Fahrernoten Budapest: Leser von Hamilton nicht beeindruckt

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um die Formel 1
Antworten
Redaktion
Beiträge: 35750
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Fahrernoten Budapest: Leser von Hamilton nicht beeindruckt

Beitrag von Redaktion » Mo Jul 30, 2018 3:22 pm

Lewis Hamilton konnte die Leser in unserer Notenvergabe trotz Sieg nicht begeistert und muss sich einem Außenseiter beugen - Diskrepanz bei Kimi Räikkönen

Mit seinem Sieg in Budapest hat Lewis Hamilton nicht nur die Führung in der WM, sondern auch die Gesamtführung in unserem Fahrer-Ranking weiter ausgebaut. Allerdings war der Brite in unserer traditionellen Notenvergabe mit einer 1,4 nicht der beste Pilot: Überraschungsmann Pierre Gasly (Toro Rosso) war mit 1,2 noch besser und sicherte sich zum zweiten Mal nach Bahrain den Spitzenrang.

"Schnell und intelligent gefahren", lobt Experte Marc Surer und gab dem Franzosen - wie auch die Redaktion - die Note 1. Dass der erste Platz für den Franzosen verdient ist, zeigt die Tatsache, dass Gasly auch bei den mehr als 700 Lesern mit 1,7 vorne war. Die Leistung von Rennsieger Lewis Hamilton fanden die Leser hingegen nicht so beeindruckend: Während er von Surer und der Redaktion eine 1 bekam, bewerteten sie den Mercedes-Piloten nur mit einer 2,1.

Damit lag Hamilton in der Lesergunst sogar nur auf Rang vier hinter Gasly, Daniel Ricciardo (1,7) und Kimi Räikkönen (2,0). Das wundert Surer etwas: "Pole und Sieg auf einer nicht Mercedes-Strecke, besser geht's nicht", meint er. Die dritte 1 vergab der Ex-Pilot an Ricciardo, der für ihn eigentlich "Mann des Rennens" war, nachdem er von Startplatz zwölf noch auf Rang vier gefahren war. Der Australier belegt damit auch Rang drei im Ungarn-Ranking.

Weil die Redaktion Kimi Räikkönens Fahrt nur mit einer 3 bewertete, musste sich der Finne nur mit Platz sechs begnügen. Laut Lesern war der Ferrari-Pilot sogar besser als Teamkollege Sebastian Vettel (Lesernote 2,5), der sich jedoch dank einer 2 der Redaktion Platz vier schnappte. "Keine berauschende Vorstellung", attestiert Surer, gab dem Deutschen aber dennoch eine 2. Kevin Magnussen schob sich mit Rang fünf zwischen die beiden Ferraris.

Die weiteren Plätze in den Punkten gehen an Geburtstagskind Fernando Alonso, seinen Landsmann Carlos Sainz, Pechvogel Max Verstappen und Brendon Hartley. Für den Toro-Rosso-Piloten ist es die erste Top-10-Platzierung in unserer Zeugnisvergabe, womit er seine Null auf dem Konto los ist. Damit hat lediglich Sergei Sirotkin noch keinen Zähler holen können. Der Russe war vor Teamkollege Lance Stroll Vorletzter der Wertung und bekam von Surer sogar eine knallharte 6.

Ähnlich schlecht kam Valtteri Bottas davon, der von Surer und der Redaktion mit einer 4 bewertet wurde und auch von den Lesern nur eine 3,9 bekam - damit ließ er nur die Williams-Piloten hinter sich. Ihm dürften vor allem die zwei Kollisionen mit Vettel und Ricciardo zum Verhängnis geworden sein - "weil er nicht weiß, wann er ein Duell verloren hat", urteilt Surer.

Die Idee hinter unserer Notenvergabe ist, die Leistungen an einem Wochenende und besonders im Rennen mit Noten zu bewerten (1 = Sehr gut, 6 = Ungenügend). Dabei sollen externe Einflüsse, die die Fahrer nicht selbst steuern können, möglichst ausgeblendet werden. Und damit nicht nur die Redaktion subjektiv bewertet, wie das bei Fußballmagazinen der Fall ist, haben wir mit den Lesern und dem Experten insgesamt drei gleichberechtigte Säulen geschaffen.

