Was stimmt mit Vettel nicht?

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4518
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Maglion » Mo Sep 23, 2019 12:19 am

Jetzt wird es bei Ferrari interessant - die Updates haben Vettel wieder Näher an Leclerc gebracht und durch den Sieg dürfte Vettel jetzt wieder erstarken - man hat nach dem Rennen richtig gesehen, wie ihm extrem viel Last von den Schultern abgefallen ist und wie sehr er es genossen hat seinen Kritikern und Hatern mächtig eine einzuschenken.

Das nächste Rennen wird interessant und wie ich schon geschrieben habe, sehe ich den teaminternen Machtkampf zwischen Vettel und Leclerc noch lange nicht als entschieden an. Seit Monza ist Leclerc Vettels Feind und das wird er ihm bei jeder Gelegenheit spüren lassen - ich denke, dass das für Leclerc einen neue Erfahrung wird.
SimSeat-Racer

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 3049
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von flingomin » Mo Sep 23, 2019 10:44 am

Maglion hat geschrieben:
Mo Sep 23, 2019 12:19 am
Jetzt wird es bei Ferrari interessant - die Updates haben Vettel wieder Näher an Leclerc gebracht und durch den Sieg dürfte Vettel jetzt wieder erstarken - man hat nach dem Rennen richtig gesehen, wie ihm extrem viel Last von den Schultern abgefallen ist und wie sehr er es genossen hat seinen Kritikern und Hatern mächtig eine einzuschenken.
Er hat gestern niemandem eine eingeschenkt.
Das weisst Du selbst am besten.

In der Quali als es drauf ankam wurde er wieder (zum ACHTEN MAL in Folge) von LeClerc gebügelt.
In Singapur gewann gestern der mit der besten Strategie bzw. der der vom Team als Sieger auserkoren wurde.
Zugegeben, Vettel brauchte das sehr viel dringender als LC, von daher war die Entscheidung schon OK so.
In einer Veranstaltung (Rennen will ichs nicht nennen) in denen ein Sauber rundenlang führt und in denen ein Williams zwischenzeitlich aus Versehen die SR fährt, sollte man glaube ich nicht darüber sprechen wer nun wem eine "eingeschenklt" hat.
An fahrerischer Klasse lag gestern keine der Platzierungen.

Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4518
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Maglion » Mo Sep 23, 2019 11:17 am

flingomin hat geschrieben:
Mo Sep 23, 2019 10:44 am

In Singapur gewann gestern der der vom Team als Sieger auserkoren wurde.
Du solltest doch genau wissen, dass diese Aussage weder haltbar noch belegbar ist - es ist eine Erklärung, die Du Dir ausgedach/übernomment hast, damit Deine anderen Annahmen/Aussagen zu Vettel nicht ins Wanken geraten.

Sicher hat Vettel einigen eine eingeschenkt, ganz besonders Leclerc, denn der hat verloren und fühlt sich betrogen - das ist perfekt für Vettel. Er hat seinem Team eine eingeschenkt, weil sie ihm diese Outlap nicht zugetraut haben und damit rechneten, dass er hinter Leclerc auf die Strecke kommt. Vettel hat sie in eine sehr unangenehme Situation gebracht, denn sie hatten die Wahl, dass sich Leclerc betrogen fühlt oder bei einem Platztausch, dass sich viele F1 Fans betrogen gefühlt hätten inkl. entsprechendem Medienecho. Das war von Vettel eine klar Ansage, dass man ihn nicht unterschätzen oder gar abhaken sollte.

Er hat vielen seiner Kritiker eine eingeschenkt, die ihn schon abgeschrieben hatten und ihn sogar als zerstört bezeichneten, dass diie jetzt versuchen seine Leistung kleinzureden ist doch reines Eigeninteresse und hat nichts mit einer sachlich kompetenten Aufarbeitung zu tun - in diesem Lager befindest Du Dich ebenfalls.

