Warum kehrte MSC Ferrari den Rücken?

Hier finden Sie Beiträge aus früheren Jahren aus dem Boxenstopp
Antworten
RacePro
Beiträge: 216
Registriert: Mo Okt 19, 2009 1:01 am

Warum kehrte MSC Ferrari den Rücken?

Beitrag von RacePro » Mi Dez 23, 2009 1:08 pm

"Ewige Treue", "Verrat", das ich nicht lache Bild Bild Bild

Es gibt Menschen, sehr viele sogar, die schwören sich in einem Gottes-Haus die ewige Treue, in einem Haus oder vor dem Herren, der, laut vielen, über allem steht.

Und ihr regt euch auf, das Schumacher zu Mercedes geht? Zu jenen, die ihn in die Formel 1 gebracht haben?

Die Italiener haben sich den Untergang nach Marnaello geholt und das ist die Quittung dafür Bild

Arnoux
Beiträge: 2009
Registriert: Do Aug 17, 2006 1:01 am
Wohnort: der FIA angewidert
Kontaktdaten:

Warum kehrte MSC Ferrari den Rücken?

Beitrag von Arnoux » Mi Dez 23, 2009 1:09 pm

Naja, bei einer "Familie" darf man schon von "stabilen Familienverhältnissen" und mittel- bis langfristig schönen Zukunfstaussichten ausgehen.

Was haben denn Ferrari und Schumacher in den letzten drei Jahren wirklich voneinander gehabt?

Eine Fahrerförderung des wirklichen Nachwuchses hat mit ihm nicht standgefunden. Wessen Konzept passte da nicht?

War er mal am Kommandostand fuhr zwar Massa besser als Kimi, wenn alles gutging. Ging jedoch etwas schief, war insbesondere die italienische Presse scharf darauf, ihm den schwarzen Peter zuzuschieben.

Stattdessen hat seine Majestät Montezemulo, unter dessen Vorfahren sich nicht umsonst Herzöge und Bischöfe tummeln, munter all jene Mitarbeiter ausgedünnt oder gehen lassen, mit denen Schumacher seine Erfolge einfahren konnte. Mit fortschreitender Italienisierung, die bereits von Lauda negativ angemerkt wurde, trat jedoch eher Stagnation ein. Das alte Spiel der Politik hatte wieder in der Scuderia Einzug gehalten. Sicherlich auch ein Grund, warum Kimi die Schn..ze voll hatte.

Letztes Jahr hätte er der Retter werden können, aber die Gesundheit geht nun einmal vor. Stattdessen darf er sich allenthalben wieder einmal "Schummelei" vorwerfen lassen. Monte spielt mit der Idee des dritten Wagens - eine reine Alibifunktion und mit der Verpflichtung von Alonso, der letzte Tropfen, der es ihm leicht machte. Als sich dann noch der mit ihm immer auf freundschaftlichem Fuß verkehrende Haug/Mercedes bei Brawn einheiratete, war der Weg zur Vermählung eine ernstzunehmende Option.

Und wenn die italienische Presse auf andere Opportunisten deutet, zeigen neun Finger bekanntlich auf sie selbst. Bild

Kienzman
Beiträge: 1181
Registriert: Fr Nov 01, 2002 1:01 am
Wohnort: Knittelfeld/Austria
Kontaktdaten:

Warum kehrte MSC Ferrari den Rücken?

Beitrag von Kienzman » Mi Dez 23, 2009 1:19 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Dann hängen wohl keine Bilder an den Wänden von Ferraristi, denn jeder Fahrer, der nich in nem Ferrari die Löffel abgegeben hat, hat den Rennstall früher oder später wieder verlassen...und sei er noch so populär...
</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Naja, bei Schumacher ist es halt doch was ganz anderes, er war der erolfgreichste von allen und die Italiener erwarten sich dann eben, dass er sich sozusagen als Dankeschön und der guten Erinnerungen wegen auf Lebenszeit bleibt.

Minardi
Beiträge: 35050
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Warum kehrte MSC Ferrari den Rücken?

