Daniel Ricciardo gibt zu: Von Mercedes und Ferrari im Vertra

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um die Formel 1
Redaktion
Beiträge: 15910
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Daniel Ricciardo gibt zu: Von Mercedes und Ferrari im Vertra

Beitrag von Redaktion » Mo Feb 11, 2019 2:19 pm

Daniel Ricciardo erzählt offen, wie er die "Silly Season" 2018 erlebt hat: Gespräche mit Mercedes und Ferrari verliefen nicht wie gewünscht - Frust machte sich breit

Daniel Ricciardo war in der abgelaufenen Saison einer der Hauptprotagonisten im Fahrerpoker. Der Australier musste sich 2018 Gedanken über den weiteren Verlauf seiner Karriere machen. Ein Angebot von Ex-Arbeitgeber Red Bull lehnte er daraufhin ab und unterschrieb schließlich zur großen Überraschung bei Renault. Zuvor stand er auch mit Mercedes und Ferrari in Kontakt, allerdings entschieden sich die beiden Topteams gegen den Australier, was ihn frustrierte.

"Ja, um es ganz offen zu sagen", antwortet Ricciardo auf die Frage, ob er von Mercedes und Ferrari enttäuscht war. Die Silberpfeile entschlossen sich dazu, Valtteri Bottas an der Seite von Lewis Hamilton zu behalten. Bei den Italienern setzte man auf Charles Leclerc als Nachfolger von Kimi Räikkönen. Ricciardo erhoffte sich wohl größere Chancen bei den beiden Topteams, die seiner Meinung nach mindestens auch in den nächsten zwölf Monaten das Maß aller Dinge sein werden.

"Vielleicht werden andere Teams mal einen Sieg hier oder da einfahren, aber ich denke, dass sie kurzfristig immer noch die Topteams sein werden", gibt Ricciardo im Podcast 'In The Pink' mit Natalie Pinkham zu. Diese Aussagen lassen darauf schließen, dass Ricciardo sich mehr Optionen im Spitzenfeld erhofft hatte und das Renault-Team nicht seine erste Wahl war.



"Besonders nach den ersten sechs Rennen ... Ich hatte zwei gewonnen, Seb und Lewis ebenfalls. Zu diesem Zeitpunkt konnte uns niemand wirklich gefährlich werden." Ricciardo dachte, viel mehr könne er nicht mehr geben. "Ich habe vielleicht mehr erwartet - und zu diesem Zeitpunkt auch zurecht." Vor allem nach seinem Sieg in Monaco stand seine Aktie hoch im Kurs.

Ricciardo führte sowohl mit Mercedes als auch mit Ferrari Gespräche über ein mögliches Engagement, schließlich wackelten die Plätze von Bottas und Räikkönen. Der 29-Jährige wollte nach fünf Jahren bei Red Bull etwas Neues ausprobieren. Aufgrund seiner italienischen Wurzeln wäre ein Wechsel zum Traditionsteam verlockend gewesen. Nachwuchshoffnung Leclerc überzeugte die Führung allerdings mehr mit seinen Sauber-Resultaten.

"Er ist ein junger, aufkommender Hoffnungsträger", kann Ricciardo Ferraris Entscheidung verstehen. "Vielleicht war das von vornherein ihr Plan, ganz unabhängig von meinen und seinen Ergebnissen", mutmaßt der Australier. Er kann die Nachbesetzung respektieren, da er bei Red Bull selbst dieses Prozedere mit jungen Talenten beobachten konnte. "Ich denke, es war an der Zeit."

Bei Mercedes gestaltete sich die Situation anders. Denn dort war Bottas aufgrund einer durchwachsenen Saison 2018 - als einziger der sechs Topfahrer konnte er keinen Sieg einfahren - in die Kritik geraten. Ricciardo bezeichnet den Schachzug, Bottas zu verlängern, als "konservativ". Allerdings könne man Mercedes nichts vorwerfen, immerhin war man mit dem Duo Bottas/Hamilton in den vergangenen beiden Jahren höchst erfolgreich.

Original-News aufrufen

__98
Beiträge: 320
Registriert: Mi Jan 16, 2019 3:17 pm

Re: Daniel Ricciardo gibt zu: Von Mercedes und Ferrari im Vertra

Beitrag von __98 » Mo Feb 11, 2019 2:45 pm

Warum enttäuscht? Einen finnischen bzw. monegassischen Ricciardo (nämlich Bottas und Leclerc) haben sie schon und die sind vermutlich tausend mal billiger als Ricciardo.

