Helmut Marko kritisiert Hamilton: Nahm das Risiko bewusst in

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um die Formel 1
Redaktion
Beiträge: 18271
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Helmut Marko kritisiert Hamilton: Nahm das Risiko bewusst in

Beitrag von Redaktion » Do Jun 13, 2019 9:43 am

Für Helmut Marko war das Verhalten Lewis Hamiltons in Kanada nicht korrekt, Sebastian Vettel lobt er hingegen für seine Schildertausch-Aktion

Auch einige Tage nach den Ereignissen von Montreal kochen die Meinungen zu Sebastian Vettel und Lewis Hamilton noch immer hoch. Red-Bull-Motorsportkonsulent Helmut Marko hält die Strafe gegen Vettel weiterhin für falsch und attackiert stattdessen Hamilton für dessen Verhalten: Er wirft dem Briten Absicht vor!

"Auch er hatte die Pflicht, einen Unfall zu verhindern. Aber er nahm bewusst das Risiko einer Kollision in Kauf, um sich einen Vorteil zu verschaffen", sagt der Österreicher gegenüber 'Auto Bild motorsport' und fordert eine dringende Änderung in den Regeln.

Für ihn hat die Strafe gegen den Ferrari-Piloten "ein Geschmäckle", wie er sagt. Als Beispiel zieht er eine Szene aus Monaco 2016 heran. Damals hatte Hamilton in der Hafenschikane die Strecke verlassen und anschließend Daniel Ricciardo abgedrängt. "Im Gegensatz zu Sebastian auch noch mit Absicht", sagt Marko. Eine Strafe gab es gegen den Mercedes-Piloten aber nicht.

Der Red-Bull-Konsulent wundert sich nicht das erste Mal über eine Strafe und den dadurch guten Ausgang für Mercedes. Erst beim vorherigen Rennen in Monaco war Max Verstappen für eine Situation mit Valtteri Bottas in der Boxengasse bestraft worden - für Marko ebenfalls nicht korrekt. "Und auch damals hat Mercedes davon profitiert", sagt er.

Für ihn ist klar: "So macht man den Sport kaputt!"

Viel diskutiert wurde nach dem Rennen auch über die Schildertausch-Aktion von Vettel. Der Deutsche hatte aus Trotz Lewis Hamilton die 2 vor das Auto gestellt, wofür er teilweise kritisiert wurde - Ralf Schumacher bezeichnete den Vorfall etwa als "peinlich". Doch für Marko hat Vettel dabei alles richtig gemacht.

In Zeiten, in denen viele Fahrer nur das sagen, was das Team verlangt, habe Vettel einfach das gezeigt, was er gerade fühlt. "Nämlich, dass man ihm den Sieg gestohlen hatte. Das zeigt der Jugend, dass man immer zu seinen Werten stehen sollte", lobt Marko.

Original-News aufrufen

JR_123456
Beiträge: 11
Registriert: So Sep 30, 2018 8:10 pm

Re: Helmut Marko kritisiert Hamilton: Nahm das Risiko bewusst in

Beitrag von JR_123456 » Do Jun 13, 2019 9:58 am

Erst beim vorherigen Rennen in Monaco war Max Verstappen für eine Situation mit Valtteri Bottas in der Boxengasse bestraft worden - für Marko ebenfalls nicht korrekt. "Und auch damals hat Mercedes davon profitiert", sagt er.
Kann er mal bitte näher ausführen warum Mercedes/Bottas in Monaco profitierte durch den Rempler mit Verstappen und dem zusätzlichen Boxenstopp der ihn zurückwarf? :shake:

Tyrann
Beiträge: 1637
Registriert: Mo Jun 20, 2005 1:01 am
Wohnort: Wo sind wir daheim? In Frankfurt am Main

Re: Helmut Marko kritisiert Hamilton: Nahm das Risiko bewusst in

Beitrag von Tyrann » Do Jun 13, 2019 10:04 am

Dr. Marko ist und bleibt eine Witzfigur in der Motorsport Welt.

Verstappen hat in seiner Karriere viele sinnlose Crashes verursacht und dort betonte er jedes Mal sachen wie: "Max musste es versuchen, er war schneller." oder hat einfach die Crash Gegner kritisiert.

Der Mann ist nicht nur unsympatisch, sondern auch ein richtiger Dummbabbler.

