F1 Sondernachrichten - M.Schumacher

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
wolfgangf67
Beiträge: 237
Registriert: Fr Sep 27, 2013 1:01 am

F1 Sondernachrichten - M.Schumacher

Beitrag von wolfgangf67 » Do Jan 02, 2014 6:55 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von shuyuan:
[/qb]</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">also ich weiss einiges über anästesie und daher auch dass "Aufwachen" bzw aufwecken deren Job ist, aber leider wollen das viele nicht, da kannst medis geben bis zum abwinken. Bei Hirnverletzungen hilft fast nur noch beten und präparieren.

Die Mär von endlosem kontrolliertem koma ist eine Mär. Da helfen auch keine Vergleiche mit anderen Patienten. Keiner weiss zum beispiel über die schwere seine kopfverletzungen irgendwas.
[/QB][/QUOTE]

Das kann ich aus eigener Erfahrung nicht bestätigen. Ich habe meine Frau noch nach 10 Tagen mit ihrer Lieblingsmusik über Kopfhörer aus dem Koma geholt. Die kritische Zeit beginnt hinterher, da ja, wie Du so richtig sagst, keiner über die Schwere weiß. Viel wichtiger ist in diesem Zusammenhang die geschädigte Hirnregion. Wenn man es schafft, die dort angesiedelten Funktionen auf andere Gehirnzellen zu übertragen, hat man eine Chance. Wenn nicht? Na ja.

Seliminhio
Beiträge: 999
Registriert: Mo Apr 19, 2010 1:01 am
Wohnort: Kurve 8

F1 Sondernachrichten - M.Schumacher

Beitrag von Seliminhio » Do Jan 02, 2014 7:02 pm

Anästhesie! So wird's geschrieben.es gibt keine Medikamente zum "aufwachen". Es gibt Medikamente zum antagonisieren, dass wiederum ist nicht gleich wach werden. Schumi müsste ein Tubus bekommen haben, womit er maschinell beatmet wird. Nach nur zwei Wochen künstlicher Beatmung bildet sich die thoraxmuskulatur so zurück, dass der Mensch sich das Atmen antrainieren muss.das wäre aber das kleinste Problem. Soviel zu Anästhesie, kommt aus dem Altgriechischen und bedeutet: ohne Wahrnehmung

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 3049
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

F1 Sondernachrichten - M.Schumacher

Beitrag von flingomin » Do Jan 02, 2014 7:19 pm

Ich sehs so: Keine Nachrichten sind im Moment gute Nachrichten.
Mometan gehts (mir) ums "dass".
Über das "wie" kann man sich Gedanken machen wenns ansteht. Momentan ist alles reine Spekulation.

<small>[ 02.01.2014, 19:26: Beitrag editiert von: flingomin ]</small>

ImFasterThanTheStig
Beiträge: 4275
Registriert: Sa Mai 07, 2011 1:01 am
Wohnort: den Antis belustigt

F1 Sondernachrichten - M.Schumacher

Beitrag von ImFasterThanTheStig » Do Jan 02, 2014 7:23 pm

Lag Karli Wendlinger nicht 19 Tage im Koma? Ist auch wieder aufgewacht und heute völlig normal (mit Ausnahme des tiroler Dialekts, den haben sie ihm nicht herausoperieren können Bild ).

Wird schon werden. Bild

Tyrrell P34
Beiträge: 2051
Registriert: Fr Dez 02, 2005 1:01 am
Wohnort: Epsom, Surrey, Woodshed 1

F1 Sondernachrichten - M.Schumacher

Beitrag von Tyrrell P34 » Do Jan 02, 2014 7:36 pm

Genau, die Verletzungen von Wendlinger waren ähnlich. Und die Sache ist ja verhältnismäßig gut ausgegangen.

aus Joe Saward´s blog:

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> The immediate danger remains as the swelling can last several days. After that the doctors will reduce the anaesthesia and see what happens when Michael wakes up. It is only after that they will be able to ascertain if there are going to be permanent effects of the accident. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ich drücke alle Daumen die ich habe für unseren Bild !

