Hamilton vs. Rosberg ohne Scherzinger 2016

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
Minardi
Beiträge: 34995
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Hamilton vs. Rosberg ohne Scherzinger 2016

Beitrag von Minardi » Mi Okt 12, 2016 9:14 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von shuyuan:
<strong> Das wird sein Problem.
Rosberg macht bestimmt nicht ruhiger.
Er kann gegen Hamilton gegenhalten und wenn beide abfliegen, wer hat den Stich ?
Hamilton muss aufpassen, rosberg fährt einfach wie immer... Bild
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ich seh das anders. Hamilton ist schon eh mit halben Fuss quasi im Grab. Er MUSS alles auf eine Karte setzen, Sieg ist alles, was jetzt noch zählt.

Rosberg sollte nicht mit aller Entschiedenheit dagegenhalten, es gab ja schon zig Situationen, wo er das zwar tat, am Ende dann aber trotzdem als Loser aus der Situation hervorging und Hamilton als Winner (Ich sage nur Austin 15, wo er am Start gleich mal ein paar Plätze wegen Hamiltons aggressiven Startmanöver verloren hat und dann wird auch das Mindestziel P2 nicht mehr soooo einfach).

Klar, zu lahmarschig sollte Rosberg nicht unterwegs sein, zumal auch ihn jederzeit ein Defekt ereilen kann und dann ist alles wieder auf null gestellt, aber das grössere Agressionsmomentum liegt erstmal bei Hamilton. Hamilton muss, Rosberg kann. Alle grossen Champions der Vergangenheit fuhren ab einem gewissen Zeitpunkt mit Köpfchen und gesundem Risikomanagement, immer nur den Titel vor Augen. Bild

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2937
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Hamilton vs. Rosberg ohne Scherzinger 2016

Beitrag von flingomin » Mi Okt 12, 2016 9:48 am

Sehe ich auch so. HAM steht mit dem Rücken zur Wand.
Wenn Hamilton vorsichtig und besonnen zurück steckt wird er SICHER nicht mehr WM.
Wenn er alles auf eine Karte setzt vielleicht noch.
Rosberg dagegen MUSS auf sicher ankommen fahren und seinen Vorsprung verwalten.
Er muss nicht mehr gewinnen und muss und wird nicht mehr alles auf eine Karte setzten, Hamilton schon.
Angeschlagene Boxer sind oft die gefährlichsten.

Auch wenn es derzeit nicht danach aussieht:

Mich würde es nicht wundern, wenn es noch ein "spannendes" WM-Finale geben würde, mit annähernd punktgleichen Aspiranten vor dem letzten Start.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16415
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Hamilton vs. Rosberg ohne Scherzinger 2016

Beitrag von shuyuan » Mi Okt 12, 2016 9:57 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Minardi:
<strong>1.
(Ich sage nur Austin 15, wo er am Start gleich mal ein paar Plätze wegen Hamiltons aggressiven Startmanöver verloren hat und dann wird auch das Mindestziel P2 nicht mehr soooo einfach).

2.
Alle grossen Champions der Vergangenheit fuhren ab einem gewissen Zeitpunkt mit Köpfchen und gesundem Risikomanagement, immer nur den Titel vor Augen. Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Das wird auch Rosberg noch wissen .
Er hat dazu gelernt.
Ich glaub kaum dass er sich wie letztes Jahr von der strecke boxen lässt.
Die KWM ist eingetütet, jetzt fährt Rosberg nur noch für sich selbst.
Und eines ist für mich sonnenklar, unter Druck macht auch ein Hamilton Fehler.
Aber auf der anderen Seite habe ich natürlich nicht nur die beiden im Fokus.
RedBull und Ferrari werden u.U. noch das Zünglein an der Waage sein.
Am Start sind die brandgefährlich und könnten so den einen oder anderen aus dem titelkampf werfen.

