Alonso beim Indy 500

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
Schumi_Fan_1990
Beiträge: 983
Registriert: So Okt 04, 2015 1:01 am
Wohnort: Deutschland

Alonso beim Indy 500

Beitrag von Schumi_Fan_1990 » Di Mai 23, 2017 2:32 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von OskarL:
<strong>Respekt Alonso. Der man beweist mal wieder, welch grosses Talent er hat. Waere er nicht menschlich so untalentiert, er waere vermutlich schon 8-facher WM </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">8 WM-Titel halte ich persönlich für viel zu hoch gegriffen, aber der eine oder andere WM-Titel mehr wäre wohl (leider) drin gewesen. Allerdings hätte ihn das nicht zu einem besseren Fahrer gemacht, höchstens nur zu einem (auf dem Papier) erfolgreicheren.

donington93
Beiträge: 7066
Registriert: Fr Feb 02, 2001 1:01 am

Alonso beim Indy 500

Beitrag von donington93 » Di Mai 23, 2017 5:44 pm

Der beste ist er eh schon. Die Statistik-Brabbler hätten aber ihren Bäbbel gehalten. Obwohl, dann auf einmal wäre für die Statistik-Brabbler die Statistik egal gewesen.

donington93

Benutzeravatar
patsnaso
Beiträge: 637
Registriert: Di Apr 07, 2009 1:01 am

Alonso beim Indy 500

Beitrag von patsnaso » Di Mai 23, 2017 5:47 pm

Polesetter Scott Dixon ist übefallen worden beim Drive in im Taco Bell mit Dario Franchitti. Only in America Bild

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6517
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Alonso beim Indy 500

Beitrag von Jan » Di Mai 23, 2017 7:10 pm

Daran ist jetzt was witzig ? Bild

Meinste nur weil Donald jetzt Presi is, gibt es dort keine Kriminalität mehr ? Bild

Minardi
Beiträge: 35025
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Alonso beim Indy 500

Beitrag von Minardi » Di Mai 23, 2017 7:54 pm

Eben, jetzt gibt es sie dort erst recht...

Minardi
Beiträge: 35025
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Alonso beim Indy 500

Beitrag von Minardi » Di Mai 23, 2017 8:01 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Schumi_Fan_1990:
<strong>...aber der eine oder andere WM-Titel mehr wäre wohl drin gewesen... </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Zwei titel beschreiben gut alfonsos zweifellos vorhandenen, aber insgesamt doch eher bescheidenen fähigkeiten. Die f1 irrt nie.

Alfonso wird als "der Unvollendete" in die geschichte eingehen...als eine art michael ballack: talentiert, überhyped und nie ganz das erfüllt, was man sich einst versprochen hatte.

Schumi_Fan_1990
Beiträge: 983
Registriert: So Okt 04, 2015 1:01 am
Wohnort: Deutschland

Alonso beim Indy 500

Beitrag von Schumi_Fan_1990 » Di Mai 23, 2017 8:14 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von donington93:
<strong>Der beste ist er eh schon.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Der Beste wovon? Der letzten 5 Jahre? Wohl kaum. Bild Der letzten 10 Jahre? Auch eher nicht. Der Beste seit 2005? Nie im Leben. Von anderen Zeitabschnitten mal ganz zu schweigen.

Die Frage ist ja auch, worauf es im Motorsport überhaupt ankommt. Will man der Beste sein? Oder doch lieber der Schnellste? Und wo würde man da den Unterschied machen? Oder will man doch lieber der Erfolgreichste sein? Alonso ist meiner Meinung nach weder der Beste noch der Schnellste noch der Erfolgreichste. Letzteres ist relativ eindeutig an den Statistiken abzulesen.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von donington93:
<strong>Obwohl, dann auf einmal wäre für die Statistik-Brabbler die Statistik egal gewesen.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ja und? Für viele Schumi- und Vettel-Kritiker zählen die Statistiken in Bezug auf Schumi und Vettel ja auch nicht. Also warum sollte man als Alonso-Kritiker plötzlich Statistiken zu Gunsten von Alonso gelten lassen? Das ist ja nun wirklich völlig absurd. Bild Bild

Außerdem ist ja die Frage, wo die 8 WM-Titel von Alonso überhaupt hätten herkommen sollen. Und ja, bei 8 WM-Titeln (in dann wahrscheinlich überwiegend überlegenen Autos) hätte man sich dann schon die Frage stellen müssen, ob auch alles mit rechten Dingen zugegangen ist.