Benutzeravatar
ICH biNs
Beiträge: 341
Registriert: Di Jan 16, 2018 9:25 pm

Re: Helmut Marko kritisiert Hamilton: Nahm das Risiko bewusst in

Beitrag von ICH biNs » Do Jun 13, 2019 10:48 am

In der Causa Hamilton/Vettel, da liegt er jedenfalls zu 100% richtig.
Hamilton hätte nämlich eigentlich, wegen seines bewusst ausgeführten gefährlichem Manövers, bestraft gehört.!
Das die FIA HAM alles straffrei durchgehen läßt, ist ja auch nix Neues im britischen F1 Zirkus.

greys
Beiträge: 7
Registriert: Di Nov 01, 2011 1:01 am
Wohnort: Differdange

Re: Helmut Marko kritisiert Hamilton: Nahm das Risiko bewusst in

Beitrag von greys » Do Jun 13, 2019 11:01 am

Schon erschreckend wie hier alles verdreht wird.
Jeder Racer hätte die Möglichkeit genutzt, Vettel auch.

Ich behaupte nach wie vor, wenn es umgedreht wäre, dann wäre die Strafe gegen Hamilton gerechtfertigt gewesen.

Jens1989
Beiträge: 24
Registriert: So Mär 11, 2018 6:06 pm

Re: Helmut Marko kritisiert Hamilton: Nahm das Risiko bewusst in

Beitrag von Jens1989 » Do Jun 13, 2019 11:04 am

ICH biNs hat geschrieben:
Do Jun 13, 2019 10:48 am
In der Causa Hamilton/Vettel, da liegt er jedenfalls zu 100% richtig.
Hamilton hätte nämlich eigentlich, wegen seines bewusst ausgeführten gefährlichem Manövers, bestraft gehört.!
Das die FIA HAM alles straffrei durchgehen läßt, ist ja auch nix Neues im britischen F1 Zirkus.
welches Manöver meinst du auf der Ideallinie zu fahren um Vettel der von der Strecke gekommen ist zu Überholen? Genau wie kann er es nur wagen Vettel überholen zu wollen :jupi:

Tyrann
Beiträge: 1637
Registriert: Mo Jun 20, 2005 1:01 am
Wohnort: Wo sind wir daheim? In Frankfurt am Main

Re: Helmut Marko kritisiert Hamilton: Nahm das Risiko bewusst in

Beitrag von Tyrann » Do Jun 13, 2019 11:15 am

ICH biNs hat geschrieben:
Do Jun 13, 2019 10:48 am
In der Causa Hamilton/Vettel, da liegt er jedenfalls zu 100% richtig.
Hamilton hätte nämlich eigentlich, wegen seines bewusst ausgeführten gefährlichem Manövers, bestraft gehört.!
Das die FIA HAM alles straffrei durchgehen läßt, ist ja auch nix Neues im britischen F1 Zirkus.
Bist du Helmut Marko in diesem Forum ? :confused: :roll:


Jens1989 hat geschrieben:
Do Jun 13, 2019 11:04 am
welches Manöver meinst du auf der Ideallinie zu fahren um Vettel der von der Strecke gekommen ist zu Überholen? Genau wie kann er es nur wagen Vettel überholen zu wollen :jupi:
so sieht es aus...

Benutzeravatar
Alboreto
Beiträge: 2269
Registriert: Fr Jun 17, 2005 1:01 am
Wohnort: Bergstraße

Re: Helmut Marko kritisiert Hamilton: Nahm das Risiko bewusst in

Beitrag von Alboreto » Do Jun 13, 2019 11:54 am

Niemand hat ein Recht darauf auf der Ideallinie voll auf dem Gas zu stehen, wenn der Vordermann aufgrund eines Fehlers, Defekts oder warum auch immer verlangsamt. HAM hat die ganze Aktion von Anfang an mitbekommen und hätte auch vom Gas gekonnt. Marco hat hier völlig recht.

vampiresclub
Beiträge: 164
Registriert: Do Okt 18, 2018 6:09 pm

Re: Helmut Marko kritisiert Hamilton: Nahm das Risiko bewusst in

Beitrag von vampiresclub » Do Jun 13, 2019 12:19 pm

Alboreto hat geschrieben:
Do Jun 13, 2019 11:54 am
Niemand hat ein Recht darauf auf der Ideallinie voll auf dem Gas zu stehen, wenn der Vordermann aufgrund eines Fehlers, Defekts oder warum auch immer verlangsamt. HAM hat die ganze Aktion von Anfang an mitbekommen und hätte auch vom Gas gekonnt. Marco hat hier völlig recht.
Was Hamiton ja auch getan hat, sonst hätte es ja gekracht.

