Lewis Hamilton warnt: Erwartet nicht zu viel von Leclerc!

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um die Formel 1
Redaktion
Beiträge: 14853
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Lewis Hamilton warnt: Erwartet nicht zu viel von Leclerc!

Beitrag von Redaktion » Sa Feb 23, 2019 6:39 am

Mercedes-Superstar Lewis Hamilton warnt davor, Charles Leclerc schon in seinem ersten Jahr einer überzogenen Erwartungshaltung auszusetzen

Der Hype um Ferrari-Neuzugang Charles Leclerc ist riesig - und das nicht erst, seit er gleich in seiner ersten Testwoche im Ferrari "Platzhirsch" Sebastian Vettel knapp hinter sich gelassen hat. Doch Lewis Hamilton warnt davor, auf den erst 21-jährigen Nachwuchspiloten vor dessen zweiter Saison zu viel Druck auszuüben. Das könne sich nämlich negativ auf dessen Leistungen auswirken.

"Es wäre unfair, ihm so eine Erwartungshaltung auf die Schulter zu laden", antwortet der fünfmalige Weltmeister auf die Frage, ob er Leclerc schon 2019 zu den WM-Anwärtern zählt. "Es ist erst sein zweites Jahr. Er ist noch jung, er wird Fehler machen."

Gleichzeitig sagt er: "Dass er sehr schnell und sehr talentiert ist, ist offensichtlich. Wahrscheinlich wird er viele überraschen." Aber: "Wir reden hier auf der einen Seite von einem alten Hasen, der vier WM-Titel gewonnen hat. Und Erfahrung kann man nicht ersetzen. Ich bin gespannt, wie die beiden zusammenarbeiten werden."

Hamilton weiß, wovon er spricht. In seiner Debütsaison in der Formel 1 (2007) war er beim damaligen Topteam McLaren Teamkollege des damals zweimaligen Weltmeisters Fernando Alonso - und beendete die Saison punktgleich mit dem erfahrenen Spanier. Auf den Gewinn des WM-Titels (Kimi Räikkönen) fehlte letztendlich ein Punkt.

"Ich war damals bei McLaren in der gleichen Position, in der er heute ist", erinnert sich der 34-Jährige. "Sebastian ist ein mehrfacher Weltmeister. Charles muss noch viele Erfahrungen sammeln. Das Tolle an den Jungen ist aber, dass sie nur so vor Energie und Entschlossenheit strotzen. Wenn du jung bist, hast du mehr Energie als die Älteren. Ich bin jedenfalls gespannt."

Hamiltons Teamchef Toto Wolff sieht indes in einem etwaigen Stallduell zwischen Vettel und Leclerc keine Chance für Mercedes: "Es ist doch mehr ein Luxusproblem, wenn du zwei schnelle Fahrer hast, einen jungen Herausforderer und einen etablierten viermaligen Weltmeister. Ich kann darin nichts Negatives erkennen."

"Ich hatte diese Situation auch schon", spielt er auf die Paarung Hamilton/Rosberg an, "und manchmal sorgt das für Kontroversen in den Medien, weil die halt eine Story brauchen. Aber in dieser Situation zu stecken, ist etwas Gutes. Leclerc ist ein aufregender Champion der Zukunft. Und Vettel hat bewiesen, dass er schon einer ist."

Original-News aufrufen

Hr. Gesheimer
Beiträge: 122
Registriert: Sa Okt 17, 2015 1:01 am

Re: Lewis Hamilton warnt: Erwartet nicht zu viel von Leclerc!

Beitrag von Hr. Gesheimer » Sa Feb 23, 2019 9:00 am

Redaktion hat geschrieben:
Sa Feb 23, 2019 6:39 am
Mercedes-Superstar Lewis Hamilton warnt davor, Charles Leclerc schon in seinem ersten Jahr einer überzogenen Erwartungshaltung auszusetzen

"Ich war damals bei McLaren in der gleichen Position, in der er heute ist", erinnert sich der 34-Jährige.
Aha. Der Mann ist einfach zu bescheiden!

Hamilton war in der F1 niemals in der Position. Er hatte von Beginn an siegfähiges Material unterm Hintern und ist extrem protegiert worden, insbesondere in seinem Anfangsjahr. Wann immer Hamilton einen starken Team"Kollegen" hatte, tat er sich schwer. Gegen Alonso, gegen Rosberg, selbst gegen Button.

