F1 Sondernachrichten - M.Schumacher

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
clixfix
Beiträge: 486
Registriert: Fr Jun 02, 2006 1:01 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

F1 Sondernachrichten - M.Schumacher

Beitrag von clixfix » Sa Jan 04, 2014 12:53 am

Flingomin, ich machte gestern eine "technische" Exkursion zu einem Freund im brandenburgischen "Outback". Ich war darauf eingestellt, mit der Schumidebatte nicht in Berührung zu kommen.

Wie es auf dem Dorfe so ist, wurde mein Kumpel spontan von einer älteren Dorfbewohnerin gebeten, "mal eben" einen Schrank im Bad aufzuhängen. Die ältere Dame regte sich bei Gelegenheit extrem über die Berichterstattung über Schumi auf. Eine Bitterkeit, vielleicht ein Haß, waren nicht schwer herauszuhören.

Es hat seine schicksalhafte Begründung, ihr Sohn wurde in einer Dorfdisco beinahe zu Tode geprügelt mit anschließendem Langzeitkoma und sitzt heute bei Pflegestufe III im Rollstuhl. "Und da hat kein Hahn nach gekräht." (Zitat)


Jeder hat seinen eigenen Blickwinkel auf die Dinge, wenn er eng ist, kann es mitunter für einen selbst und andere zur Last werden, wenn er weiter ist, kann er den Blick auf andere Blickwinkel freigeben.

Ich machte nicht den Versuch, ihr zu erklären, worin ich den Unterschied zwischen einer prominenten Person und uns "Normalbürgern" sehe.

<small>[ 03.01.2014, 13:00: Beitrag editiert von: clixfix ]</small>

deftones
Beiträge: 8323
Registriert: Mo Aug 22, 2005 1:01 am
Wohnort: ME/OL
Kontaktdaten:

F1 Sondernachrichten - M.Schumacher

Beitrag von deftones » Sa Jan 04, 2014 1:24 am

Hi Schumi, ich wünsche Dir nachträglich alles Gute zum Geburtstag und bin überzeugt davon, dass du dich auch aus dieser prekären Lage befreien wirst. Bild

thunder86
Beiträge: 134
Registriert: So Sep 07, 2008 1:01 am

F1 Sondernachrichten - M.Schumacher

Beitrag von thunder86 » Sa Jan 04, 2014 10:39 am

Nun werden die ersten Meldungen laut, Schumacher wäre außer Lebensgefahr:

focus.de:
"10.33 Uhr: "Gérard Saillant sagte mir, dass der Zustand von Michael Schumacher ernst ist, aber keine Lebensgefahr mehr besteht." Es gebe bei Schumachers Verfassung keinen Grund, warum er diese Schädigungen nicht überstehen solle."

Ist aber wohl eher mit Vorsicht zu genießen...

Benutzeravatar
Krampine
Beiträge: 1150
Registriert: Sa Nov 08, 2008 1:01 am
Wohnort: nahe Wien

F1 Sondernachrichten - M.Schumacher

Beitrag von Krampine » Sa Jan 04, 2014 11:23 am

Ja, aber trotzdem sollte man abwarten, was die Ärzte irgendwann mal sagen.

Mutmacher-Nachrichten liest man zwar immer gerne, trotzdem weiss er nichts und interpretiert. Wie alle anderen, die aus dem Hochziehen einer Augenbrauen eines Artzes schon wieder den neuesten Gesundheitszustand wissen wollen.

Niemand weiss mas Genaues. Die Ärzte machen ihre Aufgabe, auch die Kehm macht ihren Job, wie sie den Unfall darstellt usw. ... Spenden, Wohnsitz, Steuern tragen nicht viel dazu bei ... ich hab vor jedem einen grossen Respekt der sich am Tag nur 2 Semmerl leisten kann, und 1 davon spendet.

Bild

Benutzeravatar
OskarL
Beiträge: 18494
Registriert: Di Okt 31, 2000 1:01 am
Wohnort: der Formel Parkplatz angewidert

F1 Sondernachrichten - M.Schumacher

Beitrag von OskarL » Sa Jan 04, 2014 11:46 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von thunder86:
<strong> Nun werden die ersten Meldungen laut, Schumacher wäre außer Lebensgefahr:

focus.de:
"10.33 Uhr: "Gérard Saillant sagte mir, dass der Zustand von Michael Schumacher ernst ist, aber keine Lebensgefahr mehr besteht." Es gebe bei Schumachers Verfassung keinen Grund, warum er diese Schädigungen nicht überstehen solle."

