.:: Livethread Saisonhighlight in Monaco - Monte Carlo ::.

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
lulesi
Beiträge: 2229
Registriert: Sa Aug 17, 2002 1:01 am

.:: Livethread Saisonhighlight in Monaco - Monte Carlo ::.

Beitrag von lulesi » So Mai 28, 2017 11:34 pm

Bitte rede Du nicht von Würde, nicht nachdem was Du hier immer absonderst.

vandamm
Beiträge: 800
Registriert: Do Mär 16, 2006 1:01 am
Wohnort: d

.:: Livethread Saisonhighlight in Monaco - Monte Carlo ::.

Beitrag von vandamm » So Mai 28, 2017 11:34 pm

Hahaha Brillie der ist echt gut. Fähnchen im Wind....

Hätte Vettel eine Runde vorher stoppen müssen, hätte er ein Runde in den Asphalt geknallt, dass alle geheult hätten.

Hätte Vettel den Start gewonnen, wäre er jede Runde um 0,5 Sec davon gezogen.

Hätte Ferrari Multi 75 ausgegeben, wäre es Vettel egal gewesen.

Hätte Ferrari Multi 57 augegeben, wäre es Raikönen egal. Mal bei der Siegerehrung in das Gesicht von Raikönen geschaut. Der war sich sicher, dass er gewinnen kann und darf. Und doch ganz schön besiegt wurde.

Mercedes hat uns 3 Jahre lang verarscht mit ihren Geschichten und eine künstliche Spannung erzeugt. Jetzt müssen die kämpfen und haben immernoch ein siegfähiges Auto und schon ist der Ham am rumheulen. Bahnt sich da etwas an. Neben dem uralten doppelWM Schinken gibt es in Zukunft nur noch den VizeWM Schinken.

Btw Vettel hätte 2 Rennen mehr gewinnen können. Rusland war Bottas top. In China und Spanien war die Stratiegieabteilung von Ferrari und das Rennglück gehen ihn.

Ja und lieber ein Rennen das ehrlich ist und wenige gute Manöver bietet, wie die DRS Kacke. Die besten Schumijahre waren auch geprägt von Einstopp und Taktik.....

Ich finde Monaco mega. Wie krank muss man sein um da zu fahren??? mega

Wo ist den die Rennbewertung von Doni? Und vermutlich schreibt Herr Immervoll schon an der Schlechtschlafgeschichte von Herrn Vettel. Der TObenötiger. Ich schrei mich weg.

Stingray
Beiträge: 3307
Registriert: Di Aug 20, 2002 1:01 am

.:: Livethread Saisonhighlight in Monaco - Monte Carlo ::.

Beitrag von Stingray » So Mai 28, 2017 11:35 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von HorizonF1:
<strong> Warum soll man die Toto-/Lauda-Gesichter interpretieren? Sind wir hier im Deutschunterricht der 9. Klasse und interpretieren statt Gedichtern Gesichter?


Interpretier mal lieber das Gesicht und noch besser die scharfe Aussage zur Taktik des Kimi heute, dann gibt's ein Fleißkärtchen. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">du bist ja..., ein ganz ein lieber Bild
ich wünsche dir ein gesundes und langes leben,
und nimm das leben bzw. deine sichtweise der dinge im bezug auf die formel 1 nicht zu ernst.
versuche es einfach mal, du wirst sehen, dann geht es dir wieder besser. Bild

mfg.

MichelinMännchen
Beiträge: 3854
Registriert: Mi Apr 11, 2001 1:01 am
Wohnort: Rothaus-Zone

.:: Livethread Saisonhighlight in Monaco - Monte Carlo ::.

Beitrag von MichelinMännchen » So Mai 28, 2017 11:38 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Daddy:
<strong> und für alle die, die an den Weihnachtsmann glauben eine sehr schöne Analyse Hat Ferrari Räikkönen den Sieg gestohlen?

Ein Zitat aus der Analyse "Wenn überhaupt, hätte Ferrari mit Vettel reagieren müssen, weil der zum Zeitpunkt der Boxenstopps 1,1 Sekunden hinter Räikkönen lag und damit eher gefährdet war. Aber wahrscheinlich war es Ferrari nicht ganz unrecht, so auf elegante Weise die interne Reihenfolge zu drehen" mehr muss man eigentlich nicht dazu sagen Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Also ist AMuS zu blöd, um zu verstehen dass VET dann einen erfolgreichen Undercut geschafft hätte (RAI konnte ja auf dem alten Gummi nur noch 1:17er fahren...) und Sie dann den gleichen Artikel unter umgekehrten Vorrausetzungen hätten schreiben dürfen?

