Erdbeben und Tsunami in Japan

Hier finden Sie Beiträge aus früheren Jahren, die nicht aus dem Boxenstopp stammen
Evil Bert
Beiträge: 1434
Registriert: Fr Okt 12, 2001 1:01 am
Wohnort: Wasser und Sand umgeben
Kontaktdaten:

Erdbeben und Tsunami in Japan

Beitrag von Evil Bert » Mo Mär 14, 2011 12:20 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Stefan P:
<strong> ...hab' ich gelesen, Du willst also dieses dumme Geschwätz von einem 'Super-Gau' aufrecht erhalten? Sowas gibt es nur bei RTL und der BILD, dort gibt es auch SUPERSTARS von denen noch nie jamnd was gehört hat und anderen Schwachsinn.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Lies es nochmal! Es war beim ZDF und es war ein Wissenschaftler und kein RTL-Redakteur.
Und kannst Du mir mal erklären, was genau die "Japan Times" glaubwürdiger macht, als andere Medien (wenn man mal den Boulevard beiseite lässt)?

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Vielleicht liest Du einfach mal die 'The Japan Times Online ' vom 14.3.:

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Radiation around the reactor exceeded the legal limit to hit 1,557 microsieverts per hour at 1:52 p.m. This rate then fell to 184 microsieverts about 50 minutes later. At this level, Edano said a hydrogen explosion is unlikely to affect human health, even one occurs... </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Dise 'herbeibeten' einer Katastrophe die nicht stattgefunden hat (bis jetzt) ist einfach widerlich. Aber vermutlich wirst Du dieser Zeitung auch gleich 'Beschwichtigung' und 'Leugnung' unterstellen:

The Japan Times Online
</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Und kannst Du mir mal erklären, was genau die "Japan Times" glaubwürdiger macht, als andere Medien (wenn man mal den Boulevard beiseite lässt)?

Es ist ja für einen selber nett, wenn man nur die Quellen liest, welche die eigene Meinung bestätigen, hilft aber nicht wirklich weiter. Ich lese alle Quellen, die mir unter die Finger kommen, und mehrheitlich ist da nicht von "Entwarnung" die Rede. Das Herbeibeten von "alles wieder gut" ist mindestens ebenso widerlich. Und Edano (ist, soweit ich weiss, der japanische Regierungssprecher), hat schon gestern beschwichtigt und geleugnet. Die "Japan Times" beruft sich nur auf ihn - das macht es noch nicht zur Wahrheit.

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32588
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Erdbeben und Tsunami in Japan

Beitrag von Stefan P » Mo Mär 14, 2011 12:21 am

@ Goa

Jans Ortsverein besteht vermutlich aus lauter Tischlern, die verrechnen sich ständig wenn sie versuchen etwas an den Fingern abzuzählen

Stromerzeugung Deutschland

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 29187
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Erdbeben und Tsunami in Japan

Beitrag von bnlflo » Mo Mär 14, 2011 12:21 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von 2fast4u:
<strong> And the headline award goes to: Financial Times Deutschland Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Dann lies eben nicht FTD... die haben nun mal ein Spezialgebiet. Sollte maneigentlich schon am Namen merken.
DWDL macht den Titelblatt-Check, FTD analysiert die Auswirkungen auf die Börsen, die Wild&Hund auf die Belastung des nordjapanischen Wildbestands. Dafür sind sie da. Sollen wir sie lieber gleichschalten?

GoaSunrise
Beiträge: 29289
Registriert: So Mai 26, 2002 1:01 am
Wohnort: Goldener Süden

Erdbeben und Tsunami in Japan

Beitrag von GoaSunrise » Mo Mär 14, 2011 12:22 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Der Alte:
<strong>Und du glaubst wirklich, sie wurden verlängert weil es nötig gewesen wäre? </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Wüsstest du eine Alternative, um die 23 % Energiebedarf (wohlgemerkt der Bedarf zu Spitzenzeiten) zu decken, wenn man gleichzeitig Klimaschutz betreiben will (also nix Kohlekraftwerke)?