2.
jaja, Alain Prost hat schon seinen Senf beigegeben Bild


btw: Die Medien drehen ja alle wieder am RAd u schreiben Hamilton fast ab als WM.
ich hab den Hype nie mitgemacht.

Minardi
Beiträge: 34995
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Hamilton vs. Rosberg ohne Scherzinger 2016

Beitrag von Minardi » Mi Okt 12, 2016 10:32 am

@shuyuan

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">
Und eines ist für mich sonnenklar, unter Druck macht auch ein Hamilton Fehler.
</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ohne Zweifel. Aber das Beispiel mit dem angeschlagenen Boxer hast du ja schon gebracht Bild

Und Hamilton hat das Talent und das nötige Auto, um erfolgreich zurückschlagen zu können. Und die nötige Winner-Mentalität. Ich denke, es wird sehr spannend Bild

Ausserdem: Hamilton hat seine Fehler unter Druck meistens dann begangen, als alles auf Messers Schneide quasi ultraknapp stand.

Jetzt ist er aber in der gleichen Situation wie Kimi in Interlagos 2007, Massa in Interlagos 2008 oder Vettel in Abu Dhabi 2010: Mit eher sehr bescheidenen Titelchancen ohne sich gross auf die Titelgegner konzentrieren einfach nur Maximum nach vorne, gewinnen und dann hoffen, was hinten passiert.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Ich glaub kaum dass er sich wie letztes Jahr von der strecke boxen lässt.
Die KWM ist eingetütet, jetzt fährt Rosberg nur noch für sich selbst. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Einspruch. Ich würde es an Rosbergs Stelle nicht darauf ankommen lassen. Wenn beide abfliegen, ist alles ok für Rosberg, aber es besteht ein gewisses Risiko, dass nur Rosbergs Auto Schaden davon trägt und/oder von der Strecke abkommt und erstmal hinten liegt, während Hamilton unbeschadet an der Spitze davondampft. Alles schon mal dagewesen und daher ein nicht unerheblicher Risikofaktor. An Rosbergs Stelle würde ich nicht zu sehr dagegenhalten und ich denke das ist genau das, was er tun wird.

Wie ich schon sagte: Rosberg hat mehr zu verlieren als Hamilton. Rosberg liegt weit vorne und war noch nie WM, Hamilton schon 3 Mal. Er weiss, dass jeder Fehler seinen Vorsprung wieder zunichte machen kann und in diesem Fall läge das finale Momentum, der Psychovorteil im Finale dann bei Hamilton. Das ist schon ein gewisser Druck Bild

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16415
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Hamilton vs. Rosberg ohne Scherzinger 2016

Beitrag von shuyuan » Mi Okt 12, 2016 11:27 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Einspruch. Ich würde es an Rosbergs Stelle nicht darauf ankommen lassen. Wenn beide abfliegen, ist alles ok für Rosberg, aber es besteht ein gewisses Risiko, dass nur Rosbergs Auto Schaden davon trägt und/oder von der Strecke abkommt und erstmal hinten liegt, während Hamilton unbeschadet an der Spitze davondampft. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Die Frage ist doch ob Hamilton sich auf sein Glück verlässt und "Hopp oder Topp" spielt.
Er kann schliesslich auch liegenbleiben und Rosberg dampft davon. Damit wäre sein Schiksal besiegelt und er schmeisst drei weitere Chancen in den Eimer.
Meinst du , das hat Lewis nicht auf dem Zettel ?

ich meine, ok ...er hat schon öfter bewiesen wie "clever" er ist.
Zuletzt ganz gross in Barcelona.

Aber damit hätten wir dann keine Spannung mehr.

Minardi
Beiträge: 34995
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Hamilton vs. Rosberg ohne Scherzinger 2016

Beitrag von Minardi » Mi Okt 12, 2016 11:47 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von shuyuan:
[QB] Die Frage ist doch ob Hamilton sich auf sein Glück verlässt und "Hopp oder Topp" spielt.
[QB]</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Die Frage stellt sich nicht. Er muss. Auch auf die Gefahr hin, dass er selbst dabei liegen bleibt. Er hat weniger zu verlieren als Rosberg, er ist ja schon quasi mit einem Bein im Aus. Er muss jetzt "All In" gehen, sonst hat das Ganze keinen Sinn für ihn. Er kann Rosberg aus eigener Kraft nicht mehr schlagen, er ist darauf angewiesen, was mit Rosberg passiert.

