Formel-1-Live-Ticker: Wer sich im Vergleich zu 2018 wie gest

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um die Formel 1
Redaktion
Beiträge: 35459
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Formel-1-Live-Ticker: Wer sich im Vergleich zu 2018 wie gest

Beitrag von Redaktion » So Mär 17, 2019 4:39 am

Aktuell im Formel-1-Live-Ticker: +++ Vergleich: Qualifying-Leistung 2018 vs. 2019 +++ Historie: Sieger in Melbourne und ihr WM-Ergebnis +++

Hallo und herzlich willkommen zum Formel-1-Live-Ticker! Unser Thema heute: Das erste Rennen des Jahres, der Australien-Grand-Prix in Melbourne. Es werden endlich wieder Fakten geschaffen und das Rätselraten ist vorbei!Schön, dass Du auch heute dabei bist! Dich erwarten in diesem Ticker neben aktuellen News aus dem Formel-1-Fahrerlager natürlich auch wieder etliche Reaktionen und Stimmen zum Rennen sowie interessante Technik-Bilder und die Höhepunkte zum Saisonauftakt 2019.Am Start für Dich in diesem Ticker ist erneut Stefan Ehlen. Du erreichst mich bei Fragen, Anmerkungen oder Kommentaren am besten via Twitter unter @stefan_ehlen oder über unser Kontaktformular auf der Webseite.Und damit bleibt mir nur noch zu sagen: viel Spaß! :-)

Original-News aufrufen

AppleHH
Beiträge: 17
Registriert: Do Feb 01, 2018 11:29 pm

Re: Formel-1-Live-Ticker: Wer sich im Vergleich zu 2018 wie gest

Beitrag von AppleHH » So Mär 17, 2019 7:57 am

10 Runden vor Schluss lag Leclerc nun auf Platz 5 hinter Vettel und der nächste war 34 Sec. entfernt.

Idee :idea:
wenn man so einen Vorsprung auf den nächsten hat ist ein Reifen Wechsel gewöhnlich unkritisch also Leclerc rein holen und ihm neue weiche Reifen aufziehen damit er die schnellste Rennrunde fahren kann was dieses Jahr 1 Punkt gibt.

schade das Ferrari das wohl (noch) nicht auf dem Zettel hat denn der 1 Punkt könnte am Ende eine Rolle spielen.

Axeman
Beiträge: 82
Registriert: Mi Jun 13, 2018 7:13 am

Re: Formel-1-Live-Ticker: Wer sich im Vergleich zu 2018 wie gest

Beitrag von Axeman » So Mär 17, 2019 9:15 am

Ich habe eigentlich fest damit gerechnet. Fernando Alonso hat oft kurz vor Rennende frische Reifen geholt, nur um die schnellste Runde zu holen. Da gab es noch keinen Punkt... Das diese hochbezahlten Strategen das nicht auf dem Schirm hatten, hat mich am meisten geschockt.

Mikewolf
Beiträge: 157
Registriert: So Apr 15, 2018 6:13 pm

Re: Formel-1-Live-Ticker: Wer sich im Vergleich zu 2018 wie gest

Beitrag von Mikewolf » So Mär 17, 2019 9:26 am

AppleHH hat geschrieben:
So Mär 17, 2019 7:57 am
10 Runden vor Schluss lag Leclerc nun auf Platz 5 hinter Vettel und der nächste war 34 Sec. entfernt.

Idee :idea:
wenn man so einen Vorsprung auf den nächsten hat ist ein Reifen Wechsel gewöhnlich unkritisch also Leclerc rein holen und ihm neue weiche Reifen aufziehen damit er die schnellste Rennrunde fahren kann was dieses Jahr 1 Punkt gibt.

schade das Ferrari das wohl (noch) nicht auf dem Zettel hat denn der 1 Punkt könnte am Ende eine Rolle spielen.
Ja das wer eine super Idee gewesen, stimme dir zu , wieder ein Fehler , und wieder sieht man Ferrari ist nicht gut aufgestellt in allen Belangen .
Wobei sich mir die Rage stellt , hätte er nich gute reifen gehabt ? Und wer Ferrari überhaupt im Stande gewesen , denke nämlich nicht :lol:
Ferrari for ever :schumi:, 29.09.19 ich hoffe Ferrari gewinnt nie mehr ein Rennen , Dummheit muss bestraft werden .