__98

SG516
Beiträge: 93
Registriert: Mi Nov 14, 2018 10:38 am

Re: Daniel Ricciardo gibt zu: Von Mercedes und Ferrari im Vertra

Beitrag von SG516 » Mo Feb 11, 2019 3:02 pm

__98 hat geschrieben:
Mo Feb 11, 2019 2:45 pm
Warum enttäuscht? Einen finnischen bzw. monegassischen Ricciardo (nämlich Bottas und Leclerc) haben sie schon und die sind vermutlich tausend mal billiger als Ricciardo.

__98
Lass einfach gut sein Doni...
Dein gesülze ist einfach nur noch nervig :flop:

__98
Beiträge: 320
Registriert: Mi Jan 16, 2019 3:17 pm

Re: Daniel Ricciardo gibt zu: Von Mercedes und Ferrari im Vertra

Beitrag von __98 » Mo Feb 11, 2019 3:42 pm

Labern Sie nicht:

https://en.m.wikipedia.org/wiki/2008_Eu ... enault_2.0 (und das Team von Bottas war in jenem Jahr hinter dem von Ricciardo)

Hier, auch sehr ausgeglichen die beiden:

https://youtube.com/watch?v=7JInezOcF20

In der F1 bei einigermaßen ähnlich starkem Material, sind die beiden auch relativ nah beieinander:

https://www.statsf1.com/en/2014.aspx (und das Team von Bottas war 85 Punkte hinter dem von Ricciardo).

Drum merke: Wenn ich sage, dass die beiden gleichwertig sind, dann sind die es auch.

__98

SG516
Beiträge: 93
Registriert: Mi Nov 14, 2018 10:38 am

Re: Daniel Ricciardo gibt zu: Von Mercedes und Ferrari im Vertra

Beitrag von SG516 » Mo Feb 11, 2019 3:49 pm

__98 hat geschrieben:
Mo Feb 11, 2019 3:42 pm
Labern Sie nicht:

https://en.m.wikipedia.org/wiki/2008_Eu ... enault_2.0 (und das Team von Bottas war in jenem Jahr hinter dem von Ricciardo)

Hier, auch sehr ausgeglichen die beiden:

https://youtube.com/watch?v=7JInezOcF20

In der F1 bei einigermaßen ähnlich starkem Material, sind die beiden auch relativ nah beieinander:

https://www.statsf1.com/en/2014.aspx (und das Team von Bottas war 85 Punkte hinter dem von Ricciardo).

Drum merke: Wenn ich sage, dass die beiden gleichwertig sind, dann sind die es auch.

__98
Laberlaber blubber brabbel bla...

Was du sagst ist lediglich deine Meinung. Nicht mehr.
Du solltes mal akzeptieren, dass es auch Menschen mit einer anderen Sichtweise als deiner gibt.

Benutzeravatar
ICH biNs
Beiträge: 316
Registriert: Di Jan 16, 2018 9:25 pm

Re: Daniel Ricciardo gibt zu: Von Mercedes und Ferrari im Vertra

Beitrag von ICH biNs » Mo Feb 11, 2019 4:20 pm

SG516 hat geschrieben:
Mo Feb 11, 2019 3:49 pm
Laberlaber blubber brabbel bla...

Was du sagst ist lediglich deine Meinung. Nicht mehr.
Du solltes mal akzeptieren, dass es auch Menschen mit einer anderen Sichtweise als deiner gibt.
Wenn man keine Argumente hat, dann wird`s halt polemisch. (Laberlaber blubber bla....)
Forist _98 hat doch ganz klar, statistisch, die Gleichwertigkeit beider Fahrer aufgezeigt!
Das diese Tatsache einem Ricci-Fan natürlich nicht schmeckt, leuchtet mir auch ein.
Postulat:
Sollte der Ricci 2019 genauso oft und schnell frustriert werden können, wie es bereits in 2018 geschehen ist, dann sehe ich echt schwarz für die Aussie-Drama-Queen beim F1 Team Renault.

