Was stimmt mit Vettel nicht?

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
Benutzeravatar
seahawk
Beiträge: 6313
Registriert: Di Mai 20, 2003 1:01 am

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von seahawk » Do Mai 02, 2019 5:36 pm

Und natürlich Mercedes als nahezu perfekter Gegner. Gegen einen fast fehlerlosen Gegner zu gewinnen ist extrem schwer. Man sieht es ja beim Hamilton, der Wagen ist zuverlässig, extrem schnell und der Teamkollege eine klare Nummer 2 und schon macht er kaum noch Fehler. Die Fahrer sind heute imho kaum noch ein Faktor, da selbst die Rookies durch die Nachwuchsserien und die dortige Arbeitsweise wahrscheinlich da sind wo früher vielleicht gerade Prost war. Talent haben sie alle.

Oder schaut euch RiC gegen Hülkenberg und dann Ric gegen Vettel an.

vandamm
Beiträge: 891
Registriert: Do Mär 16, 2006 1:01 am
Wohnort: d

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von vandamm » Do Mai 02, 2019 9:46 pm

Das schlimmste an Ferrari scheint diese extreme Arroganz zu sein. Im letzten Jahr absolut übersteigert durch Arrivabene.....

Die haben alle eine rote Brille auf und es scheint wie zu guten alten Zeiten als man dem Alten nicht sagen durfte, das die Karre scheiße ist....

Aber ich glaube nicht nicht, dass der Ferrari schlechter ist. Die Luigis verstehen die Reifen nicht. Und sorry bei Mercedes war das in vielen Rennen nicht anders. Ganz im Gegenteil. OMG bekommt Spezialreifen. Ich bin mir auch sicher, dass Ferrari in Barcelona stärker sein wird. Allein deshalb weil die Reifen ab C3 anfangen. Also Rot ist der Gelbe aus Baku.... Ich denke LEC bekommt die 1 bis 2 Zentel von Vettel. LEC wird sich langsam aufreiben.

Im Rennen in Baku fand ich LEC sehr Kimimäßig. Der musste seine Runden auf dem Gelben machen. BtW ein brandneuer Satz wegen dem Unfall. Eigentlich ein Vorteil. AMS machte in der Rennanalyse eines ganz klar. Erstens war das Delta mit dem Roten zum Gelben nicht so wie erwartet. Eigentlich so wie immer. Die Angaben waren durch die Bank lächerlich die letzten Jahre. Und Zweitens war nach 6 Runden Schluss und der Gelbe war wieder schneller. Der eine hält 6 bis 10 Runden und der andere locker 40 Runden +.... Good Job Pirelli. Genau das hatte die FIA bestellt....

Jetzt zum Thema Hass. Vergleich VET zu Helldriver. Mehr Kohle, mehr F1 Siege, mehr WM Titel und fährt viel mehr Ferrari. ....

Weiterhassen
Totto Wolf: "Ist Hamilton innen, diktiert er die Linie - Ist Hamilton außen, diktiert er die Linie..."

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 5217
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Helldriver » So Jul 14, 2019 8:03 pm

Ich kann mir gar nicht vorstellen, daß Vettel auch im nächsten Jahr noch Ferrari fahren soll.
Wenn der weiterhin so ne Scheize baut, drehen die Italiener bald durch und fordern seinen Rauswurf.

Wie ich anfangs der Saison bereits sagte: Es wird mit der Zeit immer peinlicher für Vettel.
Leave me alone - Kimi told me what to do!
Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen.
Wenn die anderen nach Hause gehen und die Eier in den Pool hängen, sind wir noch da und tüfteln weiter am Auto.

Mitsuha
Beiträge: 217
Registriert: Di Jul 24, 2018 1:13 pm

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Mitsuha » So Jul 14, 2019 9:27 pm

So langsam fragt man sich schon, was mit Vettel nicht stimmt. Er ist nicht der einzige im Fahrerfeld, der unter Druck steht, aber er ist der einzige, der mittlerweile in schöner Regelmäßigkeit durch Dummheiten auffällt. Fast schon wie bei Schumi damals bei seinem Mercedes-Comeback.