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 6517
Registriert: Di Okt 21, 2003 1:01 am
Wohnort: Zwischen den Meeren

Alonso beim Indy 500

Beitrag von Jan » Di Mai 23, 2017 9:00 pm

Naja 2008 hätte er Theoretisch noch einen Titel haben können, hätte er sich nicht von MCL auf der Flucht vor Hamilton verpisst.
Dann hat er 2009 wieder einmal sein Super Händchen fürs beste Team Gespür gezeigt, und Red Bulls anfrage abgelehnt, dort hätte er, statt Vettel die 4 Titel möglicherweise holen können, dann hätte er Heute vlt. 7 Titel haben können, die er dann aber so hart es ist, aus Dummheit und Falschem Stolz eben nicht hat.

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 3049
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Alonso beim Indy 500

Beitrag von flingomin » Mi Mai 24, 2017 3:23 pm

Das ist wie beim Hundepfeifchen: Herrchen pustet hinein, und Fifi kommt angewetzt (wenn er gut erzogen ist)

donington93
Beiträge: 7066
Registriert: Fr Feb 02, 2001 1:01 am

Alonso beim Indy 500

Beitrag von donington93 » Mi Mai 24, 2017 5:05 pm

Ist Clark auch shitty? Nur zwei Titel und so...

Es gibt eben einige, die mit zwei Titeln zu den absolut besten gehören (Alonso und Clark) und andere, die das mit zwei Titeln nicht tun (Häkkinen).

Was den Schwingungstilger-Schwachsinn angeht:

Jemand, der nur wegen sowas gut gewesen sein soll, würde andererseits in eindeutig nicht besten Autos nicht sehr knapp an der WM dran sein, ihr Leuchten.

donington93

Minardi
Beiträge: 35025
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Alonso beim Indy 500

Beitrag von Minardi » Mi Mai 24, 2017 5:14 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von donington93:
<strong>
Es gibt eben einige, die mit zwei Titeln zu den absolut besten gehören (Alonso und Clark) und andere, die das mit zwei Titeln nicht tun (Häkkinen).
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Mir scheint, das zu entscheiden dürftest du die so ziemlich letzte Instanz auf dieser Erde sein Bild

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 5256
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Alonso beim Indy 500

Beitrag von Helldriver » Mi Mai 24, 2017 8:11 pm

@Paule und Minardi:

Ich wollte mich gerade darüber beäumeln, dass die ganze Welt die Klasse von Fonsi sieht und anerkennt.
Die ganze Welt, nur Paule und Minardi nicht.....

Dann ist mir eingefallen, dass es bei Schumi auch so ist. Der hat auch nur durch Teamorder und Betrug seine Titel gewonnen. Trotzdem glauben immer noch manche, dass es etwas mit Talent zu tun gehabt hat. Bild

Paulchen
Beiträge: 18388
Registriert: Mo Apr 01, 2002 1:01 am
Wohnort: wo der Pfeffer wächst

Alonso beim Indy 500

Beitrag von Paulchen » Mi Mai 24, 2017 8:19 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von donington93:
<strong>

Jemand, der nur wegen sowas gut gewesen sein soll, würde andererseits in eindeutig nicht besten Autos nicht sehr knapp an der WM dran sein, ihr Leuchten.
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Da kann ja nun niemand was dafür, dass Alfons Fähikeiten als "Entwicklungsfahrer" nicht nur stark limitiert sind, sondern sogar dazu führen, dass vormalige Siegerautos keinen Blumentopp mehr gewinnen. Mit Alfons am Steuer kein Wunder.

Weiterwundern

Schumi_Fan_1990
Beiträge: 983
Registriert: So Okt 04, 2015 1:01 am
Wohnort: Deutschland

Alonso beim Indy 500

Beitrag von Schumi_Fan_1990 » Mi Mai 24, 2017 8:26 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Helldriver:
<strong>Dann ist mir eingefallen, dass es bei Schumi auch so ist. Der hat auch nur durch Teamorder und Betrug seine Titel gewonnen. Trotzdem glauben immer noch manche, dass es etwas mit Talent zu tun gehabt hat. Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Was soll denn jetzt diese billige Retourkutsche?

Paulchen
Beiträge: 18388
Registriert: Mo Apr 01, 2002 1:01 am
Wohnort: wo der Pfeffer wächst

Alonso beim Indy 500

Beitrag von Paulchen » Mi Mai 24, 2017 8:27 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Minardi:
<strong> Naaaaaa, man muss auch mal grosszügig sein.

</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Nein, keinen Milimeter.
Du siehst ja an doni, wo das hinführt.
2 Glückstitel und schon soll er der Beste sein. Bild

Nee nee, wer gegen nen Rookie abgaggt, kann nicht "der Beste" sein.
Wer im besten Auto den Titel vergeigt, kann nicht "der Beste" sein.
Wer sich nen Cockpit bei Ferrari kaufen lassen muss, kann nicht "der Beste" sein.
Warum doni trotzdem diesem Irrglauben verfallen ist, weiss bestenfalls seine Oma, die ihm vielleicht doch besser keine F1-Jahrbücher mehr zu Weihnachten schenken sollte.