Daddy
Beiträge: 269
Registriert: Sa Mär 18, 2017 1:01 am
Wohnort: Eferding

.:: Livethread Saisonhighlight in Monaco - Monte Carlo ::.

Beitrag von Daddy » So Mai 28, 2017 11:40 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von MichelinMännchen:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Daddy:
<strong> und für alle die, die an den Weihnachtsmann glauben eine sehr schöne Analyse Hat Ferrari Räikkönen den Sieg gestohlen?

Ein Zitat aus der Analyse "Wenn überhaupt, hätte Ferrari mit Vettel reagieren müssen, weil der zum Zeitpunkt der Boxenstopps 1,1 Sekunden hinter Räikkönen lag und damit eher gefährdet war. Aber wahrscheinlich war es Ferrari nicht ganz unrecht, so auf elegante Weise die interne Reihenfolge zu drehen" mehr muss man eigentlich nicht dazu sagen Bild Auch wenn der Undercut geglückt wäre, wäre Vettel hinter Raikönnen auf die Strecke gegangen (1.1 sek. Rückstand) und wie man weisst auf der Strecke hätte er ihn niemals überholt

Slow
Beiträge: 273
Registriert: So Okt 12, 2008 1:01 am

.:: Livethread Saisonhighlight in Monaco - Monte Carlo ::.

Beitrag von Slow » So Mai 28, 2017 11:42 pm

Um es mal auf den Punkt zu bringen: woanders hat jemand geschrieben, Vettel hätte direkt eine Runde nach Kimis Boxenstopp ebenfalls in die Box gemusst. Warum? Na klar, damit er keinen Vorteil bekommt. Aha, und warum darf der schnellere Fahrer nicht jede Gelegenheit nutzen um vorbei zu kommen? Also seine Schnelligkeit in ein Vorteil ummünzen?

Bei Mercedes soll es ja so ein Agreement gegeben haben, der so sinngemäß lautet: wer nach nach der ersten Runde (Kurve?) vorne ist, darf vorne bleiben und der TK muss sich mit seiner Position zufrieden geben. Wenn es so ein Agreement gegeben haben sollte (ich habe öfters davon gehört und gelesen, weiß aber nicht ob das jemals irgendwie offiziell bestätigt wurde), dann ist das alleine Mercedes Sache.

Wie kommen andere darauf dies Ferrari vorschreiben zu wollen? Auf jeder anderen Strecke hätte Vettel Kimi ganz regulär auf der Strecke überholt. Da dies in Monaco quasi unmöglich ist, hat Vettel seine einzige Chance halt bei den Boxenstopps genutzt.

Die Forderung mancher Forenuser, lautet übersetzt: Ferrari hätte nicht zulassen dürfen, das der schnellere Vettel die Möglichkeit zum Sieg bekommt. DAS wäre eine klassische Teamorder gewesen: den langsameren Fahrer nach vorne zu bringen oder bzw. vorne zu halten!

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6474
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

.:: Livethread Saisonhighlight in Monaco - Monte Carlo ::.

Beitrag von Jan » So Mai 28, 2017 11:47 pm

Kimi war einfach zu langsam, selbst Surer sagte am Schluss was ist mit Kimi nur los, der wird gleich noch von Ric geschnupft, wenn er nicht aufpasst.

Deswegen war Kimi auch stocksauer auf dem Podium, nämlich wegen sich selbst, weil er es nicht auf die Reihe bekommen hat.

Daddy
Beiträge: 269
Registriert: Sa Mär 18, 2017 1:01 am
Wohnort: Eferding

.:: Livethread Saisonhighlight in Monaco - Monte Carlo ::.

Beitrag von Daddy » So Mai 28, 2017 11:51 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von *Jan:
<strong> Kimi war einfach zu langsam, selbst Surer sagte am Schluss was ist mit Kimi nur los, der wird gleich noch von Ric geschnupft, wenn er nicht aufpasst.

