6:11.13

Diskutieren Sie mit anderen Motorsport-Fans rund um die Welt über die DTM, Rallye, Formelsport, US-Racing, Sportwagen, etc.
Antworten
Dissident
Beiträge: 8510
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: 6:11.13

Beitrag von Dissident » Mi Jun 06, 2018 7:41 am

Am absoluten Limit wäre ne Zeit um die 5er Marke drin. Aber daran glaub ich nicht. Sollte die Zeit jedoch >5:30 liegen dann wäre es eine Showrunde. Das Ding kann mit 67% alles bisher dagewesne aufm Ring toppen.

Benutzeravatar
Alboreto
Beiträge: 2205
Registriert: Fr Jun 17, 2005 1:01 am
Wohnort: Bergstraße

Re: 6:11.13

Beitrag von Alboreto » Mi Jun 06, 2018 9:09 am

Rekorde sind zum Brechen da. Denke nicht, dass Bellof ein Problem damit hätte. Allein die Tatsache, dass der Rekord 35 Jahre bestand, ist doch Anerkennung genug, zumindest aus Sicht aller, die sich ein wenig damit auskennen.

Bin gespannt was geht, auch wenn kein Bellof am Steuer sitzt.

Benutzeravatar
Feldo
Beiträge: 20967
Registriert: Sa Feb 03, 2001 1:01 am
Wohnort: Mainhatten

Re: 6:11.13

Beitrag von Feldo » Mi Jun 06, 2018 10:38 am

Den Rekord kann man brechen - damit kann man aber nicht Bellofs Leistung schmälern.

SWTF?
Central Service: I do the work, you do the pleasure.

Benutzeravatar
Alboreto
Beiträge: 2205
Registriert: Fr Jun 17, 2005 1:01 am
Wohnort: Bergstraße

Re: 6:11.13

Beitrag von Alboreto » Mi Jun 06, 2018 11:27 am

Arno hat geschrieben:
Mi Jun 06, 2018 9:26 am
Tja, offensichtlich kenne ich mich dann nicht so richtig aus.
Gemaess der Sicht "all derer, die sich damit auskennen" folgend....
Wer auch immer das ist.
:wink2:
Damit meinte ich, dass wenn künftig der Rundenrekord nicht mehr von Bellof gehalten wird, es dennoch für jeden halbwegs Motorsportinteressierten ein Begriff bleiben wird, was Bellof da gemacht hat.

Dissident
Beiträge: 8510
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: 6:11.13

Beitrag von Dissident » Do Jun 07, 2018 7:30 am

Einer der Gründe war wohl auch damit der Rekord ununterbrochen bei Porsche bleibt. Denn der AMG project one hätte die 6:11er auch geknackt. Jetzt wurde es doch eine sehr gute Zeit. 5:01; das kratzt am absoluten Limit. 2 Sekunden sollten sich finden lassen. 8-)



Für alle Ewiggestrigen die :"BELLOF!UNERREICHBAR'" geschrien haben(v.a. auf Facebook).

Anstatt sich an der Kiste und der extremen Zeit zu erfreuen. Bellof war wohl einer der schnellsten Fahrer die die Welt je gesehen hat....der 956er jedoch kann schon lange nicht mehr mithalten.

Dissident
Beiträge: 8510
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: 6:11.13

Beitrag von Dissident » Do Jun 07, 2018 7:53 am

Müsste ich wetten abschliessen: 919 Lmp1 5:30-5:40. Project one 6:00-6:10

Die F1 habe ich immer um die 4:55 eingeordnet. Da der 919 evo quasi so schnell wie ein aktueller F1 Wagen ist.stimmt diese theorie schon mal. Nur ob das in einem f1 auto auch so möglich wäre? Ein lmp1 ist anpassungsfähiger.

Dissident
Beiträge: 8510
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: 6:11.13

Beitrag von Dissident » Do Jun 07, 2018 9:02 am

Ich habs nicht geändert. Der 919 EVO gehört nicht zur LMP1 Klasse weil er nicht den Regularien entspricht. Die 5:01 wurde von Porsche in den sozialen Medien verkündet.

Dissident
Beiträge: 8510
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: 6:11.13

Beitrag von Dissident » Do Jun 07, 2018 10:42 am

Ich habe gar nichts geändert. Siehe oben: um die 5er Marke = 919 EVO.

Meine Einschätzung von 5:30 gilt dem LMP1 919.

Dissident
Beiträge: 8510
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: 6:11.13

Beitrag von Dissident » Do Jun 07, 2018 11:36 am

https://m.facebook.com/porscheunivers/

Diese Seite hat gepostet dass der Porsche 5:01 gefahren ist. Ich selbst habe den Post nur als Screenshot von Freunden über Whatsapp erhalten, der Post scheint weg zu sein. Vielleicht Fake News. Warten wir die offizielle Verkündung ab. 5:01 erschien mir extrem schnell weil es wie erwähnt an der Grenze des machbaren(echtes Leben und kein Videospiel) kratzt. Wenn man sich Onboards in Assetto anschaut dann wird einem klar was dazugehört so etwas im echten Leben abzuziehen. Bspw. Die Mutkurve, Pflanzgarten, Galgenkopf, Schwedenkreuz. Usw.

