Thema: Vettel vs. Räikkönen 2016

Diskutieren Sie mit anderen Formel-1-Fans rund um die Welt über die Formel 1, das letzte Rennen, die Fahrer, Entwicklungen, Gerüchte, Neuigkeiten, etc.
Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 5206
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Thema: Vettel vs. Räikkönen 2016

Beitrag von Helldriver » Mo Jul 11, 2016 11:08 am

Moinsen!

Keine Frage, bei Ferrari läuft es derzeit nicht rund. Eigentlich wollte man in diesem Jahr ein Wörtchen bei dem WM-Titel mitreden, davon ist man derzeit aber meilenweit entfernt.

Woran liegt es?

Viele in diesem Forum haben ja auf Alonso rumgehackt und ihn für das schlechte Abschneiden verantwortlich gemacht, als er noch für die Roten fuhr. Ist nun Vettel schuld?

Wir können auf jeden Fall ganz klar sagen, daß Kimi von Alonso regelrecht demontiert wurde.
Zumindest was den Vergleich zu Vettel angeht.
Hier sieht es nicht ganz so deutlich aus (liegt sogar hinter Rai in der WM Wertung).

Ist der Ferrari so schlecht oder liegt es am neuen Nr.1 Fahrer?

Fragen über Fragen........

Dr_Med_den_Rasen
Beiträge: 934
Registriert: Di Nov 19, 2013 1:01 am

Thema: Vettel vs. Räikkönen 2016

Beitrag von Dr_Med_den_Rasen » Mo Jul 11, 2016 11:53 am

Ich bin gespannt auf die Erklärungen einiger User Bild

Dr_Med_den_Rasen
Beiträge: 934
Registriert: Di Nov 19, 2013 1:01 am

Thema: Vettel vs. Räikkönen 2016

Beitrag von Dr_Med_den_Rasen » Mo Jul 11, 2016 1:28 pm

Die technischen Probleme bei Vettel darf man aber nicht außer Acht lassen. Dennoch ist er selbst auch nicht fehlerfrei. Und garantiert ist er nicht der Heilsbringer, für den ihn viele gehalten haben. Er kämpft mit den gleichen Problemen wie Alonso, nicht mehr und nicht weniger. Langsam wird sich bei ihm und im Team Frust breit machen. Und dann wollen wir doch sehen, wie lange die Traumehe bestehen bleibt.

Benutzeravatar
TifosiF40
Beiträge: 2520
Registriert: Do Feb 21, 2002 1:01 am

Thema: Vettel vs. Räikkönen 2016

Beitrag von TifosiF40 » Mo Jul 11, 2016 1:51 pm

Ich denke in den nächsten Rennen wird Basti mal eine gute Platzierung (Sieg?) holen und Kimi eine typische Kimi-Nullnummer abliefern - dann sind die erwarteten Verhältnisse teamintern wiederhergestellt.

Eine leichte Enttäuschung ist bei Ferrari bestimmt vorhanden.

An magische Fähigkeiten einzelner Fahrer glaube ich nicht. Verstappen im AMG wäre ähnlich schnell wie Hamilton. Hamilton im Ferrari wäre ähnlich schnell wie Basti... usw.

wolfchen
Beiträge: 420
Registriert: Do Jul 26, 2012 1:01 am

Thema: Vettel vs. Räikkönen 2016

Beitrag von wolfchen » Mo Jul 11, 2016 2:07 pm

Es ist heuer einfach der Wurm drinnen (wieder einmal...).

Es zieht sich halt Jahr für Jahr, einmal ist man näher an der Spitze dran (v.a. wenn man eine Saison frühzeitig abschreibt 09-10, 14-15 --> erstaunliche Parallele ALO - VET übrigens), dann ist man wieder weiter weg.

Augenscheinlich ist weiters die langsame bzw. fast fehlende Entwicklungsrate in der Saison, heuer oder 13 sind da ganz passende Beispiele in der jüngeren Vergangenheit. Man bringt gar kein so schlechtes Auto an den Start, aber dann fällt den Technikern einfach scheinbar nichts mehr ein, oder neue Teile bringen keinen Zeitvorteil.

Jock Clear, großer Name dank gewonnen Weltmeisterschaften, seine "track operations" bzgl. Strategien und co. waren des öfteren aber für die Tonne. Unter dem viel gescholtenen Pat Fry hat da wenigstens in diesem Bereich großteils alles gepasst.