(Und derzeit Großbauprojekte - wie hier das Pumpspeicher-Kraftwerk - an der Basisdemokratie - Stichwort S21 - scheitern?)

kiminized
Beiträge: 2728
Registriert: Mo Aug 01, 2005 1:01 am
Wohnort: Düsseldorf

Erdbeben und Tsunami in Japan

Beitrag von kiminized » Mo Mär 14, 2011 12:23 am

Der Punkt bei der Atomkraft ist einfach, dass der Mensch diese Technik offensichtlich nicht bis in die letzte Konsequenz beherrscht. Das betrifft sowohl die Tatsache, dass es keine letzte Garantie für die Sicherheit von AKWs gibt, als auch den Umstand, dass man irrwitziger Weise mit Material herumhantiert, für das es weltweit noch immer kein Endlager gibt und dessen sichere, langfristige Entsorgung überhaupt nicht gewährleistet ist. Meiner bescheidenen persönlichen Meinung nach ist das nicht nur leichtsinnig und verantwortungslos, sondern zeugt auch mal wieder vom Größenwahn unserer technologisierten Gesellschaft.

Man kann nur hoffen, dass die Japaner irgendwie noch die Kurve kriegen Bild

Benutzeravatar
Der Alte
Beiträge: 4772
Registriert: Fr Mai 18, 2007 1:01 am
Wohnort: Nordhessen

Erdbeben und Tsunami in Japan

Beitrag von Der Alte » Mo Mär 14, 2011 12:28 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von GoaSunrise:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Der Alte:
<strong>Und du glaubst wirklich, sie wurden verlängert weil es nötig gewesen wäre? </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Wüsstest du eine Alternative, um die 23 % Energiebedarf (wohlgemerkt der Bedarf zu Spitzenzeiten) zu decken, wenn man gleichzeitig Klimaschutz betreiben will (also nix Kohlekraftwerke)? </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Klimaschutz? Wir beide wissen, daß es ohne Kohle auch nicht läuft. Co2 wird überbewertet. Nach der Katastrophe wird das neu verhandelt, alle Experten lesen, was Stefan P dazu schrieb und fertig.

Ich habe keine Antwort auf alles, bin aber überzeugt, das meine Enkel nicht mehr wissen werden, was Atomkraftwerke sind.

Evil Bert
Beiträge: 1434
Registriert: Fr Okt 12, 2001 1:01 am
Wohnort: Wasser und Sand umgeben
Kontaktdaten:

Erdbeben und Tsunami in Japan

Beitrag von Evil Bert » Mo Mär 14, 2011 12:28 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von GoaSunrise:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von *Jan:
<strong>Krümmel und Brunsbüttel sind eh schon seit Jahren aus, wg. erheblicher Mängel, und müßte nicht aus dem Ausland Strom dazu schalten, sagte irgendein Experte die Tage.. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Das ist DIE Lösung Bild

Wir schalten alle AKW ab und müssen nichts aus dem Ausland dazukaufen...

Hat das dein Ortsverein ausgetüftelt? </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Nein, das liegt an den großen Überkapazitäten, die wir in Deutschland immer noch haben. Selbst beim sofortigen Abschalten aller KKWs noch heute Nacht müssten wir im Ausland nichts zukaufen.

Edit:

Kapazität insgesamt: 111 GW
davon kernkraft: 23,5 GW
ständige Reserveleistung: 17,5 GW

Über diese Reserve hinaus gibt es nicht sofort einsetzbare Kraftwerke, die langzeitkonserviert sind. Dies macht noch einmal etwa acht bis elf Prozent der Kraftwerksleistung aus. Aber auch dann gibt es noch freie Kraftwerksleistung, die weder gebraucht wurde, noch als Reserve gezählt wurde. Diese freie Leistung schwankte in den letzten fünf Jahren zwischen fünf und neun GW.

Quelle: BUND für Umwelt und Naturschutz

<small>[ 14.03.2011, 00:36: Beitrag editiert von: Evil Bert ]</small>

GoaSunrise
Beiträge: 29289
Registriert: So Mai 26, 2002 1:01 am
Wohnort: Goldener Süden

Erdbeben und Tsunami in Japan

Beitrag von GoaSunrise » Mo Mär 14, 2011 12:31 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Evil Bert:
<strong>Selbst beim sofortigen Abschalten aller KKWs noch heute Nacht müssten wir im Ausland nichts zukaufen. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ist das jetzt auf Ägypten bezogen, oder auf Deutschland? Bild

Und solltest du das wirklich ernsthaft auf Deutschland bezogen haben... warum wird dann überhaupt noch Strom z.B. aus der Schweiz und Frankreich zugekauft? Aus Spass?