SG516
Beiträge: 93
Registriert: Mi Nov 14, 2018 10:38 am

Re: Daniel Ricciardo gibt zu: Von Mercedes und Ferrari im Vertra

Beitrag von SG516 » Mo Feb 11, 2019 4:53 pm

ICH biNs hat geschrieben:
Mo Feb 11, 2019 4:20 pm
Wenn man keine Argumente hat, dann wird`s halt polemisch. (Laberlaber blubber bla....)
Forist _98 hat doch ganz klar, statistisch, die Gleichwertigkeit beider Fahrer aufgezeigt!
Das diese Tatsache einem Ricci-Fan natürlich nicht schmeckt, leuchtet mir auch ein.
Postulat:
Sollte der Ricci 2019 genauso oft und schnell frustriert werden können, wie es bereits in 2018 geschehen ist, dann sehe ich echt schwarz für die Aussie-Drama-Queen beim F1 Team Renault.
Statistiken zeigen was man sehen soll und verbergen was man nicht sehen soll...
Doni sucht sich halt die Statistiken raus, welche seine Sichtweise bestätigen. Aber Statistik ist nun mal nicht die ganze Wahrheit...
Die 11 Jahre alte Statistik ist auch wenig aussagekräftig da der damalige Speed ja nichts über die Entwicklung der beiden in den letzten 10 Jahren aussagt. Die 2014er-Statistik sagt da wenig aus. Da verschieden Autos...

Bin übrigens auch kein RIC-Fan und sorry für die Polemik. Es nervt nur, dass er ständig über die Fahrer herzieht... ausser sie heißen HAM oder Senna...

__98
Beiträge: 320
Registriert: Mi Jan 16, 2019 3:17 pm

Re: Daniel Ricciardo gibt zu: Von Mercedes und Ferrari im Vertra

Beitrag von __98 » Mo Feb 11, 2019 6:34 pm

SG516 hat geschrieben:
Mo Feb 11, 2019 4:53 pm
Statistiken zeigen was man sehen soll und verbergen was man nicht sehen soll...
Doni sucht sich halt die Statistiken raus, welche seine Sichtweise bestätigen. Aber Statistik ist nun mal nicht die ganze Wahrheit...
Die 11 Jahre alte Statistik ist auch wenig aussagekräftig da der damalige Speed ja nichts über die Entwicklung der beiden in den letzten 10 Jahren aussagt. Die 2014er-Statistik sagt da wenig aus. Da verschieden Autos...

Bin übrigens auch kein RIC-Fan und sorry für die Polemik. Es nervt nur, dass er ständig über die Fahrer herzieht... ausser sie heißen HAM oder Senna...
War jetzt auch überrascht, dass ICH biNs so darauf reagiert. Er kann anscheinend Ricciardo generell nicht ab, ansonsten ist's nicht zu verstehen. Oder er kennt mich nicht. Könnte ja auch sein.

Was Hamilton/Senna angeht: mal ein Beispiel... also wenn sich ein Senna-Fan über Verstappens Verhalten 2018 in Brasilien gegenüber Ocon aufgeregt hätte, kann man sich aber SICHER sein, dass ich als geraderückendes Parallelbeispiel die Senna-Irvine-Situation hervorgekramt hätte.

Ich bin also strikt objektiv, auch was meine Favourites angeht, die zufälligerweise auch als die besten angesehen werden.

__98

Benutzeravatar
ICH biNs
Beiträge: 316
Registriert: Di Jan 16, 2018 9:25 pm

Re: Daniel Ricciardo gibt zu: Von Mercedes und Ferrari im Vertra

Beitrag von ICH biNs » Mo Feb 11, 2019 7:14 pm

__98 hat geschrieben:
Mo Feb 11, 2019 6:34 pm
War jetzt auch überrascht, dass ICH biNs so darauf reagiert. Er kann anscheinend Ricciardo generell nicht ab, ansonsten ist's nicht zu verstehen. Oder er kennt mich nicht. Könnte ja auch sein.

Was Hamilton/Senna angeht: mal ein Beispiel... also wenn sich ein Senna-Fan über Verstappens Verhalten 2018 in Brasilien gegenüber Ocon aufgeregt hätte, kann man sich aber SICHER sein, dass ich als geraderückendes Parallelbeispiel die Senna-Irvine-Situation hervorgekramt hätte.

Ich bin also strikt objektiv, auch was meine Favourites angeht, die zufälligerweise auch als die besten angesehen werden.