Die Aero hinkt gewaltig nach, siehe Silverstone, siehe Barcelona, und das geht dann schlussendlich ganz klar auf die Kappe von Allison, der Dirk de Beer als Aero-Chef von Lotus mitnahm.

Benutzeravatar
wings
Beiträge: 883
Registriert: So Nov 18, 2012 1:01 am

Thema: Vettel vs. Räikkönen 2016

Beitrag von wings » Di Jul 12, 2016 12:01 am

Sind am Ende beide gute Fahrer, aber eben auch an ihr Auto gebunden. Dafür dass Vettel kam, sah und das Auto großartig einstellte (wer's glaubt), sieht das aktuell sehr bieder aus.

Am WE war das eine komplett unrunde Nummer. Qualiduell verloren, gröberer Ausritt, verpatztes Überholmanöver und dann diese "weitsichtige" Aussage, als wären es die Medien, die sich die verbesserungswürdige Performance aus den Fingern saugen. Wirkte arg schöngefärbt ("das erste Rennen nicht ganz vorn dabei"), vielleicht ist der interne Druck mal wieder kurz vor dem roten Bereich. Eventuell mal wieder den Teamchef wechseln, eine liebgewonnene Tradition...

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2936
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Thema: Vettel vs. Räikkönen 2016

Beitrag von flingomin » Di Jul 12, 2016 12:10 am

Speziell an Kimi (als einzige Konstante im Vergleich zu 2014) sieht man, dass der Ferrari 2016 um Welten komkurrenzfähiger als damals ist.
Während er damals nach 10 Rennen irgendwo Auf Platz 12 mit 19 Pünktchen herum dümpelte, sieht es dieses Jahr mit Platz 3 der Gesamtwertung und 106 Punkten als erster Mercedes Verfolger vollkommen anders aus. Alsonso lag 2014 mit der fast fünffachen Punktzahl von Kimi auf P4, während Vettel diesem Jahr sogar hinter Kimi zurück liegt.
Warum auch immer, scheint Vettel das Potential des Fahrzeugs also nicht nutzen zu können.
Ob das daran liegt, dass ihm das Auto nicht liegt, oder ob auf eine Runde zwar auf Augenhöhe, über eine Runde aber langsamer als Kimi ist (gleiches war schon in seinem letzten RBR – Jahr im Vergleich zu Ricciardo zu beobachten) oder an einer Kombination daraus, ist die Unbekannte.
Man ertappt sich immer öfter bei der Frage an welcher Position Alonso 2016 liegen würde, säße er noch im Ferrari.
Vettel gehört zu den allerbesten, sofern er im besten Auto von der Pole weg auf und davon fahren und seinen Vorsprung anschließend verwalten kann.
Das unterscheidet ihn kaum von Rosberg. Sobald er nicht ganz vorne ist und durch den Verkehr muss tut er sich extrem schwer und wird fehleranfällig. Auch das war bereits 2014 im RBR deutlich zu sehen.
Kimi scheint da etwas abgebrühter und konstanter zu sein. Sobald der Ferrari mal gut genug für ganz vorne ist, wird sich das Kräfteverhältnis der beiden aber umkehren, daran habe ich keinen Zweifel.
Bis dahin müssen sie irgendwie mit dem mittlerweile immens steigenden Druck im Team umgehen. Nur Punkte und dritte Plätze sind für die Fuhrung nun nicht mehr genug.
Am Auto scheints ja nicht zu liegen.

MT8-VR6
Beiträge: 1635
Registriert: Sa Jan 24, 2004 1:01 am

Thema: Vettel vs. Räikkönen 2016

Beitrag von MT8-VR6 » Di Jul 12, 2016 12:47 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von wings:
<strong> Sind am Ende beide gute Fahrer, aber eben auch an ihr Auto gebunden. Dafür dass Vettel kam, sah und das Auto großartig einstellte (wer's glaubt), sieht das aktuell sehr bieder aus.

