Mercedes: "Keine Ahnung", wie Hamilton schnellste Runde gefa

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um die Formel 1
Antworten
Redaktion
Beiträge: 20274
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Mercedes: "Keine Ahnung", wie Hamilton schnellste Runde gefa

Beitrag von Redaktion » Fr Jul 19, 2019 8:55 am

Bei Mercedes hat man selbst keine Ahnung, wie Lewis Hamilton auf abgefahrenen Hards die schnellste Runde drehen konnte - Erklärung zur Bottas-Strategie

In der letzten Rennrunde von Silverstone überraschte Lewis Hamilton alle. Der Brite stellte sich gegen die Entscheidung von Mercedes, noch einmal an die Box zu kommen und sich frische Reifen abzuholen, um auf die Jagd nach der schnellsten Rennrunde zu gehen. Der Brite schaffte es trotzdem - auf 32 Runden alten, harten Reifen.

"Wir haben echt keine Idee, wie Lewis das gemacht hat", rätselt auch Mercedes-Chefstratege James Vowles. "Der härteste Reifen, komplett abgefahren - und trotzdem fährt er am Ende so eine fantastische Runde. Gut gemacht, keine Ahnung", so der Mercedes-Mann ungläubig.

Eigentlich wollte Mercedes Hamilton noch reinholen, weil er trotz eines Boxenstopps keine Position verloren hätte - doch der Brite wollte nicht. "Er fühlte sich mit dem Verhalten seines Reifens noch wohl, und darum haben wir ihn noch draußen gelassen. Aber wie ihr gesehen habt, hat er die schnellste Runde trotzdem geholt", so Vowles.

Und dabei hat er sogar Teamkollege Valtteri Bottas geschlagen, der kurz zuvor an die Box gefahren war und sich frische Soft-Reifen abgeholt hatte. Der Finne hatte Pech und musste noch einmal zum Stopp, weil er zuvor zwei Stints auf Medium-Reifen absolviert hatte und laut Regeln noch einen Stint auf einem anderen Reifen benötigte.



Doch die Frage ist, warum Mercedes Bottas nicht im zweiten Stint auf Hard gesetzt hat und durchgefahren ist - wie bei Hamilton. Vowles erklärt: "Vor dem Rennen hatten wir eine Zweistoppstrategie geplant. So wie Ferrari und so wie Red Bull. Ein Stopp war möglich, aber man hätte einige Risiken eingehen müssen, von daher war es nicht unsere bevorzugte Strategie."

So würde man dafür den Hard über eine große Distanz fahren müssen - "ein Reifen, den wir im Freien Training nicht angerührt hatten", wie Vowles anmerkt. Zusätzlich bestärkt wurde man durch die Konkurrenz: Als Bottas in die Box ging, hatte Red Bull schon beide Piloten reingeholt, Ferrari einen. "Und alle waren auf Medium gegangen, mit Ausnahme von Gasly, der auf Hard war."

Bottas hatte also freie Fahrt nach dem Stopp, und Mercedes entschied sich für die vermeintlich schnellste Strategie zu dem Zeitpunkt: Medium - Medium - Hard. Beim anderen Auto hatte man am Morgen ausgemacht, dass man im zweiten Stint auf Hard gehen würde.

Denn einerseits wollte man sich die Möglichkeit für einen Stopp offen halten, sollten die Umstände es zulassen, und andererseits sollte es so für eine Möglichkeit sorgen, dass beide Fahrer auf der Strecke kämpfen können.

"Lewis wäre ohne das Safety-Car hinter Valtteri auf den Hard-Reifen wieder rausgekommen, und ich denke, dass wir ein unglaublich aufregendes Rennen gesehen hätten", so Vowles.



Doch das Safety-Car ruinierte diesen Kampf und gab Hamilton die Möglichkeit zur bequemen Führung. Der Brite holte sich Hard und fuhr durch, während Bottas später noch einmal zum Stopp kommen musste. Doch warum holte Mercedes nicht auch den Finnen rein, um ihn mit Hard durchfahren zu lassen?