Weiterhelfen

Paulchen
Beiträge: 18388
Registriert: Mo Apr 01, 2002 1:01 am
Wohnort: wo der Pfeffer wächst

Alonso beim Indy 500

Beitrag von Paulchen » Mi Mai 24, 2017 8:28 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Schumi_Fan_1990:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Helldriver:
<strong>Dann ist mir eingefallen, dass es bei Schumi auch so ist. Der hat auch nur durch Teamorder und Betrug seine Titel gewonnen. Trotzdem glauben immer noch manche, dass es etwas mit Talent zu tun gehabt hat. Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Was soll denn jetzt diese billige Retourkutsche? </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Sei nachsichtig. Er kann es nicht besser.

Weiterhelfen

Paulchen
Beiträge: 18388
Registriert: Mo Apr 01, 2002 1:01 am
Wohnort: wo der Pfeffer wächst

Alonso beim Indy 500

Beitrag von Paulchen » Mi Mai 24, 2017 8:32 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von flingomin:
<strong> Das ist wie beim Hundepfeifchen: Herrchen pustet hinein, und Fifi kommt angewetzt (wenn er gut erzogen ist) </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Willst du damit andeuten, dass du "gut erzogen" bist?
Kommt man jetzt nicht unbedingt drauf

Weiterwundern

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 5256
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Alonso beim Indy 500

Beitrag von Helldriver » Mi Mai 24, 2017 8:35 pm

So läuft das hier halt. Bild

Da hat man einen netten Thread, der nun wirklich gar nix mit der Vergangenheit zu tun hat, und dann kommen Typen wie Donie, Paule und Minardi aus ihren Löchern gekrochen und versauen mit dem 08/15 Gedröhne wieder alles.

Wenn der Thread schon im A*sch ist, dann darf ich zumindest mitmachen, oder? Bild

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 3049
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Alonso beim Indy 500

Beitrag von flingomin » Mi Mai 24, 2017 8:41 pm

Es gibt halt einpaar, da sitzt der Stachel noch nach 11 Jahren so tief dass es ihnem beim Sitzen weh tut. Ganz zu schweigen von der Situation in der Gegenwart.
Nimms ihnen doch nicht übel.

Schumi_Fan_1990
Beiträge: 983
Registriert: So Okt 04, 2015 1:01 am
Wohnort: Deutschland

Alonso beim Indy 500

Beitrag von Schumi_Fan_1990 » Mi Mai 24, 2017 8:43 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von flingomin:
<strong> Es gibt halt einpaar, da sitzt der Stachel noch nach 11 Jahren so tief dass es ihnem beim Sitzen weh tut. Ganz zu schweigen von der Situation in der Gegenwart.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Wenn du auf die WM-Entscheidung 2006 anspielst: Ja, das tut weh und es fühlt sich immer noch falsch an. Und ja, spätestens seitdem ist Alonso für mich ein rotes Tuch und für viele andere sicherlich auch. Was ist daran so schlimm?

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 5256
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Alonso beim Indy 500

Beitrag von Helldriver » Mi Mai 24, 2017 9:04 pm

Die meisten Shuey-Fansboys heulen wegen dem geplatzen Motor in Suzuka rum. Dabei lassen Sie gerne aus, dass Alonso das gleiche in Monza passiert ist. Das war nur ausgleichende Gerechtigkeit. Zudem wurde Alsonso in Monza beim Qualy beschissen.

Minardi
Beiträge: 35025
Registriert: Do Jan 11, 2001 1:01 am
Wohnort: phylosopher gefürchtet

Alonso beim Indy 500

Beitrag von Minardi » Mi Mai 24, 2017 9:24 pm

Es gibt halt leider manche, bei denen sitzt der Stachel verdammt tief, dass bei Alfonso seit 11 Jahren nicht mehr viel herumkam. Mehrmals kurz davor, jeweils immer an sich selbst gescheitert.

2005 noch der jüngste WM aller Zeiten sollte dem großen Zukunftsversprechen recht schnell die Puste ausgehen. Zu frustrierend der Gedanke, dass in einer Zeit, wo sogar Rosberg und Button es zu WM-Ehren brachten Alfonso für immer bei der "2" gestrandet ist und damit nie mehr sein wird, als ne kleine Randnotiz in der F1.