Dissident
Beiträge: 8510
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: 6:11.13

Beitrag von Dissident » Do Jun 07, 2018 8:53 pm

Du bist derjenige der keine Ahnung hat. Der 919 Evo entspricht nicht den Regularien der FIA und ist daher kein LMP1, wieso bist du so Begriffsstutzig? Ist ein F1 für dich nur ein aufgemotzter Formel 2 Wagen? Klar doch, der 919 EVO könnte einfach so in LeMans in der Kategorie LMP1 mitfahren, Arno the Brain schlägt mal wieder zu. :jupi:

Und meine Einschätzung der Zeiten sind realistisch, was glaubst du denn was der normale 919 für eine Zeit fahren würde wenn nicht irgendwas zwischen 5:30 und 5:40? es gibt noch andere Quellen die die Zeiten aus den einzelnen Sektoren zusammengerechnet haben und von einer 5:10 ausgehen, das obwohl es sich noch um Testfahrten handelt.

Schumi_Fan_1990
Beiträge: 813
Registriert: So Okt 04, 2015 1:01 am
Wohnort: Deutschland

Re: 6:11.13

Beitrag von Schumi_Fan_1990 » Fr Jun 08, 2018 11:14 am

Hoffentlich wird Stefan Bellofs Rekord nicht geknackt, wobei ich das Gegenteil befürchte. Das wäre dann aber ein Rekord, der für mich (und für viele andere sicherlich auch) nicht zählen würde. Bellofs Rekordrunde wird für immer unerreicht bleiben, auch wenn die Hersteller heutzutage einen noch so großen Materialvorteil haben. Bellofs Runde war fahrerisch eine der besten Leistungen überhaupt in der Geschichte des Motorsports, da kommen die aktuellen Rennfahrerdarsteller einfach nicht heran.

Und an alle, die sagen "Rekorde sind da, um gebrochen zu werden." Ja, aber nicht Bellofs Rekorde.
Michael Schumacher - Stefan Bellof - Colin McRae - Gil de Ferran

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15915
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: 6:11.13

Beitrag von shuyuan » Fr Jun 08, 2018 12:26 pm

Also ich möcht mich ja ned zu weit aus dem Fenster lehnen, aber der Rekord wird sicher mal geknackt werden.
Umso grandioser ist die Leistung Bellofs zu bewerten ob des alten Materials mit dem er seine Zeit "geflogen" ist :top:
Eine Zeit unter 6:00 halte ich für den Project One für sehr optimistisch.
Ich tendiere dazu eine Behauptung in den Raum zu stellen dass Porsche unterbietet. Und zwar auch die Zeit des Project One. 8-)

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15915
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: 6:11.13

Beitrag von shuyuan » Fr Jun 08, 2018 1:12 pm

919 mit 6:30er Zeit immerhin...
The 919 passes Breidscheid which is roughly 9.5 km down the track) at 2:12. GT2 RS does that at 2:42 sec which is a 30 sec difference.

The next section that we can hear is Bergwerk, Marshall post 125A. 2:23 sec for the 919 vs 3:01 for the GT2 RS or 143 and 181 sec and 0.79 difference.

The last section we hear about on the radio is almost at the end of the track, Pflanzgarten, marshall post 170 where the car does 4:00 opposed to 5:13 for the GT2 RS. 313 sec vs 240 sec = 0.76 times slower

With current time difference this would mean that the final lap time of the 919 would already be below 5:30.

But the gap will increase because the car is constantly traveling faster and it has another 4 km to go. If we apply the factor 0.76 to the final lap time of the GT2 RS which was 6:47 or 407 sec, we will get 309 sec for the 919, or 5:09.


This is already DAMN IMPRESSIVE, however the actual theoretical lap time should be EVEN LOWER because the difference will only grow as long as the distance increases because the car is constantly faster. Thank you for watching!
:shock:

Benutzeravatar
danseys
Beiträge: 4510
Registriert: Fr Jul 06, 2007 1:01 am

Re: 6:11.13

Beitrag von danseys » Fr Jun 08, 2018 7:45 pm

Warum muss man denn da sentimental werden, denn es sind doch völlig verschiedene Dinge und überhaupt nicht vergleichbar - einzig gleich ist die StoppUhr, denn auch die Strecke hat sich seither verändert...

Wenn Porsche da jetzt eine "moderne Bestzeit" aufstellt, schön und gut - aber das schmälert für mich nicht Bellofs Leistung und wird seinen Eintrag in den Geschichtsbüchern auch nicht wegwischen! Die 6:11.13 wird ihm für immer bleiben. (Punkt)

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15915
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: 6:11.13

Beitrag von shuyuan » Fr Jun 08, 2018 7:57 pm

Dissident hat geschrieben:
Do Jun 07, 2018 7:53 am
Müsste ich wetten abschliessen: 919 Lmp1 5:30-5:40. Project one 6:00-6:10

Die F1 habe ich immer um die 4:55 eingeordnet. Da der 919 evo quasi so schnell wie ein aktueller F1 Wagen ist.stimmt diese theorie schon mal. Nur ob das in einem f1 auto auch so möglich wäre? Ein lmp1 ist anpassungsfähiger.
grad erst gelesen :emb:
Der aktuelle f1 hybrid wird in jedem fall auf der nordschleife langsamer sein als der LMP 1 Renner 919 evo.
Da bin ich mir sicher und wette dagegen.