Seine vereinzelten Highlights können das einfach nicht mehr aufwiegen. Er braucht dringenst einen Tapetenwechsel oder einen Mentaltrainer; dass er mit Ferrari noch WM wird, halte ich Stand heute aber für gänzlich ausgeschlossen.

Dissident
Beiträge: 8944
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Dissident » Mo Jul 15, 2019 6:39 am

Die highlights hat leclerc gesetzt, 2 poles, in baku wärs garantiert die 3.geworden und beide haben 1 mal fast gewonnen, kanada und österreich. So wie leclerc in bahrain und baku das WE dominiert hat das gabs von vettel nicht zu sehen. Die quali statistik ist nur die halbe wahrheit weil leclerc gefühlt 6:4 führt und nicht umgekehrt, bei leclerc waren es fehler und technik, bei vettel der fehlende speed. Dem TK fast 6 zehntel einzuschenken hat auch leclerc geschafft, nicht vettel.

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 5217
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Helldriver » Mo Jul 15, 2019 5:07 pm

Im Grunde liefert LecLerc die Arbeit ab, die eigentlich von Vettel erwartet wurde.
Leave me alone - Kimi told me what to do!
Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen.
Wenn die anderen nach Hause gehen und die Eier in den Pool hängen, sind wir noch da und tüfteln weiter am Auto.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16426
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von shuyuan » Mo Jul 15, 2019 7:59 pm

Helldriver hat geschrieben:
Mo Jul 15, 2019 5:07 pm
Im Grunde liefert LecLerc die Arbeit ab, die eigentlich von Vettel erwartet wurde.
Und Vettel liefert die Arbeit ab, die eigentlich von Maldonado erwartet würde... :jupi:
Die beste Idee der Neuzeit ist, das Atmen zu besteuern und es CO2 Abgabe zu nennen

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2991
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von flingomin » Di Jul 16, 2019 6:01 am

shuyuan hat geschrieben:
Mo Jul 15, 2019 7:59 pm
Und Vettel liefert die Arbeit ab, die eigentlich von Maldonado erwartet würde... :jupi:
Nanana , der hat in dem einen Rennen in dem sein Williams mal lief immerhin gewonnen!
Also mal bitte nichts gegen Maldo.

Benutzeravatar
seahawk
Beiträge: 6313
Registriert: Di Mai 20, 2003 1:01 am

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von seahawk » Di Jul 16, 2019 7:41 am

Ferrari braucht für nächste Saison einen neuen Nr.2 Fahrer neben Leclerc.

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2991
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von flingomin » Di Jul 16, 2019 9:19 am

Helldriver hat geschrieben:
So Jul 14, 2019 8:03 pm
Ich kann mir gar nicht vorstellen, daß Vettel auch im nächsten Jahr noch Ferrari fahren soll.
Wenn der weiterhin so ne Scheize baut, drehen die Italiener bald durch und fordern seinen Rauswurf.

Wie ich anfangs der Saison bereits sagte: Es wird mit der Zeit immer peinlicher für Vettel.
Ja nach Silverstone ist es für Vettel sicher nicht einfacher geworden.
Nachdem die Italiener Mercedes jagen wollten, nach den Wintertests sogar davon träumten die gejagten zu sein, ist Ferrari gerade dabei von RedBull als zweite Kraft abgelöst zu werden.

Der interne Druck muss riesig sein.
Vettel verkrampft immer mehr, LeClerc fährt ihm zunehmend davon und Fehler wie der in England sind davon die zwangsläufige Folge.
Die interne Frage auf wen man seine Jetons künftig setzen sollte ist eine Frage der Zeit, sobald sich LeClerc in die Herzen der Mannschaft gefahren hat wird es noch unangenehmer für Vettel
Wenn die (im Moment auffallend brave) italienische Presse damit beginnt deswegen auf Ferrari einzudreschen, ist das Köpferollen nicht mehr fern.
Das Vettel direkt gefeuert wird glaube ich nicht.
Dass er das weite sucht bzw. sich im beiderseitigen Einvernehmen trennt weil er sich (wie damals bei RedBull) nicht mehr genügend unterstützt fühlt, halte ich nicht für unwahrscheinlich.