Die Antwort lautet: Sebastian Vettel. "Wir haben Valtteri nicht reingeholt, weil er zu dem Zeitpunkt hinter Vettel lag", sagt Vowles. "Beide Autos wären reingekommen und beide Autos hätten die harten Reifen genommen. Und das hätte Valtteris Position wohl bis zum Ende des Rennens zementiert."

Da die Mediums erst vier Runden alt waren und das Auto gut performte, sah man in der Zweistoppstrategie die beste Chance für Bottas, zumindest auf Rang zwei zu kommen.

Original-News aufrufen

Tristan
Beiträge: 84
Registriert: Do Sep 20, 2018 2:12 pm

Re: Mercedes: "Keine Ahnung", wie Hamilton schnellste Runde gefa

Beitrag von Tristan » Fr Jul 19, 2019 9:43 am

Es zeigte sich wieder einmal, was für ein Potential der Mercedes eigentlich noch hat. Sie fahren somit nur mit Halbgas zum Sieg. Selbst ein überragendes Genie wie Vettel kann da nicht mehr mithalten :lol:

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2619
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Re: Mercedes: "Keine Ahnung", wie Hamilton schnellste Runde gefa

Beitrag von flingomin » Fr Jul 19, 2019 10:11 am

Tristan hat geschrieben:
Fr Jul 19, 2019 9:43 am
Es zeigte sich wieder einmal, was für ein Potential der Mercedes eigentlich noch hat. Sie fahren somit nur mit Halbgas zum Sieg. Selbst ein überragendes Genie wie Vettel kann da nicht mehr mithalten :lol:
Wäre das so, hätte Bottas die SR mit neuen Reifen mit deutlichem Abstand fahren müssen.
Gelang ihm (warum auch immer) aber nicht.

wolfgangf67
Beiträge: 135
Registriert: Fr Sep 27, 2013 1:01 am

Re: Mercedes: "Keine Ahnung", wie Hamilton schnellste Runde gefa

Beitrag von wolfgangf67 » Fr Jul 19, 2019 10:19 am

Tristan hat geschrieben:
Fr Jul 19, 2019 9:43 am
Es zeigte sich wieder einmal, was für ein Potential der Mercedes eigentlich noch hat. Sie fahren somit nur mit Halbgas zum Sieg. Selbst ein überragendes Genie wie Vettel kann da nicht mehr mithalten :lol:
Einfach zu erklären. Vettel ist ein Sterblicher, Hamilton kann über Wasser gehen. Merkwürdig ist nur, dass Bottas so etwas zuweilen auch problemlos schafft, wenn man ihn denn läßt. Ist er deshalb etwa Gott 2.0? Um eine Antwort auf diese Frage drückt sich der Dampfplauderer Toto seit langem herum :naughty: .

HerrMaier
Beiträge: 19
Registriert: Di Jan 22, 2019 1:06 pm

Re: Mercedes: "Keine Ahnung", wie Hamilton schnellste Runde gefa

Beitrag von HerrMaier » Fr Jul 19, 2019 10:27 am

Das muss man Mercedes lassen, in der Vermarktung von understatement ist das Team um Toto unschlagbar.

Scheinbar hat Lewis ein gutes Gespür mit den Harten Reifen, war doch vor kurzem schon mal recht eng und Vettel hat mit weichen frischen Reifen nur mit minimalen Vorsprung den extra Punkte geholt.

vandamm
Beiträge: 658
Registriert: Do Mär 16, 2006 1:01 am
Wohnort: d

Re: Mercedes: "Keine Ahnung", wie Hamilton schnellste Runde gefa

Beitrag von vandamm » Fr Jul 19, 2019 11:12 am

Vielleicht liegt es auch daran, dass der Rote in der Regel nur im Quali mit einer entsprechenden Anwärmrunde funktioniert. Im Rennen, wo dann aus der Box voll gefahren wird, ist der Rote dann schon vor der Schnellen Runde nicht mehr in der Lage ordentlich Performance zu zeigen. Ich bin der Meinung, dass der Weiße BOT mehr geholfen hätte.

