Was stimmt mit Vettel nicht?

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
Schumi_Fan_1990
Beiträge: 813
Registriert: So Okt 04, 2015 1:01 am
Wohnort: Deutschland

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Schumi_Fan_1990 » Fr Apr 06, 2018 11:09 am

Helldriver hat geschrieben:
Mi Mär 28, 2018 1:35 pm
Der kleine Vettel ist schon ein toller Typ!
In Baku hat er nach seinem Rammstoss Hamiltons Charakter, aufgrund des Bremstests, infrage gestellt.
Wenn die Anderen das machen, ist natürlich ganz böse und unartig, er selbst ist davon wohl ausgenommen.
https://www.youtube.com/watch?v=b4C7XEIEno0
Was stimmt denn an dem, was Vettel sagt, nicht? Hamiltons Aktion war ja nun mal höchst fragwürdig. Nur weil Vettel sich vielleicht auch nicht korrekt verhalten hat, entbindet das Hamilton nicht von seiner (Teil)-Schuld.
Helldriver hat geschrieben:
Mi Mär 28, 2018 1:35 pm
Hamilton hat sich zum Glück nicht so dumm angestellt, wie Vettel in Baku. Sonst hätte er ihm womöglich auch aus Rache in die Karre fahren müssen. :betrunken:
Ach, und das wäre dann richtig gewesen? :shake: Sind wir hier im Kindergarten, oder was? Wenn Hamilton das gemacht hätte, dann wäre das mindestens genau so schlimm gewesen wie die Aktion von Vettel. Und seit wann ist Rache eine Rechtfertigung für irgendwas?
Helldriver hat geschrieben:
Mi Mär 28, 2018 1:35 pm
Was ist Vettel nur für ein Asi. Er hat auch keine Probleme damit, unverdiente Siege abzustauben, die eigentlich seinem "Freund" Kimi gebühren.

Charakterlich ist der kleine Vettel ne ganz arme Sau!
In der Disziplin "unverdiente Siege abstauben" gibt es nur einen haushohen Spitzenreiter und der heißt Fernando Alonso. Aber das nur so nebenbei. Und wem hier was "gebührt", das entscheidest meines Wissens nach nicht du. Von welchem Rennen redest du überhaupt? Wann soll das gewesen sein?
Michael Schumacher - Stefan Bellof - Colin McRae - Gil de Ferran

Schumi_Fan_1990
Beiträge: 813
Registriert: So Okt 04, 2015 1:01 am
Wohnort: Deutschland

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Schumi_Fan_1990 » Fr Apr 06, 2018 1:00 pm

Arno, welches "unqualifizierte uninfomierte Gelaber" meinst du? Falls du das Posting von Helldriver meinst, weise ich dich darauf hin, dass ich ihm widersprochen habe, also kannst du mich wohl kaum meinen, oder?
Michael Schumacher - Stefan Bellof - Colin McRae - Gil de Ferran

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4848
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Helldriver » Fr Apr 06, 2018 2:25 pm

Arno labert nur wieder, das ist alles!
Er hat auch als einer der ersten behauptet, dass es von Vettel gar kein Rammstoss war, sondern unbeabsicht passiert ist.
Vettel hat sich für sein Fehlverhalten entschuldigt, somit war die Sache klar.

@Schumifan: Natürlich hätte Hamilton nach Vettels "Rookietest" nicht in die Karre fahren sollen. Da hast Du mich falsch verstanden. Solche kindlichen Racheaktionen haben in der F1 nichts verloren.

Es ist nur lustig, wie Fans (Arno z.B) und Fahrer (Vettel) wieder einmal mit zweierlei Mass messen.
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

vandamm
Beiträge: 545
Registriert: Do Mär 16, 2006 1:01 am
Wohnort: d

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von vandamm » Fr Apr 06, 2018 3:30 pm

Helldriver hat geschrieben:
Mi Mär 28, 2018 1:35 pm
Was ist Vettel nur für ein Asi. Er hat auch keine Probleme damit, unverdiente Siege abzustauben, die eigentlich seinem "Freund" Kimi gebühren.