Formula_One
Beiträge: 546
Registriert: Mo Jul 30, 2018 8:04 pm

Re: Formel-1-Live-Ticker: Wer sich im Vergleich zu 2018 wie gest

Beitrag von Formula_One » So Mär 17, 2019 10:09 am

Und dann geht was beim Boxenstopp schief und man verliert die Punkte für den fünften Platz... Nene, alles richtig gemacht, Ferrari hat sehr wohl gelernt.

Tristan
Beiträge: 208
Registriert: Do Sep 20, 2018 2:12 pm

Re: Formel-1-Live-Ticker: Wer sich im Vergleich zu 2018 wie gest

Beitrag von Tristan » So Mär 17, 2019 11:15 am

"Walti" wollte kurz vor Schluss auch noch neue Reifen fassen, doch das Team hat es nicht zugelassen (grosse Gefahr!). Aber mit einem Mercedes fährt man sogar mit Halbgas noch eine schnellste Rennrunde!

AppleHH
Beiträge: 17
Registriert: Do Feb 01, 2018 11:29 pm

Re: Formel-1-Live-Ticker: Wer sich im Vergleich zu 2018 wie gest

Beitrag von AppleHH » So Mär 17, 2019 11:34 am

moin,
Formula_One hat geschrieben:
So Mär 17, 2019 10:09 am
Und dann geht was beim Boxenstopp schief und man verliert die Punkte für den fünften Platz... Nene, alles richtig gemacht, Ferrari hat sehr wohl gelernt.
klar hätte die Gefahr bestanden das beim Reifen Wechsel was schief geht ... aber zumindest Vettel wäre aus der Schusslinie ;)

aber im Ernst der Vorsprung war so gross das man in Ruhe die Reifen hätte wechseln können.
Das Vertrauen sollte man schon an das Team haben das man einen Reifen Wechseln durchführen kann ohne Druck.

wie viel Reifen Leclerc, der auf den harten (weiss), unterwegs war noch hatte weiss ich nicht aber IMHO war jeder gebrauchte (Q1/Q2/Q3) weichere Reifen besser/schneller als das was auf der Piste zu dem Zeitpunkt rum fuhr.

man hätte es auch noch 5 Runden vor Schluss machen können wo man kaum noch Benzin im Tank hat um damit Qualifikations-Zeiten zu fahren ...

wir werden am Ende der Saison sehen ob der 1 Punkt einen Unterschied macht.

Formula_One
Beiträge: 546
Registriert: Mo Jul 30, 2018 8:04 pm

Re: Formel-1-Live-Ticker: Wer sich im Vergleich zu 2018 wie gest

Beitrag von Formula_One » So Mär 17, 2019 11:41 am

Und wäre es am Ende schief gegangen (Rad lässt sich nicht aufstecken, einer der beiden crasht beim Versuch die schnellste Runde zu holen...), werden wir am Ende der Saison sehen, ob die so geretteten Punkte für die Konstrukteurs WM reichen. Für die Fahrer WM wird es höchst wahrscheinlich eh keinen Unterschied machen, da sowohl Bottas als auch Leclerc wahrscheinlich nicht um die Fahrer WM fahren. Ich denke die Strategieabteilung hat da sicherlich abgewägt und ich ich persönlich hätte genauso entschieden.

