.:: Saisonvorschau 2017 & Livethread GP von Australien -

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
F1Fan.
Beiträge: 603
Registriert: Sa Mär 06, 2010 1:01 am
Wohnort: Salzburg
Kontaktdaten:

.:: Saisonvorschau 2017 & Livethread GP von Australien -

Beitrag von F1Fan. » Di Mär 21, 2017 8:37 am

Hallo und Willkommmen zum Saisonvorbericht und erstem Livethread 2017! Bild


Jetzt geht´s endlich wieder los! Nach knapp vier Monaten Winterpause, Präsentationsmarathon und den zweigeteilten Testfahrten in Barcelona startet am kommenden letzten März-Wochenende im Australischen Melbourne "Down Under" ohne den abgesetzten Bernie Ecclestone traditionell die mit Spannung erwartete 68. Formel-1-Saison 2017. Damit stehen zum heimischen Frühjahr einläutenden Weltmeisterschafts-Auftakt im herbstlichen 'Albert-Park' für Fans einmal mehr drei Europäische Nachtschichten an. Aufgrund der größten Reglementänderungen seit Red Bulls Dominanz-Übergabe an Mercedes besteht heuer die berechtigte Hoffnung, dass die Deutschen "Silberpfeile" durch die neuen "Monsterautos" von den Österreichern oder Ferrari nach drei Hattrickjahren des WM-Doubles und 19 von 21 möglichen Siegen 2016 mit abwechslungsreicheren Rennen von der Motorsportlichen Königsklassen-Spitze gestürzt werden können. Nachdem Schlusslicht Manor nach dem verpassten WM-Rang zehn tatsächlich Pleite ging, starten 2017 nur 10 Teams und 20 Fahrer sowie das mit 26,3 Jahren jüngste Fahrerfeld der Geschichte. Acht Monate nach Australien steigt das Formel-1-Finale ohne Deutschland-GP mit "nur" 20 Saisonrennen am 26. November erneut in der schillernden VAE-Hauptstadt Abu Dhabi. Nachdem China und Bahrain als einzige Änderung gegenüber dem vorjährigen Kalender das zweite Saisonrennen tauschten, geht das Österreich-Heimspiel in Spielberg nach dem Aserbaidschan-GP am zweiten Juli-Wochenende (07.-09.07) über die Bühne. Weil Mercedes´ Deutscher Weltmeister Nico Rosberg mit dem Karriereziel des ersten Titelgewinns aus familiären und sportlichen Gründen völlig überraschend zurücktrat, steht heuer erstmals seit 23 Jahren (1994, Alain Prost) kein Titelverteidiger am Start.

Bottas als Rosberg-Nachfolger im Silberpfeil

Damit ergab sich im Fahrerfeld ebenso ein interessantes Stühlerücken: Rosbergs Nachfolger und Lewis Hamiltons Teamkollege wurde überraschend nicht Deutschlands Mercedes-Junior Pascal Wehrlein, sondern Williams´ 27-Jährigen Kundenteamfahrer Valtteri Bottas. Der Finne hatte seine bisherigen Teamkollegen durchwegs im Griff und holte als oftmalige Speerspitze hinter den Spitzenteams bisher 9 Podestplätze. Unterdessen das britische Privatteam zum einzigen Saisonrookie und 18-Jährigen Kanadischen Paydriver Lance Stroll Routinier Felipe Massa aus der zweimonatigen Rennfahrerpension zurückholte, musste Wehrlein mit dem zweiten Sauber-Sitz und Ferrari-Vorjahresmotoren neben Marcus Ericsson Vorlieb nehmen. Während bei den weiteren Mittelfeldteams von Force India, McLaren, Haas und Renault mit Esteban Ocon, Stoffel Vandoorne, Kevin Magnussen und Nico Hülkenberg zu Sergio Perez, Fernando Alonso, Romain Grosjean und Jolyon Palmer jeweils ein neuer Pilot an Bord kam, wechselte Toro Rosso mit Carlos Sainz und Daniil Kwjat lediglich nach einem Jahr Ferrari-Gebrauchtaggregaten zum Familienoberhaupts-Motorenpartner Renault zurück. Red Bull Racings Austro-Briten haben mit Australiens Lokalstar Daniel Ricciardo und Niederlandes Sensationsaufsteiger Max Verstappen das nun wohl stärkste Fahrerduo des Feldes und wollen nach dem vorjährigen Vizetitel mit den Aerodynamischen Regeländerungen trotz erneuten Renault-Motorenproblemen gegen das Ferrari-Duo Sebastian Vettel/Kimi Raikkönen heuer die Silberpfeile angreifen.

