Renault: Alain Prost erkennt in Ricciardo-Transfer "eine neu

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um die Formel 1
Antworten
Redaktion
Beiträge: 12982
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Renault: Alain Prost erkennt in Ricciardo-Transfer "eine neu

Beitrag von Redaktion » Fr Jan 11, 2019 3:53 pm

Renault-Berater Alain Prost will von Daniel Ricciardos Wissen aus seinen Red-Bull-Zeiten profitieren und die Lücke zu den drei Topteams weiter schließen

Renault-Berater Alain Prost sieht im Wechsel Daniel Ricciardos zu der Formel-1-Werksmannschaft der Franzosen eine Personalie, die das Projekt "in eine andere Dimension aufsteigen" lässt. Gegenüber 'Motorsport-Total.com' erklärt er so, dass Vorgänger Carlos Sainz seinen Platz trotz der Zufriedenheit der Verantwortlichen räumen musste: "Daniel sorgt zwar nicht für neue Motivation, weil wir davon schon genug haben. Aber er wird signifikant dazu beitragen, das Team zu verbessern."

Es schwebt Prost vor, dass Renault mit dem Wissen, das Ricciardo in fünf Jahren bei Topteam Red Bull angesammelt hat, den nächsten Schritt in Richtung Spitze geht. Mit Blick auf die Saison 2018 sagt er: "Wir wollten näher dran sein. Es war schwierig, es hinzubekommen, weil wir uns entschieden haben, uns auf das Folgejahr zu konzentrieren und speziell beim Motor nicht mehr viel zu tun."

Immerhin wurde Renault Vierter in der Konstrukteurs-WM und erreichte damit die selbst gesteckten Ziele. "Wir sind im Plan", stellt Prost fest und lobt eine weitere Annäherung an Mercedes, Ferrari und Red Bull als Ziel für 2019 aus. Das Team dürfe aber nicht erwarten, die Lücke kontinuierlich zu schließen, sondern müsse sich auch auf Phasen der Stagnation einstellen: "Manchmal ist es ein hartes Brot gewesen, dass speziell Ferrari und Mercedes beim Motor große Fortschritte gemacht haben. Es setzt uns für das kommende Jahr unter Druck, aber wir sind auf dem Weg nach vorne."

Original-News aufrufen

Antworten