"Ich kämpfe, bis nichts mehr geht, bis sich nichts mehr dreht" (Schumi 06) - dieses Prinzip muss jetzt für Hamilton gelten.

Meine persönliche Einschätzung für Austin (wenn es nicht regnet): Hamilton P1, Rosberg P2. In Austin hat Hamilton schon viele Erfolge feiern können.

Minardi
Beiträge: 34995
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Hamilton vs. Rosberg ohne Scherzinger 2016

Beitrag von Minardi » Mi Okt 12, 2016 1:01 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von shuyuan:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Die Frage stellt sich nicht. Er muss. Auch auf die Gefahr hin, dass er selbst dabei liegen bleibt. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Das ist Hamilton Logik.
Was bringt dass in einem Rennen einen Ausfall in Kauf zu nehmen und drei weitere chancen zu vergeben ?
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ne, das ist keine Hamilton-Logik, das ist Rennfahrer-Logik bzw. gesunder Menschenverstand. Das würde (ausser dir scheinbar) jeder so machen. Er muss unbedingt gewinnen, er muss unbedingt vor Rosberg ins Ziel kommen, sonst ist der Titel so oder so futsch.

Jetzt mal angenommen: Startsituation, Rosberg quetscht sich neben Hamilton. Hamilton muss dann in dem Fall voll dagegen halten; Rosberg vor lauter Ausfallangst ziehen zu lassen wäre fatal. Das darf in keinem Fall passieren. Dann lieber dagegen halten und hoffen dass es nicht kracht und dass Rosberg mit der WM im Hinterkopf zurücksteckt. Glaub mir, genau so wird es kommen.

Es ist der risikoreichere Weg aber auch der einzige Weg, der zum Ziel führt, (zumindest eher, als Rosberg ziehen zu lassen und zu hoffen, dass Rosberg irgendwie ausfällt) denn aus eigener Kraft kann Hamilton es wie gesagt nicht mehr schaffen. Er muss ab jetzt nur um jeden Preis den Sieg sicherstellen und dann abwarten.

Rosberg wird sich sagen "Fahr du nur, ich sichere mir meine nötigen Punkte".

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32722
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Hamilton vs. Rosberg ohne Scherzinger 2016

Beitrag von Stefan P » Mi Okt 12, 2016 1:18 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Minardi:

Jetzt mal angenommen: Startsituation, Rosberg quetscht sich neben Hamilton. Hamilton muss dann in dem Fall voll dagegen halten; Rosberg vor lauter Ausfallangst ziehen zu lassen wäre fatal. Das darf in keinem Fall passieren. Dann lieber dagegen halten und hoffen dass es nicht kracht und dass Rosberg mit der WM im Hinterkopf zurücksteckt.</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">1. warum sollte sich Rosberg neben Hamilton quetschen. Es genügt, wenn er sich hinter ihn 'quetscht'
2. warum sollte er sich der Gefahr aussetzen mit Hamilton zu kollidieren und auf der Strecke zu bleiben. Es genügt, wenn er hinter Hamilton herfährt.
3. Rosberg genügen drei 2. und ein 3. Platz. Warum soll er sich einem Risiko aussetzen. Es genügt wenn er Hamilton aus dem Weg geht, damit der nicht versuchen kann ihn abzuschießen und zu hoffen selbst weiterfahren zu können.
4. Hamilton ist jetz noch anfälliger für Fehler beim Start, da er sich so einen Quark wie in Japan nicht mehr leisten kann.
5. Rosberg kann das egal sein, fällt er beim Start zurück hat er das Auto, daß ihn mindestens auf Platz 2 bringt.

