Ist Max Verstappen noch tragbar für die Formel 1?

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
miss F1
Beiträge: 543
Registriert: So Jul 31, 2011 1:01 am
Wohnort: Österreich

Re: Ist Max Verstappen noch tragbar für die Formel 1?

Beitrag von miss F1 » Fr Apr 27, 2018 10:55 pm

Der nächste Eigenfehler von VES. Langsam wirds bedenklich, überhaupt wenns beim Teamkollegen so gut klappt.
Max hat ja Glück das er im Team so geschätzt wird...KVY ist für weniger Fehler degradiert worden :)
Vl wr das ja gar nicht schlecht, dann hätte VES Zeit bei Torro Rosso über seine Fahrweise und sein Verhalten nachzudenken ;)

Techno
Beiträge: 651
Registriert: Mi Mär 07, 2001 1:01 am
Wohnort: Deutschland, 97070, Würzburg

Re: Ist Max Verstappen noch tragbar für die Formel 1?

Beitrag von Techno » Sa Apr 28, 2018 9:12 am

Max wird bei RedBull nicht geschätzt oder in einer anderen Form aufgrund seiner Persönlichkeit behalten.
Es geht schlichtweg darum, dass er Potential hat und niemand ihn zu Ferrari oder Mercedes abwandern sehen will.
Sollte er dort dann keinen Blödsinn mehr anstellen hätte man alles falsch gemacht. Ihn zum falschen Zeitpunkt zu Torro Rosso geholt (zu früh), zum falschen Zeitpunkt zu RedBull geholt (viel zu früh) und zum falschen Zeitpunkt gehen lassen.
Vettel ist was man bei RedBull vor Augen haben dürfte. Vet/Ric wäre eine brutale Fahrerpaarung und selbst unter der Mercedes Dominanz der vergangenen Jahre hätte man damit wenigstens eine Chance gehabt Ferrari abzuhängen.

Nein, Verstappen wird weiterrumpeln dürfen, weil einige Verantwortliche nicht bereit sind einen (naja, mehrere) Fehler einzugestehen. Sobald sich der Daumen senkt wird dann auf einmal Interna bekannt, wie schlimm doch Verstappen gewesen sei und wie sehr RedBull unter ihm gelitten hätte. Das ist dann der Punkt wo ein junger Rennfahrer zerstört wird dank Fehlentscheidungen im Personalmanagement.

Jetzt tut er mir schon richtig leid, denn ein Weltmeister wird er niemals werden. Kein Weltmeister brauchte jemals so lange um zu lernen wie man ein Rennen(!) fährt.
"Niemand ist so blind wie derjenige, der nicht sehen will" (Helly et. al.)

Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4451
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

Re: Ist Max Verstappen noch tragbar für die Formel 1?

Beitrag von Maglion » Sa Apr 28, 2018 12:10 pm

Die Frage ist doch, wer von den Top-Teams möchte Verstappen denn überhaupt haben?
Wieso hat Ricciardo einen Vorvertrag für Ferrari bekommen und nicht Verstappen?
Falls Ricciardo tatsächlich zu Ferrari geht, dann dürfte die Paarung Vettel / Ricciardo über einige Jahre die Cockpits bei ferrari blockieren und ich glaube nicht, dass Mercedes sich einen Verstappen antut, denn dann hätten sie wohl mehr Probleme im Team, als noch mit Rosberg. Was bleibt dann noch für eine Karriereweg für Verstappen übrig? Er kann nur hoffen, dass RedBull WM-fähig wird oder dass sich die Kräfteverhältnisse ab 2021 so ändern, dass ein anderes Team z.B. McLaren oder Renault eine Option sein könnten, um sich zu verbessern.

Man darf ja auch nicht vergessen, dass Ferrari und Mercedes ihre Stars haben und sie niemanden wollen, der zuviel Unruhe ins Team bringt. Für Ferrari ist Ricciardo die beste Wahl, denn er ist schnell, zuverlässig und ein Publikumsliebling, das sich gut vermarkten lässt, zudem hat er das Zeug Vettel zu fordern. Bei RedBull gab es zwar auch Zoff, aber beide Fahrer haben sich seit dem weiterentwicklet und sind professioneller geworden. Zudem glaube ich nicht, dass Ferrari ohne Rückfrage bei Vettel mit Ricciardo einen Vorvertrag gemacht haben, was wiederum bedeuten könnte, dass Vettel nichts gegen einen Teamkollegen Ricciardo hat.

