MotoGP 2015 und Eurosport

Diskutieren Sie mit anderen Motorrad-Sport-Fans über die MotoGP, 250er, 125er, Superbike, etc.
ET
Beiträge: 19575
Registriert: Sa Aug 12, 2000 1:01 am
Wohnort: **10 Jahre MST Forum, 10 Jahre Wir-lernen-es-nie**
Kontaktdaten:

MotoGP 2015 und Eurosport

Beitrag von ET » Di Nov 10, 2015 2:18 pm

Alex Hofmann über den letzten GP

"Für mich war es eindeutig ein Nichtangriffspakt", meint Hofmann, angesprochen auf das Saisonfinale in Valencia bei Servus TV. "Es ist sehr schade, dass dieser tolle und faire Rennsport so aus dem Ruder gelaufen ist. Ich kann nicht verstehen, wie es so weit kommen konnte." Zumindest der exakte Beginn der Feindschaft zwischen Rossi und Marquez lässt sich für ihn aber feststellen: "In Australien hat das alles begonnen. Da ist irgendetwas passiert mit diesen Tempowechseln von Marquez. Er erklärt das mit einem überhitzten Vorderreifen, aber es ist schon komisch, dass das nur in den letzten drei Rennen passiert und auch immer nur in der Nähe von Rossi."

"Hofmann nimmt Marquez diese Rechtfertigungen nicht ab. "Ich bin selbst gefahren und erkenne am Fahrstil, ob jemand am Limit ist oder nicht. Außerdem stehe ich unten im Parc ferme und sehe, wenn die Jungs reinkommen und ihren Helm abnehmen. Ich habe jahrelang erlebt wie es aussieht, wenn Marquez ehrlich lacht und sagt, dass einfach nicht mehr drinnen war. In Valencia habe ich ihm ins Gesicht gesehen und sein Blick war ähnlich wie bei meinem vierjährigen Sohn, wenn er etwas angestellt hat. Das war kein ehrlicher, kein reiner Gesichtsausdruck. Das hat mich endgültig überzeugt", so der 106-fache Grand-Prix-Starter und nunmehrige TV-Experte. "Marquez ist für mich der radikalste Rennfahrer der Welt. Er hätte normalerweise in einem Rennen vor heimischem Publikum, wo es für ihn nur noch um den Tagessieg geht, sicher mehrmals attackiert."

ET
Beiträge: 19575
Registriert: Sa Aug 12, 2000 1:01 am
Wohnort: **10 Jahre MST Forum, 10 Jahre Wir-lernen-es-nie**
Kontaktdaten:

MotoGP 2015 und Eurosport

Beitrag von ET » Di Nov 10, 2015 2:23 pm

Noch ein paar Bilder aus dem Netz

1

2

3

4

Benutzeravatar
Marmas
Beiträge: 32858
Registriert: Mo Okt 22, 2001 1:01 am
Wohnort: wenn einem niemand mehr das Wasser reichen kann, ist man kurz davor zu verdursten

MotoGP 2015 und Eurosport

Beitrag von Marmas » Di Nov 10, 2015 2:26 pm

Ich habe kein Problem mit dem neuen Weltmeister - war sicherlich verdient.

Ich abe auch kein Problem mit dem "Nichtangriffspakt" - so ist er halt der Sport
Da siegt der Patriotismus - für uns in Deutschland vielleicht schwer zu verstehen ist aber so

Ich habe auch kein Problem damit, dass Rossi nicht WM geworden ist - bin mir nicht sicher ob das verdient gewesen wäre ...
Rossi ist auch kein Unschuldsengel ...

Ich habe nur ein Problem mit der dummen Rumlaberei nach dem Rennen - erst da wird der Zuschauer und Fan für Blöd gehalten - das ärgert mich !!!

Excalibur
Beiträge: 7382
Registriert: Di Jul 15, 2003 1:01 am
Wohnort: Alonsos Masterplan begeistert!

MotoGP 2015 und Eurosport

Beitrag von Excalibur » Di Nov 10, 2015 3:06 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Marmas:
<strong>
Ich habe nur ein Problem mit der dummen Rumlaberei nach dem Rennen - erst da wird der Zuschauer und Fan für Blöd gehalten - das ärgert mich !!! </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ich hab mich eher beim Rennen als für Blöd verkauft gefühlt - Patriotismus hat für mich im Rennsport nichts zu suchen.

