Ist Max Verstappen noch tragbar für die Formel 1?

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
Benutzeravatar
TifosiF40
Beiträge: 2339
Registriert: Do Feb 21, 2002 1:01 am

Re: Ist Max Verstappen noch tragbar für die Formel 1?

Beitrag von TifosiF40 » So Mai 27, 2018 5:33 pm

Zielflagge für Max :top:
Stand up (for the) Champion

JuergenS
Beiträge: 16
Registriert: Fr Mai 11, 2018 11:45 am

Re: Ist Max Verstappen noch tragbar für die Formel 1?

Beitrag von JuergenS » Mo Mai 28, 2018 12:01 pm

Das Rennen von Verstappen war völlig Ok, auch sein Manöver gegen Ocon(?).
Jetzt hat er im Moment ein wenig Pech und scheint etwas übermotiviert, aber auch andere Fahrer
hatten mal eine solche Phase. Ich denke das wir da in ein paar Rennen nicht mehr drüber reden werden,
ob Max für die Formel 1 tragbar ist, die hat schon ganz andere Typen überlebt! :wink2:

Schumi_Fan_1990
Beiträge: 813
Registriert: So Okt 04, 2015 1:01 am
Wohnort: Deutschland

Re: Ist Max Verstappen noch tragbar für die Formel 1?

Beitrag von Schumi_Fan_1990 » Mo Mai 28, 2018 1:19 pm

Naja, der Threadtitel, ob er "noch tragbar" für die Formel 1 ist, halte ich auch für übertrieben, auch wenn ich mir bewusst bin, dass die Formulierung hier im Forum so eine Art Insider zu sein scheint. Man hätte den Thread auch ganz einfach "Max Verstappen Kritik" nennen können, aber nun gut.

Zum Thema: Das Rennen gestern war in der Tat ordentlich von Verstappen, wenn auch nicht spektakulär oder überragend. Trotzdem müsste ich ihm, wenn ich eine Schulnote für das gesamte Wochenende geben müsste, eine 5 geben. Der Red Bull war an diesem Wochenende das beste Auto. Da ist ein 9. Platz natürlich gar nichts, erst recht dann, wenn der Teamkollege das Maximum herausholt und das Rennen gewinnt.

Und auch hier gilt wieder: Eine Aufholjagd ist schön und gut, aber ein grober Fahrfehler hat Verstappen überhaupt erst in die Situation gebracht, etwas aufholen zu müssen. Ricciardo hat dagegen wieder einmal alles richtig gemacht.
Michael Schumacher - Stefan Bellof - Colin McRae - Gil de Ferran

Benutzeravatar
Feldo
Beiträge: 20977
Registriert: Sa Feb 03, 2001 1:01 am
Wohnort: Mainhatten

Re: Ist Max Verstappen noch tragbar für die Formel 1?

Beitrag von Feldo » Mo Mai 28, 2018 1:21 pm

Schumi_Fan_1990 hat geschrieben:
Mo Mai 28, 2018 1:19 pm
Naja, der Threadtitel, ob er "noch tragbar" für die Formel 1 ist, halte ich auch
Das ist hier Tradition. Such einfach mal nach "noch tragbar" - :wink2:
Central Service: I do the work, you do the pleasure.

Benutzeravatar
VoiVoD
Beiträge: 279
Registriert: Do Feb 07, 2002 1:01 am

Re: Ist Max Verstappen noch tragbar für die Formel 1?

Beitrag von VoiVoD » Mo Mai 28, 2018 4:57 pm

Arno hat geschrieben:
Mo Mai 28, 2018 1:31 pm
... Es hat bisher noch keinen einzigen Sohn eines ehemaligen Rennfahrers gegeben, der in der Formel 1 etwas zustande gebracht hat. ...
Frisch aus der Wikipedia: Damon Graham Devereux Hill, OBE (* 17. September 1960 in London, England) ist ein ehemaliger britischer Automobilrennfahrer und heutiger Motorsport-Funktionär. Er startete zwischen 1992 und 1999 in der höchsten Motorsportklasse Formel 1 und wurde dort 1996 Weltmeister. Als Sohn des zweifachen Formel-1-Weltmeisters Graham Hill ist er damit der erste Fahrer, der wie sein Vater diesen Titel gewann.

lulesi
Beiträge: 2223
Registriert: Sa Aug 17, 2002 1:01 am

Re: Ist Max Verstappen noch tragbar für die Formel 1?