Breitere Reifen, größere Flügel und mehr PS

Nach der umstrittenen Hybridtechnologie und den leisen Turbomotoren 2009 und 2014 sowie deren Umstürze im Kräfteverhältnis vollzog die Strategiegruppe der FIA angesichts der mangelnden Spannung und sinkenden Zuschauerzahlen für heuer ebenso eine tiefgreifende Novelle des technischen Reglements. Neben deutlich breiteren (Hinter)-Reifen von Pirelli mit längeren Radständen sowie größeren Front- und Heckflügeln und dem resultierenden Comeback der Heckfinnen samt T-Flügeln sollen die ebenso leichteren wie breiteren V6-1,6-Liter-Boliden 2017 mit aufgespeckten und lauteren 1.000 PS (!) 5 bis 6 Sekunden schnellere Rundenzeiten erzielen. Abgesehen vom kontrovers diskutierten Reifen-Kritikpunkts des Überholens und unspannenderer 1-Stopp-Rennen samt rückkehrendem Spritsparen rückt mit den höheren Kurvengeschwindigkeiten und Querbeschleunigungen von bis zu 5G das Chassis gegen die Motoren ebenso wieder in den Vordergrund wie die Nackenfitness der Piloten. Nachdem im Vorjahr die Reifenanzahl selbst gewählt werden konnte, liefert Pirelli nun jedem Fahrer zwei bzw. vier Sätze der härtesten und mittleren Mischung sowie sieben der weicheren Kompounds. Dazu soll nach dem "Verstappen-Überholparagraphen" und Co. mit der Rückkehr zum "Gentlemens-Agreement" heuer die Strafenflut ein Ende haben. Abschließend endete im Jänner die über 40-Jährige Ära von Bernie Ecclestone: Nach der F1-Übernahme durch 'Liberty Media' wurde der 86-Jährige Brite vom neuen Führungstrio aus Chase Charey, Ross Brawn und Sean Bratsches ersetzt.

Ferrari überraschte mit der erneuten Winterbestzeit in Barcelona

Bei den achttägigen Testfahrten in Barcelona mauserte sich nicht Red Bull, sondern Ferrari zum Geheimfavoriten 2017: Genau wie im Vorjahr nahm Kimi Raikkönen im Finale Teamkollege Sebastian Vettel mit der Softreifen-Fabelrunde von 1:18,634 die Winterbestzeit ab und blieb mit ebenso kontanten Longruns sowie vier Sekunden schnelleren Zeiten als 2016 satte acht Zehntel vor Bottas und Verstappen. Titelverteidiger Mercedes und Red Bull (Gerüchte um neues "Nasenloch"-Chassis in Melbourne?) sollen jedoch noch nicht die "Hosen herunter" gelassen haben und damit Hoffnung auf einen spannenden Dreikampf der Topteams bereithalten. Während dazwischen Williams-Routinier Massa trotz mehrmaliger Stroll-Unfälle überraschte, führte Toro Rosso vor Renault, Vorjahres-Speerspitze Force India und Haas im frühlingshaften Spanien das weitere Mittelfeldranking an. Gerade noch vor Schlusslicht Sauber mutierte Alonsos nunmehr Oranges McLaren-Team mit erneuten Honda-Problemen zur großen Enttäuschung des Winters. Dazu hielten die breiteren Pirelli-Reifen (mit lila Ultrasoft, roten Supersoft und gelben Soft drei weichsten in Melbourne) deutlich länger als noch in den Vorjahren. Unterm Strich sehen die Buchmacher in Abwesenheit von Titelverteidiger und Exkollegen Nico Rosberg Mercedes´ Britischen Vizechampion Lewis Hamilton mit einer Quote von 2,10 als WM-Topfavoriten an. Dahinter folgen Sebastian Vettel (Ferrari/4,0), Valtteri Bottas (Mercedes/6,50) sowie die Red-Bull-Piloten Max Verstappen und Daniel Ricciardo (8,0 bzw. 9,0). Auch in der Teamwertung rangiert Mercedes im Dreikampf mit 1,45/4,0/6,0 vor der Scdueria Ferrari und Red Bull Racing. Unmittelbar vor dem Saisonstart 2017 erhielt ebenso der Königsklassen-Unterbau einen neuen Anstrich: Gemäß der Karrierepyramide vom Go-Kart, der neu gegründeten Formel 4 und Formel 3 heißt die ehemalige 'Formel 3000' ab sofort nicht mehr 'GP2', sondern 'Formel 2'. Während in jener Rahmenserie wie der 'GP3' heuer keine Österreicher dabei sind, starten im 'Porsche Supercup' erneut zahreiche heimische Piloten und Salzburger 'Lechner'-Teams. Größte Rot-Weiß-Rote Formel-1-Hoffnungen sind weiterhin Lucas Auer und Ferdinand Habsburg. Danach gab Force India noch eine kuriose Änderung bekannt: Durch den aus dem DTM-Mercedes bekannten Oberösterreichischen Wasseraufbereitungs-Hauptsponsor ‚BWT‘ aus Mondsee starten Perez und Ocon heuer mit einem erstmalig rosa-schwarz designten F1-Boliden und erweitern die Farbpalette der Königsklasse damit als indischer „Pink Panther“ um einen weiteren Kleks.


