Bereinigte Testzeiten: Ist Ferrari allen anderen um eine hal

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um die Formel 1
Redaktion
Beiträge: 29065
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Bereinigte Testzeiten: Ist Ferrari allen anderen um eine hal

Beitrag von Redaktion » So Feb 24, 2019 7:00 pm

Unter Berücksichtigung der Reifenmischungen, auf denen die besten Zeiten der ersten Testwoche gefahren wurden, dominieren Charles Leclerc und Sebastian Vettel

Ferraris sportlicher Vorteil, der sich in der ersten Woche der Formel-1-Testfahrten in Barcelona abgezeichnet hat, könnte größer sein als angenommen. Anlass zu der Vermutung liefern jetzt von Pirelli veröffentlichte Schätzungen zu den durch unterschiedliche Reifenmischungen verursachten Differenzen bei den Rundenzeiten. Möglicherweise ist die Scuderia dem Feld 0,5 Sekunden voraus.

Die reale Zeitentabelle suggeriert ein anderes Bild: Ferrari ist im kumulierten Ergebnis der vier Testtage nur fünftstärkste Kraft hinter Renault, Toro Rosso, Alfa Romeo und Mercedes. Charles Leclercs Bestwert von 1:18.064 Minuten war 0,671 Sekunden langsamer als die schnellste Runde Nico Hülkenbergs und nur gut für Platz acht. Doch der Monegasse hatte dabei die C3-Mischung von Pirelli auf den Achsen - also den mittleren der fünf zu den Testfahrten angelieferten Härtegraden.

Die Top-6-Piloten - einschließlich Valtteri Bottas im Mercedes - nutzten bei ihren besten Umläufen die C5-Reifen, ergo die weichste Variante. Ein Vorteil, der laut Pirelli 1,2 Sekunden ausmacht. Unter Berücksichtigung dieser und weiterer Anpassungen ergibt sich folgende bereinigte Zeitentabelle, die unter der Prämisse läuft, dass alle Autos mit der weichsten Mischung unterwegs gewesen wären:

Zeitentabelle erste Testwoche: bereinigt nach Reifenmischungen*1. Charles Leclerc (Ferrari) - 1:16.846 Minuten2. Sebastian Vettel (Ferrari) - 1:16.9613. Antonio Giovinazzi (Alfa Romeo) - 1:17.3114. Romain Grosjean (Haas) - 1:17.3635. Lewis Hamilton (Mercedes) -1:17.3776. Nico Hülkenberg (Renault) - 1:17.3937. Kevin Magnussen (Haas) - 1:17.5208. Pierre Gasly (Red Bull) -1:17.5809. Max Verstappen (Red Bull) - 1:17.58710. Alexander Albon (Toro Rosso) -1:17.63711. Daniil Kwjat (Toro Rosso) - 1:17.70412. Kimi Räikkonen (Alfa Romeo) -1:17.76213. Lance Stroll (Racing Point) - 1:17.76414. Daniel Ricciardo (Renault) - 1:17.78515. Lando Norris (McLaren) - 1:17.83116. Valtteri Bottas (Mercedes) - 1:17.85717. Carlos Sainz (McLaren) - 1:17.95818. Pietro Fittipaldi (Haas) - 1:18.64919. Sergio Perez (Racing Point) - 1:18.74420. Robert Kubica (Williams) - 1:19.64221. George Russell (Williams) - 1:19.797

*Die Zeiten von Piloten, die ihre schnellste Runde tatsächlich auf der weichsten Mischung C5 absolvierten, sind unverändert geblieben. Für die Fahrer, die ihren Bestwert auf einer härteren Reifenvariante (C4, C3 und C2) erzielten, wurden 0,6, 1,2 respektive 1,9 Sekunden abgezogen.

