F1 Nachrichten und Senf 2017

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16271
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

F1 Nachrichten und Senf 2017

Beitrag von shuyuan » Mi Sep 13, 2017 12:09 am

zu komplex und zu teuer.
Und es hilft denen, die eh schon vorn sind.
Schreiben wir schon eine weile von.
Und wenn wir das schon blöd finden, wieso ändert sich das nicht ?
Formel Farce...

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2619
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

F1 Nachrichten und Senf 2017

Beitrag von flingomin » Mi Sep 13, 2017 12:46 am

Aber das vierte und wichtigste Problem wurde vergessen:
Interessenskonflikte!

Die einen wollen billige und einfache Motoren, beherrschbare Technik und niedrige Kosten, sonst wollen sie nicht mehr mitspielen.
Das wollen die die private Kunden und/oder hinten sind.

Die anderen wollen zeigen was sie können, und möchten alles möglichst hochtechnologisch mit der Möglichkeit, einen Mercedes von einem Renault oder Ferrari unterscheiden zu können, haben kein Interesse an standardisierten EInfachmotoren sonst wollen sie nicht mehr mitspielen.
Das sind die großen Automobilhersteller wie Renault oder Mercedes.

Solange alles einstimmig sein muss, solange Todt den Werken bis zu den Schnürsenkeln in den A**** kriecht (eine andere Wahl hat er aber eigentlich auch gar nicht), solange wird sich daran nix ändern.

Die Hybridtechnik ist davon nur ein Nebenaspekt und nicht DER Grund, mit irgendwelchen anderen Antrieben wäre das nicht anders.
Auch früher hatte ein Honda, BMW oder Mercedes Motor halt seine 10 oder 15% mehr Leistung als irgendein billiger Ford Kundenmotor.
Auch früher hats ein Weltkonzern wie FORD nicht geschafft, seine V10 Werksmotoren auf das gleiche Niveau wie Mercedes/BMW/Honda zu bringen. Weil die einen halt ganz einfach so wie heute 3 mal so viel Kapa in ihr Projekt gesteckt haben wie die anderen.
Mit dem einen konnte ein Team gewinnen, mit dem anderen eben nicht.

<small>[ 12.09.2017, 12:56: Beitrag editiert von: flingomin ]</small>

turner1
Beiträge: 270
Registriert: So Jul 22, 2001 1:01 am
Kontaktdaten:

F1 Nachrichten und Senf 2017

Beitrag von turner1 » Do Sep 14, 2017 9:33 pm

Jetzt heißt es RedBull ab 2019 nicht mehr mit Renault Motoren. Mal sehen was die sich dann ins Chassis montieren.

Beste Grüße Bild

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2619
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

F1 Nachrichten und Senf 2017

Beitrag von flingomin » Fr Sep 15, 2017 6:57 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von turner1:
<strong> Jetzt heißt es RedBull ab 2019 nicht mehr mit Renault Motoren. Mal sehen was die sich dann ins Chassis montieren.

Beste Grüße Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Zähle mal 1 und 1 zusammen, betrachte dabei die Ereignisse der letzten 3 Tage, dann weisst Du es. Bild

turner1
Beiträge: 270
Registriert: So Jul 22, 2001 1:01 am
Kontaktdaten:

F1 Nachrichten und Senf 2017

Beitrag von turner1 » Fr Sep 15, 2017 7:48 am

Hatte ich ja hier irgendwo schon vor Tagen geschrieben, dass RedBull mit ToroRosso-Honda nun einen Fuß im Land der aufgehenden Sonne in der Türe hat. Aber wer weiß schon was in 2-3 Jahren wieder so alles passiert...abwarten

Beste Grüße Bild Bild

Benutzeravatar
MisterEd
Beiträge: 29549
Registriert: Mo Mär 18, 2002 1:01 am
Wohnort: wegen Färdewurst

F1 Nachrichten und Senf 2017

Beitrag von MisterEd » Fr Sep 15, 2017 8:56 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Minardi:
<strong> McLaren-Renault...wie schräg klingt das denn...

Ob irgendein Sponsor Namensgeber des Motors wird?

