McLaren Honda - wie geht es weiter?

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
donington93
Beiträge: 7066
Registriert: Fr Feb 02, 2001 1:01 am

McLaren Honda - wie geht es weiter?

Beitrag von donington93 » Mo Mai 01, 2017 1:19 pm

Keiner war in so einer Situation. Senna nicht, Fiasko nicht, Schumi nicht.

Jetzt sagen einige ToroRosso. Wenn man ganz zu Beginn seiner F1-Karriere in Müll sitzt, labert man auch nicht großartig rum. Hat Alonso bei Minardi ebenso wenig getan.

Und Ferrari 1996/97 mit McLaren-Honda 2015/16/17 zu vergleichen, ist 'ne Frechheit.

Wie auch immer: Und wenn die in so einer Situation gewesen wären (nachdem sie schon große Erfolge gefeiert hatten), wären sie nicht mal mehr in der anschließenden Saison mit dabei gewesen. Bei viel weniger schlimmen Autos als den McLarens 2015/16/17 (nämlich McLaren-Mercedes 1995), sind andere nach zwei Rennen einfach weggegangen.

"Dann probier's doch selbst", war unter den Umständen eine perfekte Replik von Alonso an den race engineer, der ihm nach dem Software-Fail sagte, er solle andere Lenkrad-Einstellungen probieren.

Und bei Fiasko ging's mit den schnippischen Kommentaren beim dritten oder vierten Rennen mit der Bemerkung "Tough luck!" los, als er zum ersten mal nach vier Jahren WM-Autos mal kein WM-Auto hatte und das Team ihm eine Ansage machte.

Ja ja, Teamplayer am @rsch!

donington93

Benutzeravatar
HaPe
Beiträge: 44093
Registriert: Di Mai 21, 2002 1:01 am
Wohnort: un'se Hauptstadt, wa?!
Kontaktdaten:

McLaren Honda - wie geht es weiter?

Beitrag von HaPe » Mo Mai 01, 2017 1:22 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von donington93:
<strong>Und Ferrari 1996/97 mit McLaren-Honda 2015/16/17 zu vergleichen, ist 'ne Frechheit. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Du raffst nur mal wieder nicht, um was es geht.... Bild

Benutzeravatar
wings
Beiträge: 879
Registriert: So Nov 18, 2012 1:01 am

McLaren Honda - wie geht es weiter?

Beitrag von wings » Mo Mai 01, 2017 1:32 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von HaPe:
<strong> Was hat das damit zu tun??
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Viel. Wenn ich in einem Auto um Siege und Podien mitfahre, es bei diesem Team im Vergleich zu den Vorjahren aufwärts geht (entgegenkommende Personalentscheidungen inklusive), dann ergibt sich ein anderes Bild als bei Honda in Jahr zwei oder drei. Mag sein, dass du dahingehend nicht differenzieren möchtest.

Ich schrieb ja nicht, dass Schumi das analog zu ALO gehandhabt hätte, mit diversen Funksprüchen und Sitzeinlagen. Die Situationen der beiden Fahrer sind dennoch schwer vergleichbar.

lulesi
Beiträge: 2223
Registriert: Sa Aug 17, 2002 1:01 am

McLaren Honda - wie geht es weiter?

Beitrag von lulesi » Mo Mai 01, 2017 1:51 pm

Doch die Situation ist absolut vergleichbar.

Beide wurden geholt weil sie zu den besten ihres Faches gehören und den Weltmeistertitel holen sollen. Ob man dabei keinerlei Chance auf den Titel hat weil man das Drittschnellste oder Sechstschnellste Fahrzeug fährt, ändert doch nichts an der Situation.
Und das Schumacher mit der Krücke auch noch Rennen gewonnen hat und eifrig Punkte sammeln konnte, hing mit seinem Fahrgenie und seinem Einsatz zusammen. Aber wer die zeit miterlebt hat, weiss wieviel Druck die italienische Presse auf Schumacher ausgeübt hat.

Dass Alonso jetzt im McLaren Honda sitzt, ist doch auch das Ergebnis seines Verhalten. Er hat doch bei Ferrari genauso rumgestänkert und das Team öffentlich diskreditiert.

Das genau hat Schumacher nicht gemacht, er hat hinter den Kulissen emsig gearbeitet und hat sich dann noch dem Team untergeordnet, als es sich ein Bein wegen Ferraripfusch gebrochen hat.


Übrigens, Schumacher hat sich damals nicht nur vor sein Team gestellt, sondern hat vorzeitig die Vertragslaufzeit mit Ferrari verlängert um sein Vertrauen auszudrücken.

