Dominostein hat dann die weiteren umgeworfen. Aber die Sache ist, wir gewinnen gemeinsam und verlieren gemeinsam. Das zeigt, wie schnell ein Wochenende in die falsche Richtung laufen kann. Aber wir stehen und halten zusammen. Die Jungs sind schon morgen in der Fabrik und ich habe vor dem nächsten Wochenende eine Telefonkonferenz. Und dann werden wir beim nächsten Rennen wieder angreifen."

Zum ersten Mal seit dem Ausfall im vergangenen Jahr in Österreich sammelte Hamilton keine Punkte. Und zum erst zweiten Mal in seiner Mercedes-Karriere beendete der Brite ein Rennen außerhalb der Punkteränge. Das erste Mal passierte das in der ersten gemeinsamen Saison 2013 in Barcelona. Für die Weltmeisterschaft hatte Hockenheim trotzdem kaum Auswirkungen, denn Hamilton führt die Gesamtwertung weiterhin 39 Punkte vor seinem Teamkollegen Bottas und 61 vor Max Verstappen (Red Bull) an.

Blick man auf die vergangenen fünfeinhalb Jahre seit Einführung der Turbo-Hybrid-Ära, so findet man derartige Patzer von Mercedes sehr selten. Zeigt das, wie hervorragend die Silberpfeile sonst als Team sind? "Ja, vielleicht", meint Hamilton. "So oder so, man lernt dazu. Ich weiß eigentlich nicht, was heute wirklich passiert ist, wenn ich ehrlich bin. Ich bin froh, dass es vorbei ist. Es kommen noch ein paar Rennen und darüber bin ich froh. Jetzt müssen wir uns darauf konzentrieren, uns zusammenzuraufen und stark zurückzuschlagen."

Original-News aufrufen

Turrican4D
Beiträge: 585
Registriert: Mi Nov 28, 2012 1:01 am

Re: Lewis Hamilton nach Hockenheim-Pleite: "Ich bin auch nur ein

Beitrag von Turrican4D » Mo Jul 29, 2019 4:10 am

"Auch nur ein Mensch"??! Sonst geriert der sich doch immer wie der Leibhaftige! :betrunken:

SpeedManiac
Beiträge: 250
Registriert: Di Feb 27, 2018 4:55 pm

Re: Lewis Hamilton nach Hockenheim-Pleite: "Ich bin auch nur ein

Beitrag von SpeedManiac » Mo Jul 29, 2019 8:44 am

Turrican4D hat geschrieben:
Mo Jul 29, 2019 4:10 am
"Auch nur ein Mensch"??! Sonst geriert der sich doch immer wie der Leibhaftige! :betrunken:
Eben nicht - er sagt immer wieder, dass er dankbar ist für alles, das er bis jetzt erreicht hat. Gerade solche schlechten Tage haben den größten Lerneffekt sowohl für den Fahrer als auch für das Team.

Nur, weil Vettel einmal keinen Fehler gemacht hat, wird jetzt ein großes Fass aufgemacht.

Es ist einmal, wie es ist - Hamilton ist der beste Fahrer im Feld im besten Auto. Daran gibt's nichts zu rütteln. Da können die gehässigen Kommentare der Vettel - Boys nix daran ändern.

Micha_r1
Beiträge: 426
Registriert: Mo Mär 26, 2018 9:16 am

Re: Lewis Hamilton nach Hockenheim-Pleite: "Ich bin auch nur ein

Beitrag von Micha_r1 » Mo Jul 29, 2019 9:03 am

SpeedManiac hat geschrieben:
Mo Jul 29, 2019 8:44 am
Eben nicht - er sagt immer wieder, dass er dankbar ist für alles, das er bis jetzt erreicht hat. Gerade solche schlechten Tage haben den größten Lerneffekt sowohl für den Fahrer als auch für das Team.

Nur, weil Vettel einmal keinen Fehler gemacht hat, wird jetzt ein großes Fass aufgemacht.