Und dank der Arbeitsverweigerung von Marquez haben wir an der Spitze dasselbe gesehen wie in der F1 ständig kritisiert wird - Rundenlanges hinterhertuckern ohne Anzugreifen.

Benutzeravatar
MisterEd
Beiträge: 29549
Registriert: Mo Mär 18, 2002 1:01 am
Wohnort: wegen Färdewurst

MotoGP 2015 und Eurosport

Beitrag von MisterEd » Di Nov 10, 2015 3:52 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von erle9:
<strong> Mir stellt sich die Frage wieso Pedrosa die Lücke von 3-4 Sekunden wieder zufahren konnte.
Konnte er es weil Lorenzo, wie er sagt, stets voll am Limit gefahren ist? Konnte er es , weil Lorenzo und Marquez in Zweikämpfe ( ich habe keinen einzigen gesehen ) verstrickt waren, die natürlich immer Zeit kosten würden? Oder lag es daran das Lorenzo gegen Rennende Tempo rausgenommen hat? Mmmhh... </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Kannst du alles nachlesen. Er konnte es, weil die Spitze langsamer wurde, so viel zum Thema "am Limit" fahren. Pedrosa hat durch seine Aussagen - unwissentlich wahrscheinlich - die Schieberei enttarnt.

Minardi
Beiträge: 34995
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

MotoGP 2015 und Eurosport

Beitrag von Minardi » Di Nov 10, 2015 4:02 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Marmas:
<strong>
Ich abe auch kein Problem mit dem "Nichtangriffspakt" - so ist er halt der Sport
Da siegt der Patriotismus - für uns in Deutschland vielleicht schwer zu verstehen ist aber so
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ich habe ein Problem mit nem Nichtangriffspakt.

Wenn es zwischen Teamkollegen passiert - klar, versteht jeder.

In Australien hat der Italiener Iannone Rossi vom Podium verdrängt - fand ich vollkommen ok, er fährt für sich und nicht für nen Nationen-Cup.

Wenn im letzten grossen Finalrennen ein Fahrer sagt "Ich werden WM-Anwärter A nicht übermässig behindern, wenn er kommt" - auch ok.

Aber was Marquez in den letzten 2 Rennen vollbracht hat, lässt sich nur als totale Sabotage beschreiben. Bild

Das hat mit Sport oder mit legitimen (weil teaminternen Absprachen) nichts mehr zu tun.

Ich habe diesem falschen Schwiegersohn-Gegrinse noch nie viel abgewinnen können - ab jetzt darf er ausschlecken, was er gesäht hat.

Ich hoffe, Stoner kommt auf Ducati zurück und legt diese Bande übers Knie - wird wohl leider ein Traum bleiben.

Stoner, das war noch ein Mann von Format Bild

<small>[ 10.11.2015, 16:30: Beitrag editiert von: Minardi ]</small>

Benutzeravatar
SpartaChris
Beiträge: 534
Registriert: Mi Dez 19, 2012 1:01 am
Wohnort: ganz hinten gestartet

MotoGP 2015 und Eurosport

Beitrag von SpartaChris » Di Nov 10, 2015 5:33 pm

Wie heißt es am Ende von "Hitting the Apex" so schön:

Casey Stoner is still fishing.

Bild

donington93
Beiträge: 7066
Registriert: Fr Feb 02, 2001 1:01 am

MotoGP 2015 und Eurosport

Beitrag von donington93 » Di Nov 10, 2015 6:07 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Minardi:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Marmas:
<strong>
Ich abe auch kein Problem mit dem "Nichtangriffspakt" - so ist er halt der Sport
Da siegt der Patriotismus - für uns in Deutschland vielleicht schwer zu verstehen ist aber so
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ich habe ein Problem mit nem Nichtangriffspakt.

Wenn es zwischen Teamkollegen passiert - klar, versteht jeder.

In Australien hat der Italiener Iannone Rossi vom Podium verdrängt - fand ich vollkommen ok, er fährt für sich und nicht für nen Nationen-Cup.

Wenn im letzten grossen Finalrennen ein Fahrer sagt "Ich werden WM-Anwärter A nicht übermässig behindern, wenn er kommt" - auch ok.