Mich würde es nicht wundern, wenn Ricciardo 2019 bei Ferrari einsteigt und Verstappen dann dumm aus der Wäsche schaut. Aber er kann sich damit trösten, dass er bei RedBull bei dem besten Team ist, das ihn haben möchte. ;) :naughty:
SimSeat-Racer

Benutzeravatar
Danuselli
Beiträge: 1132
Registriert: Mo Jan 15, 2007 1:01 am

Re: Ist Max Verstappen noch tragbar für die Formel 1?

Beitrag von Danuselli » So Apr 29, 2018 3:43 pm

DER Fehler seit ~95 überhaupt,...... Ist Riccardo noch tragbar?

Von den Fehlern der anderen Brauch ma in dem Fall garned reden!

Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4451
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

Re: Ist Max Verstappen noch tragbar für die Formel 1?

Beitrag von Maglion » So Apr 29, 2018 3:46 pm

Nächstes Rennen nächster Crash - Crshkid Verstappen in voller Fahrt - dumm nur wenn man so schnell fährt, dass das Hirn nicht mher mit kommt.

Aber er steigert sich, dieses Wochenende zwei Crashs und dann auch noch eine Nullnummer für RedBull verschuldet!

Es war ja schon unschön, als Verstappen Ricciardo, der einfach schneller war und sauber gefahren ist, gleich zwei mal berührt hat, aber die Krönung war der Spurwechsel in der Anbremszone vor den deutlich schnelleren Ricciardo, der nicht mehr ausweichen konnte. Mal ganz grundsätzlich, man verteidigt sich nicht so extrem hart und unfair gegen den eigenen Teamkollegen und RedBull muss jetzt einfach mal eingreifen, denn es kann nicht sein, dass Verstappen nicht nur jede Menge Autos zerstört, sondern dem gesamten Team auch die verdienten Punkte wegnimmt.

Verstappen ist einfach nur sau blöd und das Problem ist, dass man dumme Menschen nicht schlauer machen kann. Verstappen mag zwar im Nachhinein ab und zu einsichtig sein, wenn er genug Zeit zum Denken hat, aber offensichtlich reichen seine geistigen Fähigkeiten nicht um auch im Renntempo zu funktionieren.
SimSeat-Racer

Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4451
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

Re: Ist Max Verstappen noch tragbar für die Formel 1?

Beitrag von Maglion » So Apr 29, 2018 3:50 pm

Danuselli hat geschrieben:
So Apr 29, 2018 3:43 pm
DER Fehler seit ~95 überhaupt,...... Ist Riccardo noch tragbar?

Von den Fehlern der anderen Brauch ma in dem Fall garned reden!
Sorry Ahnungsloser, den Nuller hat hauptsächlich Verstappen zu verantworten. Das versteht aber nur jemand, der weiß was sauberes und was unsauebres Fahren in der F1 ist - was Du ja offensichtlich nicht weißt!!! Für Dich ist der Schuld, der von hinten drauf fährt. :lol: :jupi:

Das Spurwechseln in der Anbremszone wurde schon oft thematisiert, weil es gefährlich und unfair ist und wenn man schon so fährt, dann NICHT gegen den teamkollegen, denn Verstappen muss in erster Linie für DAS TEAM fahren und nicht für sich. Außerdem ist Ricciardo gerade die Nummer 1 im Team, da er in der WM WEIT vor Verstappen liegt.
SimSeat-Racer

AdenauerForst1
Beiträge: 453
Registriert: Do Mär 11, 2004 1:01 am
Wohnort: Adenau+Kenmare+Köln+Köpenick

Re: Ist Max Verstappen noch tragbar für die Formel 1?