Alonso kokettiert permanent mit anderen Optionen und erzählt das auch noch jedem. So baut man kein Team auf.

<small>[ 01.05.2017, 14:01: Beitrag editiert von: lulesi ]</small>

Tyrrell P34
Beiträge: 2051
Registriert: Fr Dez 02, 2005 1:01 am
Wohnort: Epsom, Surrey, Woodshed 1

McLaren Honda - wie geht es weiter?

Beitrag von Tyrrell P34 » Mo Mai 01, 2017 9:50 pm

Schumacher ist vielleicht ein "schlechtes" Bespiel, der war loyal bis zur Schmerzgrenze. Das ist nicht der Normalfall.

Alle anderen haben mehr oder weniger öffentlich geschimpft, nur in unterschiedlichen Dosierungen. Lauda über Ferrari, Andretti über Lotus, Senna über Honda. Und Villeneuve war böse auf Forghieri, aber damals war der Ferrari so wie jetzt der McLH.

So acid wie Alonso sich abarbeitet fällt mir aber nur Alain Prost bei Renault und bei Ferrari ein. Mörderisch für die Motivation. Nur weiß Alonso ganz genau, dass es zu ihm keine wirkliche Alternative gibt. Zak Brown lässt ihn nicht umsonst in Indy fahren, obwohl Monaco die einzige Strecke wäre wo McLH konkurrenzfähig sein wird.

Benutzeravatar
wings
Beiträge: 879
Registriert: So Nov 18, 2012 1:01 am

McLaren Honda - wie geht es weiter?

Beitrag von wings » Di Mai 02, 2017 12:53 am

Mal davon ab, dass Vettel und Schumi nie in so einer Situation waren (die fuhren auch in chaotischen Jahren um Podien/Siege mit) und durchaus - Vettel vs. Renault, letztes Jahr im Ferrari - Kritik (zuweilen sehr entnervt) anbringen konnten, wenn es nötig war, hebt sich ALO doch nur dadurch ab, dass er anders als sein zu Galgenhumor neigender Ex-Teamkollege zu unerwarteten Aktionen greift und den Mist nicht immer weglächelt.
Die Indy-Sause wurde passenderweise vom Teamboss initiiert.

Honda liefert für F1-Verhältnisse kompletten Murks ab. Für ein Team mit diesen Mitteln unwürdig. Kaum geht es einen Schritt nach vorn (Quali), springt man am nächsten Tag fünf Sätze zurück. Im dritten Jahr...

Dabei wäre es doch so schön: Honda kommt ab 2018 in brauchbaren Schritten voran, Vettel holt sich seine(n) Titel bei Ferrari ab und wechselt* im Guten zum Hersteller eines Landes, in dem schiere und aktuell von Honda betrogene Fanmassen warten. Hätte mehr Style als ein Wechsel zum "Pseudo-Team-Deutschland".

*Falls er als ü30er und X-facher noch Lust verspürt.

turner1
Beiträge: 243
Registriert: So Jul 22, 2001 1:01 am
Kontaktdaten:

McLaren Honda - wie geht es weiter?

Beitrag von turner1 » Di Mai 02, 2017 7:45 pm

Ich glaube nicht das McLaren in Monaco plötzlich und unerklärlich "konkurrenzfähig" sein wird. Das wird einigen anderen vorbehalten sein. Schon richtig was Alonso da im Nudelpott 500 macht Bild

Beste Grüße Bild Bild

Tyrrell P34
Beiträge: 2051
Registriert: Fr Dez 02, 2005 1:01 am
Wohnort: Epsom, Surrey, Woodshed 1

McLaren Honda - wie geht es weiter?

Beitrag von Tyrrell P34 » Di Mai 02, 2017 9:11 pm

Doch doch, McL wäre nur mit dem Chassis unter den Top5 hat es geheißen. Das Problem ist der Topspeed. Also wird Monaco die Orangen weiter vorne sehen als üblich. Ich finds aber auch richtig was Alonso macht. Die Aktion bringt allen was.

HorizonF1
Beiträge: 408
Registriert: Di Dez 06, 2016 1:01 am

McLaren Honda - wie geht es weiter?

Beitrag von HorizonF1 » Di Mai 02, 2017 10:54 pm

Top 5? Also, mit einem Mercedes/Ferrari im Heck auf P9 und P10?

Das ist nicht akzeptabel für einen Alonso!

Excalibur
Beiträge: 7369
Registriert: Di Jul 15, 2003 1:01 am
Wohnort: Alonsos Masterplan begeistert!