__98
Beiträge: 320
Registriert: Mi Jan 16, 2019 3:17 pm

Re: Lewis Hamilton warnt: Erwartet nicht zu viel von Leclerc!

Beitrag von __98 » Sa Feb 23, 2019 9:30 am

Hr. Gesheimer hat geschrieben:
Sa Feb 23, 2019 9:00 am
Aha. Der Mann ist einfach zu bescheiden!

Hamilton war in der F1 niemals in der Position. Er hatte von Beginn an siegfähiges Material unterm Hintern und ist extrem protegiert worden, insbesondere in seinem Anfangsjahr. Wann immer Hamilton einen starken Team"Kollegen" hatte, tat er sich schwer. Gegen Alonso, gegen Rosberg, selbst gegen Button.
:jupi:

Kein Rookie außer Hamilton hätte gegen den amtierenden Mehrfachen als Teamkollegen bestanden. Und das wird man bei Leclerc KRACHEND erkennen.

Was das andere angeht: andere hatten NIE starke oder immer noch starke WM-Kaliber-Teamkollegen. Daher kamen die auch nie in die Verlegenheit, sich gegen die extrem strecken zu müssen oder sogar mal eine oder zwei Saisons den kürzeren ziehen zu müssen.

Wissen Sie, um es deutlich auszudrücken: wenn zwei Fahrer eine sagen wir mal 10 jährige F1-Karriere haben und der eine fuhr nur gegen Grütze (Palmer, Ericsson, Guitierrez) und es steht 10:0 Saisons für ihn und der andere fuhr immer wieder gegen Weltmeister im Team und es steht 8:2 Saisons für ihn, dann ist letzterer der bessere.

__98

automatix23
Beiträge: 115
Registriert: So Sep 09, 2018 3:29 pm

Re: Lewis Hamilton warnt: Erwartet nicht zu viel von Leclerc!

Beitrag von automatix23 » Sa Feb 23, 2019 11:29 am

Hr. Gesheimer hat geschrieben:
Sa Feb 23, 2019 9:00 am
Aha. Der Mann ist einfach zu bescheiden!

Hamilton war in der F1 niemals in der Position. Er hatte von Beginn an siegfähiges Material unterm Hintern und ist extrem protegiert worden, insbesondere in seinem Anfangsjahr. Wann immer Hamilton einen starken Team"Kollegen" hatte, tat er sich schwer. Gegen Alonso, gegen Rosberg, selbst gegen Button.
Und doch ist er bis heute der Fahrer, der gegen Alonso am besten ausgesehen hat - kein anderer Teamkollege von Alonso hat auch nur annähernd so gut ausgeschaut wie Hamilton.

Hr. Gesheimer
Beiträge: 122
Registriert: Sa Okt 17, 2015 1:01 am

Re: Lewis Hamilton warnt: Erwartet nicht zu viel von Leclerc!

Beitrag von Hr. Gesheimer » Sa Feb 23, 2019 1:01 pm

automatix23 hat geschrieben:
Sa Feb 23, 2019 11:29 am
Und doch ist er bis heute der Fahrer, der gegen Alonso am besten ausgesehen hat - kein anderer Teamkollege von Alonso hat auch nur annähernd so gut ausgeschaut wie Hamilton.
Er war punktemäßig am nächsten "dran", ja. Ein Trulli beispielsweise hat 2004 aber sicher nicht schlechter ausgesehen. Hamilton ist zweifelsohne ein guter Rennfahrer, das scheinbar identische Niveau in seinem gemeinsamen Jahr mit Alonso wird dem tatsächlichen Leistungspotential aber keineswegs gerecht. Hamilton ist seinerzeit klar bevorzugt worden. Dass Alonso daran nicht unschuldig war, steht auf einem anderen Blatt.

automatix23
Beiträge: 115
Registriert: So Sep 09, 2018 3:29 pm

Re: Lewis Hamilton warnt: Erwartet nicht zu viel von Leclerc!

Beitrag von automatix23 » Sa Feb 23, 2019 2:25 pm

und du siehst ja, was Alonso und Briatore mit Trulli angestellt haben oder? Darum ist es ja Hamilton noch viel höher anzurechnen, gegen Alonso bestanden zu haben, obwohl der ja alles versucht hat, vom fordern der Teamorder bis hin zum verwenden der Daten von Ferrari, um gegen Lewis einen Vorteil zu haben. Es war wohl Hamiltons Glück, daß Ron Dennis eher auf seiner Seite stand, sonst hätte ihn der Alonso Clan wohl ähnlich abgesägt wie den Trulli....