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 5256
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Alonso beim Indy 500

Beitrag von Helldriver » Mi Mai 24, 2017 9:32 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Minardi:
Es gibt halt leider manche, bei denen sitzt der Stachel verdammt tief, dass bei Alfonso seit 11 Jahren nicht mehr viel herumkam.</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Wen genau meinst Du damit?
Mich z.B. juckt es kein bisschen, dass Fonsi nur zwei Titel hat.

Hier im Forum gibt es doch gar keine richtigen Alonso Fans.
Falls es je welche gegeben hat, dann habt ihr sie schon vor Jahren vertrieben. Bild

HorizonF1
Beiträge: 408
Registriert: Di Dez 06, 2016 1:01 am

Alonso beim Indy 500

Beitrag von HorizonF1 » Mi Mai 24, 2017 9:38 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Helldriver:
<strong> Die meisten Shuey-Fansboys heulen wegen dem geplatzen Motor in Suzuka rum. Dabei lassen Sie gerne aus, dass Alonso das gleiche in Monza passiert ist. Das war nur ausgleichende Gerechtigkeit. Zudem wurde Alsonso in Monza beim Qualy beschissen. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Dabei unterschlagen sie noch die Glanztaten ihres Meisters in Australien, Ungarn, Türkei und Monaco. Bild


Schumacher war schon 2006 zu alt, um im gleichwertigen Auto die WM zu holen. Das Comeback hätte er sich sparen sollen, denn Mercedes hat er dann drei Jahre gehemmt und gelähmt. Als Hamilton kam ging es steil bergauf. Das ist der einzige Stachel, der hier bei irgendwem sitzt.

<small>[ 24.05.2017, 21:44: Beitrag editiert von: HorizonF1 ]</small>

Schumi_Fan_1990
Beiträge: 983
Registriert: So Okt 04, 2015 1:01 am
Wohnort: Deutschland

Alonso beim Indy 500

Beitrag von Schumi_Fan_1990 » Mi Mai 24, 2017 9:40 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Helldriver:
<strong>Die meisten Shuey-Fansboys heulen wegen dem geplatzen Motor in Suzuka rum.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ja und? Das war schließlich auch extrem bitter und enttäuschend. Das hat nichts mit Rumheulen zu tun.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Helldriver:
<strong>Dabei lassen Sie gerne aus, dass Alonso das gleiche in Monza passiert ist. Das war nur ausgleichende Gerechtigkeit.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Nein, das lässt niemand außen vor, aber es ist doch wohl klar, dass man bei seinem Lieblingsfahrer eher auf solche Dinge achtet und das auch viel stärker als Pech empfindet als wenn der direkte Konkurrent betroffen ist.

Ansonsten gibt es mindestens zwei Punkte, die dafür sprechen, dass man beide Situationen überhaupt nicht miteinander vergleichen kann.

1. Alonsos Motorschaden in Monza war im viertletzten Rennen der Saison. Das heißt, dass er danach noch drei Rennen hatte, um das auszugleichen. Schumis Motorschaden in Suzuka war dagegen im vorletzten Rennen der Saison. Das bedeutet, er hatte danach nur noch ein einziges Rennen, um irgendwas auszugleichen bzw. in dem Fall war es sowieso zu spät, weil er in Interlagos hätte gewinnen müssen und Alonso keine Punkte hätte holen dürfen.

2. Alonso lag zum Zeitpunkt des Motorschadens in Monza auf P5. Der Motorschaden hat ihn somit nur 4 WM-Punkte gekostet und auf den Rennsieg hatte das keine Auswirkungen, denn Schumi hätte sowieso gewonnen. In Suzuka war es dagegen so, dass Schumi in Führung liegend ausgeschieden ist. Der Motorschaden hat ihn also 10 Punkte gekostet und es hatte zudem direkte Auswirkungen auf den Rennsieg, weil sein ärgster Konkurrent davon profitiert und den Sieg abgestaubt hat. Insofern hat ihn der Motorschaden sogar 12 Punkte gekostet.

Kurzum: Der Motorschaden in Suzuka hatte viel gravierende Auswirkungen, in allen Belangen.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Helldriver:
<strong>Zudem wurde Alsonso in Monza beim Qualy beschissen. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Das halte ich für eine gewagte These. Alonso hat im Qualifying Massa behindert und wurde zurecht um 5 Plätze nach hinten versetzt. Verglichen mit der Strafe, die Schumi in Monaco bekommen hat (ganz ans Ende der Startaufstellung strafversetzt) war die Strafe gegen Alonso lächerlich gering. Abgesehen davon, dass es in Monza relativ leicht ist zu überholen und in Monaco... eher weniger. Somit war Schumi durch die Strecke zusätzlich bestraft, während ein etwas schlechterer Startplatz in Monza nicht allzu große Auswirkungen hat.

Antworten