Der Kern des Problems...

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
Sonic84
Beiträge: 584
Registriert: Mi Mär 26, 2014 1:01 am

Der Kern des Problems...

Beitrag von Sonic84 » Fr Jul 10, 2015 12:51 am

https://www.youtube.com/watch?v=PbqovmFh5sw

Mal die ersten Sekunden ansehen. Noch mal als nachträglicher Beitrag zum Überholmanöver von Häkkinen. Das von Monty ist wohl iwie viel krasser!

KZwo
Beiträge: 503
Registriert: So Mai 11, 2014 1:01 am
Wohnort: NRW

Der Kern des Problems...

Beitrag von KZwo » Fr Jul 10, 2015 6:30 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Tyrrell P34:
<strong>...wirkungsgrad von 40%...</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Bild

Und es gibt tatsächlich immer noch Leute, die nicht raffen, dass F1 geil sein muss, und Wirkungsgrade und andere Vernünftigkeiten alles andere als geil sind.
Außer vielleicht für die Techniker selber, die daran tüfteln. Oder für die Marketingabteilungen, die hoffen (müssen), dass sie es schaffen, diese Tatsache irgendwie doch noch umzubiegen. Und sei es mittels der Forentrolle.
In Sachen Fanbegeisterung sind die allesamt aber mal sowas von irrelevant... Bild

Benutzeravatar
seahawk
Beiträge: 6223
Registriert: Di Mai 20, 2003 1:01 am

Der Kern des Problems...

Beitrag von seahawk » Fr Jul 10, 2015 6:55 am

Technik ist geil. Der Hybrid ist auch nicht das Problem der F1.

Benutzeravatar
Benutzername
Beiträge: 18011
Registriert: Mo Jul 24, 2000 1:01 am

Der Kern des Problems...

Beitrag von Benutzername » Fr Jul 10, 2015 9:16 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Sonic84:
<strong> https://www.youtube.com/watch?v=PbqovmFh5sw

Mal die ersten Sekunden ansehen. Noch mal als nachträglicher Beitrag zum Überholmanöver von Häkkinen. Das von Monty ist wohl iwie viel krasser! </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Wenn ich mir nur die ersten Sekunden (bis Ende der Kemmel) anschaue, dann hat das mit Überholen im eigentlichen Sinn auch nichts zu tun. Sieht eher so aus, als wären die Anderen auf der Auslaufrunde oder hätten virtual SC (ja ich weiß, gab's damals noch nicht) und nur das Moppelchen hat noch nicht mitbekommen, dass die karierte Flagge schon gezeigt war.
Bild

GoaSunrise
Beiträge: 29289
Registriert: So Mai 26, 2002 1:01 am
Wohnort: Goldener Süden

Der Kern des Problems...

Beitrag von GoaSunrise » Fr Jul 10, 2015 9:26 am

Das war ja aber auch bestimmt nicht das Rennen. Sooo viel langsamer waren damals nicht mal die Hinterbänkler.

Wenn da nichts von 2004 gestanden hätte, hätte ich sogar gesagt, das wäre das Training mit dem Moppel-Tantrum über Kimi Bild

arkani ex-rombo
Beiträge: 2521
Registriert: Di Feb 18, 2003 1:01 am
Wohnort: Bx

Der Kern des Problems...

Beitrag von arkani ex-rombo » Fr Jul 10, 2015 9:50 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von KZwo:
<strong> .... und Wirkungsgrade und andere Vernünftigkeiten alles andere als geil sind.
...
In Sachen Fanbegeisterung sind die allesamt aber mal sowas von irrelevant... Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Hybrid und Wirkungsgrad wird hier immer nur mit "sparen" in verbindung gebracht, aber das kann man auch differenzierter sehen.

Man kann es auch so sehen dass bei "gleicher Ausgangslage" einem System mit besserem Wirkungsgrad "mehr Leistung" zur Verfügung steht.