Zeitentabelle erste Testwoche: tatsächliche Werte/Reifenmischungen1. Nico Hulkenberg (Renault) - 1:17.393 Minuten (C5)2. Alexander Albon (Toro Rosso) - 1:17.637 (C5)3. Daniil Kwjat (Toro Rosso) - 1:17.704 (C5)4. Kimi Raikkonen (Alfa Romeo) - 1:17.762 (C5)5. Daniel Ricciardo (Renault) - 1:17.785 (C5)6. Valtteri Bottas (Mercedes) - 1:17.857 (C5)7. Lewis Hamilton (Mercedes) - 1:17.977 (C4)8. Charles Leclerc (Ferrari) - 1:18.046 (C3)9. Sebastian Vettel (Ferrari) - 1:18.161 (C3)10. Lando Norris (McLaren) - 1:18.431 (C4)11. Antonio Giovinazzi (Alfa Romeo) - 1:18.511 (C3)12. Carlos Sainz (McLaren) - 1:18.558 (C4)13. Romain Grosjean (Haas) - 1:18.563 (C3)14. Kevin Magnussen (Haas) - 1:18.720 (C3)15. Pierre Gasly (Red Bull) - 1:18.780 (C3)16. Max Verstappen (Red Bull) - 1:18.787 (C3)17. Pietro Fittipaldi (Haas) - 1:19.249 (C4)18. Lance Stroll (Racing Point) - 1:19.664 (C2)19. Sergio Perez (Racing Point) - 1:19.944 (C3)20. George Russell (Williams) - 1:20.997 (C3)21. Robert Kubica (Williams) - 1:21.542 (C2)

Leclerc und Sebastian Vettel sind 0,465 respektive 0,350 Sekunden vor dem Feld, während die übrigen Piloten über der 1:17er-Marke bleiben. Hülkenberg belegt Rang sechs hinter Antonio Giovinazzi (Alfa Romeo), der wie Romain Grosjean (Haas) noch vor Lewis Hamilton (Mercedes) liegt.

Natürlich gibt es weitere Faktoren, die die Rundenzeiten beeinflusst haben dürften - von Aerodynamikexperimenten über geschonte Motoren bis zu dem üblichen Poker mit der Spritmenge, der die wohl wichtigste Variable ist, aber schwierig einzuschätzen. Daniil Kwjat (Toro Rosso) etwa fuhr 1:17.704 Minuten, als er eine Einzelrunde in Angriff nahm, während Kimi Räikkönen (Alfa Romeo) mit 1:17.762 Minuten eine fast identische Zeit bei einem Versuch über fünf Runden erzielte.

Die simple Methode, alle Rundenzeiten auf C5-Niveau zu setzen, kann kein umfassendes Bild des Kräfteverhältnisses liefern. Sie zeigt jedoch, wie irreführend die tatsächliche Zeitentabelle ist, wenn unter Einbezug eines einzelnen Faktors eine komplett neue Rangfolge entsteht. Dass Ferrari stärker ist als es auf dem Papier Ausdruck findet, wird dennoch deutlich - zumal Leclerc selbst eingeräumt hat, dass sein Team genau wie die ärgsten Konkurrenten die Karten nicht auf den Tisch gelegt hätte.

Original-News aufrufen

__98
Beiträge: 320
Registriert: Mi Jan 16, 2019 3:17 pm

Re: Bereinigte Testzeiten: Ist Ferrari allen anderen um eine hal

Beitrag von __98 » So Feb 24, 2019 7:36 pm

Mindestens eine halbe Sekunde.

Ich habe mir zwar sagen lassen, dass AMG sofort erkannt haben soll, dass es am Frontflügel liegt und man es im Handumdrehen bereinigen kann/wird, doch allein der Glaube daran fehlt mir.

__98

Benutzeravatar
2CV
Beiträge: 1298
Registriert: Fr Jan 19, 2018 1:02 pm

Re: Bereinigte Testzeiten: Ist Ferrari allen anderen um eine hal

Beitrag von 2CV » So Feb 24, 2019 8:15 pm

Und wenn Ferrari 10 sek schneller ist:

Es ist Benzwerbesendung, von 2014 - 2021!

