.:: Saisonvorschau 2017 & Livethread GP von Australien -

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16515
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

.:: Saisonvorschau 2017 & Livethread GP von Australien -

Beitrag von shuyuan » So Mär 26, 2017 9:43 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Slow:
<strong> Ich bin ja nur ein Couch-Potato und deswegen habe ich natürlich noch einige Fragezeichen auf der Stirn.

1. Was wäre gewesen, wenn Hamilton nach dem ersten Stopp vor Vettel geblieben wäre? Hätte er gute Chancen gehabt, einen schnelleren Vettel hinter sich zu halten?

2. Hatte Räikkönen irgendwelche Probleme oder liegt Vettel das neue Auto einfach nur besser?

3. Liegt Bottas Leistung auf Rosberg-Niveau? Bleibt das so, oder wird es noch enger?

Auch wenn es Heute sehr gut für VET/Ferrari aussah, bin ich noch ein wenig skeptisch, ob wir heute das wahre Kräfteverhältnis gesehen haben..!? </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">1. ich denke schon, überholen nicht ohne weiteres möglich ohne Fehler oder technikfehler des vordermanns. War in Australien meist so.

2.dazu hab ich keine meinung zur zeit

3.ist schlecht vergleichbar mit den neuen Fahrzeugen

das wahre Kräfteverhältnis lässt sich erst in barcelona abelesen. Wie immer halt :-)


@HorizonF1

sei einfach nur du.
Ersatz Doni spielen liegt dir nicht Bild

Mit einem wirst du richtig liegen:
Die Sendezeit RTL wird sich verlängern mit Vettel

Benutzeravatar
OskarL
Beiträge: 18494
Registriert: Di Okt 31, 2000 1:01 am
Wohnort: der Formel Parkplatz angewidert

.:: Saisonvorschau 2017 & Livethread GP von Australien -

Beitrag von OskarL » So Mär 26, 2017 9:44 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Slow:
<strong> Ich bin ja nur ein Couch-Potato und deswegen habe ich natürlich noch einige Fragezeichen auf der Stirn.

1. Was wäre gewesen, wenn Hamilton nach dem ersten Stopp vor Vettel geblieben wäre? Hätte er gute Chancen gehabt, einen schnelleren Vettel hinter sich zu halten?

2. Hatte Räikkönen irgendwelche Probleme oder liegt Vettel das neue Auto einfach nur besser?

3. Liegt Bottas Leistung auf Rosberg-Niveau? Bleibt das so, oder wird es noch enger?

Auch wenn es Heute sehr gut für VET/Ferrari aussah, bin ich noch ein wenig skeptisch, ob wir heute das wahre Kräfteverhältnis gesehen haben..!? </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">1.) Hamilton haette gewonnen
2.) Ich tippe auf Setup-Probleme bei Kimi
3.) Bottas ist besser als er gemacht wird, aber auf Roszwerg Niveau sehe ich ihn noch nicht. Kommt aber noch

Wahres Kraefteverhaeltnis? Nee, glaub ich nicht. Es gibt ein paar Indizien, dass Ferrari auf Strecken mit schnellen Kurven dominieren koennte. OMG wird sich strecken müssen. Ich sehe Ferrari in 2017 als ernsthaften Konkurrenten auf den Titel.

Benutzeravatar
seahawk
Beiträge: 6668
Registriert: Di Mai 20, 2003 1:01 am

.:: Saisonvorschau 2017 & Livethread GP von Australien -

Beitrag von seahawk » So Mär 26, 2017 9:56 am

Fachleute haben ja gesagt, dass nur Hamilton mit einer Extraleistung diesen überlegenen Ferrari schlagen kann. Schade, dass Hamiltons Megaleistung heute nicht belohnt wurde. Bild

Benutzeravatar
OskarL
Beiträge: 18494
Registriert: Di Okt 31, 2000 1:01 am
Wohnort: der Formel Parkplatz angewidert

.:: Saisonvorschau 2017 & Livethread GP von Australien -

Beitrag von OskarL » So Mär 26, 2017 10:13 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von seahawk:
<strong> Fachleute haben ja gesagt, dass nur Hamilton mit einer Extraleistung diesen überlegenen Ferrari schlagen kann. Schade, dass Hamiltons Megaleistung heute nicht belohnt wurde. Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Schwachsinn. Experten haben gesagt, dass Cermedes der Favourit auf den Sieg ist. Schinken konnte nicht mal seinen neuen Teamkollegen dominieren. Hamilton war heute nicht mal so gut wie ein mittelmäßiger Jammervettel.