Nur zur Erinnerung, weil das ja angeblich nicht bestraft werden kann.
Suzuka 89 wurde Senna ebenfalls dafür bestraft unsicher auf die Strecke zurück gekommen zu sein.
it´s a sad day for formula one when privateers really do go.
But I think we are entering a new era where the privateers are the Red Bulls.
They are really well funded. ------Paul Stoddart-----

Tyrann
Beiträge: 1637
Registriert: Mo Jun 20, 2005 1:01 am
Wohnort: Wo sind wir daheim? In Frankfurt am Main

Re: Helmut Marko kritisiert Hamilton: Nahm das Risiko bewusst in

Beitrag von Tyrann » Do Jun 13, 2019 12:23 pm

Alboreto hat geschrieben:
Do Jun 13, 2019 11:54 am
Niemand hat ein Recht darauf auf der Ideallinie voll auf dem Gas zu stehen, wenn der Vordermann aufgrund eines Fehlers, Defekts oder warum auch immer verlangsamt. HAM hat die ganze Aktion von Anfang an mitbekommen und hätte auch vom Gas gekonnt. Marco hat hier völlig recht.
Hast du ein falsches Rennen angeschaut?
Wie kommst du auf die Aussage, dass er voll weiterfährt?
Er hat doch gebremst und einen Unfall vermieden :jupi:

Echt manche Leute sollten echt mal die Fanbrille ausziehen.
Ob die Strafe richtig oder falsch ist, darum geht es nicht mal. Nur um deine Aussage, dass Hamilton voll weiter fährt... Er hat in meinen Augen alles richtig gemacht und rechtzeit gebremst und einen Unfall vermieden.

Würde er Vettel hinten reinfahren, dann hätte man sagen können, OK warum hat Hamilton nicht rechtzeitig gebremst ?! aber so... :confused:

alex_kre
Beiträge: 23
Registriert: Mi Mär 13, 2019 9:31 am

Re: Helmut Marko kritisiert Hamilton: Nahm das Risiko bewusst in

Beitrag von alex_kre » Do Jun 13, 2019 12:34 pm

Hast du ein falsches Rennen angeschaut?
Wie kommst du auf die Aussage, dass er voll weiterfährt?
Er hat doch gebremst und einen Unfall vermieden :jupi:
Ich glaube er meint, dass er den Vorfall nicht erst nach Kurve 4 gesehen hat, sondern schon vor Kurve 3, also hätte schon dort verlangsamen können.
Ich finde generell ist das so ein zweischneidiges Schwert.
Auf der einen Seite konnte Vettel wenig machen, abgesehen von der Vermeidung von Fehlern, auf der anderen Seite hätte Hamilton schon vorher verlangsamen können, aber wer macht das schon als Rennfahrer? Deswegen bleibst du auf dem Gas und gehst wie der Andere gewisse Risiken ein.

Für mich hätte sich keiner einen Zacken aus der Krone gebrochen, wenn es keine Strafe gegeben hätte.

Benutzeravatar
Alboreto
Beiträge: 2269
Registriert: Fr Jun 17, 2005 1:01 am
Wohnort: Bergstraße

Re: Helmut Marko kritisiert Hamilton: Nahm das Risiko bewusst in

Beitrag von Alboreto » Do Jun 13, 2019 12:39 pm

Tyrann hat geschrieben:
Do Jun 13, 2019 12:23 pm
Hast du ein falsches Rennen angeschaut?
Wie kommst du auf die Aussage, dass er voll weiterfährt?
Er hat doch gebremst und einen Unfall vermieden :jupi:

Echt manche Leute sollten echt mal die Fanbrille ausziehen.
Ob die Strafe richtig oder falsch ist, darum geht es nicht mal. Nur um deine Aussage, dass Hamilton voll weiter fährt... Er hat in meinen Augen alles richtig gemacht und rechtzeit gebremst und einen Unfall vermieden.