Playlife
Beiträge: 8401
Registriert: Mo Feb 12, 2001 1:01 am
Wohnort: :: ITALIA ::

F1 Sondernachrichten - M.Schumacher

Beitrag von Playlife » Do Jan 02, 2014 7:52 pm

Das wird morgen sein sicher traurigster Geburtstag sein. Aber irgendwie hab ich ein gutes Gefühl, dass er wieder gesund wird. Er ist ein Kämpfer und er hat nur wenige Tage vor mir Geburtstag - ich weiß aus eigener Sache, wie Steinböcke ticken, wir geben nie auf. Ich hab keine Glaskugel, aber ich hoffe, dass er auch diesen Kampf gewinnt. Er hat in der Formel-1 unfassbare Siege von weit hinten eingefahren, man hat ihn abgeschrieben und er ist immer wieder zurückgekommen. Dies spricht nicht nur für sein Können, sondern auch für seinen Charakter. Und ich hoffe und wünsche mir, dass dies auch für seinen Überlebensgeist gilt.

Herr Lich
Beiträge: 300
Registriert: Do Jan 02, 2014 1:01 am
Wohnort: Hamburg St.Pauli

F1 Sondernachrichten - M.Schumacher

Beitrag von Herr Lich » Do Jan 02, 2014 8:00 pm

Der Vergleich mit Wendlinger macht mir Mut.
Es wird schon wieder.
Man kann nicht Jahrelang Rennen fahren und kommt dann bei nem Ski-Unfall ums Leben.
Ich denke auch, dass die Lebensgefahr nicht mehr so dolle ist, wie sie in den Medien dargestellt wird.
Aber 14 Tage bis 3 Wochen wird es schon noch dauern, bis sie ihn wieder zum "Leben" erwecken und bis dahin sollte man auch auf Nachrichten bzw Spekulationen verzichten.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16472
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

F1 Sondernachrichten - M.Schumacher

Beitrag von shuyuan » Do Jan 02, 2014 8:18 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Seliminhio:
<strong> Anästhesie! So wird's geschrieben.es gibt keine Medikamente zum "aufwachen". Es gibt Medikamente zum antagonisieren, dass wiederum ist nicht gleich wach werden. Schumi müsste ein Tubus bekommen haben, womit er maschinell beatmet wird. Nach nur zwei Wochen künstlicher Beatmung bildet sich die thoraxmuskulatur so zurück, dass der Mensch sich das Atmen antrainieren muss.das wäre aber das kleinste Problem. Soviel zu Anästhesie, kommt aus dem Altgriechischhttps://smotartpage.com/deu/?en und bedeutet: ohne Wahrnehmung </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">danke für den chrashkurs , ich habs nicht gelernt ,kenne aber viele vorgänge aus der realität die nix mit büchern am hut haben. ich nenne sowas theorie und praxis. die praxis sieht wohl eher so aus, dass wir da stehen und nichts machen können. Hört sich immer so an als hätten Ärzte "alles im Griff".
Dem ist einfach nicht so.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16472
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

F1 Sondernachrichten - M.Schumacher

Beitrag von shuyuan » Do Jan 02, 2014 8:22 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von wolfgangf67:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von shuyuan:
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">also ich weiss einiges über anästesie und daher auch dass "Aufwachen" bzw aufwecken deren Job ist, aber leider wollen das viele nicht, da kannst medis geben bis zum abwinken. Bei Hirnverletzungen hilft fast nur noch beten und präparieren.

Die Mär von endlosem kontrolliertem koma ist eine Mär. Da helfen auch keine Vergleiche mit anderen Patienten. Keiner weiss zum beispiel über die schwere seine kopfverletzungen irgendwas.
[/QB]</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Das kann ich aus eigener Erfahrung nicht bestätigen. Ich habe meine Frau noch nach 10 Tagen mit ihrer Lieblingsmusik über Kopfhörer aus dem Koma geholt. Die kritische Zeit beginnt hinterher, da ja, wie Du so richtig sagst, keiner über die Schwere weiß. Viel wichtiger ist in diesem Zusammenhang die geschädigte Hirnregion. Wenn man es schafft, die dort angesiedelten Funktionen auf andere Gehirnzellen zu übertragen, hat man eine Chance. Wenn nicht? Na ja. [/QB][/QUOTE
dabei ist sicher die schwere der verletzung entscheidend und die kondition des patienten. Alles nicht übertragbar meiner Meinung nach.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16472
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

F1 Sondernachrichten - M.Schumacher

Beitrag von shuyuan » Do Jan 02, 2014 8:25 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Herr Lich:
<strong> bis dahin sollte man auch auf Nachrichten bzw Spekulationen verzichten. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">du meinst wir sollen die klappe halten oder was ?
Wenns doch Einzelne nicht interessiert, wozu melden sich dann Leute an um anderen zu erzählen was sie denken sollen ?