Wespentaille
Beiträge: 19
Registriert: Mo Jan 28, 2013 1:01 am

.:: Saisonvorschau 2017 & Livethread GP von Australien -

Beitrag von Wespentaille » So Mär 26, 2017 10:16 am

Schade, dass Rosberg nicht mehr dabei ist. Er hätte heute gezeigt, was im Mercedes wirklich steckt. Der geringe Abstand zwischen HAM und BOT, sowohl im Training als auch im Rennen, zeigt, dass Hamilton mit dem Auto (noch?) nicht perfekt zurecht kommt oder seine Form nicht passt.

donington93
Beiträge: 7066
Registriert: Fr Feb 02, 2001 1:01 am

.:: Saisonvorschau 2017 & Livethread GP von Australien -

Beitrag von donington93 » So Mär 26, 2017 10:20 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von OskarL:
<strong> Ich muss gestehen, ich lag am Freitag falsch. Die Saison ist doch gelaufen. Bild

Und naechstes Jahr wird am Freitag wieder gejammert.

Ferrari hier auf Augenhöhe mit OMG. Mindestens. Ich denke, das wird ein schoener Zweikampf diese Saison. Besonders freuen wuerde mich, wie Don Doni das jetzt mit der Fahrerperformance einordnen will. Bild Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Das wird der Titel im Spätsommer für Fiasko.

Ist klar, dass du das "spannend" findest.

Aber hier würden auch alle es spannend finden, wenn... lassen wir das.

Ein weiteres Rennen nicht von weiter außerhalb als "2" oder "3" (?) gewonnen? Nicht einmal in scheiss 10 Jahren. Nicht einmal in Ü-180 bestrittenen F1-Rennen. Natürlich wieder keine WM-Führung in der Fahrerwertung, wo das Auto nicht auf K-WM-Platz "1" ist. Nicht einmal in scheiss 10 Jahren. Nicht einmal in Ü-180 bestrittenen F1-Rennen

Soweit, so Fiasko. Soweit, so Schönwetterfahrer.

Kommen wir zu Räikkönen: fährt schnellste Rennrunde und ist im Nirgendwo.

Der Wert der zweithöchsten (?) Anzahl der schnellsten Rennrunden sollte mal neu evaluiert werden bei Räikkönen. Irgendwas macht er falsch, wenn er weniger als halb so viele Siege wie schnellste Rennrunden hat. Begründung, die ihn vom Haken lassen könnte, wäre: oft mit technischem Defekt auf Siegkurs liegend ausgefallen zu sein. Vermute ich nicht, dass bei ihm diese Entschuldigung hervorgeholt werden kann.

Außerdem ist er im Müllmann-Modus seit 2014.

3:16, 4:15 im Qualifying 2014 und 2015 gegen verschiedene Teamkollegen (also kann man nicht sagen, es lag nur an einem einzigen speziellen Teamkollegen, gegen den er erbärmlich abschnitt, wie z.B. Prost die Erfahrung gegen Senna machen müsste) oder, was Punkte angeht, ein Drittel bzw. halb so viele Punkte des unterschiedlichen Teamkollegen in 2014 und 2015. 2014/2015 waren die Regel und 2016 somit die Ausnahme (was Qualifying-Duell und Punktestand angeht). Räikkönen ist "has been". Lebende Leiche.

Bottas?

Sagen wir mal so: Egal, was für 'ne Saison Hamilton haben wird: mit der kombinierten Art von Niederlage im Quali-Duell UND weniger Siegen pro Saison UND weniger Punkte pro Saison, wie Fiasko 2014 gegen den abk@ckte, der in ähnlichem Material (GP3) auch nicht großartig besser war als Bottas, auf so eine Art wie Fiasko gegen Niemals-Weltmeister Ricciardo abk@ckte, wird Hamilton nie gegen Niemals-Weltmeister Bottas abk@cken.