Aber was Marquez in den letzten 2 Rennen vollbracht hat, lässt sich nur als totale Sabotage beschreiben. Bild

Das hat mit Sport oder mit legitimen (weil teaminternen Absprachen) nichts mehr zu tun.

Ich habe diesem falschen Schwiegersohn-Gegrinse noch nie viel abgewinnen können - ab jetzt darf er ausschlecken, was er gesäht hat.

Ich hoffe, Stoner kommt auf Ducati zurück und legt diese Bande übers Knie - wird wohl leider ein Traum bleiben.

Stoner, das war noch ein Mann von Format Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Däh?!? Seit wann stehst du denn auf Stoner? Ich kann mir das nur mit "in der Not frisst der Teufel Fliegen" oder mit "geringeres Übel" (als Marquez) erklären...

Übrigens fand Stoner Rossi auch ziemlich zum Kotzen ("your ambition outweighed your talent"). Mittlerweile muss man sich fragen, wer von den Weltmeistern oder denen, die gegen ihn um WMs gefahren sind, fanden ihn nicht zum Kotzen. Biaggi, Gibernau, Stoner, Marquez, teilweise Lorenzo. Vielleicht nur Hayden nicht?

Deshalb, sorry, muss man sich schon fragen, ob Rossi nicht hauptsächlich der Grund ist.

Bis vor seiner Ducati-Zeit fand ich ihn Spitze. Auf der 2011er Ducati hat er für einen GOAT viel zu wenig gezeigt. Und die 2011er Ducati war einigermaßen gleich schlecht wie Stoners 2010er, weil Hayden 2011 ca. gleich stark war wie 2010 (2012 war die Ducati dann wohl wirklich viel schlechter als Stoners letzte Ducati 2010; deshalb wäre da der Vergleich nicht fair).

Und zu sagen, Rossi sei 2011/2012 zu alt, kann man nicht bringen. Auf geilem Material macht er 2015 da weiter, wo er 2009/2010 aufgehört hat.

Seit seiner Ducati-Zeit ist er nicht mehr so sehr der GOAT.

donington93

solaritis
Beiträge: 2
Registriert: Mo Nov 09, 2015 1:01 am

MotoGP 2015 und Eurosport

Beitrag von solaritis » Di Nov 10, 2015 6:26 pm

Hi an ALLE!

Ein recht guter Artikel zum Thema!

Nur zur Beruhigung, oder auch nicht ...

Was geschehen ist, ist halt geschehen, es gibt Schlimmeres in dieser Welt, LEIDER!


Deswegen, kurz oder lang .... Durchatmen ...., danach sich den positiven Dingen im Leben widmen,
dies, hoffe ich für alle, haben wir irgendwie doch in eigenen Händen, oder so ähnlich.

...

Also, der "Papa" hat gesprochen, nach der obigen Lektüre husch, husch ins Bettchen.
Morgen gibt es, Gott sei Dank, einen neuen TAG!

Oh Mann, bin ich heute "GUT" drauf ... WOW ..., so positiv, so relaxt, wie gut mir das ZEUG tut ...

WASSS!! ... eine schon LEER, sch..., aber irgendwo hier muss doch noch ... eine ... stehen oder liegen ...

Sorry ... ich muss jetzt hier Schluss machen, meine BERUHIGUNG ist ALLE!!!

sola..ri..tis (Fan von RW)

pitschen
Beiträge: 543
Registriert: Mo Okt 01, 2007 1:01 am
Wohnort: Überall
Kontaktdaten:

MotoGP 2015 und Eurosport

Beitrag von pitschen » Di Nov 10, 2015 7:14 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von MisterEd:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Sonic84:
<strong> Minardi hat recht. Punkt. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Yepp, er hat das sehr schön zusammen gefasst. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Minardi& MisterEd Bild
Das ich mal einer Meinung mit Minardi bin,hätte ich auch nie gedacht Bild

The Darter
Beiträge: 241
Registriert: Di Aug 25, 2015 1:01 am
Wohnort: Zwickau

MotoGP 2015 und Eurosport

Beitrag von The Darter » Di Nov 10, 2015 7:21 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von solaritis:
<strong> Ein recht guter Artikel zum Thema!