Würde er Vettel hinten reinfahren, dann hätte man sagen können, OK warum hat Hamilton nicht rechtzeitig gebremst ?! aber so... :confused:
Hast Du eigentlich den Artikel und Markos Aussage gelesen? Klar ist HAM vom Gas, aber erst auf den letzten Drücker. Wenn er vorsichtig gewesen wäre, wäre er beim Abflug von Vettel vom Gas und hätte erst mal geschaut, was passiert. Da hätte er vielleicht auch auf der Innenspur an Vettel vorbeigekonnt, was damit nicht nur die sicherere Variante, sondern auch die erfolgreichere gewesen wäre. So ist er erst vom Gas und auf die Bremse, als Vettel zurück auf die Strecke kam, was der letztmögliche Zeitpunkt war.

Und laber nicht rum von wegen Fanbrille, weil von wem ich Fan bin, weißt Du mit Sicherheit nicht.

Benutzeravatar
Alboreto
Beiträge: 2269
Registriert: Fr Jun 17, 2005 1:01 am
Wohnort: Bergstraße

Re: Helmut Marko kritisiert Hamilton: Nahm das Risiko bewusst in

Beitrag von Alboreto » Do Jun 13, 2019 12:40 pm

vampiresclub hat geschrieben:
Do Jun 13, 2019 12:19 pm
Was Hamiton ja auch getan hat, sonst hätte es ja gekracht.

Nur zur Erinnerung, weil das ja angeblich nicht bestraft werden kann.
Suzuka 89 wurde Senna ebenfalls dafür bestraft unsicher auf die Strecke zurück gekommen zu sein.
Nein, er wurde bestraft, weil er fremde Hilfe in Anspruch genommen hat, die heutigen Regeln gab es damals nicht - zum Glück!

Apex
Beiträge: 45
Registriert: Mo Jul 23, 2018 3:47 pm

Re: Helmut Marko kritisiert Hamilton: Nahm das Risiko bewusst in

Beitrag von Apex » Do Jun 13, 2019 12:43 pm

Helmut Marko beweist einmal mehr seine Unfähigkeit und unsportlichkeit.
Das marko schon immer gegen Hamilton gehetzt hat ist nichts neues, klasse und stil hatte er noch nie. Das schlimme ist nur das sein ego im vordergrund steht, nicht der sport. wenn marko ein sportsmann wäre, würde er niemals auf die lächerliche idee kommen hamilton die schuld in die schuhe zu schieben. einfach nur noch peinlich der typ.
Seitdem redbull nicht mehr gewinnt hetzt marko gegen mercedes, er war schon immer ein schlechter verlierer und wird es immer bleiben.

zur szene muss man nichts mehr sagen. vettels aktion war absolut illegal, gehört bestraft, wurde richtig gehandhabt. hamilton fuhr ideallinie und hat den Unfall aktiv verhindert indem er gebremst hat. Allein daran sieht man wie sinnlos markos argumente sind. Hätte hamilton nicht so gut reagiert, würden wir jetzt über einen unfall zwischen vet und ham reden und jeder würde sagen wie verrückt seb ist. Vettel sollte sich bei hamilton bedanken für dessen gute reaktion, bei einem unfall hätte es eine noch härtere strafe gegeben gegen vettel.

Tyrann
Beiträge: 1637
Registriert: Mo Jun 20, 2005 1:01 am
Wohnort: Wo sind wir daheim? In Frankfurt am Main

Re: Helmut Marko kritisiert Hamilton: Nahm das Risiko bewusst in

Beitrag von Tyrann » Do Jun 13, 2019 12:45 pm

Alboreto hat geschrieben:
Do Jun 13, 2019 12:39 pm
Hast Du eigentlich den Artikel und Markos Aussage gelesen? Klar ist HAM vom Gas, aber erst auf den letzten Drücker. Wenn er vorsichtig gewesen wäre, wäre er beim Abflug von Vettel vom Gas und hätte erst mal geschaut, was passiert. Da hätte er vielleicht auch auf der Innenspur an Vettel vorbeigekonnt, was damit nicht nur die sicherere Variante, sondern auch die erfolgreichere gewesen wäre. So ist er erst vom Gas und auf die Bremse, als Vettel zurück auf die Strecke kam, was der letztmögliche Zeitpunkt war.