McLaren Honda - wie geht es weiter?

Beitrag von Excalibur » Di Mai 02, 2017 10:55 pm

Das hat man auch letztes Jahr behauptet. Der Abstand ist vielleicht kleiner, was aber auch an der kurzen Strecke liegt

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2419
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

McLaren Honda - wie geht es weiter?

Beitrag von flingomin » Mi Mai 03, 2017 7:17 am

2016 qualifizierten sich die McLaren in Monza, DER Motorenstrecke überhaupt auf den Plätzen 12 und 14.
In Monaco, der Strecke die ihnen perfekt liegen sollte und auf der es angeblich so gar nicht auf Motorenleistung ankommt starteten sie von P10 und 13.
Die alte "Weisheit", in Monaco stünden plötzlich völlig andere Autos vorne gilt schon seit Jahren nicht mehr.

Aus welchem Grund sollte sich das 2017 plötzlich umkehren?

donington93
Beiträge: 7066
Registriert: Fr Feb 02, 2001 1:01 am

McLaren Honda - wie geht es weiter?

Beitrag von donington93 » Mi Mai 03, 2017 9:00 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von flingomin:
<strong> 2016 qualifizierten sich die McLaren in Monza, DER Motorenstrecke überhaupt auf den Plätzen 12 und 14.
In Monaco, der Strecke die ihnen perfekt liegen sollte und auf der es angeblich so gar nicht auf Motorenleistung ankommt starteten sie von P10 und 13.
Die alte "Weisheit", in Monaco stünden plötzlich völlig andere Autos vorne gilt schon seit Jahren nicht mehr. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ja, auch so ein urban myth.

donington93

Excalibur
Beiträge: 7369
Registriert: Di Jul 15, 2003 1:01 am
Wohnort: Alonsos Masterplan begeistert!

McLaren Honda - wie geht es weiter?

Beitrag von Excalibur » Mi Mai 03, 2017 1:08 pm

Urban Myth?

Letztes Jahr haben die McLaren-Bosse im Mai von einem Monaco-Sieg geschwafelt. Bild

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2419
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

McLaren Honda - wie geht es weiter?

Beitrag von flingomin » Mi Mai 03, 2017 1:18 pm

Geschwafelt, das haben sie....geschwafelt.

LucaF1
Beiträge: 661
Registriert: Sa Sep 15, 2007 1:01 am

McLaren Honda - wie geht es weiter?

Beitrag von LucaF1 » Mi Mai 03, 2017 2:45 pm

Der letztjährige McLaren war eher schlechter als der von 2015. Der Honda Motor war auch deutlich besser, man hatte vor allem in der zweiten Saisonhälfte das Gefühl es geht langsam aber sicher voran.

Dieses Winter hat Honda komplett vermurkst, die Dinger fliegen im die Ohren, der Motor hat meiner Meinung kein einziges PS mehr als der letztjährige Motor während die anderen sicherlich nochmal 30-35 PS über den Winter geholt haben.
Und falls der Honda Motor 5 PS mehr hat wie 2016, dann fährt man im Rennen trotzdem gedrosselt, hat 120 PS weniger statt 80 wie im Vorjahr.

Alonso sagt, das Auto liegt sehr gut in den Kurven. Er hat die Erfahrung um das einzuschätzen. Mir scheint der 2017er McLaren das beste Chassis seit 2012, wobei noch weit von dem Niveau entweder.
Aber ne ganze Ecke besser als 13-17.

Ich vermute, das Chassis ist besser als das von Williams, vermutlich so im Bullen-Bereich.

Hätte Honda wenigstens einen halbwegs zuverlässigen Motor und ein Defizit wie 2016, würde Alonso des Öfteren in Q3 kommen oder knapp vorbeischrammen, und meistens ein paar gute Punkte mitnehmen.

Excalibur
Beiträge: 7369
Registriert: Di Jul 15, 2003 1:01 am
Wohnort: Alonsos Masterplan begeistert!

McLaren Honda - wie geht es weiter?

Beitrag von Excalibur » Mi Mai 03, 2017 3:28 pm

Ich bin immer noch der Meinung dass McLaren mit mehr Flügel fährt. Auf den Gerade verliert man so oder so Zeit, da ist es besser sich auf die Kurven zu konzentrieren um keine Kompromisse einzugehen. Und gleichzeitig erhöht man noch den Druck auf Honda (Schaut alle her wie langsam wir auf den Geraden sind...)

Minardi
Beiträge: 34954
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

McLaren Honda - wie geht es weiter?

