Nico Rosberg: Wolff und Lauda hatten "null Ahnung"

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um die Formel 1
Redaktion
Beiträge: 14969
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Nico Rosberg: Wolff und Lauda hatten "null Ahnung"

Beitrag von Redaktion » Mi Mär 13, 2019 9:49 am

Nico Rosberg erinnert sich daran, dass er von Toto Wolff nicht begeistert war, und nennt jenen Mann, der für ihn einen großen Anteil an den Mercedes-Erfolgen hat

Seit 2014 ist Mercedes in der Formel 1 ungeschlagen und hat je fünf Fahrer- und Konstrukteurs-WM-Titel gewonnen. Was fast in Vergessenheit gerät: Die ersten Jahre des modernen Silberpfeil-Werksteams waren ziemlich mager. Nico Rosberg und Michael Schumacher gelang 2010 und 2011 kein einziger Sieg, und das, obwohl das Team 2009 (unter dem Namen Brawn) noch Weltmeister war.

Erst beim Grand Prix von China 2012 brach der Bann - unvergessen die Bilder, wie sich Rosberg und der damalige Mercedes-Sportchef Norbert Haug in den Armen liegen.

Heute sagt Rosberg, dass er sich damit nach den harten Anfangsjahren bei Mercedes schon am Ziel seiner Träume wähnte: "Wir waren immer so weit weg", sagt er in einem Interview mit 'auto motor und sport'. Ein Rennen zu gewinnen, erschien ihm "fast unmöglich, nach so vielen Jahren." Insofern sei ein Grand-Prix-Sieg in jenen Jahren "teilweise das ganz große Ziel" gewesen.

2016, das wissen wir heute, gelang Rosberg mit dem WM-Titel gegen Teamkollege Lewis Hamilton im dritten Anlauf der goldenen Mercedes-Jahre doch noch der ganz große Coup. Aber dass der Silberpfeil jemals so überlegen sein könnte, hätte er nicht gedacht, als Ende 2012 der Management-Wechsel vollzogen wurde und Ross Brawn und Norbert Haug durch Toto Wolff und Niki Lauda ersetzt wurden.



2012, sagt Rosberg, habe er "fast nicht mehr dran geglaubt", mit Mercedes Erfolg haben zu können. Und "dann kam auch noch Toto. Toto konnte man auch nicht die große Hoffnung zuschieben. Der hat ja null Ahnung gehabt! Er hat davor mal ein bisschen DTM gemacht. Was soll der jetzt hier nach vorne bringen?"

Teamintern sei die Ankunft der Österreicher daher zunächst "nicht so der große Moment" gewesen.

Und auch Lauda löste bei den Mitarbeitern des Mercedes-Teams keine Begeisterungsstürme aus: "Niki hatte in der Vergangenheit auch keinen Erfolg in der Formel 1. Das war auch nicht der große Schub. Das sah echt nicht gut aus", erinnert sich Rosberg und spielt damit auf Laudas Management-Zeiten bei Ferrari (Anfang der 1990er-Jahre) und Jaguar (2001/02) an, die nicht von Erfolg gekrönt waren.

Besonders bei Wolff habe er dann aber "sehr schnell gesehen: 'Okay, der Typ hat's drauf!'", lacht Rosberg heute. Er habe nur "ein Abendessen" gebraucht, um das zu erkennen: "Wir haben uns gegenseitig sehr schnell schätzen gelernt. Und dann ging's wirklich aufwärts. Das war sehr stark."

Denn auch Wolff hielt von Rosberg zunächst nicht viel: "Er fand mich anfangs übrigens auch nicht gut", sagt der Weltmeister von 2016. "Sein erster Kommentar war so: 'Der Typ ist ja voll überbezahlt. Was macht ihr überhaupt mit dem Typen hier?' Ich hatte ja noch nicht mal ein Rennen gewonnen bis dahin." Mit Ausnahme des Grand Prix von China 2012.



Ausschlaggebend für den Turnaround des Mercedes-Teams, da ist sich Rosberg sicher, seien aber nicht nur Wolff und Lauda gewesen. Sondern vielmehr die Verantwortlichen für die Technik.

Das Team von Andy Cowell hat in Brixworth den besten Hybridmotor gebaut, den es in den ersten Jahren des neuen Reglements gab. Und auch das Chassis, das in der geschichtlichen Betrachtung oftmals zu wenig honoriert wird, war absolute Spitze.