Ist aber wohl eher mit Vorsicht zu genießen... </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Waere ja genau das Gegenteil von gestern. Wobei mir diese Variante natuerlich weit besser gefaellt. Sollte dem so sein, muesste ja demnach auch ein Statement vom Hotel folgen. Aber dennoch, seit Tagen das erste richtig positive Geruecht. Bild

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16270
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

F1 Sondernachrichten - M.Schumacher

Beitrag von shuyuan » Sa Jan 04, 2014 1:36 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von thunder86:
<strong> Nun werden die ersten Meldungen laut, Schumacher wäre außer Lebensgefahr:

focus.de:
"10.33 Uhr: "Gérard Saillant sagte mir, dass der Zustand von Michael Schumacher ernst ist, aber keine Lebensgefahr mehr besteht." Es gebe bei Schumachers Verfassung keinen Grund, warum er diese Schädigungen nicht überstehen solle."

Ist aber wohl eher mit Vorsicht zu genießen... </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> 12.49 Uhr
Neues Statement von Schumi-Managerin

Schumis Managerin Sabine Kehm hat sich schriftlich zu Wort gemeldet: „Michaels Zustand ist unverändert kritisch, wenn auch stabil. Wir betonen ausdrücklich, dass jegliche Information über seinen Gesundheitszustand, die nicht von den behandelnden Aerzten oder seinem Management stammt, nicht valide und reine Spekulation ist.“ </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">

Benutzeravatar
OskarL
Beiträge: 18494
Registriert: Di Okt 31, 2000 1:01 am
Wohnort: der Formel Parkplatz angewidert

F1 Sondernachrichten - M.Schumacher

Beitrag von OskarL » Sa Jan 04, 2014 2:02 pm

Original erstellt von bnlflo:
[QB] Guter Artikel ausgerechnet auf Welt.de

Perfekt. Haelt aber eine gewisse Menschengruppe nicht ab, sich mit Kritk wieder in den Mittelpunkt zu draengen.

Ansonsten Schade, die Meldung Schumi ausser Gefahr, waere zu schoen gewesen.

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2618
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

F1 Sondernachrichten - M.Schumacher

Beitrag von flingomin » Sa Jan 04, 2014 2:27 pm

Ich finde die ominöse Meldung ist trotz Dementi eigentlich eine gute.
Unwahrscheinlich, dass Streiff dies erfunden hat.
Eher wirds ihm einer der Mediziner im Vertrauen gesteckt haben, und bekam kalte Füße bzw. wurde ob der nicht authorisierten Meldung zurückgepfiffen, nachdem Streiff diese öffentlich ausgeplaudert hat.

Ein kleiner Hoffnungsschimmer, finde ich.

clixfix
Beiträge: 486
Registriert: Fr Jun 02, 2006 1:01 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

F1 Sondernachrichten - M.Schumacher

Beitrag von clixfix » Sa Jan 04, 2014 6:08 pm

Vielleicht ist es auch Kompetenzdruck. Frau Kehm steht unter vielerlei Druck. Und nun sind viele alte Weggefährten / Vertraute natürlich auch im Pressegewitter zu sehen und zu vernehmen.

Und alte Weggefährten werden nicht gerade Frau Kehm nach Schumis Zustand/Prognose fragen, wenn die Behandelnden näher sind... Die sind alle durch den Wind dort, wen wundert's.

Ich frage mich aber trotzdem, wie Willy Weber wohl die Sache nach außen "gemanaged" hätte.

Herr Lich
Beiträge: 300
Registriert: Do Jan 02, 2014 1:01 am
Wohnort: Hamburg St.Pauli

F1 Sondernachrichten - M.Schumacher

Beitrag von Herr Lich » Sa Jan 04, 2014 7:11 pm

Die Helmkamera ist nun aufgetaucht und wurde von der Familie übergeben ?

