Hamilton vs. Rosberg ohne Scherzinger 2016

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
1502
Beiträge: 14703
Registriert: Do Aug 01, 2002 1:01 am
Wohnort: Genörgel über den "Kern des Problems" gelangweilt

Hamilton vs. Rosberg ohne Scherzinger 2016

Beitrag von 1502 » Mo Mai 16, 2016 3:04 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von El Conmemorativo:
<strong>

Hamilton hat die Schuld selbst klar und deutlich zugegeben und den Fehler auf seine Kappe genommen. Bild
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ähm, nein, hat er nicht.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">"Wir haben heute 43 Punkte verloren und wir beide haben dazu beigetragen. Die Entschuldigung in meinem Namen galt der Tatsache, dass wir diese Zähler hätten holen sollen", stellt Hamilton klar. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Sind Surer, Wurz und die Rennstewards* eigentlich Briten, FanboyKreischer oder Idioten? Bild

EDIT: Gerade nachgelesen, Stewards waren Tim Mayer, Radovan Novak, David Domingo und Fahrer-Steward Martin Donnelly. Dem Namen nach dürften die maximal zur Hälfte als "Brite" entschuldigt sein.

<small>[ 16.05.2016, 15:40: Beitrag editiert von: 1502 ]</small>

Benutzeravatar
Benutzername
Beiträge: 18011
Registriert: Mo Jul 24, 2000 1:01 am

Hamilton vs. Rosberg ohne Scherzinger 2016

Beitrag von Benutzername » Mo Mai 16, 2016 3:14 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von 1502:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von El Conmemorativo:

Hamilton hat die Schuld selbst klar und deutlich zugegeben und den Fehler auf seine Kappe genommen. Bild
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ähm, nein, hat er nicht.

</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Lies einfach den gesamten Artikel und reiß nicht Halbzitate eines halfwit aus dem Zusammenhang.


Peinlich:
So wie's scheint, hat selbst der Unterbelichtete immer noch einen Funken mehr Grips als dessen Fangirls.

Bild

1502
Beiträge: 14703
Registriert: Do Aug 01, 2002 1:01 am
Wohnort: Genörgel über den "Kern des Problems" gelangweilt

Hamilton vs. Rosberg ohne Scherzinger 2016

Beitrag von 1502 » Mo Mai 16, 2016 3:45 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Benutzername:
<strong> Lies einfach den gesamten Artikel und reiß nicht Halbzitate eines halfwit aus dem Zusammenhang.
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Was soll da noch kommen, was belegt, dass Hamilton die Alleinverantwortung übernommen habe? Außer dem Lauda-Zitat, das ich auch live im Fernsehen gehört habe? Wenn du wirklich den gesamten Artikel liest, stellst du fest, dass auch das relativiert wurde:

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> "Ich habe mich bei Niki entschuldigt, weil er zum Team gehört und mich wahnsinnig unterstützt. Dafür, dass ich ihn und das Team im Stich gelassen habe. Da gibt es nicht mehr zu sagen", stellt Hamilton noch einmal klar. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">

Mr Spielberg
Beiträge: 197
Registriert: So Mai 01, 2016 1:01 am

Hamilton vs. Rosberg ohne Scherzinger 2016

Beitrag von Mr Spielberg » Mo Mai 16, 2016 4:14 pm

ich habe ebenfalls nirgendwo eine Aussage von Hamilton gelesen oder gehört, in der er den Fehler auf seine Kappe nimmt, hat jemand evtl. eine Quelle dafür?

Die Analyse von Anthony Davidson scheint mir auch gut nachvollziehbar zu sein, ich wüsste nicht warum Hamilton unbedingt als alleiniger Verursacher dienen soll?

Benutzeravatar
danseys
Beiträge: 4523
Registriert: Fr Jul 06, 2007 1:01 am

Hamilton vs. Rosberg ohne Scherzinger 2016

Beitrag von danseys » Mo Mai 16, 2016 5:01 pm

Warscheinlich hat ROSy einfach nur einen Bremstest gemacht, weil er´s nicht glauben konnte, dass er so locker an HAM vorbeikam - hat doch deutlich geleuchtet, das Bremslicht! Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32479
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Hamilton vs. Rosberg ohne Scherzinger 2016

Beitrag von Stefan P » Mo Mai 16, 2016 5:12 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von 1502:
Was soll da noch kommen, was belegt, dass Hamilton die Alleinverantwortung übernommen habe?
</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> "Ich habe mich bei Niki entschuldigt, weil er zum Team gehört und mich wahnsinnig unterstützt. Dafür, dass ich ihn und das Team im Stich gelassen habe. Da gibt es nicht mehr zu sagen", stellt Hamilton noch einmal klar. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv"></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">....na da steht es doch eindeutig. Hat irgend jemand gelesen oder gehört, daß Rosberg sich entschuldigt hat...für was auch?

