Was stimmt mit Vettel nicht?

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
Benutzeravatar
danseys
Beiträge: 4653
Registriert: Fr Jul 06, 2007 1:01 am

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von danseys » Sa Nov 30, 2019 5:34 pm

an
Helldrivers Wohnort: im hohen Norden/Ostsee
gibt es den
Helldriver hat geschrieben:
Do Nov 28, 2019 1:37 pm
... türkischstämmigen Halbstarken ...
als solchen tatsächlich auch?
:eh:

Wo kann man denn überhaupt in Ruhe noch Urlaub machen? :roll:

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 5206
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Helldriver » Mi Jan 29, 2020 6:05 pm

Dieses Jahr fährt Basti vermutlich sein letztes Jahr für Ferrari.
"Ich denke, in diesem Jahr wird Ferrari ihn analysieren und sich anschauen, ob sie ihn für das kommende Jahr behalten wollen oder nicht. Wir müssen daher bis zum Saisonstart warten, um einschätzen zu können, wie sich die Dinge in Zukunft entwickeln werden."
https://www.motorsport-total.com/formel ... l-20012905

Zum Glück kam Leclerc zu Ferrari und hat Vettel entzaubert. Nicht der Ferrari war die letzten Jahre so schlecht, sondern der maulige Basti aus Heppenheim. Nun kann man bei Ferrari aufatmen und getrost auf Vettel verzichten.
Wenn der die nächste Saison wieder so verkackt (und das wird er), dann bekommt der bei Ferrari allerhöchsten noch einen Rubens Barichello Nr.2 Vertrag.

Was freue ich mich schon. :naughty:
Leave me alone - Kimi told me what to do!
Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen.
Wenn die anderen nach Hause gehen und die Eier in den Pool hängen, sind wir noch da und tüfteln weiter am Auto.

Techno
Beiträge: 647
Registriert: Mi Mär 07, 2001 1:01 am
Wohnort: Deutschland, 97070, Würzburg

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Techno » Mi Jan 29, 2020 10:47 pm

So, willst du das nochmal editieren oder ist das dein letztes Wort zu 2020?
Was freu ich mich schon darauf es dir um die Ohren zu hauen.

Entzaubert wurde nur einer: LEC. Einen Stallkrieg angefangen und dann zurückgerudert....classy. Verstehe ich, dass du da Fan von bist. :schumi:

Ich war auch lange LEC Fan, aber ab Monza ist er dann leider auf die dunkle Seite, die Senna-Seite, abgedriftet. Naja, muss er selbst wissen. Dabei gabs keine Not. Wenn er gleichauf mit VET ist, dann ist er eh die Zukunft von Ferrari. Falls er jetzt untergeht, und VET dürfte ihm nicht den kleinen Finger mehr reichen, dann hat er vielleicht seine Karriere verspielt.

Ich wette LEC ist diesen Winter in sich gegangen.

Aber hey! Das soll Spaßvögel wie dich nicht abhalten gegen VET anzustinken. :lol:
In dem Sinne: Weiteranalysieren.
"Niemand ist so blind wie derjenige, der nicht sehen will" (Helly et. al.)

Snip
Beiträge: 461
Registriert: Fr Nov 16, 2018 8:53 am

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Snip » Do Jan 30, 2020 9:33 am

Man muss da nicht großartig analysieren. Leclerc hat einen langfristigen Vertrag bekommen. Vettel steht noch eine Vertrag für 2021 da. Und das ist nicht so, weil alle Teams Schlange stehen und er sich aussuchen kann, mit welchem Auto er künftig Kreise um sich selbst ähm um seine Konkurrenten fahren darf.

vandamm
Beiträge: 863
Registriert: Do Mär 16, 2006 1:01 am
Wohnort: d

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von vandamm » Fr Jan 31, 2020 9:58 am

Snip hat geschrieben:
Do Jan 30, 2020 9:33 am
Man muss da nicht großartig analysieren. Leclerc hat einen langfristigen Vertrag bekommen. Vettel steht noch eine Vertrag für 2021 da. Und das ist nicht so, weil alle Teams Schlange stehen und er sich aussuchen kann, mit welchem Auto er künftig Kreise um sich selbst ähm um seine Konkurrenten fahren darf.
Ich lach mit tot. Es ist der Vertag der dir zeigt, dass VET in Rente geht? Warte mal ab was nächstes Jahr passiert.....