Beitrag von lulesi » Mo Mai 28, 2018 5:30 pm

Ohne Wikipedia, der Sohn des begnadeten und viel zu früh gestorbenen Gilles Villeneuve, der sich die Haare blondierende Jaques Villeneuve ist ebenfalls Weltmeister geworden.

Max Verstappen ist kein Anfänger mehr, er ist in der 4. Saison und verfügt wahrscheinlich über mehr Talent als Jaques Villeneuve, Damon Hill und vermutlich Mick Schumacher zusammen.
Trotzdem steht er sich selbst im Weg, den grossen Preis von China hätte er vermutlich mit links gewonnen, wenn er nicht ohne Not aussen an Hamilton vorbeiwollend sein Auto in die Botanik geschmissen hätte, um anschliessend vollkommen rücksichtslos - ebenfalls ohen Not - den WM-führenden abgeräumt hätte.

In Monaco war er im 3. freien Training der schnellste als er seinen Auto in die Leitplanke schmiss.
Er war der schnellere Mann auf der Strecke, hätte vermutlich das Qualifying gewonnen und somit das Rennen.

Bei mir reift langsam die Erkenntnis dass er niemals Weltmeister werden wird, da ihm jegliche selbstkritikfähigkeit fehlt. Er macht immer wieder dieselben ungezwungenen, unnötigen Fehler, während sein Teamkollege die Erfolge einfährt.

Es ist bestimmt auch kein Zufall, dass dieser Thread 2 Jahre alt ist, und von Verstappen permanent am Leben erhalten wird.

Benutzeravatar
Feldo
Beiträge: 20977
Registriert: Sa Feb 03, 2001 1:01 am
Wohnort: Mainhatten

Re: Ist Max Verstappen noch tragbar für die Formel 1?

Beitrag von Feldo » Mo Mai 28, 2018 5:44 pm

Pah, Arno, nur drei Söhne ehemaliger F1-Fahrer (zwei Weltmeister) sind selbst in der F1 Weltmeister geworden - Das ist quasi gar nix :D
Central Service: I do the work, you do the pleasure.

Olaf_A
Beiträge: 16
Registriert: Sa Mai 26, 2018 10:42 pm

Re: Ist Max Verstappen noch tragbar für die Formel 1?

Beitrag von Olaf_A » Mo Mai 28, 2018 5:49 pm

Arno hat geschrieben:
Mo Mai 28, 2018 1:31 pm
Es hat bisher noch keinen einzigen Sohn eines ehemaligen Rennfahrers gegeben, der in der Formel 1 etwas zustande gebracht hat.
Im Gegenteil, diese Vollpfosten nhemen den wirklich talentierten Fahrern die Plätze weg.
Meerissnich
Na du hast aber den totalen Durchblick hier, oder wie?

Damon Hill, Jaques Villeneuve und Nico Rosberg sind natürlich alles Bezahlfahrer ohne Talent gewesen, die z.Bsp. den hochtalentierten Jos Verstappen in den 90ern den Platz weggenommen haben.

*Ironie off*

Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4018
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

Re: Ist Max Verstappen noch tragbar für die Formel 1?

Beitrag von Maglion » Mo Mai 28, 2018 8:28 pm

Olaf_A hat geschrieben:
Mo Mai 28, 2018 5:49 pm
Na du hast aber den totalen Durchblick hier, oder wie?

Damon Hill, Jaques Villeneuve und Nico Rosberg sind natürlich alles Bezahlfahrer ohne Talent gewesen, die z.Bsp. den hochtalentierten Jos Verstappen in den 90ern den Platz weggenommen haben.