1502
Beiträge: 14703
Registriert: Do Aug 01, 2002 1:01 am
Wohnort: Genörgel über den "Kern des Problems" gelangweilt

Hamilton vs. Rosberg ohne Scherzinger 2016

Beitrag von 1502 » Mo Mai 16, 2016 5:18 pm

Ja, aber jetzt ist es aus dem Zusammenhang gerissen. Außerdem hat er nämlich noch gesagt:

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> "In unserem Team arbeiten 1.300 Leute so hart dafür, dass wir hier sein können. Dank ihnen haben wir dieses großartige Auto und diese tolle Möglichkeit. Ich war so enttäuscht, dass ich für sie nichts geholt habe", erklärt der geknickte Hamilton nach dem Rennen. Allerdings: Als Schuldeingeständnis will Hamilton seine Worte keinesfalls verstanden wissen. "Nein", erklärt der Weltmeister klipp und klar.

"Wir haben heute 43 Punkte verloren und wir beide haben dazu beigetragen. Die Entschuldigung in meinem Namen galt der Tatsache, dass wir diese Zähler hätten holen sollen" </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Hamilton nimmt es also persönlich, dass er keine Punkte geholt hat. Dafür, dass das Team massiv Punkte verloren hat, seien sie beide verantwortlich.

Die Stewards sehen es übrigens genauso.

Wenn Rosberg sich für eine Entschuldigung zu schade ist, ist das seine Sache. Es hat vielleicht Gründe, wenn das Team über die Jahre gesehen tendenziell mehr hinter einem Fahrer zu stehen scheint als hinter dem Anderen.

Benutzeravatar
Benutzername
Beiträge: 18011
Registriert: Mo Jul 24, 2000 1:01 am

Hamilton vs. Rosberg ohne Scherzinger 2016

Beitrag von Benutzername » Mo Mai 16, 2016 5:42 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Benutzername:
<strong> Wie interpretieren denn die Fangirls des Cleverle
a) die Entschuldigung beim OMG Drecksteam?
b) die Körpersprache (Hände vors Gesicht) unmittelbar nach seinem cleveren Schachzug?

So wie's scheint, hat selbst der Unterbelichtete immer noch einen Funken mehr Grips als dessen Fangirls.
Bild Bild Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">@1052
Ging auch und gerade an Dich

Erinnerte schon sehr an den vergebenen Kopfball und die verdaddelde Torchance des "Herrn" Fießling von Bayer Leverkusen im Spiel gegen Hoppenheim.
Anschließend ließ er sich sein Versagen noch als 'Tor' in seine Bilanz eintragen.
Jetzt dauert es sicher nur noch ein paar Tage und Ihr schreibt dem Idyoten einen Rennsieg zu, der ihm von ROSy vermasselt worden ist.

Bild Bild Bild Bild

<small>[ 16.05.2016, 17:48: Beitrag editiert von: Benutzername ]</small>

1502
Beiträge: 14703
Registriert: Do Aug 01, 2002 1:01 am
Wohnort: Genörgel über den "Kern des Problems" gelangweilt

Hamilton vs. Rosberg ohne Scherzinger 2016

Beitrag von 1502 » Mo Mai 16, 2016 6:14 pm

Tut mir Leid, ich bin zu wenig Fangirl, um mich für Hamiltons Körpersprache zu interessieren. Mich interessiert, was ich gesehen habe und wie anerkannte Experten die Situation beurteilen.

Den Sieg haben sich beide gleichermaßen gegenseitig wie selbst vermasselt. Sehr wahrscheinlich ist, dass wer auch immer nach Turn 5 vorne gelegen wäre, das Rennen auch gewonnen hätte. Das wussten beide, und auch deshalb hat keiner einen Millimeter nachgegeben.

Benutzeravatar
Benutzername
Beiträge: 18011
Registriert: Mo Jul 24, 2000 1:01 am

Hamilton vs. Rosberg ohne Scherzinger 2016

Beitrag von Benutzername » Mo Mai 16, 2016 6:27 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von 1502:
<strong>und wie anerkannte Experten die Situation beurteilen </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">"Experten" wie der tüddeliche Surer, der schon drei Minuten nach seiner ersten Fehleinschätzung zurück gerudert ist - und als er weitere drei Minuten später den ebenso tüddelichen Lauda vernommen hatte - nichts mehr von seinem Geschwafel wissen und hören wollte. Solche "Experten", die innerhalb von sechs Minuten siebenmal die Meinung ändern. Na, ja - wer's braucht.
Dann verlasse ich mich auch eher auf das, was ich sehe und ich habe u. a. gesehen, dass ein Halbgarer einen aussichtslosen Ritt durch die Wiese vorgetragen hat und sich sofort, nachdem er gesehen hat, was er für ein Unheil angerichtet hat, verschämt die Hände vor's Gesicht genommen hat und danach kleinlaut um Entschuldigung gebeten hat.