Beitrag von AdenauerForst1 » So Apr 29, 2018 4:26 pm

MS wurde disqualifiziert, nachdem in Spa sein Unterbodenbrett sich an den Curbs etwas abgeschliffen hatte..........ER hatte niemanden irgendwie gefährdet!
Diesem Hirntoten Loch in einem Holländer Käse sollte man die F1 Lizenz für den Rest des Jahres sperren! :dead: :wuerg: :wuerg: :wuerg: :shake: :shake:
Zuletzt geändert von AdenauerForst1 am So Apr 29, 2018 4:43 pm, insgesamt 1-mal geändert.

AEnima
Beiträge: 83
Registriert: Fr Okt 13, 2017 9:25 pm

Re: Ist Max Verstappen noch tragbar für die Formel 1?

Beitrag von AEnima » So Apr 29, 2018 4:34 pm

AdenauerForst1 hat geschrieben:
So Apr 29, 2018 4:26 pm
MS wurde für ein Rennen gesperrt, nachdem in Spa sein Unterbodenbrett sich an den Curbs etwas abgeschliffen hatte..........ER hatte niemanden irgendwie gefährdet!
Wurde er nicht ;)

Benutzeravatar
danseys
Beiträge: 4657
Registriert: Fr Jul 06, 2007 1:01 am

Re: Ist Max Verstappen noch tragbar für die Formel 1?

Beitrag von danseys » So Apr 29, 2018 4:40 pm

Auf den Videos zappelt VER mit dem Kopf von Spiegel zu Spiegel und dann kommt m.E. zuallererst von seinem rechten Hinterrad Qualm... - Bremstest? :eh:

AdenauerForst1
Beiträge: 453
Registriert: Do Mär 11, 2004 1:01 am
Wohnort: Adenau+Kenmare+Köln+Köpenick

Re: Ist Max Verstappen noch tragbar für die Formel 1?

Beitrag von AdenauerForst1 » So Apr 29, 2018 4:42 pm

AEnima hat geschrieben:
So Apr 29, 2018 4:34 pm
Wurde er nicht ;)
Sorry, er wurde disqualifiziert.......... :schumi:

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 5218
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Re: Ist Max Verstappen noch tragbar für die Formel 1?

Beitrag von Helldriver » So Apr 29, 2018 4:44 pm

In welchem Rennen crasht Verstappen eigentlich nicht?
Man sollte ihn ab jetzt Maxdonado nennen. :D
Leave me alone - Kimi told me what to do!
Ich muss mich erst mal hinlegen. Ich hab' den ganzen Tag gesessen.
Wenn die anderen nach Hause gehen und die Eier in den Pool hängen, sind wir noch da und tüfteln weiter am Auto.

Nuclearinsect
Beiträge: 48
Registriert: Sa Okt 04, 2014 1:01 am

Re: Ist Max Verstappen noch tragbar für die Formel 1?

Beitrag von Nuclearinsect » So Apr 29, 2018 4:52 pm

Wenn der Verstappen so weiter fährt dann wird er bestimmt nicht so alt werden ! :shake:

phylosopher
Beiträge: 4920
Registriert: Do Jun 16, 2005 1:01 am
Wohnort: Diskutiere niemals mit einem Idioten,er zieht Dich auf sein Niveau hinab und schlägt Dich dann dort

Re: Ist Max Verstappen noch tragbar für die Formel 1?

Beitrag von phylosopher » So Apr 29, 2018 5:17 pm

Nuclearinsect hat geschrieben:
So Apr 29, 2018 4:52 pm
Wenn der Verstappen so weiter fährt dann wird er bestimmt nicht so alt werden ! :shake:
Zumindest nicht bei RB.
Die Geduld von denen ist auch endlich....

Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4451
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

Re: Ist Max Verstappen noch tragbar für die Formel 1?