Rosberg streicht in diesem Zusammenhang die Bedeutung des Aerodynamikers Mike Elliott heraus, der 2012 (noch unter Teamchef Ross Brawn) von Renault abgeworben wurde.

Elliott habe 2013 "das erste Mal ein eigenes Auto gemacht. Und 2013 war zum ersten Mal ein richtig großer Schritt, wo wir Pole-Positions ohne Ende gefahren sind am Anfang des Jahres. Da haben wir gesehen: 'Okay, hier geht schon irgendwas, es geht in die richtige Richtung.'"

Neben Elliott wurde in jener Zeit, so sagt es zumindest Rosberg, auch der ehemalige Ferrari-Mann Aldo Costa stärker ins Fahrzeugdesign eingebunden. Es war die Zeit, in der Mercedes mit einem grenzwertigen "Reifentest" in Barcelona für Schlagzeilen sorgte.

Und nach Jahren des Sparens endlich die Budgets zur Verfügung hatte, die notwendig waren, um für 2014, unter neuen Regeln, das beste Auto der Formel 1 zu bauen ...

Original-News aufrufen

TEAM-LH-44
Beiträge: 247
Registriert: Do Feb 22, 2018 8:18 am

Re: Nico Rosberg: Wolff und Lauda hatten

Beitrag von TEAM-LH-44 » Mi Mär 13, 2019 10:12 am

Soviel zum Thema , Rosberg ,schumi oder wer auch immer haben das Auto entwickeln :jupi: :jupi: :jupi:
Das bestätige einfach alle was ich immer sagte...

Übrigens das ganze video ist auf youtube . " https://www.youtube.com/watch?v=1q2st1ULOnM"

Micha_r1
Beiträge: 117
Registriert: Mo Mär 26, 2018 9:16 am

Re: Nico Rosberg: Wolff und Lauda hatten

Beitrag von Micha_r1 » Mi Mär 13, 2019 10:23 am

Und Rosberg war kein guter Fahrer und er hat gegen Hamilton den Titel geholt. Was wäre wenn Hamilton einen guten TK hätte ? Wahrscheinlich wäre ihm Webber um die Ohren gefahren.
Und jetzt braucht keiner kommen das er Schumi geschlagen hat. Schumi war wie Alt zu dem Zeitpunkt wie lange war er aus dem Geschäft?
Das sagt schon einiges

TEAM-LH-44
Beiträge: 247
Registriert: Do Feb 22, 2018 8:18 am

Re: Nico Rosberg: Wolff und Lauda hatten

Beitrag von TEAM-LH-44 » Mi Mär 13, 2019 10:30 am

Micha_r1 hat geschrieben:
Mi Mär 13, 2019 10:23 am
Und Rosberg war kein guter Fahrer und er hat gegen Hamilton den Titel geholt. Was wäre wenn Hamilton einen guten TK hätte ? Wahrscheinlich wäre ihm Webber um die Ohren gefahren.
Und jetzt braucht keiner kommen das er Schumi geschlagen hat. Schumi war wie Alt zu dem Zeitpunkt wie lange war er aus dem Geschäft?
Das sagt schon einiges
Webber ? der gegen Vettel mehr als deutlich verloren hatte? interessant

Also das Alter ist jetzt dein Alibi bei Schumacher :jupi: :jupi: :jupi:

Micha_r1
Beiträge: 117
Registriert: Mo Mär 26, 2018 9:16 am

Re: Nico Rosberg: Wolff und Lauda hatten

Beitrag von Micha_r1 » Mi Mär 13, 2019 10:52 am

Das Alter ist kein Alibi nur wird ja immer gleich der Vergleich hergestellt wie gut Rosberg war weil er gegen SChumi das Stallduell gewonnen hat und somit ja ein guter Fahrer sein muss. Ich sage nur das Schumis Zeiten zu diesem Zeitpunkt leider schon lange rum waren und dies somit keine Aussagekraft mehr hat.
Und das es zeigt das Hamilton bei weitem nicht so gut ist wie alle meinen da er ja gegen Rosberg ein Wm verloren hat.
Und was wäre wohl wenn er einen TK hätte wie Webber die nicht immer nachgeben würden wie Rosberg am Anfang und Bottas die ganze Zeit. !!! DAs ist meine Aussage!!

