Alonso und Button vs. McLaren-Honda 2016

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
vvv
Beiträge: 242
Registriert: Fr Okt 02, 2009 1:01 am
Wohnort: Hessen

Alonso und Button vs. McLaren-Honda 2016

Beitrag von vvv » Fr Apr 01, 2016 12:45 am

Alonso hat Startverbot bekommen.

M2209

Alonso und Button vs. McLaren-Honda 2016

Beitrag von M2209 » Fr Apr 01, 2016 12:55 am

Alonso muss das Auto/Team echt hassen. Bild Ein Jahr bei Mclaren 2 mal bei einem Rennen nicht dabei. Hat er vielleicht körperliche Probleme von dem wir nichts wissen? Ich finde es langsam seltsam.

Benutzeravatar
TifosiF40
Beiträge: 2440
Registriert: Do Feb 21, 2002 1:01 am

Alonso und Button vs. McLaren-Honda 2016

Beitrag von TifosiF40 » Fr Apr 01, 2016 5:39 am

Naja Doni, Deine Wahrnehmung der Realität unterschiedet sich grundlegend von der gesunder Menschen Bild

1502
Beiträge: 14703
Registriert: Do Aug 01, 2002 1:01 am
Wohnort: Genörgel über den "Kern des Problems" gelangweilt

Alonso und Button vs. McLaren-Honda 2016

Beitrag von 1502 » Fr Apr 01, 2016 1:15 pm

@Stefan P

Alonso hat sich ein Klavier aufs Hotelzimmer bringen lassen? Bild

Oder gar Button? Bild

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32602
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Alonso und Button vs. McLaren-Honda 2016

Beitrag von Stefan P » Fr Apr 01, 2016 2:10 pm

...nö, ich wollte nur Doni ein bisschen aufbauen, da er doch ständig Widerspruch ertragen muss von all den 'Nixblickern' hier.

Der Mann am Klavier war natürlich der mit dem roten Flieger.

Benutzeravatar
Stefan P
Beiträge: 32602
Registriert: Fr Dez 28, 2001 1:01 am
Wohnort: Freeman Dyson überzeugt:"… average surfacetemperature is a fiction…"

Alonso und Button vs. McLaren-Honda 2016

Beitrag von Stefan P » Sa Apr 02, 2016 12:26 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von donington93:
Was für ein Shaiss-Schwachsinn:</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"> WELT ONLINE
... In Melbourne bestand er doch tatsächlich darauf, sich ein Piano auf sein Hotelzimmer liefern zu lassen. Das gibt nicht nur Aufschluss über die Größe der Suiten der Branchenstars, sondern auch über deren Selbstverständnis. Zu sperrig? Zu aufwendig? Zu sinnlos (schließlich verbringen die Fahrer die meiste Zeit an der Strecke)? Von wegen! Der Wunsch wurde dem berühmten Gast natürlich erfüllt... </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">...da hast Du mal aber sowas von Recht, echt jetzt Aldda... Bild

1502
Beiträge: 14703
Registriert: Do Aug 01, 2002 1:01 am
Wohnort: Genörgel über den "Kern des Problems" gelangweilt

Alonso und Button vs. McLaren-Honda 2016

Beitrag von 1502 » Sa Apr 02, 2016 12:58 am

@TifosiF40

Dein Alonso-Kommentar strotzt allerdings auch nicht gerade vor geistiger Frische. Bild

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von donington93:
<strong>
Meine Fresse, wie oft die Autos von Alonso nicht schlecht waren bzw. seine Teamkollegen gleichzeitig immer Müllmann, wenn man bedenkt wie oft letztere nie Punkte holen konnten während Alonso immer wieder Punkte holen konnte (siehe vor allem auch 2009 tat er das 8 von 17 mal... und komm mir nicht mit Rookie-Grosjean hier und Rookie-Grosjean da... sogar schlechtere Rookies holen in ähnlich schlimmen saisonal acht- oder neuntbesten Autos wie dem 2009er Renault auch mal wenigstens irgendwo was ziemlich Ordentliches... Nasr in 2015, Gutiérrez in 2013... Phuck, sogar Maldonado auch wenigstens einmal eine Punktefahrt im übelsten Müll-Williams 2011).
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Naja, es ist aber so. Wenn man mitten unter der Saison das Auto wechselt, noch dazu von einem GP2 in einen F1, dann ist das was anderes, als wenn man vor dem Debüt eine vernünftige Saisonvorbereitung hat. Erst recht in einer so engen Saison wie 2009, wo geringste Zeitabstände zwischen Mittelfeld und letztem Platz liegen. Ich halte Fisichella für keinen Müllmann, aber selbst er konnte mit all seiner Erfahrung nach Teamwechsel während der Saison 2009, und zwar in einen Ferrari, keine Punkte holen. Logisch, dass das auch Grosjean nicht konnte. Gutierrez brauchte übrigens nicht weniger als 15 Rennen, um in die Top-10-Punkte zu fahren. Grosjean hatte nur 7 Rennen Zeit, in die Top-8-Punkte zu fahren.