Der McLaren MP4/13 von 1998 hatte bereits ein Energierückgewinnung und somit einen besserem Wirkungsgrad, und war der Schnellste im Feld Bild

GoaSunrise
Beiträge: 29289
Registriert: So Mai 26, 2002 1:01 am
Wohnort: Goldener Süden

Der Kern des Problems...

Beitrag von GoaSunrise » Fr Jul 10, 2015 10:09 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von arkani ex-rombo:
<strong> Der McLaren MP4/13 von 1998 hatte bereits ein Energierückgewinnung und somit einen besserem Wirkungsgrad, und war der Schnellste im Feld Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Quelle?

Meines Wissens nach ging es über eine Newey-Anfrage nie hinaus.

Aber wenn es so war, dann wäre Schumi - ohne Bescheissen anderer Teams - ja eigentlich tatsächlich mindestens 9facher. Bild

HybridF1
Beiträge: 3354
Registriert: Fr Jun 06, 2008 1:01 am

Der Kern des Problems...

Beitrag von HybridF1 » Fr Jul 10, 2015 10:20 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von GoaSunrise:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von arkani ex-rombo:
<strong> Der McLaren MP4/13 von 1998 hatte bereits ein Energierückgewinnung und somit einen besserem Wirkungsgrad, und war der Schnellste im Feld Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Quelle?

Meines Wissens nach ging es über eine Newey-Anfrage nie hinaus.

Aber wenn es so war, dann wäre Schumi - ohne Bescheissen anderer Teams - ja eigentlich tatsächlich mindestens 9facher. Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">http://www.motorsportmagazine.com/archi ... -years-ago

(URL-Funktion geht gerade nicht) Bild

Ein Rennauto der Spitzenklasse verfügt selbstverständlich heute über eine Art Hybrid (vorausgesetzt es gibt ein Mindestgewicht und das Reglement lässt es zu).

1998: Freiwilligen Einführung von KERS im McLaren-Mercedes

Mitte 2009: Die Überlegenheit des Hybrid äußert sich erstmals im Ungarn GP

2011: Jedes Top-Team setzt den Hybrid ein, das Mercedes-KERS wiegt unter 23 kg

Sehr interessant ist in dem Artikel die Meinung zur Publikmachung von 'Innovationen' und nicht primär ihre Entdeckung als Rolle der F1.

donington93
Beiträge: 7066
Registriert: Fr Feb 02, 2001 1:01 am

Der Kern des Problems...

Beitrag von donington93 » Fr Jul 10, 2015 10:21 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von arkani ex-rombo:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von KZwo:
<strong> .... und Wirkungsgrade und andere Vernünftigkeiten alles andere als geil sind.
...
In Sachen Fanbegeisterung sind die allesamt aber mal sowas von irrelevant... Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Hybrid und Wirkungsgrad wird hier immer nur mit "sparen" in verbindung gebracht, aber das kann man auch differenzierter sehen.

Man kann es auch so sehen dass bei "gleicher Ausgangslage" einem System mit besserem Wirkungsgrad "mehr Leistung" zur Verfügung steht.

Der McLaren MP4/13 von 1998 hatte bereits ein Energierückgewinnung und somit einen besserem Wirkungsgrad, und war der Schnellste im Feld Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">War da nicht was mit Bremsenergierückgewinnung?

Als es (nach interlagos98?) verboten wurde (weil das Auto unerlaubt schneller war durch so ein System), hat da Haug nicht sinngemäß gemeint, "durch Bremsen wird man doch nicht schneller."

In dem Fall iiirgendwie schon.

donington93

arkani ex-rombo
Beiträge: 2521
Registriert: Di Feb 18, 2003 1:01 am
Wohnort: Bx

Der Kern des Problems...

Beitrag von arkani ex-rombo » Fr Jul 10, 2015 10:29 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von GoaSunrise:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von arkani ex-rombo:
<strong> Der McLaren MP4/13 von 1998 hatte bereits ein Energierückgewinnung und somit einen besserem Wirkungsgrad, und war der Schnellste im Feld Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Quelle?

