Keine Strafe: Rennleitung spricht Lewis Hamilton frei!

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um die Formel 1
Redaktion
Beiträge: 21407
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Keine Strafe: Rennleitung spricht Lewis Hamilton frei!

Beitrag von Redaktion » So Jul 22, 2018 7:41 pm

Lewis Hamilton behält den Sieg in Hockenheim: Die Kommissare sahen von einer Strafe für das "Off-Road-Manöver" bei der Boxeneinfahrt ab, aber verwarnten ihn

Rein in die Boxengasse und über das Gras zurück auf die Strecke: Lewis Hamilton hat beim Deutschland-Grand-Prix in Hockenheim mit einem Manöver für reichlich Verwirrung gesorgt. Prompt musste der spätere Rennsieger bei der Rennleitung vorsprechen. Der Grund: Das Überfahren des Grünstreifens zwischen Boxeneinfahrt und Rennstrecke ist nicht erlaubt. Dennoch sprachen die Sportkommissare keine Strafe gegen den Mercedes-Piloten aus, wohl aber eine Verwarnung. Es ist Hamiltons erste in dieser Saison.

In der Urteilsbegründung heißt es, drei Faktoren hätten zur Entscheidung beigetragen, nämlich: Hamilton und das Team hätten das Fehlverhalten eingeräumt und auf die Verwirrung vor der Boxeneinfahrt verwiesen. Die Szene habe sich während einer Safety-Car-Phase ereignet. Und: Zu keinem Zeitpunkt sei von Hamilton Gefahr für einen anderen Fahrer ausgegangen. Das Manöver wurde insgesamt als "sicher" eingestuft.

Hamilton selbst erklärt den Zwischenfall so: "Es war so verwirrend. Ich kam aus Kurve 16 heraus und Kimi [Räikkönen] bog bereits ab [in die Boxengasse]. Ich war zuvor schon an die Box beordert worden. Ich sagte: 'Kimi biegt ab.' Man sagte mir: 'Bleib draußen!' Doch ich befand mich schon in der Boxeneinfahrt und fuhr dann über das Gras zurück auf die Strecke. Dann hieß es plötzlich: 'Nein, bleib drin!' Aber da befand ich mich schon wieder auf der Strecke. Es war unheimlich stressig und wirklich verwirrend."

Er vermute, an der Mercedes-Boxenmauer seien "alle in Panik verfallen", weil auch Räikkönen zum Boxenstopp hereingekommen war. "Ich war wahrscheinlich der einzige, der einen kühlen Kopf bewahrt hat", meint Hamilton. Er sorgte sich jedoch bis zur Zieldurchfahrt um eine mögliche Sanktion - und fragte nach Rennende umgehend per Funk nach: "Gibt es eine Strafe?"

Das plötzliche Herauslenken aus der Boxengasse erklärt er so: "Manchmal musst du das Gegenteil dessen machen, was der Führende tut." Deshalb habe er die Teamentscheidung angezweifelt und die Boxeneinfahrt abgebrochen. "Das erwies sich am Ende als die richtige Entscheidung", sagte Hamilton in einer ersten Stellungnahme.

Diese "richtige Entscheidung" steht jedoch im Widerspruch zu Anhang L, Kapitel 4, Artikel 4d des internationalen Sportkodex des Automobil-Weltverbands (FIA). Dort heißt es: "Nur in Fällen von höherer Gewalt (die von den Sportkommissaren als solche akzeptiert werden) ist das Überfahren der Linie zwischen Boxeneingang und Rennstrecke - egal, in welche Richtung - mit einem in die Boxengasse einfahrenden Auto erlaubt."

Doch wie war es zu diesem Manöver gekommen? Der Funkverkehr von Hamilton vor der Szene gibt Aufschluss darüber, wie uneinig sich die Mercedes-Verantwortlichen am Kommandostand waren:

Team: "Box, Box!"Team: "Abstand halten! Der Abstand zu Valtteri beträgt ..."Hamilton: "Kimi biegt ab! Ich bleibe draußen!"Team: "Bleib draußen!"Team: "Rein, rein, rein, rein, rein, rein, rein, rein!"Hamilton: "He, Freunde ..."Team: "Entschuldige, bleib draußen!"

Selbst Mercedes-Sportchef Toto Wolff musste nach dem Rennen einräumen: "Es war sehr chaotisch und viele Funksprüche gingen durcheinander. Da hat er wahrscheinlich nicht verstanden, was gemeint war." So erklärt sich der Österreicher die Situation in der Boxeneinfahrt. Er selbst sagt außerdem: "Ich konnte die Stimmen, die da durcheinander redeten, nicht erkennen." Sprich: Zu viele Ingenieure redeten gleichzeitig auf Hamilton ein.