Die Anwesenheit der vielen Ferrari-Fans erklärt sich durch Busse, die von Ferrari bereit gestellt wurden.
Mercedes hatte nicht mal ein Taxi übrig.

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32586
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

F1 Sondernachrichten - M.Schumacher

Beitrag von Stefan P » Sa Jan 04, 2014 9:27 pm

...wenn das stimmt und es handelt sich tatsächlich um Schumacher dann Hut ab und allen Respekt für den Mann dafür, daß er das Material nicht an die Bild oder eine andere Boulevardzeitung verkauft hat:

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> SPON
...Der Mann, ein 35-jähriger Flugbegleiter aus Essen, stand nach eigenen Aussagen zum Zeitpunkt des Unglücks nur wenige Meter von der Unfallstelle entfernt auf der Piste und filmte mit einem Smartphone gerade seine Freundin.

Im Hintergrund des Films ist demnach leicht verwackelt zu sehen, wie ein Skifahrer in dem nicht präparierten Teil zwischen zwei Pisten über den Schnee gleitet und schließlich zu Fall kommt. Nach Aussagen des Zeugen, der sich am Freitag beim SPIEGEL meldete, war dieser Skifahrer offenbar Michael Schumacher. Er soll "gemächlich gefahren" und mit einem Tempo von "maximal 20 Stundenkilometern" unterwegs gewesen sein...

...Der Augenzeuge aus dem Ruhrgebiet hat angekündigt, seine Filmaufnahmen als Beweismaterial der Staatsanwaltschaft Albertville zu übergeben, die die Umstände des Schumacher-Unfalls ermittelt... </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">

Benutzeravatar
Benutzername
Beiträge: 18011
Registriert: Mo Jul 24, 2000 1:01 am

F1 Sondernachrichten - M.Schumacher

Beitrag von Benutzername » Sa Jan 04, 2014 9:33 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von bnlflo:
<strong> Guter Artikel ausgerechnet auf Welt.de

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> "Hinter dieser Wut einer meist akademisch und gebildeten zivilreligiösen Gemeinde, die den Bundesrepublikanismus in eine Art Mittelschichtfundamentalismus umdeutet, lauern viele Motive. Der existenzielle Kern des Ressentiments gegen Schumacher ist das Misstrauen dem gegenüber, der ein sicheres Leben in bekannten Bahnen ausschlägt, um mit halsbrecherischem Tempo über teuflische Rennstrecken zu fegen. Strafverschärfend kommt hinzu, dass sich Schumacher als Fastmilliardär weigert, Steuerpatriot zu werden und die für einen Ausnahmeverdiener wie ihn absurd anmutenden Forderungen der deutschen Finanzämter als gottgegeben beziehungsweise als von der Zivilreligion des Egalitären diktiert anzunehmen. Diejenigen, die das monieren, blicken in der Regel aus der Ferne auf Spitzensteuersätze und sie übersehen gerne, dass Schumacher zig Millionen für karitative Projekte weltweit gespendet hat. Es befeuert aber die Wut über diese Ausnahmeerscheinung." </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Bild Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Na, ja - "Die Welt" hatte auch nach dem Patzer zuvor jede Menge gut zu machen Bild

Diese Passage ist auch interessant:
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Und während die teutonische digital majority anklagte und richtete, folgten italienische Fans ihrem Herzen und errichten für den wegen seiner Liebe zu Ferrari italienischen Nationalhelden (obwohl er dort keine Steuern zahlt) Monumente der Anteilnahme. Auch in seinen besten Zeiten war die Verehrung für Schumacher bei den Tifosi oder selbst bei den germanoskeptischen Briten um ein Vielfaches euphorischer und ungebrochener.

Unvergesslich Schumachers Auftritt in der berühmtesten Auto-Sendung der Welt, "Top Gear", interviewt von der Moderatorenlegende, Jeremy Clarkson, der aus seiner Abneigung für die Deutschen nie ein Geheimnis machte. Es war ein Triumph für Schumacher – wenig später geschah Ähnliches bei Vettel. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">

Herr Lich
Beiträge: 300
Registriert: Do Jan 02, 2014 1:01 am
Wohnort: Hamburg St.Pauli

F1 Sondernachrichten - M.Schumacher

Beitrag von Herr Lich » Sa Jan 04, 2014 10:00 pm

Auswertung der Helmkamera...

