Paul Ricard: Europas am einfachsten zugängliche Formel-1-Str

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um die Formel 1
Antworten
Redaktion
Beiträge: 17113
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Paul Ricard: Europas am einfachsten zugängliche Formel-1-Str

Beitrag von Redaktion » Fr Mai 10, 2019 11:51 am

Motorsport Live untersucht, warum der Frankreich-GP im prachtvollen Süden des Landes ein Rennen ist, das für alle europäischen Rennfans zugänglich ist

Durch die Nähe von drei großen Städten ist Paul Ricard nicht nur die Heimat von großartigem Rennsport, sondern auch eine der Strecken im Formel-1-Kalender, die sich am einfachsten besuchen lassen. Innerhalb von 120 Minuten lassen sich drei Flughäfen von Le Castellet aus erreichen - Marseille, Nizza und Toulon -, wodurch eine Reise zum Frankreich-Grand-Prix voller Möglichkeiten steckt, sowohl die beeindruckende Umgebung als auch die Action auf der Strecke zu erleben.

Buche deine Tickets für den Frankreich-GP mit Motorsport Live hier.

Passend benannt nach der Göttin des Sieges, Nike, ist Nizza (Nice) im Osten eine der berühmtesten Städte an der Französischen Riviera. Ihre Häfen und Strände sind weltbekannt, doch auch die Stadt selbst bietet eine Reihe von Shopping-Möglichkeiten, dazu Museen und Galerien im Überfluss für diejenigen, die neben dem Geruch von Benzin und verbranntem Gummi auch etwas Kultur genießen möchten.

Ihre Schönheit wird durch eine Reihe von Malern noch weiter hervorgehoben, die in den Jahren von ihr angezogen wurden - darunter der bekannte Modernist Henri Matisse, der 1954 in der Stadt starb. Monaco ist zudem nur eine kurze Zugreise entfernt. Und wer die Französische Riviera auf korrekte Weise besichtigen möchte: Von Nizza nach Paul Ricard kommt man per Helikopter in 40 Minuten.

Eine ähnliche Reise in die andere Richtung bringt dich über die wunderschöne Küstenregion von Saintes-Maries-de-la-mer und den Naturpark Camargue bis nach Montpellier. Trotz des offensichtlichen Fokus auf die Meeresnähe gibt es einige Bereiche natürlicher Schönheit in unmittelbarer Reichweite von Nizza, Montpellier und Paul Ricard.

Montpellier ist bekannt für seine reichhaltige Weinhistorie und eine Reise wert. Frisch prämierte Medizin-Hochschulen zogen jüngst eine Reihe von Studenten an, die der Region frisches Leben einhauchen.

Die nächstgelegene Attraktion ist aber Marseille, einer der größten Häfen der Welt, der sicherstellt, dass die Stadt immer ein vielfältiger und wohlhabender Besuchsort ist. Dank des Hafens ist die zweitgrößte Stadt Frankreichs vielleicht industrieller Natur, doch das nimmt ihr nichts von ihrer Schönheit.

Zudem spielte sie in der Geschichte der Nation eine wichtige Rolle, war ein Schlüssel während der Französischen Revolution und regte die neue Nationalhymne "Le Marseillaise" an. Der Titel Europäische Kulturhauptstadt 2013 gab der Stadt ein neues Gesicht, und außerdem ist sie die Heimat berühmter Attraktionen wie dem von Napoleon III. gebauten Palais du Pharo und dem Strand von Pointe Rouge.

Wenn du Glanz und Glamour suchst: St. Tropez liegt nur 60 Minuten von der Strecke entfernt und besitzt schöne Strände und zahlreiche Häuser von Prominenten. Cassis - 35 Minuten von Paul Ricard entfernt - ist eine weitere Strandgegend, Toulon eine Hafenstadt, in der die Meeresfrüchte sensationell sind.

Geheimtipp der Region ist aber Aix-en-provence, das reich an architektureller Geschichte ist. Die Museen und Galerien sollte man nicht verpassen, denn sie liefern die Kultur und die Geschichte, die perfekt zum Ausblick und dem Wetter der Küste passen. Die Kathedrale, der Pavillon de Vendome und der Uhrenturm des Rathauses sorgen für urbane Schönheit, die es mit den großen Städten Europas aufnehmen kann.

Da es im direkten Umfeld von Paul Ricard so viel zu erleben gibt, geht es bei deinem Trip zum Großen Preis von Frankreich in diesem Jahr nicht nur um den Grand Prix selbst. Kultur, Landschaft, Meeresfrüchte und eine reichhaltige Historie: Die Französische Riviera hat so viel mehr zu bieten als nur einen Grand Prix.

Schaue dir alle Ticketoptionen für den Frankreich-Grand-Prix hier auf Motorsport Live an. Alle Tickets werden mit Bestpreisgarantie verkauft, damit du das ruhige Gewissen hast, den besten Preis zu bekommen. Wenn du es irgendwo günstiger findest, erstatten wir die Differenz. Du bist komplett abgesichert.

Original-News aufrufen

Benutzeravatar
toastet
Beiträge: 42
Registriert: Fr Mär 15, 2019 2:47 pm

Re: Paul Ricard: Europas am einfachsten zugängliche Formel-1-Str

Beitrag von toastet » Fr Mai 10, 2019 12:46 pm

Die 5-10 Stunden im Stau stehen auf den letzten 5-10 km zur und von der Strecke, weil die Infrastruktur rund um die Strecke eine komplette Katastrophe und unpassend für ein Großevent wie die F1 ist, ist da aber nicht einberechnet...

h00bi
Beiträge: 88
Registriert: Di Jun 05, 2018 1:29 pm

Re: Paul Ricard: Europas am einfachsten zugängliche Formel-1-Str

Beitrag von h00bi » Fr Mai 10, 2019 1:16 pm

Das kann nicht euer Ernst sein.
Diese "Anzeige" ist echt ein Schlag ins Gesicht für jeden Besucher der sich da letztes Jahr durchgequält hat.
motorsport-total macht sich lächerlich

Antworten