Hör Dir einfach mal an, wie Rosberg Vettels Leistung einstuft, der hat Vettel in den letzten Wochen zu Recht hart kritisiert, aber im Gegensatz zu Dir und den Hardcore-Hatern bricht er sich keinen Zacken aus der Krone, wenn dann eine gute Leistung entsprechend lobt. Oder gehörst Du auch zu den vernagelten Fans/Hatern, die von Rosberg und anderen Expereten nur Aussagen als kompetent und richtig einordnen, so lange sie dem entsprechen, was Du selbst hören möchtest? ;)

Ich gehe davon aus, dass Vettel Leclerc in Zukunft noch öfters schlagen und am Ende vor ihm in der WM stehen wird. Schon dass die Updates, die den Ferrari besser machen auch automatisch Vettel stärker machen, werden Leclerc mächtig unter Druck setzen. Im Augeblick hat Leclerc einen Dämpfer bekommen und er denkt, dass ihn sein Team betrogen hat - Jetzt kommt es darauf an, ob er das abhaken kann oder ob ihn das beim nächsten Rennen noch belastet. Vettel zieht sich aus dem SIeg genau das heraus, was ihm gut tut und er hatte plötzlich eine völlig andere Körpersprache. Dabei ist es völlig egal, wie DU und andere meinen, wie Vettel das Rennen bewerten sollte und wie er sich fühlen sollte, denn das geht Vettel am Hintern vorbei. Vettel wird dieses Wochenende komplett dazu nutzen, um maximal motiviert mit viel Selbstvertrauen ins nächste Rennen zu gehen und wenn er das schafft, wird es extrem schwer für Leclerc.

Du musst ja bedenken, dass der angeblich zerstörte Vettel, der von vielen bereits abgeschrieben wurde, in Singapur in der Quali ganz nah an Leclerc dran war und ihn im Rennen geschlagen hat. Wenn das ein angeschlagener, mental zerstörte Vettel schafft, was schafft dann ein maximal positiv motivierter und selbstsicherer Vettel in den nächsten Rennen? ;)
SimSeat-Racer

Snip
Beiträge: 638
Registriert: Fr Nov 16, 2018 8:53 am

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Snip » Mo Sep 23, 2019 12:06 pm

Leclerc schlägt Vettel auf seiner Liebslingsstrecke im Qualifying und holt die Pole. Im Rennen wäre Vettel, wenn Leclerc zuerst zum Stopp kommt, vermutlich nicht mal auf dem Podium.

Jeder kann sich die Schlagzeilen selbst ausmalen, wenn Leclerc gestern gewonnen hätte :)

Vettel-Wiederauferstehung :shake:

vandamm
Beiträge: 1240
Registriert: Do Mär 16, 2006 1:01 am
Wohnort: d

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von vandamm » Mo Sep 23, 2019 1:12 pm

Snip hat geschrieben:
Mo Sep 23, 2019 12:06 pm
Leclerc schlägt Vettel auf seiner Liebslingsstrecke im Qualifying und holt die Pole. Im Rennen wäre Vettel, wenn Leclerc zuerst zum Stopp kommt, vermutlich nicht mal auf dem Podium.

Jeder kann sich die Schlagzeilen selbst ausmalen, wenn Leclerc gestern gewonnen hätte :)

Vettel-Wiederauferstehung :shake:
Klar bin ich mir sicher, dass irgendwo steht:"Forentroll Snippie ornaniert sich zu Tode nach LEC Sieg....." Aber wenn interessierts????

Ja das Quali...... Huhu Sennafans...... Interessiert null bei der Punktevergabe....

LEC hat seine Reifen nicht richtig gemanaged und bei Ferrari hat man die verkackte erste Startreihe in Monza doch im Hinterkopf. Lustig wäre die Anweisung gewesen und das Nichtbefolgen von Vettel....
Totto Wolf: "Für mich steht Michael über allen anderen."