Nur zur Beruhigung, oder auch nicht ... </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Sorry, das ist kein allgemeiner Artikel, sondern eine gewöhnliche Kolumne. Und das heißt nicht, nur weil Eddie Mielke das Schreibt, muss das auch jeder andere denken.
Und wenn es ein Fachmagazin (das ich mir auch ab und zu am Kiosk kaufe) nicht hinkriegt, Rechtschreibfehler zu korregieren...
Haben sie verblast Bild Bild ... (könnte man als Synonym für ,,verschissen'' verwenden).
HAGA hat mit dem, was er Sonntag/Montag geschrieben hat, völlig Recht Bild ! Es heißt, Marquez soll sich nicht in den Titelkampf einmischen, dann macht er es nicht, und es ist auch wieder nicht in Ordnung! Klar, Marquez hätte gut und gerne schneller als Lorenzo fahren können, dann hätte sich aber bestimmt auch jemand darüber beklagt!
Also: Lorenzo ist ein absolut verdienter Weltmneister.
Und auch Marquez kann ich verstehen: Wer will schon einem zum größten Karriereerolg verhelfen, der einen nur 2 Wochen zuvor in große Verletzungsgefahr gebracht hat!!!

arkani ex-rombo
Beiträge: 2521
Registriert: Di Feb 18, 2003 1:01 am
Wohnort: Bx

MotoGP 2015 und Eurosport

Beitrag von arkani ex-rombo » Di Nov 10, 2015 9:46 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von donington93:
<strong>
Original erstellt von Minardi:
[qb]
Original erstellt von Marmas:
[qb]

Übrigens fand Stoner Rossi auch ziemlich zum Kotzen ("your ambition outweighed your talent"). Mittlerweile muss man sich fragen, wer von den Weltmeistern oder denen, die gegen ihn um WMs gefahren sind, fanden ihn nicht zum Kotzen. Biaggi, Gibernau, Stoner, Marquez, teilweise Lorenzo. Vielleicht nur Hayden nicht?

Deshalb, sorry, muss man sich schon fragen, ob Rossi nicht hauptsächlich der Grund ist.

Bis vor seiner Ducati-Zeit fand ich ihn Spitze. Auf der 2011er Ducati hat er für einen GOAT viel zu wenig gezeigt. Und die 2011er Ducati war einigermaßen gleich schlecht wie Stoners 2010er, weil Hayden 2011 ca. gleich stark war wie 2010 (2012 war die Ducati dann wohl wirklich viel schlechter als Stoners letzte Ducati 2010; deshalb wäre da der Vergleich nicht fair).

Und zu sagen, Rossi sei 2011/2012 zu alt, kann man nicht bringen. Auf geilem Material macht er 2015 da weiter, wo er 2009/2010 aufgehört hat.

Seit seiner Ducati-Zeit ist er nicht mehr so sehr der GOAT.

donington93 </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Die aktuellen Piloten (ausser 2 spanier) scheinen Rossi aber zu respektieren und/oder zu mögen oder zumindest in dieser Sache zu Rossi zu stehen. ALLE, auch Pedrosa, ausser eben 2 haben Rossi in der Auslaurunde abgeklatscht Rossi Auslaufrunde onboard

<small>[ 10.11.2015, 22:32: Beitrag editiert von: arkani ex-rombo ]</small>

HAGA
Beiträge: 4429
Registriert: Di Mär 02, 2004 1:01 am

MotoGP 2015 und Eurosport

Beitrag von HAGA » Mi Nov 11, 2015 12:55 am

Was auch immer im letzten Rennen so lief, wobei ich glaube das Marquez auf jeden Fall gewinnen wollte, Lorenzo wäre als 2ter auch Weltmeister geworden, abscießen durfte er ihn auf keinen Fall. Das ist ja wohl auch verständlich.
Und wenn selbst die italienische Presse einstimmig schreibt, dass Rossi in Sepang den Kopf verloren und die WM Chancen im endefekt dort verspielt hat, dann frage ich mich schon wie man die ganze Sache Marquez in die Schuhe schieben kann.

Pedrosa konnte aufholen weil er 2/3 des Rennens Reifenschonend unterwegs war. Lorenzo und Marquez haten einen Zweikampf über das ganze Rennen, auch wenn noch kein Angriff kam. Das ging aufs Material. Rossi konnte am Hinterfeld, welches 2sec. langsamer fährt vorbeicruisen, und die letzten dei sind auf die Seite gesprungen als er ankam, also nix mit Reifen verbraucht.
Die WM wird mit harten Mitteln ausgetragen, Rossi war der beste Lehrmeister. Das er jetzt nur noch flennt, seinen Fizepokal nicht abholt und auf Schadenersatz macht, zeigt deutlich in was für einem Zustand seine Rübe ist.