Wolff will mit Ham 7 Titel, jetzt wo das damals mit Schumel nicht klappte. Irgendwie muß trotzdem ewiger Glanz auf den Dreistachel da fallen, Urgestein der formel 1, Erfinder des Automobils, sportlich faire Gewinnerei - alles Lüge, aber tausend Mal gesagt glauben's die Deppen ja.

Um's mit Reiser zu sagen: Schmeißt Bonz endlich aus unserm Rauchhaus raus.
Halo ist nicht Sicherheits- od.Schönheits-,sondern Prinzipfrage: F1 sind offene Monoposti, der einzigartige Mix v.Mopped&Auto: Ungefährlicher als Mopped, gefährlicher als Auto; wem's zu gefährlich ist, ab zu Sport-&Tourenwagen. Nein zu Halo i.d.F1

__98
Beiträge: 320
Registriert: Mi Jan 16, 2019 3:17 pm

Re: Bereinigte Testzeiten: Ist Ferrari allen anderen um eine hal

Beitrag von __98 » So Feb 24, 2019 8:33 pm

Um's mit Reiser zu sagen: Schmeißt Bonz endlich aus unserm Rauchhaus raus.
Um's mit Janis Joplin zu beantworten: "Oh lord won't you buy me a Mercedes Benz"

__98

automatix23
Beiträge: 138
Registriert: So Sep 09, 2018 3:29 pm

Re: Bereinigte Testzeiten: Ist Ferrari allen anderen um eine hal

Beitrag von automatix23 » Mo Feb 25, 2019 5:29 am

2CV hat geschrieben:
So Feb 24, 2019 8:15 pm
Und wenn Ferrari 10 sek schneller ist:

Es ist Benzwerbesendung, von 2014 - 2021!

Wolff will mit Ham 7 Titel, jetzt wo das damals mit Schumel nicht klappte. Irgendwie muß trotzdem ewiger Glanz auf den Dreistachel da fallen, Urgestein der formel 1, Erfinder des Automobils, sportlich faire Gewinnerei - alles Lüge, aber tausend Mal gesagt glauben's die Deppen ja.

Um's mit Reiser zu sagen: Schmeißt Bonz endlich aus unserm Rauchhaus raus.
Dann wird das ja eine tolle Saison. Ferrari dominiert bis Saisonmitte nur um ab da dann wieder langsam zumachen, damit der Hamilton seinen nächsten Titel bekommt.

apetor
Beiträge: 119
Registriert: Do Sep 20, 2018 1:29 pm

Re: Bereinigte Testzeiten: Ist Ferrari allen anderen um eine hal

Beitrag von apetor » Mo Feb 25, 2019 7:55 am

Schon arg viel Text nur um zu sagen:
"Ohne Wissen über die Spritmenge, sind die Zeiten nicht aussagekräftig".

Danke für nix.

Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4451
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

Re: Bereinigte Testzeiten: Ist Ferrari allen anderen um eine hal

Beitrag von Maglion » Mo Feb 25, 2019 8:20 am

Welcher Vorsprung? Der spekulative Vorsprung? der gewünschte Vorsprung? der erhoffte Vorsprung? der herbeigeschriebene Vorsprung? der zurechtgerechnete Vorsprung?

Diese Frage stellt sich doch erst, wenn Ferrari die ersten 3 Rennen KLAR gewinnt?!

Ich bin mir ganz sicher, dass Hülkenberg Weltmeister wird, weil er die schnellste Runde gefahren ist ! :D :betrunken: :naughty: :jupi: :finger:
SimSeat-Racer

Finster

Re: Bereinigte Testzeiten: Ist Ferrari allen anderen um eine hal

Beitrag von Finster » Mo Feb 25, 2019 8:44 am

Nach Jahren der Benz-Beschiss-Jammerei-Werbesendung ist doch klar, dass sie jetzt medial verbreiten lassen, was verbreitet werden muss. Ein starker Fer, ein problembehafteter Spazierfahrbenz. Nur so bekommt man etwas Spannung rein. Jährlich grüßt das Murmeltier. Ist doch langsam aber sicher peinlich. Nur so bekommt man es hin, den Hammel über den grünen Klee zu loben. Die englischen Experten und Mercedes- affine Presse wird es richten.