lynx22
Beiträge: 2
Registriert: So Mär 17, 2019 11:32 am

Re: Formel-1-Live-Ticker: Wer sich im Vergleich zu 2018 wie gest

Beitrag von lynx22 » So Mär 17, 2019 11:42 am

Wie erbärmlich ist das denn ?? Ferrari muß seinen Superstar Vettel gleich zu Beginn der Saison via Stallorder davor bewahren. Das er von seinem neuen Teamkollegen überholt wird. Da hat man bei Ferrari wohl befürchtet. Das Vettel es nervlich nicht verkraftet. Wenn sein Teamkollege besser ist als er. Ich hoffe, das Vettel neuer Teamkollege ihm dieses Jahr ordentlich Feuer unterm Hintern macht. :lol: :lol:

Benutzeravatar
TifosiF40
Beiträge: 2647
Registriert: Do Feb 21, 2002 1:01 am

Re: Formel-1-Live-Ticker: Wer sich im Vergleich zu 2018 wie gest

Beitrag von TifosiF40 » So Mär 17, 2019 12:05 pm

Tristan hat geschrieben:
So Mär 17, 2019 11:15 am
Aber mit einem Mercedes fährt man sogar mit Halbgas noch eine schnellste Rennrunde!
Legendenbildung eines Bastian-Fans? ;)
Stand up (for the) Champion

Formula_One
Beiträge: 546
Registriert: Mo Jul 30, 2018 8:04 pm

Re: Formel-1-Live-Ticker: Wer sich im Vergleich zu 2018 wie gest

Beitrag von Formula_One » So Mär 17, 2019 12:32 pm

Sorry, aber wer bei diesem Rennen nicht erkannt hat, wie deutlich die Mercedes (zumindest dieses Rennen) dominiert haben, dem kann ich auch nicht mehr helfen, völlig egal ob Fan oder nicht und von wem. Kam ja von den Sky Kommentaren auch bei Bottas finaler schnellsten Rennrunde (bin mir nicht mehr sicher ob es der Roos oder Schumacher war) : "Ups, da hat der Bottas jetzt wohl zuviel verraten, das sollte er bestimmt nicht zeigen" (Wortlaut aus dem Gedächtnis wieder gegeben) - die Runde war mal gerade ne Sekunde schneller als Verstappens Versuche vorher. Man muss dann vielleicht nicht so eine ketzerische Aussage tätigen, aber der Inhalt ist ja nicht ganz verkehrt.

Finster

Re: Formel-1-Live-Ticker: Wer sich im Vergleich zu 2018 wie gest

Beitrag von Finster » So Mär 17, 2019 12:50 pm

Diejenigen, die die F1 immer noch so gern gucken wie ich früher, können nur hoffen, dass Fer wirklich beim Setting nur völlig daneben lag. Ist den Benzern auch schon passiert. Ansonsten wirds wieder albern dieses Jahr. So viel Einfluss hat die Streckencharakteristik auch wieder nicht, dass der Schienenbenz so dermaßen zurück fällt.

Formula_One
Beiträge: 546
Registriert: Mo Jul 30, 2018 8:04 pm

Re: Formel-1-Live-Ticker: Wer sich im Vergleich zu 2018 wie gest

Beitrag von Formula_One » So Mär 17, 2019 12:55 pm

Ich muss sagen ich hab mich da schon lange drauf gefreut, dass es wieder losgeht und das Rennen heute auch sehr genossen. Mag sein, dass es nur so war, weil es das erste war, aber es hätte schlimmer kommen können von der Langweiligkeit finde ich. Allein die Tatsache, dass Bottas gewinnen durfte war mir schon genug Abwechslung fürs erste :D

meineinerseiner
Beiträge: 428
Registriert: Mo Feb 05, 2018 6:57 pm

Re: Formel-1-Live-Ticker: Wer sich im Vergleich zu 2018 wie gest

Beitrag von meineinerseiner » So Mär 17, 2019 3:29 pm

"Ferrari erklärt Vettel-Stallregie"

Oh bitte, bitte lasst mich das auch mal begründen.

