Tops & Flops Saison 2012

Hier finden Sie Beiträge aus früheren Jahren aus dem Boxenstopp
Berge_von_Grips

Tops & Flops Saison 2012

Beitrag von Berge_von_Grips » Mo Nov 26, 2012 3:20 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von arkani ex-rombo:
<strong> Er meinte "über die gesamte Saison" </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ist mir nicht entgangen und deshalb meine ich auch "über die gesamte Saison". McLaren begann die Saison mit zwei Doppelpoles und hat sie mit einer solchen beendet. Die haben nie wirklich durchgehangen, außer vielleicht in ENG und DEU. Red Bull war nur in wenigen Rennen wirklich überlegen.

MichelinMännchen
Beiträge: 3854
Registriert: Mi Apr 11, 2001 1:01 am
Wohnort: Rothaus-Zone

Tops & Flops Saison 2012

Beitrag von MichelinMännchen » Mo Nov 26, 2012 3:23 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Berge_von_Grips:
<strong> Dass man Alonso dafür aber auch noch bejubelt und als Einserfahrer einstuft, der immer das Maximum aus dem Auto geholt hat, um das zu begreifen bin ich - ich gebe es zu - zu blöd.
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Eine 1 muss ja auch nicht eine rundum perfekte Leistung als notwendiges Kriterium erfordern.
Unter dieser Vorraussetzung bekäme sonst eh nie irgendein Fahrer diese Note.

arkani ex-rombo
Beiträge: 2521
Registriert: Di Feb 18, 2003 1:01 am
Wohnort: Bx

Tops & Flops Saison 2012

Beitrag von arkani ex-rombo » Mo Nov 26, 2012 3:32 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Berge_von_Grips:
<strong> ... Red Bull war nur in wenigen Rennen wirklich überlegen. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Unterlegen aber auch nicht

1502
Beiträge: 14703
Registriert: Do Aug 01, 2002 1:01 am
Wohnort: Genörgel über den "Kern des Problems" gelangweilt

Tops & Flops Saison 2012

Beitrag von 1502 » Mo Nov 26, 2012 3:40 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Berge_von_Grips:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von arkani ex-rombo:
<strong> Er meinte "über die gesamte Saison" </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ist mir nicht entgangen und deshalb meine ich auch "über die gesamte Saison". McLaren begann die Saison mit zwei Doppelpoles und hat sie mit einer solchen beendet. Die haben nie wirklich durchgehangen, außer vielleicht in ENG und DEU. Red Bull war nur in wenigen Rennen wirklich überlegen. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Bahrain war richtig schlecht, Monaco mäßig, in Suzuka waren sie chancenlos, in Indien im Quali und der ersten Rennhälfte auch. Wieviele derart schwache Rennen hatte Red Bull? Barcelona, Monza, vielleicht noch Spa, wobei sich da die Konkurrenten in Kurve 1 schon ziemlich dezimiert haben. Dazu war die Zuverlässigkeit bei McLaren, speziell bei Hamilton, eine Katastrophe. Unterm Strich kommt Red Bull bam besten weg, auch wenn sie in diesem Jahr nicht überlegen waren.

Berge_von_Grips

Tops & Flops Saison 2012

Beitrag von Berge_von_Grips » Mo Nov 26, 2012 3:46 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von 1502:
<strong> Dazu war die Zuverlässigkeit bei McLaren, speziell bei Hamilton, eine Katastrophe. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Das ist sicher richtig. Deshalb darf sich Hamilton auch ordentlich ärgern.

jackomo
Beiträge: 122
Registriert: Mi Jan 12, 2011 1:01 am
Wohnort: LP-AC

Tops & Flops Saison 2012

Beitrag von jackomo » Mo Nov 26, 2012 10:24 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Berge_von_Grips:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von jackomo:
<strong> Schulnoten - sehr schön:

Vettel 1-
.
.
Hamilton 1-
Alonso 1</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Woraus leitet sich ab, dass Alonso eine bessere Note bekommt als Vettel und Hamilton?