MrFabulous
Beiträge: 5
Registriert: Di Sep 18, 2018 12:07 pm

Haltet mal den Ball flach!

Beitrag von MrFabulous » Sa Feb 23, 2019 3:41 pm

Ferrari hat Leclerc engagiert, weil sie glauben, dass er eine gute Nr. 2 ist. Wollte Ferrari ein Stallduell, wäre Leclerc kein Kandidat. Das letzte Stallduell bei Ferrari gab es 1990 und seitdem ist es bei Ferrari Politik, der Nr. 1 keinen ernsthaften Konkurrenten an die Seite zu stellen.

Findet euch damit ab, dass Leclerc als Wasserträger eingestellt wurde und genau diese Rolle auch bis zur Trennung von Ferrari spielen wird.

Gruß
Mr. Fabulous

__98
Beiträge: 320
Registriert: Mi Jan 16, 2019 3:17 pm

Re: Haltet mal den Ball flach!

Beitrag von __98 » Sa Feb 23, 2019 4:16 pm

MrFabulous hat geschrieben:
Sa Feb 23, 2019 3:41 pm
Ferrari hat Leclerc engagiert, weil sie glauben, dass er eine gute Nr. 2 ist. Wollte Ferrari ein Stallduell, wäre Leclerc kein Kandidat. Das letzte Stallduell bei Ferrari gab es 1990 und seitdem ist es bei Ferrari Politik, der Nr. 1 keinen ernsthaften Konkurrenten an die Seite zu stellen.

Findet euch damit ab, dass Leclerc als Wasserträger eingestellt wurde und genau diese Rolle auch bis zur Trennung von Ferrari spielen wird.

Gruß
Mr. Fabulous
😱

Der erste und einzige außer mir, der's verstanden hat. Bravo!

__98

automatix23
Beiträge: 115
Registriert: So Sep 09, 2018 3:29 pm

Re: Lewis Hamilton warnt: Erwartet nicht zu viel von Leclerc!

Beitrag von automatix23 » Sa Feb 23, 2019 5:24 pm

das denke ich wiederrum nicht. Ich bin mir sicher, daß man zum Zeitpunkt der Verpflichtung von Leclerc an Vettel gezweifelt hat - hätte Ferrari eine brave Nr. 2 gebraucht hätte man einen Grosjean geholt, von dem man schon sicher weiß, daß er nicht zur Gefahr für Vettel werden wird.
Einen Leclerc ins Auto zu setzen und zu hoffen, der ist langsamer als Vettel und macht brav den Barchichello halte ich für eine zu riskante Strategie. glaubt ihr ernsthaft, daß ein Leclerc brav 'let Sebatian pass for the Championship' mit sich machen lässt?
Wir werden sehen, wie es sich entwickelt, aber ich denke nicht, daß Leclerc die brave Nr. 2 machen wird....

__98
Beiträge: 320
Registriert: Mi Jan 16, 2019 3:17 pm

Re: Lewis Hamilton warnt: Erwartet nicht zu viel von Leclerc!

Beitrag von __98 » Sa Feb 23, 2019 6:07 pm

Leclerc ist frischer und schneller als der Räikkönen von 2014 bis 2018 (bzw. (womöglich etwas) langsamer als Vettel), aber dabei viel zu demütig, weil er für 😱 das heilige Ferrari-Team 😱 fahren darf. Der wird niemals aufmucken. Der denkt dann vermutlich, "meine Zeit wird noch kommen, also mucke ich nicht auf", nur um - nach drei bis vier gemeinsamen Jahren mit Vettel - 2022 den Mini-Schumi (und somit wahren Vettel-Nachfolger) vorgesetzt zu bekommen.

Leclerc, der arme. Kann einem leid tun.

__98

Finster
Beiträge: 274
Registriert: Di Mär 27, 2018 10:33 am

Re: Lewis Hamilton warnt: Erwartet nicht zu viel von Leclerc!