So und jetzt quatscht weiter was von "spannend".

donington93

1502
Beiträge: 14703
Registriert: Do Aug 01, 2002 1:01 am
Wohnort: Genörgel über den "Kern des Problems" gelangweilt

.:: Saisonvorschau 2017 & Livethread GP von Australien -

Beitrag von 1502 » So Mär 26, 2017 10:39 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Slow:
<strong>
1. Was wäre gewesen, wenn Hamilton nach dem ersten Stopp vor Vettel geblieben wäre? Hätte er gute Chancen gehabt, einen schnelleren Vettel hinter sich zu halten?

2. Hatte Räikkönen irgendwelche Probleme oder liegt Vettel das neue Auto einfach nur besser?

3. Liegt Bottas Leistung auf Rosberg-Niveau? Bleibt das so, oder wird es noch enger?
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">1. Ja, bin ich mir ziemlich sicher. Überholen mit den Autos auf der Strecke ist nur drin, wenn man nicht nur ein paar Zehntel, sondern ein paar Sekunden schneller ist, oder wenn der Vordermann einen Fehler macht.

2. Gute Frage. Da bin ich auch auf die nächsten Rennen gespannt.

3. Nicht im Qualifying. Rosberg war ein verdammt guter Qualifier. Kein anderer hat für Hamilton jemals im Qualifying eine solche Herausforderung dargestellt, auch nicht die Weltmeister Alonso und Button. Im Rennen ist es eine andere Geschichte. Nicht, dass Hamilton da nicht auch verdammt gut wäre. Die Rennperformance von Bottas war schon mal sehr gut. Hätte Rosberg nicht besser gemacht. Da das Überholen mit dieser Fahrzeuggeneration so schwer ist, wird Bottas aber im Qualifying zulegen müssen, um Hamilton zu schlagen.

ElDani
Beiträge: 479
Registriert: Mo Okt 22, 2007 1:01 am

.:: Saisonvorschau 2017 & Livethread GP von Australien -

Beitrag von ElDani » So Mär 26, 2017 10:51 am

Auf mich hat Hamilton so gewirkt, als hätte er das Rennen nach seinem Boxenstopp bereits aufgegeben und den zweiten Platz danach nur noch ins Ziel gefahren. Aber vielleicht ist das auch nur ein falscher Eindruck, weil von ihm im Boxenfunk nach seinen Reifenproblemen im ersten Stint nicht mehr viel zu hören war oder das von der Regie nicht übertragen wurde.

Das soll natürlich nicht heißen, dass Ferrari heute nicht das schnellste Auto hatte. Das zeigt doch schon der miserable Räikkönen, der ohne ernsthafte Gefahr auf seiner Startposition verbleiben konnte und selbst von einem Red Bull mit weicheren Reifen nichts zu befürchten hatte.

Wenn ich mit meiner Meinung über Hamilton falsch liege, ist der Mercedes jedenfalls das mit Abstand schlechteste Auto in der 'dirty air' und das würde für den Rest der Saison fatale Folgen haben.

Benutzeravatar
wings
Beiträge: 883
Registriert: So Nov 18, 2012 1:01 am

.:: Saisonvorschau 2017 & Livethread GP von Australien -

Beitrag von wings » So Mär 26, 2017 11:00 am

Ferrari in Australien auf Augenhöhe oder gar in Summe besser.
Mercedes kam früh zum Stopp, vielleicht zu früh (ohne Not), wurde in der Folge behindert und Vettel konnte sich sein Polster herausfahren. So nah dran wie der Ferrari war, hätte vielleicht auch ein späterer Undercut der Roten funktioniert. Entscheidend war, dass Ferrari im Rennen die passenden Zeiten auflegen konnte.

Man brauchte auch in Relation länger fürs Rennen als 2004. Wie erwartet, bedeutet die neue Generation eher Zeitenjagden im Qualifying. Im Rennen wird weiter geschont, nur dass die Reifen länger halten.

Da alle vorderen Fahrzeuge beim Start ordentlich wegkamen, Überholen trotz DRS in Melbourne quasi nichtexistent war (auf entgegenkommenderen Kursen wird's dann mind. schwer bleiben), gewinnt dieses Qualifying an Gewicht. Das wird dann interessant für Bottas und Kimi. Andernfalls verschiebt sich das nur von "teamintern" zu "Vettel vs. Hamilton".