Minardi
Beiträge: 34995
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

MotoGP 2015 und Eurosport

Beitrag von Minardi » Mi Nov 11, 2015 1:49 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von donington93:
<strong>
Däh?!? Seit wann stehst du denn auf Stoner? Ich kann mir das nur mit "in der Not frisst der Teufel Fliegen" oder mit "geringeres Übel" (als Marquez) erklären...
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ja, geht so ein bisschen in die Richtung.

Ich war nie großer Stoner-Fan, weil meine Lieblinge halt andere waren (bis vor Kurzem auch Lorenzo).

Aber Stoner war ein extrem starker Fahrer und vor allem charakterlich integer. Mit Stoner hätte es so ein Sepang-Valencia-Ding nie gegeben. Der hätte einfach seine Rennen abgespuhlt und fertig. Bild

Der hätte, wenn Rossi nen Psychokrieg mit ihm angefangen hätte, die Antwort auf der Strecke gegeben und zwar eine sportliche Antwort und kein Psychokrieg auf der Piste.

Übrigens: Bei mir ist es nicht so, dass ich hauptsächlich zu dem halte, von dem ich glaube oder behaupte, er sei ein Goat (bei deinen zwei Formel-1-Spasemacken kann man das mit dem goat absolut wörtlich nehmen Bild ), es muss bei mir nicht unbedingt ein goat sein, es macht die Mischung aus fahrerischer Stärke, Charisma, Charakter, Sympathie, zugegebenermaßen auch Nationalität, zu dem ich halte. Wenn ich den Fahrer sympathisch finde, halte ich zu ihm, auch wenn er nicht zu ersten Garde gehört.

(Bei dir ist es ja undenkbar, bei dir müssen es einfach goats sein (idealerweise noch polarisierende Figuren, damit du dich möglichst gegen den Maistream positionieren kannst), damit du sie gut findest. Wenn es bei dir manchmal doch vorkommt, dass du zu offenkundigen Schwächlingen hälst wie Rosberg, B. Senna oder Kovalainen, laberst du sie einfach zur ersten Garde dazu. Aber das ist halt dein Ding.)

Das alles hat zur Folge, dass sich meine Präferenzen auch mal ändern können.

Jetzt wo Stoners Erbe von Heul-Lorenzo und Butler-Marquez aufgeteilt wird, wünscht man sich schier Stoner zurück. Von einem bald-37-jährigen Rossi nochmal so eine Leistungsexplosion wie 2015 zu erwarten ist leider schwierig... Bild

arkani ex-rombo
Beiträge: 2521
Registriert: Di Feb 18, 2003 1:01 am
Wohnort: Bx

MotoGP 2015 und Eurosport

Beitrag von arkani ex-rombo » Mi Nov 11, 2015 7:45 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von HAGA:
<strong> Was auch immer im letzten Rennen so lief, wobei ich glaube das Marquez auf jeden Fall gewinnen wollte, Lorenzo wäre als 2ter auch Weltmeister geworden, abscießen durfte er ihn auf keinen Fall. Das ist ja wohl auch verständlich.
Und wenn selbst die italienische Presse einstimmig schreibt, dass Rossi in Sepang den Kopf verloren und die WM Chancen im endefekt dort verspielt hat, dann frage ich mich schon wie man die ganze Sache Marquez in die Schuhe schieben kann.

Pedrosa konnte aufholen weil er 2/3 des Rennens Reifenschonend unterwegs war. Lorenzo und Marquez haten einen Zweikampf über das ganze Rennen, auch wenn noch kein Angriff kam. Das ging aufs Material. Rossi konnte am Hinterfeld, welches 2sec. langsamer fährt vorbeicruisen, und die letzten dei sind auf die Seite gesprungen als er ankam, also nix mit Reifen verbraucht.
Die WM wird mit harten Mitteln ausgetragen, Rossi war der beste Lehrmeister. Das er jetzt nur noch flennt, seinen Fizepokal nicht abholt und auf Schadenersatz macht, zeigt deutlich in was für einem Zustand seine Rübe ist. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Lorenzo hat es zweifellos auch verdient WM zu werden.
Aber im Grunde geht es darum DASS Marquez in den letzten Rennen NICHT versucht das bestmögliche Ergebnis für sich zu erzielen, sondern nur versucht hat Rossi zu schanden. Besonders deutlich im vorletzten Rennen hat er Rossi NUR überholt damit er ihn immer wieder einbremsen kann. Und so ein Verhalten ist höchst unsportlich wenn du nur darum fährst einem anderen was zu versauen.
Das sehen übrigens auch die meisten Piloten so, die Gesten fast aller Piloten (außer Marquez und Lorenzo) In Rossis Auslaufrunde sagen viel mehr als manche Worte.
Wenn du natürlich DIESE TATSACHE leugnest dann ist jeglich Diskussion Sinnlos.