Techno
Beiträge: 698
Registriert: Mi Mär 07, 2001 1:01 am
Wohnort: Deutschland, 97070, Würzburg

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Techno » Mo Sep 23, 2019 1:23 pm

Ich hoffe ja auf Senna/Prost reloaded. Oder ist es 2019 nicht mehr erlaubt Spaß an teaminternen Kämpfen zu haben?

Snip
Beiträge: 638
Registriert: Fr Nov 16, 2018 8:53 am

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Snip » Mo Sep 23, 2019 1:38 pm

vandamm hat geschrieben:
Mo Sep 23, 2019 1:12 pm
Klar bin ich mir sicher, dass irgendwo steht:"Forentroll Snippie ornaniert sich zu Tode nach LEC Sieg....." Aber wenn interessierts????

Ja das Quali...... Huhu Sennafans...... Interessiert null bei der Punktevergabe....

LEC hat seine Reifen nicht richtig gemanaged und bei Ferrari hat man die verkackte erste Startreihe in Monza doch im Hinterkopf. Lustig wäre die Anweisung gewesen und das Nichtbefolgen von Vettel....
Lustig, wenn ein Troll andere als Troll bezeichnet :)

Pole ist egal in Singapur? :jupi:

Reifen nicht richtig gemanaged? Hätte er noch langsamer fahren sollen? :jupi: Aus Monza hat man besonders in Erinnerung, dass ein junger Fahrer die Italienier nach so vielen Jahren ohne Ferrari-Sieg endlich erlöst hat, während sein Teamkollege seiner Lieblingsbeschäftigung nachgegangen ist. Wie sagtest du gerade noch so schön: Quali interessiert Null bei der Punktevergabe :D

Aber gut, anders kann Vettel anscheinend nicht mehr gewinnen :)

Mitsuha
Beiträge: 273
Registriert: Di Jul 24, 2018 1:13 pm

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Mitsuha » Mo Sep 23, 2019 1:49 pm

Snip hat geschrieben:
Mo Sep 23, 2019 1:38 pm
Aber gut, anders kann Vettel anscheinend nicht mehr gewinnen :)
Wenn man will, findet man immer sein Haar in der Suppe...

- Leclerc hat in Monza auch nur gewonnen, weil die Rennkommisare Angst hatten, von den Tifosi zerlegt zu werden, wenn sie eine berechtigte Strafe aussprechen (in Kanada musste keiner Angst haben, da konnte man dann auch durchgreifen)
- Leclerc hat in Spa auch nur gewonnen, weil Ferrari Vettel geopfert hat und dieser Hamilton blockieren musste, sonst wäre der Milchbubi am Ende aufgeschnupft worden

So, sind meine Haare jetzt gehaltvoller als deine?

Snip
Beiträge: 638
Registriert: Fr Nov 16, 2018 8:53 am

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Snip » Mo Sep 23, 2019 2:11 pm

Vettel wurde in Spa nicht geopfert. Mehr als Platz 4 war für ihn nicht drin. Er hat sicher nicht Hamilton aufgehalten, um Leclerc einen Gefallen zu tun. In erster Linie ist er sein Rennen gefahren und wollte den zweiten Platz. Vettel musste auf Anweisung vom Team Leclerc kampflos vorbei lassen. Aber einen Funkspruch "bitte halte Hamilton auf" gab es nicht.

