Alex Wurz: Red Bull ist kein WM-Kandidat

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um die Formel 1
Antworten
Redaktion
Beiträge: 9298
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Alex Wurz: Red Bull ist kein WM-Kandidat

Beitrag von Redaktion » Mo Apr 16, 2018 6:47 am

Fährt Red Bull nach dem Sensationssieg in Schanghai um die WM? Alex Wurz hat seine Zweifel, erklärt aber, warum er mit weiteren Fortschritten des Teams rechnet

Nach Daniel Ricciardos Sensationstriumph in Schanghai befindet sich der Australier auf Tuchfühlung zur Spitze: Auf Platz vier fehlen ihm nur 17 WM-Punkte - also nicht einmal ein Sieg - auf Leader Sebastian Vettel. Dennoch ist Red Bull für Ex-Formel-1-Pilot Alex Wurz kein Titelkandidat. "Sie sind knapp dran. Ob das jetzt für die WM reicht, das glaube ich nicht", sagt er gegenüber dem 'ORF'. "Die WM entscheidet sich glaube ich zwischen Silber und Rot."

Bei Red Bull ist währenddessen die Euphorie groß. "Jetzt haben wir endlich beweisen können, dass wir im Rennen nicht nur in der Theorie absolut vorne mithalten können", sagt Red Bulls Motorsportkonsulent Helmut Marko völlig erleichtert dem 'ORF'.

Dennoch ist ihm bewusst, dass der Sieg auch auf Rennglück zurückzuführen war, denn unter normalen Umständen wären Valtteri Bottas und Sebastian Vettel nur schwer zu schlagen gewesen. "Die Strategie war natürlich auch richtig, die Autos in der Safety-Car-Phase reinzuholen, aber es war trotzdem super", sagt Marko.

Da Max Verstappen bei den bisherigen drei Rennen nicht über einen fünften Platz hinauskam, liegt Red Bull in der Konstrukteurs-WM 33 Punkte hinter Mercedes auf dem dritten Platz. "Aber wenn ein Team wie Red Bull merkt, dass sie knapp dran sind, dann kommt da sicher noch einiges", glaubt Wurz, dass durch den Triumph ein Ruck durch die Mannschaft gehen wird. "Die können auch aus eigener Kraft Rennen gewinnen."

Original-News aufrufen

Antworten