Deswegen war Kimi auch stocksauer auf dem Podium, nämlich wegen sich selbst, weil er es nicht auf die Reihe bekommen hat. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">so ein Schwachsinn! Er war stocksauer, ja, aber auf sein Team! Nachdem er gesehen hat wie Vettel an ihm vorbei zog war seine Motivation klar am Boden (was durchaus verständlich ist)

HorizonF1
Beiträge: 408
Registriert: Di Dez 06, 2016 1:01 am

.:: Livethread Saisonhighlight in Monaco - Monte Carlo ::.

Beitrag von HorizonF1 » So Mai 28, 2017 11:52 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Stingray:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von HorizonF1:
<strong> Warum soll man die Toto-/Lauda-Gesichter interpretieren? Sind wir hier im Deutschunterricht der 9. Klasse und interpretieren statt Gedichtern Gesichter?


Interpretier mal lieber das Gesicht und noch besser die scharfe Aussage zur Taktik des Kimi heute, dann gibt's ein Fleißkärtchen. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">du bist ja..., ein ganz ein lieber Bild
ich wünsche dir ein gesundes und langes leben,
und nimm das leben bzw. deine sichtweise der dinge im bezug auf die formel 1 nicht zu ernst.
versuche es einfach mal, du wirst sehen, dann geht es dir wieder besser. Bild

mfg. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Danke, mir geht es blendend. Jetzt weiß ich nur noch zusätzlich, dass du Worte auch nicht interpretieren kannst.


Es gab ein Agreement. In dem stand nichts von erste Kurve = Gewinner, sondern erste Kurve vorne, dann diktiert der Führende die Strategie und bekommt die bessere, was logisch ist und auch eine direkte Aussage der Teamführung darstellt und kein Hirngespinst von Usern ist. Überholen durfte man sich auf der Strecke auch Spa, Österreich, Bahrain, USA, Brasilien....

Man darf teamordern per Reglement, aber man muss die Zuschauer nicht für komplett verblödet halten, wobei das hier ganz gut zu funktionieren scheint.

MichelinMännchen
Beiträge: 3854
Registriert: Mi Apr 11, 2001 1:01 am
Wohnort: Rothaus-Zone

.:: Livethread Saisonhighlight in Monaco - Monte Carlo ::.

Beitrag von MichelinMännchen » So Mai 28, 2017 11:55 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Daddy:
<strong> Ich traue den beiden von AMS durchaus mehr Fachwissen als den meisten hier (mich eingeschlossen). Nur weil es um Vettel geht wird alles in Frage gestellt? Bild Auch wenn der Undercut geglückt wäre, wäre Vettel hinter Raikönnen auf die Strecke gegangen (1.1 sek. Rückstand) und wie man weisst auf der Strecke hätte er ihn niemals überholt </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Jo 1.1sec Rückstand. Bei den 1:17ern von Raikkonen hätte eine einzige Runde auf neuen Reifen sehr gut reichen können um vorzukommen....und dann darf - wie ich sagte - AMuS den gleich Tinnef in linksrum schreiben.

Daddy
Beiträge: 269
Registriert: Sa Mär 18, 2017 1:01 am
Wohnort: Eferding

.:: Livethread Saisonhighlight in Monaco - Monte Carlo ::.

Beitrag von Daddy » So Mai 28, 2017 11:58 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von MichelinMännchen:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Daddy:
<strong> Ich traue den beiden von AMS durchaus mehr Fachwissen als den meisten hier (mich eingeschlossen). Nur weil es um Vettel geht wird alles in Frage gestellt? Bild Auch wenn der Undercut geglückt wäre, wäre Vettel hinter Raikönnen auf die Strecke gegangen (1.1 sek. Rückstand) und wie man weisst auf der Strecke hätte er ihn niemals überholt </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Jo 1.1sec Rückstand. Bei den 1:17ern von Raikkonen hätte eine einzige Runde auf neuen Reifen sehr gut reichen können um vorzukommen....und dann darf - wie ich sagte - AMuS den gleich Tinnef in linksrum schreiben. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">aber klar, mit dem ganzen Verkehr von den zu Überrundenden, die hätte dann nämlich Vettel statt Kimi

HorizonF1
Beiträge: 408
Registriert: Di Dez 06, 2016 1:01 am

.:: Livethread Saisonhighlight in Monaco - Monte Carlo ::.

