Der Kern des Problems...

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
Excalibur
Beiträge: 7369
Registriert: Di Jul 15, 2003 1:01 am
Wohnort: Alonsos Masterplan begeistert!

Der Kern des Problems...

Beitrag von Excalibur » Fr Jul 10, 2015 3:04 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von HAGA:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Mindestgewicht des legendären 2,4l V8 war 95kg. Jetzt muss die PU 145kg wiegen. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ist da das Getriebe mit eingerechnet? </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Bei der PU ist das Getriebe doch auch nicht eingerechnet.

Die PU besteht doch aus ICE , MGU-K, MGU-H, ES, Turbolader und ECU.

HAGA
Beiträge: 4429
Registriert: Di Mär 02, 2004 1:01 am

Der Kern des Problems...

Beitrag von HAGA » Fr Jul 10, 2015 3:44 pm

Stimmt, hatte was im Hinterkopf, dass wenn von der PU gesprochen wird, der komplette Antriebsstrang gemeint ist. Manchmal sollte man vor dem Post halt doch googeln.

Herr Freak
Beiträge: 571
Registriert: Mo Okt 25, 2004 1:01 am
Wohnort: Rhein/Main

Der Kern des Problems...

Beitrag von Herr Freak » Fr Jul 10, 2015 3:49 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von arkani ex-rombo:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Herr Freak:
[..Am Ende ist der V8 genauso sparsam, wie der Hybridstuss, weil er weniger Gewicht anschieben muss. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Wenn du schon vergleichst dann bitte auch mit der selben Ausgangssituation.
Wenn du dem V8 auch mit nur 100kg Sprit ins Rennen schickst wird er vom "Hybridkram" in Grund un Boden gefahren. Bild [/QB]</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Das würde ich nicht ganz so als gegeben ansehen.

Ich habe die Leistung mal gegenübergestellt. Benzinsparen fetzt irgendwie nicht. Excel sei Dank, konnte ich für Barcelona folgendes ermitteln:
Der Hybridfrums fährt 4,2 Sekunden nach dem Sauger über die Ziellinie.

Randbedingungen:
Zeitverlust je 10kg = 0,35sec/Runde
Zeitgewinn für 120PS mehr = 0,8sec/Runde
Sauger mit 605kg Mindestgewicht
Hybridschleuder mit 655kg Mindestgewicht (der Vergleichbarkeit wegen)
Sauger mit 150kg Benzin am Start
Hybridqautsch mit 100kg Benzin am Start
66 Runden

arkani ex-rombo
Beiträge: 2521
Registriert: Di Feb 18, 2003 1:01 am
Wohnort: Bx

Der Kern des Problems...

Beitrag von arkani ex-rombo » Fr Jul 10, 2015 4:01 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Herr Freak:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von arkani ex-rombo:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Herr Freak:
[..Am Ende ist der V8 genauso sparsam, wie der Hybridstuss, weil er weniger Gewicht anschieben muss. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Wenn du schon vergleichst dann bitte auch mit der selben Ausgangssituation.
Wenn du dem V8 auch mit nur 100kg Sprit ins Rennen schickst wird er vom "Hybridkram" in Grund un Boden gefahren. Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Das würde ich nicht ganz so als gegeben ansehen.

Ich habe die Leistung mal gegenübergestellt. Benzinsparen fetzt irgendwie nicht. Excel sei Dank, konnte ich für Barcelona folgendes ermitteln:
Der Hybridfrums fährt 4,2 Sekunden nach dem Sauger über die Ziellinie.

Randbedingungen:
Zeitverlust je 10kg = 0,35sec/Runde
Zeitgewinn für 120PS mehr = 0,8sec/Runde
Sauger mit 605kg Mindestgewicht
Hybridschleuder mit 655kg Mindestgewicht (der Vergleichbarkeit wegen)
Sauger mit 150kg Benzin am Start
Hybridqautsch mit 100kg Benzin am Start
66 Runden [/QB]</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Das Benzinsparen nicht "fetzt" ist klar.
Aber in deinem Vergleich hast du dem V8 150kg Benzin auf die Reise gegeben.
Berechne das mal mit den selben 100kg Benzin.
Da wird der V8 kein Land sehen, gegen den Hybrid

Herr Freak
Beiträge: 571
Registriert: Mo Okt 25, 2004 1:01 am
Wohnort: Rhein/Main

Der Kern des Problems...