Herr Lich
Beiträge: 300
Registriert: Do Jan 02, 2014 1:01 am
Wohnort: Hamburg St.Pauli

F1 Sondernachrichten - M.Schumacher

Beitrag von Herr Lich » Do Jan 02, 2014 8:37 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von shuyuan:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Herr Lich:
<strong> bis dahin sollte man auch auf Nachrichten bzw Spekulationen verzichten. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">du meinst wir sollen die klappe halten oder was ?
Wenns doch Einzelne nicht interessiert, wozu melden sich dann Leute an um anderen zu erzählen was sie denken sollen ? </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Man sollte von Spekulationen Abstand halten, von Klappe halten war nie die Rede.
Was Deiner Frau geholfen hat nutzt Mischa leider wenig...verstehst Du was ich meine ?
Hab heute in der BILD gelesen, er hat einem Kind geholfen und ist danach verunglückt...Drama.
Hätte er doch lieber ner Frau aus nem brennenden Haus geholfen.

Benutzeravatar
Jupiterson
Beiträge: 15813
Registriert: Di Aug 13, 2002 1:01 am
Wohnort: Jeder Golfplatz

F1 Sondernachrichten - M.Schumacher

Beitrag von Jupiterson » Do Jan 02, 2014 8:54 pm

Das hatte ich auch nicht verstanden, was die Hilfeleistung mit seinem darauf folgendem Unglück zu tun hat …

Wollte man uns damit sagen, dass er ein Guter (Mensch) ist [nicht "war". NOCH lebt er. GsD!], oder was?

Benutzeravatar
bnlflo
Beiträge: 29935
Registriert: Mo Sep 16, 2002 1:01 am
Wohnort: CCAA

F1 Sondernachrichten - M.Schumacher

Beitrag von bnlflo » Do Jan 02, 2014 9:17 pm


Kimis Mama
Beiträge: 7383
Registriert: Sa Dez 17, 2005 1:01 am
Wohnort: auf dem Weg wo Autoträume entstehen

F1 Sondernachrichten - M.Schumacher

Beitrag von Kimis Mama » Do Jan 02, 2014 9:24 pm

man sollte sowieso alle Medienvertreter vor der Klinik entfernen

Hennes
Beiträge: 640
Registriert: So Mär 21, 2004 1:01 am
Wohnort: Guadalupe, Mexico

F1 Sondernachrichten - M.Schumacher

Beitrag von Hennes » Do Jan 02, 2014 9:34 pm

Morgen ist Schumis Geburtstag, ich denke danach wird der Medienrummel sich schon ganz von selbst auf ein Minimum zurückfahren. Das hat es so in sich. Das war auch bei Senna so, das war beim World Trade Center, dem Tsunami und Fukushima auch nicht anders. Nach etwa einer Woche ist das größtenteils ausgeschlachtet. Dann werden wir nur noch etwas Neues hören wenn es auch wirklich etwas Neues zu vermelden gibt.
Es bleibt abzuwarten, aber eure Erinnerungen an den Fall Wendlinger machen ja doch ein kleines Bisschen Mut, dass auch sowas durchaus relativ gut ausgehen kann.

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32878
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

F1 Sondernachrichten - M.Schumacher

Beitrag von Stefan P » Do Jan 02, 2014 10:16 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Jupiterson:
Das hatte ich auch nicht verstanden, was die Hilfeleistung mit seinem darauf folgendem Unglück zu tun hat …</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...das hatte mit dem Gerücht zu tun, Schumacher sei wie ein Wilder neben der Piste runtergebrettert.