Ach ja vergleiche 2019 VET - LEC mal mit 2016 HAM - ROS. Auto ohne WM Chance mit regelmäßigen Problemen gegen Teleporter ohne Konkurenz. Schon ein komische Weltbild ihr Fanladys. :kotz:

Ach ja eine eindruchsvolle Saisoneröffnung von den beiden Spezies. Fehlt nur noch der Flummi...... :mrgreen:
Totto Wolf: "Ist Hamilton innen, diktiert er die Linie - Ist Hamilton außen, diktiert er die Linie..."

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2939
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von flingomin » Fr Jan 31, 2020 11:23 am

Snip hat geschrieben:
Do Jan 30, 2020 9:33 am
Man muss da nicht großartig analysieren. Leclerc hat einen langfristigen Vertrag bekommen. Vettel steht noch eine Vertrag für 2021 da.
Man muss wahrhaftig kein Analytiker sein um zu erkennen, dass Vettel in der Zukunftsplanung Ferraris keine Rolle mehr spielt.
Alleine der ihm vorenthaltene Reifentest verrät darüber mehr als man eigentlich wissen will.

Egal wen man jetzt sympathisch findet und wen nicht:
Vettel ist bei Ferrari das Auslaufmodell, die haben ihre Jetons längst auf jemand anderen gesetzt.

Muß man ja deswegen nicht gut finden.

BigDaimler
Beiträge: 29
Registriert: Do Okt 01, 2015 1:01 am
Wohnort: im wilden Süden

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von BigDaimler » Fr Jan 31, 2020 12:11 pm

vandamm hat geschrieben:
Fr Jan 31, 2020 9:58 am
... Schon ein komische Weltbild ihr Fanladys. :kotz: ...
Ach ja und was bist dann Du? Dein Schädel steckt doch bis zum Anschlag in Vettels Hintern!

Vettel spielt für FER nicht mehr die Rolle, die er schonmal hatte, das ist nun mal Fakt, aber du bist ja sowas von mit Blindheit beschlagen
Ihr guter Stern auf allen Straßen

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2939
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von flingomin » Fr Jan 31, 2020 2:16 pm

BigDaimler hat geschrieben:
Fr Jan 31, 2020 12:11 pm
Ach ja und was bist dann Du? Dein Schädel steckt doch bis zum Anschlag in Vettels Hintern!
Wer weiß, ob’s nur der Schädel ist.

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 5206
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Helldriver » Fr Jan 31, 2020 5:05 pm

Warte mal ab was nächstes Jahr passiert.....
Du meinst sicher dieses Jahr.

Richtig gespannt bin ich nicht, im Grunde kann ich mir das alles schon ganz gut ausmalen.
Ich freue auf jeden Fall bereits riesig auf das diesjährige Drama mit und um Vettel und das Geheule hier im Forum.
Leave me alone - Kimi told me what to do!
Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen.
Wenn die anderen nach Hause gehen und die Eier in den Pool hängen, sind wir noch da und tüfteln weiter am Auto.

Techno
Beiträge: 647
Registriert: Mi Mär 07, 2001 1:01 am
Wohnort: Deutschland, 97070, Würzburg

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Techno » Fr Jan 31, 2020 11:50 pm

Helly, wenn du wieder Bedarf an Paddeln hast....einfach PM an mich.
"Niemand ist so blind wie derjenige, der nicht sehen will" (Helly et. al.)

Snip
Beiträge: 461
Registriert: Fr Nov 16, 2018 8:53 am

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Snip » Sa Feb 01, 2020 6:57 am

vandamm hat geschrieben:
Fr Jan 31, 2020 9:58 am
Ich lach mit tot. Es ist der Vertag der dir zeigt, dass VET in Rente geht? Warte mal ab was nächstes Jahr passiert.....

Ach ja vergleiche 2019 VET - LEC mal mit 2016 HAM - ROS. Auto ohne WM Chance mit regelmäßigen Problemen gegen Teleporter ohne Konkurenz. Schon ein komische Weltbild ihr Fanladys. :kotz:

Ach ja eine eindruchsvolle Saisoneröffnung von den beiden Spezies. Fehlt nur noch der Flummi...... :mrgreen:
Was soll nächstes Jahr passieren? Überlegt Ferrari ob Vettel demnächst 70, 80 oder 90 Mio. Euro pro Saison verdienen soll und er deswegen noch kein Vertragsangebot bekommen hat?