Beitrag von Minardi » Mi Dez 23, 2009 1:21 pm

...is doch nur die Angst, dass the Greatest of the great und Fastest of the fast nich mehr auf der eigenen Seite steht, sondern bei den Gegnern...und wer den Übergalaktischen kennt, weiß, dass Maranellos Pfarrer seine Glocken ab jetzt für lange Zeit schweigen lassen muss Bild

Minardi
Beiträge: 35050
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Warum kehrte MSC Ferrari den Rücken?

Beitrag von Minardi » Mi Dez 23, 2009 1:24 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Kienzman:
<strong> Naja, bei Schumacher ist es halt doch was ganz anderes, er war der erolfgreichste von allen und die Italiener erwarten sich dann eben, dass er sich sozusagen als Dankeschön und der guten Erinnerungen wegen auf Lebenszeit bleibt. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...schön...fragst du eigentlich auch mal nach dem Dankeschön seitens der Italiener, nur mal so gefragt? Bild

weiterfragen (c) Paule

lulesi
Beiträge: 2256
Registriert: Sa Aug 17, 2002 1:01 am

Warum kehrte MSC Ferrari den Rücken?

Beitrag von lulesi » Mi Dez 23, 2009 1:25 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Jupiterson:
<strong> Ach kommt… Das wäre alles kein Thema:
Den hauseigenen zig-fachen WM und Berater im eigenen Team konnte man kein Cockpit freimachen?!? Glaub ich nich' … Bild Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Was soll die tendenziöse Schwafelei?

Ferrari hat keine Cockpit, das hat doch der Luca di M. selbst gesgt.

TKW.

Benutzeravatar
Jupiterson
Beiträge: 15813
Registriert: Di Aug 13, 2002 1:01 am
Wohnort: Jeder Golfplatz

Warum kehrte MSC Ferrari den Rücken?

Beitrag von Jupiterson » Mi Dez 23, 2009 1:38 pm

@ luesi: Es ist keinesfalls erwiesen, dass Massa wieder schnell wird. Wäre ICH der mächtige Fiat-Präsident gewesen, ich hätte (auch – und zuerst –) Massa ein Jahr zumindest wieder rausgenommen und "genesen" lassen, und damit MSC reaktiviert. Wahrscheinlich war's der ALO, mit dem M.S. nicht konnte, oder wollte. Kann ich auch verstehen, bei ALO's Talent. Bild

Ist nur meine Meinung. Bild Und das kann mir niemand nehmen.

Gusti
Beiträge: 156
Registriert: Mi Dez 02, 2009 1:01 am

Warum kehrte MSC Ferrari den Rücken?

Beitrag von Gusti » Mi Dez 23, 2009 1:44 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Jupiterson:
<strong> Was ist Eure Spekulation? </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Geld

und

Ehrgeiz.


That's it. Für mich recht offensichtlich.

Minardi
Beiträge: 35050
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Warum kehrte MSC Ferrari den Rücken?

Beitrag von Minardi » Mi Dez 23, 2009 1:44 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Jupiterson:
<strong> Wahrscheinlich war's der ALO, mit dem M.S. nicht konnte, oder wollte. Kann ich auch verstehen, bei ALO's Talent. Bild
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Wie gut Alpfons mit Fahrern kann, die besser sind als er, is schon öfter dokumentiert worden, als du zählen kannst...insofern darfst du wie üblich

weiterschweigen (c) Paule

JeanLafitte
Beiträge: 623
Registriert: Do Okt 08, 2009 1:01 am

Warum kehrte MSC Ferrari den Rücken?

Beitrag von JeanLafitte » Mi Dez 23, 2009 1:44 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Jupiterson:
Wäre ICH der mächtige Fiat-Präsident gewesen, ich hätte (auch – und zuerst –) Massa ein Jahr zumindest wieder rausgenommen und "genesen" lassen, und damit MSC reaktiviert.
</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Jo Du bist aber nicht Fiat-Präsident und das ist auch gut so. Bild
Als Präsident muss man halt länger fristig als ein Jahr denken können.

Nord B
Beiträge: 7387
Registriert: So Jun 19, 2005 1:01 am
Wohnort: der schönsten Stadt der Welt
Kontaktdaten:

Warum kehrte MSC Ferrari den Rücken?