SpeedManiac
Beiträge: 274
Registriert: Di Feb 27, 2018 4:55 pm

Re: Bereinigte Testzeiten: Ist Ferrari allen anderen um eine hal

Beitrag von SpeedManiac » Mo Feb 25, 2019 9:22 am

Was ist denn das für eine schwachsinnige "Analyse"?

Da wären ja Alfalfalfa und die gelbe Gurke schneller als Benz.

So etwas glauben nur die einfältigsten Naivlinge.

Grundgütiger, wie verbl(ö)endet muss man denn eigentlich sein?

Auf Ferrari ist Verlass - die verhauen sicher wieder irgend etwas,
wenn sie nicht schon alles gezeigt haben. Sagen werden sies nicht.
Aber wie wars denn vor einem Jahr?
Ferrari dreht Showrunden, um in den Medien präsent zu sein.

Die wahren Weltmeister tragen silber - so siehts aus.

Selbst wenn Ferrari ein Überfliegerauto wäre - Vettel wird's wieder
in den Sand (ins Kiesbett) setzen. Das ist die traurige Wahrheit (für die
Ferraristi).

Sehr amüsanter Artikel - made the day! :D

__98
Beiträge: 320
Registriert: Mi Jan 16, 2019 3:17 pm

Re: Bereinigte Testzeiten: Ist Ferrari allen anderen um eine hal

Beitrag von __98 » Mo Feb 25, 2019 9:34 am

Maglion hat geschrieben:
Mo Feb 25, 2019 8:20 am
Welcher Vorsprung? Der spekulative Vorsprung? der gewünschte Vorsprung? der erhoffte Vorsprung? der herbeigeschriebene Vorsprung? der zurechtgerechnete Vorsprung?

Diese Frage stellt sich doch erst, wenn Ferrari die ersten 3 Rennen KLAR gewinnt?!
Seit zwei Jahren gewinnen sie zwei der ersten drei Rennen. Abgesehen davon: Es ist seeeehr selten, dass der, der die ersten zwei Rennen der Saison gewinnt (2018) nicht den Titel holt. Vor allem, wenn er im Anschluss in der restlichen Saison nicht einen einzigen technisch bedingten Nuller hatte. Total peinlich.

Wie gesagt: ähnlich gutes oder etwas besseres Material reicht für den Typen mit seinem schwarzen Notizbuch nicht. Dieses Jahr jedoch ist der SF90 das dominierende Auto und der Teamkollege ist gleichzeitig nur ein monegassischer Fisichella.

__98

Tristan
Beiträge: 165
Registriert: Do Sep 20, 2018 2:12 pm

Re: Bereinigte Testzeiten: Ist Ferrari allen anderen um eine hal

Beitrag von Tristan » Mo Feb 25, 2019 10:29 am

Für mich ist Ferrari der eindeutige Favorit. Ferrari ist mind. 0,7 Sekunden schneller als der Nächstbeste. Und mit dem bekannten Vettelbonus nochmals 0,7 Sekunden! Seb kann man bereits für den Titel gratulieren! Nach fünf Jahren Frust wird es wieder ein Vergnügen sein RTL zu schauen!

Finster

Re: Bereinigte Testzeiten: Ist Ferrari allen anderen um eine hal

Beitrag von Finster » Mo Feb 25, 2019 12:00 pm

__98 hat geschrieben:
Mo Feb 25, 2019 9:34 am
Seit zwei Jahren gewinnen sie zwei der ersten drei Rennen. Abgesehen davon: Es ist seeeehr selten, dass der, der die ersten zwei Rennen der Saison gewinnt (2018) nicht den Titel holt. Vor allem, wenn er im Anschluss in der restlichen Saison nicht einen einzigen technisch bedingten Nuller hatte. Total peinlich.