Teams und Fahrer 2017:


Mercedes AMG Petronas F1 Team: (GER)


# 44 Lewis Hamilton (UK)

# 77 Valtteri Bottas (FIN)

T: -


Red Bull Racing-TAG Heuer (AUT)


# 03 Daniel Ricciardo (AUS)

# 33 Max Verstappen (NED)

T: -


Scuderia Ferrari (ITA)


# 05 Sebastian Vettel (GER)

# 07 Kimi Raikkönen (FIN)

T: Antonio Giovinazzi (ITA)


Sahara Force India-Mercedes: (IND)


# 11 Sergio Perez (MEX)

# 31 Esteban Ocon (FRA)

T: Alfonso Celis Jr. (MEX)


Williams-Mercedes: (UK)


# 19 Felipe Massa (BRA)

# 18 Lance Stroll (CAN)

T: Paul di Resta (UK)


McLaren-Honda: (UK)


# 14 Fernando Alonso (ESP)

# 02 Stoffel Vandoorne (BEL)

T: Jenson Button (UK), Oliver Turvey (UK), Nobuharu Matsushita (JPN)


Toro Rosso-Ferrari: (ITA)


# 55 Carlos Sainz Jr. (ESP)

# 26 Daniil Kwjat (RUS)

T: -


Haas-Ferrari: (USA)


# 08 Romain Grosjean (FRA)

# 20 Kevin Magnussen (DEN)

T: -


Renault: (FRA)


# 27 Nico Hülkenberg (GER)

# 30 Jolyon Palmer (UK)

T: Sergei Sirotkin (RUS)


Sauber-Ferrari: (SUI)


# 09 Marcus Ericsson (SWE)

# 94 Pascal Wehrlein (GER)

T: Tatjana Calderón (COL), Antonio Giovinazzi (ITA)


-----------------------------------


Formel-1-Kalender 2017:


26.03 - 01. Rennen Grand Prix von Australien - Melbourne 2017
09.04 - 02. Rennen Grand Prix von China - Shanghai 2017

16.04 - 03. Rennen Grand Prix von Bahrain - Sakhir 2017
30.04 - 04. Rennen Grand Prix von Russland - Sotschi 2017

14.05 - 05. Rennen Grand Prix von Spanien - Barcelona 2017
28.05 - 06. Rennen Grand Prix von Monaco - Monte Carlo 2017

11.06 - 07. Rennen Grand Prix von Kanada - Montreal 2017
25.06 - 08. Rennen Grand Prix von Aserbaidschan - Baku 2017

09.07 - 09. Rennen Grand Prix von Österreich - Spielberg 2017
16.07 - 10. Rennen Grand Prix von Großbritannien - Silverstone 2017

30.07 - 11. Rennen Grand Prix von Ungarn - Budapest 2017
27.08 - 12. Rennen Grand Prix von Belgien - Spa-Francorchamps 2017

03.09 - 13. Rennen Grand Prix von Italien - Monza 2017
17.09 - 14. Rennen Grand Prix von Singapur - Singapur 2017

01.10 - 15. Rennen Grand Prix von Malaysia - Sepang 2017
08.10 - 16. Rennen Grand Prix von Japan - Suzuka 2017

22.10 - 17. Rennen Grand Prix der USA - Austin 2017
29.10 - 18. Rennen Grand Prix von Mexiko - Mexiko City 2017