Meines Wissens nach ging es über eine Newey-Anfrage nie hinaus.

Aber wenn es so war, dann wäre Schumi - ohne Bescheissen anderer Teams - ja eigentlich tatsächlich mindestens 9facher. Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">1ne Quelle

Gegen diesen Hybrid-McLaren war er Chancenlos Bild

Herr Freak
Beiträge: 571
Registriert: Mo Okt 25, 2004 1:01 am
Wohnort: Rhein/Main

Der Kern des Problems...

Beitrag von Herr Freak » Fr Jul 10, 2015 10:33 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Tyrrell P34:
Ja so wie Toyota in der WEC. Das haben die Forumssystemheuler immer als Beispiel dafür gebracht, wie man Hybridtechnik mit einem lauten V8-Motor verbinden kann und "geiles Racing" herauskommt.</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Du bist eine Napfsülze.
Geiles Racing ist die WEC mit dem jetzigen Reglement nie gewesen, ist sie aktuell nicht und wird sie auch nie sein.

Die WEC hat ein absolut Motorsport untypisches Reglement. Der Grund, weshalb Toyota dieses Jahr so abstinkt und unbedingt in die 8MJ Klasse möchte ist, der Beschleunigungsvorteil des Elektromotors. Die Porsches sind dieses Jahr nicht auf den Geraden schneller, sie sind lediglich bedeutend früher schnell als Audi oder Toyota. Zum Ende der Geraden hin, waren sowohl Audi als auch Toyota gleich schnell / sogar schneller. Um aber die 8MJ wirklich rekuperieren zu können, müssen die Porsche vor den Kurven lange segeln. So was wie Ausbremsmanöver auf der letzten Rille sind daher nicht drin und daher ist die WEC definitiv keine Veranstaltung mit purem Racing oder beinharten Zweikämpfen. Nenn es Rundenzeiten optimierte Motorsportveranstaltung. Mir gefällt es, weil es absolut in den Rahmen des Langstreckenkonzeptes passt.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Tyrrell P34:
Alles was über 15.000 dreht klingt sch..... Ist so.[/QB]</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Alles was unter 15.000 dreht, klingt sch..... Ist so.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Tyrrell P34:
Ing. Benzing hat uns auf seiner Seite wieder die PS-Werte vom Österreich GP 2015 ausgerechnet:

Mercedes 890 PS (Q) bei ca. 328 km/h im 8. Gang
Ferrari ca. 870 PS (Q) bei ca. 326 km/h/8.G.

Da werden wir bald bei 1000 PS sein... [/QB]</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Boah ey, ist das beeindruckend! 890PS!!!! Super Mega Turbo High Tech Power Units mit ultimativem Hybrid Boost!!! Bild

2013 hatten die seit Jahren in der Entwicklung eingefrorenen, Leistungs- und Drehzahlbegrenzten V8 Sauger inclusive dem Hybridgeschwür 850PS entwickelt.

Was hat die Entwicklung der Hybrid-Turbo-Sackgassenmotoren gekostet? Waren es nicht zusammen 1 Milliarde Dollar? Geil, 1 Milliarde $ für 40PS mehr.

Tyrrell, kann es sein, dass du recht einfach gestrickt bist?

Berge_von_Grips

Der Kern des Problems...

Beitrag von Berge_von_Grips » Fr Jul 10, 2015 10:41 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von KZwo:
<strong> Und es gibt tatsächlich immer noch Leute, die nicht raffen, dass F1 geil sein muss, und Wirkungsgrade und andere Vernünftigkeiten alles andere als geil sind. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">So isses!

Selbst die Diskussion hier im Thread zeigt, dass der Hybrid was für Technik-Freaks ist. Freunde des Wirkungsgrades und des gesparten Benzins.

