unterlegene F1 Boliden (Gurken)

Hier finden Sie Beiträge aus früheren Jahren, die nicht aus dem Boxenstopp stammen
Alessio Banezzi
Beiträge: 5439
Registriert: Do Feb 12, 2004 1:01 am
Wohnort: Freie und Hansestadt Hamburg

unterlegene F1 Boliden (Gurken)

Beitrag von Alessio Banezzi » Fr Mär 12, 2004 2:21 pm

Wenn wir schon die überlegenen sammeln, müssen wir auch die unterlegenen sammeln! Bild

So auf Anhieb fällt mir da gerade der 99er BAR ein... Bild Bild

Greetz,
Alessio Bild

Harz26
Beiträge: 20
Registriert: Mo Mär 08, 2004 1:01 am

unterlegene F1 Boliden (Gurken)

Beitrag von Harz26 » Fr Mär 12, 2004 2:36 pm

-der Life W12 von 1990 war grotenschlecht!
im Training von Spa war er mit 215km/h um 120
langsamer als die anderen! Bild

-1992 der Andrea Moda Judd, beim Training zum GP von Spanien kam Pery McCarthy damit nicht mal aus der Boxengasse.

-1997 der Lola Ford
Bild

Senna-the-best
Beiträge: 1653
Registriert: Mo Jun 09, 2003 1:01 am
Wohnort: Paragon
Kontaktdaten:

unterlegene F1 Boliden (Gurken)

Beitrag von Senna-the-best » Fr Mär 12, 2004 5:20 pm

könnt ihr fotos von den Autos posten?

The Door
Beiträge: 2051
Registriert: Sa Apr 13, 2002 1:01 am
Wohnort: (A) Klosterneuburg, nahe Wien
Kontaktdaten:

unterlegene F1 Boliden (Gurken)

Beitrag von The Door » Fr Mär 12, 2004 5:29 pm


Senna-the-best
Beiträge: 1653
Registriert: Mo Jun 09, 2003 1:01 am
Wohnort: Paragon
Kontaktdaten:

unterlegene F1 Boliden (Gurken)

Beitrag von Senna-the-best » Fr Mär 12, 2004 5:33 pm

so viel zum Thema hilfsbereitschaft

The Door
Beiträge: 2051
Registriert: Sa Apr 13, 2002 1:01 am
Wohnort: (A) Klosterneuburg, nahe Wien
Kontaktdaten:

unterlegene F1 Boliden (Gurken)

Beitrag von The Door » Fr Mär 12, 2004 5:36 pm

So viel zum Thema "Auf den eigenen Beinen stehen"... aber ich bin ja nicht so.

Life 1990

Lola 1997

Andrea Moda 1992

[ 12.03.2004: Beitrag editiert von: The Door ]</p>

*Otto*
Beiträge: 234
Registriert: Di Mai 07, 2002 1:01 am
Wohnort: Auerbach

unterlegene F1 Boliden (Gurken)

Beitrag von *Otto* » Fr Mär 12, 2004 5:58 pm

McLaren MP4/19

Senna-the-best
Beiträge: 1653
Registriert: Mo Jun 09, 2003 1:01 am
Wohnort: Paragon
Kontaktdaten:

unterlegene F1 Boliden (Gurken)

Beitrag von Senna-the-best » Fr Mär 12, 2004 7:14 pm

Bild für THE DOOR

holy_Freeze
Beiträge: 2587
Registriert: Sa Apr 05, 2003 1:01 am
Wohnort: Stuttgart

unterlegene F1 Boliden (Gurken)

Beitrag von holy_Freeze » Fr Mär 12, 2004 8:05 pm

Die 91 er Footwork Gurke...
FA12

Die Fakten:
Beste Startposition: 21
Durchschnittsstartplatz: 23,75
16 Nichtqualifikationen
0 WM Punkte
(Arrows fuhr in diesem Jahr auch mit dem FA11, hier wurden nur die Rennen brücksichtigt, in denen der FA12 fuhr...)
MfG

freeze

MT8-VR6
Beiträge: 1635
Registriert: Sa Jan 24, 2004 1:01 am

unterlegene F1 Boliden (Gurken)

Beitrag von MT8-VR6 » Fr Mär 12, 2004 9:31 pm

den ferrari von 1992 habt ihr wohl vergessen??

DavidN
Beiträge: 927
Registriert: Mo Apr 01, 2002 1:01 am
Wohnort: Halle an der Saale - Sozialismus, Ferrari, wahre Landeshauptstadt

unterlegene F1 Boliden (Gurken)

Beitrag von DavidN » Fr Mär 12, 2004 10:17 pm

Der Ferrari 126 CK von 1981 und besonders der Ferrari 312 T5 aus 1980 (beides noch nicht miterlebt).