Beitrag von Finster » Sa Feb 23, 2019 8:19 pm

Und so erfindet man 98 doofe Gründe, warum weshalb wieso...oh man, so doof kann man doch nach den letzten Saisons von den Benzern gar nicht sein.

vandamm
Beiträge: 545
Registriert: Do Mär 16, 2006 1:01 am
Wohnort: d

Re: Lewis Hamilton warnt: Erwartet nicht zu viel von Leclerc!

Beitrag von vandamm » So Feb 24, 2019 2:55 am

Leclerc wird schön Nr 2 bleiben, bis Vettel kein Bock mehr hat oder bis Mick kommt, um Verstappen die Schumiklatsche zu verpassen......

Doni Logik:

Webber schlägt Rosberg

Rosberg nicht viel schlechter als Ham

Vettel vernichtet Webber

wer ist der Beste und wer hat nur das beste Auto..... Seit 2014
Totto Wolf: "Ist Hamilton innen, diktiert er die Linie - Ist Hamilton außen, diktiert er die Linie..."

__98
Beiträge: 320
Registriert: Mi Jan 16, 2019 3:17 pm

Re: Lewis Hamilton warnt: Erwartet nicht zu viel von Leclerc!

Beitrag von __98 » So Feb 24, 2019 9:34 am

vandamm hat geschrieben:
So Feb 24, 2019 2:55 am
Leclerc wird schön Nr 2 bleiben, bis Vettel kein Bock mehr hat oder bis Mick kommt, um Verstappen die Schumiklatsche zu verpassen......

Doni Logik:

Webber schlägt Rosberg

Rosberg nicht viel schlechter als Ham

Vettel vernichtet Webber

wer ist der Beste und wer hat nur das beste Auto..... Seit 2014
Verstappen? Weil der den (Ricciardo) vernichtet hat, der Vettel vernichtet hat.

Außerdem auch traurig, dass laut Ihnen (Rosberg/Webber-Situation) MSC ja dann goa nix ist, wegen Rosberg und so...

Was das andere angeht:

Das wieder mal nicht beste Auto wird jedenfalls Hamilton haben.

Als er das eindeutig beste Auto hatte, hatte er wenigstens auch den Giganten Rosberg ("Gigant" wegen Rosberg/Schumi-Situation, Sie wissen schon...). Vettel jedoch, der 2019 das mit Abstand beste Auto haben wird, wird nur einen monegassischen Fisichella an seiner Seite haben. Und was man mit so einem macht, der super hoffnungsvoll in schlechten Autos aussah, sah man ja dann anhand Alonsos Kunst in 2005/06, als so jemand (Typ Fisichella/Leclerc) in wm-fähigen Autos fuhrwerkte.

PS: Was "Schumiklatsche" angeht: hoffentlich ist er mit gleichem Material imstande, nicht nur Vettel eine zu verpassen (siehe RaceOfChampions). Mit gleichem Material gegen Verstappen und aus Mini-Schumi (MSC) wird RSC.

Da können Sie sich aber sicher sein.

__98

Benutzeravatar
FL9SchumiWM2011
Beiträge: 319
Registriert: Mo Nov 12, 2018 1:11 am

Re: Lewis Hamilton warnt: Erwartet nicht zu viel von Leclerc!

Beitrag von FL9SchumiWM2011 » So Feb 24, 2019 9:40 am

vandamm hat geschrieben:
So Feb 24, 2019 2:55 am
Leclerc wird schön Nr 2 bleiben, bis Vettel kein Bock mehr hat oder bis Mick kommt, um Verstappen die Schumiklatsche zu verpassen......

Doni Logik:

Webber schlägt Rosberg

Rosberg nicht viel schlechter als Ham

Vettel vernichtet Webber

wer ist der Beste und wer hat nur das beste Auto..... Seit 2014
Logischerweise Vettel, weil der besser als Webber und somit besser als Rosberg, der ja nicht viel schlechter als Hamilton ist.

Reihenfolge somit:
1. Vettel
2. Webber
3. Rosberg

Irgendwo dazwischen ist Hamilton einzuordnen :wink2:
,,was danach kam darf natürlich in der heutigen zeit auch nicht passieren. emotionen, ja. schimpfen, ja. aber den konkurrenten herum schubsen? nein" - User Cave :schumi:

2CV
Beiträge: 692
Registriert: Fr Jan 19, 2018 1:02 pm

Re: Lewis Hamilton warnt: Erwartet nicht zu viel von Leclerc!