TheRedKinn
Beiträge: 14827
Registriert: Di Aug 07, 2001 1:01 am
Wohnort: King MIschas Einzigartigkeit geblendet
Kontaktdaten:

Erdbeben und Tsunami in Japan

Beitrag von TheRedKinn » Mo Mär 14, 2011 12:33 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von * HAGA *:
Ja schon, aber beim SWR hatten die dann keine Kabel um andere Aggregate anzuschließen.</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Das wäre ja nicht das Probelm eines SWR. Wenn das stimmt, dann wäre es einfach nur ein (unverzeihlicher) Fehler in der Betriebsorganisation.

Das ist so trivial, das passt vorne und hinten nicht zusammen.

GlückAuf
TheRedKinn

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32588
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Erdbeben und Tsunami in Japan

Beitrag von Stefan P » Mo Mär 14, 2011 12:33 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Evil Bert:

Und kannst Du mir mal erklären, was genau die "Japan Times" glaubwürdiger macht, als andere Medien ...</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...das muss ich Dir erklären? Vielleicht kommst Du selber darauf wenn Du mal kurz darüber nachdenkst, da es die J A P A N Times sind und die werden es wohl besser wissen als das ZDF aus M A I N Z
...Du willst mich wohl verarschen... Bild


...aber ich hab's ja gleich gesagt. Eine japanische Quelle zählt bei Dir natürlich nicht, weil sie Deinen Katastrophismus nicht entspricht.

Bild

Evil Bert
Beiträge: 1434
Registriert: Fr Okt 12, 2001 1:01 am
Wohnort: Wasser und Sand umgeben
Kontaktdaten:

Erdbeben und Tsunami in Japan

Beitrag von Evil Bert » Mo Mär 14, 2011 12:39 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Stefan P:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Evil Bert:

Und kannst Du mir mal erklären, was genau die "Japan Times" glaubwürdiger macht, als andere Medien ...</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...das muss ich Dir erklären? Vielleicht kommst Du selber darauf wenn Du mal kurz darüber nachdenkst, da es die J A P A N Times sind und die werden es wohl besser wissen als das ZDF aus M A I N Z
...Du willst mich wohl verarschen... Bild


...aber ich hab's ja gleich gesagt. Eine japanische Quelle zählt bei Dir natürlich nicht, weil sie Deinen Katastrophismus nicht entspricht.

Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Klar doch!
Die Japanesen habe natürlich üüüüberhaupt kein Interesse daran, zu beschwichtigen. Allen voran der Regierungssprecher nicht! Bild
Ach ja: auch damals bei Tschernobyl waren die sowjetischen Medien deutlich glaubhafter als die anderen. Schliesslich waren die ja dichter dran!

...Du willst mich wohl verarschen... Bild

Evil Bert
Beiträge: 1434
Registriert: Fr Okt 12, 2001 1:01 am
Wohnort: Wasser und Sand umgeben
Kontaktdaten:

Erdbeben und Tsunami in Japan

Beitrag von Evil Bert » Mo Mär 14, 2011 12:42 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von GoaSunrise:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Evil Bert:
<strong>Selbst beim sofortigen Abschalten aller KKWs noch heute Nacht müssten wir im Ausland nichts zukaufen. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ist das jetzt auf Ägypten bezogen, oder auf Deutschland? Bild

Und solltest du das wirklich ernsthaft auf Deutschland bezogen haben... warum wird dann überhaupt noch Strom z.B. aus der Schweiz und Frankreich zugekauft? Aus Spass? </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Nee, wird ja netto nicht!