Ich will nicht bestreiten, dass der 2009er Renault über weite Strecken der Saison ziemlicher Schrott war (allerdings lange nicht so übel wie beispielsweise ein 2007er/2008er Honda; zu welchen Wundern Alonso mit solchen Krücken noch bzw. nicht mehr in der Lage ist, haben wir letzte Saison gesehen), aber der damalige Grosjean taugt halt nun mal nicht als Referenz. Und Piquet jr. natürlich auch nicht.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von donington93:
<strong>
Nochwas zu 2004: Und dennoch ist eher das Auto richtig schlecht geworden in der Saison ab silverstone04 bzw. richtig zurückgefallen hinter B.A.R. und Alonso hat den Unterschied gemacht. Wie sonst - habe ich auch schon tausendmal geschrieben - ist zu erklären, dass sogar sowas wie Sato gar nicht mal soviel weniger Punkte (19) als Alonso (26) holt.
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Einfach zu erklären: In der zweiten Saisonhälfte hatte Alonso einen Ausfall mehr, wohingegen Sato in der ersten Saisonhälfte doppelt so oft ausgefallen ist. Wirft Alonso die Karre in Monza nicht weg, steht es standesgemäß 31:19. Mag ja sein, dass der BAR ein bisschen besser war als der Renault - aber wenn dann konstant über die gesamte Saison, nicht erst am Ende. Nur konnte das Sato wegen seiner diversen Ausfälle anfangs nicht umsetzen.

Vergleichen wir Alonso doch lieber mit der Nummer 1 von BAR (die sich, wie wir seit 2015 wissen, fahrerisch auf einem ziemlich gleichwertigen Niveau befindet). In den 11 Rennen bis einschließlich Silverstone (als der Renault angeblich noch gut war) hat Button sich mit 53:33 einen gehörigen Vorsprung herausgearbeitet. In den letzten 7 Rennen (als der Renault angeblich so viel schlechter geworden ist), konnte er den mit 32:26 (inkl. Alonsos selbstverschuldeten Monza-Ausfalls) kaum weiter ausbauen. Wie erklärst du dir das? Auch ausfallbereinigt wird die Bilanz der ersten Saisonhälfte aus Alonsos Sicht gegenüber Button vielleicht genauso gut, aber nicht nennenswert besser als die der zweiten Hälfte.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von donington93:
<strong>
Aber um in einem im Rennen plötzlich schlechteren Renault mitzuhalten (ab silverstone04), da reichte Trullis Performance-Level natürlich nicht. In einem regelmäßig Platz3-bis-Platz5-fähigen Auto? Klar, dafür ist Trulli dann auch gut genug (alles vor silverstone04). Alonso holt aber eben auch mal in für Normalsterbliche nicht regelmäßig Platz3-bis-Platz5-fähigen Autos dritte und vierte und fünfte Plätze (ab silverstone04).
</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Der plötzlich schlechtere Renault ist zwar jetzt eigentlich schon widerlegt, aber diese Steilvorlage will ich trotzdem nicht ungenutzt lassen. Alonso holt also in für Normalsterbliche nicht regelmäßig Platz3-bis-Platz5-fähigen Autos dritte und vierte und fünfte Plätze, und in einem regelmäßig Platz3-bis-Platz5-fähigen Auto genau das gleiche bzw. tendenziell eher schlechtere Ergebnisse (siehe oben)? Sobald das Auto also für Alonso gut genug ist, ein bestimmtes Niveau zu erreichen, werden Alonsos Leistungen nicht mehr besser, wenn sich das Auto dahingehend verbessert, dass auch andere diese Leistungen damit erreichen können? Kann ich daraus also schließen, dass in tatsächlich für Normalsterbliche WM-fähigen Autos Alonso die WMs 2010 und 2012 genauso knapp vergeigt hätte wie in seinen für Normalsterbliche nicht WM-fähigen Ferraris? Hm, würde ja eigentlich zum Ausgang der WM 2007 passen. Ich glaube, du hast mich überzeugt! Bild