Schumi_Fan_1990
Beiträge: 813
Registriert: So Okt 04, 2015 1:01 am
Wohnort: Deutschland

Hamilton vs. Rosberg ohne Scherzinger 2016

Beitrag von Schumi_Fan_1990 » Mo Mai 16, 2016 6:37 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Mr Spielberg:
<strong>Die Analyse von Anthony Davidson scheint mir auch gut nachvollziehbar zu sein, ich wüsste nicht warum Hamilton unbedingt als alleiniger Verursacher dienen soll? </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ich finde die Analyse von Davidson auch sehr gut erklärt und nachvollziehbar. Aber selbst wenn Rosberg zwischenzeitlich etwas am Lenkrad verstellt hat und/oder das falsche Motorenmapping hatte und deshalb langsamer war, dann trägt Hamilton als Hinterherfahrender die Verantwortung, darauf zu achten, dass er seinem Vordermann nicht ins Auto fährt.

Abgesehen davon hat an Rosbergs Auto in der langgezogenen Kurve 3 das Rücklicht geblinkt. Spätestens da war es (auch und gerade für Hamilton) eindeutig, was mit Rosbergs Auto los ist. Und darauf muss sich ein Fahrer wie Hamilton einstellen können, konnte er aber offensichtlich nicht => eindeutig sein Fehler.

Mr Spielberg
Beiträge: 197
Registriert: So Mai 01, 2016 1:01 am

Hamilton vs. Rosberg ohne Scherzinger 2016

Beitrag von Mr Spielberg » Mo Mai 16, 2016 6:54 pm

Rosberg hat sich nicht nur beim Team entschuldigt (zumindest habe ich nichts darüber gelesen/gehört) sondern er erwägt ein Kriesengespräch

Kann es sein, dass Rosberg nun ein wenig übermütig wird?

Turrican4D
Beiträge: 497
Registriert: Mi Nov 28, 2012 1:01 am

Hamilton vs. Rosberg ohne Scherzinger 2016

Beitrag von Turrican4D » Mo Mai 16, 2016 7:03 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von 1502:
<strong>Die Stewards sehen es übrigens genauso.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Nein. Die Stewards sagen "Race Incident", was aber NICHT gleichzeitig heißt, dass beide Fahrer Schuld hätten!

1502
Beiträge: 14703
Registriert: Do Aug 01, 2002 1:01 am
Wohnort: Genörgel über den "Kern des Problems" gelangweilt

Hamilton vs. Rosberg ohne Scherzinger 2016

Beitrag von 1502 » Mo Mai 16, 2016 7:05 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Schumi_Fan_1990:
<strong> Aber selbst wenn Rosberg zwischenzeitlich etwas am Lenkrad verstellt hat und/oder das falsche Motorenmapping hatte und deshalb langsamer war, dann trägt Hamilton als Hinterherfahrender die Verantwortung, darauf zu achten, dass er seinem Vordermann nicht ins Auto fährt.

Abgesehen davon hat an Rosbergs Auto in der langgezogenen Kurve 3 das Rücklicht geblinkt. Spätestens da war es (auch und gerade für Hamilton) eindeutig, was mit Rosbergs Auto los ist. Und darauf muss sich ein Fahrer wie Hamilton einstellen können, konnte er aber offensichtlich nicht => eindeutig sein Fehler. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Klingt fast so, als würdest du Rosbergs Schlenker an den rechten Fahrbahnrand so interpretieren, dass er den schnelleren Autos brav die Ideallinie freigibt, weil er merkt, dass mit seinem Auto etwas nicht stimmt. Bild

Zunächst mal (vor dem Kontrollverlust auf dem Rasen) ist Hamilton Rosberg ja gar nicht ins Auto gefahren. Hamilton war keineswegs unfähig, auf den Leistungsverlust des Vordermanns zu reagieren. Der Leistungsverlust in Kombination mit dem Spurwechsel war das Problem. Rosberg dachte, er könnte die Tür noch zumachen, aber Hamilton hatte so viel Überschuss, dass er dachte, er bekäme noch einen Fuß in die Tür.