Zitat:
"Die Atomnation Frankreich hat im Jahr 2009, wie der jetzt bekannt gewordene Bericht LE BILAN ÉLECTRIQUE FRANÇAIS 2009 des französischen Stromnetzbetreibers zeigt, erheblich mehr Strom von der Erneuerbaren-Energien-Nation Deutschland gekauft als an Deutschland verkauft. Diese sehr bemerkenswerte Tatsache wird meistens durch die Zahlen der Stromlieferungen verdeckt. Deutschland bekommt als Transitland viel Strom aus Frankreich geliefert, der dann über Österreich oder die Schweiz weiter nach Italien geleitet wird. Aber bilateral betrachtet hat Deutschland im Jahr 2009 schon 19 Milliarden kWh Strom an Frankreich verkauft und nur 7 Milliarden kWh von Frankreich gekauft."

Da schau an!

2fast4u
Beiträge: 4816
Registriert: So Jun 25, 2006 1:01 am
Wohnort: der Saale hellem Strande

Erdbeben und Tsunami in Japan

Beitrag von 2fast4u » Mo Mär 14, 2011 12:49 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Stefan P:
<strong> ...das muss ich Dir erklären? Vielleicht kommst Du selber darauf wenn Du mal kurz darüber nachdenkst, da es die J A P A N Times sind und die werden es wohl besser wissen als das ZDF aus M A I N Z
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Im japanischen Fernsehen kam beim Wetterbericht auch keine Windrichtung, um keine Panik auszulösen... Bild

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32588
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Erdbeben und Tsunami in Japan

Beitrag von Stefan P » Mo Mär 14, 2011 12:51 am

...zwischen Ex-Sowjetischen und Japanischen Medien sehe ich einen gewissen Unterschied. Aber Du möchtest eben Sesselpupsern glauben die hier im Lehnstuhl sitzen und von Mainz aus genau analysieren was in Japan vor sich geht.

Besonders glaubwürdig sind für Dich natürlich 'Experten' von Greenpiss, deren sachliche, fachliche Expertise außer Zweifel steht...

Bild

Mir ist lediglich aufgefallen, daß diese 'Experten' ständig mit Suggestivfragen gelöchert werden nach dem Muster, "...wie ist was zu beurteilen WENN dies oder jenes eintritt..." aber nichts davon ist bisher eingetreten. Weder hat der Wind gedreht, noch sind riesige Mengen an Radioaktivität ausgetreten, noch steht nicht fest ob eine Kernschmelze stattgefunden hat und schon gar nicht ob die inneren Reaktorgehäuse beschädigt sind.

Dies ganze Fuzzis saugen sich SZENARIOS aus den Fingern die nichts mit der stattfindenden Realität zu tun haben.

1502
Beiträge: 14703
Registriert: Do Aug 01, 2002 1:01 am
Wohnort: Genörgel über den "Kern des Problems" gelangweilt

Erdbeben und Tsunami in Japan

Beitrag von 1502 » Mo Mär 14, 2011 12:57 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Stefan P:
<strong> …ich habe mir mal diesen Artikel bei achgut.de ausgeborgt und stelle ihn komplett hier rein. Hoffentlich lande ich nicht im Knast dafür, aber E-Gal:

[...]
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">War zu erwarten, dass diejenigen, die immer darauf hingewiesen haben, dass ernste Störfälle auch in hochtechnisierten Ländern möglich sind (dabei ist es unerheblich, ob Naturgewalten, Terroranschläge oder Unfälle die Ursache sind), nun als unmoralisch abgekanzelt werden, weil sie sich in ihren Warnungen bestätigt sehen. Während diejenigen, die die Gefahr stets ignoriert und geleugnet haben, aufgrund ihrer "ehrlichen" Betroffenheit die moralisch Überlegenen sind. Ein langweiliger, vorhersehbarer Taschenspielertrick. Wie im Fall Guttenberg: Nicht der, der betrogen hat, ist der Böse, sondern die, die ihm das öffentlich ankreiden. Bild

Benutzeravatar
Feldo
Beiträge: 21070
Registriert: Sa Feb 03, 2001 1:01 am
Wohnort: Mainhatten

Erdbeben und Tsunami in Japan

Beitrag von Feldo » Mo Mär 14, 2011 12:57 am

Einer der Probleme ist übrigens das Leitungsnetz.