Er hatte dem Mädchen beim aufstehen geholfen, also stand er. Danach hat er sich in Bewegung gesetzt und ist unmittelbar danach gestürzt, also konnte er garnicht schnell sein. Abgesehen davon, daß der Hang an der Unfallstelle ziemlich flach ist.

crosso
Beiträge: 18
Registriert: Di Jan 24, 2006 1:01 am
Wohnort: Berlin

F1 Sondernachrichten - M.Schumacher

Beitrag von crosso » Do Jan 02, 2014 10:22 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Playlife

Das wird morgen sein sicher traurigster Geburtstag sein. Aber irgendwie hab ich ein gutes Gefühl, dass er wieder gesund wird. Er ist ein Kämpfer und er hat nur wenige Tage vor mir Geburtstag - ich weiß aus eigener Sache, wie Steinböcke ticken, wir geben nie auf. Ich hab keine Glaskugel, aber ich hoffe, dass er auch diesen Kampf gewinnt. Er hat in der Formel-1 unfassbare Siege von weit hinten eingefahren, man hat ihn abgeschrieben und er ist immer wieder zurückgekommen. Dies spricht nicht nur für sein Können, sondern auch für seinen Charakter. Und ich hoffe und wünsche mir, dass dies auch für seinen Überlebensgeist gilt. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Dem kann ich mich nur anschließen. Schumi war mein Hero in 2 Jahrzehnten, obwohl man im fortgeschrittenen Alter das mit den Heros eigentlich lockerer nehmen sollte. Das konnte ich aber nicht, deshalb habe ich i.d.R. mir die Aufzeichnungen angeschaut, nachdem das Ergebnis klar war. Liveübertragungen waren einfach zu aufregend.
In diesem Zusammenhang will ich an die Steinböcke und alle anderen, die jetzt mit Michael und seiner Familie mitfiebern etwas Hoffnung streuen. Meine Frau war vor fast genau 6 Jahren in einer ähnlichen Situation (SHT 3°, Einblutungen, Ödeme, Massive Hirnverdrängung, Schädelbasisbruch ...). Das war kein Skiunfall sondern sie hatte den Kampf bei grün über die Kreuzung zu gehen gegen einen Kampfradler verloren.
Als sie nach vielen Tagen aus dem Koma zurückgeholt wurde, war sie so frech wie vorher und etwas schusseliger und viele Dinge musste sie wieder lernen. Aber sie hat es in kurzer Zeit geschafft und außer einer Anosmie ist nichts zurückgeblieben.
Offensichtlich hatte sie Glück und vielleicht haben Steinböcke besonderen Kampfgeist.

Meine Hoffnungen und die besten Wünsche sind bei Michael und seiner Familie.

MattMurdog
Beiträge: 11738
Registriert: Di Mai 29, 2007 1:01 am
Wohnort: WLEN begeistert

F1 Sondernachrichten - M.Schumacher

Beitrag von MattMurdog » Fr Jan 03, 2014 12:04 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von clixfix:
<strong> Und soll es mich wundern, daß große internationale Pressekonferenzen gegeben werden, aber die erst nach 5 Tagen damit herausrücken, was passiert ist, also das Wenige was wirklich nacherzählend festzustellen gewesen wäre? </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Dir ist schon klar, dass es eine ärtzlich Schweige- und keine Presseinformierpflicht gibt? Möchtest du vielleicht auch die Bilder vom MRT haben? Ohne die kann man (bzw. ein Arzt) doch sowieso nichts aussagen.

clixfix
Beiträge: 486
Registriert: Fr Jun 02, 2006 1:01 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

F1 Sondernachrichten - M.Schumacher

Beitrag von clixfix » Fr Jan 03, 2014 12:06 am

Rosso, man stabilisiert ihn, man macht ihn "transportfähig", was auch von den Möglichkeiten des Transporters abhängt.

Es ist vieles Auslegung des Behandelnden mit seinen Erfahrungen vor dem Hintergrund der Richt- und Leitlinien. Der Notarzt ist von der Natur her flexibler als der Chirurg am Tisch, der gerne zum Anästhesisten sagt "so kann ich nicht arbeiten"... Ja, und auch Chirurgen fahren Notarzteinsätze...bevor Stefan wieder Dr. google befragt.