Aber mal ehrlich, wenn der Renault um Silverstone herum so viel schlechter wurde, wie scheiße müssen dann Alonsos Leistungen in der ersten Saisonhälfte gewesen sein?

wolfchen
Beiträge: 420
Registriert: Do Jul 26, 2012 1:01 am

Alonso und Button vs. McLaren-Honda 2016

Beitrag von wolfchen » Sa Apr 02, 2016 2:26 pm

Alonso vorhin bei sky sports f1, herrlich, kracht einfach mal rein in die Live-Übertragung und sagt dem Herrn Herbert die Meinung. "owned" sagt man im englischen dazu soweit ich weiß, sky hat gleich mal vorsorglich in die Werbung geschalten. Bild

Man kann Alonso mögen oder hassen, aber er ist einer der letzten Charakterköpfe in diesem Sport, der sich nicht verbiegen lässt und bei dem ganzen PR-Schwachsinn mitmacht. Bild

Benutzeravatar
danseys
Beiträge: 4594
Registriert: Fr Jul 06, 2007 1:01 am

Alonso und Button vs. McLaren-Honda 2016

Beitrag von danseys » Sa Apr 02, 2016 3:06 pm

er hat ihm ja nur gesagt, dass er als Niemals-Champion einfach die Fresse halten solle - nicht mal eine reingehauen!

Schumi_Fan_1990
Beiträge: 835
Registriert: So Okt 04, 2015 1:01 am
Wohnort: Deutschland

Alonso und Button vs. McLaren-Honda 2016

Beitrag von Schumi_Fan_1990 » Sa Apr 02, 2016 3:40 pm

http://www.motorsport-total.com/f1/news ... nder-kamer a-16040219.html

Erbärmlich von Alonso. Bild Das lässt tief blicken.

Und was sollte das bitte, als er sagte, dass Herbert kein Weltmeister ist? Na und? Was ist das denn für ein Argument? Dürfen neuerdings nur noch Weltmeister ihre Meinung sagen, oder wie? Das ist doch komplett absurd.

1502
Beiträge: 14703
Registriert: Do Aug 01, 2002 1:01 am
Wohnort: Genörgel über den "Kern des Problems" gelangweilt

Alonso und Button vs. McLaren-Honda 2016

Beitrag von 1502 » Sa Apr 02, 2016 6:40 pm

@Schumi_Fan_1990

Ich habe zwei Bitten an dich:

1) Lerne, die URL-Funktion zu nutzen. Querscrollen nervt.

2) Schau dir die Szene im Original an. Das ist nicht erbärmlich und hat auch mit "motzen" nicht viel zu tun, wie es bei MST dargestellt wird.
Herberts Aussagen hatten es in sich, und Alonso hat ihm die verdiente Retourkutsche verpasst.

Schumi_Fan_1990
Beiträge: 835
Registriert: So Okt 04, 2015 1:01 am
Wohnort: Deutschland

Alonso und Button vs. McLaren-Honda 2016

Beitrag von Schumi_Fan_1990 » Sa Apr 02, 2016 7:47 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von 1502:
<strong>@Schumi_Fan_1990

Ich habe zwei Bitten an dich:

1) Lerne, die URL-Funktion zu nutzen. Querscrollen nervt.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Sorry, aber ich weiß immer nicht, an welche Stelle man den Text einfügen muss, der dann anstelle des Links erscheint, z.B. wenn man schreibt "Klick hier" und das "hier" ist dann der Link.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von 1502:
<strong>2) Schau dir die Szene im Original an. Das ist nicht erbärmlich und hat auch mit "motzen" nicht viel zu tun, wie es bei MST dargestellt wird.
Herberts Aussagen hatten es in sich, und Alonso hat ihm die verdiente Retourkutsche verpasst. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Ich habe es mir angeschaut (danke für das Video, das kannte ich vorher noch nicht) und ich muss sagen, dass es mich in meiner Meinung nur bestätigt hat.

Für Alonso scheint die Tatsache, dass Herbert kein Weltmeister ist, offensichtlich ein Kriterium zu sein, weswegen Herbert nicht seine Meinung äußern darf und das ist, mit Verlaub, absoluter Bullshit.