Beitrag von 2CV » So Feb 24, 2019 10:49 am

:lol:
Halo ist nicht Sicherheits- od.Schönheits-,sondern Prinzipfrage: F1 sind offene Monoposti, der einzigartige Mix v.Mopped&Auto: Ungefährlicher als Mopped, gefährlicher als Auto; wem's zu gefährlich ist, ab zu Sport-&Tourenwagen. Nein zu Halo i.d.F1

2CV
Beiträge: 692
Registriert: Fr Jan 19, 2018 1:02 pm

Re: Lewis Hamilton warnt: Erwartet nicht zu viel von Leclerc!

Beitrag von 2CV » So Feb 24, 2019 10:52 am

Huhh, *schneufz*, *tränenausaugwinkelwisch*

wobei da schon noch Irgendjemand vor Vettel sein könnte ... :naughty:

(duck&wech)
Halo ist nicht Sicherheits- od.Schönheits-,sondern Prinzipfrage: F1 sind offene Monoposti, der einzigartige Mix v.Mopped&Auto: Ungefährlicher als Mopped, gefährlicher als Auto; wem's zu gefährlich ist, ab zu Sport-&Tourenwagen. Nein zu Halo i.d.F1

MrFabulous
Beiträge: 5
Registriert: Di Sep 18, 2018 12:07 pm

Re: Lewis Hamilton warnt: Erwartet nicht zu viel von Leclerc!

Beitrag von MrFabulous » So Feb 24, 2019 11:09 am

automatix23 hat geschrieben:
Sa Feb 23, 2019 5:24 pm
hätte Ferrari eine brave Nr. 2 gebraucht hätte man einen Grosjean geholt, von dem man schon sicher weiß, daß er nicht zur Gefahr für Vettel werden wird.
Grosjean und brav? Der ist 34 und will immer noch viel zu oft mit dem Kopf durch die Wand. Ein Wasserträger hat bei Ferrari auch die Aufgabe, Eichhörnchen zu spielen, fleißig und sicher Punkte zu sammeln. Das kann man von Grosjean nicht erwarten.
automatix23 hat geschrieben:
Sa Feb 23, 2019 5:24 pm
Einen Leclerc ins Auto zu setzen und zu hoffen, der ist langsamer als Vettel und macht brav den Barchichello
Ferrari treibt viel Aufwand bei der Nachwuchsanalyse und wenn Leclerc nicht unerwartet über sich hinauswächst, wird er für Vettel keine Konkurrenz sein und somit der Erwartung Ferraris entsprechen.
automatix23 hat geschrieben:
Sa Feb 23, 2019 5:24 pm
glaubt ihr ernsthaft, daß ein Leclerc brav 'let Sebatian pass for the Championship' mit sich machen lässt?
Selbstverständlich wird er das.

Gruß
Mr. Fabulous

Benutzeravatar
FL9SchumiWM2011
Beiträge: 319
Registriert: Mo Nov 12, 2018 1:11 am

Re: Lewis Hamilton warnt: Erwartet nicht zu viel von Leclerc!

Beitrag von FL9SchumiWM2011 » So Feb 24, 2019 11:10 am

2CV hat geschrieben:
So Feb 24, 2019 10:49 am
:lol:
Was ist so lustig?
Wir sind nur nach Donis komischer Formulierung gegangen.
,,was danach kam darf natürlich in der heutigen zeit auch nicht passieren. emotionen, ja. schimpfen, ja. aber den konkurrenten herum schubsen? nein" - User Cave :schumi:

Benutzeravatar
FL9SchumiWM2011
Beiträge: 319
Registriert: Mo Nov 12, 2018 1:11 am

Re: Lewis Hamilton warnt: Erwartet nicht zu viel von Leclerc!

Beitrag von FL9SchumiWM2011 » So Feb 24, 2019 11:13 am

Sorry aber wenn Ferrari sagt ,,Wir haben in Sebastian unsere Nummer 1" und Leclerc hält sich nicht dran, in dem er ihn behindert, gegen ihn fährt und was weiß ich, dann gehört er nicht in ein Topteam.

Dann ist er dort schneller wieder raus, als er bis 3 zählen kann und das wäre dann berechtigt.
,,was danach kam darf natürlich in der heutigen zeit auch nicht passieren. emotionen, ja. schimpfen, ja. aber den konkurrenten herum schubsen? nein" - User Cave :schumi:

__98
Beiträge: 320
Registriert: Mi Jan 16, 2019 3:17 pm

Re: Lewis Hamilton warnt: Erwartet nicht zu viel von Leclerc!