Ob Stand heute die Fahrerpaarung 2020 LeClerc - Vettel heisst?
Geld würde ich nicht mehr drauf setzen.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16426
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von shuyuan » Di Jul 16, 2019 9:58 am

Ich glaube nicht dass Vettel hinwirft.
Auch wenn alle Gazetten es besser wissen wollen und auf ihn -berechtigterweise- eindreschen.
Wenn man unter Druck während der Saison das auto mehrmals umbaut und es kommt nur einem fahrer entgegen, tja dann ist es halt so. Deshalb ist Vettel nicht plötzlich zum Rookie mutiert.
Die beste Idee der Neuzeit ist, das Atmen zu besteuern und es CO2 Abgabe zu nennen

Benutzeravatar
MSC-Fan
Beiträge: 44
Registriert: Mi Apr 23, 2008 1:01 am

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von MSC-Fan » Di Jul 16, 2019 10:30 am

Einfach aufhören wird er ganz sicher nicht, aber er braucht dringend mal wieder ein Highlight. Am Besten schon beim Großen Preis von Deutschland. Das muss auch nicht unbedingt ein Sieg sein, sondern eine gute Platzierung, ein tolles Überholmanöver (am Besten gegen Verstappen ;) ) oder ähnliches. Vielleicht fällt es ihm auch den Rest der Saison leichter, da der Druck dieses Jahr noch WM zu werden bei mittlerweile 100 Punkten Rückstand auf Hamilton weg sein dürfte.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16426
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von shuyuan » Di Jul 16, 2019 10:46 am

Am 30.November 2018 schrieb ich hier folgendes :
Es kommt auch auf Luigis Garage an, ob der Laden professioneller wird oder gegen Mercedes wieder abstinkt :ohw:
Bekommt der Beste bei Ferrari nicht auch die beste Unterstützung.....geht der Titel wieder an einen bekannten Rennfahrer, der Hollywoodauftritte liebt und mit Gott telefoniert. :mrgreen:
So daneben lag ich ja wohl nicht ;)

Also alleine an Vettel liegts sicher nicht.
Die beste Idee der Neuzeit ist, das Atmen zu besteuern und es CO2 Abgabe zu nennen

Benutzeravatar
seahawk
Beiträge: 6313
Registriert: Di Mai 20, 2003 1:01 am

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von seahawk » Di Jul 16, 2019 11:32 am

Wenn es so weiter geht, dann sollte Vettel gehen, denn nächstes Jahr wäre er nur noch als Sündenbock wertvoll. Es ist eben das alte Ferrari, wo es primär darum geht die Schuld für unerfüllte Erwartungen auf jemanden abschieben zu können. Ein Stammfahrer, der vom jungen Nachwuchs geschlagen wird, ist die perfekte Lösung. Damit kann man 5 Jahre Versagen abschieben.
Abgesehen davon braucht Vettel, dass Gefühl vom Team 100% Unterstützung zu bekommen, sonst bringt er keine Leistung. (wobei das heute halt auch schwer zwischen Gefühl und Tatsache zu trennen ist, denn nicht 100% bedeuten eben auch nicht 100% - sah man ja bei Hülkenberg den man gerne opfert (würde ich ja auch machen wenn ich Ric viel Geld bezahlen würde um mein Auto zu fahren))

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16426
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von shuyuan » Di Jul 16, 2019 11:57 am

wohin? Zu RedBull, neben Verstappen ? :D
Verstappen zu Ferrari wäre eine coole idee (gibt ja sonst keine Optionen)
Aber das kann ich mir nicht vorstellen.
Die beste Idee der Neuzeit ist, das Atmen zu besteuern und es CO2 Abgabe zu nennen

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2991
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von flingomin » Di Jul 16, 2019 12:27 pm

Vettels Ziel muss es halt nun sein, zumindest seinen Teamkollegen regelmäßig und konstant zu schlagen.