Der Rest ist alles Maketingverarsche von OMG - die sind KM weit voraus. Es gab kein wirkliches Rennen um den ersten Platz und schon überhauptnicht wenn man nicht im OMG sitzt.....
Totto Wolf: "Ist Hamilton innen, diktiert er die Linie - Ist Hamilton außen, diktiert er die Linie..."

Benutzeravatar
seahawk
Beiträge: 6188
Registriert: Di Mai 20, 2003 1:01 am

Re: Mercedes: "Keine Ahnung", wie Hamilton schnellste Runde gefa

Beitrag von seahawk » Fr Jul 19, 2019 11:37 am

Oder es liegt am Power setting, das Mercedes dem Fahrer freigibt.

vandamm
Beiträge: 658
Registriert: Do Mär 16, 2006 1:01 am
Wohnort: d

Re: Mercedes: "Keine Ahnung", wie Hamilton schnellste Runde gefa

Beitrag von vandamm » Fr Jul 19, 2019 12:45 pm

Du meinst nicht beide Fahrer, sondern den bestimmten Fahrer :green:
Totto Wolf: "Ist Hamilton innen, diktiert er die Linie - Ist Hamilton außen, diktiert er die Linie..."

Mutzhunter94
Beiträge: 1
Registriert: Fr Jul 19, 2019 1:21 pm

Re: Mercedes: "Keine Ahnung", wie Hamilton schnellste Runde gefa

Beitrag von Mutzhunter94 » Fr Jul 19, 2019 1:32 pm

Lewis Hammelschwein wird doch eh immer bevorzugt ;)
Hat er nach Silverstone eigentlich schon gesagt, dass es sein schwierigstes Rennen war dieses Mal ? :lol:

Chairos
Beiträge: 13
Registriert: Fr Okt 05, 2018 9:04 am

Re: Mercedes: "Keine Ahnung", wie Hamilton schnellste Runde gefa

Beitrag von Chairos » Fr Jul 19, 2019 4:04 pm

Mutzhunter94 hat geschrieben:
Fr Jul 19, 2019 1:32 pm
Lewis Hammelschwein wird doch eh immer bevorzugt ;)
So ein lustiger Rassist ... was haben wir doch gelacht über die kreativen Wortschöpfungen der ewiggestrigen Ahnungslosen!

Benutzeravatar
Krampine
Beiträge: 1150
Registriert: Sa Nov 08, 2008 1:01 am
Wohnort: nahe Wien

Re: Mercedes: "Keine Ahnung", wie Hamilton schnellste Runde gefa

Beitrag von Krampine » Fr Jul 19, 2019 5:55 pm

um ehrlich zu sein, ich finds ein bisschen ermüdend dauernd von Wunderleistungen von Hamilton zu lesen. Sei es von ihm angezettelt oder von der Firma. Erwarte mir von einem Rechercheblatt doch ein wenig mehr, nicht nur jede Aussage zu rapportieren, vielleicht auch kritisch zu beleuchten. :)

Benutzeravatar
Feldo
Beiträge: 21068
Registriert: Sa Feb 03, 2001 1:01 am
Wohnort: Mainhatten

Re: Mercedes: "Keine Ahnung", wie Hamilton schnellste Runde gefa

Beitrag von Feldo » Fr Jul 19, 2019 6:00 pm

Krampine hat geschrieben:
Fr Jul 19, 2019 5:55 pm
um Erwarte mir von einem Rechercheblatt
Wovon sprichst du? Welches Rechercheblatt?
Central Service: I do the work, you do the pleasure.

Antworten