Beitrag von Maglion » So Apr 29, 2018 5:44 pm

Ferrari und Mercedes werden den erneuten Crash von Verstappen mit Genugtuung oder gar Freude gesehen habe, denn so lange RedBull die Unfälle von Verstappen mit Piloten anderer Teams nicht dazu bewgeen konnte bei Verstappen konsequent durchzugreifen, werden teaminterne Crashs wohl mehr Handlungsbedarf erzeugen und wenn RedBull das nicht in den Griff bekommt, kann man ihnen nur wünschen, dass sie in der WM rechtig fett abrutschen. Schon jetzt hat Verstappen RedBull schon sehr viele Punkte in der WM gekostet und wenn das so weiter geht, laufen sie gefahr, dass sie von McLAREN (!!!) noch in der WM überholt werden, die zwar nicht schnell sind, dafür aber fleißig WM-Punkte sammeln, die RedBull offensichtlich nicht haben möchte. Inzwischen hat Redbull den Anschluss an Mercedes und Ferrari verloren, obwohl auch diese beiden Teams alles andere als gute Arbeit abgelifert haben. Eigentlich hätte RedBull die Chance gehabt, sich in der K-WM zwischen die Top-Teams zu schieben, aber dazu bräuchten sie eben zwei Ricciardo und müssten Verstappen feuern.

Wenn die Bosse bei RedBull Eier hätten, müssten sie auf Grund der Leistung der Fahrer und dem WM-Stand jetzt alles auf Ricciardo setzen und wenn Verstappen im Weg steht, darf eben mal der Ersatzpilot für eine Wochenende ran.
Falls Verstappen überhaupt die geistige Fähigkeit hat etwas zu begreifen, dann offensichtlich nur, wenn das Team ihn auch mal hart bestraft. RedBull muss sich langsam eingestehen, dass sie die letzten Jahre auf den falschen Fahrer gesetzt haben.
Als man einen so unerfahrenen Piloten ins Team holt, sollte man diesen als klare Nr. 2 sich entwicklen lassen und ihn nicht wegen weniger Lichtblitze in den Himmel hieven und als zukünftigen WM abfeiern und dazu noch jeden dummen Fehler und jedes Fehlverhalten weglächeln.

RedBull hat genau den Verstappen, den sie sich heranverzogen haben und diese bittere Pille müssen sie jetzt schlucken.
SimSeat-Racer

Benutzeravatar
Danuselli
Beiträge: 1132
Registriert: Mo Jan 15, 2007 1:01 am

Re: Ist Max Verstappen noch tragbar für die Formel 1?

Beitrag von Danuselli » So Apr 29, 2018 10:17 pm

Maglion hat geschrieben:
So Apr 29, 2018 3:50 pm
Sorry Ahnungsloser, .....
Wie konnte ich nur Regel #1 hier vergessen!

Maxi ist ja immer Schuld :jupi: :zzz: :zzz: :roll:

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6508
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Re: Ist Max Verstappen noch tragbar für die Formel 1?

Beitrag von Jan » So Apr 29, 2018 10:59 pm

Naja, gleiche Situation mit Alonso und Ric, was meinst Du wohl wäre da passiert ?

Ich bin mir zu 99 % sicher, das wäre ein cooles Duell ohne Schrott geworden. ;)

Benutzeravatar
Danuselli
Beiträge: 1132
Registriert: Mo Jan 15, 2007 1:01 am

Re: Ist Max Verstappen noch tragbar für die Formel 1?

Beitrag von Danuselli » Mo Apr 30, 2018 12:17 am

Jan hat geschrieben:
So Apr 29, 2018 10:59 pm
Naja, gleiche Situation mit Alonso und Ric, was meinst Du wohl wäre da passiert ?

Ich bin mir zu 99 % sicher, das wäre ein cooles Duell ohne Schrott geworden. ;)
Gleiche Situation? Also das Ric dem vor ihm Fahrenden ins Heck knallt?

Ohne Schrott? Keine Ahnung wie das Heck des McL gebaut ist - das hat der "verrückte Australier" noch nicht getestet - aber die Nase vom RB hätte es genauso zerlegt.

Ich denke aber das es zwischen Alonso und Ric nicht zu einem Vorfall in Runde 40 gekommen wäre, solange hätte der McL nicht mit dem RB mitgehalten.

vokohila
Beiträge: 2
Registriert: Mo Mai 29, 2017 1:01 am

Re: Ist Max Verstappen noch tragbar für die Formel 1?