__98
Das einzige was ich an Ricci wirklich nicht mag, ist sein dramatischen Talent in der F1.
Wenn es mal etwas länger nicht so läuft, wie er sich das so vorstellt, dann wird aus der Siegertyp Dauergrinsekatze, plötzlich ein sehr unangenehm nörgelnder Dauerjammerlappen Zeitgenosse.
https://www.auto-motor-und-sport.de/for ... 18-rennen/
https://www.sport.de/news/ne2245301/ric ... verarscht/

Und genau das ist der Grund dafür, warum Ferrari, Mercedes, sowie auch Red Bull, schließlich doch dankend abgelehnt haben.

vandamm
Beiträge: 572
Registriert: Do Mär 16, 2006 1:01 am
Wohnort: d

Re: Daniel Ricciardo gibt zu: Von Mercedes und Ferrari im Vertra

Beitrag von vandamm » Mo Feb 11, 2019 11:43 pm

Genau Doni.....

Senna und Hamilton haben jeweils gegen die eigenen Teamkollegen einen Titel verloren...

Wie GROSS :naughty: :naughty:
Totto Wolf: "Ist Hamilton innen, diktiert er die Linie - Ist Hamilton außen, diktiert er die Linie..."

Finster
Beiträge: 289
Registriert: Di Mär 27, 2018 10:33 am

Re: Daniel Ricciardo gibt zu: Von Mercedes und Ferrari im Vertra

Beitrag von Finster » Di Feb 12, 2019 5:38 am

vandamm hat geschrieben:
Mo Feb 11, 2019 11:43 pm
Genau Doni.....

Senna und Hamilton haben jeweils gegen die eigenen Teamkollegen einen Titel verloren...

Wie GROSS :naughty: :naughty:
Als Senna Fan kann man kein Fan vom ferngesteuerten, dauergecoachten Möchtegern im Spazierfahr- Benz sein.

__98
Beiträge: 320
Registriert: Mi Jan 16, 2019 3:17 pm

Re: Daniel Ricciardo gibt zu: Von Mercedes und Ferrari im Vertra

Beitrag von __98 » Di Feb 12, 2019 10:50 am

vandamm hat geschrieben:
Mo Feb 11, 2019 11:43 pm
Genau Doni.....

Senna und Hamilton haben jeweils gegen die eigenen Teamkollegen einen Titel verloren...

Wie GROSS :naughty: :naughty:
:jupi:

Solange man ausschließlich gegen Kröten als Teamkollegen fährt in dominierenden Autos, gerät man auch nicht in Gefahr einen Titel verlieren zu können.

Falls Sie nicht verstanden haben sollten: Prost ist besser Barrichello.

__98

__98
Beiträge: 320
Registriert: Mi Jan 16, 2019 3:17 pm

Re: Daniel Ricciardo gibt zu: Von Mercedes und Ferrari im Vertra

Beitrag von __98 » Di Feb 12, 2019 10:55 am

Finster hat geschrieben:
Di Feb 12, 2019 5:38 am
Als Senna Fan kann man kein Fan vom ferngesteuerten, dauergecoachten Möchtegern im Spazierfahr- Benz sein.
:jupi:

Es war nicht Hamilton, der wegen Nichtraffens und Vorgelesen Bekommens der Bedienungsanleitung eine Strafe aufgebrummt bekam, sondern sein zerebraler Teamkollege (damals 2016 in Silverstone).

__98

Finster
Beiträge: 289
Registriert: Di Mär 27, 2018 10:33 am

Re: Daniel Ricciardo gibt zu: Von Mercedes und Ferrari im Vertra

Beitrag von Finster » Di Feb 12, 2019 12:12 pm

__98 hat geschrieben:
Di Feb 12, 2019 10:55 am
:jupi:

Es war nicht Hamilton, der wegen Nichtraffens und Vorgelesen Bekommens der Bedienungsanleitung eine Strafe aufgebrummt bekam, sondern sein zerebraler Teamkollege (damals 2016 in Silverstone).

__98
Ach Dummi äh Doni, wie es passiert ist weiß jeder Mensch, der genug Hirnzellen hat. Dem Dauergecoachten kann so etwas nicht passieren, da man ihm wirklich jeden Fliegenschiss vorkaut. Peinlich all die Jahre und wo er gelandet ist, als man mal die Regeln änderte, haben wir gesehen. Leider hatte diese Regeländerung in der Formel Mercedes keinen Bestand, weil die Benzer wussten, der wird so nie Weltmeister. Sonst würde man ihn wahrscheinlich heute noch suchen, weil er sich verfahren hat.