Beitrag von Nord B » Mi Dez 23, 2009 1:45 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Jupiterson:
<strong> @ luesi: Es ist keinesfalls erwiesen, dass Massa wieder schnell wird. Wäre ICH der mächtige Fiat-Präsident gewesen, ich hätte (auch – und zuerst –) Massa ein Jahr zumindest wieder rausgenommen und "genesen" lassen, und damit MSC reaktiviert. Wahrscheinlich war's der ALO, mit dem M.S. nicht konnte, oder wollte. Kann ich auch verstehen, bei ALO's Talent. Bild
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ich persönlich halte Schumacher nicht für so ein A...loch das er versucht Massa aus dem Team rauszumobben nach solch einem schweren Unfall und aus dem Unfall Profit schlagen will.

Bei Ferrari war kein Cockpit frei und fertig. Wo da jetzt auch für die Italiener so ein großes Problem liegt, ist lächerlich. Sie sollten sich mal kurz vor Augen halten, was sie Schumacher alles zu verdanken haben.

Evil Bert
Beiträge: 1434
Registriert: Fr Okt 12, 2001 1:01 am
Wohnort: Wasser und Sand umgeben
Kontaktdaten:

Warum kehrte MSC Ferrari den Rücken?

Beitrag von Evil Bert » Mi Dez 23, 2009 1:51 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Gusti:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Jupiterson:
<strong> Was ist Eure Spekulation? </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Geld

und

Ehrgeiz.


That's it. Für mich recht offensichtlich. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Wenn Du, wie geschätzt wird, ca. 500 Millionen auf dem Konto hast, wären dann weitere 7 Millionen für Dich ein Anreiz?

gichtofen
Beiträge: 637
Registriert: Di Okt 06, 2009 1:01 am

Warum kehrte MSC Ferrari den Rücken?

Beitrag von gichtofen » Mi Dez 23, 2009 1:55 pm

Wenn Geld kein Anreiz wäre, würde er

1. für lau fahren
2. hätts nicht so eine Hick-Hack um die Sponsoren gegeben.

Selbst wenn es ihm selbst nicht so wirklich auf dir Kohle ankommt - Kamerad (Manager) Weber sieht das anders -> der hätte nämlich sonst auch nix!

Marvin
Beiträge: 8070
Registriert: Mo Jul 26, 2004 1:01 am
Wohnort: Dortmund

Warum kehrte MSC Ferrari den Rücken?

Beitrag von Marvin » Mi Dez 23, 2009 2:00 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von gichtofen:
<strong> Wenn Geld kein Anreiz wäre, würde er

1. für lau fahren</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">ganz ohne bezahlung zu fahren wäre auch ein etwas seltsames gefühl, findest du nicht? ich denke aber, dass schumi deutlich mehr hätte rausholen können, wenn er gewollt hätte. wie viel bekam er nochmal als fahrer bei ferrari?

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">2. hätts nicht so eine Hick-Hack um die Sponsoren gegeben.</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">hmm, also von "hickhack" hab ich da nicht viel mitbekommen. das dürfte wohl in erster linie damit zusammengehangen haben, dass schumi sponsorenverträge hatten, die auch direkt mit ferrari zu tun hatten.

lulesi
Beiträge: 2256
Registriert: Sa Aug 17, 2002 1:01 am

Warum kehrte MSC Ferrari den Rücken?

Beitrag von lulesi » Mi Dez 23, 2009 2:01 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von gichtofen:
<strong> Wenn Geld kein Anreiz wäre, würde er

1. für lau fahren
2. hätts nicht so eine Hick-Hack um die Sponsoren gegeben.

Selbst wenn es ihm selbst nicht so wirklich auf dir Kohle ankommt - Kamerad (Manager) Weber sieht das anders -> der hätte nämlich sonst auch nix! </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">7 Mio sind für Schumacher ein besseres Trinkgeld, er verdient ein Vielfaches davon pro Jahr durch Kapitalanlagen und durch Werbung.

Das Geld spielt keine Rolle, aber Du gehst ja auch nicht umsonst arbeiten.
Er kassiert jetzt halt ein stinknormales F1 Fahrer Gehalt wie es jeder andere adäquate Fahrer auch bekommen hätte.

Dass er ein mehrfaches Wert ist, alleine vom Marketingwert her, dürfte jedem klar sein.

Genial gemacht Mercedes :-)

akosnak
Beiträge: 460
Registriert: Sa Jan 05, 2002 1:01 am
Wohnort: Deutschland 56567 Neuwied

Warum kehrte MSC Ferrari den Rücken?