Mitunter bringt der Notarzt auch gescheckt lilakolorierte Patienten in die Notaufnahme, und man dreht sich um und sucht den Pathologen... Passiert mitunter eben.

Eine Intubation ist ein Akt von 5 Sekunden beim narkotisierten oder komatösen Patienten, den vorherigen Absaugvorgang eingerechnet. Eine periphere Vene zu punktieren, versteht im Alltag niemand außer Laien und Rechtsanwälten als invasiven Akt, er ist natürlich einer und nur nach Indikation zu tätigen.

Vielleicht erklärt es Dir einiges, Stefan, über den Mobilfunkmast auf dem Dach Deines Nachbarn vollzieht sich auch ein invasiver Akt, der Dir die Grütze offenbar so erhitzt, daß Du sehr aufgewühlt bist.


Ich denke, die Sache, die ich aus meinem Blickwinkel in Frage stellen konnte, was andere hier nicht konnten, ist nun geklärt und damit dieses Kapitel geschlossen.

clixfix
Beiträge: 486
Registriert: Fr Jun 02, 2006 1:01 am
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

F1 Sondernachrichten - M.Schumacher

Beitrag von clixfix » Fr Jan 03, 2014 12:09 am

MattMurdog, ich denke, wir haben hier alle individuell gewisse Spannungen abgebaut über das Unglück eines Menschen, der uns Jahrzehntelang fiebern ließ. Ich wünsche ihm alles Beste.

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32878
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

F1 Sondernachrichten - M.Schumacher

Beitrag von Stefan P » Fr Jan 03, 2014 12:43 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von clixfix:
Eine periphere Vene zu punktieren, versteht im Alltag niemand außer Laien und Rechtsanwälten als invasiven Akt,...</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...und natürlich die

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Kommission für
Krankenhaushygiene und Infektions-
prävention beim Robert Koch-Institut </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...uuups, die verstehen das doch als 'inversiven Akt'. Na ja, sind vermutlich nur Laien und Rechtsanwältedort.

wolfgangf67
Beiträge: 237
Registriert: Fr Sep 27, 2013 1:01 am

F1 Sondernachrichten - M.Schumacher

Beitrag von wolfgangf67 » Fr Jan 03, 2014 12:57 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von clixfix:
[QB]
Wenige Minuten später trifft auch der Rettungshelikopter an der Unglücksstelle ein und fliegt Schumacher zunächst ins Provinzkrankenhaus von Albertville-Moutiers. Doch unterwegs kommt es zu Komplikationen. Der Rekordweltmeister kollabiert noch während des Fluges und der Helikopter muss notlanden, damit der Deutsche mittels eines Schlauches künstlich beatmet werden kann. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Wenn ein Patient kollabiert, muß er künstlich beatmet und dazu intubiert werden, d.h. es wird ein Tubus (sprich: Rohr)in die Luftröhre eingeführt, über welchen dann Sauerstoff einge"pumpt" werden kann. Dabei muß der Tubus an den Stimmbändern vorbei durch das ziemlich komplizierte "Schlucksystem" geführt werden, eine äußerst heikle Aktion, die nicht in einem schaukelnden Hubschrauber, auch nicht in einem fahrenden RTW durchgeführt wird, da die Gefahr groß ist, dabei etwas zu beschädigen. So die vielleicht etwas laienhafte Beschreibung des Vorgangs.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16472
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

F1 Sondernachrichten - M.Schumacher

Beitrag von shuyuan » Fr Jan 03, 2014 1:13 am


neuposter
Beiträge: 23
Registriert: Di Dez 31, 2013 1:01 am

F1 Sondernachrichten - M.Schumacher

Beitrag von neuposter » Fr Jan 03, 2014 8:43 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Feldo:
<strong>
@Doni
Schon der Nick des "neuposter" war gelogen. Nicht ohne Grund nutzt jemand einen öffenlichen kostenlosen "Touristen-Hotspot" in München, und lässt gleich zu Anfang verlauten, dass er "nur heute" war schreiben will.