12.11 - 19. Rennen Grand Prix von Brasilien - Sao Paulo 2017
26.11 - 20. Rennen Grand Prix der VAE - Abu Dhabi 2017


-----------------------------------


Australien und Melbourne: Landes- und Streckenvorstellung


"Down Under" am anderen Ende der Weltkugel, ist Gastgeber-Kontinent Australien (lat. südliches Land) umgeben von Indischen- und Pazifischen Ozean der flächenmäßig sechsgrößte Staat der Erde. Die Einwohnerzahl der parlamentarischen Monarchie (seit 1931 von Großbritannien unabhängig) fällt mit 21,7 Millionen dagegen eher gering aus. Australiens größten Städte liegen allesamt an den Küsten, darunter die größte Olympia- und 'Opera House'-City Sydney, der ehemalige Grand-Prix-Ort Adelaide sowie die nord- und westlichen Metropolen Darwin und Perth. Nahe dem mittigen Alice Springs erhebt sich der heilige Felsen 'Ayers Rock' ('Uluru'), das östliche 'Great Barrier Reef' gilt als Taucherparadies schlechthin. Unzertrennlich mit Australien verbunden sind die allgegenwärtigen Kängurus, Koala-Bären und Emus. Ebenso zu Australiens Staatsgebiet gehört die Insel Tasmanien sowie weitere Eilande der Südsee sowie beanspruchte Teile der Antarktis. Hauptstadt des Englischsprachigen Landes ist die südöstliche Binnen-Kleinstadt Canberra, Zahlungsmittel der Australische Dollar. Unweit liegt mit Victoria-Hauptstadt Melbourne (3 Millionen Einwohner) die zweitgrößte Metropole des Landes. Nach der Premiere 1985 bildet die Südpazifik-Hafenstadt seit 1996 mit Ausnahmen alljährlich den traditionellen Startschuss ins neue Formel-1-Jahr. Heuer eröffnet die Königsklassen-Saisonbühne damit der 33. "Rolex Australian Grand Prix" in Melbourne.

Die nur jährlich aufgebaute Semi-Stadtstrecke im herbstlich-malerischen Albert-Park von Melbourne führt unweit des Pazifikstrandes rund um den gleichnamigen See, misst 5,303 Kilometer (58 Rennrunden) und ist als schwer einschätzbarer erster Kräfteverhältnis-Gradmesser für spannende, unvorhersehbare und ausfallsreiche Rennen prädestiniert. Die meisten Kurven in Melbourne sind nach ehemaligen Formel-1-Größen benannt: Nach der DRS-Zone auf Start-Ziel folgt der schnellen Jones-Schikane mit Brabham die nächste Passage eines Australischen Weltmeisters sowie Überholzone zwei. Das Rechts-Links-Geschlängel am Sports-Center, die Hellas-Corner, Whiteford und Marina beschließen den ersten Sektor. Vorbei an der Albert-Road und Lauda-Rechtskurve geht es über die Clark-Schikane in die gekrümmte Gegengerade. Vor den Highspeed-Ecken Waite und Hill wird am Albert-Lake die zweite Zwischenzeit genommen. Die Doppelrechts von Piquet/Schumacher (DRS-Activation-Line) und der Zielschikane Senna/Prost führt zurück auf die Startgerade, an deren Ende die Höchstgeschwindigkeit von zirka 305 km/h erreicht wird. Den Vorjährigen Saisonauftakt in Melbourne gewann Mercedes mit Nico Rosberg vor Polesetter Lewis Hamilton und Ferrari-Blitzstarter Sebastian Vettel. Red Bulls Danny Ricciardo verfehlte als vierter das Heimstockerl. McLaren-Pilot Fernando Alonso hatte bei einem Horrorunfall in Kurve drei Riesenglück. Aufgrund der zehnstündigen Zeitverschiebung nach Ostaustralien gibt's für heimische Formel-1-Fans zum Saisonauftakts-Wochenende erneut eine wahre Nachtschicht: Nach dem finalen Countdown des Abflugs aus Europa und Aufbau im Albert-Park von Melbourne beginnt mit dem heiß ersehnten Grünlicht zum ersten Freien Training in der Europäischen Nacht von Donnerstag auf Freitag um 02:00 Uhr Früh endgültig die neue Formel-1-Ära 2017. Die zweite Nachmittags-Halbzeit und das Samstagstägige Abschlusstraining folgen um 06:00 bzw. 04:00 Uhr. Nachdem im Qualifying erstmals die "Hosen heruntergelassen" werden, startet Melbournes erstes Saisonrennen nach der Sommerzeitumstellung einer Plusstunde ebenso zum Sonntagsfrühstück (jeweils 07:00 Uhr).