Montoya hat Schumi von der Piste gedrängt, darauf rutschte er in Villeneuve, wurde von Coulthard ausgebremst und knallte in Hill.

Macht Sinn...

Benutzeravatar
OskarL
Beiträge: 18494
Registriert: Di Okt 31, 2000 1:01 am
Wohnort: der Formel Parkplatz angewidert

F1 Sondernachrichten - M.Schumacher

Beitrag von OskarL » Sa Jan 04, 2014 10:08 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Benutzername:
<strong> Na, ja - "Die Welt" hatte auch nach dem Patzer zuvor jede Menge gut zu machen Bild

</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Auch bei der Welt arbeiten Menschen mit unterschiedlichen Ansichten. Gut moeglich, dass man mitbekam, dass man zu sehr gegen den Strom schwamm und wollte was gut machen. Am Ende des Tages ist es auch Wurscht. Soll jeder seine Meinung zu Schumacher haben, nur sollte sie im Moment nicht so geaeussert werden, dass es wie bei Fabian Rotzer unter die Guertellinie geht.

Alles OK und nur der Lewi...ups, falscher Fred... Bild

Benutzeravatar
Benutzername
Beiträge: 18011
Registriert: Mo Jul 24, 2000 1:01 am

F1 Sondernachrichten - M.Schumacher

Beitrag von Benutzername » Sa Jan 04, 2014 10:13 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von OskarL:
<strong> Am Ende des Tages ist es auch Wurscht.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Morgens auch.
Hast Du zuviel Toto-AEDT-Wolff-Interviews gehört? Bild

Benutzeravatar
OskarL
Beiträge: 18494
Registriert: Di Okt 31, 2000 1:01 am
Wohnort: der Formel Parkplatz angewidert

F1 Sondernachrichten - M.Schumacher

Beitrag von OskarL » Sa Jan 04, 2014 10:54 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Benutzername:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von OskarL:
<strong> Am Ende des Tages ist es auch Wurscht.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Morgens auch.
Hast Du zuviel Toto-AEDT-Wolff-Interviews gehört? Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Is ne Marotte aus Nordamerika Bild

Aber am Ende des Tages wird es Schumi Wurscht sein. Bild

Nonstop mit Blutstau in den Daumen
OskarL

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16270
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

F1 Sondernachrichten - M.Schumacher

Beitrag von shuyuan » Sa Jan 04, 2014 10:56 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> 12.20 Uhr: "Es ist eine Falschmeldung, dass Michael Schumacher außer Lebensgefahr ist", sagt der Reporter von "Sky Sport News HD" in Grenoble. Möglicherweise habe sich Philippe Streiff zu dieser Aussage hinreißen lassen. Gerard Saillant sei in jedem Fall am Freitagabend sehr sauer gewesen, dass diese Aussage von Streiff an die Presse gegangen sei. Michael Schumacher sei nicht außer Lebensgefahr.
</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">und dann... Bild

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> 16.23 Uhr: Gegenüber "RMC Sport" hat Philippe Streiff inzwischen dementiert, jemals gesagt zu haben, dass Michael Schumacher außer Lebensgefahr sei. Der britische "Telegraph" hatte als erstes über dieses Äußerung berichtet.
</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Die Presse Bild

HAGA
Beiträge: 4429
Registriert: Di Mär 02, 2004 1:01 am

F1 Sondernachrichten - M.Schumacher

Beitrag von HAGA » Sa Jan 04, 2014 11:06 pm

Hier hört sich das ganze doch schön relaxed an.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Statt von einem künstlichen Koma spricht er jedoch lieber von einer Narkose, vergleichbar mit jener, die Patienten auch während einer Operation bekommen. Die verwendeten Medikamente sind die gleichen. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Die tiefe Narkose soll den Stoffwechsel des Gehirns mindern und damit vor Sauerstoffmangel schützen. So erhält das verletzte Hirn Zeit zur Erholung. "Das ist vom Konzept her vergleichbar, wie wenn man sich mit Grippe ins Bett legt oder ein gebrochenes Bein mit einem Gips ruhigstellt", sagt Blobner.