__98
Beiträge: 320
Registriert: Mi Jan 16, 2019 3:17 pm

Re: Daniel Ricciardo gibt zu: Von Mercedes und Ferrari im Vertra

Beitrag von __98 » Mi Feb 13, 2019 11:07 am

:jupi:

Was wurde von wem nicht gerafft, als Hamiltons zerebraler Teamkollege, nachdem AMG die Rakete ab 2014 hatte die Kiste an DREI der ersten VIER GP-Wochenenden nicht mal in die erste Startreihe stellen konnte. Anschließend musste man bei Hamilton schauen, wie man das dauerhaft hinkriegt.

Wie auch immer: Jetzt weiß ich, was es mit dem Begriff "Finster" auf sich hat: das Oberstübchen ist gemeint, oder?

Aber dafür bin ich ja dann da... um Ihnen ein wenig auf die Sprünge zu helfen.

__98

Finster
Beiträge: 289
Registriert: Di Mär 27, 2018 10:33 am

Re: Daniel Ricciardo gibt zu: Von Mercedes und Ferrari im Vertra

Beitrag von Finster » Mi Feb 13, 2019 11:37 am

Naja, wer sich in Hammels Bettwäsche suhlt und seine geschenkten Spazierfahr-Weltmeistertitel dermaßen hoch hängt, muss irgendwo einen dermaßen weg haben. Also bilde Dir mal nicht zu viel ein. Freu Dich weiter an dem Getue, der Jammermodus von Toto und Co hat schon begonnen, der wird bis zur Sommerpause wieder weltmeisterlich zelebriert.

Benutzeravatar
FL9SchumiWM2011
Beiträge: 358
Registriert: Mo Nov 12, 2018 1:11 am

Re: Daniel Ricciardo gibt zu: Von Mercedes und Ferrari im Vertra

Beitrag von FL9SchumiWM2011 » Mi Feb 13, 2019 12:17 pm

__98 hat geschrieben:
Mi Feb 13, 2019 11:07 am
:jupi:

Was wurde von wem nicht gerafft, als Hamiltons zerebraler Teamkollege, nachdem AMG die Rakete ab 2014 hatte die Kiste an DREI der ersten VIER GP-Wochenenden nicht mal in die erste Startreihe stellen konnte. Anschließend musste man bei Hamilton schauen, wie man das dauerhaft hinkriegt.

Wie auch immer: Jetzt weiß ich, was es mit dem Begriff "Finster" auf sich hat: das Oberstübchen ist gemeint, oder?

Aber dafür bin ich ja dann da... um Ihnen ein wenig auf die Sprünge zu helfen.

__98
Das Einzige was du kannst ist gegen Vettel zu hetzen.
,,was danach kam darf natürlich in der heutigen zeit auch nicht passieren. emotionen, ja. schimpfen, ja. aber den konkurrenten herum schubsen? nein" - User Cave :schumi:

__98
Beiträge: 320
Registriert: Mi Jan 16, 2019 3:17 pm

Re: Daniel Ricciardo gibt zu: Von Mercedes und Ferrari im Vertra

Beitrag von __98 » Mi Feb 13, 2019 12:24 pm

Es wird für Hamilton von mal zu mal schwieriger mit dem Titel, da der Teamkollege von mal zu mal weiter unten anzufinden ist in der WM (sprich: Material wird insgesamt schlechter).

Wie auch immer: Aller guten Dinge sind drei und dieses mal müsste der Ferrari derart gut sein, dass sogar auch Vettel wieder den Titel holen kann, weil ein gleich gutes Auto nicht genug ist für Vettel und für er schon eher was dominierendes zur Verfügung haben muss, und selbst dann wird's eher knapp (2010).

__98

Benutzeravatar
FL9SchumiWM2011
Beiträge: 358
Registriert: Mo Nov 12, 2018 1:11 am

Re: Daniel Ricciardo gibt zu: Von Mercedes und Ferrari im Vertra

Beitrag von FL9SchumiWM2011 » Mi Feb 13, 2019 12:28 pm

Vettel kann sehr wohl im unterlegenen Material Weltmeister werden. Und 2010 war der Red Bull längst nicht so stark wie die Jahre danach.
,,was danach kam darf natürlich in der heutigen zeit auch nicht passieren. emotionen, ja. schimpfen, ja. aber den konkurrenten herum schubsen? nein" - User Cave :schumi:

__98
Beiträge: 320
Registriert: Mi Jan 16, 2019 3:17 pm

Re: Daniel Ricciardo gibt zu: Von Mercedes und Ferrari im Vertra

Beitrag von __98 » Mi Feb 13, 2019 12:28 pm

FL9SchumiWM2011 hat geschrieben:
Mi Feb 13, 2019 12:17 pm
Das Einzige was du kannst ist gegen Vettel zu hetzen.
Unfassbar clever, sich ausgerechnet auf einen Beitrag von mir zu beziehen, in dem es überhaupt nicht um Vettel geht... :jupi:

__98

Benutzeravatar
FL9SchumiWM2011
Beiträge: 358
Registriert: Mo Nov 12, 2018 1:11 am

Re: Daniel Ricciardo gibt zu: Von Mercedes und Ferrari im Vertra

Beitrag von FL9SchumiWM2011 » Mi Feb 13, 2019 12:32 pm

__98 hat geschrieben:
Mi Feb 13, 2019 12:28 pm
Unfassbar clever, sich ausgerechnet auf einen Beitrag von mir zu beziehen, in dem es überhaupt nicht um Vettel geht... :jupi:

__98
Es ging um deine herabwürdigende Art im Allgemeinen da muss es nicht um irgendwas oder irgendwen gehen.
,,was danach kam darf natürlich in der heutigen zeit auch nicht passieren. emotionen, ja. schimpfen, ja. aber den konkurrenten herum schubsen? nein" - User Cave :schumi:

__98
Beiträge: 320
Registriert: Mi Jan 16, 2019 3:17 pm

Re: Daniel Ricciardo gibt zu: Von Mercedes und Ferrari im Vertra

Beitrag von __98 » Mi Feb 13, 2019 12:33 pm

FL9SchumiWM2011 hat geschrieben:
Mi Feb 13, 2019 12:28 pm
Vettel kann sehr wohl im unterlegenen Material Weltmeister werden. Und 2010 war der Red Bull längst nicht so stark wie die Jahre danach.
Hmm, wurde er bis jetzt nicht (2009, 2017, 2018). Hamilton schon (u.a. 2008).

Und der 2010er RedBull wurde sowohl von Newey als auch von Vettel als besser als der 2011er RedBull angesehen.

Wie unfassbar ******** der 2010er RedBull (trotz Nuller-Defekte in Australien und Südkorea) pilotiert worden sein muss, kann man sich somit an drei Fingern abzählen.

__98

Finster
Beiträge: 289
Registriert: Di Mär 27, 2018 10:33 am

Re: Daniel Ricciardo gibt zu: Von Mercedes und Ferrari im Vertra

Beitrag von Finster » Mi Feb 13, 2019 12:37 pm

FL9SchumiWM2011 hat geschrieben:
Mi Feb 13, 2019 12:32 pm
Es ging um deine herabwürdigende Art im Allgemeinen da muss es nicht um irgendwas oder irgendwen gehen.
Der meinst sogar noch ernst, was er schreibt. :jupi: Also wenn alle Hammel Jünger so sind, ist er wenigstens um seine Fans nicht "zu beneiden".

Benutzeravatar
FL9SchumiWM2011
Beiträge: 358
Registriert: Mo Nov 12, 2018 1:11 am

Re: Daniel Ricciardo gibt zu: Von Mercedes und Ferrari im Vertra

Beitrag von FL9SchumiWM2011 » Mi Feb 13, 2019 12:40 pm

Finster hat geschrieben:
Mi Feb 13, 2019 12:37 pm
Der meinst sogar noch ernst, was er schreibt. :jupi: Also wenn alle Hammel Jünger so sind, ist er wenigstens um seine Fans nicht "zu beneiden".
Meinst du mich damit?
,,was danach kam darf natürlich in der heutigen zeit auch nicht passieren. emotionen, ja. schimpfen, ja. aber den konkurrenten herum schubsen? nein" - User Cave :schumi:

__98
Beiträge: 320
Registriert: Mi Jan 16, 2019 3:17 pm

Re: Daniel Ricciardo gibt zu: Von Mercedes und Ferrari im Vertra

Beitrag von __98 » Mi Feb 13, 2019 12:46 pm

Was soll man dann erst über die Bier- und Wurst-Fans von anderen Fahrern sagen, die mit üblen Transparenten damalige WM-Gegner auf's übelste beleidigten.

Williams-Personal (Techniker) hat sich damit beholfen, Benetton-T-Shirts anzuziehen, um somit unbehelligt die Strecke verlassen zu können, ohne vom Pöbel belästigt zu werden.

Da sind Hamilton-Fans im Gegensatz dazu die besten.

__98

Antworten