Für den Rennsport bringt er absolut nichts. Wie auch die unüberschaubare Ansammlung von Knöpfchen, Hebelchen und Reglern am Lenkrad. Weder vom Hybrid, noch von der Drück- und Drehorgie am Lenkrad bekommt der Fan an der Strecke oder vor dem TV irgendetwas mit. Nur, wenn an diesen Stellen technisch was schief läuft. Kostet viel, ist für die F1 überflüssig und sinnlos. Spielzeug von PR-gei... Konzernen für ihre bunten Werbekampagnen. Kaum ein Fan wird beim Zusehen bei der Formel 1 ob der tollen Technik, die da vorbeisäuselt, in Euphorie zu verfallen.

Hier noch ein allgemeiner Situationsbericht.

Zur Finanzsituation:

at Silverstone Vijay Mallya talked about teams asking each other “are you going to be around next year?”; employees at some teams wait anxiously each month to see if their pay cheques arrive.

Zur Relements-Situation:

But cosmetic tweaks will not be enough to dispel the F1 malaise’. Nor will complaining about the ‘negative media’. Anm.: Sage ich schon lange. Nörgeln über's Nörgeln bringt die F1 nicht weiter!

Das (fast schon resignierende) Fazit:

Perhaps the best hope – and it seems a naively optimistic one – is that those looking to purchase CVC’s share of Formula One have a vision for its future which involves raising revenues by growing the sport, instead of sacrificing its long-term health for short-term profit.

P.S. Während ich schrieb, kam schon die nächste 'Nörgel'-Meldung:

Button nörgelt

<small>[ 10.07.2015, 10:54: Beitrag editiert von: Berge_von_Grips ]</small>

GoaSunrise
Beiträge: 29289
Registriert: So Mai 26, 2002 1:01 am
Wohnort: Goldener Süden

Der Kern des Problems...

Beitrag von GoaSunrise » Fr Jul 10, 2015 10:46 am

Was heisst die URL-Funktion geht nicht? Bild

Zum Thema: Das System wurde nie im Rennen eingesetzt.

Wohl aber das Bremssystem zuerst bestehend aus zwei Pedalen, dann (oder und) an die Lenkwelle gekoppelt.

Beides war latürnich hochgradig illegal damals. Das juckte Mercedes allerdings noch nie. Genauso wie der Einsatz von Beryllium beim Motorenbau -ohne Rücksicht auf die Gesundheit der Menschen die damit in Kontakt kamen und das Leerkaufen des Marktes, so dass kein Konkurrent darauf zurückgreifen konnte.

Wer weiß was da zur Zeit in den Mercedes-Motörchen verbaut ist von dem wir vielleicht erst viel später erfahren.

arkani ex-rombo
Beiträge: 2521
Registriert: Di Feb 18, 2003 1:01 am
Wohnort: Bx

Der Kern des Problems...

Beitrag von arkani ex-rombo » Fr Jul 10, 2015 10:57 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von GoaSunrise:
<strong>...
Zum Thema: Das System wurde nie im Rennen eingesetzt.
.... </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Da sagt die Quelle aber was anderes.
Demnach wurde das System beim Australien GP 1998 eingesetzt und die beiden Fahrzeuge überrundeten damit das gesamte Feld.

philblitz
Beiträge: 243
Registriert: Di Jan 30, 2007 1:01 am

Der Kern des Problems...

Beitrag von philblitz » Fr Jul 10, 2015 11:02 am

Tyrrell, schon vergessen, dass dein Merc-Insider dir zugespielt hat, was von 1000PS(oder Benzing) zu halten ist? Bild

Bezüglich F1 vs WEC ist festzuhalten, dass in der WEC die Autos 2014 leichter geworden sind trotz Hybridsystemen schnellere Rundenzeiten(Porsche 2015) erzielen. Und in der F1 musste das Mindestgewicht angehoben werden...

Das ist der beste Beweis, dass die Hybridtechnik, wie sie aktuell in der F1 zu finden ist, nicht effizient(=leicht, schnell) ist. Sie mag effizient sein, wenn man nur den reinen Wirkungsgrad betrachtet, die zusätzliche Hybridleistung reicht aber nicht aus, um das Mehrgewicht zu kompensieren!