Und im Grunde hat das ganze allen geschadet, Gewinner gibt es in dieser Saison keinen

<small>[ 11.11.2015, 07:58: Beitrag editiert von: arkani ex-rombo ]</small>

HAGA
Beiträge: 4429
Registriert: Di Mär 02, 2004 1:01 am

MotoGP 2015 und Eurosport

Beitrag von HAGA » Mi Nov 11, 2015 9:31 am

Mir fehlt einfach der Beweis das er ihn eingebremst hat. Rossi hat genauso wie Marquez immer sofort gekontert, er konnte garnicht wegfahren.
Und wenn sogar die 3 Yamaha Bosse über Valencia klar sagen das Marquez am Limit war, dann kann ich das auch glauben. Logisch, ein Alles oder Nichts Manöver hätte geritten werden können, aber so blöd ist wohl keiner.
Rossi hat die Nerven verloren, und somit die WM.

Die gesten sind in der Auslaufrunde sind wohl normal. Zumal die meisten Fahrer dort mit Rossi Postern an der Wand aufgewachsen sind, und auch nie ernsthaft gegen ihn Kämpfen mussten. Rossi spielt mit allen Tricks, auf und neben der Strecke, Marquez lernt noch, aber er wird sicher in allen Bereichen besser.

arkani ex-rombo
Beiträge: 2521
Registriert: Di Feb 18, 2003 1:01 am
Wohnort: Bx

MotoGP 2015 und Eurosport

Beitrag von arkani ex-rombo » Mi Nov 11, 2015 9:41 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von HAGA:
<strong> Mir fehlt einfach der Beweis das er ihn eingebremst hat. Rossi hat genauso wie Marquez immer sofort gekontert, er konnte garnicht wegfahren.
Und wenn sogar die 3 Yamaha Bosse über Valencia klar sagen das Marquez am Limit war, dann kann ich das auch glauben. Logisch, ein Alles oder Nichts Manöver hätte geritten werden können, aber so blöd ist wohl keiner.
Rossi hat die Nerven verloren, und somit die WM.

Die gesten sind in der Auslaufrunde sind wohl normal. Zumal die meisten Fahrer dort mit Rossi Postern an der Wand aufgewachsen sind, und auch nie ernsthaft gegen ihn Kämpfen mussten. Rossi spielt mit allen Tricks, auf und neben der Strecke, Marquez lernt noch, aber er wird sicher in allen Bereichen besser. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Aha, die 3 Yamaha Bosse sagen das Honda-Marquez am Limit war?

Und ehrlich, Marquez war bisher der Inbegriff von alles oder nichts, sollte er zufällig in den letzten Rennen ein "low risk" Fahrer geworden sein Bild

Wenn man das vorletzte Rennen gesehen hat, ist es schwierig nicht an eine Absicht von seiten Marquez zu glauben.

Und dass die anderen Piloten Marquez das NICHT abkaufen und seine Aktionen der letzten Rennen nicht als richtig Empfinden sieht man an den Solidaritätsbekundungen die Rossi in der Auslaufrunde entgegebegracht wurden.