Das ist Betrug am Sport!
Das ist Betrug am Zuschauer!
Das ist Betrug den anderen Sportlern gegenüber!
Das ist Betrug LEC gegenüber!


Und zu @ Formula_One ... Dein Nick ist falsch... mit Formel 1 hat deine Denkweise nicht viel gemein.

h00bi
Beiträge: 107
Registriert: Di Jun 05, 2018 1:29 pm

Re: Formel-1-Live-Ticker: Wer sich im Vergleich zu 2018 wie gest

Beitrag von h00bi » So Mär 17, 2019 3:35 pm

Formula_One hat geschrieben:
So Mär 17, 2019 10:09 am
Und dann geht was beim Boxenstopp schief und man verliert die Punkte für den fünften Platz... Nene, alles richtig gemacht, Ferrari hat sehr wohl gelernt.
Ich bin mir recht sicher dass man das gemacht hätte um Hamilton den Punkt zu nehmen und Vettel zu geben.
Aber ob der Punkt nun bei Bottas oder Leclerc landet ist wohl aus Ferrari-Sicht eher uninteressant. Ich wüsste nicht wann die KWM das letzte mal wirklich knapp war.

Gegoogelt: okay, damals als noch die alte Punkteregel mit 10 pro Sieg aktuell war. 2007 hat sich ja durch die Spionageaffäre erledigt und 2006 war auch knapp.

Formula_One
Beiträge: 546
Registriert: Mo Jul 30, 2018 8:04 pm

Re: Formel-1-Live-Ticker: Wer sich im Vergleich zu 2018 wie gest

Beitrag von Formula_One » So Mär 17, 2019 3:45 pm

h00bi hat geschrieben:
So Mär 17, 2019 3:35 pm
Ich bin mir recht sicher dass man das gemacht hätte um Hamilton den Punkt zu nehmen und Vettel zu geben.
Aber ob der Punkt nun bei Bottas oder Leclerc landet ist wohl aus Ferrari-Sicht eher uninteressant. Ich wüsste nicht wann die KWM das letzte mal wirklich knapp war.

Gegoogelt: okay, damals als noch die alte Punkteregel mit 10 pro Sieg aktuell war. 2007 hat sich ja durch die Spionageaffäre erledigt und 2006 war auch knapp.
Ja, das wird auch eine Rolle gespielt haben denke ich. Ich weiß aber nicht, ob man es bei Vettel auch wirklich riskiert hätte...

Formula_One
Beiträge: 546
Registriert: Mo Jul 30, 2018 8:04 pm

Re: Formel-1-Live-Ticker: Wer sich im Vergleich zu 2018 wie gest

Beitrag von Formula_One » So Mär 17, 2019 3:50 pm

meineinerseiner hat geschrieben:
So Mär 17, 2019 3:29 pm
"Ferrari erklärt Vettel-Stallregie"

Oh bitte, bitte lasst mich das auch mal begründen.

Das ist Betrug am Sport!
Das ist Betrug am Zuschauer!
Das ist Betrug den anderen Sportlern gegenüber!
Das ist Betrug LEC gegenüber!


Und zu @ Formula_One ... Dein Nick ist falsch... mit Formel 1 hat deine Denkweise nicht viel gemein.
So? Es ist Betrug, wenn man etwas laut Reglement erlaubtes macht? Es ist Betrug, wenn man das offen kommuniziert, für jeden ersichtlich? Mal ganz abgesehen davon, dass Ferrari hier nur die Positionen gehalten hat, es gab ja nichtmal einen Platztausch. Warum soll man riskieren, dass sich die Teamkollegen gegenseitig rauskegeln? Weils "sportlich" ist wenn zwei kaputte Autos am Streckenrand stehen?

Und deine Spekulationen über meinen Nick kannst du dir schenken, unterstes Niveau.