Und laber nicht rum von wegen Fanbrille, weil von wem ich Fan bin, weißt Du mit Sicherheit nicht.
Es geht hier nicht um, ob Hamilton taktisch hätte anderes fahren können.
Es geht um deine Aussage, dass er voll weitergefahren ist, was halt nicht stimmt.

Und davon abgesehen, war hamilton 1 sekunde hinter Vettel... da bleibt nicht viel zum reagieren. Er ist auf der Ideallinie weitergefahren und als er sah, dass Vettel bedrohlich ihn gegen die Wand drückt hat er abgebremst. So hätte auch jeder andere reagiert....

Außerdem sollte hier Helmut Marko den Mund nicht zu voll nehmen, wäre anstatt Hamilton, Verstappen in dieser Lage, würde er Vettel zu 99% hinten reinfahren.

Formula_One
Beiträge: 513
Registriert: Mo Jul 30, 2018 8:04 pm

Re: Helmut Marko kritisiert Hamilton: Nahm das Risiko bewusst in

Beitrag von Formula_One » Do Jun 13, 2019 12:57 pm

Jens1989 hat geschrieben:
Do Jun 13, 2019 11:04 am
welches Manöver meinst du auf der Ideallinie zu fahren um Vettel der von der Strecke gekommen ist zu Überholen? Genau wie kann er es nur wagen Vettel überholen zu wollen :jupi:
Man sollte dazu den Aspekt sehen, dass die Strafe hauptsächlich wegen Hamiltons hartem Bremsmanöver ausgesprochen wurde, somit ist es schon nicht ganz verkehrt, Hamilton hier auch einen gewissen Vorsatz zu unterstellen. Ich würde als Vergleich ein versuchtes Überholmanöver während einer langen Gerade nehmen. Sollen da zukünftig auch die vorderen Fahrer bestraft werden, weil der hintere vom Gas muss/ bremsen muss, und der vordere sich nicht in Luft auflöst?

Letztlich war Vettel zum Zeitpunkt des Bremsens genau an der Stelle, wo er logischerweise sich befinden würde, nach dem Ausritt. Und weiterhin ist es verständlich, dass Hamilton es versucht hat, aber letztlich hat er es nicht geschafft, den Fehler für sich zu nutzen und durch seinen Versuch massiv zu der Strafe beigetragen. Damit hat der Herr Marko schon völlig Recht.

@Apex: Zum Glück war mein Beitrag bis hierhin schon fertig, bevor ich deinen gelesen habe. Richtig heißt es: "Hamilton hat einen Unfall aktiv verhindert, indem er volles Risiko bewusst eingegangen ist (er wusste schon länger von dem Ausritt und konnte auf der Straße was machen) und im allerletzten, möglichen Zeitpunkt doch noch gebremst hat.". Kontext sollte man immer mit beachten... Ob ein Helmut Marko den Hamilton nun mag oder nicht oder ob man selber den Marko mag, sollte für eine Bewertung seiner Aussage keine Rolle spielen. Ebenso lese ich nicht heraus, dass Hamilton alleinig Schuld haben sollte, aber er hat dazu beigetragen, dass es eine Strafe gibt, nicht mehr und nicht weniger.

Formula_One
Beiträge: 513
Registriert: Mo Jul 30, 2018 8:04 pm

Re: Helmut Marko kritisiert Hamilton: Nahm das Risiko bewusst in

Beitrag von Formula_One » Do Jun 13, 2019 1:02 pm

Tyrann hat geschrieben:
Do Jun 13, 2019 12:45 pm
Und davon abgesehen, war hamilton 1 sekunde hinter Vettel... da bleibt nicht viel zum reagieren. Er ist auf der Ideallinie weitergefahren und als er sah, dass Vettel bedrohlich ihn gegen die Wand drückt hat er abgebremst. So hätte auch jeder andere reagiert....
Den Ansatz finde ich interessant. Wenn Hamilton "nicht viel Zeit" hatte, wieviel hatte deiner Meinung nach denn dann Vettel? Ich finde das zeigt ganz gut, dass hier einer bewusst etwas herbeigeführt hat, und der andere voll damit beschäftigt war, das Auto zu halten und es eben keinen Vorsatz gab. Ich sage aber nicht, dass andere Fahrer als Hamilton nicht genauso versucht hätten, einen Nutzen daraus zu ziehen.