Wie gesagt, schau die Onboard von Rossis Auslaufrunde an. Die sagt mehr als irgenwelche Statments

<small>[ 11.11.2015, 09:51: Beitrag editiert von: arkani ex-rombo ]</small>

Minardi
Beiträge: 34995
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

MotoGP 2015 und Eurosport

Beitrag von Minardi » Mi Nov 11, 2015 10:07 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von HAGA:
<strong>
Und wenn sogar die 3 Yamaha Bosse über Valencia klar sagen das Marquez am Limit war, dann kann ich das auch glauben. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...ja die müssen es ja wissen... Bild

Klar sagen die das...die müssen jetzt die Wogen glätten, jetzt wo es einen Weltmeister zu promoten gilt. Wär ja noch schöner Bild

Ich verlasse mich lieber auf die Aussagen von zahlreichen aktiven und Ex-Rennfahrern sowie meinen eigenen Augen und meiner Erfahrung mit dem Marquez'schen Fahrstil.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Mir fehlt einfach der Beweis das er ihn eingebremst hat. Rossi hat genauso wie Marquez immer sofort gekontert, er konnte garnicht wegfahren. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Du, man kann auch mit ner schnelleren Maschine wirkungsvoll einremsen, dazu braucht es kein Open-Bike Bild

Damit geht es sogar besser Bild

HAGA
Beiträge: 4429
Registriert: Di Mär 02, 2004 1:01 am

MotoGP 2015 und Eurosport

Beitrag von HAGA » Mi Nov 11, 2015 10:59 am

Was man nicht alles aus normalem Verliererabklatschen rauslesen kann...

Und du meinst Marquez geht im letzten Lauf volles Risiko und klatscht dabei Lorenzo raus? Wohl kaum, und das kann auch niemand v3rlngen. Auch wenn er minimal schneller war, hat es nicht für ein sicheres Manöver gereicht.
Die Teambosse von Yamaha haben die Zeiten gesehen, und stehen mit ihrer Aussage komplett gegen Rossi. Wieso sollten sie das denn tun?

arkani ex-rombo
Beiträge: 2521
Registriert: Di Feb 18, 2003 1:01 am
Wohnort: Bx

MotoGP 2015 und Eurosport

Beitrag von arkani ex-rombo » Mi Nov 11, 2015 11:16 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von HAGA:
<strong> Was man nicht alles aus normalem Verliererabklatschen rauslesen kann...

Und du meinst Marquez geht im letzten Lauf volles Risiko und klatscht dabei Lorenzo raus? Wohl kaum, u... </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Wir reden schon vom selben Marquez, oder?

Also der Marquez den ICH bisher kannte hätte das Risiko genommen, ganz sicher.

Also Pedrosa hats bei Marquez probiert, da konnte Marquez ganz gut kontern Bild

komisch dass die Sieger nicht so abgeklatscht wurden (wie die Verlierer) und vom Publikum beim Heimrennen derart ausgepfiffen wurden.

<small>[ 11.11.2015, 11:29: Beitrag editiert von: arkani ex-rombo ]</small>

Minardi
Beiträge: 34995
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

MotoGP 2015 und Eurosport

Beitrag von Minardi » Mi Nov 11, 2015 11:30 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von HAGA:
<strong>
Und du meinst Marquez geht im letzten Lauf volles Risiko und klatscht dabei Lorenzo raus? </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...danke, anscheindend kann Marquez ohne Feindberührungen und Gegnerrausklatschen nicht überholen. Das, was ich schon immer vermutet habe, habe ich jetzt schwarz auf weiss von direkt bekommen Bild

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">
Die Teambosse von Yamaha haben die Zeiten gesehen, und stehen mit ihrer Aussage komplett gegen Rossi. Wieso sollten sie das denn tun? </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...sollen sie sich denn gegen Lorenzo stellen? Den Weltmeister? Den, der im Gegesatz zu Rossi noch ein Zacken länger in der MotoGP und Yamaha-Aushängeschild bleiben soll?

Mit der "alles ist ok"-Aussage versuchen die Yamaha-Bosse nur das Feuer zu ersticken. Man braucht/will keine Unruhe, wenn es einen Weltmeister zu vermarkten gilt.

Dieses Argument überzeugt mich nicht, auf die Aussagen der Yamaha-Bosse pfeife ich, die müssen das sagen und man kann ihnen noch nicht mal böse dafür sein.

Sogar ich als Yamaha-Boss würde sowas sagen, einfach um Ruhe reinzubringen ins Team, in den Sport, in die Fanszene etc, selbst wenn ich vom gegenteil überzeugt bin. Mit Aussagen pro-Rossi würde man die erhitzten Gemnüter nur weiter aufpeitschen und Lorenzo gegen sich aufbringen, Stichwort Vertragsverhandlungen. Zumal Yamaha ja mit Lorenzo als WM ein wertvolles Faustpfand hat. Yamaha kann zufrieden sein. Wäre der Weltmeister ein Honda-Fahrer und Rossi der Benachteiligte, dann wären die Äusserungen 100%ig anders.