Das ultimative Fahrer-Ranking Ungarn 2018:01. Pierre Gasly, Note 1,2 (Leser 1,7 - Surer 1 - Redaktion 1)02. Lewis Hamilton, Note 1,4 (Leser 2,1 - Surer 1 - Redaktion 1)03. Daniel Ricciardo, Note 1,6 (Leser 1,7 - Surer 1 - Redaktion 2)04. Sebastian Vettel, Note 2,2 (Leser 2,5 - Surer 2 - Redaktion 2)05. Kevin Magnussen, Note 2,2 (Leser 2,7 - Surer 2 - Redaktion 2)06. Kimi Räikkönen, Note 2,3 (Leser 2,0 - Surer 2 - Redaktion 3)07. Fernando Alonso, Note 2,5 (Leser 2,4 - Surer 2 - Redaktion 3)08. Carlos Sainz, Note 2,6 (Leser 2,7 - Surer 2 - Redaktion 3)09. Max Verstappen, Note 2,7 (Leser 3,1 - Surer 2 - Redaktion 3)10. Brendon Hartley, Note 3,0 (Leser 3,0 - Surer 3 - Redaktion 3)11. Romain Grosjean, Note 3,1 (Leser 3,3 - Surer 3 - Redaktion 3)12. Stoffel Vandoorne, Note 3,4 (Leser 3,3 - Surer 3 - Redaktion 4)13. Nico Hülkenberg, Note 3,4 (Leser 3,3 - Surer 3 - Redaktion 4)14. Marcus Ericsson, Note 3,9 (Leser 3,7 - Surer 3 - Redaktion 5)15. Esteban Ocon, Note 3,9 (Leser 3,7 - Surer 4 - Redaktion 4)16. Sergio Perez, Note 3,9 (Leser 3,7 - Surer 4 - Redaktion 4)17. Charles Leclerc, Note 3,9 (Leser 3,7 - Surer 4 - Redaktion 4)18. Valtteri Bottas, Note 4,0 (Leser 3,9 - Surer 4 - Redaktion 4)19. Sergei Sirotkin, Note 4,8 (Leser 4,5 - Surer 6 - Redaktion 4)20. Lance Stroll, Note 4,9 (Leser 4,6 - Surer 5 - Redaktion 5)

Und so berechnen wir:Aus der durchschnittlichen Benotung der Motorsport-Total.com-User, der Benotung durch Experte Marc Surer und der Benotung durch unsere Redaktion ermitteln wir den Durchschnitt. Aus diesem Durchschnittswert ergibt sich unser Fahrer-Ranking. Wir bilden nur eine Kommastelle ab, für die Berechnung ziehen wir aber alle Kommastellen heran. Aus diesen teilweise nicht sichtbaren Kommastellen ergibt sich die Reihenfolge des Rankings zweier Fahrer bei vermeintlichem Benotungs-Gleichstand.

Der Fahrernoten-WM-Stand 2018:01. Lewis Hamilton (142)02. Sebastian Vettel (130)03. Nico Hülkenberg (114)04. Fernando Alonso (99)05. Charles Leclerc (97)06. Daniel Ricciardo (97)07. Kevin Magnussen (81)08. Valtteri Bottas (77)09. Pierre Gasly (74)10. Max Verstappen (74)11. Kimi Räikkönen (42)12. Romain Grosjean (40)13. Esteban Ocon (40)14. Carlos Sainz (36)15. Sergio Perez (34)16. Marcus Ericsson (27)17. Lance Stroll (6)18. Stoffel Vandoorne (1)19. Brendon Hartley (1)20. Sergei Sirotkin (0)

Der punktbeste Fahrer wird nach Saisonende mit einem Award für den Fahrer des Jahres 2018 ausgezeichnet.

Original-News aufrufen

TEAM-LH-44
Beiträge: 247
Registriert: Do Feb 22, 2018 8:18 am

Re: Fahrernoten Budapest: Leser von Hamilton nicht beeindruckt

Beitrag von TEAM-LH-44 » Mo Jul 30, 2018 3:52 pm

Das ist keine Überraschung
Das interessiert doch niemanden , was die Leser über Lewis denken , die können nicht objektiv beurteilen , würden die deutschen Leser den WM auswählen , dann wäre Lewis noch nicht ein mal WM. :jupi: :jupi: :jupi: :jupi:

Sidious Awesome
Beiträge: 632
Registriert: Fr Mai 25, 2018 9:00 am

Re: Fahrernoten Budapest: Leser von Hamilton nicht beeindruckt

Beitrag von Sidious Awesome » Mo Jul 30, 2018 3:54 pm

für mich stellt sich schon die Frage, warum die Redaktion KR mit 3, Vettel mit 2 bewertet...
Ich schreibe hier meine Meinung und was ich aus meinen Eindrücken ableiten kann. Ich stelle keinerlei Anspruch darauf, dass meine Meinung die einzig richtige ist und würde mich auch sonst niemals als Experten im Bereich Motorsport ansehen.