Solange sich Vettel weiterhin hinter ihm qualifiziert und mit zerschossenem Auto auf Platz 16 ankommt während LeClerc breit grinsend auf dem Podium mit seinem Team jubelt, wird sich Vettels Status nicht verbessern, und damit wird sich auch seine Verkrampftheit nicht legen.

Ja das ist ein Teufelskreis, aber wenn nicht entweder Vettel oder LeClerc das Team verlässt, dann ist das eben die einzige Möglichkeit.
Jetzt WIEDER vor einem vermeintlich zu starken Teamkollegen davon zu laufen, das täte ihm nicht gut (wobei ich dennoch glaube dass es passieren wird).
Dass sich Vettel unwohl fühlt, das strahlt er aus jeder Pore aus.
Aber wo soll er - wenns nicht zu einem Ringtausch der drei Toppiloten in den drei Topteams kommt - denn hin?
Renault? McLaren? Dahinter wird's arg dünn.

Dass LeClerc Vettels Sargnagel werden könnte wurde als die Fahrerpaarung bekannt wurde von einigen prophezeit.
Zumindest heute und im Augenblick kann man nicht wegdiskutieren dass es auch danach aussieht.Man darf nicht vergessen: Dass LeClerc nicht längst weit vor Vettel in der WM liegt, ist vor allem Teamorder und dessen Technikpech zu verdanken. Das wissen auch die Leute bei Ferrari.


Dass sich Ferrari - intern (!) der Druck legt wenn die WM endgültig verloren ist gleube ich übrigens nicht wirklich.
Ich glaube dann geht's erst richtig los.
Zuletzt geändert von flingomin am Di Jul 16, 2019 12:34 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16426
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von shuyuan » Di Jul 16, 2019 12:32 pm

flingomin hat geschrieben:
Di Jul 16, 2019 12:27 pm
Vettels Ziel muss es halt nun sein, zumindest seinen Teamkollegen regelmäßig und konstant zu schlagen.

Das war schon immer so.
Und es sieht auch -nach abzug seiner und ferraristrategie fehlern- nicht danach aus, als wäre es anders.
Wie schon erwähnt ist es nicht förderlich den wagen mitten in der saison auf gutdünken paarmal radikal umzubauen...aber sie sind nunmal gefordert.
Früchte trägt das in dieser saison nicht mehr, das wird auch Luigis Garage wissen.
Deshalb ist die Personalie Vettel sicher nicht auf der Abschussliste.
Die beste Idee der Neuzeit ist, das Atmen zu besteuern und es CO2 Abgabe zu nennen

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2991
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von flingomin » Di Jul 16, 2019 12:42 pm

The Trend is your friend!

In den letzten drei Rennen entschied LC alle Qualiduelle zu seinen Gunsten.
Er stand zuletzt dreimal auf dem Podium, Vettel gar nicht.

Übers Jahr siehts nicht ganz so schlimm aus, zumindest wenn man mal die in den ersten 5 Rennen zu Vettels Gunsten angewendete Stallregie außer acht lässt.
Denke dir die weg, und Vettel wäre nicht mal mehr in der WM - Tabelle vor LC.

Aber das meine ich: Aus diesem Teufelskreis muss Vettel jetzt schleunigst wieder raus.
Er muss seinen Kopf frei kriegen und sich auf das konzentrieren was er kann, sonst wirds noch unangenehmer.

Techno
Beiträge: 651
Registriert: Mi Mär 07, 2001 1:01 am
Wohnort: Deutschland, 97070, Würzburg

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Techno » Di Jul 16, 2019 1:45 pm

Der Faden ist ja lustig geworden. Ich würde wetten dass hier einige massiv zurückrudern werden, wenn VET zurückkommt.
*popcorn*
"Niemand ist so blind wie derjenige, der nicht sehen will" (Helly et. al.)