Für den neutralen Zuschauer ist es doch toll, dass keiner von beiden zurücksteckt. Warum man jetzt unbedingt einen finden muss, auf den man einhauen kann, erschließt sich mir nicht.

Benutzeravatar
Benutzername
Beiträge: 18011
Registriert: Mo Jul 24, 2000 1:01 am

Hamilton vs. Rosberg ohne Scherzinger 2016

Beitrag von Benutzername » Mo Mai 16, 2016 7:09 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von 1502:
<strong> Warum man jetzt unbedingt einen finden muss, auf den man einhauen kann, erschließt sich mir nicht. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Der Eine (zum drauf Einhauen) ist längst schon gefunden. Es erschließt sich jedoch noch viel weniger, warum die Fangirls vom Cleverle jetzt unbedingt noch jemanden finden müssen, auf den sie die (eindeutige) Schuld abwälzen können.

1502
Beiträge: 14703
Registriert: Do Aug 01, 2002 1:01 am
Wohnort: Genörgel über den "Kern des Problems" gelangweilt

Hamilton vs. Rosberg ohne Scherzinger 2016

Beitrag von 1502 » Mo Mai 16, 2016 7:24 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Turrican4D:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von 1502:
<strong>Die Stewards sehen es übrigens genauso.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Nein. Die Stewards sagen "Race Incident", was aber NICHT gleichzeitig heißt, dass beide Fahrer Schuld hätten! </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Die Begründung im Wortlaut:

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Having heard extensively from both drivers and from the team, the Stewards
determined that Car 6 had the right to make the maneuver that he did and that
Car 44’s attempt to overtake was reasonable, and that the convergence of
events led neither driver to be wholly or predominantly at fault, and therefore take
no further action. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Beide haben ein Manöver vollzogen, aber keiner trägt die überwiegende Schuld => also beide gleichermaßen verantwortlich

Mr Spielberg
Beiträge: 197
Registriert: So Mai 01, 2016 1:01 am

Hamilton vs. Rosberg ohne Scherzinger 2016

Beitrag von Mr Spielberg » Mo Mai 16, 2016 7:27 pm

ich denke es ist sehr mühsam von der eingeschlagenen Meinung abzubringen auch wenn sie sogar mit Videos und Schriftstücken belegbar ist. Es liegt in der Natur des Diskussion aber manchmal ist es echt hart Bild

Mumins
Beiträge: 2442
Registriert: So Sep 11, 2005 1:01 am
Wohnort: Siegsdorf

Hamilton vs. Rosberg ohne Scherzinger 2016

Beitrag von Mumins » Mo Mai 16, 2016 8:13 pm

Nur weil die Stewarts keinen für schuldig halten, muß das noch lange nicht so sein. Deren Entscheidungen gehen gehen sowieso nachm Mond.

Schumi_Fan_1990
Beiträge: 813
Registriert: So Okt 04, 2015 1:01 am
Wohnort: Deutschland

Hamilton vs. Rosberg ohne Scherzinger 2016

Beitrag von Schumi_Fan_1990 » Mo Mai 16, 2016 8:33 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von 1502:
<strong>Wenn Rosberg sich für eine Entschuldigung zu schade ist, ist das seine Sache. Es hat vielleicht Gründe, wenn das Team über die Jahre gesehen tendenziell mehr hinter einem Fahrer zu stehen scheint als hinter dem Anderen. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Warum sollte sich Rosberg entschuldigen? Weil er sich gewehrt hat? Hartes Racing ist doch das, was alle sehen wollen. Und gerade Rosberg wurde in der Vergangenheit oft genug vorgeworfen (meiner Meinung nach teilweise auch zu Recht), dass er nicht hart genug fahren würde und oft schnell nachgibt. Nun hat er (endlich mal) das Gegenteil bewiesen und jetzt ist es auch nicht recht. Ja, was denn nun...?

1502
Beiträge: 14703
Registriert: Do Aug 01, 2002 1:01 am
Wohnort: Genörgel über den "Kern des Problems" gelangweilt

Hamilton vs. Rosberg ohne Scherzinger 2016

Beitrag von 1502 » Mo Mai 16, 2016 9:49 pm

@Schumi_Fan_1990

Mir als Fan ist es natürlich Recht, dass Rosberg sich wehrt. Aber bei mir müsste sich Hamilton auch nicht entschuldigen.

<small>[ 16.05.2016, 21:54: Beitrag editiert von: 1502 ]</small>

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15960
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

Hamilton vs. Rosberg ohne Scherzinger 2016

Beitrag von shuyuan » Mo Mai 16, 2016 9:59 pm

Spätestens jetzt weiss Hamilton was die Stunde geschlagen hat.

