Mattia Binotto: Mick Schumacher ist Vater Michael "sehr ähnl

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um die Formel 1
Antworten
Redaktion
Beiträge: 15893
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Mattia Binotto: Mick Schumacher ist Vater Michael "sehr ähnl

Beitrag von Redaktion » Fr Apr 12, 2019 9:44 am

Mattia Binotto spricht nach Mick Schumachers erstem Formel-1-Test über dessen Performance und seine Herangehensweise, die ihn an Vater Michael erinnert

Mick Schumacher testete in der vergangenen Woche erstmals für Ferrari. Der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher fuhr den SF90 unter anderem vor den Augen von Teamchef Mattia Binotto, der auch schon für die Scuderia tätig war, als Vater Michael noch selbst dort fuhr. Über Mick verrät er: "Ich denke nicht, dass er Michael besonders ähnlich sieht, aber er verhält sich ganz ähnlich."

Damit meine er zum Beispiel dessen Ansatz beim Test, das Interesse am Auto und die vielen Gespräche mit den Technikern. Auch wenn Mick Schumacher in Maranello zu Besuch sei, erinnere er an Michael. "Er ist immer in der Werkstatt und schaut sich das Auto an und spricht mit den Mechanikern. Ich finde, da ist er seinem Vater sehr ähnlich", berichtet Binotto.

Und wie sieht es mit Schumachers Performance beim Test in Bahrain aus? "Es ist sehr schwierig, seine Performance zu beurteilen", grübelt Binotto und erklärt: "Zunächst einmal war das Wetter an diesem Tag sehr schlecht, und zum anderen war es auch gar nicht das Ziel, seine Leistung einzuschätzen. Es war sein erster Tag in einem Formel-1-Auto. Er ist noch in der Lernphase."

Zudem habe er am gleichen Wochenende eine "komplett neue Herausforderung" in der Formel 2 begonnen. Unter diesen Gesichtspunkten sei Schumachers Test, bei dem die Zeiten nicht im Vordergrund standen, auf jeden Fall "positiv" gewesen. Binotto lobt vor allem Schumachers Ansatz. "[Er ist] nie bis ans Limit gegangen, wollte sich mit jedem Run verbessern, das Auto und das Team kennenlernen."

"Ich denke, dass er in der Hinsicht einen sehr guten Job gemacht hat. [Er war] sehr fokussiert, konzentriert und hat versucht, den Job zu machen und zu lernen. Mehr kann man an so einem Tag nicht erwarten", lobt Binotto. Aktuell ist noch nicht bekannt, ob und wann Ferrari-Junior Schumacher zum nächsten Mal im SF90 sitzen wird.

Original-News aufrufen

ej1959
Beiträge: 11
Registriert: Di Mär 05, 2019 4:26 pm

Re: Mattia Binotto: Mick Schumacher ist Vater Michael "sehr ähnl

Beitrag von ej1959 » Fr Apr 12, 2019 10:32 am

und unsern täglichen mick gib uns wieder.

schön langsam dürft ihr mal aufhören mit dieser " mick muss in die f1 "
er war bei den tests doch auch nicht besser als andere junge bzw dürfen solche ja nicht mal testen, das darf ja nur der schnelle mick

102030
Beiträge: 25
Registriert: Mo Jan 28, 2019 2:48 pm

Re: Mattia Binotto: Mick Schumacher ist Vater Michael "sehr ähnl

Beitrag von 102030 » Fr Apr 12, 2019 12:26 pm

Sie haben beide 2 Hände mit jeweils 5 Finger dran. Sehr seltsam!

Benutzeravatar
TifosiF40
Beiträge: 2361
Registriert: Do Feb 21, 2002 1:01 am

Re: Mattia Binotto: Mick Schumacher ist Vater Michael "sehr ähnl

Beitrag von TifosiF40 » Fr Apr 12, 2019 12:33 pm

ej1959 hat geschrieben:
Fr Apr 12, 2019 10:32 am
und unsern täglichen mick gib uns wieder.

schön langsam dürft ihr mal aufhören mit dieser " mick muss in die f1 "
er war bei den tests doch auch nicht besser als andere junge bzw dürfen solche ja nicht mal testen, das darf ja nur der schnelle mick
Keiner zwingt Dich, solche News zu lesen und für die Mehrheit uninteressante Kommentare zu hinterlassen ;)
Stand up (for the) Champion

vampiresclub
Beiträge: 122
Registriert: Do Okt 18, 2018 6:09 pm

Re: Mattia Binotto: Mick Schumacher ist Vater Michael "sehr ähnl

Beitrag von vampiresclub » Fr Apr 12, 2019 3:29 pm

TifosiF40 hat geschrieben:
Fr Apr 12, 2019 12:33 pm
Keiner zwingt Dich, solche News zu lesen und für die Mehrheit uninteressante Kommentare zu hinterlassen ;)
und doch gibt es Gründe das zu tun.
Unglaublich viele schreiben, man möge den armen Mick sich in ruhe entwickeln lassen.
Und doch kommen solche Nachrichten immer wieder. Ich glaube dass es in Wahrheit auch gewollt ist, um den guten mittels seines Namens in die F1 zu hieven.

Mich persönlich zwingt auch niemand, aber es verbietet mir auch niemend das zu kritisieren.
it´s a sad day for formula one when privateers really do go.
But I think we are entering a new era where the privateers are the Red Bulls.
They are really well funded. ------Paul Stoddart-----

Benutzeravatar
TifosiF40
Beiträge: 2361
Registriert: Do Feb 21, 2002 1:01 am

Re: Mattia Binotto: Mick Schumacher ist Vater Michael "sehr ähnl

Beitrag von TifosiF40 » Fr Apr 12, 2019 4:27 pm

Es ist natürlich von vielen Seiten (gerade auch von Unity Media) gewollt, Mick in die F1 zu bringen. Die Leistungen stimmen bisher, also bis zum F3-Titel. Sollte es aber in sagen wir zwei Jahren F2 nur zu Platz 10 und 8 (oder so) reichen, sollte er nicht in die F1 aufsteigen.
Stand up (for the) Champion

Antworten