Im Grunde nebensächlich, ob Montoya1 oder irgendein anderer Troll dahinter steckte, die ehrliche Absicht hier zu diskutieren gab es sicher nicht, auch wenn der "neuposter" heute schon wieder in den Faden hier "hereingeschaut" hat. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Falsche Anschuldigung, falsche Recherche, Unterstellung.

1. Ich bin genau das, was ich im ersten Post geschrieben habe. Bezeichne mich nicht als Lügner.

2. Ich wusste gar nicht, dass mein Wohnzimmer neuerdings ein öffentlicher Hotspot in München ist. Vielleicht solltest du mal einen Lehrgang bei der NSA machen, damit du dich nicht mit solchen Fehlinformationen blamierst.

3. Die Absicht zur Diskussion wird einem von diversen Usern, in diesem Fall allen voran OskarL, abgewöhnt, indem aus meinem Beitrag genau wie aus dem Artikel von Herrn Rötzer (der ich im Übrigen auch nicht bin), absichtlich eine Äußerung vollkommen überbewertet wird.
Warum ich die Äußerungen von Rötzer nicht verwerflich finde? Weil er, wenn es schon bisher seine Meinung war, diese auch im aktuellen Zustand von Schumacher beibehalten und äußern kann. Genau so wie Hamilton Bilder aus seinem Winterurlaub posten darf. Alles andere wäre Heuchelei. Ich bin mir allerdings nicht mal sicher, ob das seine persönliche Meinung ist. Den Absatz im Artikel kann man unterschiedlich interpretieren.
Wenn es nun heißt: muss das dann ausgerechnet jetzt sein? Ja! Weil sein Bericht nun mal den aktuellen Bezug hat. Wann soll er es sonst schreiben? Wenn GERADE KEIN Promi die erste Meldung in sämtlichen Nachrichten einnimmt? Klar, ich beschwere mich auch immer dann über Dinge, wenn sie mir gerade nicht auf den Geist gehen…

Ich soll mir dann die für mich wichtigen Nachrichten gefälligst selbst suchen, weil unternehmerische Überlegungen es sinnvoll erscheinen lassen, dass Herrn Schumachers Gesundheitszustand die wichtigste Meldung des Tages ist. Ich erlaube mir dagegen zu protestieren, wenn wir hier von Nachrichten einer öffentlich-rechtlichen Anstalt sprechen, die der Werbeindustrie nur äußerst bedingt gute Einschaltquoten präsentieren muss.

Ich hätte angeblich auch untersagen wollen, dass in einem Motorsportforum über Schumacher diskutiert wird. Völliger Blödsinn! Es ist doch eher das Gegenteil der Fall, dass die Diskussion über die Wichtigkeit des Gesundheitszustandes Schumachers abgewürgt wurde. Rötzers Artikel ist pietätlos und Schluss, oder was?

Mehrere Posts, drehten sich im Anschluss um die Spendenbereitschaft und Wohltätigkeit Schumachers. Das ist tatsächlich gut - aber auch die Pflicht jedes einzelnen im Rahmen seiner Möglichkeiten. Seine sind nun mal geringfügig höher als meine. Wenn ich etwas für Hochwasseropfer spende, komme ich damit aber nicht in die 20 Uhr Nachrichten. Und auch bei Schumacher glaube ich eher nicht, dass die Aufmerksamkeit auf seinem sozialen Engagement beruht. Es ist und bleibt ein Personenkult, der sich mir und vielen anderen nicht erschließt. Das muss er auch nicht. Ich mache hier keinem Vorschriften, welchen Stellenwert ein Mensch in seinem Leben einnehmen darf. In unserem speziellen Fall darf jeder trauern, mitleiden und fassungslos sein, wie er will. Aber ich lasse mir das nicht aufdrängen und nicht meine Meinung dazu verbieten. Jeder klar denkende Mensch wird bestätigen, dass die gesellschaftlichen oder politischen Folgen des Schumacher-Unfalls (oder Rosberg, Alonso etc…) gegen Null tendieren.


Gruß

ImFasterThanTheStig
Beiträge: 4275
Registriert: Sa Mai 07, 2011 1:01 am
Wohnort: den Antis belustigt

F1 Sondernachrichten - M.Schumacher

Beitrag von ImFasterThanTheStig » Fr Jan 03, 2014 8:52 am


Antworten