Weil er am meisten Dusel hatte (völlig unstrittig)? Oder weil sein Teamkollege ihm am untertänigsten ergeben war (ebenso unstrittig)? An seiner Leistung allein KANN es nicht liegen, denn die war in den letzten Rennen mäßig. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Weil er in meinen Augen in der Summe aller 20 Rennen eben ein wenig mehr aus seinem Paket herausgeholt hat - zwar nicht immer das Maximum, wie gerne behauptet wird, aber doch eben ein wenig mehr als die Konkurrenz. Das ist für mich zwar nicht auf reinen Speed zurückzuführen, sondern eine Mischung aus Kaltschnäuzigkeit, Renn- und Killerinstinkt (oder wie man es auch immer bezeichnen mag), was Vettel und Hamilton noch etwas fehlt. Definitiv wird das auch (aber eben nicht nur) durch Ferraris technische Zuverlässigkeit bedingt, die es ihm erlaubt, mehr vom Unglück anderer zu profitieren als Vettel und heuer natürlich insbesondere Hamilton; eine zweifelhafte Situation wie Vettel in Hockenheim hat sich Alonso aber bspw. eben nicht erlaubt.

Gleichwohl halte ich es in der diesjährige Saison aufgrund der immensen Performance-Differenzen der Autos (Mercedes markiert da sicherlich nur das Extrembeispiel) für unheimlich schwierig, die Leistungen der Fahrer auseinanderzudividieren und zu bewerten, so dass letzteres zwangsläufig noch stärker subjektiv geprägt wird als ohnehin schon. (Zwar nicht so extrem wie diese zumeist vollkommen unsinnigen, überflüssig elendigen, jahre- und dekadenübergreifenden, nichtssagenden und stets mit einem anderen Beispiel widerlegbaren Quervergleiche, aber das steht auf einem anderen Blatt Papier ...) Nur eines hat sich meines Erachtens dieses Jahr wieder bestätigt: Alonso, Hamilton und Vettel (in alphabetischer Reihenfolge Bild ) sind derzeit das Maß aller Dinge.

Red_5
Beiträge: 103
Registriert: So Aug 30, 2009 1:01 am
Wohnort: Wien

Tops & Flops Saison 2012

Beitrag von Red_5 » Di Nov 27, 2012 12:18 am

Hier mal meine Tops und Flops:

Bild Bild

Vettel - Verdient WM geworden.
Alonso - Das ganze Jahr über konstant.
Hamilton - An ihm lag es heuer sicher nicht, das McLaren wieder nicht WM wurde.
Räikkönen - Als wäre er nie weggewesen.
RedBull - Das Auto der 2. Saisonhälfte.
Lotus - Zwar nicht die allerschnellsten, aber das ganze Jahr konstant vorne dabei.

Bild

Hülkenberg - In der 2. Saisonhälfte Bärenstark. Ihn hätte ich gerne statt Perez im McLaren gesehen.
Vergne - Gar nicht schlecht für seine erste Saison. Immerhin vor Seinem TK.
Petrow - Im Rennen oft vor dem höher eingeschätzten TK.
Sauber - Am Ende nicht mehr ganz konkurenzfähig.
Ferrari - Aus einer Gurke doch noch ein Top-Auto gebaut.
ForceIndia - Nach schwachem Start gut weiterentwickelt.
Williams - Der beste Williams seit langem.


Bild Bild

Button - Einige ganz gute Rennen, macht nie Fehler, aber das letzte Quäntchen Speed fehlt ihm.
Massa - Schwache erste Saisonhälfte, toller Schlußspurt.
Webber - Zu Beginn gar nicht so schlecht, baute er immer mehr ab.
Perez - Nicht schlecht, habe aber auch nichts besonderes gesehen. Top-Resultate hauptsächlich Strategiebedingt.
Schumacher - Einige ganz gute Rennen, aber auch viele Fahrfehler seinerseits.
Rosberg - Immerhin der Erste Sieg, sonst aber eher Farblos.
Ricciardo - Nicht schlecht, aber kommenden WM sehe ich in ihm nicht.
Senna - Immerhin zum konstanten Punktefahrer geworden.
Pic - Sah nicht schlecht aus im Vergleich zu Glock.
McLaren - Über die Saison gesehen wohl das schnellste Auto, aber viel zu viele Defekte und Teamfehler.

