Racing Point: Umfangreiches Update in Singapur

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um die Formel 1
Antworten
Redaktion
Beiträge: 11304
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Racing Point: Umfangreiches Update in Singapur

Beitrag von Redaktion » Fr Sep 14, 2018 12:40 pm

Nach den finanziellen Schwierigkeiten geht die Entwicklung bei Racing Point weiter: In Singapur hat man nun ein großes Update-Paket mitgebracht

Racing Point kommt mit einem umfangreichen Upgrade-Paket nach Singapur. Der ehemalige Force-India-Rennstall musste seine Entwicklung aufgrund der finanziellen Unsicherheiten und der Insolvenz erst einmal zurückfahren, ist seit der Übernahme durch das Konsortium rund um Lawrence Stroll aber wieder zurück im Entwicklungsrennen.

Das Team würde gerne zumindest virtuell - also inklusive der aberkannten Punkte - Rang vier in der Konstrukteurs-WM einfahren und hat dafür in Singapur ein paar neue Teile am Start. Die Veränderungen beinhalten einen neuen Frontflügel, neue Spiegelhalterungen, ähnliche Luftleitbleche wie bei McLaren und weitere Änderungen an den Bargeboard-Finnen.

Zudem ist bei Racing Point ein neuer Diffusor im Einsatz, der speziell auf dem Marina Bay Street Circuit von Singapur, wo man viel Abtrieb benötigt, hilfreich sein soll.

"Jetzt müssen wir liefern", sagt Sergio Perez, gibt sich aber sehr optimistisch, was die Upgrades angeht. "Singapur ist eigentlich keine gute Strecke für uns. Hoffentlich können wir an diesem Wochenende trotzdem konkurrenzfähig sein und mit beiden Autos eine Menge Punkte holen."

Gerne würde Racing Point McLaren noch einholen. "Das wäre fantastisch", meint der Mexikaner, will aber im Grunde weiter so rechnen, als wären die Punkte des Teams nie auf Null gesetzt worden. Hätte Force India seine Punkte behalten, läge man mit 91 Zählern bereits auf Rang vier - fünf Punkte vor Renault. Derzeit hat man 20 Zähler Rückstand auf das sechstplatzierte McLaren-Team.

Original-News aufrufen

Antworten