Auf der Strecke zu bleiben und nicht zum Boxenstopp zu fahren, das war laut Formel-1-Experte Timo Glock eine gute Maßnahme. "Alles richtig gemacht", meint der Deutsche bei 'RTL'.

Und warum dauerte es bis nach der Zieldurchfahrt, um die Untersuchung gegen den Vorfall einzuleiten? Formel-1-Rennleiter Charlie Whiting erklärt: "Wenn du ein Team einbestellst, dann brauchst du auch einen guten Grund dafür. Das sicherzustellen hat etwas gedauert. Wir wollten außerdem bis nach dem Rennen warten, um uns die Situation noch einmal anzusehen, denn es war spät im Rennen geschehen. Wir hatten Regen und Unwetter, wir wollten uns in Ruhe damit befassen. Dann entschieden die Sportkommissare, die Sache direkt mit dem Team besprechen zu wollen."

Einen Protest von WM-Rivale Ferrari habe es nicht gegeben, sagt Whiting. Die Rennleitung habe sich aus freien Stücken dazu entschlossen, eine Untersuchung einzuleiten. Begründung: "Wir müssen sicherstellen, dass die Fahrer nicht auf gefährliche Art und Weise in die Boxengasse ein- und ausfahren. Wir wollen nicht sehen, wie die Piloten in letzter Sekunde noch abbiegen."

Original-News aufrufen

Shapeshifter
Beiträge: 136
Registriert: Sa Jun 16, 2018 11:41 am

Re: Keine Strafe: Rennleitung spricht Lewis Hamilton frei!

Beitrag von Shapeshifter » So Jul 22, 2018 7:46 pm

Das kann nur ein Scherz sein.. und zwar ein ganz schlechter.
Die FIA will wohl mit allen Mitteln einen weiteren WM Titel für Ham.

Ich bin mal gespannt, was der nächste Fahrer für eine Strafe bekommt, der nur den weißen Strich überfährt.... und sich nicht mit einer Rallyeinlage den Sieg durch Betrug erschleicht!

AEnima
Beiträge: 71
Registriert: Fr Okt 13, 2017 9:25 pm

Re: Keine Strafe: Rennleitung spricht Lewis Hamilton frei!

Beitrag von AEnima » So Jul 22, 2018 7:55 pm

Warte bis zum Rennen in Interlagos,da fahren alle so ziemlich jede Runde drüber :naughty:

Sven11
Beiträge: 10
Registriert: Mo Jul 02, 2018 6:42 pm

Re: Keine Strafe: Rennleitung spricht Lewis Hamilton frei!

Beitrag von Sven11 » So Jul 22, 2018 7:59 pm

Diese FIA ist nur noch ein Witz. Er hat sich so den Räikkönen geholt. Ganz klar durch einen Regelverstoss sich um einen Platz verbessert. Unfair und unsympathisch dieser Engländer und sein Team.

Benutzeravatar
TifosiF40
Beiträge: 2440
Registriert: Do Feb 21, 2002 1:01 am

Re: Keine Strafe: Rennleitung spricht Lewis Hamilton frei!

Beitrag von TifosiF40 » So Jul 22, 2018 8:05 pm

Vettel-Fans wurden ihrer letzten Hoffnung beraubt :ohw:
Stand up (for the) Champion

AEnima
Beiträge: 71
Registriert: Fr Okt 13, 2017 9:25 pm

Re: Keine Strafe: Rennleitung spricht Lewis Hamilton frei!

Beitrag von AEnima » So Jul 22, 2018 8:08 pm

Die Linie ist dafür da,das keiner von der Strecke versucht,spät in die Boxengasse einzubiegen.
In die Boxengasseneinfahrt einbiegen und dann wieder auf die Strecke bringt einem ja keinen Vorteil und wird deshalb wohl auch nur geahndet,wenn man dadurch an einer gefährlichen Stelle zurück auf die Strecke kommt,wie z.B.in Baku.
Wie schon gesagt,ist das überfahren dieser Linie in Interlagos z.B. Gang und Gäbe

taxi73f
Beiträge: 34
Registriert: Sa Jun 02, 2018 10:37 pm

Re: Keine Strafe: Rennleitung spricht Lewis Hamilton frei!