Gut, Vettels Siegchancen sorgen dafür, dass hier ein, zwei User mehr mitschreiben, ganz glasige Augen vor Freude bekommen. Aber ohne Action auf der Strecke muss RedBull aufschließen, um ein Plus zum Vorjahr zu bringen (hoffentlich bleibt das heutige Duell an der Spitze mind. bestehen).

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 5263
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

.:: Saisonvorschau 2017 & Livethread GP von Australien -

Beitrag von Helldriver » So Mär 26, 2017 11:37 am

Wenn Kimi sich nicht steigert, wird das wohl die letzte Saison für den Iceman.

An Bottas als finnischen Nachfolger kann ich mich nicht so recht gewöhnen. Dafür ist er einfach zu langweilig. Ausserdem fehlt ihm das letzte quentchen Talent, wie es Mika und Kimi anfangs hatten.

Er hätte Massa bei Willams in Grund und Boden fahren müssen - hat er aber nicht.

Dissident
Beiträge: 9109
Registriert: Sa Sep 13, 2008 1:01 am

.:: Saisonvorschau 2017 & Livethread GP von Australien -

Beitrag von Dissident » So Mär 26, 2017 11:38 am

Ich hatte es schon geschrieben:
1.im Rennen erwarte ich FER stärker
2.Mercedes hat die Power, Ferrari den Grip und das Reifenmanagement..

3.Das mit Verstappen gilt auch umgekehrt: im ersten Drittel war Vettel schneller, kam aber nicht vorbei an Hamilton...

4.Vettel in der Favoritenrolle in China, sogar mit Pole oder maximal 2 Zehntel auf 1 Runde rückstand.

Bild Bild Bild Bild

<small>[ 26.03.2017, 11:46: Beitrag editiert von: Dissident ]</small>

Benutzeravatar
OskarL
Beiträge: 18494
Registriert: Di Okt 31, 2000 1:01 am
Wohnort: der Formel Parkplatz angewidert

.:: Saisonvorschau 2017 & Livethread GP von Australien -

Beitrag von OskarL » So Mär 26, 2017 11:38 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von donington93:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von OskarL:
<strong> Ich muss gestehen, ich lag am Freitag falsch. Die Saison ist doch gelaufen. Bild

Und naechstes Jahr wird am Freitag wieder gejammert.

Ferrari hier auf Augenhöhe mit OMG. Mindestens. Ich denke, das wird ein schoener Zweikampf diese Saison. Besonders freuen wuerde mich, wie Don Doni das jetzt mit der Fahrerperformance einordnen will. Bild Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Das wird der Titel im Spätsommer für Fiasko.

Ist klar, dass du das "spannend" findest.

Aber hier würden auch alle es spannend finden, wenn... lassen wir das.

Ein weiteres Rennen nicht von weiter außerhalb als "2" oder "3" (?) gewonnen? Nicht einmal in scheiss 10 Jahren. Nicht einmal in Ü-180 bestrittenen F1-Rennen. Natürlich wieder keine WM-Führung in der Fahrerwertung, wo das Auto nicht auf K-WM-Platz "1" ist. Nicht einmal in scheiss 10 Jahren. Nicht einmal in Ü-180 bestrittenen F1-Rennen

Soweit, so Fiasko. Soweit, so Schönwetterfahrer.

Kommen wir zu Räikkönen: fährt schnellste Rennrunde und ist im Nirgendwo.

Der Wert der zweithöchsten (?) Anzahl der schnellsten Rennrunden sollte mal neu evaluiert werden bei Räikkönen. Irgendwas macht er falsch, wenn er weniger als halb so viele Siege wie schnellste Rennrunden hat. Begründung, die ihn vom Haken lassen könnte, wäre: oft mit technischem Defekt auf Siegkurs liegend ausgefallen zu sein. Vermute ich nicht, dass bei ihm diese Entschuldigung hervorgeholt werden kann.

Außerdem ist er im Müllmann-Modus seit 2014.

