Highlights des Tages: Im Muscle-Shirt - Ricciardo gibt richt

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um die Formel 1
Antworten
Redaktion
Beiträge: 14764
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Highlights des Tages: Im Muscle-Shirt - Ricciardo gibt richt

Beitrag von Redaktion » Do Jan 10, 2019 6:55 pm

Was in den sozialen Medien heute los war: +++ Der Neue bei Renault-Pilot in seinem Element +++ Ferrari betont Anfangs-Stärke +++ Rosberg in Las Vegas +++

Wir zählen weiter die Tage runter, bis wir endlich wieder Formel-1-Boliden in Aktion sehen können. Konkret sind es noch 39 Tage bis zu den ersten Testfahrten in Barcelona und 64 Tage bis zum ersten freien Training in Australien. Hälst Du das noch durch?

User Christos aus dem kleinen Städtchen Penzberg in Bayern zeigt uns, wie man selbst aus dem strengsten Winter noch ein Motosport-Vergnügen machen kann. Vielen Dank dafür!

Klar, um den Winterspeck wegzukriegen bietet sich bei den Verhältnissen ja Wintersport an. Aber das ist nun mal nicht für jeden was. Also sperrt man sich am besten ins Fitnessstudio ein. Oder man befindet sich ohnehin noch wärmeren Gefilden uns versucht es mit Wassersport ...

Bei Daniel Ricciardo ist noch Sommer. Der neue Renault-Pilot ist noch in seiner australischen Heimat und tut, was man im Sommer halt so tut ... beim Lieblingssong im Auto völlig ausrasten! :D Das verbrennt bestimmt auch einiges an Weihnachts-Barbecue-Pfunden.

Erinnerst Du Dich noch an den Saisonbeginn 2018, als Ferrari noch das bessere Auto zu haben schien. Das lässt sich meist am Qualifying-Ergebnis ausmachen. Und da glänzte die Scuderia noch auf ganz unterschiedlichen Strecken. Das Problem: Diese Rate konnte nicht gehalten werden. Sebastian Vettel stand nur zwei weitere male auf Pole-Position. Weißt Du noch, bei welchen Rennen?

Geschäfte! Das machte der Weltmeister von 2016 bei Twitter noch einmal klar, als die Vermutung aufkam, er wäre dort nur zum Vergnügen. Naja, gelangweilt kommt er in seinem Vlog auch nicht gerade daher. Rosberg besucht die Technikmesse CES auch als Unternehmer. Denn als Besitzer einer Ingenieursfirma engagiert er sich zunehmend in der E-Mobilität und ist als Partner an einem Shuttle-Gefährt beteiligt.

Original-News aufrufen

Antworten