20 rennen?

Diskutieren Sie in hier über alles, was die Technik und das Reglement der Formel 1 angeht.
Antworten
Benutzeravatar
Jupiterson
Beiträge: 15799
Registriert: Di Aug 13, 2002 1:01 am
Wohnort: Jeder Golfplatz

20 rennen?

Beitrag von Jupiterson » Di Mai 04, 2004 1:31 pm

———————————————————————————————
» (...) Das würde die Teams jedoch in ihrer eingespielten Arbeitsweise beeinträchtigen, denn ein Testen zwischen den Rennen ist dann nur schwer möglich. Briatore hat auch hierzu eine Antwort: Testbeschneidung. "Unternehmerisch betrachtet ist es Unsinn, dass wir bei Testfahrten fünfmal so viel fahren wie bei Rennen", so der Renault-Teamchef. "Die Fans wollen spannende Kämpfe sehen. Und anstatt ihnen das zu geben, was sie wollen, geben wir ihnen eine extrem komplexe Technologie."

O-Ton lt. F1-Total.com, v. Sa,01/05/04
———————————————————————————————
Find ich super! Eure geschätze Meinung? Bild Bild Bild

PS.: Ist nicht ausgerechnet Ferrari, das einzigste Team, das gegen testbestränkung ist?!? Habe ich doch hier F1Total-Bericht entnommen (weiss aber den bericht nimmer… wer weiss das?)

und eine BITTE: unterlasst Eure Pro- und Kontra-MS etc.pp. Bild

Harry B. Goode
Beiträge: 1697
Registriert: Do Mär 08, 2001 1:01 am
Wohnort: D-45307 Essen

20 rennen?

Beitrag von Harry B. Goode » Di Mai 04, 2004 1:34 pm

<blockquote><font size="1" face="Verdana">Zitat:</font><hr>Original erstellt von Jupiterson:
<strong>und eine BITTE: unterlasst Eure Pro- und Kontra-MS etc.pp. Bild </strong><hr></blockquote>

Das kannste vergessen. Darauf läuft es früher oder später immer hinaus.

Davon ab halte ich 20 Rennen die Saison für eine sehr gute Sache. Gegen eine Testbeschränkung habe ich auch nichts einzuwenden (solange sie nicht als Kostensparmassnahme verkauft wird, das ist nämlich Blödsinn).

Aber um mehr Spannung auf der Rennstrecke zu erzeugen, benötigt es mehr, als 20 Rennen die Saison bei weniger Testfahrten.

Viele Grüße
Harry

shaq35
Beiträge: 798
Registriert: Fr Okt 26, 2001 1:01 am

20 rennen?

Beitrag von shaq35 » Di Mai 04, 2004 2:26 pm

@Harry
<blockquote><font size="1" face="Verdana">Zitat
Gegen eine Testbeschränkung habe ich auch nichts einzuwenden (solange sie nicht als Kostensparmassnahme verkauft wird, das ist nämlich Blödsinn).
Wieso? Für die kleinen Teams sind Testbeschränkungen eine gute Sache. Sie können eh nicht soviel testen wie z.B. Ferrari, weil sie schlicht das Geld nicht dazu haben. Wenn man den Grossen einen Vorteil wegnimmt, ergibt das im Verhältnis gesehen, ein Leistungsplus bei den Kleinen.

<blockquote><font size="1" face="Verdana">Zitat
Aber um mehr Spannung auf der Rennstrecke zu erzeugen, benötigt es mehr, als 20 Rennen die Saison bei weniger Testfahrten.
Wenn man ehrlich ist, geht das nur wenn man den Konstrukteurswettkampf einschränkt. Die Piloten kämpfen ja mit völlig ungleichen Waffen … Ferrari ist ne Atombombe und der Minardi ein Messer und der Rest irgendwo dazwischen.
Der eine Weg ist die Standardisierung des Materials und der Andere die Einführung der Zusatzgewichte. Die Fahrerrochade würde mir am besten gefallen, dann würden wir endlich sehen, was die Piloten wert sind, das wäre mein Traum. Das würde ich sofort einführen, wenn ich bestimmen könnte. Den Konstrukteurskampf kann man dann genau so belassen wie er im Moment ist, denn das beste Auto setzt sich auch mit wechselnden Fahrern durch. Die Fahrerrochade würde alle Interessen abdecken, die der Werke, die ihre Kompetenz durch besseres Material beweisen könnten (haben somit auch ein Grund zum Verbleib in der F1) und die der Fahrer, die mit wechselndem Material im Durchschnitt wie in einer Serie mit Einheitsfahrzeugen fahren würden.

