Formel 1 China 2018: Ricciardo siegt, Vettel abgeschossen

Hier diskutieren Fans über News und aktuelle Themen rund um die Formel 1
Antworten
Redaktion
Beiträge: 3485
Registriert: Do Nov 08, 2001 1:01 am

Formel 1 China 2018: Ricciardo siegt, Vettel abgeschossen

Beitrag von Redaktion » So Apr 15, 2018 9:51 am

Spektakuläres Rennen in Schanghai: Ricciardo holt nach Safety-Car-Phase ersten Red-Bull-Sieg des Jahres vor Bottas und Räikkönen - Vettel von Verstappen abgeräumt

Red-Bull-Fahrer Daniel Ricciardo hat am Sonntag den China-Grand-Prix gewonnen. Der Australier siegte in Schanghai nach einer spektakulären Aufholjagd und einem strategischen Coup seiner Ingenieure vor Valtteri Bottas (Mercedes) und Kimi Räikkönen (Ferrari). Weltmeister Lewis Hamilton (Mercedes) wurde Vierter und profitiere dabei von einer Kollision zwischen Sebastian Vettel (Ferrari/8.) und Max Verstappen (Red Bull/5.), der durch eine nachträgliche Zeitstrafe zurückfiel.

Der Reihe nach: Der von der Pole gestartete Vettel warf seinem besser losgefahrenen Teamkollegen Räikkönen vor der ersten Durchfahrt der Schneckenkurve die Tür zu - als der Finne drauf und dran war, ihn auszubremsen. Das erlaubte Bottas, seinen Landsmann auf der Außenbahn zu überholen.

Auch Verstappen, der sich erst Hamilton geschnappt hatte, knüpfte sich Räikkönen mit einem spektakulären Manöver auf der Außenbahn vor Kurve 6 vor. Fortan führte Vettel vor Bottas, Verstappen, Räikkönen, Hamilton und Ricciardo, allesamt außerhalb der DRS-Fenster. Es wurde taktiert.

In Runde 18 ging Red Bull ins Risiko: Das Team holte Verstappen und Ricciardo binnen sieben Sekunden an die Box, fertigte aber beide Autos problemlos ab und zeigte sofort, wie schnell frische Medium-Reifen sind. Mercedes reagierte am schnellsten und wechselte erst bei Hamilton, dann bei Bottas die Pneus. Vettel kam nur einen weiteren Umlauf später - genau einen Umlauf zu spät.

Dank eines exzellenten Stopps und einer hervorragenden Outlap ging der Finne - trotz 3,3 Sekunden Rückstand - vorbei. Der Undercut hatte funktioniert. Dass Ferrari den auf abgenutzten Soft-Pneus rollenden Räikkönen auf der Bahn beließ, war ein taktisches Eigentor. Er konnte Bottas nicht an der richtigen Stelle aufhalten, um Vettel ein Überholmanöver zu ermöglichen, fiel nach seinem anschließenden Boxenstopp aber 12,5 Sekunden hinter Ricciardo und die Spitzengruppe zurück.

In Runde 29 kam es zwischen den beiden Toro-Rosso-Piloten zu einer Teamkollision: Pierre Gasly griff Brendon Hartley aus aussichtsloser Position an, fuhr dem Stallgefährten auf das Hinterrad und zerstörte sich den Frontflügel. Anschließend beschwerte er sich, dass der Neuseeländer im die Tür zugeworfen hätte. Wegen der Trümmerteile rückte das Safety-Car aus - und sorgte für Spannung.

Glück für Red Bull: Beide Fahrer waren weit genug hinten, um einen weiteren Stopp einlegen zu können und sich für die Schlussphase frische Pneus abzuholen. Nach dem Neustart pflügten sie vom Ende der Spitzengruppe durch das Feld. Verstappen entging nur knapp einer Kollision mit Hamilton und fiel wieder zurück, Ricciardo aber knüpfte sich sauber einen nach dem anderen vor. Schlusspunkt: Bottas in Runde 43, dann war es für den Australier eine Spazierfahrt zum Sieg.

Verstappen kollidierte im Kampf um Platz drei mit Vettel, als er bei einem Ausbremsmanöver auf der Innenbahn in den Ferrari rauschte. Beide drehten sich und die Rennleitung verhängte eine 10-Sekunden-Strafe gegen den Niederländer. Er setzte seinen Vormarsch unbeeindruckt fort und kompensierte die Buße soweit, dass er nach der Zieldurchfahrt nur von Rang vier auf sechs zurückfiel - während sich Vettel sogar noch Nico Hülkenberg (Renault/6.) und Fernando Alonso (McLaren/7.) geschlagen geben musste. Räikkönen griff in der Schlussphase noch nach Bottas, kam jedoch nicht mehr vorbei.



Original-News aufrufen

Cave
Beiträge: 80
Registriert: Mi Jan 24, 2018 5:11 pm

Re: Formel 1 China 2018: Ricciardo siegt, Vettel abgeschossen

Beitrag von Cave » So Apr 15, 2018 10:05 am

Super rennen. Aber irgendwie haben die 3 großen teams ne menge fehler gemacht.