Bild

Grosjean - Ihn zu bewerten fällt mir schwer. Vom Rennspeed nicht schlecht, aber die Zwischenfälle waren einfach zu viele. Nach seiner Rennsperre sichtlich mit angezogener Handbremse unterwegs.
Maldonado - Einfach ein Pistenrüpel, leider mit vielen Sponsormillionen.
Kobayashi - Er kam wohl mit den Reifen überhaupt nicht zurecht. Schade um ihn.
di Resta - Ihn hätte ich viel stärker eingeschätzt.
Mercedes - Da muss 2013 mehr kommen, die Zutaten sind angerichtet.
Caterham - Hätte ich heuer näher am Mittelfeld erwartet.
Marussia - Geht auch nicht viel weiter.
HRT - Einfach nur rollende Schikanen.

Tacito
Beiträge: 3381
Registriert: Sa Dez 04, 2004 1:01 am
Wohnort: Oberösterreich

Tops & Flops Saison 2012

Beitrag von Tacito » Di Nov 27, 2012 11:11 pm

TOP Bild

RBR: Newey hat das Ding gedreht.

Lewis Hamilton: Was der Mann Pech hatte, unbeschreiblich. Der war wirklich on top dieses Jahr. Besser als in seinem WM Jahr.

Kimi Raikkonen: Die positive Überraschung des Jahres. Hätte nicht gedacht dass der sofort wieder so einschlägt. Und seine Kommentare am Boxenfunk werden zu Kult.

Fernando Alonso: Dass der mit dem Auto um die WM kämpft, sagenhaft. Das ist ein Kämpfer.

UNEINDEUTIG Bild Bild

Mclaren: Hatten streckenweise das beste Auto, aber viel zu viele Ausfälle.

Romain Grosjean: Teilweise saustark. Aber naja. Für Spa gibt es keine Entschuldligung.

Sergio Perez: Gute Leistungen, aber teilweise hat der Mist gebaut. Ich weiß nicht ob das der neue Mclaren Star wird.

FLOP Bild

Mercedes: Trotz Sieg, was für eine Blamage....

Felipe Massa: Auch wenns gegen Ende besser lief, aber das kanns ja nicht sein.

Benutzeravatar
Ferrarirosso
Beiträge: 32335
Registriert: Mo Feb 04, 2002 1:01 am
Kontaktdaten:

Tops & Flops Saison 2012

Beitrag von Ferrarirosso » Mi Nov 28, 2012 5:41 pm

Für mich gibts eigentlich nur ein TOP:

Kimi Bild Bild

Wer hätte vor der Saison gedacht, dass der Kerl Dritter in der Fahrerwertung wird?
Absoluter Respekt Bild


Und ein ganz klares Flop geht an Mercedes. Einfach unterirdisch.......

jetfh
Beiträge: 2113
Registriert: Mo Aug 18, 2003 1:01 am

Tops & Flops Saison 2012

Beitrag von jetfh » Mi Nov 28, 2012 7:07 pm

Bild
Die Saison an sich war unglaublich gut. In rund 40 Jahren Formel 1 habe ich wenige so spannende Saisonen im Gedächtnis.

Hamilton: Er wurde unter Wert geschlagen

Alonso: Hätte den Titel verdient.


Bild
Grosjean, der Mann sollte maximal U-Bahn fahren.

Die Stewards, die manch gute Aktion peinlicherweise bestraft haben.

Jet

Loopwing

Tops & Flops Saison 2012

Beitrag von Loopwing » Do Nov 29, 2012 7:19 am

Flops
wollte ich auch grad unabhängig vom Vorredner sagen: Grosjean
Ferrari Austin, Unsportlichkeit, die sich in nichts vom vorsätzlichen N.Piquet Jr. Unfall von 2008 unterscheidet.

Tops: Vettel, das magische Triple ist geschafft, ab jetzt ist jeder weitere Titelgewinn Zugabe!