Streckendaten, Karte und Zeitplan:


Name Albert Park Circuit
Länge 5.303 Meter
Runden 58
Distanz 307,574 km


Streckenkarte


Freitag, 24. März:

01. Freies Training 02:00 Uhr - 03:30 Uhr LIVE sky

02. Freies Training 06:00 Uhr - 07:30 Uhr LIVE sky, ORF eins, N-TV

Samstag, 25. März:

03. Freies Training 04:00 - 05:00 Uhr LIVE sky, Relive RTL

Qualifying 07:00 Uhr LIVE sky, ORF eins, RTL, SRF zwei

Sonntag, 26. März:

Rennen 07:00 Uhr LIVE sky, ORF eins, RTL, SRF zwei


Wetter:


Nach einer Hitzewelle verspricht der Wetterbericht für das Melbourne-Wochenende leicht bewölkte Temperaturen um die 25 Grad. Die Regenwahrscheinlichkeit ist relativ hoch.

Prognose Melbourne


-----------------------------------

Jetzt geht´s wieder los! Hoffma dasses mit den Änderungen tatsächlich eine spannendere Saison als die letzten Jahre wird. Für mich isses seit 1998 die 20. Jubiläums-Saison 2017 Bild Seit wann seit ihr Fans? F1Fan

<small>[ 21.03.2017, 10:41: Beitrag editiert von: F1Fan. ]</small>

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16527
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

.:: Saisonvorschau 2017 & Livethread GP von Australien -

Beitrag von shuyuan » Di Mär 21, 2017 11:19 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von F1Fan.:
<strong> Seit wann seit ihr Fans? F1Fan </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">seit wann seid ihr.... Bild
Da haben aber viele Probleme mit was Bild

es heisst auch nicht "wir sint seit" *g*
also ich seit den 70er Jahren... da wo noch viele Unfälle mit Toten gewesen sint . aua.

Benutzeravatar
patsnaso
Beiträge: 637
Registriert: Di Apr 07, 2009 1:01 am

.:: Saisonvorschau 2017 & Livethread GP von Australien -

Beitrag von patsnaso » Di Mär 21, 2017 11:37 am

Bin 1 Fan vong 1991 her.

Kan auch sein vong früher, aber da ich zu jung gewesen bim.

Danke übrimgenz für 1 naise Vorschau

Benutzeravatar
Sherry
Beiträge: 1948
Registriert: Do Jul 10, 2008 1:01 am
Wohnort: Buxtehude
Kontaktdaten:

.:: Saisonvorschau 2017 & Livethread GP von Australien -

Beitrag von Sherry » Di Mär 21, 2017 10:18 pm

Hoffen wir dahs der Boddas dem Scherzingerboy richtig geben tut und 1 schlägt wie andy lubitz.

edit:-> Anspielung auf den Künstler Moneyboy und den Vorpost. (keine persönliche Meinung)

<small>[ 21.03.2017, 23:02: Beitrag editiert von: Sherry ]</small>

Excalibur
Beiträge: 7386
Registriert: Di Jul 15, 2003 1:01 am
Wohnort: Alonsos Masterplan begeistert!

.:: Saisonvorschau 2017 & Livethread GP von Australien -

Beitrag von Excalibur » Di Mär 21, 2017 10:46 pm

@sherry

Ich habe ja einen ziemlichen schwarzen Hunor. Aber das mit Lubitz ist einfach unter aller Sau.

Benutzeravatar
Sherry
Beiträge: 1948
Registriert: Do Jul 10, 2008 1:01 am
Wohnort: Buxtehude
Kontaktdaten:

.:: Saisonvorschau 2017 & Livethread GP von Australien -

Beitrag von Sherry » Di Mär 21, 2017 11:00 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Excalibur:
<strong> @sherry

Ich habe ja einen ziemlichen schwarzen Hunor. Aber das mit Lubitz ist einfach unter aller Sau. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">- Entspringt auch nicht meinem Gedankengut und meiner persönlichen Meinung. Ging um den Ursprung der "neuen" deutschen Sprache im Zusammenhang des "Künstlers" Moneyboy. Bin davon ausgegangen, dass dies bekannt ist.