Auch der Tyrrell aus 1998, der Forti aus 1995 und der Minardi 19xx, 19xx, 19xx, 19xx Bild )

Wenngleich die F1, die ihr aufzählt ja wirklich noch ne Ecke schlimmer dran waren ...

[ 12.03.2004: Beitrag editiert von: DavidN ]</p>

OlliRace
Beiträge: 92
Registriert: Mi Jun 26, 2002 1:01 am
Wohnort: Erlangen

unterlegene F1 Boliden (Gurken)

Beitrag von OlliRace » Sa Mär 13, 2004 12:23 am

Nicht unbedingt, die Frontpartien aller F1 Autos sahen so aus, egal welche sTeam, außer Benetton und Tyrell. Und außerdem ist die Nase des Orca nicht zu 100% auf den Frontflügel gezogen.

Goa
Beiträge: 1278
Registriert: Di Sep 02, 2003 1:01 am
Wohnort: Der Goldene Süden
Kontaktdaten:

unterlegene F1 Boliden (Gurken)

Beitrag von Goa » Sa Mär 13, 2004 3:36 am

<blockquote><font size="1" face="Verdana">Zitat:</font><hr>Original erstellt von *Otto*:
<strong>McLaren MP4/19</strong><hr></blockquote>

Bild Bild Bild

Harz26
Beiträge: 20
Registriert: Mo Mär 08, 2004 1:01 am

unterlegene F1 Boliden (Gurken)

Beitrag von Harz26 » Sa Mär 13, 2004 8:38 am

der Ferrari 126 Ck von 1981 hat meines Wissens doch den Monaco GP und in Jarama 1981 gewonnen.
Deshalb kann man ihn nicht als grottenschlechgt bezeichnen.

Vaney
Beiträge: 10
Registriert: Sa Mär 13, 2004 1:01 am

unterlegene F1 Boliden (Gurken)

Beitrag von Vaney » Sa Mär 13, 2004 10:42 am

So ganz sollte man auch den Zackspeed Porsche nicht vergessen ... der lief auch super

Sanny
Beiträge: 312
Registriert: Di Feb 24, 2004 1:01 am
Wohnort: Friedrichshafen

unterlegene F1 Boliden (Gurken)

Beitrag von Sanny » Mo Mär 15, 2004 9:38 am

Pacific 1994.

AdenauerForst1
Beiträge: 453
Registriert: Do Mär 11, 2004 1:01 am
Wohnort: Adenau+Kenmare+Köln+Köpenick

unterlegene F1 Boliden (Gurken)

Beitrag von AdenauerForst1 » Mo Mär 15, 2004 10:01 am

Der Eifelland F1 von 1972.
Diese Gurke musste Rolf Stommelen bewegen.

Formel 1
Team "Eifelland" des Mayener Wohnwagenherstellers
G. Hennerici. Ich glaube, er hatte von Colani einen March F1 umbauen lassen.

Brands Hatch am 15.07.1972: In diesem Rennen belegte Rolf Stommelen den 10 Platz mit 5 Runden Rückstand. Bild Bild Bild

Bigfoot
Beiträge: 36
Registriert: Sa Feb 21, 2004 1:01 am
Wohnort: Echte
Kontaktdaten:

unterlegene F1 Boliden (Gurken)

Beitrag von Bigfoot » Mo Mär 15, 2004 5:29 pm

(fast)Klare Angelegenheit: Der Forti-Ford von ´95. Die "Kanarienvögel" waren bei Start in Brasilien dermaßen unterlegen, dass schon gefragt wurde, wieviele eigentlich davon mitfahren Bild ! Immerhin hätte es fast zu einem Punkt gereicht!-Wenn die FIA die ersten 3 tatsächlich disqualifiziert hätte. Bei späteren GP`s wurden Moreno und Diniz so oft überrundet, dass sie am Ende die nötigen 90% Renndistanz nicht gelaufen waren und so aus der Wertung folgen! Bild Zu erwänen wären noch: Pacific und Larousse ´94, Ossi-Renner EMW (eisenacher Motor Werke), Minardi ´85 (mit Formel 2 Rennwagen!) und Lola ´97.

The Pharao
Beiträge: 13604
Registriert: Do Feb 01, 2001 1:01 am
Wohnort: 0 auf 100 in 2 sekunden.

unterlegene F1 Boliden (Gurken)

Beitrag von The Pharao » Mo Mär 15, 2004 5:38 pm

<blockquote><font size="1" face="Verdana">Zitat:</font><hr>Original erstellt von Vaney:
<strong>So ganz sollte man auch den Zackspeed Porsche nicht vergessen ... der lief auch super</strong><hr></blockquote>

Zakspeed Porsche Bild Bild
Ähh ich denke Du meinst den Zakspeed-Yamaha.