Sidious Awesome
Beiträge: 145
Registriert: Fr Mai 25, 2018 9:00 am

Re: Nico Rosberg: Wolff und Lauda hatten

Beitrag von Sidious Awesome » Mi Mär 13, 2019 10:53 am

TEAM-LH-44 hat geschrieben:
Mi Mär 13, 2019 10:30 am
Also das Alter ist jetzt dein Alibi bei Schumacher :jupi: :jupi: :jupi:
Also, dass das Alter im Spitzensport schon eine Rolle spielt, sollte klar sein, oder?
Aufgrund der Vermeidung von Dilettantismus werden gewisse User ignoriert.
Erdbeermilch für alle!

Micha_r1
Beiträge: 117
Registriert: Mo Mär 26, 2018 9:16 am

Re: Nico Rosberg: Wolff und Lauda hatten

Beitrag von Micha_r1 » Mi Mär 13, 2019 11:16 am

@sidious Awesome

so sehe ich das auch.

Ich möchte die Leistung eine Ham auch gar nicht schlecht machen. Aber in meinen Augen ist er nicht so gut wie alle behaupten. Er ist schnell aber in einem überlegen Auto und TK die einen in Ruhe lassen bzw nicht fordern ist es immer leichter gute Leistungen abzurufen. Deshalb ist er bei Mclaren in den Zeiten wo es nicht so gut gelaufen ist auch immer schnell gewesen hat aber regelmäßig Gegner abgeschossen bzw das Auto weggeworfen.
Das gleiche erleben wir aktuell bei Vettel. Sobald man an die Grenzen gehen muss wird das Auto überfahren und es passieren Fehler. Das ist nichts dramatisches und sagt nichts über Talent aus. Nur sollte man das eben sehen. Und nicht nur mit einer Brille schauen und die anderen immer schlecht reden. Und Webber war durchaus ein starker Fahrer in meinen Augen auch stärker als Rosberg. Aber das ich meine persönlich Meinung und jeder darf seine eigene haben.

TEAM-LH-44
Beiträge: 247
Registriert: Do Feb 22, 2018 8:18 am

Re: Nico Rosberg: Wolff und Lauda hatten

Beitrag von TEAM-LH-44 » Mi Mär 13, 2019 11:28 am

Micha_r1 hat geschrieben:
Mi Mär 13, 2019 10:52 am

Und das es zeigt das Hamilton bei weitem nicht so gut ist wie alle meinen da er ja gegen Rosberg ein Wm verloren hat.
Und was wäre wohl wenn er einen TK hätte wie Webber die nicht immer nachgeben würden wie Rosberg am Anfang und Bottas die ganze Zeit. !!! DAs ist meine Aussage!!
Lustig

Wie viel Titel hat den Webber gewonnen? Der konnte nicht mal Vettel schalgen

wir wissen doch alle wie Rosberg die WM gewonnen hat... Er kann sich bei den 3 Kaputten Motoren von Hamilton bedanken und nichts anderes. Während er die ganze Saison nicht mal in FT das Auto einmal abstellen musste

TEAM-LH-44
Beiträge: 247
Registriert: Do Feb 22, 2018 8:18 am

Re: Nico Rosberg: Wolff und Lauda hatten

Beitrag von TEAM-LH-44 » Mi Mär 13, 2019 11:31 am

Sidious Awesome hat geschrieben:
Mi Mär 13, 2019 10:53 am
Also, dass das Alter im Spitzensport schon eine Rolle spielt, sollte klar sein, oder?
Das zählt für mich leider nicht , im Leistung-Motorsport .. Wenn er gewonnen hätte , würde es hier etwas anderes stehen .

Micha_r1
Beiträge: 117
Registriert: Mo Mär 26, 2018 9:16 am

Re: Nico Rosberg: Wolff und Lauda hatten

Beitrag von Micha_r1 » Mi Mär 13, 2019 11:35 am

Wen interessieren Defekte in einer Saison ??
Zähl mal die Def. von Rosberg die 2 Saison vorher und wie oft er hat Ham vorbeifahren lassen hat müssen obwohl die WM für beide noch offen war !!
Würde man das mal so rausrechnen weiss ich nicht ob Ham vielleicht nur 4 oder 3 Titel hätte!!