Am WE war das eine komplett unrunde Nummer. Qualiduell verloren, gröberer Ausritt, verpatztes Überholmanöver und dann diese "weitsichtige" Aussage, als wären es die Medien, die sich die verbesserungswürdige Performance aus den Fingern saugen. Wirkte arg schöngefärbt ("das erste Rennen nicht ganz vorn dabei"), vielleicht ist der interne Druck mal wieder kurz vor dem roten Bereich. Eventuell mal wieder den Teamchef wechseln, eine liebgewonnene Tradition... </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Bild Richtig zusammengefasst!

bzgl. Kimi vor Vettel: Vettel hat nun mal schon 3 Nullen geschrieben, daher ist er auch hinter Kimi.
Ändert aber nix daran das es nie so toll aussieht wie Vettel an jedem WE in die Mikrofone redet....

was ich gerne mal wissen möchte:

2014: war Alonso schuld....
2015: "dank" Vettel DER Fortschritt....
und für 2016 wenn Vettel "sein" Auto mitentwickelt hat muss der Titel her.....

Also woran liegt es nun???

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 5206
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Thema: Vettel vs. Räikkönen 2016

Beitrag von Helldriver » Mi Jul 20, 2016 6:54 pm

Hier noch ein paar Zahlen von der Hausseite

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Alonso gegen Räikkönen (2014):
Rennen: 19
Qualifyingduell: Alonso 16:3 Räikkönen
Punkte: Alonso 161:55 Räikkönen
Punkte pro Zielankunft: Alonso 9,5:3,1 Räikkönen

Vettel gegen Räikkönen (2015-16):
Rennen: 29
Qualifyingduell: Vettel 22:7 Räikkönen
Punkte: Vettel 376:256 Räikkönen
Punkte pro Zielankunft: Vettel 15,7:11,6 Räikkönen

"Die Zahlen sprechen für sich. Man kann sehen, dass Alonso Ergebnisse in Relation zu Räikkönen stärker waren. Er hat fast dreimal so viele Punkte geholt und hat auch bei den Punkten pro Zielankunft einen ähnlichen Vorteil. Dagegen hat Räikkönen mehr als zwei Drittel der Punkte von Vettel während ihrer gemeinsamen Zeit bei Ferrari geholt."</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Das war ja ne ganz schön miese Vorstellung von Basti in Silverstone.
Wäre das Fonsi passiert, hätte man sich hier darüber köstlich amüsiert.
Alonso ist eindeutig ne Klasse besser als Vettel.

Excalibur
Beiträge: 7386
Registriert: Di Jul 15, 2003 1:01 am
Wohnort: Alonsos Masterplan begeistert!

Thema: Vettel vs. Räikkönen 2016

Beitrag von Excalibur » Mi Jul 20, 2016 7:18 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Helldriver:
<strong>Das war ja ne ganz schön miese Vorstellung von Basti in Silverstone.
Wäre das Fonsi passiert, hätte man sich hier darüber köstlich amüsiert.
Alonso ist eindeutig ne Klasse besser als Vettel. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">War es nicht Fonsi der von der Strecke getrudelt ist und mit viel Glück nicht eingeschlagen ist?

M2209

Thema: Vettel vs. Räikkönen 2016

Beitrag von M2209 » Mi Jul 20, 2016 7:29 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Helldriver:
<strong> Hier noch ein paar Zahlen von der Hausseite

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Alonso gegen Räikkönen (2014):
Rennen: 19
Qualifyingduell: Alonso 16:3 Räikkönen
Punkte: Alonso 161:55 Räikkönen
Punkte pro Zielankunft: Alonso 9,5:3,1 Räikkönen

Vettel gegen Räikkönen (2015-16):
Rennen: 29
Qualifyingduell: Vettel 22:7 Räikkönen
Punkte: Vettel 376:256 Räikkönen
Punkte pro Zielankunft: Vettel 15,7:11,6 Räikkönen

"Die Zahlen sprechen für sich. Man kann sehen, dass Alonso Ergebnisse in Relation zu Räikkönen stärker waren. Er hat fast dreimal so viele Punkte geholt und hat auch bei den Punkten pro Zielankunft einen ähnlichen Vorteil. Dagegen hat Räikkönen mehr als zwei Drittel der Punkte von Vettel während ihrer gemeinsamen Zeit bei Ferrari geholt."</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Das war ja ne ganz schön miese Vorstellung von Basti in Silverstone.
Wäre das Fonsi passiert, hätte man sich hier darüber köstlich amüsiert.
Alonso ist eindeutig ne Klasse besser als Vettel. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Toller Vergleich, du "Experte". Bild Den Thread hast du nur gemacht um zu bashen.