Wenn ich die Buchstaben in meiner Suppe richtig zusammensetze, kommt folgendes heraus: Ohne das Technikpecht in Bahrain und ohne den Undercut in Singapur stünde es jetzt 4:0 nach Siegen :D

Mitsuha
Beiträge: 273
Registriert: Di Jul 24, 2018 1:13 pm

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Mitsuha » Mo Sep 23, 2019 2:17 pm

Snip hat geschrieben:
Mo Sep 23, 2019 2:11 pm
Wenn ich die Buchstaben in meiner Suppe richtig zusammensetze, kommt folgendes heraus: Ohne das Technikpecht in Bahrain und ohne den Undercut in Singapur stünde es jetzt 4:0 nach Siegen :D
Hätte hätte Fahrradkette!?
Aktuell stehts 4:0... aber in WM-Titel pro Vettel

Snip
Beiträge: 638
Registriert: Fr Nov 16, 2018 8:53 am

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Snip » Mo Sep 23, 2019 2:48 pm

Mitsuha hat geschrieben:
Mo Sep 23, 2019 2:17 pm
Hätte hätte Fahrradkette!?
Aktuell stehts 4:0... aber in WM-Titel pro Vettel
Mal sehen wie es so in 10 Jahren aussieht, wenn Leclerc seine Titel zusammen zählen kann. Ein Ferrari-Titel wird bestimmt mit dabei sein 8)

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 5255
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Helldriver » Mo Sep 23, 2019 5:36 pm

Warum fühlte sich LecLec denn betrogen?

Ganz einfach: Man hat ihm nix davon gesagt, daß er jetzt pushen muß, um vor Vettel zu bleiben.
Im Grunde genommen haben Sie LecLec, durch das Vorenthalten einer Information, seine Siegchancen geraubt.
Auf jeden Fall wurde Vettel im Qualy so richtig abgeledert - wieder mal. Sogar das achte Mal in Folge. :eh:

Nach dem Platztausch bei Ferrari durfte Leclec dann auch nicht mehr angreifen, klare Stallorder pro Vettel also.
Die ganze Schönfärberei der Fanboys ist einfach nur lachhaft.

Mit ein bisschen Glück und ohne die Stallorder könnte LecLec in der WM jetzt bis auf vier Punkte an Hamilton dran sein.
Vettel hätte das in diesem Jahr aus eigener Kraft absolut nicht geschafft, zu viele Fehler und zu langsam.
Leave me alone - Kimi told me what to do!
Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen.
Wenn die anderen nach Hause gehen und die Eier in den Pool hängen, sind wir noch da und tüfteln weiter am Auto.

Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4518
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Maglion » Mo Sep 23, 2019 7:18 pm

Snip hat geschrieben:
Mo Sep 23, 2019 2:48 pm
Mal sehen wie es so in 10 Jahren aussieht, wenn Leclerc seine Titel zusammen zählen kann. Ein Ferrari-Titel wird bestimmt mit dabei sein 8)
Bei welchem Team denn? Bei "wir schaffen seit 12 Jahren keinen WM" Ferrari? Aktuell ist das Maximum, was Leclerc als realistisches Ziel bei Ferrari anpeilen kann, einige vereinzelte Siege, um die Tifosi bei Laune zu halten. Wenn man realistisch ist, ist das was Vettel und Leclerc bei Ferrari machen nur unterhaltsames Mercedes-Lücken-Füllen. Sie sorgen für etwas Abwechslung, aber mit der WM haben sie nichts zu tun und da spielt es auch keine Rolle wer Pech, Glück oder eine Stallorder hatte.

Ferrari kommt mit ganz viel Glück und diversen Fehlern bei Mercedes 2020 vielleicht die Chance, bis zum letzten Rennen von der WM träumen zu dürfen und 2021 mit den vielen Änderungen sind sie wieder im Nirgendwo und Leclerc und Vettel kämpfen mit Renault um die Plätze 5/6. Der Unterschied ist, wenn es Vettel ankotzt, kann er mit 4 Titeln und einem gut gefüllten Konto in Rente gehen, Leclerc hat dann noch nichts ini der F1 erreicht und hat die Wahl ob er den Alonso oder Vettel bei Ferrari macht und den jährlichen Versprechen auf einen Leistungssprung vertraut oder ob er dann doch noch mal zu einem Team geht, mit dem er etwas erreichen kann und dann wird er das Gleiche Problem haben wie aktuell Verstappen - der weder einen Platz bei Ferrari, noch bie Mercedes in absehbarer Zeit bekommen wird, weshalb er dazu verdammt ist, mit RedBull WM zu werden, was ich für wharscheinlicher halte, als dass Vettel oder Leclerc mit Ferrari WM werden. Hamilton fährt bei Mercedes so lange es dort gut läuft und wenn er geht, ist Mercedes evtl. nicht mehr interessant oder er ist zu alt - was noch einige Jahre dauern könnte, in der neue Rookies sich für Höheres empfehlen. Leclerc ist ja schon so ein Rookie, der Verstappen einen möglichen Platz bie Ferrari auf längere Zeit weggeschnappt hat - Leclerc wird das in einigen Jahren ähnlich gehen....