Micha_r1
Beiträge: 117
Registriert: Mo Mär 26, 2018 9:16 am

Re: Nico Rosberg: Wolff und Lauda hatten

Beitrag von Micha_r1 » Mi Mär 13, 2019 11:39 am

Und warum konnte Hamilton Vettel im Red Bull nicht schlagen ?? Weil der Red Bull so gut war !
Warum kann Vettel Ham nicht schlagen ?? weil der Merc so gut ist

TEAM-LH-44
Beiträge: 247
Registriert: Do Feb 22, 2018 8:18 am

Re: Nico Rosberg: Wolff und Lauda hatten

Beitrag von TEAM-LH-44 » Mi Mär 13, 2019 11:41 am

Micha_r1 hat geschrieben:
Mi Mär 13, 2019 11:16 am
@sidious Awesome

:jupi: :jupi: :jupi: :jupi: .
Kennst du einen F1-Fahrer der noch nie verloren hat ?

Du kannst gern alle Erfolge von Hamilton-TK Kumulieren , die gleichen nicht die von Hamilton aus ..

Formula_One
Beiträge: 261
Registriert: Mo Jul 30, 2018 8:04 pm

Re: Nico Rosberg: Wolff und Lauda hatten

Beitrag von Formula_One » Mi Mär 13, 2019 11:43 am

Es ufert hier irgendwie schon langsam wieder aus... Was hat der Artikel damit zu tun, ob Hamilton, Schumacher, Vettel, Rosberg oder Webber besser oder schlechter waren/ sind?
Rosberg und Schumi sind in der Zeit gefahren, als das Team sich auf die erfolgreiche Ära "vorbereitet hat", das ist nunmal so.
Dass das Alter im Leistungssport sehr wohl eine Rolle spiele, gerade wenn man schonmal raus war, sollte doch wirklich einleuchten. Allerdings gibt es tatsächlich Dinge, die man doch noch so gut kann, wie mit 30. Zum Beispiel gehört dazu, Feedback über das Auto zu geben, das konnte der Schumi sicherlich noch sehr gut. Das heißt aber nicht, dass Hamilton (zB) das deshalb nicht kann.

Micha_r1
Beiträge: 117
Registriert: Mo Mär 26, 2018 9:16 am

Re: Nico Rosberg: Wolff und Lauda hatten

Beitrag von Micha_r1 » Mi Mär 13, 2019 11:45 am

Danke @ Formula_one

deine Aussage trifft es sehr gut! Und u hast recht man lässt sich leider manchmal von dieser unobjektivität anstecken.

Sidious Awesome
Beiträge: 145
Registriert: Fr Mai 25, 2018 9:00 am

Re: Nico Rosberg: Wolff und Lauda hatten

Beitrag von Sidious Awesome » Mi Mär 13, 2019 12:41 pm

TEAM-LH-44 hat geschrieben:
Mi Mär 13, 2019 11:31 am
Das zählt für mich leider nicht , im Leistung-Motorsport .. Wenn er gewonnen hätte , würde es hier etwas anderes stehen .
Das ist reine Spekulation.
Aufgrund der Vermeidung von Dilettantismus werden gewisse User ignoriert.
Erdbeermilch für alle!

Elch75
Beiträge: 39
Registriert: Sa Apr 21, 2018 2:53 pm

Re: Nico Rosberg: Wolff und Lauda hatten

Beitrag von Elch75 » Mi Mär 13, 2019 12:58 pm

Sidious Awesome hat geschrieben:
Mi Mär 13, 2019 10:53 am
Also, dass das Alter im Spitzensport schon eine Rolle spielt, sollte klar sein, oder?
Ähm, wie alt war doch nochmal Nigel Mansell, als er Weltmeister wurde?

Benutzeravatar
ICH biNs
Beiträge: 309
Registriert: Di Jan 16, 2018 9:25 pm

Re: Nico Rosberg: Wolff und Lauda hatten

Beitrag von ICH biNs » Mi Mär 13, 2019 2:11 pm

Elch75 hat geschrieben:
Mi Mär 13, 2019 12:58 pm
Ähm, wie alt war doch nochmal Nigel Mansell, als er Weltmeister wurde?
Stimmt, Kann man mal so in Raum werfen. (Auf den Schienen-Williams von 92/93, da hatte es auch SEN abgesehen gehabt).
Ich würde ich es jedoch eher gerne so ausdrücken wollen....
Ein Schumacher im Benz F1-Schienenfahrzeug/Pattex-Auto der Jahre 2015-2016, hätte dem HAM einen ähnlich harten Wettbewerb wie der ROS geliefert. Es würde dabei allerdings etwas viel mehr Benz-Kleinholz produziert worden sein, da der Schumacher sicher nicht, wie so oft es der ROS tat, zurückgezogen hätte.
Da "wäre" also auch sicher noch der ein oder andere späte Titel für Schumacher drin gewesen.