*Ironie off*

Der Arno wird Euch jetzt gleich erklären, dass diese drei WM eigentlich nichts könnten und die WM geschekt bekommen haben und das wegen diesen talentfreien Piloten so geile Jungs wie Arno nie eine Chance in der F1 bekommen haben....... :betrunken: :jupi: :naughty: :green:

Offensichtlich ist Arno der neue Forentroll und sorgt hier etwas für Stimmung. Hätte er noch das Detailwissen von Doni, könnte er hier tatsächlich in dessen Fußstapfen treten, aber dazu reicht es leider dann doch nicht. Arno haut lieber mal ein paar flache Stammtischweisheiten in die Runde und freut sich, was er wieder tolles zur Belustigung des gemeinen Volkes geleistet hat. :schumi: :top:

Sorry Arno, dass ich Deine bisherigen Beiträge zu ernst genommen habe - dabei ist es nur Dein Comedy-Programm! :top:
____________________________________________________________________________

Zum The Verstappen:
===================
Das Problem ist doch, dass das Thema bald 2 Jahre alt wird, es noch immer aktuell ist und wenn man vorne anfängt zu lesen, dann könnte das aktuell sein......
SimSeat-Racer

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15960
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Ist Max Verstappen noch tragbar für die Formel 1?

Beitrag von shuyuan » Di Mai 29, 2018 9:59 am

Nochmal zu Verstappen.

in der alten F1 wäre der wahrscheinlich schon 3 x WM. Irgendwie sind die neuen fahrzeuge nix für kiddies.
Zu einfach zu fahren aber halt mit aufmerksamkeitsdefiziten ein gräuel.
Wer noch nie abflog, war auch noch nie schnell. Das stimmt. Und Verstappen is auch nich langsam.
Aber leider zu übertrieben....keine Geduld.
Der is in der falschen Zeit in der F1 gelandet.

lulesi
Beiträge: 2223
Registriert: Sa Aug 17, 2002 1:01 am

Re: Ist Max Verstappen noch tragbar für die Formel 1?

Beitrag von lulesi » Di Mai 29, 2018 11:44 am

Kein Mensch weiss wie schnell Verstappen mit Fahrzeugen anderer Generationen wäre. Vielleicht wäre er dann schon tod, weil deren Sicherheit schlechter war, vielleicht wäre er langsamer im Verhältnis zu den erfahrener Kollegen.

In meinen Augen ist er ein Ausnahmetalent wie es Senna oder Schumacher waren, aber er scheint nicht mit deren Intelligenz gesegnet zu sein. Schumacher war mit dem untermotorisierten aber extrem bissig zu fahrenden Benetton im 4 Jahr so weit dass er locker Weltmeister wurde obwohl man ihm 4 Rennen geklaut hatte, Senna hatte seine Sturm & Drang Zeit da auch schon hinter sich, er hatte aber erst im 5 Jahr ein Fahrzeug mit dem er Weltmeister werden konnte.

Verstappen baut im Unterschied dazu aktuell an jedem Wochenende einen anderen Klops, für den andere rausgeschmissen würden.

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6363
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Ist Max Verstappen noch tragbar für die Formel 1?

Beitrag von Jan » Di Mai 29, 2018 6:28 pm

So langsam scheint auch im RB Team die Geduld am Ende zu sein.

Der Bengel hat schon tatsächlich 65 GPs auf dem Buckel. :eek:

Benutzeravatar
TifosiF40
Beiträge: 2339
Registriert: Do Feb 21, 2002 1:01 am

Re: Ist Max Verstappen noch tragbar für die Formel 1?

Beitrag von TifosiF40 » Di Mai 29, 2018 8:39 pm

Vielleicht wird Ricciardo Verstappen so zermürben, wie er es schon mit Vettel machte: Cool sein, nicht arrogant und gute Leistungen bringen.
Stand up (for the) Champion

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15960
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Ist Max Verstappen noch tragbar für die Formel 1?

Beitrag von shuyuan » Di Mai 29, 2018 9:15 pm

Verstappen muss einfach nur aufpassen , ab wann das auto mit ihm fährt ....ab da schaltet sein Hirn ab...
Kontrollverlust.