# gebt mir ein Vettel-Finger, Schumi-Daumen kann gelöscht werden #

<small>[ 29.11.2012, 07:40: Beitrag editiert von: Loopwing ]</small>

Moe
Beiträge: 451
Registriert: Di Sep 26, 2000 1:01 am
Wohnort: Berlin

Tops & Flops Saison 2012

Beitrag von Moe » Do Nov 29, 2012 7:23 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Berge_von_Grips:


Es ist ganz einfach: Ich denke zurück an die Saison 2002. GP Österreich. "Let Michael pass for the championship". Das Theater danach war grandios.

Betrug! Wettbewerbsverzerrung, Manipulation! Schande für den Sport! Schumacher auf unsaubere Tricks angewiesen!

Von irgendwelchen Wettzockern wurde medienwirksam Klage gegen Ferrari wg. Wettbetrugs eingereicht. JAHRELANG hat man Schumacher diese LEGALE Teamorder vorgeworfen.

Und im Jahr 2012? 3 x in den letzten fünf Rennen wird Alonso von Ferrari an seinem TK vorbeigelotst. Das ist verständlich und legitim. Dass man Alonso dafür aber auch noch bejubelt und als Einserfahrer einstuft, der immer das Maximum aus dem Auto geholt hat, um das zu begreifen bin ich - ich gebe es zu - zu blöd.
</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Nicht zu vergessen die Crash-Gate-Affäre. Man bedenke nur wie tweilweise bis heute auf Schumacher's Unterbodenaffäre 1994 herumgeritten wird, aber Crash-Gate und Alonso? Als hätte es da nie etwas gegeben...
Diese Alonso-Huldigungen sind mir auch ein absolutes Rätsel.

Paulchen
Beiträge: 18388
Registriert: Mo Apr 01, 2002 1:01 am
Wohnort: wo der Pfeffer wächst

Tops & Flops Saison 2012

Beitrag von Paulchen » Do Nov 29, 2012 7:58 am

Dass immer noch Leute davon lallen, dass Alfons mehr aus dem Ferrari rausgeholt hätte als eigentlich möglich wäre, ist angesichts Alfons grottiger Perfomance zum Ende der Saison, als er weit weniger als sein vermeintlich nichtskönnender Stiefelknecht aus dem Ferrari holte, geradezu unverständlich.

Ist es Fanatentum?
Ist es völlige Blindheit?
Ist es pures Nachplappern irgendwelcher hohlen Parolen oder ist es ne Mischung aus allem?

Der Ferrari war vom ersten Rennen der Saison an ein Auto, dass sich im Rennspeed nicht hinter RedBull und McLaren verstecken mußte. Dazu der Vorteil der Pirellireifen und diese geradezu beängstigende Zuverlässigkeit.
Mit diesem Auto die WM zu vergeigen ist eine Leistung, zu der wohl kaum einer der aktuellen Toppfahrer fähig wär.

Weitervergeigen

Loopwing

Tops & Flops Saison 2012

Beitrag von Loopwing » Do Nov 29, 2012 8:09 am

Naja, Alonso hat aber doch gewaltig von den Ausfällen von McLaren profitiert.
zuletzt in Brasilien waren es auch 20-30s Rückstand auf Button, bevor Button ausrollen liess.

So richtig mit Top-Performance gegenüber McLaren oder RedBull konnten sie nicht beweisen. Die Rede war allzu oft immer wieder von Reifen, die nicht auf Betriebstemperatur kamen.