Beitrag von HorizonF1 » Mo Mai 29, 2017 12:00 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Daddy:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von *Jan:
<strong> Kimi war einfach zu langsam, selbst Surer sagte am Schluss was ist mit Kimi nur los, der wird gleich noch von Ric geschnupft, wenn er nicht aufpasst.

Deswegen war Kimi auch stocksauer auf dem Podium, nämlich wegen sich selbst, weil er es nicht auf die Reihe bekommen hat. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">so ein Schwachsinn! Er war stocksauer, ja, aber auf sein Team! Nachdem er gesehen hat wie Vettel an ihm vorbei zog war seine Motivation klar am Boden (was durchaus verständlich ist) </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Verständlich.
Was soll Kimi auch an einem Wochenden in seinem Alter noch besser machen?

Vettels Fehrler genutzt und auf Pole in Monaco gestanden und den Strat gewonnen. Anschließend der Teambesprechung gefolgt und Motor und Reifen in der ersten Hälfte des Rennens geschonnt und dann wird man eine Runde hinter einem Honda in den Verkehr geschickt mit roten (langsameren) Reifen als Vettel. Laut Pirelli konnte man doch das ganze Rennen (78 Runden) auf dem Ultrasoft durchfahren. Räikkönen durfte aber zun keinem Zeitpunkt die lila Reifen ausquetschen. Hätte auch keine Sinn ergeben, Räikkönen fahrt mit Ultrasoft am Maximum und Vettel zieht auf Ultrasoft nach.

Räikkönen wurde auf dem langsameren Reifen gestellt und hatte zudem einen Überrundungsnachteil. Zwei Nachteile.

Mehr muss in einem Vettel-Forum nicht gesagt werden.

W 196 R
Beiträge: 2274
Registriert: Fr Jan 22, 2010 1:01 am
Wohnort: Lugano

.:: Livethread Saisonhighlight in Monaco - Monte Carlo ::.

Beitrag von W 196 R » Mo Mai 29, 2017 12:05 am

ja wo isser denn, der kleine doni, wo isser denn? Bild

Desastro schafft noch nicht mal gegen 'nen Finnen im Muellmannmodus Q3 und gewinnt gerade mal durch Glueck paar Plaetze. Und das auf ner Fahrerstrecke!! Da muesste er doch alle in Grund und Boden fahren Bild Bild Bild

Ich schmeiss mich wech!

Dagegen demonstriert der beste Fahrer unserer Zeit wie man auch ohne TO in Monaco von 2 aus gewinnt! Einfach absolute Spitzenklasse, monumental! Bild

MichelinMännchen
Beiträge: 3854
Registriert: Mi Apr 11, 2001 1:01 am
Wohnort: Rothaus-Zone

.:: Livethread Saisonhighlight in Monaco - Monte Carlo ::.

Beitrag von MichelinMännchen » Mo Mai 29, 2017 12:06 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Daddy:
<strong> aber klar, mit dem ganzen Verkehr von den zu Überrundenden, die hätte dann nämlich Vettel statt Kimi </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...was vorraussetzen würde, dass er nach seinem Stop exakt zum gleichen Zeitpunkt wie Kimi auf die Strecke zurückgekommen wäre und auf exakt die gleich Art behindert worden wäre...(wurde RAI überhaupt massiv eingebremst? seine Outlap war immer noch so schnell wie die von Bottas). Wenn man sich anschaut wie "zügig" Kimi vorher den Verkehr hinter sich gebracht hat, glaube ich allerdings dass VET dies im Zweifel eher weniger gekostet hätte.

vandamm
Beiträge: 800
Registriert: Do Mär 16, 2006 1:01 am
Wohnort: d

.:: Livethread Saisonhighlight in Monaco - Monte Carlo ::.

Beitrag von vandamm » Mo Mai 29, 2017 12:13 am

AMS aus dem von Brilli verlinkten Text:

" Eines muss aber ganz klar gesagt werden: Vettel war der klar schnellere Fahrer im Team. Bei freier Fahrt auf alten Reifen nahm er Räikkönen 1,5 Sekunden pro Runde ab. Er war mit alten Reifen sogar schneller als Räikkönen mit frischen. In vier Runden gewann er 4,1 Sekunden auf Kimi."

Sorry wo ist der Beigeschmack?

Hat jemand eine Link zu den Rundenzeiten?