Benutzeravatar
wings
Beiträge: 879
Registriert: So Nov 18, 2012 1:01 am

Re: Ist Max Verstappen noch tragbar für die Formel 1?

Beitrag von wings » Di Mai 29, 2018 9:31 pm

Ein Vettel war noch viel erfahrener als er Hamilton hitzverköpfigt in die Kiste fuhr. Alter schützt vor Wahnsinn nicht, sieht man ja auch an diesem __no hier. :D

Aber Max...nunja, der steigert sich mit jedem Rennen mehr an Erfahrung aktuell in übereilte, doofe Szenen. Ob nun in China oder Baku (wobei der Aussie da imho ebenfalls mal nicht so gut aussah), in seiner Lieblingsschikane an der Côte d'Azur.
Vielleicht ist auch viel Abwärtsspirale drin: der Kollege ist konstant gut drauf (wie so oft, wenn die Karre heile bleibt), man selbst nicht langsam, aber ohne Ausbeute. Nur wenn das in jedem Rennen passiert, wird es kritisch. Oder bleibt es kritisch.

Klopfe ja nicht gern den Draufhauenden Forenlautsprechern auf die Schulter, aber was letzte Saison überzeichnet daherkam, trifft heuer zu. *klopf*

Max findet keine Balance, und das obwohl er kein Rookie mehr ist. Die reisefreudigen Käseköppe haben es aktuell schwer, so kurz vor diesem Turnier ohne eigene Beteiligung.

Benutzeravatar
wings
Beiträge: 879
Registriert: So Nov 18, 2012 1:01 am

Re: Ist Max Verstappen noch tragbar für die Formel 1?

Beitrag von wings » Mi Mai 30, 2018 5:56 pm

Lieber Arno, lies doch bitte mal, was da wirklich steht.
Mit jedem Rennen mehr an Erfahrung steigert er sich in dumme, übereilte Szenen. Dass er mit Rennen+1 auch mehr F1-Luft schnuppert (ja, gern auch in der Auslaufzone), sollte selbst einem waschechten Troll auffallen. Über den Rest kannst du dich gern streiten, ob nun übereilt oder irrwitzig ist mir an der Stelle auch egal, darum ging es ja nicht, darf jeder sehen wie er es mag.

Bei der Abwärtsspirale siegt deine Medienkompetenz wieder. Das Zitat seines Teamchefs aufgegriffen, sogar mit "vielleicht" garniert. Dafür brauche ich sicher keinen MST-Artikel. :lol:

Benutzeravatar
wings
Beiträge: 879
Registriert: So Nov 18, 2012 1:01 am

Re: Ist Max Verstappen noch tragbar für die Formel 1?

Beitrag von wings » Do Mai 31, 2018 9:49 pm

Wenn der Empfänger die Signale klar verarbeiten könnte, statt sie in Grütze umzuwandeln...aber gut, Regel #1 hier: Recht hat nur der eine.

Letzten Endes kannst du meinen Senf auch überlesen, (ich) platziere die Schulterklopfer einfach bei den anderen Usern, die es gleichermaßen verdienen. Ohne Ironie in diesem Fall.

Benutzeravatar
wings
Beiträge: 879
Registriert: So Nov 18, 2012 1:01 am

Re: Ist Max Verstappen noch tragbar für die Formel 1?

Beitrag von wings » Fr Jun 01, 2018 9:20 am

Schuld sind jene, die einen simplen Satz nicht lesen können und sich daraus eine nette Geschichte basteln.
Daran ändert auch die kleine Smiley-Parade nichts.

Vielleicht schreibe ich demnächst auch extra deutlich.
Mit klaren kurzen Sätze.
Die auch du verstehst.
So in etwa.
Geht klar.

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4848
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Ist Max Verstappen noch tragbar für die Formel 1?