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 5206
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Thema: Vettel vs. Räikkönen 2016

Beitrag von Helldriver » Mi Jul 20, 2016 7:38 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Excalibur:
<strong> </font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Helldriver:
<strong>Das war ja ne ganz schön miese Vorstellung von Basti in Silverstone.
Wäre das Fonsi passiert, hätte man sich hier darüber köstlich amüsiert.
Alonso ist eindeutig ne Klasse besser als Vettel. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">War es nicht Fonsi der von der Strecke getrudelt ist und mit viel Glück nicht eingeschlagen ist? </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Trotzdem ist er ein gutes Rennen gefahren und direkt hinter seinem TK ins Ziel gekommen.
Insgesamt ist sein 13. Platz im McLachen ganz eindeutig höher einzustufen als Vettels 9. Position im Ferrari.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">von M2209:
Toller Vergleich, du "Experte". [Lol] Den Thread hast du nur gemacht um zu bashen. </font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Der Vergleich ist nicht von mir, du Experte Bild , sondern von der hauseigenen Seite.


Statt hier rumzuträllern solltet ihr vielleicht lieber versuchen, die Fakten schönzureden.
Bis dahin ist einfach klar, dass Alonso besser ist/war.

M2209

Thema: Vettel vs. Räikkönen 2016

Beitrag von M2209 » Mi Jul 20, 2016 8:35 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Helldriver:
<strong>


Statt hier rumzuträllern solltet ihr vielleicht lieber versuchen, die Fakten schönzureden.
Bis dahin ist einfach klar, dass Alonso besser ist/war. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Statt die "Fakten" einfach hinzunehmen weil das schön zu deiner Meinung passt, könntest du die "Fakten" auch hinterfragen.

Man kann nicht einfach die Ergebnisse Vergleichen ohne die anderen Dinge zu berücktsichtigen. Es steht z.B nirgends wie oft die Fahrer ausgeschieden sind.

Es ist bekannt, dass Kimi mit dem 2014er Auto überhaupt nicht klar kam. Das war 2015 nicht der Fall weil das Auto mehr nach Kimis Geschmack war. Es ist auch bekannt, wenn beide Fahrer mit dem Auto klar kommen ist der Abstand zwischen den beiden geringer. Es kommt noch dazu, dass der Ferrari 2015 im Vergleich zur Konkurrenz klar besser war als 2014. Wenn Kimi 2015 kein gutes Rennwochenende hatte,konnte er trotzdem paar Punkte holen. Die Dinge ignorierst du bewusst weil es die Leistung von Alonso relativiert.

Solange die beiden nicht fürs gleiche Team fahren, kann man nicht sagen wer besser ist. Was man aber sagen kann ist, dass beide zu den Besten gehören.

<small>[ 20.07.2016, 20:42: Beitrag editiert von: M2209 ]</small>

vandamm
Beiträge: 863
Registriert: Do Mär 16, 2006 1:01 am
Wohnort: d

Thema: Vettel vs. Räikkönen 2016

Beitrag von vandamm » Do Jul 21, 2016 12:21 am

Bravo endlich mal einer der es deutlich anspricht...

Vettel ist doch wirklich eine absolute Wurst. Eigentlich sollte die FIA ihm die 2 Titel 2010 und 2012 aberkennen, da Alonso wirklich um Welten besser war. Was der gegen Vettel Rennen abgeliefert hat. So mega spektakulär und denoch gegen den absolut überlegenen RedBull verloren hat. Vettel hatte damit absolut nichts zu tun.

Ich glaub so geht es hier einigen durch den Kopf, wenn komplizierte Teamkollege Berechnungen angestellt werden, Rasen gemäht wird oder das Hamilton Poster aufpoliert wird.

Aber was ist eigentlich das Ziel der Fahrer Formel1 Weltmeisterschaft? Oh ja Weltmeister zu werden. Ich denke das ist die Hürde, die man meistern muss..........

Bis 2003 war für mich der absolut beste Fahrer Fangio. Danach Schumacher. Vettel und Prost sind nah dran, aber alles was danach kommt ist ein Witz. Alonso als 2facher Weltmeister nur Durchschnitt. Senna als 3facher schon besser und so traurig ich seinen Tod empfinde, der Beste aller Zeiten hätte den sowas von in Rente geschickt..... Schumacher wäre sowas von überragend gewesen 1994 und viele Dinge wären nicht passiert. Schade....