Entlastung heißt im Falle des Gehirns: dessen Stoffwechsel und Sauerstoffverbrauch so weit senken, dass die Hirnzellen gerade noch überleben können. Darüber hinaus aber sollen sie nicht arbeiten, also weder auf Reize aus dem Körper noch von außen reagieren. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Häufig wird die Narkose einige Tage lang aufrechterhalten, denn Hirnschwellungen beginnen erst nach etwa einer Woche abzuklingen. Theoretisch kann das künstliche Koma auch mehrere Wochen dauern, "doch wenn sich der Hirndruck normalisiert hat, gibt es kaum noch einen Grund, es fortzuführen", sagt der Münchner Spezialist. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Bild

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16270
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

F1 Sondernachrichten - M.Schumacher

Beitrag von shuyuan » Sa Jan 04, 2014 11:29 pm

liest sich toll, ehrlich. Ich könnte das auch toll finden ,aber ....ich fragte schonmal wie lange ist den koma noch kontrollierbar wenn.....


darauf lese ich sowas wie ...

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> „Durch die Langzeitbeatmung besteht die Gefahr einer Lungenentzündung. Zudem können dadurch die Nerven in Armen und Beinen geschädigt werden.“ Nach zwei Wochen Koma erhöhe sich außerdem das Muskelschwund-Risiko und die Gefahr einer gestörten Nervenwasserzirkulation, wodurch sich die Hirnkammern mit Wasser füllen.
</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">ich will echt kein Spielverderber oder Schwarzmaler sein. Aber rosa Wolken sind sicher nicht angesagt zur Zeit. Bild


Theorie und Praxis scheinen häufig Missveständnisse zu sein.

Der "Spezialist schreibt von "theoretisch mehrere Wochen", erklärt aber auch keine weiteren Umstände. Ich finde sowas unseriös und weckt falsche Hoffnungen. +edit ,hab erst später den rest gelesen..es wurde sowas auch im Artikel erwähnt.


Am Montag ist die Woche locker rum und es gibt auch dann eine weitere Meldung ans Volk.
Ich hoffe weiter auf gute Nachrichten.

<small>[ 04.01.2014, 23:42: Beitrag editiert von: shuyuan ]</small>

Benutzeravatar
OskarL
Beiträge: 18494
Registriert: Di Okt 31, 2000 1:01 am
Wohnort: der Formel Parkplatz angewidert

F1 Sondernachrichten - M.Schumacher

Beitrag von OskarL » Sa Jan 04, 2014 11:33 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von HAGA:
<strong> Hier hört sich das ganze doch schön relaxed an.
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">relaxed???

Es ist noch nicht mal sicher, dass Schumi nach Absetzen der Narkotika ueberhaupt so ohne weiteres aufwacht. Lustig und relaxed hoert sich der Artikel fuer mich ganz sicher nicht an.

Benutzeravatar
Ferrarirosso
Beiträge: 32335
Registriert: Mo Feb 04, 2002 1:01 am
Kontaktdaten:

F1 Sondernachrichten - M.Schumacher

Beitrag von Ferrarirosso » Sa Jan 04, 2014 11:50 pm

Ich sehe das ganze folgendermaßen:

Und ich bin absoluter Laie auf diesem Gebiet, habe mich aber in den letzten Tagen intensiv mit dem Thema beschäftigt. Meine Meinung mag falsch sein, aber egal:

Bevor Schumacher nicht wieder richtig "wach" ist, kann man zu seinem Zustand so gut wie gar nichts sagen. Momentan hängt er an lebenserhaltenden Dingen.
Wenn all diese Geräte abgeschaltet sind, er wieder, mal vorsichtig ausgedrückt, bei Verstand ist, und sich, was ich doch sehr hoffe, verständlich artikulieren kann (oder zumindest "einigermaßen"), erst dann kann man sagen, dass er körperlich über den Berg ist.
Was danach kommt mit Reha usw usw sind reine Spekulationen.
Was mir Mut macht ist, dass Schumacher körperlich sehr fit war.
Und wenn er danach nur 60 oder 70% des "alten Schumachers" ist, dann kann man dankbar sein.

chief500
Beiträge: 1761
Registriert: Fr Jun 12, 2009 1:01 am

F1 Sondernachrichten - M.Schumacher

Beitrag von chief500 » So Jan 05, 2014 12:05 am

Nicola Pohl &#8207;@NicolaBILD
According to Schumachers management information from Philippe Streiff ('Michael not in life danger anymore') is NOT correct!

