Seite 1 von 1

Das Aussterben der Rennserien oder Die Teams die keine sind…

Verfasst: Do Jul 18, 2013 11:03 am
von Reifen Dompteur
Schon monatelang beobachten wir wie sich die Kartszene in Deutschland entwickelt und sehen ängstlich zu was sich in den vereinzelnden Rennserien so tut und versuchen die ganze Zeit nachzuvollziehen woran das liegen könnte…
Jetzt haben wir einen Denkansatz und wollen den einfach mal auf den Punkt bringen:
ES gibt keine verbindlichen Teamnennungen mehr, weil es keine verbindlichen Teams mehr gibt.
Dieses Tauschen, Ausleihen, Integrieren, Einkaufen von Fahrern ist mehr als PERVERS und führt dazu dass es immer weniger feste Teams gibt, mit denen man sich messen kann und die auch verbindlich an Rennen oder Rennserien teilnehmen…
Frei nach dem Motto: wenn mein Team nicht startet dann ist das egal weil da ja 3 Teams sind die mich mit Handkuss nehmen und bei denen ich vielleicht sogar weniger oder gar nichts für einen Rennstart zahlen muss.
WAS???
Ja, fragt einfach mal nach unter den Kartfahrfreunden…
Die Kartserie setzt jetzt diesem Treiben mal ein Ende, nicht weil wir böse sind oder traurig oder weil wir jemanden ärgern wollen…
NEIN, weil wir in einer Verantwortung stehen, der wir nicht mit solchen „nicht vorhandenen Teams“ gerecht werden können:
Verantwortung den Bahnbetreibern gegenüber die mit mehr als 8 Teams kalkuliert haben
Verantwortung der Kartserie gegenüber weil so ein Produkt nicht so vernachlässigt werden darf
Verantwortung den Teams gegenüber die sich erst mal wieder finden sollen und dann eine ordentliche Kartszene wiederbeleben können.
Hand aufs Herz… das ist ein Aufruf an alle Kartfahrer… findet euch erst mal wieder… sonst sehen wir für 2014 SCHWARZ…

Nur mal so zum Nachdenken für die einzelnen Fahrer:
Wenn es einen Herrn Scharmüller nicht geben würde…
Wenn es einen Thomas Albert nicht geben würde…
Wenn es den Kollegen Euster nicht geben würde…
Und wenn ET am Ende des Jahres wirklich sie Koordinierungsstelle für Teamlose Kartfreeaks einstellt…
Dann gibt es EUCH auch nicht mehr… weil Niemand euch in irgendwelche Teams einlädt, teilweise Eure Kosten zahlt oder Euch noch Geld in die Hand drückt dass ihr überhaupt morgens aufsteht um EUREM Sport nachzugehen…
Weil Euch niemand mehr sagt unter welchem Namen ihr irgendwo an den Start geht und wann ihr da sein müsst, damit ihr wenigstens noch eine halbe Stunde habt, um wenigstens die Namen eurer tagesaktuellen Teamkollegen auswendig lernen zu können.
Das ist nicht BÖSE an die einzelnen Kartfahrer gerichtet… die Szene hat sich so verändert… wie bitte schön könnt ihr euch über einen Sieg freuen wenn ihr heute mal jemanden geschlagen habt, mit dem ihr normalerweise startet… mit wem feiert ihre eure Siege wenn die Party dazu bei jemandem stattfindet den ihr vor 6 Stunden nicht mal kanntet??

Nur mal so zum Nachdenken für die „Teamchefs“:
Könnt ihr spontan aufzählen wer in eurem nächsten Rennen startet??? Wenigstens einen Namen???
Könnt Ihr spontan aufzählen mit welchen Fahrern ihr das letzte Rennen gewonnen habt? Wenigstens zwei Namen?
Könnt Ihr mir erklären um was es in einem Kartteam geht? Sieg mit den Menschen die gerade da sind? Schnell noch jemanden suchen der auf der Kartstrecke auf der das nächste Rennen startet „schnell“ ist?

Findet euch doch erst mal… sucht doch mal Stammfahrer, bildet doch erst mal ein Team, Ihr habt das alles ausgelöst… ihr tragt die Verantwortung…

Die Kartserie sagt hiermit die beiden letzten Rennen ab, vielleicht wird die Firma Planet Kart am angegeben Renntermin ein gesondertes Rennen fahren und der Betreiber aus Landau an seinem Termin ein schönens Rennen veranstalten.