Rosberg ist vom sanften zum harten "Türsteher" geworden.

Hamilein muss sich auf Payback Days einstellen. Das wird ihm nicht schmecken.

Bin gespannt auf Monaco.
Kann jedenfalls niemand mehr sagen, die WM wird öde.
Inzwischen kommen die anderen näher.
Was ich immer gesagt habe.
ich Bild
Bild

Excalibur
Beiträge: 7369
Registriert: Di Jul 15, 2003 1:01 am
Wohnort: Alonsos Masterplan begeistert!

Hamilton vs. Rosberg ohne Scherzinger 2016

Beitrag von Excalibur » Mo Mai 16, 2016 10:40 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von shuyuan:
<strong>
Inzwischen kommen die anderen näher.
Was ich immer gesagt habe.
ich Bild
Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Wer kommt den Mercedes näher? Ich sah wieder ein dominierendes Auto und in Barcelona wären Sie wieder zum Sieg gecruist, hätte sich Hamilton nicht dermassen dämlich angestellt.

Benutzeravatar
HaPe
Beiträge: 44093
Registriert: Di Mai 21, 2002 1:01 am
Wohnort: un'se Hauptstadt, wa?!
Kontaktdaten:

Hamilton vs. Rosberg ohne Scherzinger 2016

Beitrag von HaPe » Mo Mai 16, 2016 11:52 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von danseys:
<strong> Warscheinlich hat ROSy einfach nur einen Bremstest gemacht, weil er´s nicht glauben konnte, dass er so locker an HAM vorbeikam - hat doch deutlich geleuchtet, das Bremslicht! Bild Bild Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Bild Bild

Kinnison
Beiträge: 117
Registriert: Mi Mär 06, 2002 1:01 am

Hamilton vs. Rosberg ohne Scherzinger 2016

Beitrag von Kinnison » Di Mai 17, 2016 12:42 am

Der eine will einen momentanen Vorteil zum Überholen nutzen, der andere merkt seinen Nachteil und macht Tür zu. Keiner gibt nach, also kracht es. Für mich der klassische Fall eines Rennunfalls. Soweit so gut.

Was mich dabei viel mehr interresiert als die prozentuale Schuldzuweisung, ist die Auswirkung auf die Zukunft für beide Fahrer. Hier hat sich etwas drastisch verändert. Dabei ist Hamiltons Entschuldigung an das Team für mich sehr aufschlußreich. Bisher konnte Hamilton davon ausgehen, daß Rosberg immr zurücksteckt, zum Wohl des Teams, und nicht eigene Interessen verfolgt. Diesmal hat Rosberg die Tür kompromislos zugeschlagen und es Hamilton überlassen, den Unfall zu verhindern. Der hatte aber, für mich sicher im Vertrauen auf Rosbergs Nachgiebigkeit, ebenso kompromislos die sich schließende Lücke trotzdem ausnutzen wollen.

Ich denke, Hamilton hat sich nicht wegen eines Fahrfehlers entschuldigt, sondern wegen seiner Fehleinschätzung in Rosbergs Verhalten. Und er kennt sein Team, seine Vorgesetzten erwarten schlicht und ergreifend, daß beide Fahrer sich nicht gegenseitig abschießen. Er wird sich in Zukunft nicht mehr auf den Wasserträger Rosberg verlassen können, sondern muß den Racer Rosberg ins Kalkül ziehen.

Chapeau Rosberg, zum ersten mal neben fahrerrischem Können richtig Eier gezeigt. Das Ganze erinnert mich an Vettel/Webber in der Türkei 2010. Und wer wurde damals WM?

Schumi_Fan_1990
Beiträge: 813
Registriert: So Okt 04, 2015 1:01 am
Wohnort: Deutschland

Hamilton vs. Rosberg ohne Scherzinger 2016

Beitrag von Schumi_Fan_1990 » Di Mai 17, 2016 2:55 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von 1502:
<strong> @Schumi_Fan_1990

Mir als Fan ist es natürlich Recht, dass Rosberg sich wehrt. Aber bei mir müsste sich Hamilton auch nicht entschuldigen. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">OK, alles klar. Meiner Meinung nach hätte sich Rosberg z.B. in Spa 2014 auch nicht entschuldigen müssen bzw. man hätte ihm nicht die Schuld dafür geben dürfen. Ist aber trotzdem passiert, von daher empfinde ich es als ausgleichende Gerechtigkeit, dass der öffentliche Tenor jetzt Hamilton als den Schuldigen sieht.

Antworten