Info: Für die ideologischen Statistiker hier, wie z.B. Donnie_98.
2012 hatte Schumacher, im Gegensatz zu ROS, eine Menge Pech, bzw. technische Pannen zu verdauen.
Er wurde unter Wert geschlagen. Und das man ihm keinen Vertrag mehr angeboten hat, ist einfach nur als eine Frechheit von AMG-Mercedes zu betrachten gewesen.

Shapeshifter
Beiträge: 102
Registriert: Sa Jun 16, 2018 11:41 am

Re: Nico Rosberg: Wolff und Lauda hatten

Beitrag von Shapeshifter » Mi Mär 13, 2019 4:16 pm

TEAM-LH-44 hat geschrieben:
Mi Mär 13, 2019 10:12 am
Soviel zum Thema , Rosberg ,schumi oder wer auch immer haben das Auto entwickeln :jupi: :jupi: :jupi:
Das bestätige einfach alle was ich immer sagte...

Übrigens das ganze video ist auf youtube . " https://www.youtube.com/watch?v=1q2st1ULOnM"
So so, Fanboy.... Weder Rosberg, Schumi oder wer auch immer haben das Auto entwickelt.....Also auch kein Hamilton, oder??
Bei so viel Ignoranz wie bei dir bleibt nur noch eines übrig.... :jupi: :jupi: :jupi: :jupi:

Kein halbwegs vernuftbegabter Mensch wird den Fahrern den Beitrag bei der Entwicklung der Autos absprechen.
Woher soll den sonst die Info zu Änderungen kommen, wenn nicht von den Fahrern?? Selbst dein Idol hat einen gewissen, wenn auch kleinen Anteil an der Weiterentwicklung seiner Dienstfahrzeuge. Es ist doch bekannt, dass wenn es nicht lief, Lewis auf Nico´s Setup umbaute.....

Shapeshifter
Beiträge: 102
Registriert: Sa Jun 16, 2018 11:41 am

Re: Nico Rosberg: Wolff und Lauda hatten

Beitrag von Shapeshifter » Mi Mär 13, 2019 4:22 pm

Elch75 hat geschrieben:
Mi Mär 13, 2019 12:58 pm
Ähm, wie alt war doch nochmal Nigel Mansell, als er Weltmeister wurde?
Mit welchem Auto wurde Mansell WM??? :jupi:

Sidious Awesome
Beiträge: 145
Registriert: Fr Mai 25, 2018 9:00 am

Re: Nico Rosberg: Wolff und Lauda hatten

Beitrag von Sidious Awesome » Mi Mär 13, 2019 4:40 pm

Elch75 hat geschrieben:
Mi Mär 13, 2019 12:58 pm
Ähm, wie alt war doch nochmal Nigel Mansell, als er Weltmeister wurde?
Ähm und wie viele solche Beispiele hast du noch so im Köcher?
Natürlich gibt es Ausnahmen bzw. besondere Umstände... Aber kannst du auch logisch argumentieren, warum kaum Fahrer über 40 in der F1 zu finden sind?
Aufgrund der Vermeidung von Dilettantismus werden gewisse User ignoriert.
Erdbeermilch für alle!

__98
Beiträge: 320
Registriert: Mi Jan 16, 2019 3:17 pm

Re: Nico Rosberg: Wolff und Lauda hatten

Beitrag von __98 » Mi Mär 13, 2019 5:01 pm

Das herbste ist: gab es eine ältere Fahrerpaarung in der F1, die auch die K-WM geholt hat. Zusammen zählten die, äh, SIEBENUNDSIEBZIG Jahre.

__98

Finster
Beiträge: 275
Registriert: Di Mär 27, 2018 10:33 am

Re: Nico Rosberg: Wolff und Lauda hatten

Beitrag von Finster » Mi Mär 13, 2019 5:06 pm

Bei Schumacher war es eher der Fahrstil. Mit der Spar- Und Brems F1 konnte er sich schwer arrangieren. Als er sich dann dran gewöhnt hatte, kam der Hammel. Mit dem Auto wäre aber sicher auch Schumi im Schlaf WM geworden.