Daddy
Beiträge: 269
Registriert: Sa Mär 18, 2017 1:01 am
Wohnort: Eferding

.:: Livethread Saisonhighlight in Monaco - Monte Carlo ::.

Beitrag von Daddy » Mo Mai 29, 2017 12:17 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von vandamm:
<strong> AMS aus dem von Brilli verlinkten Text:

" Eines muss aber ganz klar gesagt werden: Vettel war der klar schnellere Fahrer im Team. Bei freier Fahrt auf alten Reifen nahm er Räikkönen 1,5 Sekunden pro Runde ab. Er war mit alten Reifen sogar schneller als Räikkönen mit frischen. In vier Runden gewann er 4,1 Sekunden auf Kimi."

Sorry wo ist der Beigeschmack?

Hat jemand eine Link zu den Rundenzeiten? </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">das ist der Beigeschmack "Wenn überhaupt, hätte Ferrari mit Vettel reagieren müssen, weil der zum Zeitpunkt der Boxenstopps 1,1 Sekunden hinter Räikkönen lag und damit eher gefährdet war"

Excalibur
Beiträge: 7379
Registriert: Di Jul 15, 2003 1:01 am
Wohnort: Alonsos Masterplan begeistert!

.:: Livethread Saisonhighlight in Monaco - Monte Carlo ::.

Beitrag von Excalibur » Mo Mai 29, 2017 12:21 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von HorizonF1:
<strong>
Räikkönen wurde auf dem langsameren Reifen gestellt und hatte zudem einen Überrundungsnachteil.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Dann kannst du mir bestimm erklären wieso Räikkönen nach seinem Boxenstopp schneller war. Aber halt immmer noch langsamer als Vettel.

Und wenn das mit den Reifen so klar ist kannst du mir auch erklären wieso Bottas und Verstappen ihren Boxenstopp früher als Räikkönen eingelegt haben - Schliesslich hält der US ja das ganze Rennen durch.

Auch für dich gilt: Rennen schauen, nicht nur das Ergebnis. Doni ist da absolut kein Vorbild.

Excalibur
Beiträge: 7379
Registriert: Di Jul 15, 2003 1:01 am
Wohnort: Alonsos Masterplan begeistert!

.:: Livethread Saisonhighlight in Monaco - Monte Carlo ::.

Beitrag von Excalibur » Mo Mai 29, 2017 12:23 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Daddy:
<strong>das ist der Beigeschmack "Wenn überhaupt, hätte Ferrari mit Vettel reagieren müssen, weil der zum Zeitpunkt der Boxenstopps 1,1 Sekunden hinter Räikkönen lag und damit eher gefährdet war" </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Dann hättest du gejammert dass Vettel vor Räikkönen reingeholt worden wäre.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16347
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

.:: Livethread Saisonhighlight in Monaco - Monte Carlo ::.

Beitrag von shuyuan » Mo Mai 29, 2017 12:28 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von HorizonF1:
<strong> Ja, abgerechnet wird zum Schluss.

Allerdings kommen jetzt mehrere Ultrasoft-Rennen und Kanada, Baku und Österreich haben glatten Asphalt. Da wird Mercedes die Reifen nicht auf Temperatur bringen, wie schon in den letzten Jahren in abgemildeter Form.

Singapur am Ende des Jahres bricht ihnen dann das Genick. Das Ding ist mehr als durch.

Selbst wenn Vettel einen Motor tauschen müsste, faährt er noch locker auf drei, weil Kimi geteamordert wird. Zudem ist der Mercedes das unzuverlässigere Auto bisher.

Wie gesagt, das Ding ist durch. Aber als Ferrari-Fan sollte man etwas Würde zeigen, stattdessen wird hier Mercedes die Pest an den Hals gewünscht und auch auf Ausfälle von Hamilton gehofft. Vettes massenhafte Qualifehler, die er selber zugibt, werden weggelobt. Das ist eine Unart.

Vom wackelnden Bild Moralapostel shuyuan ganz zu schweigen. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Watt willst du denn eigentlich ?
Deine Vorschauen gehen meist in die Hose.
Und warum ? weil du dich der Realität verweigerst.