Dissident
Beiträge: 8510
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: 6:11.13

Beitrag von Dissident » Sa Jun 09, 2018 1:32 pm

Die Info 5:01 stammt lt. Seitenbetreiber(auf Facebook) aus internen Kreisen, ein Freund des Fahrers(Timo Bernhards) soll das gesagt haben. Wie dem auch sei. Der echte Run soll ja noch stattfinden.

Der Project One könnte sehr wohl an die 6:10er herankommen- wenn auch etwas utopisch. Es ist a different Beast im vergleich zum bspw. 918 Spyder...dem die Hybridpuste nach dem Schwedenkreuz ausgegangen ist und da an fast nur noch mit dem herkömmlichen Motor auskommen musste und da bei dem Gewicht.

Laut eigener Einschätzung erhofft man sich eine 6:26er oder besser. Das wäre schon deutlich schneller als der Zonda R und 918 Spyder

Dissident
Beiträge: 8510
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: 6:11.13

Beitrag von Dissident » Fr Jun 29, 2018 9:02 am


Dissident
Beiträge: 8510
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: 6:11.13

Beitrag von Dissident » Fr Jun 29, 2018 10:33 am

Es gibt 3 Kategorien:
5-5:10: krass
5:10-5:20: war so zu erwarten
5:20+ bestimmt ginge mehr.

Nun wurde es eine 5:19,5.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15915
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: 6:11.13

Beitrag von shuyuan » Fr Jun 29, 2018 10:42 am

5:19,546
im ersten Versuch ? :top:

ah grad erst gelesen, es war im dritten versuch. :emb:

Dissident
Beiträge: 8510
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: 6:11.13

Beitrag von Dissident » Fr Jun 29, 2018 11:37 am

Ich hoffe Porsche stellt wie schon beim 918, gt3 und gt2 das onboard-Video samt Telemetrie online.
Von 5:31 Min. über 5:24 Min. verbesserte sich der Pilot schließlich auf die erwähnte 5:19er Zeit. „Das war wirklich eine sehr schnelle, fehlerfreie Runde. Man sollte sein Glück auch nicht überstrapazieren. 


Edit: https://youtu.be/XzpEHlrH9eE

Onboard Video.

Dissident
Beiträge: 8510
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: 6:11.13

Beitrag von Dissident » Fr Jun 29, 2018 2:55 pm

..an einigen Ecken nur so schnell wie ein GT3. Da geht definitiv noch einiges. Wäre es ein Rennwochenende wo man ans Limit gehen müsste dann würden wir definitiv eine < 5:10 sehen. Die 5:19 sehen wie eine 85% Runde aus. Das geht schon bei der schnellen rechts am Anfang los...so viele Schlüsselstellen wo mit angezogener Handbremse gefahren wurde, unter den Möglichkeiten des Autos.. Aber was solls...zumindestens die 20er marke geknackt.

Ich möchte Bernhard keine Vorwürfe machen, es war von vorneherein klar, dass man nicht davon ausgehen kann in diesem extremen Bereich eine Runde am Limit zu sehen zu bekommen.

Dissident
Beiträge: 8510
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: 6:11.13

Beitrag von Dissident » Sa Jun 30, 2018 8:16 am

Ich hätte Maldonado reingesetzt. 8-)

unter 20 ist schon ein guter Wert, vor allem bleibt dieser Wert eine lange Zeit unangefochten, trotz 85%, es gibt kein Wagen am Horizont welcher mittelfristig da herankommen kann. Der Project One maximal zwischen 6:10 und 6:20, eine andere Welt... dennoch sauschnell verglichen mit dem Radical, Pagani, GT2 RS, 918 Spyder und wie die alle heißen.

Toto träumte ja von einer F1 Runde, aber dann wurde ihm klar, dass das mehr Aufwand als Spass bringen würde.

Ich denke man kann es bei diesem Kompromiss belassen. Kommt wieder wenn eine Sub 5 möglich ist und diese auch von einem Fahrer umgesetzt werden kann. Die 6:11 damals war ja auch nicht alles was möglich gewesen ist. Bellof hatte auf seiner Runde Verkehr leider gibts keine Onboard Runde sodass man vorrechnen könnte was möglich gewesen wäre-zu lesen gibts dazu auch nix, man hat das Gefühl er wäre der einzige auf der Strecke gewesen. :jupi:
Da hatte Kobayashi in LeMans mehr Glück, statt hinderlich zu sein, profitierte er sogar vom Verkehr(Windschatten)

Antworten