Hm zum Thema Vettel - 3 Ausfälle und 2 Gridstrafen.... Vielleicht baut Ferrari ja schon an 2017 - Fragen über Fragen...

psfoot
Beiträge: 835
Registriert: Fr Mär 04, 2005 1:01 am

Thema: Vettel vs. Räikkönen 2016

Beitrag von psfoot » Di Jul 26, 2016 8:08 am

Puuuhhh! Das ist doch mal ein "Fred"...! Natürlich auch gespickt mit vielen "Äpfel mit Birnen"-Vergleichen. Des Öfteren hört man ja, in den Medien, u.a. Aussagen von Wegbegleitern..., Vettel wäre einer wie MSC... In gewisser Weise stimmt das auch. Es gibt viele Bereiche, da hat er sich doch einiges abgeschaut von seinem Vorbild(eigene Aussage). Aber es gibt auch einige Bereiche, da war ihm der 7-malige noch ein Stück voraus. Ich denke Vettel trifft in engen Situationen öfters (im Vergleich zu MSC) mal nicht die optimale Entscheidung. Hinzu kommt auch noch, das sein gewärtiges Team in diesem Punkt auch dem Team von MSC damals (u.a. bei FER- nicht anfangs-) etwas unterlegen ist. Es sind oft nur Kleinigkeiten, die dann aber letztendlich über den Erfolg entscheiden.

Auch der Vergleich ALO-RAI/VET-RAI hinkt etwas. Warum? Ganz klar. Je besser/fahrbarer das Auto ist(NICHT im Vergleich zur Konkurrenz), um so dichter sind meist die Fahrer des selben Teams beieinander. Da gibts genügend Beispiele auch bei MSC-MAS/MSC-BAR. Der FER in 2016 ist auf jeden Fall deutlich besser/fahrbarer als noch 2014 z.B.(o. auch noch 2015). Erkennbar ist indes aber, das ein VET doch in den meisten Fällen 2-3 10tel(auf die Runde) mehr rausholen kann als ein RAI. Nicht immer aber doch überwiegend. Was VET etwas(er liegt dabei aber immer noch deutlich über dem Durchschnitt) fehlt, ist zum einen die Entschlossenheit im Rennen und der RICHTIGE Instinkt im Rennen, aber auch bei der ein o.a. Abstimmung im Vorfeld, wenn es um's Setup geht. In diesen Punkten sehe ich ALO und HAM vor VET. MSC noch einen Schritt davor.

Letztendlich braucht man neben dem Geschick sprichwörtlich auch das nötige Glück(was sich aber in der ein o. anderen Situation auch "erzwingen" lässt). In der aktuellen Situation wäre aber auch ein MSC in der WM nicht vor den Mercedes-Fahrern, sondern "nur" deutlich näher dran(weil er auch das ein o. andere Mal meist etwas mehr Glück hatte). Ohne die techn. Ausfälle wäre ein VET derzeit aber unbestritten deutlich die Nr. 3(ca. 35-40 Pkt. mehr). Zum Mercedes ist der Unterschied aber so deutlich, das es nur logisch erscheint, das die Stuttgarter weniger Ausfälle(Verschleiß etc.) zu verzeichnen haben, weil einfach ein Stück weit weniger ans Limit gegangen werden muß.

Insgesamt wird aber VET das interne Duell, wenn nichts außergeöhnliches passiert, intern klar für sich entscheiden, weil er in der Summe der einzelnen Pkt. RAI doch ein Stück voraus ist.