Viel spricht also für Rosberg und kaum was für Hamilton...aber wer weiß...

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16415
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Hamilton vs. Rosberg ohne Scherzinger 2016

Beitrag von shuyuan » Mi Okt 12, 2016 1:23 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> gesunder Menschenverstand. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">..ist eine Anhäufung von Vorurteilen... Bild

Gefühlt liest du immer nur meinen ersten satz und baust darauf deine antwort auf. Bild

Ja ,ich kann Deine Gedanken schon sinnvoll finden , aber:

Hamilton ist doch ein meeeegaaaschneller Racer, der Rosberg LOCKER auf der Strecke schlagen kann.
Rosberg hatte doch bisher nur Glück ohne Gegner. Bild
Ausserdem gibt es da noch die Rennstrategie und das Wissen das Hamilton Ausbaustufe 3 fährt im Gegensatz zu Rosenzwerg im gammligen Ausbaustufe 2 Generator.
Und psychologisch hat er Rosberg schon angefangen zu brechen.
Der übrigens selbst sagt, dass ER ihn nie abschreiben würde und weiss dass er sich hinter den Kulissen den ***** abarbeitet um wertvolle zehntelchen zu finden...Hamilton im höchsten Motivationslevel, streng fokussiert und hochkonzentriert.
Bild Bild

Warum sollte man da banal in der ersten Kurve draufhalten.
Das ergibt für mich keinen Sinn.
Von mir aus steh ich mit meiner Meinung alleine da.

Minardi
Beiträge: 34995
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Hamilton vs. Rosberg ohne Scherzinger 2016

Beitrag von Minardi » Mi Okt 12, 2016 1:47 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von shuyuan:
<strong>
Warum sollte man da banal in der ersten Kurve draufhalten.
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Weil du später vielleicht keine Chance mehr dazu hast. Nicht jedes Rennen ist wie Spielberg 16, wo man in der letzten Runde noch ne Chance zur Attacke gegen den Teamkollegen hat. In den meisten Fällen gilt: Wenn der Gegner weg is, is er weg. Rosberg darf aus Hamiltons Sicht auf keinen Fall vor Hamilton herumfahren, damit begäbe sich Hamilton in ne passive Rolle. Er muss aber die aktive Rolle einnehmen, er muss das Rennen und damit Rosberg kontrollieren, sprich vorne liegen. Rosberg schadet die passive Rolle nicht so sehr wie Hamilton.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16415
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Hamilton vs. Rosberg ohne Scherzinger 2016

Beitrag von shuyuan » Mi Okt 12, 2016 2:53 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Minardi:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von shuyuan:
<strong>
Warum sollte man da banal in der ersten Kurve draufhalten.
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Weil du später vielleicht keine Chance mehr dazu hast. Nicht jedes Rennen ist wie Spielberg 16, wo man in der letzten Runde noch ne Chance zur Attacke gegen den Teamkollegen hat. In den meisten Fällen gilt: Wenn der Gegner weg is, is er weg. Rosberg darf aus Hamiltons Sicht auf keinen Fall vor Hamilton herumfahren, damit begäbe sich Hamilton in ne passive Rolle. Er muss aber die aktive Rolle einnehmen, er muss das Rennen und damit Rosberg kontrollieren, sprich vorne liegen. Rosberg schadet die passive Rolle nicht so sehr wie Hamilton. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">jetz hast dir aber ins Knie geschossen Bild


Spielberg 2016:

Pole Hamilton Rosberg 2. +0:00.543
( Ein Aufhängungsbruch sorgte für einen heftigen Unfall, bei dem der Bolide ROS stark beschädigt wurde. Rosberg musste das Getriebe wechseln und fünf Plätze in der Startaufstellung zurück)

Startaufstellung:
1 Hamilton
2 Hülkenberg
3 Button
4 Räikkönen
5 Ricciardo
6 Rosberg

Ein sackstarkes Rennen von Rosberg, dass leider nicht belohnt wurde. In der letzten runde noch den Sieg aus der Hand gegeben.