O W E
Beiträge: 2788
Registriert: Di Nov 14, 2000 1:01 am
Wohnort: einem der schönsten Orte auf dieser bayrischen Welt

unterlegene F1 Boliden (Gurken)

Beitrag von O W E » Di Mär 16, 2004 9:01 pm

<blockquote><font size="1" face="Verdana">Zitat:</font><hr>Original erstellt von Harz26:
<strong>-der Life W12 von 1990 war grotenschlecht!
im Training von Spa war er mit 215km/h um 120
langsamer als die anderen! Bild
</strong><hr></blockquote>

um 120 km/h??? Das mag ich nicht recht glauben, denn selbst ein Formel 3000 wenn nicht sogar ein Formel 3 dürfte an dieser Stelle nicht um 120 (!!!) km/h langsamer sein...

Bild Bast scho Bild
O W E

The Pharao
Beiträge: 13604
Registriert: Do Feb 01, 2001 1:01 am
Wohnort: 0 auf 100 in 2 sekunden.

unterlegene F1 Boliden (Gurken)

Beitrag von The Pharao » Di Mär 16, 2004 9:14 pm

@ OWE

Traurig aber wahr, es ist so Bild Bild

Aus der MSA vom 6.2.2001 aus der Serie "mein schlechteste Rennauto"


Life - das Debakel
Von Adam Cooper

Bruno Giacomelli über den Life Fl90 und den einzigartigen W12 Motor

Es gibt viele Anwärter auf den Titel ?Schlechtestes Forrnel 1 Auto aller Zeiten?. Aber auf keinen trifft diese Bezeichnung besser zu als auf den Life F190 aus dem Jahre 1990

Hinter dem Namen Life Racing steckte der italienische Geschäftsmann Ernesto Vita, dessen Geschlechtsname für die englische Teambezeichnung Pate stand. Als Life den Einstieg in die Formel 1 ankündigte, war das nichts Besonderes. Aufsehen erregte das Team aus Formigine bei Modena mit dem Motor - einem 3,5 Liter W12 Aggregat von Franco Rocchi.

Am Steuer des Life sass Gary Brabham. Zumindest beim Saisonauftakt. Nach zwei Rennen wurde der Sohn des dreifachen Weltmeisters Jack Brabham von Bruno Giacomelli abgelöst. Der Italiener, früher für McLaren, Alfa und Toleman in der Formel 1 unterwegs, hatte seit sieben Jahren keinen GP mehr bestritten. Der Formel 2 Europameister von 1978 fuhr Sportwagen und war Testpilot bei Leyton House March.

Als Gary nach zwei Rennen frustriert das Handtuch zögerte Bruno Giacomelli keinen Augenblick. ?Ich hatte die Gelegenheit, in die Formel 1 zurückzukehren. Diese Chance wollte ich mir nicht entgehen lassen. Von Motorendesigner Franco Rocchi war ich begeistert. Schliesslich hatte er lange bei Ferrari gearbeitet»

Doch die Euphorie nahm bald ein jähes Ende. Vor dem GP von Imola hatte Giacomelli die Gelegenheit, das Auto erstmals zu testen. ?Es war das reinste Desaster. Der Motor hatte rund 36o PS (!) also etwa 44o PS weniger als der Honda von McLaren. Das Triebwerk mit den drei Reihen à vier Zylinder erinnerte mich an ein Flugzeugmotor. Zeit und Geld für Modifikationen gab es nicht. Auch das Getriebe war keine Offenbarung. Es war unmöglich sauber runterzuschalten."

Rückblickend gibt Giacomelli zu ?Ich frage mich, ob diese Kiste die Bezeichnung Rennwagen überhaupt verdient hat. Als mein Vorgänger Gary Brabham beim Saisonstart ins Cockpit kletterte, war das Auto ja noch in Ordnung.
Von Rennen zu Rennen wurde es aber immer schlimmer. Ersatzteile gab es keine ich habe bei Life nur zwei einsatzbereite Motoren gesehen ...?

Die meiste Zeit der halbstündigen Vorqualifikation am Freitagmorgen verbrachte Giacomelli in den Boxen. Es galt schon als Erfolg, wenn sich das Fahrzeug auf die Piste bewegte. Nur einmal, in Monaco, schaffte er zehn Runden am Stück. ?Das war eine Sensation?, erinnert sich der damals 38 Jährige ?Doch nach zehn Runden ging der Motor hoch das war's. In Hockenheim, wo die Motorenleistung im Vordergrund steht, sah es dann wieder düster aus. Senna im McLaren erreichte eine Spitzengeschwindigkeit von ca. 346 km/h Ich war 1oo km/h langsamer!?