1502
Beiträge: 14703
Registriert: Do Aug 01, 2002 1:01 am
Wohnort: Genörgel über den "Kern des Problems" gelangweilt

Tops & Flops Saison 2012

Beitrag von 1502 » Do Nov 29, 2012 10:50 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Paulchen:
<strong>
Dazu der Vorteil der Pirellireifen </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Bild

arkani ex-rombo
Beiträge: 2521
Registriert: Di Feb 18, 2003 1:01 am
Wohnort: Bx

Tops & Flops Saison 2012

Beitrag von arkani ex-rombo » Do Nov 29, 2012 1:01 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von 1502:
<strong> Sagt ja auch keiner, dass NUR Alonsos Siege erwähnenswert gewesen wären. Kimi hat den Grundstein allerdings schon beim Start gelegt, Platz 2 nach der ersten Kurve, der Führende fiel später aus. Exakt wie bei Vettel in Singapur. Fahrer, die das Rennen von Platz 2 oder 3 nach der ersten Kurve aus noch umgebogen haben, sind:

- Maldonado in Barcelona (über die aggressivere Strategie)
- Hamilton in Montreal (auch Strategie)
- Webber in Silverstone (bessere Reifenstrategie und dadurch in der Schlussphase Alonso überholt)
- Hamilton in Austin (erst Webber und später Vettel in der DRS-Zone überholt)

Das war's auch schon, denn Button in Interlagos hat sich zwar zunächst die Führung auf der Strecke erkämpft, aber im entscheidenden Moment auf Platz 3 liegend von der Kollision profitiert. Ansonsten haben nur die gewonnen, die vom Start weg geführt haben, als zweite unmittelbar vom Ausfall des Führenden profitiert haben, und eben Alonso in Sepang und Valencia. Der hat dabei zwar auch profitiert, aber außerhalb der ersten beiden Startreihen dafür erst mal in die nötige Position zu kommen, ist schwer genug. Selbst wenn der Ferrari im Rennen genau so schnell ist wie die Konkurrenz an der Spitze, aufholen ist immer was anderes, gerade weil der Führende, der sich ohne Dirty Air oder Verkehr die Reifenstrategie ungestört zurecht legen kann, offensichtlich einen großen Vorteil hat, wie obige Statistik belegt. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Bild

MattMurdog
Beiträge: 11738
Registriert: Di Mai 29, 2007 1:01 am
Wohnort: WLEN begeistert

Tops & Flops Saison 2012

Beitrag von MattMurdog » Do Nov 29, 2012 1:13 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von 1502:
<strong> Selbst wenn der Ferrari im Rennen genau so schnell ist wie die Konkurrenz an der Spitze, aufholen ist immer was anderes, gerade weil der Führende, der sich ohne Dirty Air oder Verkehr die Reifenstrategie ungestört zurecht legen kann, offensichtlich einen großen Vorteil hat, wie obige Statistik belegt. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">ach es gibt hier Leute im Forum, die finden das auch nicht weiter beeindruckend, wenn jemand von 24 auf 3 fährt... Bild

arkani ex-rombo
Beiträge: 2521
Registriert: Di Feb 18, 2003 1:01 am
Wohnort: Bx

Tops & Flops Saison 2012

Beitrag von arkani ex-rombo » Do Nov 29, 2012 1:26 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von MattMurdog:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von 1502:
<strong> Selbst wenn der Ferrari im Rennen genau so schnell ist wie die Konkurrenz an der Spitze, aufholen ist immer was anderes, gerade weil der Führende, der sich ohne Dirty Air oder Verkehr die Reifenstrategie ungestört zurecht legen kann, offensichtlich einen großen Vorteil hat, wie obige Statistik belegt. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">ach es gibt hier Leute im Forum, die finden das auch nicht weiter beeindruckend, wenn jemand von 24 auf 3 fährt... Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ja leider, es gibt ne menge Leute die die Leistungen eines Piloten in den Himmel loben und die Leistung anderer Piloten klein reden.

Aber in diesem Beitrag geht's ja nicht darum jemanden klein zu reden, sondern denen die einen Piloten kleinreden aufzuzeigen dass sie nicht ganz richtig liegen.