Beitrag von akosnak » Mi Dez 23, 2009 2:02 pm

Ich glaube ja das MS einfach das bewegen eines Formel1 Autos gefehlt hat.

Durch die ganzen Testeinschränkungen kam er ja garnicht mehr zum fahren.

Deswegen muss er wohl oder übel sein Comeback geben, damit er Formel1 Autos bewegen kann.

Ich denke es fehlte ihm auch mit solchen Autos zu arbeiten, abzustimmen, zuverbessern.

MfG

Benutzeravatar
Jupiterson
Beiträge: 15813
Registriert: Di Aug 13, 2002 1:01 am
Wohnort: Jeder Golfplatz

Warum kehrte MSC Ferrari den Rücken?

Beitrag von Jupiterson » Mi Dez 23, 2009 2:15 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von JeanLafitte:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Jupiterson:
Wäre ICH der mächtige Fiat-Präsident gewesen, ich hätte (auch – und zuerst –) Massa ein Jahr zumindest wieder rausgenommen und "genesen" lassen, und damit MSC reaktiviert.
</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Jo Du bist aber nicht Fiat-Präsident und das ist auch gut so. Bild
Als Präsident muss man halt länger fristig als ein Jahr denken können. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Er hat's schon richtig gemacht:
Er hat Alonso geholt, und hat einen Massa… äääh Wassa…. ääh Wasserträger. Bild Bild Bild

gichtofen
Beiträge: 637
Registriert: Di Okt 06, 2009 1:01 am

Warum kehrte MSC Ferrari den Rücken?

Beitrag von gichtofen » Mi Dez 23, 2009 2:33 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Marvin:
<strong>ganz ohne bezahlung zu fahren wäre auch ein etwas seltsames gefühl, findest du nicht? ich denke aber, dass schumi deutlich mehr hätte rausholen können, wenn er gewollt hätte. wie viel bekam er nochmal als fahrer bei ferrari?[QB] </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">
Ich glaube, die 40 Mio-Zeiten sind auch für MSC rum (Krise)
2. hätts nicht so eine Hick-Hack um die Sponsoren gegeben.</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">hmm, also von "hickhack" hab ich da nicht viel mitbekommen. das dürfte wohl in erster linie damit zusammengehangen haben, dass schumi sponsorenverträge hatten, die auch direkt mit ferrari zu tun hatten. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ja, aber durch seinen Wiedereinstieg hat er doch jetzt, schon alleine dadurch dass er in aller Munde ist, einen deutlich höheren Markt- und Werbewert. Wg. Ferrarisponsoren: Wenn er von den Spaghettis wegkommt, sind die Marketingpartner auch kein grund mehr.

donington93
Beiträge: 7066
Registriert: Fr Feb 02, 2001 1:01 am

Warum kehrte MSC Ferrari den Rücken?

Beitrag von donington93 » Mi Dez 23, 2009 2:44 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Der frühere Fußball-Nationalspieler sagt, ohne degenerative Veränderungen durch den Bruch könne Schumacher fahren. Und er glaubt, dass der siebenmalige Weltmeister bei Mercedes beste Voraussetzungen für das Comeback habe. Bei Ferrari habe er den Neustart vor Monaten wohl deswegen abgesagt, weil er vom aktuellen Fahrzeug nicht wirklich überzeugt gewesen sei.

Kapellmann: "Sollte es sportlich nicht so laufen mit dem Comeback, hat er mit der Krankheitsgeschichte schon seine Entschuldigung. Darauf wird er sich ganz sicher berufen, falls es schief geht."</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Olympiaarzt über Schumacher...

Deshalb kam's nicht bei Ferrari zum F1-Comeback. Drum wird jetzt auch San Fernando versuchen, den Karren aus'm Dreck zu ziehen. Kommt jetzt zum gerade mal viertbesten Team und wird versuchen, so schnell es geht, um die WM zu fahren bzw. sie zu holen.

Was Schlumi noch mal angeht: Es wird blamabel, wenn der Ex-Mopedstürzer 2010 im derzeit vielleicht besten F1-Team zumindest nicht ernsthaft bis zum Schluß um die WM fährt, vorausgesetzt, das Team ist genauso oder ähnlich stark wie 2009.

donington93

Evil Bert
Beiträge: 1434
Registriert: Fr Okt 12, 2001 1:01 am
Wohnort: Wasser und Sand umgeben
Kontaktdaten:

Warum kehrte MSC Ferrari den Rücken?