</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">McLaren-Johnny Walker ... der Name ist Programm Bild Bild

Minardi
Beiträge: 34971
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

F1 Nachrichten und Senf 2017

Beitrag von Minardi » Fr Sep 15, 2017 1:04 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Excalibur:
<strong> Jetzt ist es offiziell. McLaren und Honda gehen getrennte wege.

Das beste was Honda passieren konnte - endlich weg vom nörgelnden und respektlosen Spanier. Nicht mal heute im ersten freien Training konnte er mal die Schnauze halten. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Mich wundert eh, was die sich haben alles gefallen lassen haben.

Dass Alfonso noch nachtritt, wundert mich nicht. Der Kerl hat eben null Charakter.

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6457
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

F1 Nachrichten und Senf 2017

Beitrag von Jan » Fr Sep 15, 2017 1:35 pm

Vor allem weil Honda ja auch sein kleines Gehalt bezahlt hat.

Die Kohle können die jetzt lieber in Power und Stabilität stecken. Bild

Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4262
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

F1 Nachrichten und Senf 2017

Beitrag von Maglion » Fr Sep 15, 2017 8:09 pm

Honda weiß selbst, dass sie versagt und McLaren und Alonso Dinge versprochen haben, die sie nicht mal ansatzweise einhalten konnten.

Wenn man sieht, wie Honda die Ganze Sache angegangen ist, dann wundert mich nicht, dass Alonso vor und die McLaren Manager hinter der Kamera mächtig Wind gemacht haben. Wer meint, dass Alonso "böse" war, der würde sich wundern, was hinter den Kulissen abgeht.

McLaren hatte nur noch diese Möglichkeit Honda unter Druck zu setzen, indem sie Honda bei ihrer Ehre packen und wenn selbst das nicht funktioniert, kann man nur resignieren, denn dann ghet auch nicht mehr. Honda ist das Ganze Comeback sehr unprofessionell und nicht auf der Höhe der Zeit angegangen - sie haben sich schlicht und einfach maßlos überschätzt. Jeder kann nachlesen, welche grundsätzliche Fehler Honda gemacht hat und wie rückständig ihre Motorenentwicklung gearbeitet hat. Dass es bei Honda fortschritte gibt, liegt zudem überwiegend an Ilmor - da muss man sich dann auch fragen, ob nicht der falsche Namen auf dem Motor steht und ob es überhaupt Honda braucht um einen Ilmor-Motor zu bauen. Bild Bild Bild

Wenn sich da Alonso und McLaren betrogen und getäuscht fühlen, wundert die Reaktionen nicht. Ich denke mal auch, dass man über diese Schiene die Trennung erleichtern wollte, was ja funktioniert hat.

Die F1 ist eben ein Geschäft, in dem es um viele Millionen und Erfolg geht. Ich möchte nicht wissen wie hier so einige Alonso-Kritiker mit einer vergleichbaren Situationen umgehen würden. Bild

Honda hat aus dem ersten Comeback anscheinend nichts gelern und wieder versagt. Jetzt nehmen sie mit Toro Rosso einen zweiten Anlauf auf niedrigerem Niveau, aber das wird nur funktionieren, wenn Honda grundsätzliche Änderungen an ihrem Projekt vornehmen.
McLaren und Alonso waren für Honda zwei Nummern zu ambitioniert und das hat sich jetzt gerächt.

Ich habe absolut kein Mitleid mit Honda, im Gegenteil, ich bin entsetzt über das, was sie bisher alles nicht geleistet haben. Sie können froh sein, dass sie überhaupt noch ein Team gefunden haben, das freiwillig ihre vermurksten Motoren kaputtfahren will. Bild Bild

Zum Thema Alonso-Bashing kann ich nur sagen, dass hier einige sehr scheinheilig sind. Auf der einen Seite beklagen sich alle über langweilige, profilloser Fahrerpersönlichkeiten und jeder schreit nach echte Typen und wenn dann mal ein Fahren nicht brav und angepasst ist und sagt, was er denkt, wird drauf eingedroschen, weil der falsche Fahrer Profil zeigt - da muss man sich nicht wundern, dass die anderen bubis im Grid das als Warnung sehen und lieber weiterhin unauffällig bleiben. Jeder Publikum bekommt die Rennserie und die Fahrer, die es verdient. Bild

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16271
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

F1 Nachrichten und Senf 2017

Beitrag von shuyuan » Fr Sep 15, 2017 10:27 pm

ich nehme an dass die Kommunikation zwischen den Honda und Mclaren Murks ist.
Weshalb sonst sollten sich Marko und Co drauf einlassen den schrott zu probieren ?
Sie sagen jedenfalls dass sie potenzial sehen. Für so dumm halte ich RBR nicht.

sozusagen ein zerüttetes verhältnis ähnlich wie RedBull mit Renault.
So kann jeder einen neuanfang wagen.
Meine Vermutung.