Ferrari ist gut, um die Karriere zu beende, aber wer mit Ferrari seine F1 Karriere startet, könnte schnell weg vom Fenster sein oder schnell in einer Sackgasse landen.
SimSeat-Racer

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16468
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von shuyuan » Mo Sep 23, 2019 8:48 pm

also wer hier ne stallorder pro vettel sieht, der hat das rennen nicht gesehen.
Beide ferrari sind voll power gefahren, Leclerc hatte keine chance.
ich gönne vettel den verdienten sieg
Die beste Idee der Neuzeit ist, das Atmen zu besteuern und es CO2 Abgabe zu nennen

Techno
Beiträge: 698
Registriert: Mi Mär 07, 2001 1:01 am
Wohnort: Deutschland, 97070, Würzburg

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Techno » Mo Sep 23, 2019 11:14 pm

Fei Nee! Jetzt sind sich gerade alle einig dass Vettel voll doof ist und dann ist er es wieder nicht. Das ist doch voll selber doof! Wie soll man denn da jetzt seine Meinung äußern? Am Ende noch selbst nachdenken oder wie? *schmoll*

@Helly
Als Vettel-Vernichter sollte ein LEC doch nun wirklich keine Warnung brauchen. Wenn der Junge so gut ist wie wir alle hoffen, dann hat er seine Enttäuschung verarbeitet und eine wichtige Lektion fürs Leben gelernt. Sollte er immer noch mit dem Fuß aufstampfen und die Sache nicht verkraftet haben, dann.... dann.... postet er vielleicht gerade hier..... moment Mal, seit wann bist du hier angemeldet?

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16468
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von shuyuan » Mo Sep 23, 2019 11:22 pm

langsam sollte doch vielen klar sein, dass fakten hier nix zählen :D
Die beste Idee der Neuzeit ist, das Atmen zu besteuern und es CO2 Abgabe zu nennen

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 29917
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von bnlflo » Di Sep 24, 2019 8:40 am

Maglion hat geschrieben:
Mo Sep 23, 2019 7:18 pm
Bei welchem Team denn? Bei "wir schaffen seit 12 Jahren keinen WM" Ferrari? Aktuell ist das Maximum, was Leclerc als realistisches Ziel bei Ferrari anpeilen kann, einige vereinzelte Siege, um die Tifosi bei Laune zu halten. Wenn man realistisch ist, ist das was Vettel und Leclerc bei Ferrari machen nur unterhaltsames Mercedes-Lücken-Füllen. Sie sorgen für etwas Abwechslung, aber mit der WM haben sie nichts zu tun und da spielt es auch keine Rolle wer Pech, Glück oder eine Stallorder hatte.
Ab und zu frage ich mich ob Chase Carey nicht der Vinnie Mac der F1 ist und der ganze Spaß in Wahrheit "Kayfabe" ist. :betrunken: ;)

Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4518
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Maglion » Di Sep 24, 2019 8:41 am

shuyuan hat geschrieben:
Mo Sep 23, 2019 11:22 pm
langsam sollte doch vielen klar sein, dass fakten hier nix zählen :D
Wenn Fakten nicht zur eigenen Meinung passen, dann sind es auch keine Fakten, sondern Fake-News. ;) :D