Oder ungefähr so schnell wie ein Formel 3 Auto...

Aufgegeben hat Bruno deswegen aber nie. ?Ich hatte immer.. noch die Hoffnung, dass es eines Tages vorwärts geht. Die Leistung fehlte zwar; aber was zählte, waren unsere Fortschritte, auch wenn diese von aussen betrachtet kaum sichtbar waren.?

Nach dem Grossen Preis von Italien stieg Life auf Judd Motoren um. An eine Qualifikation war aber weiterhin nicht zu denken. "Mit dem neuen Motor haben wir 8o kg eingespart. Trotzdem ging´s nicht vorwärts. Das Chassis war unbrauchbar. Wir hatten noch immer rund 15 Sekunden Rückstand sofern wir überhaupt fahren konnten.?

Bei der Vorqualifikation zum Grossen Preis von Spanien drehte Giacomelli die letzten zwei Runden. Vor dem Übersee Finale schloss Life die Tore, ohne je an einen GP teilgenommen zu haben. Es war kein Geld mehr vorhanden.

?Auf meinen Lohn warte ich bis heute?, meint Giacomelli trocken. Ich weiss nicht einmal, was mit dem Auto und den beiden Triebwerken geschehen ist. Ich hätte mir den Motor damals unter den Nagel reissen sollen. Das wäre zumindest eine vernünftige Entschädigung gewesen.»

O W E
Beiträge: 2788
Registriert: Di Nov 14, 2000 1:01 am
Wohnort: einem der schönsten Orte auf dieser bayrischen Welt

unterlegene F1 Boliden (Gurken)

Beitrag von O W E » Di Mär 16, 2004 9:49 pm

@The Pharao

Danke für die Aufklärung! Das ist ja unglaublich, vor allem daß sich das 1990 und nicht irgendwann in den 70zigern abgespielt hat...

Bild

Bild Bast scho Bild
O W E

[ 16.03.2004: Beitrag editiert von: O W E ]</p>

da_boss
Beiträge: 1
Registriert: Sa Mär 20, 2004 1:01 am

unterlegene F1 Boliden (Gurken)

Beitrag von da_boss » Sa Mär 20, 2004 1:13 am

@ The Pharao:

Hatte den Beitrag in der MSA auch gelesen, auch die anderen Beiträge über den Zakspeed-Yamaha usw.

Aber keiner war soo lustig wie der über die Life-Gurke, für mich definitiv das schlechteste, was die F1 (???) je zu bieten hatte!!!

SerpentFly
Beiträge: 822
Registriert: Do Feb 05, 2004 1:01 am
Wohnort: Oberfranken

unterlegene F1 Boliden (Gurken)

Beitrag von SerpentFly » Sa Mär 20, 2004 8:32 pm

da ich erst seit 1994 (11 jahre alt) die F1 verfolge kann ich mir nur an teams aus dieser zeit erinnern

1994

Pacific-Illmor
beide fahrer konnten sich glaub ich nur 7 mal qualifizieren (zusammen gerechnet). am ende des jahres bettelte Pacific sogar um hilfe bei der auto entwicklung. Ligier half etwas nach, gebracht hat es bei diesem schlechten auto kaum was. sah aber nicht übel aus die kiste

Simtek-Ford
lahmes altes auto, da war nicht viel zu holen

Larrousse-Ford
letzte saison, danach tschüss


1995

Forti Corse-Ford
in argentienien zb. 7 mal überrundet. absolut schwach.

Pacific-Ford
sehr schwach, aber im gegensatz zum vorjahr wenigstens oft qualifiziert.

1996

Forti Corse-Ford
wie pacific im vorjahr wenigstens ein auto das sich in der F1 qualifizieren konnte. das neue auto wurde aber erst zum imola gp fertig, war aber eigentlich egal, wenig später war das team erledigt


1997

Lola-Ford

beim ersten rennen angereist und sogar auf minardi einen 10 sekunden rückstand. danach den stall sofort geschlossen. aber eigentlich wollte das team in diesem jahr noch garnicht antreten, die sponsoren dachten aber F1 ist ein schnelles geschäft. ich glaube das auto wurde nicht einmal im windkanal getestet.


alles in der heutigen f1 welt kaum zu glauben? tja, sicher. aber es ist verblüffend zu sehen, das solche dinge noch nichtmal sehr lange her sind


edit: was mir grad noch auffällt, der abstieg beginnt immer mit Ford....schlechte zeichen für jordan

[ 20.03.2004: Beitrag editiert von: SerpentFly ]</p>

Antworten