Wie gesagt: ähnlich gutes oder etwas besseres Material reicht für den Typen mit seinem schwarzen Notizbuch nicht. Dieses Jahr jedoch ist der SF90 das dominierende Auto und der Teamkollege ist gleichzeitig nur ein monegassischer Fisichella.

__98
Das war sehr selten. Denn früher hätte wahrscheinlich kein Fahrer das erste Drittel der Saison in so einen Schienenspazierfahr- Benz regelmäßig verhauen.

F1Fan65
Beiträge: 83
Registriert: Mo Mär 26, 2018 11:41 am

Re: Bereinigte Testzeiten: Ist Ferrari allen anderen um eine hal

Beitrag von F1Fan65 » Mo Feb 25, 2019 12:26 pm

Maglion hat geschrieben:
Mo Feb 25, 2019 8:20 am
Welcher Vorsprung? Der spekulative Vorsprung? der gewünschte Vorsprung? der erhoffte Vorsprung? der herbeigeschriebene Vorsprung? der zurechtgerechnete Vorsprung?

Diese Frage stellt sich doch erst, wenn Ferrari die ersten 3 Rennen KLAR gewinnt?!

Ich bin mir ganz sicher, dass Hülkenberg Weltmeister wird, weil er die schnellste Runde gefahren ist ! :D :betrunken: :naughty: :jupi: :finger:
Die schreiben das so oft bis es dann tatsächlich irgendwann evtl. eintrifft um dann sagen zu können, "na hatten wir doch gesagt..." Ich find's lustig wenn's dann wie jedes Jahr anders kommt und die Vettel Fans wieder am heulen sind :lol:

Aktueller Stand für mich: Ferraris sowie Vettel sind einfach zu schlecht für den Titel! Da müssen die anderen schon schwere Fehler machen die etwas gewinnen.

__98
Beiträge: 320
Registriert: Mi Jan 16, 2019 3:17 pm

Re: Bereinigte Testzeiten: Ist Ferrari allen anderen um eine hal

Beitrag von __98 » Mo Feb 25, 2019 12:56 pm

Tristan hat geschrieben:
Mo Feb 25, 2019 10:29 am
Für mich ist Ferrari der eindeutige Favorit. Ferrari ist mind. 0,7 Sekunden schneller als der Nächstbeste. Und mit dem bekannten Vettelbonus nochmals 0,7 Sekunden! Seb kann man bereits für den Titel gratulieren! Nach fünf Jahren Frust wird es wieder ein Vergnügen sein RTL zu schauen!
Leider ein AMG-Drehbuch-Titel... Denn vergessen wir nicht: alles ist ja Drehbuch. Auch wenn die anderen gewinnen (dürfen), denn das soll ja nur von der Überlegenheit AMGs ablenken.
Finster hat geschrieben:
Mo Feb 25, 2019 12:00 pm
Das war sehr selten. Denn früher hätte wahrscheinlich kein Fahrer das erste Drittel der Saison in so einen Schienenspazierfahr- Benz regelmäßig verhauen.
Auch in einem Nicht-Schienenfahrzeug hat Hamilton andauernd Titel gewonnen: 2008, 2017, 2018. Vettel jedoch nie: 2009, 2017, 2018.

Außerdem mussten seit 1982 ganze 36 Jahre vergehen, dass man 2018, obwohl man locker die ersten zwei Rennen gewann, dennoch den Titel nicht unter Dach und Fach bringen konnte. Ist niemandem sonst passiert jene Schmach. Prost hatte 1982 wenigstens noch die Entschuldigung, dass er immer mal technische Defekte (Motor, Kraftstoffversorgung) hatte. Vettel jedoch gar keinen einzigen ausfallbedingten Defekt. So unbeeindruckend ist Vettel.