Charakterlich ist der kleine Vettel ne ganz arme Sau!
Vielleicht trifft es mehr auf dich zu? Woher kommt der Neid? Im Leben auf nichts gebracht?

Oder nur ein kleiner Doni?

Laut FIA war Baku von Ham OK. Wo liegt dann das Problem, wenn er seine eigene bittere Medizin schlucken muss. Zweierlei Trollmaß ist doch deine Berufung. Warum war der Sieg unverdient? Ham im Superbenz hatte 0 Change zu überholen und sich einen dicken Bock geleistet.
Totto Wolf: "Ist Hamilton innen, diktiert er die Linie - Ist Hamilton außen, diktiert er die Linie..."

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4848
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Helldriver » Fr Apr 06, 2018 6:06 pm

Es ist wirklich dumm, alles mit Neid erklären zu wollen.
Du findest zum Beispiel Matthias Reim Kacke. Dafür hast Du sicher Gründe und nicht, weil Du neidisch auf ihn bist.

Ich wage zu behaupten, dass ich ein viel schöneres Leben als Vettel führe. :wink2:
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Schumi_Fan_1990
Beiträge: 813
Registriert: So Okt 04, 2015 1:01 am
Wohnort: Deutschland

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Schumi_Fan_1990 » Sa Apr 07, 2018 10:16 am

Helldriver hat geschrieben:
Fr Apr 06, 2018 6:06 pm
Es ist wirklich dumm, alles mit Neid erklären zu wollen.
Du findest zum Beispiel Matthias Reim Kacke. Dafür hast Du sicher Gründe und nicht, weil Du neidisch auf ihn bist.

Ich wage zu behaupten, dass ich ein viel schöneres Leben als Vettel führe. :wink2:
Schade, dass du auf den anderen Teil des Postings von vandamm nicht eingegangen bist:
vandamm hat geschrieben:
Fr Apr 06, 2018 3:30 pm
Laut FIA war Baku von Ham OK. Wo liegt dann das Problem, wenn er seine eigene bittere Medizin schlucken muss? Zweierlei Trollmaß ist doch deine Berufung. Warum war der Sieg unverdient? Ham im Superbenz hatte 0 Change zu überholen und sich einen dicken Bock geleistet.
Das würde mich auch mal interessieren.
Michael Schumacher - Stefan Bellof - Colin McRae - Gil de Ferran

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4848
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Helldriver » Sa Apr 07, 2018 11:11 am

DU hast behauptet, dass Vettel dem Hamilton ubeabsichtigt in die Kiste gefahren ist (von wegen Bodenwellen usw.), und es gar kein Rammstoss war. Da kannst Du labern wie Du willst, am Ende lagst Du damit komplett daneben.

Wer der Meinung ist, dass Traktoren schneller in die Wand einschlagen als F1 Fahrzeuge, sollte die Klappe eh nicht so weit aufreissen, gelle?
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4848
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Helldriver » Sa Apr 07, 2018 11:28 am

Schumi_Fan_1990 hat geschrieben:
Sa Apr 07, 2018 10:16 am
Schade, dass du auf den anderen Teil des Postings von vandamm nicht eingegangen bist:

Laut FIA war Baku von Ham OK. Wo liegt dann das Problem, wenn er seine eigene bittere Medizin schlucken muss? Zweierlei Trollmaß ist doch deine Berufung. Warum war der Sieg unverdient? Ham im Superbenz hatte 0 Change zu überholen und sich einen dicken Bock geleistet.