Es ist doch oft so, dass Sportler, die nie eine besonders erfolgreiche aktive Karriere hatten, danach aber ein umso besserer Experte oder Trainer etc. sind. Kann schon sein, dass Herbert da etwas übers Ziel hinaus geschossen ist. Ich halte eine Rücktrittsforderung an Alonso auch für übertrieben. Auch wenn ich Alonso nicht mag, aber er ist nach wie vor ein exzellenter Rennfahrer - leider. Bild

Davon abgesehen: Was ist denn z.B. mit Martin Brundle? Keine besonders erfolgreiche Karriere, aber sicherlich einer der besten Experten, die es gibt. In Sachen Fachwissen machen ihm die wenigsten etwas vor.

Wenn Alonso eine Retourkutsche hätte bringen wollen, dann hätte er sich vielleicht etwas Pfiffigeres überlegen sollen, als einfach nur zu sagen "You're a bad commentator 'cause you're not a world champion". Das ist einfach ziemlich plump, sorry.

wolfchen
Beiträge: 420
Registriert: Do Jul 26, 2012 1:01 am

Alonso und Button vs. McLaren-Honda 2016

Beitrag von wolfchen » Sa Apr 02, 2016 7:52 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Schumi_Fan_1990:
"You're a bad commentator 'cause you're not a world champion". Das ist einfach ziemlich plump, sorry. [/QB]</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Plump ist eher so etwas zu behaupten. Entweder kannst du nicht Englisch oder du schreibst absichtlich etwas was Alonso gar nicht sagte.

Schumi_Fan_1990
Beiträge: 835
Registriert: So Okt 04, 2015 1:01 am
Wohnort: Deutschland

Alonso und Button vs. McLaren-Honda 2016

Beitrag von Schumi_Fan_1990 » Sa Apr 02, 2016 8:03 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von wolfchen:
<strong>Plump ist eher so etwas zu behaupten. Entweder kannst du nicht Englisch oder du schreibst absichtlich etwas was Alonso gar nicht sagte. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Bild

Ich kann ja nichts dafür, dass die Tonqualität in dem Video so schlecht ist. Aber jetzt hat der, der das Video hochgeladen hat, dankenswerterweise den Titel geändert. Alonso sagte also "You don't know how to be a world champion" Mal ehrlich: Das verändert den Sinn und die Grundaussage jetzt nicht wirklich.

Im Prinzip will Alonso Herbert den Mund verbieten, weil Herbert nicht weiß, wie man Weltmeister wird. Ja, meine Güte, was hat das eine mit dem anderen zu tun? Bild

1502
Beiträge: 14703
Registriert: Do Aug 01, 2002 1:01 am
Wohnort: Genörgel über den "Kern des Problems" gelangweilt

Alonso und Button vs. McLaren-Honda 2016

Beitrag von 1502 » Sa Apr 02, 2016 8:44 pm

Der veränderte Sinn liegt daran, dass Herbert nicht ein schlechter Kommentator ist, weil er nicht Weltmeister wurde, sondern dass er aufhören mit dem Fahren und stattdessen kommentieren musste, weil er als Fahrer nicht gut genug war. Wohingegen Alonso bis jetzt selbst entscheiden kann, wie lange er noch weiterfahren will, und aktuell will er das offensichtlich noch.

Alonso fährt dieses Wochenende nicht, weil er einen Lungenkollaps und Rippenbrüche erlitten hat. Ihm nun mangelnde Motivation zu unterstellen, weil er sich nicht dem eindeutigen Verbot der Ärzte widersetzt, ist ziemlich schäbig.

Schumi_Fan_1990
Beiträge: 835
Registriert: So Okt 04, 2015 1:01 am
Wohnort: Deutschland

Alonso und Button vs. McLaren-Honda 2016

Beitrag von Schumi_Fan_1990 » Sa Apr 02, 2016 11:16 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von 1502:
<strong>Der veränderte Sinn liegt daran, dass Herbert nicht ein schlechter Kommentator ist, weil er nicht Weltmeister wurde, sondern dass er aufhören mit dem Fahren und stattdessen kommentieren musste, weil er als Fahrer nicht gut genug war. Wohingegen Alonso bis jetzt selbst entscheiden kann, wie lange er noch weiterfahren will, und aktuell will er das offensichtlich noch.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">OK, in Ordnung. Aber auch solche Kommentare kann sich Alonso sparen. Was hat er damit zu tun, was Herbert nach seiner aktiven Karriere macht? Das tut doch überhaupt nichts zur Sache und ist eine billige Retourkutsche, die er sich besser hätte sparen können.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von 1502:
<strong>Alonso fährt dieses Wochenende nicht, weil er einen Lungenkollaps und Rippenbrüche erlitten hat. Ihm nun mangelnde Motivation zu unterstellen, weil er sich nicht dem eindeutigen Verbot der Ärzte widersetzt, ist ziemlich schäbig.</strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Das stimmt. Und ich wünsche Alonso aufrichtig gute Genesung. Und ja, die Aussage von Herbert war daneben und wie gesagt: Er ist da übers Ziel hinaus geschossen und eine Rücktrittsforderung ist völlig übertrieben.