Direkt zum Thema:
20 Rennen finde ich sehr gut, die Pause ist viel zu lang.

[ 04.05.2004: Beitrag editiert von: shaq35 ]</p>

Blitz
Beiträge: 3882
Registriert: Fr Mär 15, 2002 1:01 am
Wohnort: Schweiz

20 rennen?

Beitrag von Blitz » Di Mai 04, 2004 2:35 pm

<blockquote><font size="1" face="Verdana">Zitat:</font><hr>Original erstellt von shaq35:
<strong>@Harry
...
Der eine Weg ist die Standardisierung des Materials und der Andere die Einführung der Zusatzgewichte. ...

... Die Fahrerrochade würde alle Interessen abdecken, die der Werke, die ihre Kompetenz durch besseres Material beweisen könnten (haben somit auch ein Grund zum Verbleib in der F1) und die der Fahrer, die mit wechselndem Material im Durchschnitt wie in einer Serie mit Einheitsfahrzeugen fahren würden.

Direkt zum Thema:
20 Rennen finde ich sehr gut, die Pause ist viel zu lang.
</strong><hr></blockquote>

Wenn Material standardisiert werden soll, wie können dann einige besseres Material haben als die andere Bild

Um Tests einzuschränken wäre ein Reifenhersteller der erste Schritt. Mal sehen wie lange es dazu brauchen wird.

Das mit Zusatzgewichten ist künstliche Spannung - warum den besten bestrafen - nur damit es spannend bleibt/bleben kann???

Fahrerrochade ist für Fans vielleicht interessant, aber kein Team wird sich darauf einlassen. Ausserdem wer soll die Fahrer bezahlen?
Oder sollen die pro Rennen bezahlt werden?
Welcher Fahrer soll welches Fahrzeug testen? ...


Das mit 20 Rennen gefällt mir auch.

shaq35
Beiträge: 798
Registriert: Fr Okt 26, 2001 1:01 am

20 rennen?

Beitrag von shaq35 » Di Mai 04, 2004 2:39 pm

<blockquote><font size="1" face="Verdana">Zitat:</font><hr>Original erstellt von Blitz:
<strong>

Wenn Material standardisiert werden soll, wie können dann einige besseres Material haben als die andere Bild
</strong><hr></blockquote>
Die Fahrerrochade ist die dritte Möglichkeit, hab es vielleicht unklar geschrieben. Wenn jeder bei 20 Rennen 2x Minardi, 2 x Sauber, .... 2 x Sauber fahren muss, ja dann kannst du den Materialfaktor wegkürzen und der beste Pilot bleibt übrig, weil jeder sowohl gutes als auch schlechtes Material fahren musste.

Gilles 27
Beiträge: 3685
Registriert: Fr Jul 26, 2002 1:01 am

20 rennen?

Beitrag von Gilles 27 » Di Mai 04, 2004 2:43 pm

Ehm die Fahrer verdienen genug, warum sollen die noch mehr verdienen oder müsste man sie mehr bezahlen, wenn sie doch weniger Testen und mehr Rennen fahren?

20 Renne fände ich toll Bild

LWing
Beiträge: 857
Registriert: Mi Sep 17, 2003 1:01 am

20 rennen?

Beitrag von LWing » Di Mai 04, 2004 2:53 pm

<blockquote><font size="1" face="Verdana">Zitat:</font><hr>Original erstellt von shaq35:
Die Fahrerrochade ist die dritte Möglichkeit,...dann kannst du den Materialfaktor wegkürzen und der beste Pilot bleibt übrig,...<hr></blockquote>

Wegkürzen geht auch nicht so einfach, denn immerhin haben die Fahrzeuge verschiedene Stärken, heißt sie sind auf den verschiedenen Kursen unterschiedlich konkurrenzfähig. Dann kommt automatisch die These auf, daß der Sieger nur Glück hatte, immer zur richtigen Zeit im richtigen Fahrzeug zu sitzen. Die Bezahlung ist auch ein Riesenproblem, denn immerhin wird Ferrari sicher nicht die Millionen löhnen, damit MS im Jaguar fährt. Das System wird also niemals funktionieren.

20 Rennen und Umgestaltung der Rennwochenenden ist aber schon was feines. Zur Kostenersparnis wird es trotzdem nicht beitragen.

Benutzeravatar
Jupiterson
Beiträge: 15799
Registriert: Di Aug 13, 2002 1:01 am
Wohnort: Jeder Golfplatz

20 rennen?

Beitrag von Jupiterson » Di Mai 04, 2004 3:04 pm

ausserdem möchte ich einen thread im thread aufrollen:

Warum will das, wie geäussert, BE nicht? (20 Rennen?)