__98

Formula_One
Beiträge: 546
Registriert: Mo Jul 30, 2018 8:04 pm

Re: Bereinigte Testzeiten: Ist Ferrari allen anderen um eine hal

Beitrag von Formula_One » Mo Feb 25, 2019 1:00 pm

Hui, ich halt zwar nicht viel davon, jetzt schon irgendwas "sicher sehen zu wollen", aber einigen Benzern und Hamilton Anhängern scheint hier aber allmählich ganz schön die Muffe zu gehen... Eigentlich behauptet keiner außer den eben besagten Fans, dass Ferrari dieses Jahr den Titel holen würde. Alle etwas viel der Laberei von Wolff übernommen oder was ist da los?

Formula_One
Beiträge: 546
Registriert: Mo Jul 30, 2018 8:04 pm

Re: Bereinigte Testzeiten: Ist Ferrari allen anderen um eine hal

Beitrag von Formula_One » Mo Feb 25, 2019 1:03 pm

__98 hat geschrieben:
Mo Feb 25, 2019 12:56 pm

Auch in einem Nicht-Schienenfahrzeug hat Hamilton andauernd Titel gewonnen: 2008, 2017, 2018.

__98
2017 und 2018 kein Schienenauto :mrgreen: Stimmt, laut Wolff musste man jedes Rennen hoffen, dass der Wagen es überhaupt ins Ziel schafft... Und dann auch noch ohne von Williams überrundet zu werden... :mrgreen:

__98
Beiträge: 320
Registriert: Mi Jan 16, 2019 3:17 pm

Re: Bereinigte Testzeiten: Ist Ferrari allen anderen um eine hal

Beitrag von __98 » Mo Feb 25, 2019 1:38 pm

Formula_One hat geschrieben:
Mo Feb 25, 2019 1:00 pm
Hui, ich halt zwar nicht viel davon, jetzt schon irgendwas "sicher sehen zu wollen", aber einigen Benzern und Hamilton Anhängern scheint hier aber allmählich ganz schön die Muffe zu gehen... Eigentlich behauptet keiner außer den eben besagten Fans, dass Ferrari dieses Jahr den Titel holen würde. Alle etwas viel der Laberei von Wolff übernommen oder was ist da los?
Jeder sagt, dass Ferrari derzeit am besten ist.
Formula_One hat geschrieben:
Mo Feb 25, 2019 1:03 pm
2017 und 2018 kein Schienenauto :mrgreen: Stimmt, laut Wolff musste man jedes Rennen hoffen, dass der Wagen es überhaupt ins Ziel schafft... Und dann auch noch ohne von Williams überrundet zu werden... :mrgreen:
Also Vettel hatte 2018 noch weniger technisch bedingte Null-Punkte-Rennen als Hamilton. Wie man seinerzeit abging als Alonso keine technisch bedingten Nuller hatte (2010), brauche ich nicht extra zu erwähnen... Und damals (2010) war der Unterschied von Ferrari zu Red Bull um einiges größer als der von Ferrari zu AMG (2018).

__98

Formula_One
Beiträge: 546
Registriert: Mo Jul 30, 2018 8:04 pm

Re: Bereinigte Testzeiten: Ist Ferrari allen anderen um eine hal

Beitrag von Formula_One » Mo Feb 25, 2019 1:53 pm

Also ich beziehe Schienenauto eher darauf, dass es den anderen Autos um die Ohren fährt. Und das tat der Mercedes, spätestens mit dem Reifen Update.

PS: Bezüglich "jeder sagt das" - Falschaussage, definitiv. Ich tue es nämlich nicht, also stimmt "jeder" schonmal nicht.

Ich sage: Es sieht für Ferrari zumindest nicht schlecht aus - definitiv heißt das aber nicht, dass sie die schnellsten sind.