Benutzeravatar
Kubica-Fan
Beiträge: 2416
Registriert: Sa Aug 05, 2006 1:01 am

Alonso und Button vs. McLaren-Honda 2016

Beitrag von Kubica-Fan » Sa Apr 02, 2016 11:56 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von 1502:
<strong> Der veränderte Sinn liegt daran, dass Herbert nicht ein schlechter Kommentator ist, weil er nicht Weltmeister wurde, sondern dass er aufhören mit dem Fahren und stattdessen kommentieren musste, weil er als Fahrer nicht gut genug war. Wohingegen Alonso bis jetzt selbst entscheiden kann, wie lange er noch weiterfahren will, und aktuell will er das offensichtlich noch.

Alonso fährt dieses Wochenende nicht, weil er einen Lungenkollaps und Rippenbrüche erlitten hat. Ihm nun mangelnde Motivation zu unterstellen, weil er sich nicht dem eindeutigen Verbot der Ärzte widersetzt, ist ziemlich schäbig. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">100% Zustimmung. Alonso ist "not fit to drive", und nicht unmotiviert.

Herbert sollte sich besser selber mal untersuchen lassen, bei dem Schwachsinn welcher er in Bahrain absondert.

Alonso's Reaktion war "spot on", wie der Brite sagt.

donington93
Beiträge: 7066
Registriert: Fr Feb 02, 2001 1:01 am

Alonso und Button vs. McLaren-Honda 2016

Beitrag von donington93 » So Apr 03, 2016 12:19 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von TifosiF40:
<strong> Naja Doni, Deine Wahrnehmung der Realität unterschiedet sich grundlegend von der gesunder Menschen Bild </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Nee, meine Wahrnehmung ist perfekt.

Du sagtest sinngemäß, du würdest dich nicht wundern, wenn Alonso gar nicht mehr in den McLaren steigt (also gar nicht mehr zurückkommt).

Ich sagte zu dem Kommentar, "Shaiss-Schwachsinn".

Was passiert ganz kurze Zeit später?

Herbert war nur einen Tag später wohl ähnlicher Meinung wie du im Sinne von "Zurücktreten", worauf Alonso - ganz meiner Wahrnehmung entsprechend - diesem Ex-Schumi-Sklaven erstmal schön die Hand zur Begrüßung gibt und ihn anschließend verbal in den Orbit schießt.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Herbert fragt: „Wirst Du diene Karriere beenden?

Alonso: „Nein. Denn ich bin ein Champion. Du bist als Kommentator geendet, weil Du kein wahrer Champion bist.“

Herbert: „Ich weiß. Danke. Das ist wahr.“</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Die Antwort von Herbert auf Alonsos Sermon war wenigstens gut.

Finnische Fahrer, von denen Leute denken, sie seien so geil edgy und unangepasst hätten wohl nur ein langweiliges "I don't know" gesagt.

Andererseits ist das, was Alonso sagt mal wirklich schön unmarionettenhaft. Hätte auch von Clubber Lang sein können, was er sagt (ich komme da nur deshalb drauf, weil hier gerade aus irgendeinem Grund "Rocky III" läuft).

donington93

geforce
Beiträge: 666
Registriert: Sa Mär 17, 2012 1:01 am

Alonso und Button vs. McLaren-Honda 2016

Beitrag von geforce » So Apr 03, 2016 2:14 am

Also die Sticheleien von Herbert sind auch nicht ganz Ok, aber Alonso muss das auch nicht unbedingt auf solch plattem Niveau beantworten.

Ein "Schau dir doch die nächsten Rennen an, dann lernst auch DU, wie Motivation aussieht" oder Ähnliches hätte Alonso wesentlich souveräner dastehen lassen.