Es ist einmal, wie es ist - Hamilton ist der beste Fahrer im Feld im besten Auto. Daran gibt's nichts zu rütteln. Da können die gehässigen Kommentare der Vettel - Boys nix daran ändern.
Naja nüchtern betrachtet war es nur mal an der Zeit das sich Ham Fehler von denen er dieses Jahr schon einige hatte einfach mal auswirken bisher hatte er dieses Jahr immer das Glück das sie ohne Auswirkung waren. Zudem war es dieses mal kein reines Regenrennen bzw kein ganz trockenes da hätte wahrscheinlich Ham den Sack zu gemacht. Aber gerade bei Mischbedingungen ist es sehr schwer zu fahren da man sich nicht nur auf das Auto verlassen kann sondern das nötige Gefühl braucht. Ich möchte nicht sagen das er dieses nicht hat, aber wahrscheinlich ist er eben zu sehr verwöhnt von seinem (Schienenbenz) Der beste Fahrer im Feld derzeit ist Max das mit Abstand besete Auto der Merc. Und ja Vettel hat gestern als einzigster Topfahrer kein Fehler gemacht. Ham deren 3. Max einen. Ich denke das es bei Ham genauso ist wie die Hamilton Fans es immer bei Vettel sagen im Schienen Red Bull konnte jeder gewinnen. Im Schienen Benz hingegen muss jeder gewinnen. Aber es ist persönliche Präverenz zu sagen wer der beste Fahrer im Feld ist. Für mich ist Ham nicht der beste sondern auf gleicher Stufe mit 2/3 anderen Fahrern. Nur mit dem besten Auto da stimme ich dir defenitiv zu.

Sidious Awesome
Beiträge: 369
Registriert: Fr Mai 25, 2018 9:00 am

Re: Lewis Hamilton nach Hockenheim-Pleite: "Ich bin auch nur ein

Beitrag von Sidious Awesome » Mo Jul 29, 2019 1:35 pm

Nur 3 Kommentare?
Was ist los? Schlafen die ganzen Hater noch?
Ich schreibe hier meine Meinung und was ich aus meinen Eindrücken ableiten kann. Ich stelle keinerlei Anspruch darauf, dass meine Meinung die einzig richtige ist und würde mich auch sonst niemals als Experten im Bereich Motorsport ansehen.

Essalc Erdna
Beiträge: 18
Registriert: Di Aug 14, 2018 10:05 am

Re: Lewis Hamilton nach Hockenheim-Pleite: "Ich bin auch nur ein

Beitrag von Essalc Erdna » Mo Jul 29, 2019 2:18 pm

Sidious Awesome hat geschrieben:
Mo Jul 29, 2019 1:35 pm
Nur 3 Kommentare?
Was ist los? Schlafen die ganzen Hater noch?
Es interessiert halt keinen was er zu sagen hat :roll:

Micha_r1
Beiträge: 426
Registriert: Mo Mär 26, 2018 9:16 am

Re: Lewis Hamilton nach Hockenheim-Pleite: "Ich bin auch nur ein

Beitrag von Micha_r1 » Mo Jul 29, 2019 2:29 pm

Wieso hat das was mit haten zu tun? Ham hatte gestern ein keinen guten Tag wie es manch andere Fahrer eben auch haben .
Soll vorkommen auch bei einem 5 fachen WM.

Sidious Awesome
Beiträge: 369
Registriert: Fr Mai 25, 2018 9:00 am

Re: Lewis Hamilton nach Hockenheim-Pleite: "Ich bin auch nur ein

Beitrag von Sidious Awesome » Mo Jul 29, 2019 2:31 pm

Essalc Erdna hat geschrieben:
Mo Jul 29, 2019 2:18 pm
Es interessiert halt keinen was er zu sagen hat :roll:
:lol: :lol: :lol: das muss es sein!
Ich schreibe hier meine Meinung und was ich aus meinen Eindrücken ableiten kann. Ich stelle keinerlei Anspruch darauf, dass meine Meinung die einzig richtige ist und würde mich auch sonst niemals als Experten im Bereich Motorsport ansehen.