Benutzeravatar
Feldo
Beiträge: 21223
Registriert: Sa Feb 03, 2001 1:01 am
Wohnort: Mainhatten

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Feldo » Di Jul 16, 2019 2:06 pm

Ich hätte nie gedacht, dass ich flingomin mal zustimme, wenn er über Vettel oder Schumacher schreibt... :D
Central Service: I do the work, you do the pleasure.

Benutzeravatar
seahawk
Beiträge: 6313
Registriert: Di Mai 20, 2003 1:01 am

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von seahawk » Di Jul 16, 2019 3:14 pm

Wobei das eben auch eine klassische Situation ist.

Der alternde ex-Weltmeister sitzt schon länger in einem Auto mit dem er nicht um den Titel fahren kann und wird dann von dem jungen Fahrer geschlagen, der nur den Teamkollegen schlagen muss. Vettel ist genau in dieser Situation.

Das sind halt einfach 2 unterschiedliche Motivationsstandpunkte.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16426
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von shuyuan » Di Jul 16, 2019 5:17 pm

yo sehe ich auch so.
Von Ablöse zu sprechen halte ich zu verfrüht.
Die beste Idee der Neuzeit ist, das Atmen zu besteuern und es CO2 Abgabe zu nennen

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16426
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von shuyuan » Di Jul 16, 2019 5:19 pm

flingomin hat geschrieben:
Di Jul 16, 2019 12:42 pm


Aber das meine ich: Aus diesem Teufelskreis muss Vettel jetzt schleunigst wieder raus.
Er muss seinen Kopf frei kriegen und sich auf das konzentrieren was er kann, sonst wirds noch unangenehmer.
Ob das wirklich an der Person liegt ?

ich war noch nie Vettel Fan. Vielleicht auch deshalb weil er nichts besonderes ist, sondern nur besonders gemacht wird.
In einigen Rennen hat er Sachen gemacht, da fehlen mir die Worte.
Er wirft sichere Punkte mehrfach weg wie ein kleines kind.

Aber trotzdem sehe ich hier nicht alleine die Person Vettel als ausgemachten Schuldigen für die vergangenen Ergebnisse.
Die beste Idee der Neuzeit ist, das Atmen zu besteuern und es CO2 Abgabe zu nennen

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 5217
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Helldriver » Di Jul 16, 2019 5:47 pm

Die Saison ist noch lang und im Grunde steht Hamilton bereits als Weltmeister fest. Aus diesem Grund werden sich die Journalisten bald andere Themen suchen. Was gibts denn für interessantes zu berichten?

- Das Duell Gasly vs. Verstappen läuft wie zu erwarten, also nicht sonderlich interessant.
- Bottas Vertrag wird vermutlich bald verlängert, weil er so schön handzahm ist. Da ist auch keine Spannung zu erwarten.
- Was im Mittelfeld und bei den hinteren Teams so passiert, taugt nicht für die große Berichterstattung.

Die Saison ist noch lang und meine Vorhersage ist daher, daß sich die Presse bald hauptsächlich auf dieses Thema konzentrieren wird. Der aktuelle Trend (Lec gut, Vettel schlecht) wird sich meiner Meinung nach fortsetzen und die Situation für Vettel immer unangenehmer.
Leave me alone - Kimi told me what to do!
Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen.
Wenn die anderen nach Hause gehen und die Eier in den Pool hängen, sind wir noch da und tüfteln weiter am Auto.

Dissident
Beiträge: 8944
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

Re: Was stimmt mit Vettel nicht?

Beitrag von Dissident » Di Jul 16, 2019 9:58 pm

seahawk hat geschrieben:
Di Jul 16, 2019 7:41 am
Ferrari braucht für nächste Saison einen neuen Nr.2 Fahrer neben Leclerc.
und Mercedes sollte Hamilton rausschmeissen, den kann auch keiner mehr sehen. Der kann noch 10 Titel geschenkt kriegen, der aller größte wird er nie, kann er nie werden. Der Drops ist längst gelutscht.

Antworten