__98
Beiträge: 320
Registriert: Mi Jan 16, 2019 3:17 pm

Re: Nico Rosberg: Wolff und Lauda hatten

Beitrag von __98 » Mi Mär 13, 2019 9:32 pm

ICH biNs hat geschrieben:
Mi Mär 13, 2019 2:11 pm
2012 hatte Schumacher, im Gegensatz zu ROS, eine Menge Pech, bzw. technische Pannen zu verdauen.
Eine Menge Pech, aber dennoch hinter Rosberg geblieben in der Punktetabelle am Ende der Saison und nicht titanisch weit vor (wie Hamilton 2012 oder Senna 1989).

Was nützt dieses "mehr-Pech-gehabt"-Argument, wenn man dadurch nicht locker weit vor den Teamkollegen kommt?
Er wurde unter Wert geschlagen. Und das man ihm keinen Vertrag mehr angeboten hat, ist einfach nur als eine Frechheit von AMG-Mercedes zu betrachten gewesen.
Andauernd bei Nacht in Leute reingenallt, Startplatz nicht gefunden, Neffen anderer Leute abgeschossen, aufgrund dessen keine zusätzliche Pole Position in die offiziellen Statistiken hinzukam.

Mal ehrlich: es ist anzunehmen, dass er exakt wegen dieser attitude, die er ab 2010 drauf hatte --> :schumi: <-- keine Vertragsverlängerung mehr bekommen hatte.


__98

Turrican4D
Beiträge: 500
Registriert: Mi Nov 28, 2012 1:01 am

Re: Nico Rosberg: Wolff und Lauda hatten

Beitrag von Turrican4D » Mi Mär 13, 2019 10:33 pm

__98 hat geschrieben:
Mi Mär 13, 2019 9:32 pm
Eine Menge Pech, aber dennoch hinter Rosberg geblieben in der Punktetabelle am Ende der Saison und nicht titanisch weit vor (wie Hamilton 2012 oder Senna 1989).
Du bist ein Dummkopf. Schumachers Karre ist im ersten Saisondrittel andauern verreckt. Als dies nicht mehr passierte, holte er deutlich mehr Punkte als Rosberg, nur gibt es nunmal für die untere Hälfte der Punkteränge nicht mal ansatzweise soviel Punkte, wie für die obere Hälfte.

2010 waren die beiden gleichwertig und dies hätte sich auch in der Punktetabelle niedergeschlagen, wenn Rosberg nicht seinen eigenen Teamkollegen im Saisonfinale zur Seite geschoben und zum Ausfall gebracht hätte. 2011 hatte MSC noch im Quali das Nachsehen, war aber an den Sonntagen besser und 2012 war er endgültig sowohl Samstags als auch Sonntags stärker als Rosberg.

Im Übrigen waren Petrov, Grosjean und Alguisari an ihren Kollisionen mit ohm selbst Schuld und 2012 war ja wohl der Oberwitz, was Bruno Senna da veranstaltet hat! Und dann wird auch noch MSC dafür bestraft, typisch FIA! Was die von seiner Wiederkehr hielten, sah man ja schon direkt im ersten Jahr in Monaco, als Schumi wegen Überholens unter Grün bestraft wurde.

Für das Nichtfinden seines Startplatzes wurde MSC übrigens regelwidrigerweise bestraft. Und wie die FIA-Säcke ihn um den verdienten Regensieg in Kanada 2011 gebracht haben, war eine Riesenschweinerei. Auch toll, wie ihn seine Crew (mal wieder) in China 2012 im Stich gelassen hat.

Elch75
Beiträge: 39
Registriert: Sa Apr 21, 2018 2:53 pm

Re: Nico Rosberg: Wolff und Lauda hatten

Beitrag von Elch75 » Do Mär 14, 2019 12:52 am

Sidious Awesome hat geschrieben:
Mi Mär 13, 2019 4:40 pm
Ähm und wie viele solche Beispiele hast du noch so im Köcher?
Natürlich gibt es Ausnahmen bzw. besondere Umstände... Aber kannst du auch logisch argumentieren, warum kaum Fahrer über 40 in der F1 zu finden sind?
Kannst du auch logisch denken? Schau Mal in die F1 Geschichte, da wirst du schnell Fangio entdecken.
Der wurde mit 46 Jahren zum letzten Mal Weltmeister! Und jetzt komm du mir noch, mit dem Argument früher war es leichter zu fahren, oder die wären alle älter als Fangio gewesen!

Antworten