Vettel fährt auf Bewährung in diesem Jahr. Liefert er wieder so eine katastrophale Leistung ab wie in den letzten beiden Jahren, kann er samt Notizbuch zu Williams oder Alfa gehen und da sein Glück versuchen.

Die Realität kommt dir nicht so gut, ich weiß das.

Snip
Beiträge: 461
Registriert: Fr Nov 16, 2018 8:53 am

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Snip » Sa Feb 01, 2020 7:06 am

flingomin hat geschrieben:
Fr Jan 31, 2020 11:23 am
Man muss wahrhaftig kein Analytiker sein um zu erkennen, dass Vettel in der Zukunftsplanung Ferraris keine Rolle mehr spielt.
Alleine der ihm vorenthaltene Reifentest verrät darüber mehr als man eigentlich wissen will.

Egal wen man jetzt sympathisch findet und wen nicht:
Vettel ist bei Ferrari das Auslaufmodell, die haben ihre Jetons längst auf jemand anderen gesetzt.

Muß man ja deswegen nicht gut finden.
Ferrari versucht seit Jahren eine Vettel-Hinterachse zu bauen. Das Team hat dies leider nicht geschafft. Die Konsequenz ist, Vettel hat keine Lust mehr auf Ferrari und die Formel 1. Glaube vandamm wird so etwas ähnliches Ende des Jahres in diesem Thread schreiben :mrgreen:

Techno
Beiträge: 647
Registriert: Mi Mär 07, 2001 1:01 am
Wohnort: Deutschland, 97070, Würzburg

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Techno » Sa Feb 01, 2020 6:33 pm

Wenn doch alles so läuft wie es dir zupass kommt Schnippy, warum dann so butthurt? :roll:
Wir erinnern uns noch alle an das letzte Mal als du, Helly et. al. die Vettel-Beerdigung planten. War kein schöner Anblick, als ihr als Dummschwätzer dastandet. [Stimmt nicht so ganz, es war köstlich, aber es wäre echt schlechter Stil dies zuzugeben :oops: ]

Dein Versuch hier, Motorsportinteressierte wie fligomin und vandamm - deren Meinung man nicht teilen muss - auf dein Niveau runterzuziehen ist schäbig.

Also komm mal runter, genieß die Rennen oder sei ein Mann, such dir einen englischen Buchmacher und wette auf das was du uns hier so als Gold verkaufst.

Zum Thema: Mit Vettel stimmt nicht, dass nach dem Minardi-Sieg und 4 WM Titeln mit RedBull ein Gigant war. Das ist er im Augenblick nicht. Und aus der Vielzahl der Gründe warum nicht, picken sich einige Trolle Vettels fahrerische Fähigkeiten heraus. Denkbar, aber angesichts der Tatsache dass die Fähigkeiten eines Fahrers relativ konstant sind, im Vergleich zu Material, Motivation, Konkurrenz, Regelwerk und vielem mehr, scheint das weniger mit der Realität als mit Emotionen zu tun zu haben.
"Niemand ist so blind wie derjenige, der nicht sehen will" (Helly et. al.)

Benutzeravatar
seahawk
Beiträge: 6283
Registriert: Di Mai 20, 2003 1:01 am

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von seahawk » Sa Feb 01, 2020 6:46 pm

Das einzige was nicht stimmt, ist so viel Emotion bei einem Teilnehmer an einem immer unbedeutenderen Sport.

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 5206
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Helldriver » So Feb 02, 2020 12:16 am

Techno hat geschrieben:
Sa Feb 01, 2020 6:33 pm
Wir erinnern uns noch alle an das letzte Mal als du, Helly et. al. die Vettel-Beerdigung planten. War kein schöner Anblick, als ihr als Dummschwätzer dastandet. [Stimmt nicht so ganz, es war köstlich, aber es wäre echt schlechter Stil dies zuzugeben :oops: ]
Was genau meinst Du denn?
Such doch mal was passendes raus, wo ich angeblich Unrecht hatte.
Deine Wahrnehmung scheint, wie Vettels Talent, massiv gelitten zu haben.

Vettel....Gigant? :lol:
Für die Bravo-Leser vielleicht, der Rest konnte die Sache schon etwas realistischer einordnen.
Newey hat damals einfach das beste Auto gebaut und Brausebasti konnte mit dem angelasenen Diffusor gut um.
Danach wars dann aber für ihn, Ricciardo hat ihn zum Frühstück verputzt. Im Anschluß hatte er einen alten, unmotivierten Finnen als Teamkollegen, der ihn an guten Tagen schlagen konnte. Gegen Alonso hatte Kimi nicht den Hauch einer Chance.
Leave me alone - Kimi told me what to do!
Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen.
Wenn die anderen nach Hause gehen und die Eier in den Pool hängen, sind wir noch da und tüfteln weiter am Auto.

