1994 - Die Schumacher-Sperre

Hier finden Sie Beiträge aus früheren Jahren, die nicht aus dem Boxenstopp stammen
Dennis2k2
Beiträge: 2166
Registriert: Mo Apr 01, 2002 1:01 am
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

1994 - Die Schumacher-Sperre

Beitrag von Dennis2k2 » So Aug 08, 2004 12:34 am

@ICEBREAKER
Nigel Mansel hatte sogar nach einer Blackflag A. Senna abgeschossen! und hatte nur 1 Rennen Sperre bekommen!

Dennis2k2
Beiträge: 2166
Registriert: Mo Apr 01, 2002 1:01 am
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

1994 - Die Schumacher-Sperre

Beitrag von Dennis2k2 » So Aug 08, 2004 12:35 am

@holy_Freeze
keine Ahnung.

Stefan17675
Beiträge: 1666
Registriert: Fr Apr 09, 2004 1:01 am
Wohnort: tief im Westen

1994 - Die Schumacher-Sperre

Beitrag von Stefan17675 » So Aug 08, 2004 12:35 am

<blockquote><font size="1" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr>Original erstellt von Dennis2k2:
<strong>@ICEBREAKER
Nigel Mansel hatte sogar nach einer Blackflag A. Senna abgeschossen! und hatte nur 1 Rennen Sperre bekommen!</strong><hr></blockquote>

Das eine ist zehn Jahre, das andere 15 Jahre her. Wie man das heute handhaben würde, ist wieder eine Sache. Die Formel 1 ist kein starres Gebilde, sondern immer in Bewegung, die Sitten ändern sich.

Dennis2k2
Beiträge: 2166
Registriert: Mo Apr 01, 2002 1:01 am
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

1994 - Die Schumacher-Sperre

Beitrag von Dennis2k2 » So Aug 08, 2004 12:58 am

<blockquote><font size="1" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr>Original erstellt von Stefan17675:
<strong>Das eine ist zehn Jahre, das andere 15 Jahre her. Wie man das heute handhaben würde, ist wieder eine Sache. Die Formel 1 ist kein starres Gebilde, sondern immer in Bewegung, die Sitten ändern sich.</strong><hr></blockquote>
Ja, da hast Du recht!

SerpentFly
Beiträge: 822
Registriert: Do Feb 05, 2004 1:01 am
Wohnort: Oberfranken

1994 - Die Schumacher-Sperre

Beitrag von SerpentFly » So Aug 08, 2004 2:16 am

also ich versuche das jetzt alles mal in bester history manier zu erklären.

alles fing an mit dem rennen in spanien. dort äußerte sich der immer mächtiger werdende benetton teamchef briatore (1995 gehörte ihm zb das komplette ligier team und 1996 auch noch teile von minardi was zu dieser zeit für 3 stimmen in der versammlung führte) über mosley "der hat doch keine ahnung von F1" was max wohl äußerst kränkte. der konnte sich auch zunächst nicht wehren.

nun startete das rennen in silverstone, zu dem hier schon genug geschrieben wurde. fakt war nach dem rennen, das MSC als zweiter gewertet wurde. aber hier sah mosley seine große chance. er ließ sich die unterlagen von dem rennen nach paris schicken und donnerte MSC für dieses lächerliche vergehen eine sperre auf. jedem insider war klar, das er hier nur die gelegenheit beim schopfe packte um briatore so richtig eins auszuwischen. auch über die folgenden sperren wurde hier schon genug geschrieben.

in hockenheim wurde ein filter auf den neuen tankanlagen entfernt, ich habe schon in anderen threads oft was dazu geschrieben, aber hier gerne nochmal:

das damalige larrouse-ford team fragte bei dem hersteller der anlagen nach, ob es ok ist diesen filter zu entfernen. dieser meinte kein problem, worauf diese nachricht auch ford bekannt war und in folge dessen unter den ford teams, eben auch benetton, die runde machte. warum das feuer dann bei benetton hoch ging kann ich mir nur damit erklären, das sie das einzige ford team wahren was wirklich jede sekunde brauchte um die WM zu gewinnen. die anderen teams haben den tankrüssel wohl gewohnt vorsichtig aufgesetzt, so das eben nichts passierte.