Ist übrigens ein guter Hinweis auf das, was ich bezüglich der Strategie und korrekten Boxenstopp schrieb , denn das muss auch stimmen.
Um Haaresbreite hätte Rosberg gewonnen.

Verhindert hat das u.a. die boxencrew und das Team selbst wegen Materialschaden (soviel zum Glück des WM Leaders Bild

Ich bin mir auch sicher Hamilton hätte Barcelona nicht gewonnen.

Dann stünde es jetzt schon 11 siege Rosberg zu 6 von Hamilton u es gäbe keinen Endspurt mehr.

(Nur weil hier einige meinen der Motorplatzer v Hamilton wäre das ultimative Pech des Champions)

<small>[ 12.10.2016, 18:10: Beitrag editiert von: shuyuan ]</small>

Mr Spielberg
Beiträge: 197
Registriert: So Mai 01, 2016 1:01 am

Hamilton vs. Rosberg ohne Scherzinger 2016

Beitrag von Mr Spielberg » Mi Okt 12, 2016 6:08 pm

Ich bin Hamilton, Verstappen und Alonso Sympathisant, was aber hier in Sachen Fan Liebe abgeht ist schon nicht mehr normal Bild Alter Fuchs, hier geht einer ab wie ein Zäpfchen und dabei ist Rotzberg noch nicht mal WM Bild

Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4384
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

Hamilton vs. Rosberg ohne Scherzinger 2016

Beitrag von Maglion » Mi Okt 12, 2016 8:19 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Mr Spielberg:
<strong> Ich bin Hamilton, Verstappen und Alonso Sympathisant, was aber hier in Sachen Fan Liebe abgeht ist schon nicht mehr normal Bild Alter Fuchs, hier geht einer ab wie ein Zäpfchen und dabei ist Rotzberg noch nicht mal WM Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Du gehörst doch selbst zu den Extremen-Fans, die hier immer ganz viel Radau machen, menn mal etwas Schlechtes über Dein Hero geschrieben wird.

Da gibt es keinen Grund, sich über Andere zu wundern - ist nur das ander Lager, aber das gleiche Verhalten. Bild

<small>[ 12.10.2016, 21:23: Beitrag editiert von: Maglion ]</small>

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16415
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Hamilton vs. Rosberg ohne Scherzinger 2016

Beitrag von shuyuan » Mi Okt 12, 2016 9:30 pm

hab jetzt auch 9 lebensgrosse Rosberg Poster an der Wand von 2016, jedes für einen Sieg.
Und da kommen noch weitere hinzu.

Bin gerade in den Vorbereitungen zu meinem Rosberg Altar. Bild

Tyrrell P34
Beiträge: 2051
Registriert: Fr Dez 02, 2005 1:01 am
Wohnort: Epsom, Surrey, Woodshed 1

Hamilton vs. Rosberg ohne Scherzinger 2016

Beitrag von Tyrrell P34 » Mi Okt 12, 2016 9:47 pm

Tunte 44 wird von der britischen Medienwelt gerade aber so richtig auseinandergenommen. Bild Bild Und dabie nicht mal von der yellow press sondern "Times" und Independent". Du kannst mit britischen Journalisten alles machen. Aber du darfst sie nicht vor den Kopf stoßen wie das in der PK passiert ist. das musste schon Nigel Mansell erfahren.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16415
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Hamilton vs. Rosberg ohne Scherzinger 2016

Beitrag von shuyuan » Do Okt 13, 2016 12:11 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Die Frage stellt sich nicht. Er muss. Auch auf die Gefahr hin, dass er selbst dabei liegen bleibt. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Das ist Hamilton Logik.
Was bringt dass in einem Rennen einen Ausfall in Kauf zu nehmen und drei weitere chancen zu vergeben ?
Es ist nicht gesagt dass Rosberg von P1 losfährt oder alle Renen gewinnt.
Ach da fällt mir ein, es fahren auch noch andere mit Bild
Mein persönlicher Tip ist Pole Rosberg.
Was danach kommt, weiss ich erst nach den Trainings und Quali.
Austin hat Streckenanteile von Suzuka. Da sind beide stark..