Benutzeravatar
wings
Beiträge: 883
Registriert: So Nov 18, 2012 1:01 am

Thema: Vettel vs. Räikkönen 2016

Beitrag von wings » Di Jul 26, 2016 2:42 pm

Wenn du nicht schreiben magst, wer von den beiden besser ist (den Zustand addierst, dass RIC im letzten RB-Jahr besser aussah, aber auch da vermute ich Ähnliches in deiner Urteilskiste wie zu Kimi vs. Vettel), dann sagt das doch schon genug aus: Vettel gibt nicht die überlegene oder strahlende #1 ab, die von ihm auch erwartet wird (wobei er im Quali genau das bleibt).
Mal davon ab, dass Ferrari sich nun als gesteigerter Titelanwärter (interner Wunsch) mit den wiedererstarkten RB prügeln muss, ist das zumindest ernüchternd. Aber, da es sich um jeweils starke Paarungen handelt und das Auto nun einmal bestimmender Faktor bleibt, auch sehr, sehr weit weg von Fiasko, wie es manch einer in ellenlangen Beiträgen einreden mag.
Geht es mit Ferrari insgesamt mal wieder voran, wird Vettel die WM nicht blockieren. Galt aber auch für ALO, imho.
Insofern: Ferrari darf gern mal wieder von einem Regel- bzw. Ausrichtungtwist profitieren (nicht in Relation zu Williams oder Renault, sondern in Relation zu den anderen beiden Überteams), weil sie in Gänze ein rundes Paket an den Start bringen. Schadet der F1 nicht, wenn sie vor RB und Mercedes liegen.

Benutzeravatar
wings
Beiträge: 883
Registriert: So Nov 18, 2012 1:01 am

Thema: Vettel vs. Räikkönen 2016

Beitrag von wings » Di Jul 26, 2016 4:06 pm

Die einzige offene Frage, beim Rest bist du desillusionierender als ich mich je wagen würde, bleibt dann also: Wer erwartet was von F(errari)?
Der größte Treiber kommt imho von innen. Mehr Siege, der Titel soll man angreifen. So weit vor wie Marchionne traute sich m.E. kein noch so stolzer/optimistischer Pressevertreter oder Fan.
Hausgemacht.

Die Stretagiegeschichte würde ich ebenso unter die Lupe nehmen. Wirkt zuweilen unglücklich. Wie eben auch die Haltbarkeit. Imho ist Vettel nicht ohne Grund genervt, dass man den Funk noch einmal einschränkte.

Benutzeravatar
wings
Beiträge: 883
Registriert: So Nov 18, 2012 1:01 am

Thema: Vettel vs. Räikkönen 2016

Beitrag von wings » Di Jul 26, 2016 7:37 pm

Auch wenn das koordinierte Chaos bei Ferrari Tradition hat, bzw. einen Teil des F1-Mythos ausmacht, ist das doch schwierig, wenn die Bosse übertrieben Druck erzeugen und Erwartungen aussprechen, die Fahrer aber sensibel auf das Echo reagieren (also der Fahrer, der mal reagiert) und die Teamchefs gern getauscht denn entwickelt werden. Die professionelle Siegesserie Anfang der 2000er hat ja in ihrer Gleichförmigkeit auch keinen Schaden verursacht.
Ok, es hat natürlich diesen unendlichen Ferrari-Charme, wenn der eine Mentalität und Harmonie besingt, der andere aber sofort querschlägt, wenn es nicht ideal läuft. Bild

Ferrari braucht jedenfalls die F1. Sie sind keine Langstreckenmeister, kein Sportwagendominator oder in anderen Gebieten aktiv. Sie sind DAS Herz der F1 und die F1 braucht mal wieder ein springendes Pferd, das konstant Siege anpeilt. Vettel kann das, Kimi theoretisch auch.

Und gegenüber steht der Motorenlieferant mit seinem überflüssigen Werksteam.

cubewall
Beiträge: 1838
Registriert: So Mai 22, 2005 1:01 am
Wohnort: allen guten Geistern verlassen

Thema: Vettel vs. Räikkönen 2016

Beitrag von cubewall » Di Jul 26, 2016 11:22 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von Arno:
<strong>
Ich würde gerne mal VET in einem Mercedes sehen. </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Da bin ich dabei.......und mit ein wenig Eingewöhnungszeit hätte der andere (verbliebene) Mercedes-Pilot bestimmt wenig Freude an seinem neuen Teamkonkurrenten. Aber dazu wird es in der derzeitigen Dominanz-Phase der Sterne nicht mehr kommen.......

Benutzeravatar
flingomin
Beiträge: 2936
Registriert: Fr Aug 10, 2012 1:01 am

Thema: Vettel vs. Räikkönen 2016

Beitrag von flingomin » Do Jul 28, 2016 10:06 pm

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv"><strong>
Da bin ich dabei.......und mit ein wenig Eingewöhnungszeit hätte der andere (verbliebene) Mercedes-Pilot bestimmt wenig Freude an seinem neuen Teamkonkurrenten. Aber dazu wird es in der derzeitigen Dominanz-Phase der Sterne nicht mehr kommen....... </strong></font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Das stimmt! Bild
Vettel kann recht zickig werden, wenn der TK schneller ist.
Wäre sicher kein Spass.