Sebastian89
Beiträge: 105
Registriert: Di Okt 02, 2012 1:01 am

Re: Formel-1-Live-Ticker: Wer sich im Vergleich zu 2018 wie gest

Beitrag von Sebastian89 » So Mär 17, 2019 5:00 pm

lynx22 hat geschrieben:
So Mär 17, 2019 11:42 am
Wie erbärmlich ist das denn ?? Ferrari muß seinen Superstar Vettel gleich zu Beginn der Saison via Stallorder davor bewahren. Das er von seinem neuen Teamkollegen überholt wird. Da hat man bei Ferrari wohl befürchtet. Das Vettel es nervlich nicht verkraftet. Wenn sein Teamkollege besser ist als er. Ich hoffe, das Vettel neuer Teamkollege ihm dieses Jahr ordentlich Feuer unterm Hintern macht. :lol: :lol:
was ist das denn wieder für ein Käse? :jupi:
Vettel war der deutlich schnellere und hat Leclerc bis zum stop jede Runde mehrere Zehntel aufgebrummt. Ferrari hat mit Vettel einen undercut versucht und hat sehr früh auf die gelben gewechselt. Zu früh. Die gingen natürlich am Ende ein und natürlich war Leclerc mit deutlich frischeren und dazu härten Reifen deutlich schneller. Alles andere währe verrückt gewesen

meineinerseiner
Beiträge: 428
Registriert: Mo Feb 05, 2018 6:57 pm

Re: Formel-1-Live-Ticker: Wer sich im Vergleich zu 2018 wie gest

Beitrag von meineinerseiner » So Mär 17, 2019 5:56 pm

"Und zu @ Formula_One ... Dein Nick ist falsch...

ich halte es eher für falsch, über andere User statt über das Thema diskutieren zu wollen.

MotoGPFan1977
Beiträge: 208
Registriert: Di Jan 30, 2018 5:40 pm

Re: Formel-1-Live-Ticker: Wer sich im Vergleich zu 2018 wie gest

Beitrag von MotoGPFan1977 » So Mär 17, 2019 6:24 pm

10 Überholmanöver. Man das nenne ich spannenden Rennsport :lol:

Man sollte jeden Zuschauer ehren, der sich diesen langweiligen Scheiss anschaut :schumi:

Formula_One
Beiträge: 546
Registriert: Mo Jul 30, 2018 8:04 pm

Re: Formel-1-Live-Ticker: Wer sich im Vergleich zu 2018 wie gest

Beitrag von Formula_One » So Mär 17, 2019 6:52 pm

MotoGPFan1977 hat geschrieben:
So Mär 17, 2019 6:24 pm
10 Überholmanöver. Man das nenne ich spannenden Rennsport :lol:

Man sollte jeden Zuschauer ehren, der sich diesen langweiligen Scheiss anschaut :schumi:
Jetzt wirst du aber etwas ungerecht. Du unterschlägst da ja mindestens noch die beiden abgefahrenen Frontflügel, den hochgehenden Motor im McLaren und vor allem hatte das Auto was gewonnen hat andere Zahlen drauf! :) Keine Ahnung ob es nur daran liegt, dass es das erste war, aber ich hab mich so gefreut, dass es wieder losgeht, dass ich es direkt heute Nachmittag nochmal geguckt habe :D

vampiresclub
Beiträge: 309
Registriert: Do Okt 18, 2018 6:09 pm

Re: Formel-1-Live-Ticker: Wer sich im Vergleich zu 2018 wie gest

Beitrag von vampiresclub » So Mär 17, 2019 7:02 pm

Ich musste ab Runde 44 an die Kommentare hier im Forum in den vergangenen 2 Wochen denken.
Wie oft wurde Mercedes/Bottas kritisiert mit dem Wort "Wingman".