HAGA
Beiträge: 4429
Registriert: Di Mär 02, 2004 1:01 am

F1 Sondernachrichten - M.Schumacher

Beitrag von HAGA » So Jan 05, 2014 12:13 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von OskarL:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von HAGA:
<strong> Hier hört sich das ganze doch schön relaxed an.
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">relaxed???

Es ist noch nicht mal sicher, dass Schumi nach Absetzen der Narkotika ueberhaupt so ohne weiteres aufwacht. Lustig und relaxed hoert sich der Artikel fuer mich ganz sicher nicht an. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Von lustig war auch nicht die Rede. Der Artikel zeigt aber auf, dass es eben nicht wirklich ein Koma ist, sondern ein gewolltes Ruhigstellen. Aus Wiki" „Künstliches Koma“, „künstlicher Tiefschlaf“ Diese vor allem in den Medien genutzten Begriffe[1] bezeichnen eine medikamentös herbeigeführte Bewusstseinsminderung, die nach dem Absetzen der Arzneistoffe reversibel ist. Darum sollte hier die Benutzung des Begriffes Koma vermieden werden, da Koma im medizinischen Sinne einen ungeregelten Bewusstseinsverlust beschreibt. Treffender sind die Begriffe Sedierung oder Langzeit-Narkose."

Edit:
In dem Artikel wird die Situation Fachlich richtig dargestellt, was bisher nicht unbedingt immer der Fall war. Ohne Drama, einfach Sachlich.
Denke das, solange man unter Narkose steht, man immer von Lebensgefahr spricht, dass muss mit der eigentlichen Verletzung gar nichts zu tun haben.

<small>[ 05.01.2014, 01:03: Beitrag editiert von: HAGA ]</small>

panther
Beiträge: 4919
Registriert: Mi Nov 20, 2002 1:01 am
Kontaktdaten:

F1 Sondernachrichten - M.Schumacher

Beitrag von panther » So Jan 05, 2014 12:17 am

was Rosso sagt Bild . Warten wir einfach ab. Was anderes können wir eh nicht tun.

Benutzeravatar
OskarL
Beiträge: 18494
Registriert: Di Okt 31, 2000 1:01 am
Wohnort: der Formel Parkplatz angewidert

F1 Sondernachrichten - M.Schumacher

Beitrag von OskarL » So Jan 05, 2014 12:44 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von HAGA:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von OskarL:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von HAGA:
<strong> Hier hört sich das ganze doch schön relaxed an.
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">relaxed???

Es ist noch nicht mal sicher, dass Schumi nach Absetzen der Narkotika ueberhaupt so ohne weiteres aufwacht. Lustig und relaxed hoert sich der Artikel fuer mich ganz sicher nicht an. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Von lustig war auch nicht die Rede. Der Artikel zeigt aber auf, dass es eben nicht wirklich ein Koma ist, sondern ein gewolltes Ruhigstellen. Aus Wiki" „Künstliches Koma“, „künstlicher Tiefschlaf“ Diese vor allem in den Medien genutzten Begriffe[1] bezeichnen eine medikamentös herbeigeführte Bewusstseinsminderung, die nach dem Absetzen der Arzneistoffe reversibel ist. Darum sollte hier die Benutzung des Begriffes Koma vermieden werden, da Koma im medizinischen Sinne einen ungeregelten Bewusstseinsverlust beschreibt. Treffender sind die Begriffe Sedierung oder Langzeit-Narkose." </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Haga, Schumacher ist in ein Koma kurz nach dem Unfall gefallen. Er wird nur mit Medikamenten vollgepumpt, um nicht versehentlich aufzuwachen. Die Frage ist, wacht er nach absetzen der Medikamente auch wirklich auf. Das entscheiden nicht die Mediziner, sondern der Koerper. Wir koennen uns ueber sinnlose Details streiten, sollten aber nicht vergessen, dass die Mehrheit in diesem Fred keine Gehirnchirurgen sind.

Antworten