Bastiii85
Beiträge: 3
Registriert: Mo Apr 30, 2018 9:59 am

Re: Fahrernoten Budapest: Leser von Hamilton nicht beeindruckt

Beitrag von Bastiii85 » Mo Jul 30, 2018 4:21 pm

Sidious Awesome hat geschrieben:
Mo Jul 30, 2018 3:54 pm
für mich stellt sich schon die Frage, warum die Redaktion KR mit 3, Vettel mit 2 bewertet...
Genauso verstehe ich User Wertung von 2,0 zu 2,5 nicht. Für mich eine sehr ähnliche Leistung von beiden. Tatsächlich leicht pro Vettel. 2 beherzte Überholmanöver gegen RK und Bottas, was in Ungarn nicht einfach ist.

Sidious Awesome
Beiträge: 632
Registriert: Fr Mai 25, 2018 9:00 am

Re: Fahrernoten Budapest: Leser von Hamilton nicht beeindruckt

Beitrag von Sidious Awesome » Mo Jul 30, 2018 4:59 pm

Bastiii85 hat geschrieben:
Mo Jul 30, 2018 4:21 pm
Genauso verstehe ich User Wertung von 2,0 zu 2,5 nicht. Für mich eine sehr ähnliche Leistung von beiden. Tatsächlich leicht pro Vettel. 2 beherzte Überholmanöver gegen RK und Bottas, was in Ungarn nicht einfach ist.
Gut, die Userbewertung ist für mich sowieso irrelevant, weil einfach voreingenommen (was auch vollkommen normal ist)
Ich schreibe hier meine Meinung und was ich aus meinen Eindrücken ableiten kann. Ich stelle keinerlei Anspruch darauf, dass meine Meinung die einzig richtige ist und würde mich auch sonst niemals als Experten im Bereich Motorsport ansehen.

Sven11
Beiträge: 10
Registriert: Mo Jul 02, 2018 6:42 pm

Re: Fahrernoten Budapest: Leser von Hamilton nicht beeindruckt

Beitrag von Sven11 » Mo Jul 30, 2018 7:52 pm

Es ist schon anzumerken das die Redaktion ein großes Problem mit Kimi hat. Er ist jetzt 5mal in Folge aufs Podium gefahren. Kein anderer hat das in dieser Saison geschaft. Ich finde wenn eine Redaktion nicht fähig ist neutraler zu bewerten sollte man den Blödsinn vielleicht lassen.

EmoHoernRockz
Beiträge: 94
Registriert: So Jul 19, 2009 1:01 am

Re: Fahrernoten Budapest: Leser von Hamilton nicht beeindruckt

Beitrag von EmoHoernRockz » Mo Jul 30, 2018 8:02 pm

Eigentlich ist niemand neutral und objektiv in der Bewertung der Fahrer.

Die Redaktion (der eine Redakteur) scheint u.a. mit Kimi ein Problem und gerne auch mit Hamilton zu haben, dafür ist Surer ein ausgesprochener Hamilton-, als auch Alsonso-Fan.
Wer seine Kommentare von Sky kennt, der weiß, wie Surer von beiden schwärmte. (Beide sind Spitzenfahrer und auch ich halte sie für kompletter und talentierter als zum Beispiel einen Vettel, aber mehr Objektivität würde man sich bei Surer wünschen.)
Auf der anderen Seite scheint er ein persönliches Problem mit Vettel (früher ebenso Schumacher) zu haben.
Kleinste Verfehlungen von Vettel bauschte Surer zu gerne im Kommentar auf Sky auf und forderte Strafen, wo keine Strafen zu fordern waren.

Auf der anderen Seite sind die Nutzer selbstverständlich nicht immer objektiv. Auch diese sind Fans von Fahrern und bewerten sie ggf. besser, als der Fahrer wirklich ist.
Allerdings muss man auch anmerken, dass deutsche Fans nicht unbedingt auf Seiten ihrer Landsleute stehen.

Aus diesem Grund sind die Nutzernoten für mich persönlich die am objektivsten, da die Mischung viel größer ist, als wenn nur zwei Einzelpersonen einen Fahrer jeweils gleich gewichtet bewerten.