Beitrag von __98 » So Feb 24, 2019 11:41 am

FL9SchumiWM2011 hat geschrieben:
So Feb 24, 2019 9:40 am
Logischerweise Vettel, weil der besser als Webber und somit besser als Rosberg, der ja nicht viel schlechter als Hamilton ist.

Reihenfolge somit:
1. Vettel
2. Webber
3. Rosberg

Irgendwo dazwischen ist Hamilton einzuordnen :wink2:
Und Schumi noch unter Rosberg.

:jupi:

Und Kvyat ganz oben (wegen "Ricciardo/Vettel").

__98

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4848
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Lewis Hamilton warnt: Erwartet nicht zu viel von Leclerc!

Beitrag von Helldriver » So Feb 24, 2019 12:45 pm

@Doni
Erstmal herzlich wilkommen zurück. Hab vor einiger Zeit gesehen, dass Du den Leuten im AMS Kommentarbereich auf deine übliche Art auf die Nerven gegangen bist. Wenn ich mich nicht täusche, haben die wegen dir sogar den Kommentarbereich auf Ewig geschlossen? Naja, ist ja auch egal.......

Was Vettel und Leclerc angeht, liegst Du falsch.
Bei Ferrari haben die inzwischen geschnallt, dass Vettel einfach ne Nulpe ist. Mit dem wird man kein Weltmeister, siehe 2018 oder auch beim letzten RoC. Insgesamt hat da der neue Ferrari Nachwuchsfahrer (Mick S.) da ne bessere Leistung gebracht als Vettel. Nach dieser Saison ist vermutlich Schluss für für ihn bei Ferrari. Wenn der von Leclerc genauso gebügelt wird, wie damals von Ricciardo, dann kann er gleich nach Hause gehen.
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

__98
Beiträge: 320
Registriert: Mi Jan 16, 2019 3:17 pm

Re: Lewis Hamilton warnt: Erwartet nicht zu viel von Leclerc!

Beitrag von __98 » So Feb 24, 2019 12:47 pm

FL9SchumiWM2011 hat geschrieben:
So Feb 24, 2019 11:13 am
Sorry aber wenn Ferrari sagt ,,Wir haben in Sebastian unsere Nummer 1" und Leclerc hält sich nicht dran, in dem er ihn behindert, gegen ihn fährt und was weiß ich, dann gehört er nicht in ein Topteam.

Dann ist er dort schneller wieder raus, als er bis 3 zählen kann und das wäre dann berechtigt.
Aha, sieh an! Aber wehe Bottas muckt teamintern nicht auf! Aber Leclerc soll gefälligst nicht rebellieren...

Man wünscht sich folgendes:

In einer Saison zwei gleichstarke Teams, in denen beides zwei gleichstarke Teamkollegen fahren, die miteinander fighten und nicht wo in einem Team harter Fight ist (Williams 1981/86, McLaren 2007) und im anderen aufgrund eines schwächeren Teamkollegen der jeweils andere lachender Dritter wird (Piquet 1981, Prost 1986, Räikkönen 2007).

Also so richtig alle gegen alle.

Slapping all over the place.

Carnage. Inferno.

Also Alonso, Hamilton, Vettel, Verstappen auf zwei gleichstarke wm-fähige Teams verteilt und jeweils zwei von denen (egal, wer von denen gegen wen) als Teamkollege.

Das ist alles. Ecclestone damals oder Liberty jetzt hätten "nur" das auf die Beine stellen sollen und das Interesse wäre RAKETENMÄßIG noch weiter nach oben gegangen.

__98

Benutzeravatar
FL9SchumiWM2011
Beiträge: 319
Registriert: Mo Nov 12, 2018 1:11 am

Re: Lewis Hamilton warnt: Erwartet nicht zu viel von Leclerc!

Beitrag von FL9SchumiWM2011 » So Feb 24, 2019 12:49 pm

Helldriver hat geschrieben:
So Feb 24, 2019 12:45 pm
@Doni
Erstmal herzlich wilkommen zurück. Hab vor einiger Zeit gesehen, dass Du den Leuten im AMS Kommentarbereich auf deine übliche Art auf die Nerven gegangen bist. Wenn ich mich nicht täusche, haben die wegen dir sogar den Kommentarbereich auf Ewig geschlossen? Naja, ist ja auch egal.......