Snip
Beiträge: 461
Registriert: Fr Nov 16, 2018 8:53 am

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Snip » So Feb 02, 2020 2:14 pm

Techno hat geschrieben:
Sa Feb 01, 2020 6:33 pm
Wenn doch alles so läuft wie es dir zupass kommt Schnippy, warum dann so butthurt? :roll:
Wir erinnern uns noch alle an das letzte Mal als du, Helly et. al. die Vettel-Beerdigung planten. War kein schöner Anblick, als ihr als Dummschwätzer dastandet. [Stimmt nicht so ganz, es war köstlich, aber es wäre echt schlechter Stil dies zuzugeben :oops: ]

Dein Versuch hier, Motorsportinteressierte wie fligomin und vandamm - deren Meinung man nicht teilen muss - auf dein Niveau runterzuziehen ist schäbig.

Also komm mal runter, genieß die Rennen oder sei ein Mann, such dir einen englischen Buchmacher und wette auf das was du uns hier so als Gold verkaufst.

Zum Thema: Mit Vettel stimmt nicht, dass nach dem Minardi-Sieg und 4 WM Titeln mit RedBull ein Gigant war. Das ist er im Augenblick nicht. Und aus der Vielzahl der Gründe warum nicht, picken sich einige Trolle Vettels fahrerische Fähigkeiten heraus. Denkbar, aber angesichts der Tatsache dass die Fähigkeiten eines Fahrers relativ konstant sind, im Vergleich zu Material, Motivation, Konkurrenz, Regelwerk und vielem mehr, scheint das weniger mit der Realität als mit Emotionen zu tun zu haben.
Mit gehts gut, vielen Dank 8)

Nach der Sommerpause im letzten Jahr habe ich Leclerc vorne gesehen. Und so ist es auch gekommen. Auch in dieser Saison sehe ich Leclerc vorne. Seine Erfahrungs- und Leistungskurve geht nach oben, die von Vettel sicher nicht mehr. Wenn der Ferrari aus 2019 kein Vettel-Auto war, wird es der 2020er noch weniger sein. Kann mich aber auch irren und Vettel wird dieses Jahr Weltmeister. Wäre aber kein Problem für mich :top:

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 5206
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Helldriver » Do Feb 06, 2020 12:38 pm

Techno hat geschrieben:
Fr Jan 31, 2020 11:50 pm
Wir erinnern uns noch alle an das letzte Mal als du, Helly et. al. die Vettel-Beerdigung planten. War kein schöner Anblick, als ihr als Dummschwätzer dastandet.
Ich warte immer noch auf konkrete Beispiele, wo ich angeblich danebenlag und zurückrudern musste.
Leave me alone - Kimi told me what to do!
Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen.
Wenn die anderen nach Hause gehen und die Eier in den Pool hängen, sind wir noch da und tüfteln weiter am Auto.

vandamm
Beiträge: 863
Registriert: Do Mär 16, 2006 1:01 am
Wohnort: d

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von vandamm » Mo Feb 10, 2020 12:48 pm

Hm vielleicht ein kleiner Hinweis - VET fährt immer noch???

Ah ich habe das mit dem Newey Superauto gelesen. Zum Glück baut der ja keine mehr, dann wäre ja jedes Jahr ein Newey Jahr. :naughty:

Natürlich ist die Dominanz vom Benz nur dem Fahrer geschuldet. Hm ein BOT wäre vermutlich nie WM geworden, aber was ist da mit diesem - ah ich hab den Namen vergessen - ach ja Rosberg??? Oh der wäre in jedem Jahr WM geworden hätte man einen BOT gegen HAM getauscht. Oder liege ich da falsch? Oh da ist ja mal nicht so toll. Ne aber der Benz war nie so gut...

Wie man in einem überlegen Auto zeigt was Richtig geht hat VET 2013 schon gemacht. Gab noch keine HAM Serie. Das war beeindruckend. Aber natürlich ferngesteuert.. Nicht so was HAM macht. Der gewinnt ja komplett alleine. :schumi: Oh nein das war Schumi, als der Fahrer noch zählte....