3:16, 4:15 im Qualifying 2014 und 2015 gegen verschiedene Teamkollegen (also kann man nicht sagen, es lag nur an einem einzigen speziellen Teamkollegen, gegen den er erbärmlich abschnitt, wie z.B. Prost die Erfahrung gegen Senna machen müsste) oder, was Punkte angeht, ein Drittel bzw. halb so viele Punkte des unterschiedlichen Teamkollegen in 2014 und 2015. 2014/2015 waren die Regel und 2016 somit die Ausnahme (was Qualifying-Duell und Punktestand angeht). Räikkönen ist "has been". Lebende Leiche.

Bottas?

Sagen wir mal so: Egal, was für 'ne Saison Hamilton haben wird: mit der kombinierten Art von Niederlage im Quali-Duell UND weniger Siegen pro Saison UND weniger Punkte pro Saison, wie Fiasko 2014 gegen den abk@ckte, der in ähnlichem Material (GP3) auch nicht großartig besser war als Bottas, auf so eine Art wie Fiasko gegen Niemals-Weltmeister Ricciardo abk@ckte, wird Hamilton nie gegen Niemals-Weltmeister Bottas abk@cken.

So und jetzt quatscht weiter was von "spannend".

donington93 </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Was gibt es Schoeneres, als Don Donis rumgeeire zu lesen. Man koennte direkt anfangen Vettel zu moegen, nur weil er damit unseren Forenhelden mal so richtig auf den Boden schmettert.

Priceless Bild

Daddy
Beiträge: 269
Registriert: Sa Mär 18, 2017 1:01 am
Wohnort: Eferding

.:: Saisonvorschau 2017 & Livethread GP von Australien -

Beitrag von Daddy » So Mär 26, 2017 1:18 pm

1502 hat es super zusammengefasst, das dachte ich mir heute auch. Gleich nach Australien über ein Überholproblem zu klagen ist definitiv zu früh, nach den 3 ersten Rennen auf den doch sehr unterschiedlichen Strecken sollten wir alles gesehen haben um den restlichen Verlauf der Saison in dieser Hinsicht einschätzen zu können.

Sollte sich dabei herausstellen, dass es schwer oder sogar sehr schwer und nur auf manchen Strecken unmöglich ist dann wäre es mir Recht. Vielleicht würde man sich dann Gedanken machen so manche Strecke aus dem Kalender zu nehmen und durch was Besseres zu ersetzen

Benutzeravatar
HaPe
Beiträge: 44093
Registriert: Di Mai 21, 2002 1:01 am
Wohnort: un'se Hauptstadt, wa?!
Kontaktdaten:

.:: Saisonvorschau 2017 & Livethread GP von Australien -

Beitrag von HaPe » So Mär 26, 2017 1:30 pm

Ich machs kurz:

Arno Bild Bild

doni Bild Bild

Benutzeravatar
Marmas
Beiträge: 32858
Registriert: Mo Okt 22, 2001 1:01 am
Wohnort: wenn einem niemand mehr das Wasser reichen kann, ist man kurz davor zu verdursten

.:: Saisonvorschau 2017 & Livethread GP von Australien -

Beitrag von Marmas » So Mär 26, 2017 2:18 pm

Habs mir gerade angesehen

Da hat sich M etwas verzockt
oder aber die Reifen von Ham haben nicht mitgespielt

Klar war jedoch

Überholen ist nicht

Vet hatte in dem Moment gewonnen, als er nach dem Wechsel vorne lag

Benutzeravatar
OskarL
Beiträge: 18494
Registriert: Di Okt 31, 2000 1:01 am
Wohnort: der Formel Parkplatz angewidert

.:: Saisonvorschau 2017 & Livethread GP von Australien -

Beitrag von OskarL » So Mär 26, 2017 3:13 pm

Beim Thema Ueberholen bin ich voll und ganz bei 1502. Am Freitag wurde die Meisterschaft abgeschrieben und am Sonntag war klar, das ueberholen in 2017 unmoeglich ist. Abwarten und Tee trinken. Ich erinnere auch daran, das gerade in China ueberholen aberwitzig simpel war, vorausgesetzt die Topschbeed war ok. Also abwarten Tee trinken.