Schon heute wir in den neuen Bundesländern bei gutem Wind mehr Strom aus Windenergie produziert, als dort verbraucht und nach Westdeutschland Exportiert werden kann.

Dann muss die Stromproduktion dort gedrosselt werden, weil die Leitungen nicht "dick" genug sind, den Strom zu verteilen.

Leider ist der Ausbau des Fernleitungsnetzes keine ganz simple Sache, da es dann von Nimbys nur so wimmelt, der BUND mal blaufüßige Sumpfrallen, mal einfache Feldhamster beeinträchtigt sieht.

Ist alles nicht so ganz einfach, trotz Überkapazitäten... (wenn der Wind weht und die Sonne kräftig scheint)

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von GoaSunrise:
<strong>... warum wird dann überhaupt noch Strom z.B. aus der Schweiz und Frankreich zugekauft? Aus Spass? </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Unter anderem, um deren C02-Zertifikate nutzen zu können. Deswegen kaufen auch RWE, Vattenvall, EON und Co gerne Solar- oder Windkraft an der Strombörse billig zu, um dann die eigenen C02-Zertifikate wieder teuerer zu verkaufen Bild

Aber das alles passt besser in andere Fäden...

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32588
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Erdbeben und Tsunami in Japan

Beitrag von Stefan P » Mo Mär 14, 2011 12:57 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von 2fast4u:
...Im japanischen Fernsehen kam beim Wetterbericht auch keine Windrichtung, um keine Panik auszulösen...</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...was für eine schwachsinnige Unterstellung:

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Wetter für Tokio, Japan
- Zu iGoogle hinzufügen
7 °C
Aktuell: Klar
Wind: N mit 0 km/h
Feuchtigkeit: 56 %
Mo.
Vereinzelt Regen
19 °C | --
Di.
Vereinzelt Regen
14 °C | 8 °C
Mi.
Teils sonnig
12 °C | 7 °C </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...weil die Japaner nicht in der Lage sind sich zb über I-Net sich einen Wetterbericht zu holen?

GoaSunrise
Beiträge: 29289
Registriert: So Mai 26, 2002 1:01 am
Wohnort: Goldener Süden

Erdbeben und Tsunami in Japan

Beitrag von GoaSunrise » Mo Mär 14, 2011 12:59 am

@Race-Bert

[immer noch extrem OFFTOPIC]
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Auch im ersten Halbjahr 2010 war Deutschland ein Netto-Exporteur:

* 19.943 Mio kWh wurden importiert (die meisten aus Frankreich (6890), Tschechien (4801) und Österreich (2993))
* 30.889 Mio kWh wurden exportiert (die meisten nach Österreich, Schweiz und Niederlande)
* per saldo wurden also 10.946 Mio kWh exportiert [2]

Im ersten Halbjahr wurden in Deutschland 256,481 TWh verbraucht und 267,427 TWh hergestellt. Deutschland erzeugte also 4,27 % mehr Strom als es selber verbrauchte.[2] </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Quelle

Und nun ziehen wir davon die 23 % selbsterzeugte Kernenergie ab... und was bleibt? Ein Minus...

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32588
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Erdbeben und Tsunami in Japan

Beitrag von Stefan P » Mo Mär 14, 2011 1:01 am

@ Böser Berti

...mach Dich mal etwas über den europäischen Stromverbund schlau und dann behaupte noch mal, Deutschland könnte einfach so mir nix Dir nix ~ 20 TWh weniger einspeisen. Das ist der typische Unsinn, wie er in Jans Dorfgruppe verbreitet wird und alle die nun so gar nix davon verstehen natürlich glauben. Dich hätte ich eigentlich für schlauer gehalten...

deftones
Beiträge: 8323
Registriert: Mo Aug 22, 2005 1:01 am
Wohnort: ME/OL
Kontaktdaten:

Erdbeben und Tsunami in Japan

Beitrag von deftones » Mo Mär 14, 2011 1:09 am

Klasse, in Japan hat wohl einer der größten Naturkatastrophen dieses Jahrhunderts stattgefunden und hier wird über die Laufzeiten der AKWs in Deutschland diskustiert.