Gisela
Beiträge: 8
Registriert: Mo Feb 25, 2019 1:57 pm

Re: Bereinigte Testzeiten: Ist Ferrari allen anderen um eine hal

Beitrag von Gisela » Mo Feb 25, 2019 2:17 pm

Junge, junge - bei euch ist´s ja spannend. Da denkt man schon in Audiophilen Foren sitzt die geballte Ignoranz aber hier springt ja fast jeder über jedes Stöckchen, das man ihm hinhält :lol: - man wundert sich worum es einigen hier überhaupt noch geht, wenn doch der ganze F1 Zirkus nach Drehbuch inszeniert ist, es jedes Jahr wieder das gleiche Leid ist und immer nur schlimmer wird. Vielleicht hoffen ja tatsächlich ein paar Leute nach den vielen erfolgreichen Mercedes Jahren darauf, dass auch Ferrari & Vettel mal wieder erfolgreich sind. Total vermessen also von einer deutschen Seite wie dieser hier, vielleicht auch ein wenig (auch zugunsten von clicks) auf den Ferrari-Testfahrten Hype aufzuspringen, wa? Aber stimmt schon, was wäre man denn für ein lausiger Verschwörungstheoretiker, wenn man nicht gleich wieder Lunte riechen würde, dass dieses rote Auto anscheinend tatsächlich nicht so schlecht gelaufen ist letzte Woche....Mercedes hat doch da ganz sicher schon wieder das Gaspedal bei 75% abgeriegelt.....

Mei, mei - selbstverständlich ist das alles noch viel zu früh um irgend welche Trends abzulesen, aber was wäre denn gewesen wenn Mercedes sich auf C3 Reifen so stark gezeigt hätte? Dann wären die Stimmen doch in genau die andere Richtung laut geworden - Ferrari hat mal wieder ´ne Gurke gebaut, Mercedes ist schon jetzt total überlegen, la la la

Ihr seid wirklich teilweise ein ziemlich lustiger Haufen. Hier bleib ich ein bisschen - total lustige Mittagspausen Beschäftigung :naughty:

Sidious Awesome
Beiträge: 448
Registriert: Fr Mai 25, 2018 9:00 am

Re: Bereinigte Testzeiten: Ist Ferrari allen anderen um eine hal

Beitrag von Sidious Awesome » Mo Feb 25, 2019 2:30 pm

Ferrari schaut sehr gut aus, keine Frage und es war schon zu erwarten, dass die Damen und Herren in Maranello ein gutes und schnelles Auto bauen.
Dennoch sind Tests eben nur Tests und wie das Ranking ausschaut, wissen wir dann nach ein paar Rennen. Es werden dann wohl die üblichen Verdächtigen (Ferrari, Mercedes, Red Bull) vorne sein, vielleicht mit ein paar Überraschungen.
Ich schreibe hier meine Meinung und was ich aus meinen Eindrücken ableiten kann. Ich stelle keinerlei Anspruch darauf, dass meine Meinung die einzig richtige ist und würde mich auch sonst niemals als Experten im Bereich Motorsport ansehen.

Benutzeravatar
FL9SchumiWM2011
Beiträge: 486
Registriert: Mo Nov 12, 2018 1:11 am

Re: Bereinigte Testzeiten: Ist Ferrari allen anderen um eine hal

Beitrag von FL9SchumiWM2011 » Mo Feb 25, 2019 2:31 pm

Bezgl. technisch bedingt Ausfälle 2018:

Hamilton 1 (Benzindruck in Österreich)
Vettel 0

:wink2:
,,was danach kam darf natürlich in der heutigen zeit auch nicht passieren. emotionen, ja. schimpfen, ja. aber den konkurrenten herum schubsen? nein" - User Cave :schumi:

__98
Beiträge: 320
Registriert: Mi Jan 16, 2019 3:17 pm

Re: Bereinigte Testzeiten: Ist Ferrari allen anderen um eine hal

Beitrag von __98 » Mo Feb 25, 2019 3:22 pm

FL9SchumiWM2011 hat geschrieben:
Mo Feb 25, 2019 2:31 pm
Bezgl. technisch bedingt Ausfälle 2018:

Hamilton 1 (Benzindruck in Österreich)
Vettel 0

:wink2:
Dann nochmal eine super Vorlage gehabt in Form einer unverschuldeten Gridstrafe für Hamilton in Hockenheim.