Dein Fangehabe ist nicht zum aushalten.

ich müsste dir beipflichten, wäre ich genauso drauf.
Denn ich hätte gerne Kimi auf P1 gesehen.
Ich war noch nie VettelFan. Bild

ich war auch derjenige der dir geantwortet hat, dass Hollywood jetzt mehr Probleme haben wird in Zukunft.

ich war auch einer derjenigen die geschrieben haben dass Hamilton diesmal nicht Wm wird.

ich hab auch die richtigen drei auf dem Podium getippt.

das ist der Unterschied zwischen uns.
ich rechne nicht nur mit ergebnissen ab.
ich beschäftige mich wohlmöglich mit mehr Fakten als du und springe nicht jeder passenden Schlagzeile für mich hinterher....

Moralapostel Bild
musst du mal erklären....ist zu hoch für mich

Benutzeravatar
Maglion
Beiträge: 4338
Registriert: So Mär 07, 2004 1:01 am

.:: Livethread Saisonhighlight in Monaco - Monte Carlo ::.

Beitrag von Maglion » Mo Mai 29, 2017 12:30 am

Ferrari hatte die Möglichkeit Raikkönen oder Vettel zum Sieger zu machen und haben sich aus nachvollziehbaren Gründen für Vettel entschieden.

Selbst wenn man jetzt mal davon aus geht, dass Vettel etwas schneller war, hätte man Kimi vorne halten können, wenn man das gewollt hätte.

Zudem war auch am Funks sehr offensichtlich, wer gepusht werden sollte und für wen die Teamstrategen sich eine tolle Strategie ausgedacht hatten. Ich habe keinen Funkspruch zu Kimi gehört, in dem es sinngemäß hieß: Jetzt musst Du x Runden pushen, um Basti hinter Dir halten zu können.... Bild

Man muss aber auch Vettel zugestehen, dass er die Strategie perfekt umgesetzt hat und auf Komando super Rundenzeiten fahren konnte, ohne diese wäre die ganze Taktik nicht aufgegangen.

Fazit: Ferrari hat sich für Vettel, aus nachvollziehbaren Gründen, mehr angestrengt und Vettel hat es auf der Strecke perfekt umgesetzt, womit das Ergebnis so in Ordnung geht.
Für mich ist so eine Bevorzugung des in der WM besser positionierten Fahrers akzeptabel und die deutlich bessere Umsetzung, als wenn man einen Bottas 2x in einem Rennen anweist, Hamilton vorbei zu lassen.

Da Ferrari gegen Mercedes kämpft, wäre es zudem ziemlich blöd, wenn man Mercedes durch ständige Teamorder Hamilton perfekt in der WM positionieren ließe und die eigenen Piloten sich gegen seitig Punkte wegnehmen lassen würde.
Ich bin absolut kein Fan einer Stallregie / Teamorder, aber wenn ein Team damit anfängt, muss man mit den gleichen Mitteln gegenhalten.

Die letzten Jahre gabe es ja nur ein teaminternes Rennen um die WM und da wäre eine Einmischung des Teams nicht fair gewesen.... Bild

Jetzt muss amn sich erst mal wieder daran gewöhnen, dass zwei Teams mit allen Mitteln um die WM-Krone kämpfen und das wird immer öfters zu unschönen Entscheidungen führen.

Wenn Bottas nicht Opfer solcher Entscheidungen werden möchte, muss er nur so weiter fahren, wie in Monaco und Wolff und Laude können dann nur hilflos zuschauen..... Bild

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16347
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

.:: Livethread Saisonhighlight in Monaco - Monte Carlo ::.

Beitrag von shuyuan » Mo Mai 29, 2017 12:33 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Ferrari hatte die Möglichkeit Raikkönen oder Vettel zum Sieger zu machen und haben sich aus nachvollziehbaren Gründen für Vettel entschieden.
</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Bild

vandamm
Beiträge: 800
Registriert: Do Mär 16, 2006 1:01 am
Wohnort: d

.:: Livethread Saisonhighlight in Monaco - Monte Carlo ::.

Beitrag von vandamm » Mo Mai 29, 2017 12:43 am

Klar Ferrari musste nur entscheiden wer gewinnt und die Fahrroboter mit Daten füttern. Bild

Echt mal der war mega geil.

Genauso gut wie die Aussage von Ham. Ich und TO - niemals.... 2016 in Monaco? Oder war da auch was in diesem Jahr? Ist ja fast wie Merkel - Die Maut wird mit mir nie gemacht.....