Sidious Awesome
Beiträge: 369
Registriert: Fr Mai 25, 2018 9:00 am

Re: Lewis Hamilton nach Hockenheim-Pleite: "Ich bin auch nur ein

Beitrag von Sidious Awesome » Mo Jul 29, 2019 3:06 pm

Micha_r1 hat geschrieben:
Mo Jul 29, 2019 2:29 pm
Wieso hat das was mit haten zu tun? Ham hatte gestern ein keinen guten Tag wie es manch andere Fahrer eben auch haben .
Soll vorkommen auch bei einem 5 fachen WM.
Es hat eben nichts mit haten zu tun... :jupi:
Ich schreibe hier meine Meinung und was ich aus meinen Eindrücken ableiten kann. Ich stelle keinerlei Anspruch darauf, dass meine Meinung die einzig richtige ist und würde mich auch sonst niemals als Experten im Bereich Motorsport ansehen.

alex_kre
Beiträge: 129
Registriert: Mi Mär 13, 2019 9:31 am

Re: Lewis Hamilton nach Hockenheim-Pleite: "Ich bin auch nur ein

Beitrag von alex_kre » Mo Jul 29, 2019 3:41 pm

Zweifelslos ist Hamilton einer der ganz großen, der das nie ohne das richtige Material geworden wäre.
Ob er sich das verdient erarbeitet hat oder nicht sei mal dahingestellt.
Allerdings finde ich in der Vergangenheit immer wieder Vergehen, die nicht bestraft wurden. (Letztes Jahr aus der Boxeinfahrt wieder raus) Da fand ich es schön, dass endlich mal ein vergehen bestraft wird.
Vielleicht betont er immer, dass er dankbar dafür ist was er bisher erreicht hat, aber zum einen hat er selber häufig an und auf der Strecke eine auf mich sehr arrogant wirkende Art, was passend zu Mercedes ist (Socialmedia und neben der Strecke ist er ein witziger Typ. Keine Frage.) und Mercedes lobt ihn immer so, als wäre ein übermächtiger Gott (Letzter Funkspruch von Toto Wolff nach Q3), also ist es doch irgendwo die logische Konsequenz, dass man sich über solche Fehler dann erfreut.

Micha_r1
Beiträge: 426
Registriert: Mo Mär 26, 2018 9:16 am

Re: Lewis Hamilton nach Hockenheim-Pleite: "Ich bin auch nur ein

Beitrag von Micha_r1 » Mo Jul 29, 2019 3:54 pm

Sidious Awesome hat geschrieben:
Mo Jul 29, 2019 3:06 pm
Es hat eben nichts mit haten zu tun... :jupi:
Sorry dann hab ich das falsch aufgefasst !!! :shake:

gth12
Beiträge: 85
Registriert: Mi Jun 26, 2019 9:05 am

Re: Lewis Hamilton nach Hockenheim-Pleite: "Ich bin auch nur ein

Beitrag von gth12 » Mo Jul 29, 2019 11:11 pm

alex_kre hat geschrieben:
Mo Jul 29, 2019 3:41 pm
die logische Konsequenz
Mit Logik hat das wirklich NICHTS am Hut.

Stefan1976
Beiträge: 1
Registriert: Mo Jul 29, 2019 10:51 pm

Re: Lewis Hamilton nach Hockenheim-Pleite: "Ich bin auch nur ein

Beitrag von Stefan1976 » Mo Jul 29, 2019 11:19 pm

Das stimmt schon mal !
Nach dem Boxenfunk der letzten Rennen hätte man schon meinen können er ist ein Gott...
Aber frei nach Walter Röhrl: "Im Mercedes auf trockener Strasse kann auch ein Äffchen Weltmeister werden".
Das wurmt den LH so sehr, dass er diesen lächerlichen Boxenfunk braucht.
Und es führt dazu das Mercedes Ausfälle vor heimischem Publikum bejubelt werden.
Vorschlag zu Imagepflege für Alle:
Ringtausch, LH zu Ferrari mit Alonso als Teamkollege, SV zu Redbull mit Ricciardo als Teamkollege und MV zu Mercedes mit Mick Schumacher als Teamkollege.
Dann brennt die Luft !
LH ist ein wirklich Großer, wenn er dann den Titel holt und Mercedes wird in Deutschland für Siege und nicht fürs Ausscheiden bejubelt.
Und ich schlaf beim GP UK nicht wieder ein.

Antworten