Formula_One
Beiträge: 546
Registriert: Mo Jul 30, 2018 8:04 pm

Re: Fahrernoten Budapest: Leser von Hamilton nicht beeindruckt

Beitrag von Formula_One » Mo Jul 30, 2018 8:43 pm

Ich sehe das bzgl der Lesernoten ähnlich wie EmoHoernRockz, da ist die größte Vielfalt vertreten. Ich lese vor allem seit dieser Saison fast jedes Wochenende sogut wie jeden Artikel zur Formel 1 hier, inklusive der Kommentare. Subjektiv kommt es mir so vor, als ob es quasi drei Lager gibt:
1. Die neutralen Beobachter, die wenn sie mal schreiben, fundiert ihre Meinung begründen und das mit Fakten untermauern.
2. Die Hamilton Fans
3. Die Vettel Fans
(Reihenfolge willkürlich gewählt)
Bei den Fans habe ich den Eindruck, dass völlig egal ist, was passiert, Hauptsache es geht gegen die jeweils andere Fan-Riege. Manche Personen aus den Fanlagern zähle ich zeitweise auch zur ersten, neutralen Gattung, aber leider nicht allzu oft. Es ist immer schade, wenn man mal einen Beitrag mit 20 Kommentaren sieht, sich auf eine interessante Diskussion zum Rennen freut, und dann 15 Beiträge nur getreu dem Motto sind "Der Fahrer X ist doof", und dann: "Aber der XY noch viel mehr!"... Ich denke die meisten haben natürlich einen Sympathisanten, ist ja auch legitim, man sollte aber trotzdem Fakten nicht gänzlich ignorieren.

Ich habe zudem den Eindruck (was mich ehrlich wundert), dass hier mehr Leute mit Hamilton sympathisieren, als mit Vettel. Mich wundert das aus dem Grund, weil es ja eigentlich üblich ist, mit dem Sportler der eigenen Nation mitzufiebern. Beim Fußball sind die meisten Deutschen - soweit mir bekannt - ja auch für die deutsche Nationalmannschaft. Ob das bei der Formel 1 grundsätzlich anders ist, oder daran liegt, dass Hamilton für Mercedes (deutsches Team) fährt oder aber an der Kombination der beiden Charakter (sind ja doch recht unterschiedlich, der eine eher zurückhaltend, der andere polarisiert) - ich weiß es nicht. Aufgrund dieser Beobachtung gehe ich aber davon aus, dass auch die Abstimmungen leicht in Richtung Hamilton gehen - was auch in Ordnung ist.

Meine Einschätzung zu Kimi und Sebastian:
Eigentlich waren die recht ähnlich, allerdings hat Kimi im Rennen eigentlich nicht wirklich etwas geschafft, er hat sich auf den weicheren Reifen im Startduell überholen lassen (nach Stallorder sah mir das jedenfalls nicht aus). Allerdings war er im Quali halt etwas besser, das spricht für ihn.
Vettel hingegen war im Rennen meiner Meinung nach stärker, hat zu Anfang überholt und gegen Bottas war auch stark. War dafür im Quali nicht so gut. Meiner Meinung nach relativ gleich einzuschätzen wie Hamilton, der war im Quali etwas besser (mehr als "etwas" würde ich das bei solchen Bedingungen nicht nennen) und konnte sich daher im Rennen etwas mehr "ausruhen".
Insgesamt würde ich Vettel und Hamilton ne gute 2 oder eine schlechte 1 geben, und Kimi knapp dahinter. Bottas hat meiner Meinung nach viel zuletzt "versaut", deutlich schlimmer als Sebastian letzte Woche, da es bei ihm gleich zwei Aktionen waren (auch noch fast gleich, er war eigentlich schon überholt und hat dann zu spät gebremst). Wäre es nur die Sache mit Vettel gewesen, dann hätte ich es nicht so tragisch gesehen, aber zweimal das gleiche sollte einem nicht passieren. Immerhin ist er dennoch fünfter geworden, und die anderen sind auf den Plätzen gelandet, als wenn seine Aktionen gar nicht gewesen wären (Vettel 2 und Daniel 4, er selbst 5.), aber er hat mit sich selbst drei ausscheidende Autos riskiert...
Ricciardo würde ich übrigens auch sehr weit vorne einschätzen, gegen die "schwächeren" Teams überholen ist zwar nicht so schwer wie gegen die vorderen 3, aber auf dem Kurs dennoch eine Leistung!

Freundliche F1 Grüße!

Turrican4D
Beiträge: 818
Registriert: Mi Nov 28, 2012 1:01 am

Re: Fahrernoten Budapest: Leser von Hamilton nicht beeindruckt

Beitrag von Turrican4D » Di Jul 31, 2018 2:26 am

Kimi war im Qualifying nicht nur ETWAS besser, sondern stabil im Nassen Vettel überlegen. Dass es am Schluss von Q3 knapp aussah, ist der Tatsache zu verdanken, dass Kimi als einziger der vier "Großen" seinen letzten Versuch nicht ungestört fahren konnte, weil Magnussen im Wege stand!