Forum Bild

<small>[ 14.03.2011, 01:19: Beitrag editiert von: deftones ]</small>

Benutzeravatar
Feldo
Beiträge: 21070
Registriert: Sa Feb 03, 2001 1:01 am
Wohnort: Mainhatten

Erdbeben und Tsunami in Japan

Beitrag von Feldo » Mo Mär 14, 2011 1:11 am

Gerade im ZDF: Jetzt live aus Tokio am Telefon Jörg Brase: Wie ist die Situation in Fukushima? Antwort: Es wird immer noch am Reaktor gearbeitet...

Ahja, sie arbeiten noch, die Japaner... Bild

GoaSunrise
Beiträge: 29289
Registriert: So Mai 26, 2002 1:01 am
Wohnort: Goldener Süden

Erdbeben und Tsunami in Japan

Beitrag von GoaSunrise » Mo Mär 14, 2011 1:11 am

@deftones

Du hast recht... deshalb bitte ich alle Protagonisten, dieses AKW-Thema nun in *Jans Faden zu verlegen... zur Not ändern wir die Überschrift halt...

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32588
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Erdbeben und Tsunami in Japan

Beitrag von Stefan P » Mo Mär 14, 2011 1:17 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Feldo:
Es wird immer noch am Reaktor gearbeitet... </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...das wundert mich jetzt aber. Die Reaktoren sind doch schon alle längst 'Versupergaut', merken das die Japaner nicht? Hören die nicht auf die 'Experten' im ZDF, ARD, RTL, n24...Trittin, Gabriel, Kühnast, Rüttgers... Bild

Evil Bert
Beiträge: 1434
Registriert: Fr Okt 12, 2001 1:01 am
Wohnort: Wasser und Sand umgeben
Kontaktdaten:

Erdbeben und Tsunami in Japan

Beitrag von Evil Bert » Mo Mär 14, 2011 6:28 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von GoaSunrise:
<strong> @Race-Bert

[immer noch extrem OFFTOPIC]
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Auch im ersten Halbjahr 2010 war Deutschland ein Netto-Exporteur:

* 19.943 Mio kWh wurden importiert (die meisten aus Frankreich (6890), Tschechien (4801) und Österreich (2993))
* 30.889 Mio kWh wurden exportiert (die meisten nach Österreich, Schweiz und Niederlande)
* per saldo wurden also 10.946 Mio kWh exportiert [2]

Im ersten Halbjahr wurden in Deutschland 256,481 TWh verbraucht und 267,427 TWh hergestellt. Deutschland erzeugte also 4,27 % mehr Strom als es selber verbrauchte.[2] </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Quelle

Und nun ziehen wir davon die 23 % selbsterzeugte Kernenergie ab... und was bleibt? Ein Minus... </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Menschenskinderhimmerlherrgott...
Lies doch einfach mal, was ich geschrieben habe mit offenen Augen!

Es gibt Reservekapazitäten, die nicht genutzt werden! Es werden Kraftwerke zwischendurch abgeschaltet, weil wir zuviel Strom produzieren! Diese Kapazitäten stecken in Deinen Zahlen natürlich nicht drin, weil dort nur der produzierte Strom aufgeführt ist.

Wenn Du ständig nur 30kmh mit einem Ferrari fährst, belegt das auch nicht, dass er eine langsame Kiste ist! Und wenn Ferrero nur 1 Million Nutelle-Gläser verkaufen kann, aber 1,5 Millionen herstellen könnte, dann werden Bänder abgeschaltet oder nur 2 Schichten gefahren. Es könnten aber immer noch 1,5 Millionen hergestellt werden.

Benutzeravatar
Ferrarirosso
Beiträge: 32335
Registriert: Mo Feb 04, 2002 1:01 am
Kontaktdaten:

Erdbeben und Tsunami in Japan

Beitrag von Ferrarirosso » Mo Mär 14, 2011 6:42 am

Ich finde es sehr schade, dass User hier persönlich angegriffen und lächerlich gemacht werden, nur weil sie einen anderen Standpunkt vertreten.

Man kann über alles diskutieren, aber weshalb gleitet es fast immer auf die persönliche Ebene ab?

Schade.

Antworten