Ach ja, nochmal zu Österreich: Jedenfalls weitere Gelegenheit verpasst, 10 zusätzliche Punkte nicht durch die Lappen gehen zu lassen (wegen Vettels eigenverschuldeter Startplatz-Versetzung und ohne die wäre der Sieg drin gewesen... der Red Bull war nämlich nicht das eindeutig beste Auto in Österreich).

Und überhaupt: selbst bei zwei bis drei zusätzlichen Nullern für Hamilton, hätte es Vettel immer noch nicht hingekriegt aufgrund seiner unzähligen Fehler.

__98

SG516
Beiträge: 100
Registriert: Mi Nov 14, 2018 10:38 am

Re: Bereinigte Testzeiten: Ist Ferrari allen anderen um eine hal

Beitrag von SG516 » Mo Feb 25, 2019 3:49 pm

__98 hat geschrieben:
Mo Feb 25, 2019 3:22 pm
Dann nochmal eine super Vorlage gehabt in Form einer unverschuldeten Gridstrafe für Hamilton in Hockenheim.

Ach ja, nochmal zu Österreich: Jedenfalls weitere Gelegenheit verpasst, 10 zusätzliche Punkte nicht durch die Lappen gehen zu lassen (wegen Vettels eigenverschuldeter Startplatz-Versetzung und ohne die wäre der Sieg drin gewesen... der Red Bull war nämlich nicht das eindeutig beste Auto in Österreich).

Und überhaupt: selbst bei zwei bis drei zusätzlichen Nullern für Hamilton, hätte es Vettel immer noch nicht hingekriegt aufgrund seiner unzähligen Fehler.

__98
Huhu Doni :)
Bist mal wieder weit weg vom Thema. Lies mal die Überschrift. Ging um den Ferrari anno 2019...
Schon bemerkenswert: Egal was das Thema ist, deine Kommentare sind immer gleich.

Spritistnichtlecker
Beiträge: 38
Registriert: Fr Feb 08, 2019 6:20 pm

Re: Bereinigte Testzeiten: Ist Ferrari allen anderen um eine hal

Beitrag von Spritistnichtlecker » Mo Feb 25, 2019 3:53 pm

2CV hat geschrieben:
So Feb 24, 2019 8:15 pm
Und wenn Ferrari 10 sek schneller ist:

Es ist Benzwerbesendung, von 2014 - 2021!

Wolff will mit Ham 7 Titel, jetzt wo das damals mit Schumel nicht klappte. Irgendwie muß trotzdem ewiger Glanz auf den Dreistachel da fallen, Urgestein der formel 1, Erfinder des Automobils, sportlich faire Gewinnerei - alles Lüge, aber tausend Mal gesagt glauben's die Deppen ja.

Um's mit Reiser zu sagen: Schmeißt Bonz endlich aus unserm Rauchhaus raus.
Kann man dich auch abschalten?

__98
Beiträge: 320
Registriert: Mi Jan 16, 2019 3:17 pm

Re: Bereinigte Testzeiten: Ist Ferrari allen anderen um eine hal

Beitrag von __98 » Mo Feb 25, 2019 4:18 pm

SG516 hat geschrieben:
Mo Feb 25, 2019 3:49 pm
Huhu Doni :)
Bist mal wieder weit weg vom Thema. Lies mal die Überschrift. Ging um den Ferrari anno 2019...
Schon bemerkenswert: Egal was das Thema ist, deine Kommentare sind immer gleich.
:jupi:

Mein erster Beitrag war 100 Prozent über die bisherige Situation: "2019er Wintertest" bzw. "2019er Ferrari".

Dann kommen irgendwelche Gestalten und laaabern iiirgendwas von "Benz-Werbesendung 2014-21".

Dann führt eins zum anderen (was NICHT von mir initiiert wurde)...

Zum tausendsten mal: ich bin immer korrekt beim Thema. Anschließend beginnen ANDERE (NICHT ICH) damit, (u.a. mir) themenfremd zu kommen. Und bei so was gibt's dann natürlich "Schelle zurück"... Darf man sich nicht wundern.

__98

Antworten