<small>[ 29.11.2012, 13:51: Beitrag editiert von: arkani ex-rombo ]</small>

arkani ex-rombo
Beiträge: 2521
Registriert: Di Feb 18, 2003 1:01 am
Wohnort: Bx

Tops & Flops Saison 2012

Beitrag von arkani ex-rombo » Fr Nov 30, 2012 12:09 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Paulchen:
<strong> Dass immer noch Leute davon lallen, dass Alfons mehr aus dem Ferrari rausgeholt hätte als eigentlich möglich wäre, ....
Der Ferrari war vom ersten Rennen der Saison an ein Auto, dass sich im Rennspeed nicht hinter RedBull und McLaren verstecken mußte. ... </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Du schreibst "im Rennspeed", bedeutet das dass du schon realisiert hast dass der Ferrari in der Qualli nicht ganz mithalten konnte?
Und wie du sicher weißt konnten, bis auf 2 Ausnahmen, nur Fahrer aus den ersten beiden Startreihen gewinnen. 16x davon aus Startreihe 1.
Und diese 2 einzigen Ausnahmen schaffte ausgerechnet "der meist überschätzte F1-Fahrer aller Zeiten". welch ein Zufall Bild

<small>[ 29.11.2012, 12:16: Beitrag editiert von: arkani ex-rombo ]</small>

MattMurdog
Beiträge: 11738
Registriert: Di Mai 29, 2007 1:01 am
Wohnort: WLEN begeistert

Tops & Flops Saison 2012

Beitrag von MattMurdog » Fr Nov 30, 2012 12:42 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von arkani ex-rombo:
<strong>Und diese 2 einzigen Ausnahmen schaffte ausgerechnet der "der meist überschätzte F1-Fahrer aller Zeiten". welch ein Zufall Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ja riesen Zufall... wenn die anderen beiden Topteams keine Qualischwäche haben und in 30 von vierzig möglichen Fällen aus Reihe eins starten, dafür aber mit technischen Ausfällen zu kämpfen haben.

Im übrigen ist Kimis Sieg von Starttplatz vier dann auch erwähnenswert.

arkani ex-rombo
Beiträge: 2521
Registriert: Di Feb 18, 2003 1:01 am
Wohnort: Bx

Tops & Flops Saison 2012

Beitrag von arkani ex-rombo » Fr Nov 30, 2012 12:48 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von MattMurdog:
<strong> ...Im übrigen ist Kimis Sieg von Starttplatz vier dann auch erwähnenswert. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Absolut erwähnenswert, Kimi Bild

1502
Beiträge: 14703
Registriert: Do Aug 01, 2002 1:01 am
Wohnort: Genörgel über den "Kern des Problems" gelangweilt

Tops & Flops Saison 2012

Beitrag von 1502 » Fr Nov 30, 2012 12:58 am

Sagt ja auch keiner, dass NUR Alonsos Siege erwähnenswert gewesen wären. Kimi hat den Grundstein allerdings schon beim Start gelegt, Platz 2 nach der ersten Kurve, der Führende fiel später aus. Exakt wie bei Vettel in Singapur. Fahrer, die das Rennen von Platz 2 oder 3 nach der ersten Kurve aus noch umgebogen haben, sind:

- Maldonado in Barcelona (über die aggressivere Strategie)
- Hamilton in Montreal (auch Strategie)
- Webber in Silverstone (bessere Reifenstrategie und dadurch in der Schlussphase Alonso überholt)
- Hamilton in Austin (erst Webber und später Vettel in der DRS-Zone überholt)

Das war's auch schon, denn Button in Interlagos hat sich zwar zunächst die Führung auf der Strecke erkämpft, aber im entscheidenden Moment auf Platz 3 liegend von der Kollision profitiert. Ansonsten haben nur die gewonnen, die vom Start weg geführt haben, als zweite unmittelbar vom Ausfall des Führenden profitiert haben, und eben Alonso in Sepang und Valencia. Der hat dabei zwar auch profitiert, aber außerhalb der ersten beiden Startreihen dafür erst mal in die nötige Position zu kommen, ist schwer genug. Selbst wenn der Ferrari im Rennen genau so schnell ist wie die Konkurrenz an der Spitze, aufholen ist immer was anderes, gerade weil der Führende, der sich ohne Dirty Air oder Verkehr die Reifenstrategie ungestört zurecht legen kann, offensichtlich einen großen Vorteil hat, wie obige Statistik belegt.