Beitrag von Herr Freak » Fr Jul 10, 2015 4:10 pm

Das ist dann ganz einfach: Der Hybrid muss ein solches Leistungsplus haben, dass er knapp 2 Sekunden pro Runde gut macht.

Wie viel PS braucht es für 2 Sekunden schnellere Rundenzeiten? 250PS? Kurze Rechnung: 890-250=640.

Ein super Sauger mit um knapp 20% reduzierter Leistung fährt dem Heavy Weight Hybrid locker im Windschatten hinterher.

Hybridautos sind so fortschrittlich wie eine Amalgamfüllung.

arkani ex-rombo
Beiträge: 2521
Registriert: Di Feb 18, 2003 1:01 am
Wohnort: Bx

Der Kern des Problems...

Beitrag von arkani ex-rombo » Fr Jul 10, 2015 4:26 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Herr Freak:
<strong> Das ist dann ganz einfach: Der Hybrid muss ein solches Leistungsplus haben, dass er knapp 2 Sekunden pro Runde gut macht.

Wie viel PS braucht es für 2 Sekunden schnellere Rundenzeiten? 250PS? Kurze Rechnung: 890-250=640.

Ein super Sauger mit um knapp 20% reduzierter Leistung fährt dem Heavy Weight Hybrid locker im Windschatten hinterher.

Hybridautos sind so fortschrittlich wie eine Amalgamfüllung. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Warum nur minus 20% wenn du 33% weniger Benzin hast?

Benutzeravatar
Sherry
Beiträge: 1946
Registriert: Do Jul 10, 2008 1:01 am
Wohnort: Buxtehude
Kontaktdaten:

Der Kern des Problems...

Beitrag von Sherry » Fr Jul 10, 2015 4:54 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Herr Freak:
<strong> Das ist dann ganz einfach: Der Hybrid muss ein solches Leistungsplus haben, dass er knapp 2 Sekunden pro Runde gut macht.

Wie viel PS braucht es für 2 Sekunden schnellere Rundenzeiten? 250PS? Kurze Rechnung: 890-250=640.

Ein super Sauger mit um knapp 20% reduzierter Leistung fährt dem Heavy Weight Hybrid locker im Windschatten hinterher.

Hybridautos sind so fortschrittlich wie eine Amalgamfüllung. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Wat rechnest du denn da für ein Zahlensalat. Hoffe du arbeitest nicht für die Bank. Bild

Die Sauger hatten am Ende ca. 970 PS... Die Hybrid PU kommt auf ca. 800 PS (die von Honda, Renault und Ferrari mal ausgeschlossen)...

Achja und in Lemans fahren die Hybrids den Sauger um die Ohren...

HybridF1
Beiträge: 3354
Registriert: Fr Jun 06, 2008 1:01 am

Der Kern des Problems...

Beitrag von HybridF1 » Fr Jul 10, 2015 5:00 pm

Warum 2 Sekunden? ERS darf per Reglement zwischen 20 und 25 kg wiegen. Nicht mehr und nicht weniger.
Das sind 6 bis 8 Zehntel je nach Strecke. Am Start wiegt man schonmal 30 bis 50 kg durchs Spritdefizit weniger im Vgl. zum V8 Hybrid und hat trotzdem 50 PS mehr (890 V6). Der V8 Hybrid hatte auch nur für 6,6 Sekunden die 82 PS mehr.

Der V6 Hybrid gibt durch die erhöte Energiemenge und - noch wichtiger - durch die neue Komponente der MGU-H auf quasi allen Strecken konstant seine Leistung ab.

Der Dinosaurier-V8-Mild-Hybrid hätte gar keine Chance, wenn die Autos nicht durch diverse Reglen schwerer geworden wären. Speziell auf Drängen Ferraris gab es diese Jahr nochmals ein neues Mindestgewicht. Deshalb fuhren sie letztes Jahr wahrscheinlich auch mit unlackiertem Heck. Bild

Übrigens: 145 kg mit Getriebe, d.h. Motor (95 kg) + ERS (20 bis 25 kg) und Getriebe (XX kg).

Beim V8 hatten wir eben die 95 kg + 23 kg (Mercedes-KERS) + Getriebe XX.