Im Rennen war Kimi abermals, wie schon so oft in dieser Saison, schneller als Vettel, durfte aber weder am Start dagegen halten, noch Vettel in den letzten 12 Runden überholen.

Seit den ersten Testfahrten 2018 ist Kimi der schnellere der beiden Ferrari-Fahrer, ist aber vom Pech (das manchmal den Namen Verstappen trägt) und von schlechten Ferrarientscheidern verfolgt, die so oft schon ein besseres Ergebnis Kimis für Vettel geopfert haben. Dies war bereits 2017 so, man gucke sich Monaco und Ungarn 2017 an, dort konnte sich Ferrari aber noch damit rechtfertigen, auf den "richtigen" Fahrer zu setzen.

Dieses Jahr hätte Kimi bereits mehrere GP gewinnen können, das ist langsam nicht mehr lustig (u.a. China, Österreich, Frankreich, Deutschland).

Wie hanebüchen das motorsport-total-Ranking ist, sieht man besonders gut an der Kompletttabelle 2018: Warum in Gottes Namen ist Kimi dort mit 42 Pünktchen so weit unten zu finden??! :betrunken:

Formula_One
Beiträge: 546
Registriert: Mo Jul 30, 2018 8:04 pm

Re: Fahrernoten Budapest: Leser von Hamilton nicht beeindruckt

Beitrag von Formula_One » Di Jul 31, 2018 9:39 am

Sorry, aber das sehe ich anders. Im Qualifying bei Regen ist das eh alles mehr Glück als alles andere... Die Rundenzeiten sind 20(!) Sekunden langsamer als im 3. Training, das ist nun kaum aussagekräftig. Vettel ist im 3. Qualifying rundenlang relativ nah hinter Hamilton gewesen, kann man genauso anführen... Aber das Kimi besser war, sagte ich ja auch. Laut Zeit jedenfalls nur marginal besser.

Und ob Kimi tatsächlich in den von dir angesprochenen Rennen besser gewesen wäre, ist auch nur hypothetisch. Vettel war in Ungarn auch deutlich schneller als Bottas, und hat ihn letztendlich überholt. Warum hätte man da eingreifen sollen? Nur weil Kimi auf die Beiden aufgelaufen ist? Und das Startmanöver sah mir nicht nach Stallorder aus, dass die sich aber nicht gegenseitig rauskicken ist ja gut, in der aktuellen Situation würde das Ferrari wohl mächtig gegen den Strich gehen.

Die Bewertung für Raikönnen kommt meiner Meinung nach zustande, weil er relativ unauffällig konstante Leistungen zeigt, aber selten wirklich heraussticht. Warum das nun so ist, und wie es wäre, da kann man nur spekulieren.
Zuletzt geändert von Formula_One am Di Jul 31, 2018 10:23 am, insgesamt 1-mal geändert.

Turicum04
Beiträge: 46
Registriert: So Okt 22, 2017 11:34 pm

Re: Fahrernoten Budapest: Leser von Hamilton nicht beeindruckt

Beitrag von Turicum04 » Di Jul 31, 2018 9:41 am

Vettel und 19 Anfänger! Mehr muss man dazu nicht sagen.

Benutzeravatar
Shapeshifter
Beiträge: 857
Registriert: Sa Jun 16, 2018 11:41 am
Wohnort: Heppenheim

Re: Fahrernoten Budapest: Leser von Hamilton nicht beeindruckt

Beitrag von Shapeshifter » Di Jul 31, 2018 12:45 pm

@Turicum04: Die Noten stimmen immer nur dann, wenn Vettel dabei schlecht weg kommt, oder??
Nichts ist für die Ewigkeit, manches hält halt länger.....Danke Eko877
6:11,13 35 Jahre Rekord!

Erzhammer
Beiträge: 20
Registriert: Di Feb 06, 2018 1:07 pm

Re: Fahrernoten Budapest: Leser von Hamilton nicht beeindruckt

Beitrag von Erzhammer » Di Jul 31, 2018 2:53 pm

Das die deutsche Leserschaft mehr mit Hamilton sympathisiert glaube ich nicht.
Ich habe von allen bisherigen Rennen einmal die Benotung der Leser angesehen. Das Hamilton dabei hinter Vettel ist, ist kein Wunder. Der Witz ist nur, das Hamilton auch noch hinter dem anderen Deutschen, Hülkenberg liegt.
Nun sollte aber keiner glauben das damit Vettel die Spitzenposition bei den Lesern hat, nö, da liegt Ricciardo vor Räikkönen und Vettel.

Antworten