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16527
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

.:: Saisonvorschau 2017 & Livethread GP von Australien -

Beitrag von shuyuan » Mi Mär 22, 2017 12:06 am

Bild Bild

Sonic84
Beiträge: 634
Registriert: Mi Mär 26, 2014 1:01 am

.:: Saisonvorschau 2017 & Livethread GP von Australien -

Beitrag von Sonic84 » Mi Mär 22, 2017 1:06 am

Ich schaue seit Imola 1994, welches zufällig im Alter von 9 Jahren mein erstes Rennen war.

psfoot
Beiträge: 835
Registriert: Fr Mär 04, 2005 1:01 am

.:: Saisonvorschau 2017 & Livethread GP von Australien -

Beitrag von psfoot » Mi Mär 22, 2017 7:33 am

Für die Quali, so im trockenen, lege ich mich schon mal ein wenig aus dem Fenster. Da wird es wohl ein tiefe 1,19er Zeit geben....1,18er hoch wäre aber wohl dan Maximum...

Benutzeravatar
Sherry
Beiträge: 1948
Registriert: Do Jul 10, 2008 1:01 am
Wohnort: Buxtehude
Kontaktdaten:

.:: Saisonvorschau 2017 & Livethread GP von Australien -

Beitrag von Sherry » Mi Mär 22, 2017 8:11 am

Solange es nicht regnet, fällt der Qualirekord so oder so....

donington93
Beiträge: 7066
Registriert: Fr Feb 02, 2001 1:01 am

.:: Saisonvorschau 2017 & Livethread GP von Australien -

Beitrag von donington93 » Mi Mär 22, 2017 9:01 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von F1Fan.:
<strong> [jeweils mühevolle GP-Wochenende-Thread-Eingangsbeiträ ge] </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">***eiss die Wand an! Wollte schon immer mal sagen, "Hut ab für diese ganzen Eingangsbeiträge", also:

Hut ab für die jeweiligen GP-Wochenenden-Eingangsbeiträge über die vielen Jahre. Selbst wenn's "copy and paste" sein sollte, egal, trotzdem super.

Erstes Rennen? Weiß nicht, vielleicht 1992 in Monaco?

Mit einem Freund das Rennen geguckt. Es hieß, da ist einer, der nach vielen Jahren, und mit vielen Siegen, dennoch, oft auch in super Autos sitzend, nie das Rennen in Monaco gewonnen hat...

Hätte ich's mir mal, was Mansell angeht, nicht angesehen.

donington93

Schumi_Fan_1990
Beiträge: 983
Registriert: So Okt 04, 2015 1:01 am
Wohnort: Deutschland

.:: Saisonvorschau 2017 & Livethread GP von Australien -

Beitrag von Schumi_Fan_1990 » Mi Mär 22, 2017 1:47 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von F1Fan.:
<strong>Seit wann seit ihr Fans? F1Fan </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Seit 1996.

Davor habe ich die F1 regelrecht gehasst. Ich wollte Sonntagnachmittag immer Daktari gucken und meine Eltern haben immer mit F1 den Fernseher blockiert. Bild Und irgendwann fand ich das selbst immer besser und irgendwann bin ich Fan geworden und bis heute geblieben.

Benutzeravatar
Sherry
Beiträge: 1948
Registriert: Do Jul 10, 2008 1:01 am
Wohnort: Buxtehude
Kontaktdaten:

.:: Saisonvorschau 2017 & Livethread GP von Australien -

Beitrag von Sherry » Mi Mär 22, 2017 2:40 pm

Seit 1994 Imola.... Bild

Seliminhio
Beiträge: 999
Registriert: Mo Apr 19, 2010 1:01 am
Wohnort: Kurve 8

.:: Saisonvorschau 2017 & Livethread GP von Australien -

Beitrag von Seliminhio » Mi Mär 22, 2017 9:35 pm

F1Fan. Bild
1998 wurde ich Aufmerksam auf die Formel1.
Mika hat mich fasziniert, der Rest kam dan von alleine. Ist schon irre, wie facettenreich die Formel 1 ist (war?)
Nach Mika, drück(e)te Kimi die Daumen.Seit 2007 gefällt mir Alonso als Fahrer. Es gibt auch einige Fahrer die ich nicht ganz so sympathisch finde, aber eins muss man sagen-Die sind alle gut und haben einiges auf den Kasten Bild Mein Interesse beschränkt sich nicht nur auf die Fahrer. Das Ganze Grosse an sich ist, was mich zum F1 Fan macht.

