Formel-1-Tests Barcelona 2019: Toro Rosso stiehlt Alfa Romeo

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um die Formel 1
Antworten
Redaktion
Beiträge: 14822
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Formel-1-Tests Barcelona 2019: Toro Rosso stiehlt Alfa Romeo

Beitrag von Redaktion » Mi Feb 20, 2019 6:03 pm

Daniil Kwjat beschert Toro Rosso und Honda am dritten Testtag die erste Bestzeit, während Mercedes zum Dauerläufer wird - Haas verursacht alle drei Rotphasen

Es ist die erste Überraschung der Formel-1-Wintertests 2019: Daniil Kwjat hat am dritten Tag auf dem Circuit de Catalunya-Barcelona in Spanien eine neue absolute Bestzeit aufgestellt. Im Toro-Rosso-Honda STR14 und mit den weichsten Reifen aus dem Pirelli-Sortiment (C5) unterbot Kwjat die bisherige Messlatte von Ferrari-Pilot Sebastian Vettel um knapp vier Zehntel und schraubte den Bestwert auf 1:17.704 Minuten herunter (komplettes Tagesergebnis abrufen!). Der einzige Schönheitsfehler daran: Vettel hatte im SF90 am Montag nur die langsameren Medium-Reifen (C3) verwendet.

Weniger erfreulich verlief der dritte Testtag hingegen für US-Team Haas: Gleich zweimal rollte der VF-19 auf der Strecke aus, mit unterschiedlichen Defekten. Am Vormittag hatte Testpilot Pietro Fittipaldi das Fahrzeug nach Elektronikproblem abgestellt, am Nachmittag blieb Romain Grosjean mit fehlerhafter Zündung auf dem Grand-Prix-Kurs liegen. Und wenige Minuten vor dem Ende der Testsession stand der Haas-Bolide mit Grosjean erneut. Macht insgesamt drei Rotphase, die bei erneut bestem Testwetter allesamt auf das Konto der Haas-Piloten gingen.

Die meisten Teams nutzten die ausgezeichneten Testbedingungen zu wahren Dauerläufen: Ferrari und Mercedes, aber auch Alfa Romeo, Renault und Toro Rosso spulten jeweils über 100 Runden ab.

Die wenigsten Runden gingen auf das Konto des Teams, das bisher noch gar nicht in Erscheinung getreten war: Williams. Nachdem der neue FW42 erst in den frühen Morgenstunden an der Strecke eingetroffen war, erledigte Formel-1-Neuling George Russell am Nachmittag erste Funktionstests. Dabei blieb Russell gut acht Sekunden hinter der Toro-Rosso-Bestzeit zurück und wurde abgeschlagen Letzter.

Nur 0,058 Sekunden hinter dem Tagesschnellsten Kwjat folgte Kimi Räikkönen im Alfa Romeo C38 auf Position zwei. Auch der Ex-Champion hatte seine Bestmarke auf der weichsten Pirelli-Mischung erzielt. Die weiteren Plätze gingen an Daniel Ricciardo im Renault R.S.19, Vettel im Ferrari SF90, Max Verstappen im Red Bull RB15 und Nico Hülkenberg im Renault R.S.19. Weltmeister Lewis Hamilton kam im Mercedes W10 auf Position zwölf. Rückstand: 3,1 Sekunden auf Kwjat. (Hier das komplette Tagesergebnis abrufen!)



Original-News aufrufen

Sidious Awesome
Beiträge: 144
Registriert: Fr Mai 25, 2018 9:00 am

Re: Formel-1-Tests Barcelona 2019: Toro Rosso stiehlt Alfa Romeo

Beitrag von Sidious Awesome » Do Feb 21, 2019 8:52 am

Und was sagt uns das?

--> Tests sind Tests sind Tests sind Tests! Die Rundenzeiten sind nicht viel wert, es geht um völlig andere Dinge...
Aufgrund der Vermeidung von Dilettantismus werden gewisse User ignoriert.
Erdbeermilch für alle!

Antworten