spa war ein weiteres highlight der FIA. es war das erste rennen in dem die bodenplatte vorgeschrieben wurde, auch gegen den protest aller teams, da holz als rückständig angesehen wurde. auch alle funktionen um das holz zu schützen wurden untersagt.
es hatte noch kein team erfahrungen mit dieser platte gemacht.
nach einem dreher über die curbs war die platte nicht generell, sondern nur an einer stelle minimal (auch quer, nicht längs) über toleranz eingekratzt. es wurden auch nur die ersten 3 autos nach dem rennen auf diese platte überprüft.
die disqualifikation hat aber auch dazu geführt das das komplette bodenplatten reglement nach diesem rennen überarbeitet wurde. nach dem rennen in spa wurde fast alles geändert, und zwar:
-das weiche holz wurde gegen ein stärkeres getauscht
-es wurden ab da nicht mehr die tiefsten risse gemessen, sonder wie die platte generell abgenutzt ist
-toleranzen erhöht
-zum schutz der platte wurden skid-pads erlaubt, die sich zuvor erst abnutzen mussten

seit dem gab es keine probleme mehr damit


er wurde also insgesamt 2 mal disqualifiziert (in england und in belgien) und 2 mal gesperrt (italien und portugal). nachdem er die rennen in deutschland und australien nicht beendet hat, reichten ihm also 10 rennen von 16 um weltmeister zu werden.

das benetton team war davon nicht weiter betroffen. außer das die ersatzpiloten verstappen und lehto praktisch nichts reißen konnten und MSC's punkte (16) gestrichen wurden nach den disqualifikationen, was die konstrukteurs WM kostete. über finanzielle strafen (die es sicher gab) weiß ich jetzt nichts weiter.

benetton hang nach diesen ereignissen aber natürlich ein schlechter ruf nach. auf den seitenkästen stand dort immer "united colors of benetton", das in der gesamten F1 nun in "united colors of betrayers (verräter, womit wohl be*******er gemeint war)" umbenannt wurde. lustig war anzusehen, das nach diesen rennen nur noch groß "benetton" auf den kästen stand, oder nebensponsor oracle sich dort breit machen durfte.

meiner meinung nach ist alles einfach ziemlich blöd gelaufen, und benetton hat mehr auf den sack bekommen wie sie verdient hätten, aber egal MSC wurde ja trotzdem noch weltmeister.

Dennis2k2
Beiträge: 2166
Registriert: Mo Apr 01, 2002 1:01 am
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

1994 - Die Schumacher-Sperre

Beitrag von Dennis2k2 » So Aug 08, 2004 9:47 am

@keep your distance
<blockquote><font size="1" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr>Im Übrigen glaube ich kaum, dass du dir ein Urteil über mich erlauben kannst.
Grundsätzlich bin ich jedem Fahrer gegenüber loyal eingestellt - du auch?<hr></blockquote>
Bild das ich nicht lache! Bild
Hier mal zwei Beispiele aus EINEM Thread:
<blockquote><font size="1" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Zitat
Massa, der Rambo, scheppert einfach beim Start in die anderen rein und bring Jordan um die Punkte, die Pantano zweifelsohne eingefahren hätte...! Wo war denn da das vorausschauende Fahren? Dem gehört die Lizenz entzogen!
<blockquote><font size="1" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Zitat
Ich will ja nicht als unhöflich angesehen werden... Vielleicht mutiere ich zu 'nem Massa... und räume alles von der Piste..., der Rambo... Warum hat der seine Lizenz noch?! Bäääääääääh...!
Wie war das noch? "Wer im Glashaus sitzt..."
und was kommt als nächstes? Bin ich dann ne "Rotkappe" oder ein "Silberfisch"?

Wenn Du Dir mal mein erstes Posting durchlesen würdest, wirst Du den folgenden Satz finden: <blockquote><font size="1" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Zitat
...und Benetton sowie MS haben sich wirklich dumm angestellt
Des Weiteren habe ich Hill's Leistung in Suzuka hoch gelobt. Somit sieht man eigentlich schon, dass ich diese Situation objektiv betrachtet habe.