Die Lösung: Mindestgewicht auf 640kg oder 620kg runtersetzen und Hybridentwicklung komplett freigeben, also keine Energie- und Leistungslimits vorgeben.

HAGA
Beiträge: 4429
Registriert: Di Mär 02, 2004 1:01 am

Der Kern des Problems...

Beitrag von HAGA » Fr Jul 10, 2015 11:32 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> ...und Hybridentwicklung komplett freigeben, also keine Energie- und Leistungslimits vorgeben.
</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Das wäre super. Nur dann wird die heulerei wegen der Kosten noch schlimmer. Man muss ja Geld verdienen mit Motorsport, selbst wenn man letzter ist. Das ist ja das seltsame.
Deswegen find ich die Idee mit so einem Standart billig Motor der hauptsache Lärm macht auch völlig daneben. Da werden Milliarden umgesetzt, und so eine Kiste darf nichts kosten, nur das sich die Teilnehmer/der Zirkus, die Taschen noch mehr vollstopfen.

Benutzeravatar
Feldo
Beiträge: 21101
Registriert: Sa Feb 03, 2001 1:01 am
Wohnort: Mainhatten

Der Kern des Problems...

Beitrag von Feldo » Fr Jul 10, 2015 1:09 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von danseys:
<strong> Gurken-Browser? Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Mobiler Browser, zB iOS 8 reicht....

Benutzeravatar
Feldo
Beiträge: 21101
Registriert: Sa Feb 03, 2001 1:01 am
Wohnort: Mainhatten

Der Kern des Problems...

Beitrag von Feldo » Fr Jul 10, 2015 1:13 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Excalibur:
<strong> Anstatt so viel Geld in unnötig teure Motoren zu investieren, könnte man das Geld in mehr Testfahrten einfliessen lassen.

Und die Beschränkung der Anzahl Motoren- und Getriebe wieder aufheben.

</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Wieviel wird denn durch die ganzen Sparmaßnahmen gespart? Nichts, die Teams geben immer noch ihr ganzes Geld aus - nun für andere Dinge. Nur Kreativität wird erstickt und die Fahrzeuge uniformer.

Ist es seit den ganz Sparmaßnahmen günstiger geworden, an der F1 teilzunehmen? Definitiv nicht?

Die jetzigen Sparmotoren sind die teuersten aller Zeiten.

Das Motto der neuen F1: Wir müssen sparen, koste es, was es wolle...

Auf der Strecke bleibt der Zuschauer...

Excalibur
Beiträge: 7371
Registriert: Di Jul 15, 2003 1:01 am
Wohnort: Alonsos Masterplan begeistert!

Der Kern des Problems...

Beitrag von Excalibur » Fr Jul 10, 2015 1:37 pm

Die Motoren sind teuer und vermutlich wird im Hintergrund noch ständig weiterentwickelt, um die Token bestmöglichst auszunutzen. Da verschwinden sicher einige eigentlich gute Weiterentwicklungen im Müll und das nur weil Sie evtl. für die Token nicht gut genug sind.

Benutzeravatar
Jupiterson
Beiträge: 15798
Registriert: Di Aug 13, 2002 1:01 am
Wohnort: Jeder Golfplatz

Der Kern des Problems...

Beitrag von Jupiterson » Fr Jul 10, 2015 1:43 pm

Sparmaßnahme geht ganz schnell.

– Die Live-Computerüberwachung komplett einstellen.
– Nur 6, 7 Mann wie bei den Amis (geht auch).
– 3 Kaufchassis-Hersteller, fertig.
– Motorhomes auf Normalmasse "schrumpfen" lassen.
tbc.

Das wärs mal so für's Allererste.

Excalibur
Beiträge: 7371
Registriert: Di Jul 15, 2003 1:01 am
Wohnort: Alonsos Masterplan begeistert!

Der Kern des Problems...