Die Getriebe sind per Reglement auch wesentlich schwerer geworden, da sie a) wieder länger halten mussten und b) ein 8. Gang hinzukam. Bild
Wenn man keine Ahnung hat, sagt man: "Boah, ist der V6 Hybrid schwerer im Vgl. zum V8 Hybrid geworden."

Na ja... Bild

HybridF1
Beiträge: 3354
Registriert: Fr Jun 06, 2008 1:01 am

Der Kern des Problems...

Beitrag von HybridF1 » Fr Jul 10, 2015 5:03 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Sherry:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Herr Freak:
<strong> Das ist dann ganz einfach: Der Hybrid muss ein solches Leistungsplus haben, dass er knapp 2 Sekunden pro Runde gut macht.

Wie viel PS braucht es für 2 Sekunden schnellere Rundenzeiten? 250PS? Kurze Rechnung: 890-250=640.

Ein super Sauger mit um knapp 20% reduzierter Leistung fährt dem Heavy Weight Hybrid locker im Windschatten hinterher.

Hybridautos sind so fortschrittlich wie eine Amalgamfüllung. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Wat rechnest du denn da für ein Zahlensalat. Hoffe du arbeitest nicht für die Bank. Bild

Die Sauger hatten am Ende ca. 970 PS... Die Hybrid PU kommt auf ca. 800 PS (die von Honda, Renault und Ferrari mal ausgeschlossen)...

Achja und in Lemans fahren die Hybrids den Sauger um die Ohren... </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Und wo arbeitest du? Politik? Zahlenverdreher.

- PU Quali: 890 PS Mercedes (stärkster), konstante Hybridpower

- Honda V10 Quali 965 PS (stärkster), Rest um die 950 PS.

- V8: 750 PS (alle ziemlich ähnlich) + 82 PS für lächerliche 6,6 Sekunden. Bild

Excalibur
Beiträge: 7369
Registriert: Di Jul 15, 2003 1:01 am
Wohnort: Alonsos Masterplan begeistert!

Der Kern des Problems...

Beitrag von Excalibur » Fr Jul 10, 2015 5:10 pm

Und die Preise? Wieviel zahlt man für eine PU, wieviel für einen Sauger?

philblitz
Beiträge: 243
Registriert: Di Jan 30, 2007 1:01 am

Der Kern des Problems...

Beitrag von philblitz » Fr Jul 10, 2015 5:43 pm

Die aktuellen Power Units haben keine 890PS, Benzing ist keine zuverlässige Quelle. Er berechnet zwar etwas(P=F*v), macht dabei aber gewaltige Fehler in den Annahmen für cdA. Die oben genannten 800PS sind sehr viel realistischer!

Das Getriebe ist in den 145kg natürlich nicht berücksichtigt, denn

1.22 Power unit :
The internal combustion engine, complete with its ancillaries, any energy recovery system and all actuation systems necessary to make them function at all times.
5.4.1 The overall weight of the power unit must be a minimum of 145kg.


Extra für dich, Hybrid. 20 bis 25kg bezieht sich rein auf ES(energy store, die Batterie).

5.4.3 The total weight of the part of the ES that stores energy, i.e. the cells (including any clamping plates) and electrical connections between cells, must be no less than 20kg and must not exceed 25kg.


Für wie viel Mehrgewicht der Hybrid nun wirklich verantwortlich ist? Maximal 702-605, also 97kg. Ein wenig darf man abziehen für Reifen(10kg), längeres Chassis durch größeren Tank(15kg Unterschied zwischen 2010 und 2009 im Mindestgewicht). 97 - 10 - 15 = 72kg. Da kann man immer noch was abziehen für andere Dinge und es wird immer ein Gewichtsplus bleiben mit 702kg.


@Freak
Wenn du des Excel File noch hast, dann lass mal folgenden Varianten gegeneinander antreten

702kg, 800PS, 100kg Sprit (2015)
605kg, 650PS, 100kg Sprit (also reiner V6 Turbo)
640kg, 650PS, 100kg Sprit (reiner V6 Turbo, leicht erhöhtes Gewicht)
605kg, 600PS, 100kg Sprit (eingebremster V8)

Tyrrell P34
Beiträge: 2051
Registriert: Fr Dez 02, 2005 1:01 am
Wohnort: Epsom, Surrey, Woodshed 1

Der Kern des Problems...