Sonic84
Beiträge: 634
Registriert: Mi Mär 26, 2014 1:01 am

.:: Saisonvorschau 2017 & Livethread GP von Australien -

Beitrag von Sonic84 » Mi Mär 22, 2017 10:11 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Sherry:
<strong> Seit 1994 Imola.... Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Du auch? Krass... wie alt warst du damals? Wie kam es dazu, dass es gerade Imola war? Zufall?

Benutzeravatar
Sherry
Beiträge: 1948
Registriert: Do Jul 10, 2008 1:01 am
Wohnort: Buxtehude
Kontaktdaten:

.:: Saisonvorschau 2017 & Livethread GP von Australien -

Beitrag von Sherry » Mi Mär 22, 2017 10:35 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Sonic84:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Sherry:
<strong> Seit 1994 Imola.... Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Du auch? Krass... wie alt warst du damals? Wie kam es dazu, dass es gerade Imola war? Zufall? </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">War Zufall! Nicht sonderlich alt, aber alt genug um zu wissen, was da passiert ist. Hatte dann jedes Rennen angst und unter dem Wohnzimmertisch gelegen beim gucken! Bild .

Tyrrell P34
Beiträge: 2051
Registriert: Fr Dez 02, 2005 1:01 am
Wohnort: Epsom, Surrey, Woodshed 1

.:: Saisonvorschau 2017 & Livethread GP von Australien -

Beitrag von Tyrrell P34 » Mi Mär 22, 2017 10:50 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Seit wann seit ihr Fans? F1Fan </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Seit 1981. 1. Grand Prix live: Österreich 1986.

Bild

Danke für deine Saisonvorschau! Bild

KZwo
Beiträge: 503
Registriert: So Mai 11, 2014 1:01 am
Wohnort: NRW

.:: Saisonvorschau 2017 & Livethread GP von Australien -

Beitrag von KZwo » Do Mär 23, 2017 6:27 am

Seit 1968 war ich es.
Und schade, dass die Formel 1 nicht mehr existiert.

Benutzeravatar
OskarL
Beiträge: 18494
Registriert: Di Okt 31, 2000 1:01 am
Wohnort: der Formel Parkplatz angewidert

.:: Saisonvorschau 2017 & Livethread GP von Australien -

Beitrag von OskarL » Do Mär 23, 2017 6:53 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von KZwo:
<strong> Seit 1968 war ich es.
Und schade, dass die Formel 1 nicht mehr existiert. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Nicht voreingenommen Du sein musst, mein junger Padawan. Schneller geworden die Formel1 ist. Chance Du geben sollst, neue Regulations. Schimpfen Duuu kannst, wen Sprit sparen sie muessen. Blicken nach Melbourne ich will, entscheiden dann. Ferrari sein werden schnell, die Macht mir sagen.

donington93
Beiträge: 7066
Registriert: Fr Feb 02, 2001 1:01 am

.:: Saisonvorschau 2017 & Livethread GP von Australien -

Beitrag von donington93 » Do Mär 23, 2017 7:43 am

Ach, sieh an: obwohl die Motoren weiterhin nur flüstern werden, denken einige trotzdem um und finden alles auf einmal viel besser... Bild

Was das Schneller Sein um fünf Sekunden angeht. Es ist nur wichtig, dass die Illusion von Schnellsein gegeben ist. Wenn die Dinger jedoch die Hochgeschwindigkeitskurven wie die Carrera-Autos durchfahren, ist's öde hoch zehn. Wie "Rasierklinge" wird das nicht aussehen.

Und mutiger braucht man schon mal gar nicht zu sein, weil die Autos mit Monster-Downforce auf dem Asphalt kleben. Worin man jetzt vor allem gut sein muss, ist, in den langsamen Passagen besonders präzise fahren zu müssen. Das ist wohl das größte Herausstellungsmerkmal des Fahrers.

donington93

gpXracer
Beiträge: 887
Registriert: Sa Dez 22, 2001 1:01 am

.:: Saisonvorschau 2017 & Livethread GP von Australien -

Beitrag von gpXracer » Do Mär 23, 2017 8:03 am

Wenn man auch nur ein bisschen Ahnung von Aerodynamik und Mechanik hat, weiß man, dass die neuen Regeln bedeutetn, dass man zwar tatsächlich mehr Grip hat, die Grenzen des Limits aber deutlich enger sind und dass es deshalb mehr Mut erfordert, dieses Limit auszuloten. Aber was red ich? Um Fakten geht es ja hier nicht Bild