Beitrag von Helldriver » Do Jun 07, 2018 12:05 pm

Auf der AMS Seite haben Sie einen interessanten Artikel über Max. Da geht es um den imaginären WM Punktestand, wenn er keinen Bockmist verzapt hätte.
Fazit:
Rechnet man alle Ergebnisse und WM-Punkte zusammen, kommt man auf ein interessantes Ergebnis. Max Verstappen hätte ohne seine Fehler in Serie nicht 35 WM-Punkte auf dem Konto sondern satte 90 Zähler und würde sich auf Rang 3 der Tabelle mittendrin im Kampf um den Titel befinden.

Fast noch interessanter als der Punktestand des holländischen Crashkönigs sind die Auswirkungen auf die anderen Piloten. An der Spitze würde sich die Reihenfolge komplett umkehren. Sebastian Vettel hätte nicht 14 Punkte Rückstand auf Hamilton sondern 17 Punkte Vorsprung. Neben Vettel ist Bottas der größte Leidtragende der Verstappen-Fehler. Sein Punktestand würde von 68 auf 85 Punkte ansteigen.

In der Galerie zeigen wir Ihnen noch einmal die zahlreichen Patzer von Max Verstappen in den ersten sechs Rennen des Jahres.
https://www.auto-motor-und-sport.de/for ... en-fehler/
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4848
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Ist Max Verstappen noch tragbar für die Formel 1?

Beitrag von Helldriver » Fr Jun 08, 2018 7:59 am

Bei der letzten Medienrunde hat er auch nochmal klargestellt, dass er definitiv nichts dazu gelernt hat.
Genervt war der Niederländer aber gleichwohl von der Diskussion um seinen (zu) aggressiven Fahrstil und seine Fehleranfälligkeit. "Es ist sinnlos, weiter darüber zu lamentieren", findet er. "Ich bin dessen müde."

Verstappens inhaltliche Antwort auf die Debatte ist eine altbekannte, die er bereits gab, als er wegen seiner Zweikampfhärte im Kreuzfeuer der Kritik stand: Selbstbewusstsein en masse und die Überzeugung, dass es richtig wäre, den eigenen Weg konsequent weiterzuverfolgen - ungeachtet dessen, was Außenstehende meinen. Er meint: "Es ist alles nicht so dramatisch wie die Leute behaupten."

Seine zuweilen kompromisslose Philosophie im Cockpit zu ändern, war und ist keine Option. "Das würde ich nie tun", wiegelt Verstappen ab, wenn es um einen vermeintlichen Sinneswandel nach der Monaco-Pleite geht.
Ist also alles gar nicht so schlimm...... :betrunken:
Leave me alone - Kimi told me what to do!
"Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen."

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15960
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Ist Max Verstappen noch tragbar für die Formel 1?

Beitrag von shuyuan » Mo Jun 11, 2018 5:07 pm

hm, hat sich ja noch keiner beschwert über den "nur" dritten Rang für Verstappen.
gelobt für ein ereignisloses WE auch nicht.

ok, dann ich .

Verstappen :schumi:

Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4018
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

Re: Ist Max Verstappen noch tragbar für die Formel 1?

Beitrag von Maglion » Fr Jun 22, 2018 9:56 am

Sollte sich Ferrari tatsächlich für Leclerc entscheiden, dann tritt das ein, was ich schon seit einiger Zeit prophhezeit habe, denn das würde bedeuten, dass Verstappen bei den Top-Teams nicht mehr gefragt ist und es sich abzeichnet, dass er als junges Talent verbrannt ist und man auf andere junge Piloten setzt. Jetzt muss er sich mühsam neu positionieren, um als erfahrener Fahrer wieder eine Chance bei Ferrari zu bekommen, wo er ja eigentlich hin möchte. Dazu muss er aber entsprechede Erfolge vorweisen und bis jetzt hat er ja noch nicht mal seinen Teamkollegen geschlagen. Falls dann noch die Partnerschaft von RedBull und Honda in die Hose geht und RedBull in der K-WM abrutscht, wird es noch schwere positive Akzente zu setzen.