Versuch doch mal was zum Thema beizutragen und nicht die Leute, mit teilweise dummen Geschwätz, anzumachen...so long...

keep your distance
Beiträge: 1524
Registriert: Mo Jan 13, 2003 1:01 am
Wohnort: ʇɹǝızıɟuı osuolɐ

1994 - Die Schumacher-Sperre

Beitrag von keep your distance » So Aug 08, 2004 3:17 pm

<blockquote><font size="1" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr>Original erstellt von Dennis2k2:
<strong>@keep your distance

Des Weiteren habe ich Hill's Leistung in Suzuka hoch gelobt. Somit sieht man eigentlich schon, dass ich diese Situation objektiv betrachtet habe.

Versuch doch mal was zum Thema beizutragen und nicht die Leute, mit teilweise dummen Geschwätz, anzumachen...so long...</strong><hr></blockquote>

Pass auf:
Wenn du schlichtweg zu BLÖD bist, Ironie zu erkennen, dann ist das nicht mein Problem.
Und jetzt geh' dich ausheulen und versau' mir nicht noch meinen Tag - was du ohnehin schon macht.

kyd

P.S.: WER NICHT HÖREN WILL, MUSS FÜHLEN!

CraDLe-Of-FiLTh
Beiträge: 714
Registriert: Di Mär 09, 2004 1:01 am
Wohnort: kanwulf inspiriert
Kontaktdaten:

1994 - Die Schumacher-Sperre

Beitrag von CraDLe-Of-FiLTh » So Aug 08, 2004 4:34 pm

<blockquote><font size="1" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr>Original erstellt von keep your distance:
<strong>
Und jetzt geh' dich ausheulen und versau' mir nicht noch meinen Tag - was du ohnehin schon macht.
</strong><hr></blockquote>

welch schwaches gemüt, echt mal...

Dennis2k2
Beiträge: 2166
Registriert: Mo Apr 01, 2002 1:01 am
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

1994 - Die Schumacher-Sperre

Beitrag von Dennis2k2 » So Aug 08, 2004 5:05 pm

@keep your distance
Ach, mach Dich doch nicht lächerlich mit Deiner so genannten Ironie! Bild

Und wer von uns beiden BLÖD ist, sieht man ja klar an Deinen Postings. Bild

Schade, ich dachte Du hättest ein bisschen mehr auf dem Kasten...Tja, da hatte ich Dich wohl zu hoch eingeschätzt. Bild

keep your distance
Beiträge: 1524
Registriert: Mo Jan 13, 2003 1:01 am
Wohnort: ʇɹǝızıɟuı osuolɐ

1994 - Die Schumacher-Sperre

Beitrag von keep your distance » So Aug 08, 2004 7:13 pm

<blockquote><font size="1" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr>Original erstellt von Dennis2k2:
<strong>@keep your distance
Ach, mach Dich doch nicht lächerlich mit Deiner so genannten Ironie! Bild

Und wer von uns beiden BLÖD ist, sieht man ja klar an Deinen Postings. Bild

Schade, ich dachte Du hättest ein bisschen mehr auf dem Kasten...Tja, da hatte ich Dich wohl zu hoch eingeschätzt. Bild </strong><hr></blockquote>

Für dich reicht's noch - keine Angst.

kyd

Dennis2k2
Beiträge: 2166
Registriert: Mo Apr 01, 2002 1:01 am
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

1994 - Die Schumacher-Sperre

Beitrag von Dennis2k2 » So Aug 08, 2004 9:54 pm

@keep your distance
hab ich ja gesehen... Bild Bild Bild

Stefan17675
Beiträge: 1666
Registriert: Fr Apr 09, 2004 1:01 am
Wohnort: tief im Westen

1994 - Die Schumacher-Sperre

Beitrag von Stefan17675 » So Aug 08, 2004 10:00 pm

@ SerpentFly

Tolle Erklärung Bild Bild

Aber stand nicht am Ende der 94er Saison schon Bitburger auf dem Benetton?

Gulasch forever
Beiträge: 316
Registriert: Di Mai 06, 2003 1:01 am
Wohnort: Plauen

1994 - Die Schumacher-Sperre

Beitrag von Gulasch forever » So Aug 08, 2004 11:25 pm

<blockquote><font size="1" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr>Original erstellt von weslake_V12:
<strong>

Die Wechselten 1994 die Sponsoren wie die Unterhosen!