Das würde mich auch mal interessieren.
Das steht da alles bereits, ich wiederhole mich nur ungerne.
Das Problem (oder lächerliche) ist eben Vettels Verhalten. Einerseits stellt er Hamiltons Charakter wegen eines Rookietests infrage, macht aber den gleichen Scheiss selber. Sowas nennt sich eben Doppelmoral und ist keine positive Charaktereigenschaft. Welchen Teil davon hast Du jetzt nicht verstanden?

Der andere Punkt: Rosberg sicher: "Ferrari hat Räikkönen für Vettel geopfert"
http://www.motorsport-total.com/formel- ... t-18032513

Kimis Strategie wird für Vettel geopfert. Wer das nicht sieht, hat entweder Tomaten oder Scheuklappen auf den Augen.
Das war im letzten Jahr schon das Gleiche (Monaco, Spielberg und in Budapest) und wird nun fortgeführt.
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6363
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Jan » Sa Apr 07, 2018 11:48 am

Ja und ? Wen interessiert das ? Das war schon immer so bei Ferrari, das es einen Nummer 1 Star Fahrer gibt, und für den wird alles getan, ganz davon ab, das Kimi sich auch nicht beschwert.

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4848
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Helldriver » Sa Apr 07, 2018 12:41 pm

Manchmal frage ich mich ernsthaft, ob Du mich verarschen willst.....
Ganz ehrlich mal unter uns: Tust Du jetzt nur so einfältig oder meinst Du das wirklich ernst?

Du erinnerst mich an senile Typen im Altersheim, die schon zu verbohrt sind, um ihren Verstand zu öffnen.
Was ist denn mit dem von mir geposteten Video. Da macht Vettel den Rookietest mit Hamilton. Hat der jetzt auch eine aufs Maul verdient?
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Schumi_Fan_1990
Beiträge: 813
Registriert: So Okt 04, 2015 1:01 am
Wohnort: Deutschland

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Schumi_Fan_1990 » Sa Apr 07, 2018 3:50 pm

Helldriver hat geschrieben:
Sa Apr 07, 2018 11:28 am
Das steht da alles bereits, ich wiederhole mich nur ungerne.
Das Problem (oder lächerliche) ist eben Vettels Verhalten. Einerseits stellt er Hamiltons Charakter wegen eines Rookietests infrage, macht aber den gleichen Scheiss selber. Sowas nennt sich eben Doppelmoral und ist keine positive Charaktereigenschaft. Welchen Teil davon hast Du jetzt nicht verstanden?
Ich hätte gerne die Frage von vandamm beantwortet: "Wo liegt dann das Problem, wenn er (Hamilton) seine eigene bittere Medizin schlucken muss?" Diese Frage hast du leider nicht beantwortet. Du vertauscht nämlich Ursache und Wirkung. Hamilton hat angefangen, sein Rookie-Test war der Auslöser dieser ganzen Situation. Der vermeintliche Rammstoß von Vettel war nichts weiter als eine Reaktion darauf. Was ist das Typische an einer Reaktion? Richtig, es würde sie nicht geben, wenn das, worauf reagiert wird, nicht passiert wäre. Also ist Hamiltons Aktion der Auslöser für alles andere gewesen.
Helldriver hat geschrieben:
Sa Apr 07, 2018 11:28 am
Kimis Strategie wird für Vettel geopfert. Wer das nicht sieht, hat entweder Tomaten oder Scheuklappen auf den Augen.
Das war im letzten Jahr schon das Gleiche (Monaco, Spielberg und in Budapest) und wird nun fortgeführt.
Vielleicht ist Vettel auch einfach schneller und man "opfert" Kimi deshalb für Vettel?! Und vielleicht ist Vettel deshalb schneller, weil man bei Ferrari Erfahrungswerte hat, z.B. aus den letzten beiden Jahren. Kimi, so sehr ich ihn mag, hatte bestimmt mehr als genug Gelegenheiten, um das Team mit seinem Speed zu überzeugen, sodass er die Nummer 1 im Team ist. Aber das ist ja ganz offensichtlich nicht passiert. Warum wohl nicht?