Was hingegen die Durchsnittsschbeed angeht. Diese 4km/h entspricht etwa 1 Runde im Rennen. Bild ich will aber net noergeln. Fuer mich sieht das alles wieder spektakulaer und nach Koenigsklasse Motorsport aus. Fuer mich ist das entscheidende Kriterium, um wieder den Fernseher einzuschalten. Bild

Sonic84
Beiträge: 632
Registriert: Mi Mär 26, 2014 1:01 am

.:: Saisonvorschau 2017 & Livethread GP von Australien -

Beitrag von Sonic84 » So Mär 26, 2017 3:22 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von TifosiF40:
<strong> Ich bin ca. 10 Runden vor dem Ende eingeschlafen und kurz nach der Zieldurchfahrt aufgewacht. Ich nehme an, Sascha Roos hat mich geweckt.

Liegt nicht an der F1, sondern an mir. Im Bett Fernsehen ist immer einschläfernd Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Kann ich mir gut vorstellen. Bei der Zieldurchfahrt dachte ich mir nämlich nur bzgl. Roos: schrei doch nicht so ins Mikro! Bild

psfoot
Beiträge: 835
Registriert: Fr Mär 04, 2005 1:01 am

.:: Saisonvorschau 2017 & Livethread GP von Australien -

Beitrag von psfoot » So Mär 26, 2017 4:11 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Arno:
<strong> Im nächsten rennen wird man eine Anpassung und Überholvorgänge der verdächtigen Teams sehen. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ja und FER hat ein solches System offensichtlich NICHT!? VET konnte HAM aber auch nicht Überholen, trotz DRS. Und langsam ist der FER jetzt auch nicht gerade diese Saison auf der Geraden. Klar das sich FER da "beschwert", das man bei MERC offensichtlich eine Lücke im Reglement gesehen hat, wo aber keine war..! Deshalb wird es auch keine "Anpassung" geben bzgl. dieser Lösung...

Schumi_Fan_1990
Beiträge: 983
Registriert: So Okt 04, 2015 1:01 am
Wohnort: Deutschland

.:: Saisonvorschau 2017 & Livethread GP von Australien -

Beitrag von Schumi_Fan_1990 » So Mär 26, 2017 5:39 pm

Vettel Bild
Ferrari Bild

Endlich ist - zumindest vorerst - diese unsägliche Mercedes-Dominanz zu Ende. Endlich gewinnen wieder andere, und nicht gerade die Falschen.

HorizonF1
Beiträge: 408
Registriert: Di Dez 06, 2016 1:01 am

.:: Saisonvorschau 2017 & Livethread GP von Australien -

Beitrag von HorizonF1 » So Mär 26, 2017 5:40 pm

Mercedes hat das System in den letzten Jahren auch nicht in Australien venutzt, weil es dort für sie keinen Vorteil gab. Insgesamt hat man es letztes Jahr fünf oder sechs Mal benutzt (AMuS).

Hinzu kommt, dass es auch etwas wiegt und man sowieso über dem Gewichtslimit liegt.

Der Ferrari musste im Quali im Gegensatz zum Mercedes in der schnellen Schikane nicht lupfen. Der Ferrari muss viel Anpressdruck im Heck mit seinen Kanälen generieren. Ohne dicken Fehler in Sektor eins wäre Ferrari locker auf Pole gestanden und das trotz Mercedes-Ultraqualimode und historischer Paradestrecke in Melbourne. Das Ding ist durch.

Wenn Bottas auf P2 im Quali gekommen wäre, hätte Hamilton locker gewinnen können. Aber noch mehr Fehler in den nächsten Qualis wird Vettel wohl nicht machen.

Schumi_Fan_1990
Beiträge: 983
Registriert: So Okt 04, 2015 1:01 am
Wohnort: Deutschland

.:: Saisonvorschau 2017 & Livethread GP von Australien -

Beitrag von Schumi_Fan_1990 » So Mär 26, 2017 5:42 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Babaco:
<strong> Yes, Superseb seroiusly has won. Bild Seit 2000 ist er der beste Fahrer...! </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Seit 2000? Definitiv nicht, kann man da nur sagen.