Das ist der neue Zeitgeist ! :betrunken: :jupi: :shake:
SimSeat-Racer

Mitsuha
Beiträge: 273
Registriert: Di Jul 24, 2018 1:13 pm

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Mitsuha » Di Sep 24, 2019 9:14 am

Helldriver hat geschrieben:
Mo Sep 23, 2019 5:36 pm
Ganz einfach: Man hat ihm nix davon gesagt, daß er jetzt pushen muß, um vor Vettel zu bleiben.
Schon wieder so ein Bullshit. Hast du den gesamten Boxenfunk von Leclerc zur Verfügung, um das belegen zu können?
Und selbst wenn, gibt es drei Möglichkeiten, wie das ganze gelaufen ist:

- Option 1) Leclerc wurde spontan reingeholt, z.B. weil man die Pace von Vettel gesehen hat. Da Vettel nach dem Boxenstop über eine halbe Minute hinter Leclerc war und ja auch erstmal etwas fahren musste, damit man seine Pace sieht, war es für Ferrari gar nicht möglich, Leclerc darauf hinzuweisen, dass er pushen soll. Hier war man also von der starken Runde von Vettel einfach überrascht
- Option 2) Man hat sofort nach der Entscheidung, Vettel reinzuholen, Leclerc darauf hingewiesen, dass er in der nächsten Runde dran ist. Wenn ich meine letzte Runde auf den alten Reifen fahre, dann muss mich keiner darauf hinweisen, dass ich pushen soll, weil ich als Fahrer weiß, dass ich jetzt nochmal alles aus den Gummis rausholen kann. Wenn Leclerc hier verpennt hat, zu pushen, ist es sein Fehler als Fahrer
- Option 3) Wie du es vermutest, man wollte Vettel an Leclerc vorbeilotsen. Wäre aber völlig dämlich, Leclerc quasi "einzubremsen", weil man ja nicht weiß, wie Mercedes taktiert und Verstappen war ja auch noch da. Im Endeffekt hätte Leclerc exakt das passieren können, was mit Hamilton passiert ist, der durch die dumme Strategie eigentlich vier Plätze verloren hat und nur dank Stahlträger in Bottas' Hintern auf P4 gelandet ist

Klar, wenn man ein Vettel-Hater ist, dann will man unbedingt an Option 3 glauben. Ich bin mir zu 99% sicher, dass Option 1 oder 2 zutrifft. Das heißt, entweder war Ferrari von der Vettel's Pace (und natürlich auch der von Verstappen!) völlig überrascht und hat spontan entschieden, Leclerc reinzuholen oder der gute Charles hat es einfach selbst bei seiner Inlap verkackt.

Aber keine Sorge, Ihr Vettel-Hater, Leclerc wird schon noch ein paar Mal Vettel den Hintern versohlen. Ich mein, wenn Singapur jetzt keine Motivationshilfe ist...

Snip
Beiträge: 638
Registriert: Fr Nov 16, 2018 8:53 am

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Snip » Di Sep 24, 2019 11:13 am

Man musste erst schauen, ob die Pace auf neuen Reifen besser ist als die auf ausgelutschten???

Binotto hat in einem Interview zugegeben, dass man vergessen hat Leclerc über Vettels Undercut zu informieren. Komischerweise hat man auch in Kanada vergessen Leclerc über Vettels Zeitstrafe zu informieren.

vandamm
Beiträge: 1240
Registriert: Do Mär 16, 2006 1:01 am
Wohnort: d

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von vandamm » Di Sep 24, 2019 11:49 am

Ja und LEC hat in Monza vergessen das Team zu informieren, dass er seinen Teamkollegen und damit das ganze Team verarschen wollte......

Merkst du noch was???
Totto Wolf: "Für mich steht Michael über allen anderen."