automatix
Beiträge: 36
Registriert: So Jul 22, 2012 1:01 am

Re: Helmut Marko kritisiert Hamilton: Nahm das Risiko bewusst in

Beitrag von automatix » Do Jun 13, 2019 1:03 pm

alex_kre hat geschrieben:
Do Jun 13, 2019 12:34 pm
Ich glaube er meint, dass er den Vorfall nicht erst nach Kurve 4 gesehen hat, sondern schon vor Kurve 3, also hätte schon dort verlangsamen können.
Ich finde generell ist das so ein zweischneidiges Schwert.
Auf der einen Seite konnte Vettel wenig machen, abgesehen von der Vermeidung von Fehlern, auf der anderen Seite hätte Hamilton schon vorher verlangsamen können, aber wer macht das schon als Rennfahrer? Deswegen bleibst du auf dem Gas und gehst wie der Andere gewisse Risiken ein.

Für mich hätte sich keiner einen Zacken aus der Krone gebrochen, wenn es keine Strafe gegeben hätte.
Das war Hamiltons einzige Chance, den auf der Geraden schnelleren Ferrari zu überholen - natürlich bleibt der erstmal voll am Gas um vielleicht vorbeizukommen - und als er gesehen hat, Vettel macht ihm die Türe zu hat er zurückgezogen..... Im Prinzip ist die Situation ähnlich wie in Suzuka mit Max und Kimi - Max macht den Fehler, kommt zurück und drängt Kimi von der Strecke - damals gabs ne Strafe und diesmal auch wieder..... (und wer meint, daß ein RENNfahrer erstmal vom Gas gehen sollte um zu schauen, wie der Vordermann, der grad durchs Gras rodelt wieder sicher auf die Strecke zurückkommt hat echt keine Ahnung)

Benutzeravatar
Alboreto
Beiträge: 2269
Registriert: Fr Jun 17, 2005 1:01 am
Wohnort: Bergstraße

Re: Helmut Marko kritisiert Hamilton: Nahm das Risiko bewusst in

Beitrag von Alboreto » Do Jun 13, 2019 1:08 pm

Tyrann hat geschrieben:
Do Jun 13, 2019 12:45 pm
Es geht hier nicht um, ob Hamilton taktisch hätte anderes fahren können.
Es geht um deine Aussage, dass er voll weitergefahren ist, was halt nicht stimmt.

Und davon abgesehen, war hamilton 1 sekunde hinter Vettel... da bleibt nicht viel zum reagieren. Er ist auf der Ideallinie weitergefahren und als er sah, dass Vettel bedrohlich ihn gegen die Wand drückt hat er abgebremst. So hätte auch jeder andere reagiert....
Doch es stimmt, er hat erst auf den letzten Drücker reagiert. Und wenn für Dich eine Sekunde zu kurz ist, dann bist du evtl. 80 oder so? Im Rennsport sind das Ewigkeiten...

Tyrann
Beiträge: 1637
Registriert: Mo Jun 20, 2005 1:01 am
Wohnort: Wo sind wir daheim? In Frankfurt am Main

Re: Helmut Marko kritisiert Hamilton: Nahm das Risiko bewusst in

Beitrag von Tyrann » Do Jun 13, 2019 1:15 pm

Ok, wenn ich von einigen die Meinung hier lese, ist dann in dem folgendem Besipiel Kimi schuld, weil er auch auf der Ideallinie blieb und nicht mal abgebremst hat wie Hamilton.

komisch nur, dass Verstappen bestraft wurde.

https://www.youtube.com/watch?v=jgOVofdZjv4

:confused: :confused: :confused: :confused: :confused:

Formula_One
Beiträge: 513
Registriert: Mo Jul 30, 2018 8:04 pm

Re: Helmut Marko kritisiert Hamilton: Nahm das Risiko bewusst in

Beitrag von Formula_One » Do Jun 13, 2019 1:19 pm

Tyrann hat geschrieben:
Do Jun 13, 2019 1:15 pm
Ok, wenn ich von einigen die Meinung hier lese, ist dann in dem folgendem Besipiel Kimi schuld, weil er auch auf der Ideallinie blieb und nicht mal abgebremst hat wie Hamilton.

komisch nur, dass Verstappen bestraft wurde.

https://www.youtube.com/watch?v=jgOVofdZjv4

:confused: :confused: :confused: :confused: :confused:
Mehrere haben es versucht dir zu erklären. Du willst es aber anscheinend nicht verstehen, dann hör doch bitte zumindest auf zu provozieren.