Ich fand es eigentlich ganz lustig, was in Brasilien 2019 passiert ist mit HAM. Einmal Druck und er sah wie ein Idiot aus. Ist halt Luxus sowas nicht zu haben. Außer gegen diesen - ach ich habe den Namen wieder vergessen - ach ja Rosberg.....

Aber ich will ja hier nicht über falsche Voraussagen usw. reden. Sonst gibt es ja sowenig zu reden und ein Schnipy muss weiter seinen Namen tanzen..... :naughty: :naughty: :naughty:
Totto Wolf: "Ist Hamilton innen, diktiert er die Linie - Ist Hamilton außen, diktiert er die Linie..."

Snip
Beiträge: 461
Registriert: Fr Nov 16, 2018 8:53 am

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Snip » Di Feb 11, 2020 4:58 pm

Wer hat eigentlich je behauptet, dass die Dominanz von Mercedes nur dem Fahrer geschuldet ist :confused: Leidest du unter Verfolgungswahn?

Hamiltons Titel mit Mercedes sind genauso viel Wert wie die von Vettel mit Red Bull. Die Titel wurden mit einem Auto geholt, welches die Konstrukteurswertung gewonnen hat. Es ist lange her, als ein Fahrer den Titel mit einem Auto geholt hat, welches nicht die Konstrukteurswertung gewonnen hat. Nach Schumacher hat das nur Hamilton mit McLaren geschafft :top:

Ja, Hamilton hat in Brasilien nicht sein bestes Rennen gehabt. Das von Vettel war garantiert nicht besser. Den Teamkollegen in Singapur-2017-Manier abgeräumt und das obwohl die Hinterachse diesmal nix dafür konnte :D Hast du eigentlich mal alle Unfälle von Vettel der letzten 3 Jahre gezählt? Ich glaube in dieser Statistik kann ihm kein anderer Fahrer das Wasser reichen.

Warum hat eigentlich Vettel von Ferrari noch kein Vertragsangebot erhalten? Ich bin gespannt auf deine Antwort :D

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 5206
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Helldriver » So Feb 16, 2020 9:11 am

vandamm hat geschrieben:
Mo Feb 10, 2020 12:48 pm
Natürlich ist die Dominanz vom Benz nur dem Fahrer geschuldet. Hm ein BOT wäre vermutlich nie WM geworden, aber was ist da mit diesem - ah ich hab den Namen vergessen - ach ja Rosberg??? Oh der wäre in jedem Jahr WM geworden hätte man einen BOT gegen HAM getauscht. Oder liege ich da falsch? Oh da ist ja mal nicht so toll. Ne aber der Benz war nie so gut...

Ich fand es eigentlich ganz lustig, was in Brasilien 2019 passiert ist mit HAM. Einmal Druck und er sah wie ein Idiot aus. Ist halt Luxus sowas nicht zu haben. Außer gegen diesen - ach ich habe den Namen wieder vergessen - ach ja Rosberg.....
Du meinst den Rosberg, dem das Duell mit Hamilton auf Dauer zu anstrengend war?
… die kräftezehrende Rivalität mit Hamilton: „Ich musste mich immer wieder antreiben, neu betanken, zurückkämpfen. Lewis ist so ein starker Fahrer. Ihn zu schlagen ist einfach nur anstrengend. Das saugt einen aus – körperlich, aber vor allem mental. Jetzt habe ich mein Ziel erreicht.“
und für seinen WM-Titel solchen Aufriss betreiben musste?
„Es ging darum, dieses eine fehlende Prozent zu finden. Ich habe viel getüftelt. Zum Beispiel meine Handschuhe umnähen lassen für bessere Starts. Ich habe Mental-Training gemacht, angefangen zu meditieren. In Japan hab ich vor dem Rennen einen Zen-Meister getroffen. Das hat alles noch mal aufs nächste Level gehoben. Im letzten Winter habe ich mir außerdem zwei Gokarts gekauft und bin gefahren, gefahren, gefahren – so viel wie damals, als ich 14 Jahre alt war und um die Kart-WM gekämpft habe.“
Das war ihm dann alles zuviel und daher hat er seinen Rücktritt erklärt.
"Er hat alles gegeben, alles geopfert, auf vieles verzichtet, um dieses eine Ziel zu erreichen. So wie ein Student sein Diplom, ein Forscher seinen Doktor-Titel. Jetzt hat er den Titel. Was soll er da noch mit einem zweiten? Rosberg ist schlau genug zu begreifen, dass er einen weiteren Titel wahrscheinlich nicht mehr gewinnt. Weil er noch mehr Opfer, noch mehr Arbeit, noch mehr Verzicht bedeutet hätte. Und das wollte er nach 206 Grand Prix und 11 Jahren in der Formel 1 nicht mehr. An diesem Punkt sind auch andere angekommen. Aber eben erst nach ihrem dritten, vierten oder siebten WM-Titel."
Quellen:
https://www.welt.de/print/welt_kompakt/ ... hatte.html
https://www.auto-motor-und-sport.de/for ... erechnung/