Nur die Antwort war eines wahren Champions, der er zwar gerne sein will, aber eh nicht ist, einfach nicht würdig...das war unterste Schublade...

Benutzeravatar
HaPe
Beiträge: 44093
Registriert: Di Mai 21, 2002 1:01 am
Wohnort: un'se Hauptstadt, wa?!
Kontaktdaten:

Alonso und Button vs. McLaren-Honda 2016

Beitrag von HaPe » So Apr 03, 2016 10:37 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von geforce:
<strong> Also die Sticheleien von Herbert sind auch nicht ganz Ok, aber Alonso muss das auch nicht unbedingt auf solch plattem Niveau beantworten. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">THIS

gpXracer
Beiträge: 880
Registriert: Sa Dez 22, 2001 1:01 am

Alonso und Button vs. McLaren-Honda 2016

Beitrag von gpXracer » So Apr 03, 2016 10:51 am

Es ist ja auch nicht nur plattes Niveau. Es ist Ausdruck seines Karakters. Er meint, er stünde über vielen Dingen, und kapiert so langsam, dass das nicht der Fall is, dass er sich wohl mit den 2 Titeln aus der F1 verabschieden wird. Da wird man dann schnell dünnhäutig. Das kann natürlich jedem passieren, zeigt aber wiederum, dass diese Leute da in der F1 eben auch nur normale Menschen sind. Nicht mehr oder weniger. Warum man also Fan von ihnen ist, bleibt unklar. Als Held taugt dort niemand.

Seliminhio
Beiträge: 999
Registriert: Mo Apr 19, 2010 1:01 am
Wohnort: Kurve 8

Alonso und Button vs. McLaren-Honda 2016

Beitrag von Seliminhio » So Apr 03, 2016 11:02 am

Es ist egal was Alonso macht oder nicht macht. In diesem Forum ist er halt schuldig Bild
Er kommt ganz cool und lässig vor die Kamera und sagt seine Meinung.
Starke Aktion von Alonso!

Formulahistory
Beiträge: 1168
Registriert: Do Feb 06, 2014 1:01 am

Alonso und Button vs. McLaren-Honda 2016

Beitrag von Formulahistory » So Apr 03, 2016 11:09 am

Ich fands auch stark. Alonso gewinnt dieses Wochenende definitiv an Sympathie, auch wie er Vandoorne zur Seite steht. Könnte auch abreisen, was andere in der Situation auch machen würden

gpXracer
Beiträge: 880
Registriert: Sa Dez 22, 2001 1:01 am

Alonso und Button vs. McLaren-Honda 2016

Beitrag von gpXracer » So Apr 03, 2016 11:19 am

Naja. Starke Aktion ist dann doch etwas übertrieben. Es ist schlicht und einfach eine dünnhäutige unbedachte Aussage eines normalen Menschen. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Im normalen Leben macht das einen Menschen nun auch nicht zwingend sympathischer. Direkt ist ja gut und ok, ab er Polemik ist dann doch eher weniger sympathisch (selbst nach objektiven Gesichtspunkten). Man kann das natürlich mal wieder drehen, wie man will. Es ist eben so, dass sich viele der sogenannten Fans echte "Typen" wünschen, aber dann brüskiert sind, wenn mal jemand (egal ob Alonso, Vettel, Hamilton oder sonst wer - wen man halt gerade mal nicht mag - welchen Grund auch immer man dafür hat), einen flotten Spruch lässt. Persönliche Ansprachen sind dann aber eben doch nicht nur flotte Sprüche.

Insgesamt wird sowas eben viel zu hoch gehängt, weil "Fans" diese "Sportler" nicht als normale Menschen sehen. Wenn man sie aber genau so betrachtet, ist so ein Interview völlig unspannend.

renegade80
Beiträge: 2600
Registriert: So Okt 08, 2006 1:01 am
Wohnort: euch gewählt

Alonso und Button vs. McLaren-Honda 2016

Beitrag von renegade80 » So Apr 03, 2016 1:09 pm

Die Motivation scheint bei Alonso zurück zu sein, und das nicht erst seit Bahrain bzw. trotz Bahrain.

Alonso zeigt eine nachvollziehbare Reaktion, wirkt dabei locker, nahezu unbeeindruckt. Es waren ja doch eine ganze Reihe von Kritikpunkten.

Eine Überinterpretation ist hier nicht angebracht, schon gar nicht eine haarkleine Bewertung jedes einzelnen Wortes. Es sei denn, man will es so.

Antworten