Beitrag von taxi73f » So Jul 22, 2018 8:10 pm

TifosiF40 hat geschrieben:
So Jul 22, 2018 8:05 pm
Vettel-Fans wurden ihrer letzten Hoffnung beraubt :ohw:
Im Gegenteil denn ein Sieg durch Betrug ist eine Schande. Vet hat Eier und steht zu seinem Fehler, Ham dagegen sucht die Schuld überall nur nicht bei sich aber ist ja alles das Kind Ham hat ja wieder seinen "Schnuller".

vandamm
Beiträge: 663
Registriert: Do Mär 16, 2006 1:01 am
Wohnort: d

Re: Keine Strafe: Rennleitung spricht Lewis Hamilton frei!

Beitrag von vandamm » So Jul 22, 2018 8:14 pm

Lächerlich einfach lächerlich.... Vettel hätte dafür 30 Sekunden bekommen....

Erst fängt der an im laufenden Quali den Koffer zu schieben und dann sowas. Sorry die FIA steht ja wegen den Strafen eh in der Kritik, aber das was sich Mercedes erlauben kann ist unglaublich....
Totto Wolf: "Ist Hamilton innen, diktiert er die Linie - Ist Hamilton außen, diktiert er die Linie..."

Finster

Re: Keine Strafe: Rennleitung spricht Lewis Hamilton frei!

Beitrag von Finster » So Jul 22, 2018 8:24 pm

Was soll man anderes in der Formel Pirelli- Mercedes erwarten? Lachafter gehts kaum noch.

taxi73f
Beiträge: 34
Registriert: Sa Jun 02, 2018 10:37 pm

Re: Keine Strafe: Rennleitung spricht Lewis Hamilton frei!

Beitrag von taxi73f » So Jul 22, 2018 8:24 pm

AEnima hat geschrieben:
So Jul 22, 2018 8:08 pm
Die Linie ist dafür da,das keiner von der Strecke versucht,spät in die Boxengasse einzubiegen.
In die Boxengasseneinfahrt einbiegen und dann wieder auf die Strecke bringt einem ja keinen Vorteil und wird deshalb wohl auch nur geahndet,wenn man dadurch an einer gefährlichen Stelle zurück auf die Strecke kommt,wie z.B.in Baku.
Wie schon gesagt,ist das überfahren dieser Linie in Interlagos z.B. Gang und Gäbe
Wir sind aber am Hockenheimring und nicht in Brasilien und die Regel sagt die Linie darf nicht überfahren werden. Entweder gilt es für alle, auch Ham oder gar nicht. Die FIA und deren Kommissare sind ein Witz.Ham kann sich praktisch alles erlauben ein anderer Fahrer wird bestraft fertig. Die F1 ist in Wirklichkeit eine Formel Mercedes/Ham und hat mit Sport überhaupt nichts zu tun, nicht einmal Wettbewerb. Für mich als Fan war es das die Zeit ist mir zu wichtig als mit der heutigen lächerlichen F1/FIA zu verbringen. Die Amis sind ja noch bekloppter als der alte Zampano. Da schaue ich mir die MotoGP an besser und spannender und nicht so viele Delitanten. :finger:

Cave
Beiträge: 630
Registriert: Mi Jan 24, 2018 5:11 pm

Re: Keine Strafe: Rennleitung spricht Lewis Hamilton frei!

Beitrag von Cave » So Jul 22, 2018 8:29 pm

mich würde mal interessieren was der strafenkatalog an und für sich dafür bereit hält

AEnima
Beiträge: 71
Registriert: Fr Okt 13, 2017 9:25 pm

Re: Keine Strafe: Rennleitung spricht Lewis Hamilton frei!

Beitrag von AEnima » So Jul 22, 2018 8:41 pm

taxi73f hat geschrieben:
So Jul 22, 2018 8:24 pm
Wir sind aber am Hockenheimring und nicht in Brasilien und die Regel sagt die Linie darf nicht überfahren werden. :finger:
Aber auch nicht Baku,wo es vorher ausdrücklich verboten wurde und Strafen angekündigt wurden

Tobse
Beiträge: 72
Registriert: Di Feb 24, 2015 1:01 am

Re: Keine Strafe: Rennleitung spricht Lewis Hamilton frei!

Beitrag von Tobse » So Jul 22, 2018 9:10 pm

Tja Leute, ihr könnte hier rumheulen und euch beschweren wie ihr wollt, ändern könnt ihr es ja doch nicht.
Einer der es übrigens hätte ändern bzw. verhindern können ist Vettel.
Wäre der nicht durch eigene Blödheit abgeflogen hätte niemand der Topfahrer auch nur an einen Boxenstopp gedacht und dementsprechend wäre auch keine Linie überfahren worden. :naughty:

Übrigens ist Vettel auch schon mehrfach sehr, sehr milde von der Rennleitung "bestraft" worden. An Baku 2017 kann man sich hier hoffentlich noch erinnern?