Daraus jetzt zu schlussfolgern, dass Vettel charakterlich eine ganz arme Sau bzw. ein Asi ist, finde ich ehrlich gesagt weit unterhalb der Gürtellinie. :shake:
Michael Schumacher - Stefan Bellof - Colin McRae - Gil de Ferran

Dukenukem
Beiträge: 97
Registriert: Di Aug 15, 2006 1:01 am
Kontaktdaten:

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Dukenukem » Sa Apr 07, 2018 5:41 pm

Als armer hasserzerfressener dümmlicher kleiner Anti hat man bestimmt ein so viel schöneres Leben :betrunken:

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4848
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Helldriver » Sa Apr 07, 2018 6:31 pm

Was ist denn ein schönes Leben? Ich z.B. reise nur ungerne, Vettel muss das ständig tun.
Ausserdem kennt den (fast) jeder, das würde mir auch nicht gefallen. Geld habe ich sicher nicht ganz so viel wie Vettel, dafür aber mehr Freiheiten. Ausserdem musste ich mich nicht von krankhaftem Ehrgeiz zerfressen lassen, so wie das bei Vettel der Fall ist. :wink2:

@Dukenukem
Was sollen die Beleidigungen, geht es nicht auch ohne?
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6363
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Jan » Sa Apr 07, 2018 8:00 pm

Ein Rennfahrer, der nicht vor Ehrgeiz strotzt, wird es gar nicht erst in die F1 schaffen.

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4848
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Helldriver » Sa Apr 07, 2018 11:43 pm

Da gebe ich Dir zum Teil recht. Die richtigen Seriensieger und großen Champions strotzten alle vor Ehrgeiz.
Es gab/gibt aber durchaus andere Fahrer, die es auch bis in die F1 geschafft haben. Dabei denke ich gerade an Heinz-Harald Frentzen oder Kimi. Die hätten sicher mehr erreichen können, wenn Sie mehr Opfer dafür gebracht hätten.
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

HAGA
Beiträge: 4429
Registriert: Di Mär 02, 2004 1:01 am

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von HAGA » So Apr 08, 2018 7:52 pm

Jan hat geschrieben:
Sa Apr 07, 2018 11:48 am
Ja und ? Wen interessiert das ? Das war schon immer so bei Ferrari, das es einen Nummer 1 Star Fahrer gibt, und für den wird alles getan, ganz davon ab, das Kimi sich auch nicht beschwert.
"Don`t fuck me up with this" seine Antwort auf den frühen Stopp. Es hat ihn also doch genervt.

Dissident
Beiträge: 8521
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Dissident » Mo Apr 09, 2018 9:22 am

Ferrari hat bis auf die Sache mit dem unsafe release alles richtig gemacht und Seb ist der Beste.

HAGA
Beiträge: 4429
Registriert: Di Mär 02, 2004 1:01 am

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von HAGA » Mo Apr 09, 2018 9:43 am

Dissident hat geschrieben:
Mo Apr 09, 2018 9:22 am
Ferrari hat bis auf die Sache mit dem unsafe release alles richtig gemacht und Seb ist der Beste.
Meinst du mich?

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4848
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Helldriver » Di Sep 04, 2018 1:47 pm

Zusammenfassung der SportBild:
Er hat durch unglückliche Situationen, teilweise zu ungeduldig und/oder übermotiviert, 55 WM-Punkte liegen lassen.

► Aserbaidschan. Beim Re-Start und Überholversuch gegen Bottas verbremst. Vierter statt Zweiter. 6 Punkte weg.

► Frankreich. Beim Start knallt Vettel wieder Bottas drauf. Vom letzten Platz noch Fünfter. Sonst sicherer Zweiter. 8 Punkte weg.

► Österreich. Drei Startplätze Rückversetzung wegen Sainz-Behinderung im Training. Dritter statt Zweiter. 3 Punkte weg.