Beitrag von Tyrrell P34 » Fr Jul 10, 2015 10:08 pm

Freak, am 10.7., 10:33

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">2013 hatten die seit Jahren in der Entwicklung eingefrorenen, Leistungs- und Drehzahlbegrenzten V8 Sauger inclusive dem Hybridgeschwür 850PS entwickelt. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">10.7. 14:03

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> 890PS sagt Tyrrell dem Hybridkram nach; gute 770PS hatten die V8 Sauger; </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Da müssten die V8-Heißluft-Geräuschkulissen meiner linearen Berechnung nach um 18:33 nur noch 690 PS haben. Das nennt man Leistungsverlust! Muss wohl blow-by durch die hohen Drehzahlen sein.... Bild

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Am einfachsten wäre der Hybrid-Quatsch abzuschaffen. Das spart auf jeden Fall mit einem Schlag am meisten Kosten. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Nö. Am einfachsten wäre das! Aber Ecclestone weiß schon wie man euch richtig benutzen kann... Bild

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> Die aktuellen Power Units haben keine 890PS, Benzing ist keine zuverlässige Quelle. Er berechnet zwar etwas(P=F*v), macht dabei aber gewaltige Fehler in den Annahmen für cdA. Die oben genannten 800PS sind sehr viel realistischer! </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Haben wir andere Werte die transparenter berechnet sind? Dann her damit!Oder hast du auch Telemetriedaten zur Verfügung wie Benzing? Es handelt sich natürlich um Streuwerte, deshalb habe ich auch "ca." dazugeschrieben. Aber der Leistungsbereich dürfte in etwa stimmen. Auch "Q" steht dabei, was bedeutet dass das peak-Werte sind ("anche solo per pochi secondi in qualifica"). Im Rennen berechnet Benzing ca.860 PS für Mercedes, Ferrari nur knapp dahinter.
Ähnliche Berechnungen mit 850 PS gibt es auch im forum f1technical.

Die langlebige Behauptung, die Turbos in den 80ern hätten 1500 PS gehabt wurden auch nie bewiesen. Benzing hat dagegen schon damals Werte berechnet, von denen Hans Mezger und Paul Rosche gesagt haben dass die Tabellen in etwa stimmen, allerdings ohne Kenntnis seiner Berechnungsmethode.

Du brauchst dich außerdem nicht schützend vor unseren Chief Scrutineer mit den drei Buchstaben zu stellen, wenn der behauptet, der Verbrennungsmotor habe 600 PS soll er das auch ausbaden. Bild

HybridF1
Beiträge: 3354
Registriert: Fr Jun 06, 2008 1:01 am

Der Kern des Problems...

Beitrag von HybridF1 » Sa Jul 11, 2015 12:18 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von philblitz:
<strong> Tyrrell, schon vergessen, dass dein Merc-Insider dir zugespielt hat, was von 1000PS(oder Benzing) zu halten ist? Bild

Bezüglich F1 vs WEC ist festzuhalten, dass in der WEC die Autos 2014 leichter geworden sind trotz Hybridsystemen schnellere Rundenzeiten(Porsche 2015) erzielen. Und in der F1 musste das Mindestgewicht angehoben werden...

Das ist der beste Beweis, dass die Hybridtechnik, wie sie aktuell in der F1 zu finden ist, nicht effizient(=leicht, schnell) ist. Sie mag effizient sein, wenn man nur den reinen Wirkungsgrad betrachtet, die zusätzliche Hybridleistung reicht aber nicht aus, um das Mehrgewicht zu kompensieren!

Die Lösung: Mindestgewicht auf 640kg oder 620kg runtersetzen und Hybridentwicklung komplett freigeben, also keine Energie- und Leistungslimits vorgeben. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Das stimmt nicht. Wenn irgendeiner meinen verlinkten Text lesen würde, wäre klar, dass a) KERS 98 eingesetzt wurde und b) legal war und c) 98 der McM 40 Kilo unter dem Mindestgewicht lag.

Die Autos wurden z.B. 2015 schwerer, weil das Chassis nun aufwändig ummantelt werden muss, damit Aufhängungen nicht so leicht eindringen können. Die Reifen wurden pro Stück 2013 um 2 kg schwerer. Das Mindestgewicht der Notoren wurde vor vielen Jahren festgelegt (ca. +7 kg) usw.