Es fällt schon auf, dass man bei Ferrari nicht mehr über Verstappen spricht, sondern über Ricciardo und Leclerc.
Ich würde ja lachen, wenn Verstappen nach einem Honda-Debakel zu Renault wechselt, weil bei Ferrari und Mercedes kein Platz für ihn ist. ;) :D
SimSeat-Racer

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15960
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Ist Max Verstappen noch tragbar für die Formel 1?

Beitrag von shuyuan » Fr Jun 22, 2018 11:06 am

Wo wird eigentlich Verstappen in Verbindung zu Ferrari gebracht ? Das ist doch BILD Niveau.
1. Hat selbst 2016-2017 Ferrari nicht angefragt und soweit meine Quellen es herbringen denkt im Verstappen Clan keiner daran zu Ferrari zu gehen.
2. Was sollte Vettel und Verstappen bringen ? Sowas wie BAKU (zwischen RIC und VER) wäre dann wohl täglich Brot, sowas will und wollte Ferrari nie
3. Ferrari würde eigentlich gern Disco Dan haben, weil diese Kombi schonmal funktioniert hat , nur Tantiemenmässig zu teuer.
4. Wird Ferrari stets eine Nummer 2 verpflichten, keine zwei Nummer 1 Fahrer.
5. Derzeitige Vorstellung von VER drängt kein Top Team dazu ihn unter Vertrag zu nehmen, ,meine Meinung, aber von "verbrannt "kann keine Rede sein... :jupi:

Fazit : Die Option Verstappen = Ferrari wurde immer nur von den Medien herbeigeredet, existiert aber im Grunde nicht.

Und Leclerc ist eine kostengünstige kurzfristige Nummer 2 Alternative :top:

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6363
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Ist Max Verstappen noch tragbar für die Formel 1?

Beitrag von Jan » Fr Jun 22, 2018 11:42 am

Ich sehe 2019 Ham weiter F1 auch noch nicht in Stein gemeißelt, aber da wird wohl wenn überhaupt eher Ricci zum Zuge kommen, als der Käskopp.
Wieder keine Neuigkeiten in Sachen Vertragsverlängerung von Lewis Hamilton bei Mercedes. Was schon so kurz vor der Unterzeichnung stand, ist noch immer nicht unterzeichnet. "Wir sagen euch schon, wann es so weit ist", meint Hamilton dazu. Und: "Derzeit sprechen wir nicht allzu viel darüber, aber es wird passieren. Wir sind dichter dran als zuvor. Es gibt aber keine Verhandlungen mehr. Das ist alles schon erledigt."
Warum wird da so ein Towabu gemacht, wenn doch schon alles Paletti sein soll.....
Zuletzt geändert von Jan am Fr Jun 22, 2018 11:45 am, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15960
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Re: Ist Max Verstappen noch tragbar für die Formel 1?

Beitrag von shuyuan » Fr Jun 22, 2018 1:00 pm

Jan hat geschrieben:
Fr Jun 22, 2018 11:42 am
Ich sehe 2019 Ham weiter F1 auch noch nicht in Stein gemeißelt, aber da wird wohl wenn überhaupt eher Ricci zum Zuge kommen, als der Käskopp.



Warum wird da so ein Towabu gemacht, wenn doch schon alles Paletti sein soll.....
Mal im Ernst . Du glaubst doch nicht dass HAM von Mercedes gefeuert wird bzw dass nicht verlängert wird :shock:

Das ist nur MediaTrallala, weils nix zu schreiben gibt.

Hamilton sitzt fest im Sattel bei Mercedes und wenns nach denen ginge bis zu seinem Karriereende.
Vielleicht wird Lewis ja langweilig und er hört ganz auf ..aber nochmal Teamwechsel ,wohlmöglich zu einem Team dass seine Freizeitaktivitäten einschränkt wie McLaren glaub ich kaum .
Lewis Hamilton im Ferrari ? Ich weiss nicht ob ich mir das vorstellen will :D


ps: Das is der Faden von "Verstappen kann nix" und du wirst gleich verhaftet wegen Threadnapping :mrgreen: und ich auch...

Antworten