Dann kommt das erste Rennen, Mercedes lässt frei fahren, und Ferrari wendet Stallregie im ersten Rennen an......
it´s a sad day for formula one when privateers really do go.
But I think we are entering a new era where the privateers are the Red Bulls.
They are really well funded. ------Paul Stoddart-----

Formula_One
Beiträge: 546
Registriert: Mo Jul 30, 2018 8:04 pm

Re: Formel-1-Live-Ticker: Wer sich im Vergleich zu 2018 wie gest

Beitrag von Formula_One » So Mär 17, 2019 7:16 pm

vampiresclub hat geschrieben:
So Mär 17, 2019 7:02 pm
Ich musste ab Runde 44 an die Kommentare hier im Forum in den vergangenen 2 Wochen denken.
Wie oft wurde Mercedes/Bottas kritisiert mit dem Wort "Wingman".

Dann kommt das erste Rennen, Mercedes lässt frei fahren, und Ferrari wendet Stallregie im ersten Rennen an......
Auch wenn ich hier ganz klar Pro Stallregie argumentiert habe, so hat mich das bei Mercedes dennoch zum Teil sehr gestört. Und zwar genau aus dem Grund, weil die es selten so ehrlich zugegeben haben. Da wurde dann was von "Problemen bei Bottas", "Reifen am Ende" (wenn man Bottas viel zu lange rausgelassen hat um die Gegner hinter Hamilton zu "blockieren") usw. erzählt, aber selten mal gesagt: Wir haben Stallregie angewandt, Bottas hat Hamilton unterstützt.
Sotschi war eine Ausnahme, da wurde es ja direkt kommuniziert, dann ist es für mich legitim. Komisch war da nur, dass Bottas so wirkte, als wenn das im Vorfeld genau andersrum besprochen war, das wiederum kann ich aber nicht sicher beurteilen, da ich diese Absprachen natürlich nicht kenne.

Benutzeravatar
ICH biNs
Beiträge: 415
Registriert: Di Jan 16, 2018 9:25 pm

Re: Formel-1-Live-Ticker: Wer sich im Vergleich zu 2018 wie gest

Beitrag von ICH biNs » So Mär 17, 2019 9:14 pm

lynx22 hat geschrieben:
So Mär 17, 2019 11:42 am
Wie erbärmlich ist das denn ?? Ferrari muß seinen Superstar Vettel gleich zu Beginn der Saison via Stallorder davor bewahren. Das er von seinem neuen Teamkollegen überholt wird. Da hat man bei Ferrari wohl befürchtet. Das Vettel es nervlich nicht verkraftet. Wenn sein Teamkollege besser ist als er. Ich hoffe, das Vettel neuer Teamkollege ihm dieses Jahr ordentlich Feuer unterm Hintern macht. :lol: :lol:
Was hat denn eine Teamstrategie mit "erbärmlich" zu tun?
Kennst Du übrigens den Begriff Teamwork?
MER/HAM sind letzte Saison - besonders aufgrund der überragenden Wingman/Butler Teamorder-Strategie - verdient WM geworden, bzw. genau aus diesem Grund - nur umgekehrt - hat es Ferrari 2018 blöderweise wieder einmal vergeigt, und die beiden Hauptverantwortlichen dafür, sind verdienterweise gefeuert worden.

MotoGPFan1977
Beiträge: 208
Registriert: Di Jan 30, 2018 5:40 pm

Re: Formel-1-Live-Ticker: Wer sich im Vergleich zu 2018 wie gest

Beitrag von MotoGPFan1977 » Mo Mär 18, 2019 1:29 am

Formula_One hat geschrieben:
So Mär 17, 2019 6:52 pm
Jetzt wirst du aber etwas ungerecht. Du unterschlägst da ja mindestens noch die beiden abgefahrenen Frontflügel, den hochgehenden Motor im McLaren und vor allem hatte das Auto was gewonnen hat andere Zahlen drauf! :) Keine Ahnung ob es nur daran liegt, dass es das erste war, aber ich hab mich so gefreut, dass es wieder losgeht, dass ich es direkt heute Nachmittag nochmal geguckt habe :D

Du bist echt nen heiliger :lol: :schumi:

Jeden das seine. So sollte es auch sein :)

Antworten