Muß ja ein unglaublich toller Fahrer sein, dieser Rosberg...... :lol:
Leave me alone - Kimi told me what to do!
Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen.
Wenn die anderen nach Hause gehen und die Eier in den Pool hängen, sind wir noch da und tüfteln weiter am Auto.

Mitsuha
Beiträge: 208
Registriert: Di Jul 24, 2018 1:13 pm

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Mitsuha » Mo Feb 17, 2020 10:12 am

Helldriver hat geschrieben:
So Feb 16, 2020 9:11 am
Muß ja ein unglaublich toller Fahrer sein, dieser Rosberg...... :lol:
1) Gehts in diesem Thread doch um Vettel? Kannst du dein Bashing dann nicht bei einem Fahrer behalten?
2) Alles weitere zu deinem Post wäre zuviel gesagt, dein ekelhaftes Gehate kannst du dir sonstwo hinstecken. Wer nicht in der Lage ist, verdiente Erfolge anderer anzuerkennen, ist einfach ein Versager. Für dich mag Rosberg ne Lusche sein, weil er sich keinem erneuten Kampf stellen wollte. Für diesen einen Titel, den er geholt hat, hat er aber alles aus sich herausgeholt und dass Hamilton diesen Titel heute noch schlecht redet, zeigt eigentlich nur, wie sehr es Hamilton (und seine Fans) wurmt, dass er diesen Titel verkackt hat.

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 5206
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Helldriver » Mo Feb 17, 2020 4:42 pm

1. Du hast vollkommen recht.
Wer nicht in der Lage ist, verdiente Erfolge anderer anzuerkennen, ist einfach ein Versager.

2. Damit meinst Du dann aber auch die Hamilton-Hater oder gilt das nur, wenn man deutsche Fahrer basht?
Leave me alone - Kimi told me what to do!
Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen.
Wenn die anderen nach Hause gehen und die Eier in den Pool hängen, sind wir noch da und tüfteln weiter am Auto.

Schumi_Fan_1990
Beiträge: 922
Registriert: So Okt 04, 2015 1:01 am
Wohnort: Deutschland

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Schumi_Fan_1990 » Fr Feb 21, 2020 10:40 am

Wenn man Vettels Leistungen bei Red Bull ständig mit dem Argument versucht hat zu schmälern, dass er ja ein ach so überlegenes Auto hatte (obwohl das nur 2011 und 2013 wirklich der Fall war), dann verstehe ich nicht, warum man Hamilton nach wie vor über den grünen Klee lobt, obwohl er seit 2014 ununterbrochen das mit Abstand beste Auto im Feld hat.

Und selbst wenn man bei Vettel die Jahre 2010 und 2012 tatsächlich mit dazu zählen würde, so hätte Hamilton inzwischen trotzdem viel mehr Jahre, in denen er das beste Auto hatte. Warum man das Ganze trotzdem so unterschiedlich bewertet, absurderweise auch noch zu Ungunsten von Vettel, verstehe ich nicht.
Michael Schumacher - Stefan Bellof - Colin McRae - Gil de Ferran

Excalibur
Beiträge: 7386
Registriert: Di Jul 15, 2003 1:01 am
Wohnort: Alonsos Masterplan begeistert!

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Excalibur » Di Feb 25, 2020 11:29 pm

Hat Heuldriver die Rolle von Doni geerbt?
Alonso: "Fans werden lieben, was ich vorhabe"

Honda - Dream of Power

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 5206
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Helldriver » Mi Feb 26, 2020 6:29 am

:lol:
Heulen werden dieses Jahr vor allem die Vettel-Fanboys.
Leave me alone - Kimi told me what to do!
Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen.
Wenn die anderen nach Hause gehen und die Eier in den Pool hängen, sind wir noch da und tüfteln weiter am Auto.

Antworten