Anders gefragt: Was würde es bringen, wenn die Yamaha-Bosse in Rossis Lied einstimmen würden?

Man würde a) die Leistungen des zu vermarktenden Champions öffentlich schmälern (der ist nur mit Schützenhilfe WM geworden und nicht wegen seiner Leistungen), b) würde es Rossi den Titel auch nicht bringen c) die Unruhe im Team würde noch grösser etc.

Man versucht das Ganze unter den Teppich zu kehren/den Deckel auf den Topf drücken/das Feuer zu ersticken/nenne es wie du willst. Man will so schnell wie möglich zum ruhigen Tagesgeschäft zurück.

Das ist ok.

Aber ernst nehmen kann man es nicht.

<small>[ 11.11.2015, 11:35: Beitrag editiert von: Minardi ]</small>

Benutzeravatar
Der Alte
Beiträge: 4772
Registriert: Fr Mai 18, 2007 1:01 am
Wohnort: Nordhessen

MotoGP 2015 und Eurosport

Beitrag von Der Alte » Mi Nov 11, 2015 3:50 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von HAGA:
<strong>
Und du meinst Marquez geht im letzten Lauf volles Risiko und klatscht dabei Lorenzo raus? </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ich bin mir irgendwie sicher, daß er Rossi attackiert hätte.

Was solls, Lorenzo ist verdient Weltmeister.

HAGA
Beiträge: 4429
Registriert: Di Mär 02, 2004 1:01 am

MotoGP 2015 und Eurosport

Beitrag von HAGA » Mi Nov 11, 2015 4:11 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Also Pedrosa hats bei Marquez probiert, da konnte Marquez ganz gut kontern  

</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Und wieso? Pedrosa ging weit, dadurch konnte Marquez wieder innen durch.

@Minardi,
Yamaha kann esWohl egal sein ob Rossi oder Lorenzo es macht. Obwohl mit Rossi das Medieninteresse sicher größer gewesen wäre.

@DerAlte,
Lorenzo hat es verdient, weil er der schnellste war.Eine Pfeife ist es trotzdem.
Dachte nie sowas zu sagen, aber hoffentlich macht es nächstes Jahr Pedrosa. Die anderen haben alle ein wenig ein Gschmäckle hinterlassen.

Minardi
Beiträge: 34995
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

MotoGP 2015 und Eurosport

Beitrag von Minardi » Mi Nov 11, 2015 4:19 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von HAGA:
<strong>
@Minardi,
Yamaha kann esWohl egal sein ob Rossi oder Lorenzo es macht.
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Eben.

Und was soll es bringen, wenn sich Yamaha zu Rossi schlagen würde?

Würde Rossi dadurch Weltmeister? Nein? Siehste. Es bringt nix.

Sollen sie vor den CAS ziehen, um den Titel für Rossi einzustreiten?

Was anderes wäre es, wenn Yamaha das Spiel irgendwie teamintern abgekartet hätte um Lorenzo zum Meister zu machen, aber denen ist da ja nun wirklich kein Vorwurf zu machen. Yamaha bleibt nichts, als das nüchterne sportliche, in Zahlen vorliegende Ergebnis zur Kenntnis zu nehmen, zu akzeptieren, den Sieger abzufeiern und weiter geht's in Richtung 2016.

Wie gesagt, lass statt Yamaha-Pilot Lorenzo stattdessen Doviszioso auf seiner Ducati Weltmeister vor Rossi sein und Marquez hätte Rossis Titel wie in Sepang oder Valencia erfolgreich verhindert, dann würde bei Yamaha aber die Hütte brennen, das kannst du mir glauben Bild

arkani ex-rombo
Beiträge: 2521
Registriert: Di Feb 18, 2003 1:01 am
Wohnort: Bx

MotoGP 2015 und Eurosport

Beitrag von arkani ex-rombo » Mi Nov 11, 2015 8:59 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von HAGA:
<strong>
..Die anderen haben alle ein wenig ein Gschmäckle hinterlassen. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">da hast du Recht, einige mehr, andere weniger, aber schadlos kommt da eigentlich nur Pedrosa raus.

Antworten