Beitrag von Excalibur » Fr Jul 10, 2015 1:45 pm

6 -7 Mann für die Boxenstopps? Was soll das an Einsparungen bringen? Die Leute sind eh an der Strecke (Mechaniker, LKW-Fahrer, etc)

Und Kaufchassis? Es ist immer noch die F1. Keine Einheitsserie.

Am einfachsten wäre der Hybrid-Quatsch abzuschaffen. Das spart auf jeden Fall mit einem Schlag am meisten Kosten.

HAGA
Beiträge: 4429
Registriert: Di Mär 02, 2004 1:01 am

Der Kern des Problems...

Beitrag von HAGA » Fr Jul 10, 2015 2:03 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Excalibur:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von HAGA:
<strong> Da werden Milliarden umgesetzt, und so eine Kiste darf nichts kosten, nur das sich die Teilnehmer/der Zirkus, die Taschen noch mehr vollstopfen. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Anstatt so viel Geld in unnötig teure Motoren zu investieren, könnte man das Geld in mehr Testfahrten einfliessen lassen.

Und die Beschränkung der Anzahl Motoren- und Getriebe wieder aufheben.

Somit wird dann an den Rennwochenenden wieder mehr gefahren, was auch dem Zuschauer an der Strecke etwas bringt. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Auch das alles sollte momentan locker drinnliegen. Die Fahrer, Teambesitzer, Manager,Veranstalter(BE) haben Privatjets, und kaufen sich die halbe Welt zusammen, aber für Testfahrten und Motoren soll kein Geld da sein Bild

Alles Geschwätz um noch mehr Geld absaugen zu können.

Herr Freak
Beiträge: 571
Registriert: Mo Okt 25, 2004 1:01 am
Wohnort: Rhein/Main

Der Kern des Problems...

Beitrag von Herr Freak » Fr Jul 10, 2015 2:03 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von HybridF1:
<strong>

Das aktuelle ERS ist im Gewicht bei 20 bis 25 kg festgelegt! 20 kg entsprechen auf einer Strecke wie Barcelona 7/10 - jetzt solle man sich mal vorstellen, wie viel Zeit man ohne 163 PS pro Runde verlöre! Fakt: ERS lohnt sich einfach massiv im Auto zu haben. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Bild Bild Bild
Mindestgewicht des legendären 2,4l V8 war 95kg. Jetzt muss die PU 145kg wiegen. Bei deinem Beispiel müssten die Autos mit Hybridmist und ohne tollem Saugmotor mal locker 2 Sekunden über schiere Leistung gut machen.

890PS sagt Tyrrell dem Hybridkram nach; gute 770PS hatten die V8 Sauger; also müssten 120PS die 2 Sekunden in Barcelona wettmachen. Lächerlich.

Auch der ADAC sagt immer: Räumt unnötiges Zeug aus dem Kofferraum, jedes Kilogramm kostet Sprit. Jedes Mal 50kg beschleunigen kostet auch Kraftstoff. Am Ende ist der V8 genauso sparsam, wie der Hybridstuss, weil er weniger Gewicht anschieben muss.

HAGA
Beiträge: 4429
Registriert: Di Mär 02, 2004 1:01 am

Der Kern des Problems...

Beitrag von HAGA » Fr Jul 10, 2015 2:10 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Mindestgewicht des legendären 2,4l V8 war 95kg. Jetzt muss die PU 145kg wiegen. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ist da das Getriebe mit eingerechnet?

arkani ex-rombo
Beiträge: 2521
Registriert: Di Feb 18, 2003 1:01 am
Wohnort: Bx

Der Kern des Problems...

Beitrag von arkani ex-rombo » Fr Jul 10, 2015 2:16 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Herr Freak:
[..Am Ende ist der V8 genauso sparsam, wie der Hybridstuss, weil er weniger Gewicht anschieben muss. [/QB]</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Wenn du schon vergleichst dann bitte auch mit der selben Ausgangssituation.
Wenn du dem V8 auch mit nur 100kg Sprit ins Rennen schickst wird er vom "Hybridkram" in Grund un Boden gefahren. Bild

Antworten