Keine Serie, weil keine Teams…

Das Aussterben der Rennserien oder Die Teams die keine sind…

Verfasst: Do Jul 18, 2013 11:17 am
von Reifen Dompteur
Dazu will ich auch mal was sagen ich fahre schon seit ein Paar Jahren Kart ehemals RTI Racing Team Ingelheim jetzt WLEN by Mannys Reifenshop

das mit den Fahrern ist ein Problem von den Teamchefs wir hatten bei RTI 4 Stammfahrer und wenn es mal zu 24er ging wurde mal 1-2 Fahrer angeheuert ,Heute fahre ich ich mit 2 Stammfahrern auf die ich mich als Teamchef verlassen kann fehle mal wirklich einer wir das schon Wochen voraus bekannt gegeben wegen arbeit oder Urlaub somit kann ich bequem einen Fahrer suchen oder wie jetzt in Landau wir halt nur zu 2 an den Start gegangen ..
aber es kann nicht sein das ein Teamchef für die restlichen Teams bei WLEN immer nach Fahrern sucht und dann noch einen halben tag vorher absagen bekommt so das dieser der ja auch eine FA. leitet bestimmt auch mal was anderes zu tun hat als sich immer wieder den ***** aufreist um seinem Teams Fahrer suchen muss das diese auch an den Start gehen können diese Aufgabe sollte doch immer derjenige der auch als Teamchef eingeteilt ist über nehmen,

Das Aussterben der Rennserien oder Die Teams die keine sind…

Verfasst: Di Jul 23, 2013 1:21 pm
von Caporegime
Hallo zusammen,

de facto ist es leider so, dass aber eben diese "gekauften" Fahrer den Indoorkartsport irgendwo kaputt machen. Wenn es soweit ist, dass selbst in kleineren regionalen Serien angefangen wird, Fahrer nach Streckenkenntnis einzukaufen um auf Biegen und Brechen zu gewinnen, dann macht man sich doch lächerlich und man vermiest eben denjenigen den Sport, die es als Hobby betreiben.

Wirkliche TEAMS wo Freunde miteinander an Kartrennen teilnehmen sind doch mittlerweile eher die Seltenheit, stattdessen gibt es Vereine, wo ne große Firma im Hintergrund ist, die es sich erlauben kann Startgelder für das Team zu zahlen, und dann eben die Fahrer zu organisieren, die dann für lau fahren.

Es gibt Beispielsweise ein nettes Team aus der Schweiz, Leute die Kartsport betreiben kennen es sicher, die Jungs sind innerhalb von drei Wochen im Namen von drei verschiedenen Unternehmen CitiKart Events gefahren, und da kann man nicht den Fahrern einen Vorwurf machen, sondern solchen Unternehmen, die solche Events zu Werbezwecke missbrauchen.

Im Endeffekt gehts wieder darum wer genug Kohle hat, und das ist gerade im bereich des halbwegs zugänglichen Kartsports schade, da man so Neuankömmlinge schnell vergrault.

Das Aussterben der Rennserien oder Die Teams die keine sind…

Verfasst: Di Jul 23, 2013 4:45 pm
von GoaSunrise
@Caporegime

Zur Info (bzw. Richtigstellung): Das Schweizer Team, das du vermutlich meinst, nahm an 2 CityKart-Events teil und die Fahrer bezahlten selber. Lediglich bei einem der Rennen bekam man (als Titelverteidiger) einen Zuschuss eines Veranstalter-Sponsors.

Das Aussterben der Rennserien oder Die Teams die keine sind…

Verfasst: Mi Jul 24, 2013 11:41 am
von Caporegime
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von GoaSunrise:
<strong> @Caporegime

Zur Info (bzw. Richtigstellung): Das Schweizer Team, das du vermutlich meinst, nahm an 2 CityKart-Events teil und die Fahrer bezahlten selber. Lediglich bei einem der Rennen bekam man (als Titelverteidiger) einen Zuschuss eines Veranstalter-Sponsors. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Bild

Das Aussterben der Rennserien oder Die Teams die keine sind…

Verfasst: Di Aug 13, 2013 10:15 pm
von hmr-motorsports
Aber zu guten Zeiten beschweren sich Betreiber und Serienveranstalter nicht über dieses "Problem"
Im Gegenteil.. man nimmt diese TopFahrer und "zusammengewürfelten Top-Fahrer-Teams" gerne als Aushängeschild..
Evt. hätte man sich halt schon vor längerer Zeit mal Gedanken machen müssen.
Dieselbe Problematik findet man ja auch vielerorts mit dem Gewichtsausgleich wieder.. die Spindeldürren Kartfahrer-Prototypen werden so neben dem sie eh schon schnell sind noch zusätzlich gepusht.. und ein 08.15 Typ mit 75kg + fährt schon mit Handicap..
Und wenn dann diese Leichtgewichte mal weg sind, weil sie nur noch Rennkart fahren oder weiss ich was sind fast keine Fahrer mehr da.. ups..warum? Weil die vorher schon gegangen sind und wo anderst fahren.. aber es reguliert sich irgendwie wieder!
Evt. hat man im Mietkartsport ( als Beispiel ) ein zu grosses Wirrwarr mit Serien und Rennen und Fahrern..
Aber das reguliert sich von ganz alleine.. ein "neues Problem" ist oder haben wir nicht. Das ist schon immer ganz genau gleich gelaufen Bild