Schumi_Fan_1990
Beiträge: 983
Registriert: So Okt 04, 2015 1:01 am
Wohnort: Deutschland

.:: Saisonvorschau 2017 & Livethread GP von Australien -

Beitrag von Schumi_Fan_1990 » So Mär 26, 2017 6:09 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Daddy:
<strong>Sollte sich dabei herausstellen, dass es schwer oder sogar sehr schwer und nur auf manchen Strecken unmöglich ist dann wäre es mir Recht. Vielleicht würde man sich dann Gedanken machen so manche Strecke aus dem Kalender zu nehmen und durch was Besseres zu ersetzen</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Warum sollte man bestimmte Strecken aus dem Kalender nehmen? Wenn das Überholen grundsätzlich wieder schwieriger wird und das trotz DRS, dann ist das doch zu begrüßen. Ehrlich gesagt war das Überholen in den letzten Jahren fast schon zu einfach, gerade in der Kombination DRS und frische Reifen. Wenn selbst das nicht automatisch zu einem Überholmanöver führt, finde ich das sogar gut. Überholmanöver müssen wieder etwas Besonderes werden, denn das waren sie in den letzten Jahren sicherlich nicht.

HorizonF1
Beiträge: 408
Registriert: Di Dez 06, 2016 1:01 am

.:: Saisonvorschau 2017 & Livethread GP von Australien -

Beitrag von HorizonF1 » So Mär 26, 2017 6:13 pm

- Das System wiegt angeblich bei M 1.5 kg zusätzlich. Einen genauen Namen weiß ich dafür auch nicht. FRIC-ähnliches System schreibt die Presse.

- M ist momentan nach eigenen Angaben 5 kg über dem Mindestgewicht (ohne die 1.5 kg). 733 statt 728 kg.

- Mit dem Fahrwerkssystem hätte man nicht gewonnen, weil man in der Vergangenheit (2015, 2016) keinen Vorteil in Melbourne sah und damit nicht fuhr. Außerdem wäre man noch schwerer gewesen.

- Kurve 13/14 meine ich: https://m.youtube.com/watch?v=5Nu5P Nrmiog
Wenn Vettel etwas weniger am Lenkrad als Hamilton arbeiten muss, um schnell zu sein, dann liegt der Ferrari für mich als Laie eben besser. Sagt ja auch Lauda bei den Testfahrten: "Wie ein Brett."


Was ich ursprünglich sagen wollte, der Ferrari hat irgendetwas cleveres ab den Seitenkästen/Unterboden, was enorm viel Abtrieb im Heck generiert und das wird wohl erst im Saisonverlauf entschlüsselt.

Schumi_Fan_1990
Beiträge: 983
Registriert: So Okt 04, 2015 1:01 am
Wohnort: Deutschland

.:: Saisonvorschau 2017 & Livethread GP von Australien -

Beitrag von Schumi_Fan_1990 » So Mär 26, 2017 6:29 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Babaco:
<strong>Doch, auch besser als Schumi, weil VET interne Konkurennz hatte, auch wenn Rubinho 2002 wie ein Konkurrent aussah, aber das bestreitet man manchmal total aggressiv... Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Du schlägst schon in die gleiche Kerbe wie donington93. Alles wird immer an der "internen Konkurrenz" festgemacht. Auf die Idee, dass Schumi einfach besser war und gegen einen besseren Fahrer nicht viel schlechter ausgesehen hätte als gegen Barrichello, kommt seltsamerweise niemand.

Gleiches gilt meiner Meinung auch für Vettel. Aber welche "interne Konkurrenz" hatte er denn bitte? Ich würde Webber und Barrichello ungefähr auf dem gleichen Level ansiedeln, von daher halten sich die Unterschiede in Grenzen.

Und wer was abstreitet und was nicht, das überlässt du bitte jedem Einzelnen selbst. Danke. Und wenn solche Märchen ständig abgestritten werden, dann könnte da im Übrigen auch was dran sein. Nur mal so zur Info.

Formulahistory
Beiträge: 1168
Registriert: Do Feb 06, 2014 1:01 am

.:: Saisonvorschau 2017 & Livethread GP von Australien -

Beitrag von Formulahistory » So Mär 26, 2017 7:18 pm

Ich würde Barrichello eher höher einstufen als Webber.

Antworten