Benutzeravatar
danseys
Beiträge: 4594
Registriert: Fr Jul 06, 2007 1:01 am

Re: Keine Strafe: Rennleitung spricht Lewis Hamilton frei!

Beitrag von danseys » So Jul 22, 2018 9:24 pm

vor der Entscheidung hat Dr.Zwetschke wohl einen 10Mio-Scheck gezückt, damit Hocke weitergehen kann... :green:

Cannibals
Beiträge: 35
Registriert: Fr Mai 04, 2018 7:07 pm

Re: Keine Strafe: Rennleitung spricht Lewis Hamilton frei!

Beitrag von Cannibals » So Jul 22, 2018 9:35 pm

Also Mercedes hat ja mal wieder so Glück mit ihren Vergehen.
Erst das Auto schieben im Quali. Da haben andere schon für weniger eine Strafe bekommen.
Diese Witz Entscheidung heute.

Diese Jahr hatte Mercedes auch schon mal einen Boxenstop angetäuscht. Da hats auch nix gegeben, obwohl die Regel wegen diesen Antäuschen entra eingeführt wird.

Dafür wird fast jeder missglückte Überholversuch , was kein Regelstoss ist, mit 5sek. bestraft.

Heute sind bestimmt 10 andere auch rausgerutscht, nur hatten die das Glück, dass kein Kiesbett da war.
Mir stinkts zwar extrem mit Vettel seinem Ausrutscher wo nicht mehr wirklich biel Geschwindigkeit da war, aber es sollten wieder an alle Strecken Kiesbetten her.Da wird ein Fehler halt bestraft. Nicht so wie auf den anderen Parkplätzen.

karlchen1111
Beiträge: 242
Registriert: So Dez 11, 2011 1:01 am
Wohnort: Bitterfeld

Re: Keine Strafe: Rennleitung spricht Lewis Hamilton frei!

Beitrag von karlchen1111 » So Jul 22, 2018 10:52 pm

Komisch, der kann sich alles leisten.

AMG Mercedes Benz 85
Beiträge: 174
Registriert: Mo Jul 09, 2018 10:15 pm

Re: Keine Strafe: Rennleitung spricht Lewis Hamilton frei!

Beitrag von AMG Mercedes Benz 85 » So Jul 22, 2018 11:00 pm

Aber die 5 sek wo Vettel Bottas Rennen zerstört hat sind natürlich zu viel,ich bitte euch!!!!!,ohne den Ausrutscher von Talentfreibasti hätte es kein sc gegeben,wie ihr vetteljünger in silverstone gesagt habt ohne schlechten start hätte kimi Hamilton nicht abgeschossen. :finger:

Benutzeravatar
TifosiF40
Beiträge: 2440
Registriert: Do Feb 21, 2002 1:01 am

Re: Keine Strafe: Rennleitung spricht Lewis Hamilton frei!

Beitrag von TifosiF40 » So Jul 22, 2018 11:02 pm

Multi 21, f. you Charly - Vettel ist natürlich eine unbescholtene Jungfrau :zzz: Im Eifer des Gefechts hätte die heutige Situation jeden Fahrer treffen können. Wenn schon, dann hätte sofort eine Strafe ausgesprochen werden müssen. Nachträglich Rennergebnisse zu ändern, ist immer Mist.
Stand up (for the) Champion

terasmorgul
Beiträge: 96
Registriert: So Mär 11, 2018 2:22 pm

Re: Keine Strafe: Rennleitung spricht Lewis Hamilton frei!

Beitrag von terasmorgul » So Jul 22, 2018 11:09 pm

Was soll‘s...dieses Jahr kann Vettel mit seinem Auto Poles und Siege aus eigener Kraft herausfahren. Finde ich übrigens super, dass kein Protest von Ferrari kam! Die wissen um ihre Stärke und unter normalen Umständen, hätte Ham heute kaum Chancen auf den Sieg gehabt. Vettel/Ferrari holen sich die Punkte schon wieder. :wink2:

taxi73f
Beiträge: 34
Registriert: Sa Jun 02, 2018 10:37 pm

Re: Keine Strafe: Rennleitung spricht Lewis Hamilton frei!

Beitrag von taxi73f » So Jul 22, 2018 11:43 pm

AEnima hat geschrieben:
So Jul 22, 2018 8:41 pm
Aber auch nicht Baku,wo es vorher ausdrücklich verboten wurde und Strafen angekündigt wurden
Deshalb sage ich ja die WM ist eine Farce und die Kommissare sind Dilettanten.

taxi73f
Beiträge: 34
Registriert: Sa Jun 02, 2018 10:37 pm

Re: Keine Strafe: Rennleitung spricht Lewis Hamilton frei!