Benutzeravatar
OskarL
Beiträge: 18494
Registriert: Di Okt 31, 2000 1:01 am
Wohnort: der Formel Parkplatz angewidert

.:: Saisonvorschau 2017 & Livethread GP von Australien -

Beitrag von OskarL » Do Mär 23, 2017 8:35 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von donington93:
<strong> Ach, sieh an: obwohl die Motoren weiterhin nur flüstern werden, denken einige trotzdem um und finden alles auf einmal viel besser... Bild

Was das Schneller Sein um fünf Sekunden angeht. Es ist nur wichtig, dass die Illusion von Schnellsein gegeben ist. Wenn die Dinger jedoch die Hochgeschwindigkeitskurven wie die Carrera-Autos durchfahren, ist's öde hoch zehn. Wie "Rasierklinge" wird das nicht aussehen.

Und mutiger braucht man schon mal gar nicht zu sein, weil die Autos mit Monster-Downforce auf dem Asphalt kleben. Worin man jetzt vor allem gut sein muss, ist, in den langsamen Passagen besonders präzise fahren zu müssen. Das ist wohl das größte Herausstellungsmerkmal des Fahrers.

donington93 </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Viel zu voreingenommen Du bist. Vieeel lernen Du musst.

donington93
Beiträge: 7066
Registriert: Fr Feb 02, 2001 1:01 am

.:: Saisonvorschau 2017 & Livethread GP von Australien -

Beitrag von donington93 » Do Mär 23, 2017 9:28 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von OskarL:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von donington93:
<strong> Ach, sieh an: obwohl die Motoren weiterhin nur flüstern werden, denken einige trotzdem um und finden alles auf einmal viel besser... Bild

Was das Schneller Sein um fünf Sekunden angeht. Es ist nur wichtig, dass die Illusion von Schnellsein gegeben ist. Wenn die Dinger jedoch die Hochgeschwindigkeitskurven wie die Carrera-Autos durchfahren, ist's öde hoch zehn. Wie "Rasierklinge" wird das nicht aussehen.

Und mutiger braucht man schon mal gar nicht zu sein, weil die Autos mit Monster-Downforce auf dem Asphalt kleben. Worin man jetzt vor allem gut sein muss, ist, in den langsamen Passagen besonders präzise fahren zu müssen. Das ist wohl das größte Herausstellungsmerkmal des Fahrers.

donington93 </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Viel zu voreingenommen Du bist. Vieeel lernen Du musst. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Alles klar, grüne Zwerggummipuppe, aber:

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Im Gegenteil: Er glaubt, dass man 2016 sogar mutiger sein musste als jetzt, weil die Autos schwieriger zu fahren gewesen seien. Damit widerspricht der 19-Jährige der kompletten Konkurrenz: "Jetzt hat man mehr Abtrieb, von daher ist das Auto stabiler", urteilt er. "Auch im Vorjahr ist man so schnell wie möglich durch die Kurven gefahren. Jetzt hat man mehr Grip, aber man versucht wieder so schnell wie möglich zu sein. Es macht keinen Unterschied, aber das Auto ist stabiler." </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Case closed.

donington93

Benutzeravatar
patsnaso
Beiträge: 637
Registriert: Di Apr 07, 2009 1:01 am

.:: Saisonvorschau 2017 & Livethread GP von Australien -

Beitrag von patsnaso » Do Mär 23, 2017 10:49 am

Na dann! Auf eine Prozessions- Saison 2017!
Ich hör schon wieder alle heulen. Bild

Benutzeravatar
shuyuan
Beiträge: 16527
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:01 am
Wohnort: Rheinland

.:: Saisonvorschau 2017 & Livethread GP von Australien -

Beitrag von shuyuan » Do Mär 23, 2017 10:59 am

Braucht man eigentlich auch nicht viel schreiben Doni.
Mit ein bischen Glück ist der Fahrertitel an Hamilton schon vergeben (man weiss ja um die zuverlässigkeiten des mercedes)
Also brauchst dir keine Sorgen um den Rapper zu machen.
Wieder ein wertloser titel Bild

Antworten