Beitrag von Minardi » Mi Mai 03, 2017 3:43 pm

Erstens das, zweitens ist die Frage, ob der McLaren auch so gut handelbar ist, wenn er mit einem kraftvolleren Motor schneller um die Ecken gepeitsch wird.

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6363
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

McLaren Honda - wie geht es weiter?

Beitrag von Jan » Mi Mai 03, 2017 8:17 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Excalibur:
<strong> Und gleichzeitig erhöht man noch den Druck auf Honda (Schaut alle her wie langsam wir auf den Geraden sind...) </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ich glaub die brauchen keinen Druck mehr, als die ohnehin schon haben, mittlerweile müsste auch der letzte Trottel in Japan kapiert haben, wie Ernst die Lage ist.

LucaF1
Beiträge: 661
Registriert: Sa Sep 15, 2007 1:01 am

McLaren Honda - wie geht es weiter?

Beitrag von LucaF1 » Mi Mai 03, 2017 8:46 pm

Vielleicht kommt dann auch endlich mal einer auf die Idee den Motor nicht auf dem Sushiband zu testen.

donington93
Beiträge: 7066
Registriert: Fr Feb 02, 2001 1:01 am

McLaren Honda - wie geht es weiter?

Beitrag von donington93 » Mi Mai 03, 2017 9:57 pm



<small>[ 03.05.2017, 22:02: Beitrag editiert von: donington93 ]</small>

donington93
Beiträge: 7066
Registriert: Fr Feb 02, 2001 1:01 am

McLaren Honda - wie geht es weiter?

Beitrag von donington93 » Mi Mai 03, 2017 9:59 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Excalibur:
<strong> Urban Myth?

Letztes Jahr haben die McLaren-Bosse im Mai von einem Monaco-Sieg geschwafelt. Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Sollen sie soviel schwafeln, wie sie wollen. In Monaco gewinnen meistens dennoch nur Fahrer/Autos, die in den jeweiligen Saisons um die WM fahren.

Da gewinnt in der Regel nicht das dritt-, viert- bzw. "abwärts"beste Auto. Freak-Ereignisse, die alle zehn Jahre dort geschehnwie 2004/1996/1983 zählen nicht.

donington93

MichelinMännchen
Beiträge: 3854
Registriert: Mi Apr 11, 2001 1:01 am
Wohnort: Rothaus-Zone

McLaren Honda - wie geht es weiter?

Beitrag von MichelinMännchen » Do Mai 04, 2017 7:26 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von LucaF1:
<strong>
Dieses Winter hat Honda komplett vermurkst, die Dinger fliegen im die Ohren, der Motor hat meiner Meinung kein einziges PS mehr als der letztjährige Motor. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Nicht nur das. Autosport(Plus) behauptet sogar, dass der Motor zu Saisonbeginn wegen seiner gravierenden Mängel auf ein Leistungsniveau unter dem des Motors von 2015(!) runtergeregelt werden musste.

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 4849
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

McLaren Honda - wie geht es weiter?

Beitrag von Helldriver » Do Mai 04, 2017 9:02 pm

In einer nicht ganz ernst zu nehmenden Hochrechnung wird behauptet, dass die MAMG Motoren etwa 930 PS leisten. Die Honda Motoren kommen da auf etwa 750-800 PS.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 15960
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

McLaren Honda - wie geht es weiter?

Beitrag von shuyuan » Do Mai 04, 2017 11:42 pm

wie jetz.
Der Verbrenner alleine ? Oder zusammengerechnet mit elektro ?

Tyrrell P34
Beiträge: 2051
Registriert: Fr Dez 02, 2005 1:01 am
Wohnort: Epsom, Surrey, Woodshed 1

McLaren Honda - wie geht es weiter?

Beitrag von Tyrrell P34 » Fr Mai 05, 2017 12:46 am

Der Honda leistet zwischen 800 und 900 PS.

Der Mercedes-Wert 930 ist die Schätzung von Illien 2016. Im Quali ist der Wert kurzfristig sicher viel höher, im Rennen nicht. Mercedes hat die PS-Zahlen zugunsten von Haltbarkeit und Effizienz etwas zurückgeschraubt, sonst wären wir vermutlich schon bei 1000 PS.

Vom Siegen hat auch keiner geredet, aber dass McLH in Monaco das beste Saisonresultat erzielen könnte sagt einem doch die Logik. Außer das Update fährt voll ein, aber da sind wir doch eher pessimistisch.

<small>[ 05.05.2017, 00:52: Beitrag editiert von: Tyrrell P34 ]</small>

Antworten