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 5206
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Thema: Vettel vs. Räikkönen 2016

Beitrag von Helldriver » Do Sep 01, 2016 10:33 am

Das war ja wieder nix in Spa.
Im Qualy von Kimi gebügelt worden und dann räumt er seinen TK auch noch in der ersten Kurve ab.

In Italien wird Basti immer mehr zum Buhmann.

Mit einem Alonso hätte Ferrari in diesem Jahr sicher schon einen Sieg eingefahren.

DannyDazze
Beiträge: 1077
Registriert: Do Mär 14, 2002 1:01 am

Thema: Vettel vs. Räikkönen 2016

Beitrag von DannyDazze » Do Sep 01, 2016 10:40 am

Hätte Hätte Fahrradkette

Trollpost

Hätte Vettel im Mclaren gesessen dieses Jahr, hätte er schon ein Podium eingefahren.

Hätte Vettel dieses Jahr im Mercedes gesessen, wäre er schon 150 Punkte vor Hamilton.

Merkste was ? Diesen hätte hätte hätte Kram kann man sich doch nun wirklich sparen, denn beweisen kannst du es nicht, als lass es doch einfach.
Bild

Dr_Med_den_Rasen
Beiträge: 934
Registriert: Di Nov 19, 2013 1:01 am

Thema: Vettel vs. Räikkönen 2016

Beitrag von Dr_Med_den_Rasen » Do Sep 01, 2016 10:58 am

Stimmt, hätte wäre wenn ist voll für die Tonne. Aber Fakt ist, Vettel liefert nicht das, was man sich in Italien von ihm erhofft hat. Der Gegenwind wird langsam größer... Die Gazzetta dello Sport hat ihm ein Ungenügend für seine Leistung in Spa gegeben.

Benutzeravatar
Helldriver
Beiträge: 5206
Registriert: Mo Jan 12, 2004 1:01 am
Wohnort: im hohen Norden/Ostsee

Thema: Vettel vs. Räikkönen 2016

Beitrag von Helldriver » Do Sep 01, 2016 11:51 am

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von DannyDazze:
Hätte Vettel im Mclaren gesessen dieses Jahr, hätte er schon ein Podium eingefahren.
</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Da Vettel eindeutig schlechter ist als Alonso, mag ich das bezweifeln. So alt, wie Kimi gegen Alonso ausgehen hat und wie er jetzt gegen Vettel abschneidet, lässt das keinen anderen Schluss zu.

</font><blockquote><font size="1" face="Arial,sans-seriv">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Original erstellt von DannyDazze:
Hätte Vettel dieses Jahr im Mercedes gesessen, wäre er schon 150 Punkte vor Hamilton.
</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Arial,sans-seriv">Auch hier benutze ich einen Quervergleich.
Vettel und Schumi waren bei den ROCs immer so ziemlich auf Augenhöhe. Bei Mercedes hat Schumi aber gewaltig gegen Rosberg abgestunken. Das Gleiche würde wohl dem armen Vettel wiederfahren.
Dabei ist Rosi nichtmal der schnellere Fahrer im Mercedes Team.

M2209

Thema: Vettel vs. Räikkönen 2016

Beitrag von M2209 » Do Sep 01, 2016 1:05 pm

Schon traurig, dass manche Menschen sich nicht weiterentwickeln oder noch in ihrer eigenen Traumwelt leben. Quervergleiche zu machen bringt einfach nichts weil es dumm ist. Wir erleben selbst in unserem Leben, dass unsere Leistungen nicht gleichmässig sind. Erfolg hat viel mit Kopfsache zu tun. Wer nicht frei im Kopf ist sondern viele andere Dinge im Kopf hat, kann nicht erfolgreich sein.
Das sieht man z.B sehr gut an Hamilton. Seit er keine on/off Beziehung mit Nicole Scherzinger hat, sind seine Leistungen sehr gleichmässig auf einer hohen Niveau.

Nun ja, mehr möchte ich nicht mehr schreiben weil es bei manchen von euch einfach nichts bringt.

Antworten