► Hockenheim. In Führung liegend auf Nässe verbremst und raus. Ausgeschieden statt Sieg. 25 Punkte weg.

► Monza. Im Dreikampf gegen Teamkollege Räikkönen und Titel-Feind Hamilton Abtrieb verloren, zu spät gebremst. Vierter statt vermutlich Erster. 13 Punkte weg.

Nico Rosberg (33), Weltmeister von 2016, zu BILD: „Es passiert ihm immer und immer wieder. Das kann nicht sein, nicht gegen einen Hamilton in dieser Form.“
Einem Alonso passiert sowas nicht. Der hätte wahrscheinich schon im letzten Jahr die WM eingefahren.
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Benutzeravatar
danseys
Beiträge: 4522
Registriert: Fr Jul 06, 2007 1:01 am

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von danseys » Di Sep 04, 2018 1:52 pm

Helldriver hat geschrieben:
Di Sep 04, 2018 1:47 pm
Einem Alonso passiert sowas nicht. ...
:lol: :lol: :lol:

vandamm
Beiträge: 545
Registriert: Do Mär 16, 2006 1:01 am
Wohnort: d

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von vandamm » Di Sep 04, 2018 2:51 pm

Oh migty Alfons use all your Talents.....

Oh no i have not enough to overtake the Russian.
Totto Wolf: "Ist Hamilton innen, diktiert er die Linie - Ist Hamilton außen, diktiert er die Linie..."

Mitsuha
Beiträge: 54
Registriert: Di Jul 24, 2018 1:13 pm

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Mitsuha » Di Sep 04, 2018 4:15 pm

Naja, man fragt sich langsam schon, ob Vettel an dem Druck, Ferrari endlich wieder zu einem Titel zu verhelfen, nicht zerbricht. Er gibt sich zwar locker, ist es aber im Cockpit nicht.

Wenn man mal überlegt, wie er seinen ersten Titel eingefahren hat... da liegen mental Welten dazwischen.

Benutzeravatar
seahawk
Beiträge: 6031
Registriert: Di Mai 20, 2003 1:01 am

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von seahawk » Di Sep 04, 2018 8:43 pm

Vettel kam noch nie mit Druck zurecht.

vandamm
Beiträge: 545
Registriert: Do Mär 16, 2006 1:01 am
Wohnort: d

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von vandamm » Di Sep 04, 2018 10:31 pm

Ja fährt auch gegen 2 TO Benz und seinen dummen Teamkollegen......

Brasilien 2012 genial. Da war Alfons noch näher dran....

Auch da einen Arschloch Teamkollegen....
Totto Wolf: "Ist Hamilton innen, diktiert er die Linie - Ist Hamilton außen, diktiert er die Linie..."

Mitsuha
Beiträge: 54
Registriert: Di Jul 24, 2018 1:13 pm

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Mitsuha » Mi Sep 05, 2018 3:03 pm

seahawk hat geschrieben:
Di Sep 04, 2018 8:43 pm
Vettel kam noch nie mit Druck zurecht.
Jein. Bei seinem ersten Titel hatte er den Druck erst, als absehbar war, dass Alonso nicht an Petrov vorbeikommt. So einfach ist das dann nicht, den Sieg heimzufahren, wenn man urplötzlich im Kopf hat, dass man dadurch ja WM werden kann. Und als der Teaminterne Krieg mit Webber lief, hat er das auch gut gemeistert. Richtig abwärts ging es erst mit Ricciardo, der halt unbekümmert war und sich von Vettel nicht aus der Ruhe bringen lässt. Hamilton profitiert eigentlich nur davon, dass er damals quasi seine gesamte Coolness verloren hat.

Warum Vettel den Kimi nach der Aktion in Monza noch als Teamkollegen behalten will, versteht vermutlich niemand, nicht mal Vettel selbst.

Antworten