Schamhaar-Witz: Ricciardo beschert Norris Lachkrampf in der

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um die Formel 1
Antworten
Redaktion
Beiträge: 20273
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Schamhaar-Witz: Ricciardo beschert Norris Lachkrampf in der

Beitrag von Redaktion » Fr Jul 12, 2019 9:07 am

Der Schnauzer wächst bei Lando Norris noch nicht so richtig, aber wie sieht's mit den Schamhaaren aus? Die FIA-PK am Donnerstag sorgte für echte Lacher ...

Die FIA-Pressekonferenzen sind normalerweise recht förmlich im Ablauf. Ein Moderator führt durch die "Talkshow", Journalisten dürfen Fragen nur stellen, wenn sie aufgerufen werden und sich mit "Name & Publication" melden, und meistens ist es mucksmäuschenstill im Raum, weil das Fernsehen live dabei ist. Aber am Donnerstag in Silverstone ging's mal etwas lockerer zu als sonst.

Die unterhaltsame Episode nimmt ihren Lauf, als Ben Hunt, ein Journalist der britischen Boulevardzeitung The Sun, von Lewis Hamilton wissen möchte (sinngemäß), warum er glaubt, dass die Briten Nigel Mansell immer ein bisschen leidenschaftlicher geliebt haben als ihn. Worauf Hamilton erstmal ganz seriös antwortet.

Lustig wird's, als sich Lando Norris einklinkt: "Vielleicht liegt's am Schnauzer?", sagt er in Anspielung auf Mansells Markenzeichen. "Am Schnauzer?", fragt Hamilton zurück. "Weil meiner nicht richtig wächst?" Worauf Norris antwortet: "Meiner wird auch nicht besser. Mansells hat schon gepasst." Hamilton stimmt zu: "Mansell hatte einen guten Schnauzer. Und gute Augenbrauen!"

Neben den beiden sitzt Daniel Ricciardo, und dem blitzt wie so oft der Schalk aus den Augen. Ein kurzer Kommentar im Off in Norris' Richtung - und als Phil Duncan von der Press Association seine nächste Frage stellen möchte, verliert der McLaren-Rookie völlig die Kontrolle über sich selbst und geht in einem herrlichen Lachkrampf auf!



Für Norris gibt's kein Halten mehr, er schlägt die Hände vor dem Gesicht zusammen, legt sich mit dem Kopf verschämt auf den PK-Tisch, im ganzen Raum bricht Gelächter aus. "Hat nichts mit Ihrer Frage zu tun", bringt er gerade noch heraus - und Ricciardo wundert sich, mit einem breiten Grinsen im Gesicht: "Ich fand das eigentlich gar nicht so lustig!"

Zunächst weiß keiner, was Norris so lustig findet. George Russell, der das Treiben amüsiert beobachtet, meint nur: "Das ist definitiv nichts zum Schreiben." Dann wird klar: Ricciardo hat Norris schelmisch gefragt, ob er sich vielleicht nicht nur mit dem Wachstum seines Schnauzers so schwer tut, sondern wie es eigentlich um seine Schamhaare steht.

Es dauert Minuten, bis sich Norris wieder einkriegt - und die ansonsten eher maue FIA-PK ist plötzlich ein echt unterhaltsamer Event. In unserer Redaktion fragt einer: "Kann mir mal wer sagen, was die bitte geraucht haben?" Und der erst 19-jährige Norris sammelt aufgrund seiner unbeschwerten, unvoreingenommenen Art viele Sympathien.

Nach der FIA-PK geht's für ihn gleich weiter zu Sky Sports F1. Es ist Tradition, dass der britische Heimsender in Silverstone am Donnerstag eine große Show bei Start und Ziel veranstaltet. Die Fahrer kommen teamweise an, müssen gegen Kommentator David Croft Cricket spielen oder ein Zelt aufbauen, und das vor einer randvollen Tribüne.



Als Norris dran ist, schlendert zufällig Max Verstappen vorbei - und grinst in Richtung des McLaren-Fahrers: "Gut gemacht, hast du wirklich gut gemacht. Beeindruckend! Ich liebe es!" Norris hat nämlich kurz davor bei den "Pirelli-Hot-Laps" einen McLaren 720S ins Kiesbett gesetzt, mit Johnny Herbert als Beifahrer.

"Das tut weh", meint Norris, und lacht: "Es war Johnnys Fehler!" Nur um dann aufzuklären: "Das war Karma. Max hat auf seiner Out-Lap versucht, vor mir einen Drift zu machen. Er hat sich aber gedreht. Da haben Johnny und ich gelacht. Aber Karma kommt zurück! Dann habe ich mich gedreht und er hat über mich gelacht ..."

Der 19-Jährige nimmt's übrigens mit Humor. Wenig später läuft er im Paddock unserem Vor-Ort-Reporter Oleg Karpow über den Weg. Der will von ihm wissen, was der Grund für den Dreher war. "Ein Versagen", antwortet Norris trocken. Wir wollen es nun genau erfahren: Was hat denn versagt? "Mein Talent", grinst er ...

Immerhin: Mit solchen Zwischenfällen ist Norris nicht allein. Gerhard Berger hat bei den Hot-Laps in Spielberg einen McLaren Senna beinahe abgefackelt, weil dieser plötzlich zu brennen begann, und Stardesigner Adrian Newey hat vor einigen Jahren mal einen Ford GT40 weggeschmissen - wovon wir im Archiv von Duke Video sogar ein Video gefunden haben ...

Original-News aufrufen

Antworten