Benutzeravatar
HaPe
Beiträge: 44093
Registriert: Di Mai 21, 2002 1:01 am
Wohnort: un'se Hauptstadt, wa?!
Kontaktdaten:

.:: Livethread Saisonhighlight in Monaco - Monte Carlo ::.

Beitrag von HaPe » Mo Mai 29, 2017 1:01 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Daddy:
<strong> und für alle die, die an den Weihnachtsmann glauben eine sehr schöne Analyse Hat Ferrari Räikkönen den Sieg gestohlen?

Ein Zitat aus der Analyse "Wenn überhaupt, hätte Ferrari mit Vettel reagieren müssen, weil der zum Zeitpunkt der Boxenstopps 1,1 Sekunden hinter Räikkönen lag und damit eher gefährdet war. Aber wahrscheinlich war es Ferrari nicht ganz unrecht, so auf elegante Weise die interne Reihenfolge zu drehen" mehr muss man eigentlich nicht dazu sagen Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">So eine bekloppte Aussage ist typisch AMuS ... von Tuten und Blasen keine Ahnung.

Es ist immer die Frage, wo man nach dem Stopp rauskommt. Mehr muss man zu diesem Gewäsch nicht sagen.

Benutzeravatar
HaPe
Beiträge: 44093
Registriert: Di Mai 21, 2002 1:01 am
Wohnort: un'se Hauptstadt, wa?!
Kontaktdaten:

.:: Livethread Saisonhighlight in Monaco - Monte Carlo ::.

Beitrag von HaPe » Mo Mai 29, 2017 1:03 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Maglion:
<strong> Zudem war auch am Funks sehr offensichtlich, wer gepusht werden sollte und für wen die Teamstrategen sich eine tolle Strategie ausgedacht hatten. Ich habe keinen Funkspruch zu Kimi gehört, in dem es sinngemäß hieß: Jetzt musst Du x Runden pushen, um Basti hinter Dir halten zu können.... Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Mit Verlaub .... solche Art Boxenfunk an Kimi?!
Bist du neu in der F1? Also bitte..... Bild

Have Let me alone I know what I'm doing -Shirt (c) Patte

Stingray
Beiträge: 3307
Registriert: Di Aug 20, 2002 1:01 am

.:: Livethread Saisonhighlight in Monaco - Monte Carlo ::.

Beitrag von Stingray » Mo Mai 29, 2017 1:16 am

ich finde die aufregung hier im forum viel zu emotional. vorallem bei einem user, welcher ein recht kleinen horizont zu haben scheint, annahme meinerseits, wegen seines unhöflichen umgang mit anderen usern. Bild

zu den boxenstoppzeitpunkten

aus der sicht von ferrari: räikkönen hat mit seinem stopp auf bottas/ verstappen und vettel hat auf ricciardo reagiert - das ergebnis ist ein doppelsieg, also alles richtig gemacht!
zudem, wer konnte denn vorhersehen, das die ultrasoft´s nochmal zurückkommen und die zeiten zulassen würden, welche ricciardo und vettel damit fahren konnten. dieser umstand hat zum heutigen rennergebnis beigetragen!
war es teamorder so wie bei mercedes? - einganz klares, nein. ein teamergebnis im sinne der wm und der umstände halber, sicher, ohne wenn und aber. wenn man räikkönen als sieger umbedingt hätte haben wollen, dann hätte ferrari das hinbekommen.auf der anderen seite, ohne die verdammt schnellen runden von vettel auf den uralten reifen, wäre kimi locker in führung geblieben, ein platztausch auf der strecke per anweisung hätte es bestimmt nicht gegeben.

aus fahrersicht,
klar fühlen sich verstappen und räikkönen verarscht, wenn du vor dem teamkollegen in monaco startest und dahinter ins ziel kommst, nunja, dann ist das mist. die teams haben ihren anteil, am ergebnis.

aus teamsicht,
für ferrari oder redbull ist alles okay und normal verlaufen, die punkteausbeute ist die gleiche geblieben. ob der teamfrieden erhalten bleibt, das wird die zukunft zeigen.

ps: alle teams geben ihren bevorzugten piloten die oftmals angepasste/bessere strategie. vettel hat bei red bull beide seiten kennengelernt, in seinem letzten jahr in diesem team, da war er der "kimi"

mfg.

<small>[ 29.05.2017, 01:27: Beitrag editiert von: Stingray ]</small>

Antworten