Was Vettel und Leclerc angeht, liegst Du falsch.
Bei Ferrari haben die inzwischen geschnallt, dass Vettel einfach ne Nulpe ist. Mit dem wird man kein Weltmeister, siehe 2018 oder auch beim letzten RoC. Insgesamt hat da der neue Ferrari Nachwuchsfahrer (Mick S.) da ne bessere Leistung gebracht als Vettel. Nach dieser Saison ist vermutlich Schluss für für ihn bei Ferrari. Wenn der von Leclerc genauso gebügelt wird, wie damals von Ricciardo, dann kann er gleich nach Hause gehen.
Dass Vettel ne Nulpe sein soll muss erst bewiesen werden. Sie haben ihn nicht umsonst Zur Nummer 1 gemacht.
,,was danach kam darf natürlich in der heutigen zeit auch nicht passieren. emotionen, ja. schimpfen, ja. aber den konkurrenten herum schubsen? nein" - User Cave :schumi:

__98
Beiträge: 320
Registriert: Mi Jan 16, 2019 3:17 pm

Re: Lewis Hamilton warnt: Erwartet nicht zu viel von Leclerc!

Beitrag von __98 » So Feb 24, 2019 1:03 pm

Helldriver hat geschrieben:
So Feb 24, 2019 12:45 pm
@Doni
Erstmal herzlich wilkommen zurück. Hab vor einiger Zeit gesehen, dass Du den Leuten im AMS Kommentarbereich auf deine übliche Art auf die Nerven gegangen bist. Wenn ich mich nicht täusche, haben die wegen dir sogar den Kommentarbereich auf Ewig geschlossen? Naja, ist ja auch egal.......
Die Spiegel- und Speedweek-Kommentarbereiche stehen seltsamerweise noch.
Was Vettel und Leclerc angeht, liegst Du falsch.
Bei Ferrari haben die inzwischen geschnallt, dass Vettel einfach ne Nulpe ist. Mit dem wird man kein Weltmeister, siehe 2018 oder auch beim letzten RoC. Insgesamt hat da der neue Ferrari Nachwuchsfahrer (Mick S.) da ne bessere Leistung gebracht als Vettel. Nach dieser Saison ist vermutlich Schluss für für ihn bei Ferrari. Wenn der von Leclerc genauso gebügelt wird, wie damals von Ricciardo, dann kann er gleich nach Hause gehen.
Mit Vettel wird man mit Teams, die ähnlich stark wie die Konstrukteurs-WM-Teams sind kein Weltmeister, siehe 2009/2018.

Wenn das Auto richtig heftig dominiert, dann wird Vettel Weltmeister, solange der Teamkollege wie Leclerc eine Art Fisichella ist (ebenfalls in übelsten Autos berauschend gewesen).

Wenn das Auto irrelevant ist bzgl. der WM, dann wird Vettel vorgeführt (2014) oder beinahe vorgeführt (2016), wie man es als Ende-20-jähriger Vierfacher (in 2014/16) NIEMALS werden sollte (von einem nur solide durchschnittlichen Fahrer), auch wenn das Auto nichts bringt, sollte die Motivation nicht plötzlich derart auf dem Boden liegen.

__98

__98
Beiträge: 320
Registriert: Mi Jan 16, 2019 3:17 pm

Re: Lewis Hamilton warnt: Erwartet nicht zu viel von Leclerc!

Beitrag von __98 » So Feb 24, 2019 1:35 pm

Noch mal speziell was hierzu:
Was Vettel und Leclerc angeht, liegst Du falsch.
Bei Ferrari haben die inzwischen geschnallt, dass Vettel einfach ne Nulpe ist.
Dann wäre folgendes absurd, wenn Ferrari das annähme, was Sie annehmen. Denn Ferrari hat folgendes verlautbaren lassen:

http://www.speedweek.com/formel1/news/1 ... mer-1.html

Völlig unmöglich, dass Ferrari wirklich ein Supertalent wie Hamilton (wie es damals McLaren tat, als die ihn neben den damaligen King der F1 setzten) oder Verstappen ins Team holt und dann sagt, wir setzen alles auf Vettel. Vollkommen absurd. Somit kann Leclerc nichts weiter als solide durchschnittlich bis solide überdurchschnittlich sein.

__98

Antworten