Snip
Beiträge: 638
Registriert: Fr Nov 16, 2018 8:53 am

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Snip » Di Sep 24, 2019 12:42 pm

Leclerc hat die Teamorders von Saisonbeginn und das nicht infomieren über Vettels Zeitstrafe in Kanada im Hinterkopf...merkste was?

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 5255
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Helldriver » Di Sep 24, 2019 5:02 pm

Mitsuha hat geschrieben:
Di Sep 24, 2019 9:14 am
Schon wieder so ein Bullshit. Hast du den gesamten Boxenfunk von Leclerc zur Verfügung, um das belegen zu können?
Quelle: https://www.motorsport-total.com/formel ... i-19092212
Natürlich war das für den Monegassen schwer zu verkraften. Seine erste Reaktion fällt noch verhalten aus: Als ihm sein Renningenieur eine halbe Runde nach dem Stopp mitteilt, dass er jetzt attackieren müsse, antwortet er: "Ja, aber was zur Hölle...?" Dabei mischt sich ein bisschen Fassungslosigkeit in seine Stimme.

Das verwundert nicht, denn Leclerc wurde nie am Funk darauf hingewiesen, dass Vettel bereits vor ihm gestoppt hat. Ihm wurde lediglich mitgeteilt, dass Hamilton in DRS-Distanz ist. Erst an der Boxenausfahrtslinie kommt der Funkspruch, dass es "eng mit Seb" werden würde. Leclerc muss aus allen Wolken gefallen sein.
Vermutlich hat Ferrari die Chance auf einen Doppelsieg gesehen, egal in welcher Reihenfolge, und natürlich entsprechend gehandelt. Auf jeden Fall kann ich den situationsbedingren Frust von LecLec nachvollziehen.
Für die Gesamtsituation ist das natürlich super, die Beiden werden es sich jetzt so richtig besorgen.

Nicht von der Hand zu weisende Fakten:
- Im Qualyduell hat Vettel jetzt acht mal in Folge verloren
- In der WM Wertung liegt er, trotz anfänglicher Stallorder in den ersten Rennen, hinter LecLec.
- Der bislang einzige Sieg, seit mehr als einem Jahr, kam durch eine Verkettung glücklicher Umstände zustande.
Leave me alone - Kimi told me what to do!
Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen.
Wenn die anderen nach Hause gehen und die Eier in den Pool hängen, sind wir noch da und tüfteln weiter am Auto.

Benutzeravatar
Alboreto
Beiträge: 2440
Registriert: Fr Jun 17, 2005 1:01 am
Wohnort: Bergstraße

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Alboreto » Di Sep 24, 2019 5:11 pm

Immer dieses Stallorder Argument! In China hat Leclerc Vettel einen Satz Reifen versaut, weil er bockig war, wobei er davor und danach deutlich langsamer war. In Melbourne hatte das Team Mist gebaut und davor war Vettel deutlich schneller - hatte damals übrigens ein gewisser Helldriver hier auch eingesehen.

Wenn man Vettels Stallorder in Spa und im Monza Quali abzieht bleibt da nix mehr übrig. Wenn man seine technisch bedingten Einbremser in Silverstone und Hockenheim dazu betrachtet, kann ich keine Bevorteilung von Leclerc erkennen.

painkiller
Beiträge: 105
Registriert: Mi Mär 13, 2019 5:23 pm

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von painkiller » Di Sep 24, 2019 11:01 pm

Der Undercut war die einzige Chance auf einen Ferrari-Doppelsieg! Darum auch die Anweisung am Anfang langsam zu fahren. Die Reihenfolge des Zieleinlaufs war für Ferrari egal. Vettel hat seine einzige Siegchance voll genutzt und danach die davorfahrenden hervorragend überholt. Auch bei den SC-Phasen hat er nichts anbrennen lassen. In meinen Augen ist der Sieg voll verdient!

Antworten