Excalibur
Beiträge: 7369
Registriert: Di Jul 15, 2003 1:01 am
Wohnort: Alonsos Masterplan begeistert!

F1 Nachrichten und Senf 2017

Beitrag von Excalibur » Sa Sep 16, 2017 12:52 am

Jetzt ist es offiziell. McLaren und Honda gehen getrennte wege.

Das beste was Honda passieren konnte - endlich weg vom nörgelnden und respektlosen Spanier. Nicht mal heute im ersten freien Training konnte er mal die Schnauze halten.

Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4262
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

F1 Nachrichten und Senf 2017

Beitrag von Maglion » Sa Sep 16, 2017 7:25 pm

RedBull sichert sich nur Optionen, denn bisher sind sie von Renault abhängig und das passt ihnen schon lange nicht mehr.

Honda ist der EINZIGE Hersteller, der RedBull beliefern würde. Da ist es nur logisch, dass man im Toro Rosso den Honda Motor testet - wird er konkurrenzfähig, wird RedBull zu Honda wechseln. Geht das experiment Honda schief, trifft es nur das unbedeutende Junior-Team.

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6457
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

F1 Nachrichten und Senf 2017

Beitrag von Jan » Sa Sep 23, 2017 1:58 pm

Tja was soll man davon halten....

Die Technik dafür ist sicher bereit, es darf sich aber auf keinen Fall künstlich anhören.

Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4262
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

F1 Nachrichten und Senf 2017

Beitrag von Maglion » So Sep 24, 2017 5:27 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von *Jan:
<strong> Tja was soll man davon halten....

Die Technik dafür ist sicher bereit, es darf sich aber auf keinen Fall künstlich anhören. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Das heißt, wer richtig "geilen" F1-Sound genißen möchte, muss die F1 am TV mit entsprechendem Soundsystem verfolgen, denn an der Strecke bleibt es, wie es ist.....

Ich schlage vor man installiert an den besten Stellen an den Strecken 360° VR-Kameras, dann kann man zu Hause via VR-System (Oculus/Vive/Gear/Playstation VR usw. + gute Kopfhöre, die ja teilweise schon bei den VR-System dabei sind) die F1 optimal erleben. Bild Bild

Benutzeravatar
patsnaso
Beiträge: 637
Registriert: Di Apr 07, 2009 1:01 am

F1 Nachrichten und Senf 2017

Beitrag von patsnaso » Di Sep 26, 2017 11:05 am

Gasly ersetzt Kwyat in Sepang und Suzuka! Bild
Wurde auch Zeit

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6457
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

F1 Nachrichten und Senf 2017

Beitrag von Jan » Di Sep 26, 2017 1:57 pm

Klar Kwyats Zeit ist vorbei, keine Frage.

Excalibur
Beiträge: 7369
Registriert: Di Jul 15, 2003 1:01 am
Wohnort: Alonsos Masterplan begeistert!

F1 Nachrichten und Senf 2017

Beitrag von Excalibur » Di Sep 26, 2017 2:37 pm

Macht Sinn. Dürfte er erst nächstes Jahr in das Cockpit vom TR steigen käme er ja gar nicht zum fahren.

Stromberg
Beiträge: 168
Registriert: So Sep 21, 2014 1:01 am
Wohnort: HH

F1 Nachrichten und Senf 2017

Beitrag von Stromberg » Di Sep 26, 2017 6:37 pm

Ich bin von Liberty Media echt überrascht.

Full race, OFFIZIELL auf Youtube: Malaysia 2001

Malaysia 2001 Full Race

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16271
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

F1 Nachrichten und Senf 2017

Beitrag von shuyuan » Di Sep 26, 2017 10:15 pm

diResta steht auf der Liste bei wiliams.
Das ist nun wirklich nicht überraschend .
Der Pianist ist wohl nich verfügbar...watt macht der eigentlich ?