Benutzeravatar
seahawk
Beiträge: 6283
Registriert: Di Mai 20, 2003 1:01 am

Hamilton vs. Rosberg ohne Scherzinger 2016

Beitrag von seahawk » Do Okt 13, 2016 7:14 am

Hamilton braucht den Druck, dann macht das Gewinnen erst richtig Spaß. Der 2016er Titel wird der süßeste in seiner Karriere.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16415
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Hamilton vs. Rosberg ohne Scherzinger 2016

Beitrag von shuyuan » Do Okt 13, 2016 9:10 am

Das glaub ich Bild

Deswegen hat er sich ja in Japan nochmal zurückfallen lassen.
Spannung Bild
Hamilton, die coole Sau Bild

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32722
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Hamilton vs. Rosberg ohne Scherzinger 2016

Beitrag von Stefan P » Do Okt 13, 2016 11:17 am

Hamilton hat den Reifentest abgesagt und wird durch Wehrlein ersetzt.

Der Arme, kann einem richtig leid tun...nun hat er sich auch noch am Fuß verletzt und fühlt sich 'unkomfortabel' wie schröcklich ist das denn...tztztz. Ist ihm seine Goldkette auf den Fuß gefallen?

Der sore loser hat einen sore foot...

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16415
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Hamilton vs. Rosberg ohne Scherzinger 2016

Beitrag von shuyuan » Do Okt 13, 2016 1:49 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> tztztz. Ist ihm seine Goldkette auf den Fuß gefallen? </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Bild
Was ham wa wieder gelacht.
Der Test in Spanien ist doch eh ins Wasser gefallen (Regen)
Darauf hatte er vermutlich kein Bock. Bild

Benutzeravatar
seahawk
Beiträge: 6283
Registriert: Di Mai 20, 2003 1:01 am

Hamilton vs. Rosberg ohne Scherzinger 2016

Beitrag von seahawk » Do Okt 13, 2016 2:56 pm

So konzentriert man sich auf den Erfolg und verunsichert den Gegner. In Austin wird er Rosberg vernichten.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16415
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Hamilton vs. Rosberg ohne Scherzinger 2016

Beitrag von shuyuan » Do Okt 13, 2016 4:10 pm

Rosberg und unsicher Bild 2014 vielleicht..

Minardi
Beiträge: 34995
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Hamilton vs. Rosberg ohne Scherzinger 2016

Beitrag von Minardi » Mi Okt 19, 2016 11:17 am

Für shuyuan:

Alles genau wie ich es vorrausgesagt habe

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> "Für mich geht es ab sofort darum, an jedem Rennwochenende so hart wie möglich zu kämpfen, alles für den Sieg zu geben und dann abzuwarten, was dabei herauskommt. Ich werde nicht zurückstecken", kündigt Hamilton betont kämpferisch an. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Wie gesagt, Hamilton geht All In. Rosberg sollte nicht zu viel riskieren.

Minardi
Beiträge: 34995
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Hamilton vs. Rosberg ohne Scherzinger 2016

Beitrag von Minardi » Mi Okt 19, 2016 1:07 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von shuyuan:
<strong>
Da bin ich mir fast sicher , so 99,9 % </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Never never never ever eeeever!

Niiiiieeeemals!

Das wird sowas von überhaupt nicht passieren.

Ausgeschlossen.

Hamilton macht das Ding, Rosberg verwaltet. Nicht 99.9%, sondern 100% Bild

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16415
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Hamilton vs. Rosberg ohne Scherzinger 2016

Beitrag von shuyuan » Mi Okt 19, 2016 1:52 pm

#screenshot#

Bild

Du hast Glück dass ich kein Bier trinke. Bild

Antworten