Beitrag von vokohila » Mo Apr 30, 2018 12:50 am

Das was Max gestern geboten hat, das war ja wirklich eine 1:1 Kopie von Kwjat in Russland.
Völlig übermütiges Versagen auf ganzer Linie beim Heimspiel


Die Aktionen von kwjat waren dagegen kinderkacke. Ves fährt Zickzack wie bei mariocart und bemmst sich und Ricardo aus mit seinem sinnlosen dagegenhalten. Warum waren die redbulls 20 sec hinter den vor ihnen. Das wirkte nicht sehr klug, souverän, sondern zeugte eher von fehlender klasse.

Gut, dass es heute ein internes Gemetzel war, schade, das es den sympathischen Ricardo getroffen hat.

F1-Waldmeister
Beiträge: 15
Registriert: Di Apr 17, 2018 4:05 pm

Re: Ist Max Verstappen noch tragbar für die Formel 1?

Beitrag von F1-Waldmeister » Mo Apr 30, 2018 11:06 am

Maglion hat geschrieben:
So Apr 29, 2018 5:44 pm
RedBull hat genau den Verstappen, den sie sich heranverzogen haben und diese bittere Pille müssen sie jetzt schlucken.
Das sehe ich ähnlich. Nur weil er ein paar spektakuläre Überholmanöver gezeigt hat, wird er als zukünftiger WM und Star gefeiert. Und wenn er crasht, heißt es danach, er solle nur seine Aggressivität nicht verlieren. Verständlich, dass er sich da auch selbst für den Größten hält und erwartet, dass alle anderen brav zur Seite fahren, wenn er kommt. Ich habe auch ehrlich gesagt Zweifel, dass sich das groß ändern wird. Bislang haben nicht nur Verstappen, sondern auch RedBull jede Lernfähigkeit vermissen lassen. Ich fürchte, der wird auch weiterhin Narrenfreiheit genießen und jeden gefährden, der in seine Nähe kommt.

Nuclearinsect
Beiträge: 48
Registriert: Sa Okt 04, 2014 1:01 am

Re: Ist Max Verstappen noch tragbar für die Formel 1?

Beitrag von Nuclearinsect » Mo Apr 30, 2018 5:04 pm

Verstappen hatte auch einfach viel Glück gehabt den Platz im Red Bull zu bekommen, jeder andere Junge Rennfahrer aus der F3 und co wäre bestimmt genauso gut mit dem Red Bull auf der Strecke unterwegs gewesen. Die Niederländer waren schon immer gute Händler und Verkäufer man hat diesen Jungen hoch gejubelt obwohl er nicht viel in seiner Formel 3 Zeit Zustande bekommen hat !

miss F1
Beiträge: 543
Registriert: So Jul 31, 2011 1:01 am
Wohnort: Österreich

Re: Ist Max Verstappen noch tragbar für die Formel 1?

Beitrag von miss F1 » Mo Apr 30, 2018 8:55 pm

F1-Waldmeister hat geschrieben:
Mo Apr 30, 2018 11:06 am
Das sehe ich ähnlich. Nur weil er ein paar spektakuläre Überholmanöver gezeigt hat, wird er als zukünftiger WM und Star gefeiert. Und wenn er crasht, heißt es danach, er solle nur seine Aggressivität nicht verlieren. Verständlich, dass er sich da auch selbst für den Größten hält und erwartet, dass alle anderen brav zur Seite fahren, wenn er kommt. Ich habe auch ehrlich gesagt Zweifel, dass sich das groß ändern wird. Bislang haben nicht nur Verstappen, sondern auch RedBull jede Lernfähigkeit vermissen lassen. Ich fürchte, der wird auch weiterhin Narrenfreiheit genießen und jeden gefährden, der in seine Nähe kommt.
Da kann ich mich nur anschließen. Ein Dr. Marko schafft es auch jetzt nicht zu sagen "VES hat einen Fehler gemacht und dem Team viele Punkte gekostet" sondern erzählt da etwas von "beide haben sich respektlos verhalten und das ist nicht akzeptabel". Was hat RIC falsch gemacht?...die können froh sein bei RB das RIC so viele Punkte fürs Team geholt hat, wollten sie nicht vor 2 Wochen noch das er seinen Vertrag verlängert?? und jetzt so eine sinnlose Beschuldigung?