Ferrari beim undercut von bottas.
Mercedes bei der SC phase. Hamilton war zwischen den beiden Red bull. Also die hätten ihn auch auf frische reifen setzen können.
Und verstappen... Ja was soll man dazu sagen. Nachdem red bull alles richtig gemacht hatte verliert er im kampf gegen hamilton das auto und kegelt dann noch vettel raus.

Benutzeravatar
Tobse
Beiträge: 12
Registriert: Di Feb 24, 2015 1:01 am

Re: Formel 1 China 2018: Ricciardo siegt, Vettel abgeschossen

Beitrag von Tobse » So Apr 15, 2018 11:26 am

Wirklich ein sehr, sehr gutes Rennen.
Vor den Stopps war es etwas zäh, aber die Bottas-Strategie hat dann vorne Spannung reingebracht und nach dem SC ging es mal so richtig ab.
So muss die F1 sein.

Cave
Beiträge: 80
Registriert: Mi Jan 24, 2018 5:11 pm

Re: Formel 1 China 2018: Ricciardo siegt, Vettel abgeschossen

Beitrag von Cave » So Apr 15, 2018 4:28 pm

Tobse hat geschrieben:
So Apr 15, 2018 11:26 am
Wirklich ein sehr, sehr gutes Rennen.
Vor den Stopps war es etwas zäh, aber die Bottas-Strategie hat dann vorne Spannung reingebracht und nach dem SC ging es mal so richtig ab.
So muss die F1 sein.
Das was wir vor den ersten stopps gesehen haben war die moderne f1. Wenn sie es können folgen die toppiloten dem vordermann mit ca 2s abstand und hoffen auf die strategie. So verschaffen sie sich auch luft für den letzten teil des rennens was sprit und reifen betrifft

owaltino
Beiträge: 3
Registriert: Fr Jan 26, 2018 9:00 am

Re: Formel 1 China 2018: Ricciardo siegt, Vettel abgeschossen

Beitrag von owaltino » So Apr 15, 2018 4:29 pm

Zu dem Unfall von Verstappen und Vettel muss man sagen Shit happens.
Aber eigentlich ist für so einen Fall meiner Meinung nach gar keine angemessene Straffe im Regelwerk.
Die ausgesprochene war zu mild und eine Stop and Go wäre zu hart gewesen.
Hätte eine neue Variante.
Der Verursacher wird sollte der Leidtragende ins Ziel kommen direkt hinter diesem gewertet (wenn er davor liegt), sollte der Leidtragende ausfallen bekommt der Verursacher 30sek auf sein Zielankunft drauf.

Mikewolf
Beiträge: 4
Registriert: So Apr 15, 2018 6:13 pm

Re: Formel 1 China 2018: Ricciardo siegt, Vettel abgeschossen

Beitrag von Mikewolf » So Apr 15, 2018 6:35 pm

Alles nur Show soviel zum super rennen .

Was Verstappen angeht , der meiner Meinung nach auch nur nach Befehl fährt und damit renngeschehen mit beeinflusst für die Show , denn wer es ein normales rennen , gehört diesem Fahrer die Lizenz genommen , wenn der bruchpilot überholt hat meistens er selber oder der überholte ein kaputtes Auto , jeder zweite überholvorgang endet in einem Unfall und keinen interessiert es , würden die Fahrer echt um die Krone kämpfen wie früher hätte dieser Typ schon lange eine Faust im Gesicht .lächerlich was der abliefert, meine Frau würde besser fahren .

Benutzeravatar
ICH biNs
Beiträge: 61
Registriert: Di Jan 16, 2018 9:25 pm

Re: Formel 1 China 2018: Ricciardo siegt, Vettel abgeschossen

Beitrag von ICH biNs » So Apr 15, 2018 7:53 pm

Der Ricci, wieder einmal sauber abgestaubt, sage ich da nur!
(Dazu auch gut überlegte Überholmanöver).
Nicht einer er Schnellsten im F1-Starterfeld, aber halt einer der Cleversten.
Vielleicht klappt`s ja dennoch mit einer Vertragsverlängerung bei RB-Honda?!?
Das Problem für RIC ist nämlich, bei seinem ersehnten MER oder FER Cockpit, dass BOT und RAI ähnlich clever sind, aber aktuell einfach schneller auf der Piste...........
Mit dem Rambo in Oranje ist das so eine Sache.
Es ist schon ziemlich auffällig, wie oft er den beiden 4-fachen WM´s unfair in die Parade fährt.
So doof kann man doch eigentlich gar nicht sein, auch wenn man so ausschaut, oder etwa doch?!?

Hr. Gesheimer
Beiträge: 2
Registriert: Sa Okt 17, 2015 1:01 am

Re: Formel 1 China 2018: Ricciardo siegt, Vettel abgeschossen

Beitrag von Hr. Gesheimer » Mo Apr 16, 2018 9:11 am

Wo genau Alonso von der SC Phase profitiert haben soll, erschließt sich mir nicht. Eher das Gegenteil: Er kämpfte ja gegen die beiden Renault, die letztlich einen Boxenstop "geschenkt" bekamen und ähnlich wie die beiden RB am Ende deutlich schneller fahren konnten.

Antworten