Das aktuelle ERS ist im Gewicht bei 20 bis 25 kg festgelegt! 20 kg entsprechen auf einer Strecke wie Barcelona 7/10 - jetzt solle man sich mal vorstellen, wie viel Zeit man ohne 163 PS pro Runde verlöre! Fakt: ERS lohnt sich einfach massiv im Auto zu haben.

Die Leute, die den Hybrid in der F1 wegen Gewicht etc. kritisieren, haben schlicht und ergreifen kein Wissen über die Reglementveränderungen bzgl. des Gewichts der letzten Jahre (Nachtankverbot = 0,5 m längere Autos usw.).
Die Experten hier oben sind schon mit dem Anblick der Lenkräder offensichtlich überfordert. Bild

PS: URL-Funktion geht nicht, heißt, Browser stürzt beim Anklicken ab.

Benutzeravatar
danseys
Beiträge: 4594
Registriert: Fr Jul 06, 2007 1:01 am

Der Kern des Problems...

Beitrag von danseys » Sa Jul 11, 2015 12:22 am


GoaSunrise
Beiträge: 29289
Registriert: So Mai 26, 2002 1:01 am
Wohnort: Goldener Süden

Der Kern des Problems...

Beitrag von GoaSunrise » Sa Jul 11, 2015 12:37 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von HybridF1:
<strong> Wenn irgendeiner meinen verlinkten Text lesen würde, wäre klar, dass a) KERS 98 eingesetzt wurde und b) legal war und c) 98 der McM 40 Kilo unter dem Mindestgewicht lag.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Dass die Energierückgewinnung von den Bremsen in den Rennen eingesetzt wurde steht nicht in deinem (schlecht) verlinkten Artikel. Dass sie angedacht und weitgehend entwickelt wurde war klar.

Vielmehr entstand die Dominanz in den ersten beiden Rennen (wo Mercedes gleich im ersten Rennen einen Vorgeschmack auf die heute übliche Teamorderei lieferte) durch das links/rechts-Bremssystem.

Excalibur
Beiträge: 7369
Registriert: Di Jul 15, 2003 1:01 am
Wohnort: Alonsos Masterplan begeistert!

Der Kern des Problems...

Beitrag von Excalibur » Sa Jul 11, 2015 12:43 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von HAGA:
<strong> Da werden Milliarden umgesetzt, und so eine Kiste darf nichts kosten, nur das sich die Teilnehmer/der Zirkus, die Taschen noch mehr vollstopfen. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Anstatt so viel Geld in unnötig teure Motoren zu investieren, könnte man das Geld in mehr Testfahrten einfliessen lassen.

Und die Beschränkung der Anzahl Motoren- und Getriebe wieder aufheben.

Somit wird dann an den Rennwochenenden wieder mehr gefahren, was auch dem Zuschauer an der Strecke etwas bringt.

KZwo
Beiträge: 503
Registriert: So Mai 11, 2014 1:01 am
Wohnort: NRW

Der Kern des Problems...

Beitrag von KZwo » Sa Jul 11, 2015 5:46 am

Turbos? Hybride? Zylinder amputieren? Pah!
Audi kann, will und tut auch sehr gerne anders: klick

"Weil ein Turbolader angesichts der Drehfreude und des Klangspektrums eines Saugmotors keine Option war, wurde der 5,2-Liter-Treibsatz aus dem Vorgänger als Basis übernommen."

Audi weiß, was wirklich gut ist und macht auch auch gerne mal Stückzahlen...

<small>[ 11.07.2015, 05:51: Beitrag editiert von: KZwo ]</small>

arkani ex-rombo
Beiträge: 2521
Registriert: Di Feb 18, 2003 1:01 am
Wohnort: Bx

Der Kern des Problems...

Beitrag von arkani ex-rombo » Sa Jul 11, 2015 8:03 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von KZwo:
<strong> Turbos? Hybride? Zylinder amputieren? Pah!
Audi kann, will und tut auch sehr gerne anders: klick

"Weil ein Turbolader angesichts der Drehfreude und des Klangspektrums eines Saugmotors keine Option war, wurde der 5,2-Liter-Treibsatz aus dem Vorgänger als Basis übernommen."