VES wird auch nie dazulernen wenn er auch nach kapitalen Fehlern nicht schlechter dasteht als der Unschuldige. Es gibt ja kaum noch ein Wochenende an dem er weniger als 2 Fehler macht, bei RB/TR sind schon viele für weniger Fehler entlassen worden.
Hoffentlich nimmt das mit dem "moving under breaking" nicht noch mal ein schlimmeres Ende.

MT8-VR6
Beiträge: 1635
Registriert: Sa Jan 24, 2004 1:01 am

Re: Ist Max Verstappen noch tragbar für die Formel 1?

Beitrag von MT8-VR6 » Di Mai 01, 2018 11:52 am

ja er ist tragbar aber wenn er wirklich mal WM werden will sollte er mal sein Hirn einschalten....

ja er hat oft spektakulär überholt, aber meist klappt das nur wenn andere massiv nachgeben.

fakt ist: in jedem Rennen 2018 gab es Dreher, Kollisionen und Crashs von ihm.

In Zweikämpfen auch mal dagegen halten ist vollkommen ok aber er kann scheinbar NIE nachgeben.

Das Resultat ist letztlich immer das gleiche: massiver Zeitverlust oder beide rutschen von der strecke ...

Thema moving under breaking:

das es mal zu so einem Crash wie in Baku kommt war klar. der Kerl bewegt sich permanent und das provoziert nunmal einen Crash... (Bsp: Spa Kimi, Ungarn Kimi usw....)

Dem gehört mal der Kopf gewaschen was natürlich nicht passieren wird da Doc und Daddy ihm schön eintrichtern er sei der beste und darf nie nachgeben.
Resultat bekannt!

Imho bleibt er einfach nur gp Sieger der mal hier und da gewinnt und auch mal Highlights beim überholen setzt aber WM wird der Glaube nie!

Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4451
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

Re: Ist Max Verstappen noch tragbar für die Formel 1?

Beitrag von Maglion » Di Mai 01, 2018 3:18 pm

Ich drücke Ricciardo die Daumen, dass er zu Ferari wechseln kann, denn das wäre nicht nur für ihn ein großer Fortschritt, sondern auch eine klares Bekenntnis gegen Verstappen, das sein karriere massiv beeinflussen wird.
Marko und Horner kann das nur recht sein, denn so bleibt Verstappen bezahlbar und es ist unwahrscheinlich, dass Verstappen entscheidet, wann er das Team verlässt, denn RedBull ist das Beste was er bekommen kann.

Ricciardo zeigt durch sein Verhalten, dass er intelligent, reif und professionell ist. Er weiß genau, wer Schuld am Crash war, aber er weiß auch, dass er dazu nichts sagen muss, da es jedem, der Ahnung hat und kein verblendeter Fan ist, es weiß, es reicht wenn Verstappen von den Millionen F1 Fans und vielen Experten in die Pfanne gehauen wird, das kann sich Ricciardo genüsslich von Außen anschauen ohne etwas dazu beitragen zu müssen.
Dass das Team hier nach außen neutral bleibt, ist auch klar, denn sie wollen auch nicht noch mehr Öl ins Feuer gießen. Ich bin mir aber sicher, dass man das Manöver schön aufgedröselt hat und auch Verstappen klar mitgeteilt hat, dass man SO nicht gegen den Teamkollegen fährt. Und ich bin mir auch sicher, dass Ricciardo intern auch ganz klar seine Meinung gesagt hat. RedBull müsste jetzt eigentlich auf Ricciardo setzen, denn er ist aktuell so schnell wie Verstappen und holt die maximale Anzahl an Punkten, wenn das Auto hält und sein Teamkollege nicht im Weg steht. Aber ich fürchte, dass der Max-Fanboy Marko das so nicht praktizieren wird und lieber dem Team und seinen Mitarbeitern schadet, als Verstappen.