Beitrag von Evil Bert » Mi Dez 23, 2009 2:50 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von donington93:
<strong> ...laber...schwafel...hetzen... </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Langsam werden deine Hetzpostings echt langweilig.
Lass dir mal was Neues einfallen... Bild Bild Bild

Der Stachel muss ganz schön tief sitzen und die Angst recht groß sein, dass MSC wieder vorne mitfährt! Bild

Benutzeravatar
HaPe
Beiträge: 44093
Registriert: Di Mai 21, 2002 1:01 am
Wohnort: un'se Hauptstadt, wa?!
Kontaktdaten:

Warum kehrte MSC Ferrari den Rücken?

Beitrag von HaPe » Mi Dez 23, 2009 4:19 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von donington93:
<strong>Olympiaarzt über Schumacher...

Deshalb kam's nicht bei Ferrari zum F1-Comeback. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">DER wirds wissen ..und du natürlich. Bild Bild Bild

Übrigens hast du die medizinische Textpassage über Risiken bei Nackenverletzungen wohl übersehen?! Bild

HaPe

Kanadier
Beiträge: 1475
Registriert: So Apr 05, 2009 1:01 am
Wohnort: Kanada gewesen

Warum kehrte MSC Ferrari den Rücken?

Beitrag von Kanadier » Mi Dez 23, 2009 4:29 pm

1. Ferrari hat MSC nicht mal ein Angebot fuer die Vertretung vom Massa gemacht.
2. Bei Ferrari waren die beiden Lenkraeder schon vergeben
3. MSC weiss was Ferrari fuer eine Gurke 2009 gebaut hat.
4. MSC weiss auch was es 2010 werden wird. Die gleiche Gurke mit den vielen Pannen wie die letzten Jahre.
5. Die Pannensaisons mit Ferrari kann er auch nicht vergessen.

Das sollte als Denkanstoss genuegen.

Francisco Scaramanga
Beiträge: 4589
Registriert: So Apr 13, 2008 1:01 am
Wohnort: Shangri-La

Warum kehrte MSC Ferrari den Rücken?

Beitrag von Francisco Scaramanga » Mi Dez 23, 2009 4:46 pm

wenn ferrari mit alfons nextes jahr untergeht - wovon ich ausgehe - und schumi hat erfolg, steht ferrari doppeltbedeppert da!!!

ich halte nextes jahr zu schumi!!!

Steiner
Beiträge: 119
Registriert: Di Sep 29, 2009 1:01 am

Warum kehrte MSC Ferrari den Rücken?

Beitrag von Steiner » Mi Dez 23, 2009 5:07 pm

sagt mal...steigt euch das bevorstehende weihnachtsfest zu kopfe? schumichel kommt zurück in die formel eins, und das ist gut so (auch wenn ich nie ein fan von ihm werde)aber das ihr jetzt wieder die keulen rausholt um wieder einmal auf alonso einzudreschen ist doch mehr wie arm...alonso hat definitiv nix damit zu tun das schumi nicht mehr bei ferrari bleibt...schumi will fahren und das beste team das noch nen platz frei hat ist nunmal brawn-mercedes...da frage ich mich wirklich bei wem der stachel so tief sitzen mag...das wieder alonso dran glauben muß...

@paule...dir wird das christkind wohl nichts bringen...[schnipp]

und mir hoffentlich pay-tv...wenn ich bloß an die rtl übertragung und die schumivergötterung denke

-----------------
Beleidigungen sind zu unterlassen!

<small>[ 23.12.2009, 18:54: Beitrag editiert von: aju ]</small>

Isfjell
Beiträge: 1053
Registriert: So Jul 06, 2008 1:01 am
Wohnort: unerschütterlicher Heiterkeit :-)

Warum kehrte MSC Ferrari den Rücken?

Beitrag von Isfjell » Mi Dez 23, 2009 5:15 pm

@ Steiner: Alonso muss IMMER dran glauben. Wirst schon noch merken. Bild Universalschuldiger für alles! Zumindest bei mir! Bild Und nicht nur bei mir! Bild

Antworten