Magic
Beiträge: 8546
Registriert: Fr Aug 24, 2001 1:01 am

Tops & Flops Saison 2012

Beitrag von Magic » Fr Nov 30, 2012 8:41 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Paulchen:
Ist es Fanatentum?
Ist es völlige Blindheit?
Ist es pures Nachplappern irgendwelcher hohlen Parolen oder ist es ne Mischung aus allem?
</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Über wen gehts hier eigentlich? Das ganze liesse sich auch alles 1:1 auf die Schumi Fraktion umschreiben.

Wenn ich an die Phrasen hier Ende 2009 bei der Ankündigung des Comebacks zurückdenken muss steht dies in keinem Verhältnis zu den verschönlichten Argumenten oder Entschuldigungen von heute. Den Sinn für die Realität haben vor drei Jahren auch andere nicht mehr gehabt. Projekt 8 oder wie das damals genannt wurde, wäre 2006 sicher noch möglich gewesen, aber danach nicht mehr egal mit welchem Fahrzeug.

Benutzeravatar
OskarL
Beiträge: 18494
Registriert: Di Okt 31, 2000 1:01 am
Wohnort: der Formel Parkplatz angewidert

Tops & Flops Saison 2012

Beitrag von OskarL » Fr Nov 30, 2012 9:18 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Magic:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Paulchen:
Ist es Fanatentum?
Ist es völlige Blindheit?
Ist es pures Nachplappern irgendwelcher hohlen Parolen oder ist es ne Mischung aus allem?
</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Über wen gehts hier eigentlich? Das ganze liesse sich auch alles 1:1 auf die Schumi Fraktion umschreiben.

Wenn ich an die Phrasen hier Ende 2009 bei der Ankündigung des Comebacks zurückdenken muss steht dies in keinem Verhältnis zu den verschönlichten Argumenten oder Entschuldigungen von heute. Den Sinn für die Realität haben vor drei Jahren auch andere nicht mehr gehabt. Projekt 8 oder wie das damals genannt wurde, wäre 2006 sicher noch möglich gewesen, aber danach nicht mehr egal mit welchem Fahrzeug. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Es gab ein paar Irre, die waren der Meinung, Schumacher wuerde das Feld platt walzen. Die echten Rotkappen hingegen haben sich einfach nur gefreut und zwar ohne grosse Erwartungshaltung.

Warum Projekt 8 aussichtslos gewesen waere, in egal welcher Karre, das musst Du mal erklaeren. In 2012 kam Schumacher zumeist vor Rosberg ins Ziel, im Qualiduell hette er aufgeschlossen, aber was fuer mich am wichtigsten ist, in jeder Nasssession, wenn es mehr auf den Fahrer ankam, hat der Rentner seinen Teamkollegen nicht nur geschlagen, er hat ihn richtig alt aussehen lassen. Man koennte auch noch Monaco mit anfuehren, aber wird etwas ueberschaetzt.

Paulchen
Beiträge: 18388
Registriert: Mo Apr 01, 2002 1:01 am
Wohnort: wo der Pfeffer wächst

Tops & Flops Saison 2012

Beitrag von Paulchen » Fr Nov 30, 2012 10:26 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von arkani ex-rombo:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Paulchen:
<strong> Dass immer noch Leute davon lallen, dass Alfons mehr aus dem Ferrari rausgeholt hätte als eigentlich möglich wäre, ....
Der Ferrari war vom ersten Rennen der Saison an ein Auto, dass sich im Rennspeed nicht hinter RedBull und McLaren verstecken mußte. ... </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Du schreibst "im Rennspeed", bedeutet das dass du schon realisiert hast dass der Ferrari in der Qualli nicht ganz mithalten konnte?
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Der rote Alfons konnte im Quali nicht mithalten.
Das erste Quali setzte er ins Kiesbett, die letzten Qualis wurde er vom Teamkollegen deklassiert. Dazwischen hatte der rote Alfons nur Glück, dass sein geknechteter Teamkollege keinen Fuß auf die Erde bekam und der asturische Traumtänzer dadurch besser aussah, als er tatsächlich war.

Weiterdeklassieren

Antworten