Is' doch seine Kohle!!! Bild Und bekommen die Teams auch mehr TV-Gelder? Und die Sponsoren mehr für ihren "Einsatz"

Hervorragend find ich die Tests STRENG zu sanktionieren!
Test ja, und erst auf der Strecke auf der sie den GP austragen und zwar Donnerstag(!) und Freitag je 8 Stunden!

Hier könnten auch all die Personalresourcen gebündelt eingesetzt werden, uU. die Mechaniker ein bis drei Tage frei haben!

[ 04.05.2004: Beitrag editiert von: Jupiterson ]</p>

shaq35
Beiträge: 798
Registriert: Fr Okt 26, 2001 1:01 am

20 rennen?

Beitrag von shaq35 » Di Mai 04, 2004 3:13 pm

@Lwing
<blockquote><font size="1" face="Verdana">Zitat
Wegkürzen geht auch nicht so einfach, denn immerhin haben die Fahrzeuge verschiedene Stärken, heißt sie sind auf den verschiedenen Kursen unterschiedlich konkurrenzfähig. Dann kommt automatisch die These auf, daß der Sieger nur Glück hatte, immer zur richtigen Zeit im richtigen Fahrzeug zu sitzen.
Auch wenn du den Ferrari in Ungarn und Monaco fahren musst, wäre die Fahrerwertung 100x genauer als den Witz den wir jetzt haben. Das ist ja keine Fahrer-WM, die ist nur so angeschrieben.

<blockquote><font size="1" face="Verdana">Zitat
Die Bezahlung ist auch ein Riesenproblem, denn immerhin wird Ferrari sicher nicht die Millionen löhnen, damit MS im Jaguar fährt. Das System wird also niemals funktionieren.
Man könnte einen Pool gründen wo man leistungsgerecht nach der Saison auszahlt. Alle Teams müssten je nach Platzierung der K-WM einen Geldbetrag einschiessen … Ferrari vielleicht 20 Millionen, … Sauber 4 Millionen, Minardi vielleicht 1 Million. Persönliche Sponsoren der Fahrer wären sicher nicht verboten, wenn sich ein Schumacher dann auch noch durchsetzen würde, würde er ganz bestimmt noch genug Geld verdienen, damit er sich vielleicht ne Eigentumswohnung leisten könnte. Bild Bild

Benutzeravatar
Jupiterson
Beiträge: 15799
Registriert: Di Aug 13, 2002 1:01 am
Wohnort: Jeder Golfplatz

20 rennen?

Beitrag von Jupiterson » Di Mai 04, 2004 3:23 pm

<blockquote><font size="1" face="Verdana">Zitat:</font><hr>Original erstellt von shaq35:
<strong>@Lwing

Man könnte einen Pool gründen wo man leistungsgerecht nach der Saison auszahlt. Alle Teams müssten je nach Platzierung der K-WM einen Geldbetrag einschiessen … Ferrari vielleicht 20 Millionen, … Sauber 4 Millionen, Minardi vielleicht 1 Million. Persönliche Sponsoren der Fahrer wären sicher nicht verboten, wenn sich ein Schumacher dann auch noch durchsetzen würde, würde er ganz bestimmt noch genug Geld verdienen, damit er sich vielleicht ne Eigentumswohnung leisten könnte. Bild Bild </strong><hr></blockquote>

Meiner Deinung…
Bild

PS… aber Herr Weber vielleicht nimmer? Bild

Benutzeravatar
Jupiterson
Beiträge: 15799
Registriert: Di Aug 13, 2002 1:01 am
Wohnort: Jeder Golfplatz

20 rennen?

Beitrag von Jupiterson » Fr Mai 07, 2004 4:38 am

wir haben ein mehr oder minder grossartiges forum über formel1 — aber anscheindend will niemand über mehr renn und weniger testen etwas posten

da unterhalten sie sich lieber die grossen ungerchtigkeiten gegen den seriensieger. ich verstehs nicht. Bild

F14-Tomcat
Beiträge: 287
Registriert: Di Jun 10, 2003 1:01 am

20 rennen?

Beitrag von F14-Tomcat » Fr Mai 07, 2004 8:43 am

Also ich finde 20 Rennen IDEAL!!!

So wird hoffentlich mehr Show für die Rennen geboten wenn weniger getestet werden darf, denn niemand hat dann "genügend" Daten im voraus sondern müssen live beim Austragungsort aufgefrischt werden, ergo mehr Autos auf die Strecke und kein monotones Einzelfahrt Bild

[ 07.05.2004: Beitrag editiert von: F14-Tomcat ]</p>

Antworten