Tb87
Beiträge: 132
Registriert: Do Aug 31, 2017 1:01 am
Wohnort: Altaussee

F1 Nachrichten und Senf 2017

Beitrag von Tb87 » Mi Sep 27, 2017 12:03 am

Ich denke noch immer die Fahrerpaarung 2018 bei Torro Rosso wird gasly/matsushita heißen..das könnt lustig werden

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2619
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

F1 Nachrichten und Senf 2017

Beitrag von flingomin » Mi Sep 27, 2017 12:19 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von *Jan:
<strong> Tja was soll man davon halten....
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Wenn nicht September wäre, hätte ichs für einen Aprilscherz gehalten. Bild Bild Bild

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Die Technik dafür ist sicher bereit, es darf sich aber auf keinen Fall künstlich anhören. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ein in Durchfluss und Drehzahl kastrierter Turbomotor klingt halt nicht wie ein frei atmender Sauger.
Hat er niemals, wird er niemals.
Deswegen ist es eben künstlich.
Genau wie künstliche Funkensprüher am Unterboden und künstliche Überholvorgänge.
Wollen die Soundfetischisten denn mit aller Macht beschissen werden, solange es nur ordentlich brummt?

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16271
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

F1 Nachrichten und Senf 2017

Beitrag von shuyuan » Mi Sep 27, 2017 12:28 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von patsnaso:
<strong> Gasly ersetzt Kwyat in Sepang und Suzuka! Bild
Wurde auch Zeit </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Na mal sehen was Gasly so produziert.
Kwyats Zeit war eigentlich schon länger vorbei...

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6457
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

F1 Nachrichten und Senf 2017

Beitrag von Jan » Mi Sep 27, 2017 12:32 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von shuyuan:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von patsnaso:
<strong> Gasly ersetzt Kwyat in Sepang und Suzuka! Bild
Wurde auch Zeit </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Na mal sehen was Gasly so produziert.
Kwyats Zeit war eigentlich schon länger vorbei... </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Nicht wirklich, ab Austin soll Kwyat wieder im Auto sitzen.

Damit ist aber klar, Sainz fährt nun sicher erst ab 2018 bei den Gelben.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16271
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

F1 Nachrichten und Senf 2017

Beitrag von shuyuan » Mi Sep 27, 2017 12:46 am

ja ich habe den artikel gelesen, ein Test über 2 Rennen. Vermutet wird eine ablösung zur neuen saison.
wird wohl daran hängen wie gasly sich präsentiert.
Kwyat ist keine Option für Torro Rosso.
Die Japaner wollen 1. einer ihrer eigenen leute dort irgendwann installieren (obs klappt weiss ich nicht, dafür fehlen dem matsuhsita noch die entsprechenden bigpoints)
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Hintergrund dieser Situation ist, dass Matsushita nicht über die nötige Anzahl Superlizenz-Punkte verfügt. Er müsste die Formel-2-Saison 2017 auf dem dritten Platz abschließen, um die nötigen 40 Punkte zu ergattern. Aktuell liegt er auf Meisterschaftsrang sechs. Von seinen 13 Superlizenz-Punkten verfallen zehn aus der Saison 2014 am Ende des Jahres, weshalb ein Vierter Platz (30 Superlizenz-Punkte) nicht ausreichen würde. Deshalb muss Toro Rosso abwarten, wie die Formel-2-Saison ausgeht. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">und 2. ist das ja das RedBull juniorteam. Bedeutet, von dort steigt man ins Hauptteam RedBull auf.
Kwyat hat als erster den umgekehrten weg genommen und es zeichnet sich meines wissens keine besserung ab, dass er jemals wiede rin einem RedBull sitzen wird. Es sei denn als Notlösung.

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32587
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

F1 Nachrichten und Senf 2017

Beitrag von Stefan P » Mi Sep 27, 2017 11:01 am

Aston Martin wird ja Titelsponsor bei RedBull. AM kauft bei AMG den 8 Zylinder für sein Modell DB11 ein. Bahnt sich da ein Schleichweg zu Mercedesmotoren an?

Antworten