Audi weiß, was wirklich gut ist und macht auch auch gerne mal Stückzahlen... </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Wow, das ist natürlich ein Lichtblick im Vergleich zu den "Hybridgurken" McLaren P1, Porsche 918 und LaFerrari Bild

KZwo
Beiträge: 503
Registriert: So Mai 11, 2014 1:01 am
Wohnort: NRW

Der Kern des Problems...

Beitrag von KZwo » Sa Jul 11, 2015 8:54 am

Blödmann! Bild

Nimm' doch gleich noch so 'ne Formel H-Gurke mit in Deinen "Vergleich".

arkani ex-rombo
Beiträge: 2521
Registriert: Di Feb 18, 2003 1:01 am
Wohnort: Bx

Der Kern des Problems...

Beitrag von arkani ex-rombo » Sa Jul 11, 2015 9:17 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von KZwo:
<strong> Blödmann! Bild

Nimm' doch gleich noch so 'ne Formel H-Gurke mit in Deinen "Vergleich". </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Sorry, mir fiel grad "nix besseres" ein Bild

Vielleicht noch der Hybrid Ferrari FXX K, Der is ja bezüglich Klangspektrum auch nicht so schlecht.

<small>[ 11.07.2015, 09:31: Beitrag editiert von: arkani ex-rombo ]</small>

1502
Beiträge: 14703
Registriert: Do Aug 01, 2002 1:01 am
Wohnort: Genörgel über den "Kern des Problems" gelangweilt

Der Kern des Problems...

Beitrag von 1502 » Sa Jul 11, 2015 6:08 pm

Wie bei jedem Auto. Optimales Verhältnis von Fahrleistungen und Verbrauch.

1502
Beiträge: 14703
Registriert: Do Aug 01, 2002 1:01 am
Wohnort: Genörgel über den "Kern des Problems" gelangweilt

Der Kern des Problems...

Beitrag von 1502 » So Jul 12, 2015 12:02 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von KZwo:
<strong> Turbos? Hybride? Zylinder amputieren? Pah!
Audi kann, will und tut auch sehr gerne anders: klick

"Weil ein Turbolader angesichts der Drehfreude und des Klangspektrums eines Saugmotors keine Option war, wurde der 5,2-Liter-Treibsatz aus dem Vorgänger als Basis übernommen."

Audi weiß, was wirklich gut ist und macht auch auch gerne mal Stückzahlen... </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ein Spielzeug, bei dem es angesichts der speziellen Zielgruppe mehr auf Klang und Emotion, als auf maximale Effizienz ankommt. Muss VW halt im Gegenzug mehr up! mit Gasantrieb verkaufen, dann klappts auch mit der EU.

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32608
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Der Kern des Problems...

Beitrag von Stefan P » So Jul 12, 2015 12:14 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von 1502:
Wie bei jedem Auto. Optimales Verhältnis von Fahrleistungen und Verbrauch. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...klar doch, wen ich mir einen Aston Martin kaufe, dann kommt es mir sehr darauf an, daß er ja nicht zuviel Sprit verbraucht...bei den Preisen... Bild

...deswegen kommt mir auch kein Ferrari in die Garage, dieser Schluckspecht.

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32608
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Der Kern des Problems...

Beitrag von Stefan P » So Jul 12, 2015 12:51 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von 1502:
...als auf maximale Effizienz ankommt...</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...was stellst Du Dir unter 'maximaler' Effizienz bei einem Sportwagen vor?

1502
Beiträge: 14703
Registriert: Do Aug 01, 2002 1:01 am
Wohnort: Genörgel über den "Kern des Problems" gelangweilt

Der Kern des Problems...

Beitrag von 1502 » So Jul 12, 2015 1:11 am

Was soll der sarkastische Unterton? Genau das habe ich doch gesagt, dass das bei Straßensportwagen nicht die höchste Priorität hat. Sonst würde der Audi R8 ja keinen V10 beherbergen, sondern die gleiche Leistung aus einem kleineren, weniger drehfreudigen und weniger emotional klingenden V8-Biturbo holen.

Im Motorsport ist das anders: Ab einer gewissen Renndistanz gewinnst du keinen Blumentopf, wenn du den Verbrauch nicht im Auge hast.

Antworten