..</strong><hr></blockquote>

3 mal wechselten 1994 die Seitenkasten-Beschriftungen: "Benetton Sportsystem", "Oracle", "Minichamps Model Cars", und ab dem 15. Rennen in Suzuka "Bitburger".

Stefan17675
Beiträge: 1666
Registriert: Fr Apr 09, 2004 1:01 am
Wohnort: tief im Westen

1994 - Die Schumacher-Sperre

Beitrag von Stefan17675 » So Aug 08, 2004 11:38 pm

Aber die Brauerei aus Bitburg blieb ja 1995 Sponsor. Sie wären auch darüber hinaus im Team geblieben, wenn Briatore einen deutschen Fahrer geholt hätte.

SerpentFly
Beiträge: 822
Registriert: Do Feb 05, 2004 1:01 am
Wohnort: Oberfranken

1994 - Die Schumacher-Sperre

Beitrag von SerpentFly » Mo Aug 09, 2004 1:26 am

völlig richtig. bitburger war in den letzten läufen neuer sponsor. sie ließen sich die seitenkästen 5 millionen dollar kosten. nach dem ausstieg schumachers gingen sie aber wieder.

Heinz Brüller
Beiträge: 399
Registriert: So Jun 23, 2002 1:01 am
Wohnort: der einzig wahren BUNDESHAUPTSTADT

1994 - Die Schumacher-Sperre

Beitrag von Heinz Brüller » Mo Aug 09, 2004 4:46 pm

Bitburger?

hhmmm,lecker!
Prost! Bild

7x WM Alain Prost
Beiträge: 57
Registriert: Fr Nov 02, 2001 1:01 am
Wohnort: Hall of Fame
Kontaktdaten:

1994 - Die Schumacher-Sperre

Beitrag von 7x WM Alain Prost » Mo Aug 09, 2004 11:56 pm

<blockquote><font size="1" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr>Original erstellt von DC_McLaren:
Hat er einen Vorteil (aus was auch immer) gehabt?
<hr></blockquote>


Also, Schumis Bolide steht derzeit in der Vorhalle des Münchener Bahnhofs und ich hab jetzt grad nochmal geguckt: KEINE TC ZU ENTDECKEN!!!


Bild


7x WM Alain Prost 83, 84, 85, 86, 88, 89, 93

Nobby
Beiträge: 596
Registriert: Mo Dez 31, 2001 1:01 am
Wohnort: Bayern

1994 - Die Schumacher-Sperre

Beitrag von Nobby » Di Aug 10, 2004 6:03 am

<blockquote><font size="1" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr>Original erstellt von Dennis2k2:
Benetton selber hatte dann noch was auf den Sack bekommen weil man an der Tankanlage den Filter ausgebaut hatte, um in kürzerer Zeit mehr Benzin in die Autos zu bekommen.
Das Ergebnis war, dass der Wagen von Verstappen, beim tanken, Feuer fing…<hr></blockquote>

das ist ein märchen, weder hatte der entfernte filter etwas mit der durchflussgeschwindigkeit zu tun, noch war dessen entfernung regelwidrig, der hersteller empfahl sogar die entfernung des filters nach dem die tankanlage "eingefahren " war, selbiger diente nämlich nur dazu den motor des boliden und dessen empfindliche einspritzanlage vor möglichem feinen metallischem abrieb aus der tankanlage zu schützen...

Stefan17675
Beiträge: 1666
Registriert: Fr Apr 09, 2004 1:01 am
Wohnort: tief im Westen

1994 - Die Schumacher-Sperre

Beitrag von Stefan17675 » Di Aug 10, 2004 10:13 am

@ SerpentFly

Sie wären aber auch über 1995 hinaus geblieben, wenn Briatore einen deutschen Fahrer geholt hätte. Damals stand in der Sport-Bild, dass der Vertrag mit Bitburger an einen deutschen Fahrer gekoppelt ist und eine mögliche Verpflichtung von Heinz Harald Frentzen daher zusätzliches Geld in die Kassen des Teams spülen würde.