Edit: Aber einen letzten Versuch mach ich doch noch: Es geht nicht darum, dass Hamilton Schuld an dem Vorfall hätte, aber dadurch, dass er erst im allerletzten Moment bremst, hat er sicherlich die Strafe mit verursacht. Dass er wiederum bis dahin auf dem Gas bleibt, weil er unbedingt vorbei will, ist verständlich. Da wollte er mit dem Kopf durch die Wand, weil es aber auch vermutlich seine einzige Chance war.

Der Unterschied bei Kimi und Max ist, dass Max nicht vor Kimi zurückgefahren ist, und Kimi dahinter hätte bremsen können, sondern Max ist quasi in ihn reingefahren. Und das, obwohl Kimi sogar aufs Gras ausgewichen ist. Das wäre so, als wenn Hamilton in diesem Fall schon rechts neben der Mauer gewesen wäre, und Vettel trotzdem in ihn reingefahren wäre. Guck dir mal Monaco 2016 an, das passt eher vom Vergleich (und blieb nebenbei auch straffrei).

Erzhammer
Beiträge: 14
Registriert: Di Feb 06, 2018 1:07 pm

Re: Helmut Marko kritisiert Hamilton: Nahm das Risiko bewusst in

Beitrag von Erzhammer » Do Jun 13, 2019 1:30 pm

Tyrann hat geschrieben:
Do Jun 13, 2019 1:15 pm
Ok, wenn ich von einigen die Meinung hier lese, ist dann in dem folgendem Besipiel Kimi schuld, weil er auch auf der Ideallinie blieb und nicht mal abgebremst hat wie Hamilton.

komisch nur, dass Verstappen bestraft wurde.

https://www.youtube.com/watch?v=jgOVofdZjv4

:confused: :confused: :confused: :confused: :confused:
Also das hätte Kimi sehen müssen !! Warum ist der nicht vom Gas gegangen ? Schon hätte der gute Max keine Strafe bekommen :lol: :lol:
Zuletzt geändert von Erzhammer am Do Jun 13, 2019 1:34 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Cave
Beiträge: 522
Registriert: Mi Jan 24, 2018 5:11 pm

Re: Helmut Marko kritisiert Hamilton: Nahm das Risiko bewusst in

Beitrag von Cave » Do Jun 13, 2019 1:32 pm

na ja. man kann es drehen und wenden wie man will. ich denke, dass, wenn keine strafe ausgesrochen worden wäre 95% der menschen mehr damitneinverstanden gewesen wären.

und zu hamilton. er hat sich halt die seite ausgesucht wo die wahrscheinlichkeit einer kollision geringer war und wollte vom fehler profitieren. macht jeder rennfahrer in der situation

Doitright
Beiträge: 211
Registriert: Fr Apr 13, 2018 8:52 pm

Re: Helmut Marko kritisiert Hamilton: Nahm das Risiko bewusst in

Beitrag von Doitright » Do Jun 13, 2019 6:26 pm

Dann hätte er aber die Innenseite nehmen müssen. Denn es ist eigentlich klar, dass Vettel Richtung Mauer auf die rechte Seite getragen wird.

automatix
Beiträge: 36
Registriert: So Jul 22, 2012 1:01 am

Re: Helmut Marko kritisiert Hamilton: Nahm das Risiko bewusst in

Beitrag von automatix » Do Jun 13, 2019 6:37 pm

Doitright hat geschrieben:
Do Jun 13, 2019 6:26 pm
Dann hätte er aber die Innenseite nehmen müssen. Denn es ist eigentlich klar, dass Vettel Richtung Mauer auf die rechte Seite getragen wird.
ist es das? dadurch, daß Vettel übers Gras fuhr, fuhr er ja die Kurve in einen ganz anderen Winkel an - daß er nach ganz rechts rüber kam war nur der Tatsache geschuldet, daß da der Hamilton war.... Wäre der innen gewesen wäre der Vettel nie nach außen 'getragen' worden....

Antworten