Leider sind Marko und Horne die größten Heuchler, denn es passt nicht zusammen, wenn man sich JETZT über diesen Crash beklagt und mit weinerlicher Stimme auf die vielen armen Teammitglieder verweisst, die um ihre Punkte betrogen wurden und auf der anderen Seite, hat man über JAHRE es hingenommen, dass Verstappen viel Punkte durch viele unnötige und dumme Aktionen weggeworfen hat und man hat Verstappen TROTZDEM darin bestärkt und nach außen verteidigt, damit er so weiter fährt - selbst nach diesem Crash fällt Marko nichts schlaueres ein als: „Wir haben Max wegen seines Speeds und seiner Aggressivität geholt. Dann muss man damit leben, dass ab und zu auch mal Späne fliegen.“

Sorry, weshalb beklagt er sich dann über den Crash??? Er hat doch nur das bekommen, was er in Kauf nehmen möchte. Er sagt doch nichts anderes als: "Lieber Mitarbeiter, mir gehen die Punkte am Hintern vorbei, die wir nicht für Euch holen konnten, denn wir haben Vesrtappen und der ist eben so und für die geile Show von Max müsst ihr eben Verzichten lernen!"

RedBull ist und bleibt ein mieser Haufen charakterlloser Selbstdarsteller, die ihre Fahrer verheizen - auch Verstappen. Auch wenn Verstappen die langjährige Rückendeckung von RedBull genossen hat, weil er jung und dunm war/ist, wird ihm das noch böse auf die Füße fallen und der erste Brocken ist hoffentlich der Wechsel von Ricciardo zu Ferrari, denn er und sein schmarotzender Vater sind doch fest davon ausgegangen, dass wenn einer von RedBull in ein Top-Team (Mercedes/Ferrari) wechselt, es natürlich Max sein muss.
SimSeat-Racer

Techno
Beiträge: 651
Registriert: Mi Mär 07, 2001 1:01 am
Wohnort: Deutschland, 97070, Würzburg

Re: Ist Max Verstappen noch tragbar für die Formel 1?

Beitrag von Techno » Do Mai 03, 2018 9:39 pm

Mag, du bist ja völlig verblendet. RedBull ruiniert Maxs Karriere... Junge, du spinnst. Verliebt sein ist ja was schönes, aber ob du dir einen Gefallen damit tust, das hier zu posten, ist eher zweifelhaft.

Entspann dich doch einfach, du hast doch nichts zu verlieren. Wenn hier Konsensmeinung ist, dass Verstappen nicht, oder SO nicht Weltmeister wird, dann ist das Schlimmste für dich doch, dass du mit einer Minderheitenmeinung nachher richtig liegst. Dann wird das hier auch eingeräumt und du bekommst deinen 5 Minuten Ruhm.

Aber jetzt schon die Schuld dafür, dass Verstappen niemals seine (deine?) Ziele erreicht auf Andere abzuwälzen ist doch eine Verschwörungstheorie. Verstappen hätte ja schon 2 Titel wenn RedBull ihn nicht verraten hätte..... lustig.
"Niemand ist so blind wie derjenige, der nicht sehen will" (Helly et. al.)

turner1
Beiträge: 283
Registriert: So Jul 22, 2001 1:01 am
Kontaktdaten:

Re: Ist Max Verstappen noch tragbar für die Formel 1?

Beitrag von turner1 » Sa Mai 19, 2018 9:38 am

Im Grunde finde ich das absolut richtig wie Maglion das beschreibt. Das spiegelt schon meine Denkweise über Verstappen und den roten Bullen wider, und bestätigt damit meine Denkweise über den zwar spektakulären, aber sinnlosen Überholkampt und Crash der beiden. An Riciardo hatte ich eigentlich nicht viel Gedanken verloren. Aber nun, wo er schon noch dieses Jahr kündigen könnte schon. Er ist alles andere als dumm. Also mal 2/3 der Saison abwarten ob sich da ein Wechsel seinerseits ankündigt. Wie es aber für Verstappen weiter geht, so in 2-4 Jahren... :roll:

Beste Grüße :) 8-)
turner 1

Antworten