@ Heinz Brüller

Bild

Ich habe sogar letzte Woche eine Kiste gewonnen Bild

Dennis2k2
Beiträge: 2166
Registriert: Mo Apr 01, 2002 1:01 am
Wohnort: Celle
Kontaktdaten:

1994 - Die Schumacher-Sperre

Beitrag von Dennis2k2 » Di Aug 10, 2004 8:26 pm

@Nobby
wurde uns so aber verkauft.
SerpentFly z.B. sieht das ja auch so:
<blockquote><font size="1" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Zitat
das damalige larrouse-ford team fragte bei dem hersteller der anlagen nach, ob es ok ist diesen filter zu entfernen. dieser meinte kein problem, worauf diese nachricht auch ford bekannt war und in folge dessen unter den ford teams, eben auch benetton, die runde machte. warum das feuer dann bei benetton hoch ging kann ich mir nur damit erklären, das sie das einzige ford team wahren was wirklich jede sekunde brauchte um die WM zu gewinnen. die anderen teams haben den tankrüssel wohl gewohnt vorsichtig aufgesetzt, so das eben nichts passierte.
Ich kann mich noch gut an die Reaktionen der damalige Fachpresse erinnern.
Kam danach nicht auch die ganze SchummelSchumi Sache erst richtig ins Rennen?

Spiderman
Beiträge: 3630
Registriert: Sa Aug 03, 2002 1:01 am

1994 - Die Schumacher-Sperre

Beitrag von Spiderman » Di Aug 10, 2004 9:01 pm

Benetton wurde doch für die Entfernung des Tankfilters gar nicht bestraft.

Aber nochmal zu Silverstone. Es ist Blödsinn, dass das alles auf Mosleys Kopf gewchsen ist.
Aber von Anfang an.

Auf das Überholmanöver in der Anführungsrunde folgte die 5-Sekunden-Zeitstrafe. Man kann darüber diskutieren, ob sie sinnvoll war. Aber es gab schon genügend Zeitstrafen, über die man diskutieren konnte und die trotzdem abgesessen werden mussten.
Schumacher tat dies nicht. Daraufhin bekam er (logische Konsequenz) die schwarze Flagge, die er misachtete. Ob nun auf Anweisung des Teams oder nicht, tut nichts zur Sache.
Danach verhandelte Benetton mit der Rennleitung und die ließen sich erweichen, die Flagge zurückzunehmen, wenn Schumacher die Zeitstrafe absitzen würde. Er tat es und wurde zweiter.
Danach legten einige Teams gegen die Wertung des Rennens Protest ein. Die FIA handelte also nicht von sich aus.
Das FIA-Gericht entschied:
1. Die schwarze Flagge war rechtens. Das hatte zur Folge, dass Schumacher nachträglich für Silverstone disqualifiziert wurde.
2. Schumacher hat sie missachtet. Dafür sah das Reglement damals eine Sperre zwischen 1 und 3 Rennen vor. Er hat 2 bekommen. Das war vollkommen korrekt. Die Strafe hätte geringer aber auch härter ausfallen können.

Dann kam Spa. Schumacher gewann, wurde aber disqualifiziert, weil die Bodenplatte am Benetton nicht durchgängig die nötige Breite aufwies. Benetton behauptete, dass ein Dreher in der Rennmitte daran schuld war. Das erschien den Sportkommissaren unglöaubwürdig und er wurde disqualifiziert.

So. Das war die ganze Story!

Jeder kann nuns elbst einschätzen, ob die Strafen rechtens waren.

Spiderman

Berge_von_Grips

1994 - Die Schumacher-Sperre

Beitrag von Berge_von_Grips » Di Aug 10, 2004 9:11 pm

Ich erinnere im Zusammenhang mit der Schumacher-Strafe für Silverstone '94 gerne an den Vorfall Mansell/Senna in Portugal '89. Auch Mansell bekam damals die schwarze Flagge (wg. Rückwärtsfahren in der Box) und "übersah" sie. Er fuhr munter weiter und dem Zweitplatzierten Senna schließlich noch in die Karre, worauf beide ausschieden. Strafe für Mansell: ein Rennen Sperre! Schumi wurde dagegen in England nachträglich disqualifiziert und für zwei Rennen gesperrt! Obwohl die schwarze Flagge im Rennen, noch währensd dieses lief, von der Rennleitung in eine Stopp- and Go-Strafe umgewandelt wurde. Das macht wohl deutlich, wie willkürlich die Schumi-Bestrafung 1994 war. Der Faktor "Spannung" war ein Grund, ein anderer, dass die FIA Herrn Briatore für kritische Sprüche eins auswischen wollte.