Beitrag von taxi73f » So Jul 22, 2018 11:57 pm

Tobse hat geschrieben:
So Jul 22, 2018 9:10 pm
Tja Leute, ihr könnte hier rumheulen und euch beschweren wie ihr wollt, ändern könnt ihr es ja doch nicht.
Einer der es übrigens hätte ändern bzw. verhindern können ist Vettel.
Wäre der nicht durch eigene Blödheit abgeflogen hätte niemand der Topfahrer auch nur an einen Boxenstopp gedacht und dementsprechend wäre auch keine Linie überfahren worden. :naughty:

Übrigens ist Vettel auch schon mehrfach sehr, sehr milde von der Rennleitung "bestraft" worden. An Baku 2017 kann man sich hier hoffentlich noch erinnern?
Blödheit? Kannst du fahren? Nun reden wir nicht drüber sonst wird es peinlich für dich.
Über die Höhe der Strafe kann man ja reden, aber wenn Ham über eine weiße Linie fährt und bekommt keine Strafe ist das lächerlich.Übrigens im öffentl. Straßenverkehr darf man eine durchgezogene Linie auch nicht überfahren, aber das wird Ham nicht jucken da er über allem und sich selber steht.
Doch als Fan kann ich was ändern. FIA will mit F1 Geld verdienen. Ich, als Fan und Kunde bin sehr unzufrieden und eine längere Zeit keine Tickets mehr kaufen, werde keine TV schaue und wenn das viele machen gehen die Einnahmen runter, Einschaltquote und Ergo Werbeeinnahmen. Und das wollen die FIA und Rechteinhaber vermeiden. Nur die meisten Fans sind nicht dumm.

taxi73f
Beiträge: 34
Registriert: Sa Jun 02, 2018 10:37 pm

Re: Keine Strafe: Rennleitung spricht Lewis Hamilton frei!

Beitrag von taxi73f » Mo Jul 23, 2018 12:06 am

AMG Mercedes Benz 85 hat geschrieben:
So Jul 22, 2018 11:00 pm
Aber die 5 sek wo Vettel Bottas Rennen zerstört hat sind natürlich zu viel,ich bitte euch!!!!!,ohne den Ausrutscher von Talentfreibasti hätte es kein sc gegeben,wie ihr vetteljünger in silverstone gesagt habt ohne schlechten start hätte kimi Hamilton nicht abgeschossen. :finger:
Jaja ganz ruhig Fanboy dir läuft ja dein Sabber schon raus. Alle wissen nun das Mercedes/Ham die WM gekauft haben weil Ferrari und RedBull aufgeholt haben. Man Musste ja auch Bot extra lange mit den Startreifen fahren lassen damit Ham vorbei kommen konnte. :jupi: Ist nur noch peinlich, selbst bei Schumacher/Ferrari war das nicht so offensichtlich.
So Fanboy jetzt wasche dir mal die Hände wegen deinem Sabber dann kannste auch weiter tippen :D

Petunia
Beiträge: 22
Registriert: Do Feb 15, 2018 3:55 pm

Re: Keine Strafe: Rennleitung spricht Lewis Hamilton frei!

Beitrag von Petunia » Mo Jul 23, 2018 12:39 am

Vettel-Fans sind furchtbare Verschwörungstheoretiker.
Es war kein schweres Vergehen. Wenn man 5 Sekunden für einen Abschuss geben kann, dann ist ne Verwarnung durchaus gerechtfertigt hierfür. Er hat ja niemanden damit gestört. Man muss auf den Boden der Tatsachen kommen. Verhältnismäßig geht das völlig in Ordnung!

AMG Mercedes Benz 85
Beiträge: 174
Registriert: Mo Jul 09, 2018 10:15 pm

Re: Keine Strafe: Rennleitung spricht Lewis Hamilton frei!

Beitrag von AMG Mercedes Benz 85 » Mo Jul 23, 2018 1:38 am

Ich sabber bloß, weil es mich wütend macht dass es trotz zahlreichen Schulen immer noch solch geistig abwesende Leute gibt wie
du!:finger:

AMG Mercedes Benz 85
Beiträge: 174
Registriert: Mo Jul 09, 2018 10:15 pm

Re: Keine Strafe: Rennleitung spricht Lewis Hamilton frei!

Beitrag von AMG Mercedes Benz 85 » Mo Jul 23, 2018 1:40 am

Und zum Thema Ferrari und nicht so offensichtlich!,let Michael dort let Michael hier :lol: 6 setzen

Antworten