Interessant auch, dass Mansell in Portugal Stein und Bein schwor, die schwarze Flagge nicht bemerkt zu haben. Auch Senna sagte, sie sei ihm nicht aufgefallen.

Wenn Schumi sie übersehen hätte, hätte ihn das Team natürlich informieren müssen. Tatsächlich bekam er vom Kommandostand die Anweisung, weiter zu fahren. Man werde das mit der Rennleitung regeln. Was ja auch geschah (Stopp- and Go-Strafe). Schumi konnte das aber später schlecht so sagen. Deshalb die Mär von der "übersehenen" Flagge.

Spiderman
Beiträge: 3630
Registriert: Sa Aug 03, 2002 1:01 am

1994 - Die Schumacher-Sperre

Beitrag von Spiderman » Di Aug 10, 2004 9:18 pm

<blockquote><font size="1" face="Verdana,Helvetica,Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr>Original erstellt von Berge_von_Grips:
<strong>Ich erinnere im Zusammenhang mit der Schumacher-Strafe für Silverstone '94 gerne an den Vorfall Mansell/Senna in Portugal '89. Auch Mansell bekam damals die schwarze Flagge (wg. Rückwärtsfahren in der Box) und "übersah" sie. Er fuhr munter weiter und dem Zweitplatzierten Senna schließlich noch in die Karre, worauf beide ausschieden. Strafe für Mansell: ein Rennen Sperre! Schumi wurde dagegen in England nachträglich disqualifiziert und für zwei Rennen gesperrt! Obwohl die schwarze Flagge im Rennen, noch währensd dieses lief, von der Rennleitung in eine Stopp- and Go-Strafe umgewandelt wurde. Das macht wohl deutlich, wie willkürlich die Schumi-Bestrafung 1994 war. Der Faktor "Spannung" war ein Grund, ein anderer, dass die FIA Herrn Briatore für kritische Sprüche eins auswischen wollte.

Interessant auch, dass Mansell in Portugal Stein und Bein schwor, die schwarze Flagge nicht bemerkt zu haben. Auch Senna sagte, sie sei ihm nicht aufgefallen.


</strong><hr></blockquote>

Nun hatte aber die rennleitung gar nicht das Recht, die Flagge zurückzunehmen. Schwarze Flagge hieß und heißt, nach drei Runden reinkommen oder... Das haben wir ja gesehen.
Das Benetton später durch Verhandlungen die Rücknahme erreichen konnte, ändert nichts daran, dass Schumacher zuerst nicht an die Box kam, um die Zeitstrafe abzusitzen und dann die Flagge nicht beachtete.

Zwischen den vergehen von Mansell und Schumacher lagen fünf Jahre. Kann doch sein, dass sich der Spielraum für die Härte der Abstrafung in der Zwischenzeit geändert hat. Reglementsänderungen soll es gelegentlich geben. Aber wie gesagt, 94 lag die Spanne zwischen einem und drei Rennen. Man gab ihm nicht die geringstmögliche und nicht die Höchststrafe. Man wählte den Mittelweg. Eine durchaus humane Lösung angesichtas des Schaupsiels, dass Benetton und Schumacher vor dem FIA-Gericht abzogen. Ein wenig Reue hätte sicher auch nicht geschadet...

Spiderman

Berge_von_Grips

1994 - Die Schumacher-Sperre

Beitrag von Berge_von_Grips » Di Aug 10, 2004 9:51 pm

@Spiderman

Natürlich gibt es immer Ermessensspielraum für Komissare und FIA-Entscheidungen. Wie z. B. auch letztes Jahr in Indy, als Montoya die Drive-Through-Strafe bekam. Trotzdem sind viele Monty-Fans und Schumi-Antis der festen Überzeugung, dass das Schiebung war ...

Antworten